Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Mahnung von der Bundesagentur ohne vollst. Angaben

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  5
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.02.2011, 13:56   #26
optimistin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 31.12.2008
Beiträge: 1.575
optimistin optimistin optimistin optimistin optimistin
Standard AW: Mahnung von der Bundesagentur ohne vollst. Angaben

also heißt es jetzt Montag abwarten und vielleicht läßt @xbodx von sich hören, wie es ausgegengen ist.

ein schönes Wochenende
optimistin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2011, 14:07   #27
xbodx->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.02.2011
Beiträge: 36
xbodx
Standard AW: Mahnung von der Bundesagentur ohne vollst. Angaben

Werde Euch Montag alles berichten....mit sowas muss man sich immer zum wochenende rumschlagen. Das geht an die Nerven -.-
bis montag
xbodx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2011, 14:25   #28
nordlicht22->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.06.2010
Beiträge: 3.755
nordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiert
Standard AW: Mahnung von der Bundesagentur ohne vollst. Angaben

Zitat von xbodx Beitrag anzeigen
Werde Euch Montag alles berichten....mit sowas muss man sich immer zum wochenende rumschlagen. Das geht an die Nerven -.-
bis montag
Das ist sicherlich so gewollt. Damit der Betroffene sich beruhigt hat. Muss gestehen, dass dies stets zum Vorteil für mich war. Ich bin sehr impulsiv und falte den Verfasser von so einem Brief verbal zusammen. Beim Richter ist das keine gute Idee, obwohl er das verdient hat.

Mach das WE ruhig und Montag nachfragen. So kannst Du Dich darauf vorbereiten und Informationen bekommen. Hat also auch seinen Vorteil
nordlicht22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2011, 14:59   #29
arbeitslos47533->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.03.2009
Beiträge: 249
arbeitslos47533
Standard AW: Mahnung von der Bundesagentur ohne vollst. Angaben

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Blödsinn! Stundung heißt nur, daß man erstmal nicht zahlen möchte...
Bevor Du hier "Unrat" schreist, solltest Du Dich mal mit Begriffen beschäftigen. Eine Stundung kann man nur erbitten, wenn man eine Forderung anerkannt hat. Wenn ich es richtig verstanden habe, will der TE die Forderung nicht anerkennen. Warum sollte er dann um Stundung bitten? Der Hinweis darauf, dass dies einem Schuldanerkenntnis gleich käme, ist völlig berechtigt.

Das einzige, was hier zu tun ist: ans Arbeitsamt schreiben, die Forderung vollumfänglich zurückweisen und um weitere Informationen bitten, wie die Forderung zustande gekommen sein soll.
arbeitslos47533 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2011, 15:05   #30
arbeitslos47533->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.03.2009
Beiträge: 249
arbeitslos47533
Standard AW: Mahnung von der Bundesagentur ohne vollst. Angaben

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Wenn ich einen Antrag auf Stundung stelle und gleichzeitig drauf hinweise, daß die Forderung zu Unrecht besteht, kann es keinem Schuldeingeständnis gleich kommen....
Vielleicht solltest Du Dich mit richtigen Rechtsfällen beschäftigen. Die Hinweise, die Du hier gibst, sind durch keine wie auch immer geartete Rechtsprechung gedeckt (zumindest nicht in Deutschland), und deshalb sind Deine Hinweise auch nicht zielführend, ganz im Gegenteil.
arbeitslos47533 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2011, 19:49   #31
HelloKitty20->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 26.02.2011
Beiträge: 3
HelloKitty20
Standard AW: Mahnung von der Bundesagentur ohne vollst. Angaben

hallo,
hab mich jetzt extra mal angemeldet. ich habe heute den selben brief bekommen! auch ohne jegliche angaben, aber bei mir steht nicht mal was von umschreibung. da steht nicht mal warum ich das zahlen soll. ich hab auch niemals eine rechung oder etwas dergleichen erhalten!
HelloKitty20 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2011, 20:09   #32
optimistin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 31.12.2008
Beiträge: 1.575
optimistin optimistin optimistin optimistin optimistin
Standard AW: Mahnung von der Bundesagentur ohne vollst. Angaben

Zitat von HelloKitty20 Beitrag anzeigen
hallo,
hab mich jetzt extra mal angemeldet. ich habe heute den selben brief bekommen! auch ohne jegliche angaben, aber bei mir steht nicht mal was von umschreibung. da steht nicht mal warum ich das zahlen soll. ich hab auch niemals eine rechung oder etwas dergleichen erhalten!
Willkommen im Forum HelloKitty20

also da am Montag auch erst mal beim Jobcenter nachfragen und klären, und mit SB besprechen wegen einer Anzeige, wenn da nichts vorliegt und Anzeige erstatten.
optimistin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2011, 20:23   #33
warpcorebreach
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 04.02.2009
Ort: Potsdam
Beiträge: 1.905
warpcorebreach Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Mahnung von der Bundesagentur ohne vollst. Angaben

wie wäre es denn wenn wie sonst auch die betreffenden ihre sachen mal einscannen und anonymisiert einstellen ? wenn ein betrug vermutet wird findet sich sicher was.
warpcorebreach ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2011, 20:31   #34
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Mahnung von der Bundesagentur ohne vollst. Angaben

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Blödsinn! Stundung heißt nur, daß man erstmal nicht zahlen möchte...
Und daß man die Schulden im Prinzip anerkennt.
  Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2011, 20:59   #35
Demolier
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Mahnung von der Bundesagentur ohne vollst. Angaben

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Wenn ich einen Antrag auf Stundung stelle und gleichzeitig drauf hinweise, daß die Forderung zu Unrecht besteht, kann es keinem Schuldeingeständnis gleich kommen....
Sondern?

Ich stelle doch keinen Antrag auf irgendwas, wenn ich es nicht brauche, weil ich in dem Fall kein Schuldner bin.

Du kannst das eine oder das andere machen, aber beides ist schlicht Blödsinn.
  Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2011, 22:44   #36
HelloKitty20->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 26.02.2011
Beiträge: 3
HelloKitty20
Standard AW: Mahnung von der Bundesagentur ohne vollst. Angaben

leider kann ich da nicht persönlich hin, weil nur bis 13 uhr geöffnet ist. kann nur da anrufen... ich hoffe es wird sich klären. echt merkwürdig dieser brief. da ist ja wirklich nicht mal eine kontonummer aufgeführt oder das dienstgebäude o.ä.
HelloKitty20 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2011, 23:50   #37
Zeitlos->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.02.2011
Ort: Innert der Ringe (Köln)
Beiträge: 310
Zeitlos
Standard AW: Mahnung von der Bundesagentur ohne vollst. Angaben

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Blödsinn! Stundung heißt nur, daß man erstmal nicht zahlen möchte...
Was Du meinst, ist Aussetzung der Zahlungspflicht, bis Pflicht feststeht.
Stundung heisst: Forderung ist anerkannt, kannst nicht zahlen - es geht aber hier darum, die tatsächliche Zahlungspflicht zu klären.
Zeitlos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2011, 09:22   #38
Pummel50->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 27.02.2011
Ort: Westhofen
Beiträge: 1
Pummel50
Standard AW: Mahnung von der Bundesagentur ohne vollst. Angaben

Hallöchen...hab mir auch mal angemeldet....hab nämlich die selbe Mahnung bekommen. Wollen nur Umbuchungs Ausgaben von 7,00€
haben.Auch ohne Angaben von Gründen und ohne jeglicher sonstigen Angaben, wie Telefon/Email/ Bankdaten/Anschrift...fehlt alles. Der Text ist sonst der gleiche. Ihr seit also in guter Gesellschaft. Werde denen auch am Montag mal die Hölle heiss machen. Da scheint sich jemand einen üblen Scherz zu erlauben.......man sollte solchen gleich mal das Handwerk legen...eine Anzeige wird dann natürlich auch folgen...
Pummel50 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2011, 09:49   #39
HelloKitty20->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 26.02.2011
Beiträge: 3
HelloKitty20
Standard AW: Mahnung von der Bundesagentur ohne vollst. Angaben

also ich soll 48 € zahlen zuzüglich mahngebühren von 0,80€, die find ich doch recht sparsam :-D
naja das beste ist ja jedenfalls, dass da nicht mal eine kontonummer angegeben ist... also was hätte der betrüger eigentlich davon?
auf der rückseite der "mahnung" ist übrigens meine echte förderungsnummer angegeben. ich bekomme geld für bewerbungen zurück. fragt sich, woher die "betrüger" meine daten haben....
HelloKitty20 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2011, 10:55   #40
Demolier
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Mahnung von der Bundesagentur ohne vollst. Angaben

Zitat von HelloKitty20 Beitrag anzeigen
also ich soll 48 € zahlen zuzüglich mahngebühren von 0,80€, die find ich doch recht sparsam :-D
naja das beste ist ja jedenfalls, dass da nicht mal eine kontonummer angegeben ist... also was hätte der betrüger eigentlich davon?
auf der rückseite der "mahnung" ist übrigens meine echte förderungsnummer angegeben. ich bekomme geld für bewerbungen zurück. fragt sich, woher die "betrüger" meine daten haben....
Das frage ich mich allerdings auch. Wenn diese dubiosen Schreiben jetzt alle in einem JC-Wirkungskreis auftauchen würden, dann könnte man ja auf einen SB oder Briefträger tippen. Aber die Schreiben sind wohl bundesweit und mit richtiger Stammnummer versehen unterwegs.

Ein Leck in Nürnberg? Haben die wieder massig Geld zur Imagepflege statt zur Hard- und Softwarepflege ausgegeben???
  Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2011, 12:01   #41
optimistin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 31.12.2008
Beiträge: 1.575
optimistin optimistin optimistin optimistin optimistin
Standard AW: Mahnung von der Bundesagentur ohne vollst. Angaben

Zitat von HelloKitty20 Beitrag anzeigen
also ich soll 48 € zahlen zuzüglich mahngebühren von 0,80€, die find ich doch recht sparsam :-D
naja das beste ist ja jedenfalls, dass da nicht mal eine kontonummer angegeben ist... also was hätte der betrüger eigentlich davon?
auf der rückseite der "mahnung" ist übrigens meine echte förderungsnummer angegeben. ich bekomme geld für bewerbungen zurück. fragt sich, woher die "betrüger" meine daten haben....
Wenn Du Geld wiederbekommst dann hast Du aber sicher ein anderes Schreiben erhalten und keine Mahnung. Tippe doch mal einfach den Text ein, wenn Du nicht einscannen kannst. Anonymisiert. dann können wir Dir sicher besser helfen.
Bewerbungskosten bekommst Du auf den vom JC üblichen Papier zugeschickt, und wieso da Mahnung und Mahngebühren? Und bei Bewerbungskosten steht alles auf der 1. Seite und Deine Bankverbindung meist auf der Rückseite.
optimistin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2011, 14:31   #42
K. Lauer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Mahnung von der Bundesagentur ohne vollst. Angaben

Vorliegend handelt es sich um eine Mahnung, nicht um einen Bescheid. Soweit mir bekannt ist, kann gegen eine Mahnung kein Widerspruch erfolgen. Ein Bescheid (Aufhebung/Erstattung o. ä.) ist nicht ergangen. Die Rechtmäßigkeit der Forderung ist nicht erwiesen.

Zitat von kohldampf Beitrag anzeigen
Nur, wenn man gegen den entsprechenden Besxcheid des Jobcenters keinen Widerspruch einlegt. Dieser Widerspruch hat nun keine aufschiebene Wirkung, darauf wird in der Regel auch in der Zahlungsaufforderung der Regionaldirektion hingewiesen. Der Schuldner muss daher trotz laufenden Widerspruch der Zahlungsaufforderung erstmal nachkommen oder eben um Stundung bitten. Das hat hier nichts mit Schuldenanerkennung zu tun.

Verwechselt das nun nicht mit privatrechtlichen Forderungen.
Zitat von Reiner Zufall Beitrag anzeigen
Und daß man die Schulden im Prinzip anerkennt.
  Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2011, 21:38   #43
Arbeitssuchend
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Mahnung von der Bundesagentur ohne vollst. Angaben

Hallo,

ruft doch mal bei der Polizei an und fragt dort nach, ob ihnen etwas von einer Betrugsmasche und Namensmissbrauch der Arbeitsagentur bekannt ist.
Die Polizei fragt dann bei der AfA nach und informiert Euch.
Oder vielleicht ist der Polizei ja schon irgend was in Punkto Betrug bekannt.

Grüße
Arbeitssuchend
  Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2011, 10:46   #44
Prinzessin Valium->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.02.2011
Beiträge: 7
Prinzessin Valium
Standard AW: Mahnung von der Bundesagentur ohne vollst. Angaben

Hallo Leute,
habe mich heute neu angemeldet weil ich diese Mahnung auch bekommen habe, aber in höhe von 462 Euro plus Mahngebühr. Ich weiss weder wo dieser Betrag her kommt noch warum ich ihn zahlen sollte. War auch gerade schon beim Amt und da weiss niemand von etwas. "Ich solle mit der Familienkasse eine Ratenzahlung vereinbaren." Was bitte hat die Familienkasse damit zu tun? Dazu kommt, dass ich garnicht vor habe das zu bezahlen. Ich beziehe erst seit 3 Monaten ALG II, wo soll denn dieser Betrag herkommen? Jetzt muss ich hier den ganzen Tag sitzen und auf einen Rückruf meines Sacharbeiter warten. Bin ja echt mal gespannt was der zu sagen hat.
Prinzessin Valium ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2011, 10:53   #45
K. Lauer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Mahnung von der Bundesagentur ohne vollst. Angaben

Es wäre ganz hilfreich, wenn jemand von den Betroffenen mal so eine Mahnung einstellen würde, natürlich ohne seine pers. Daten und ohne das Kassenzeichen. Ein Fall für die Presse?
  Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2011, 10:59   #46
xbodx->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.02.2011
Beiträge: 36
xbodx
Standard AW: Mahnung von der Bundesagentur ohne vollst. Angaben

So bin wieder da.
Nach langer Wartezeit, Rumraten,Aktendurchsuche und Telefonaten und großem Fragezeichen der Leute auf den Köpfen, habe ich eine Antwort.
Die gute Frau, mit dem "Mein Zeichen" gehört zu der Abteilung, die meine Reisekosten von den Bewerbungsgesprächen bearbeitet.
Im PC sagte sie durchs Telefon, stehe ich im Plus, dass heißt ich bekomme sogar noch Geld...die kann sich das Minus nicht erklären...jedoch hätte ich nichts zu Bezahlen und eine Kopie der Mahnung wird ihr eingereicht...Bei weiteren Vorfällen bzw. bei Fragen, soll ich die gute Frau anrufen. Momentan jedoch muss ich nichts machen. Habe keine Schulden und keine offenen Rechnungen.

Außerdem haben die gemeint, dass die sehr große Probleme mit der Software haben. Vielen Leuten wurde eine falsche Adresse im System zugeordnet. Das heißt die haben momentan Chaos mit den Daten...

Nunja, für mich hat sich das erledigt.
Habe hier nun die Telefonnr. von allen "Mein Zeichen" und Menschen, die sich um mich kümmern...

@Prinzessin Valium
Bei dir auf der Mahnung müsste auch ein "Mein Zeichen" sein, dann müssten die genau bei dem Betreuer fragen was der da in seinen Unterlagen stehen hat...
xbodx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2011, 11:11   #47
Prinzessin Valium->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.02.2011
Beiträge: 7
Prinzessin Valium
Standard AW: Mahnung von der Bundesagentur ohne vollst. Angaben

Mahnung

Sehr geehrte Frau...,

die am 28.01.2011 fällige Forderung ist bisher nicht vollständig eingegangen.

Der offene Betrag beläuft sich auf 462,00 Euro.

Dadurch sind Mahngebühren gemäß § 19 (2) Verwaltungsvollstreckungsgesetz in Höhe von 2,90 Euro entstanden.

Aufgrund einer Software-Umstellung zum 01.01.2011 konnten noch nicht alle Einzahlungen gebucht werden. Sollten Sie zwischenzeitlich gezahlt haben, betrachten Sie bitte diese Mahnung als gegenstandslos.

Ich fordere Sie auf, den Betrag von 464,90 Euro unter Angabe meines Zeichens ..... auf das unten angegebene Konto innerhalb von einer Woche zu überweisen.

Sollten Sie nicht fristgemäß zahlen, werde ich unverzüglich Maßnahmen der Zwangsvollstreckung (z.B. Lohn-/Gehalts- oder Kontopfändung) veranlassen. Hierdurch entstehen weitere Kosten, die die Forderung unnötig erhöhen.

Weitere gegen Sie bestehende Forderungen werden durch diese Mahnung nicht berührt.

Ist Ihnen eine Zahlung nicht möglich, setzen Sie sich zeitnah telefonisch mit mir in Verbindung.

Das für die Gewährung der Leistungen nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch (SGB II) zuständige Jobcenter hat mich mit der Einziehung beauftragt.

Mit freundlichen Grüßen
Bundesagentur für Arbeit

___

Es ist kein anderes Schreiben voraus gegangen, es wird nicht erwähnt warum und ein Ansprechpartner wird auch nicht erwähnt. Die angegebene Telefonnummer ist natürlich auch kostenpflichtig.
Prinzessin Valium ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2011, 11:19   #48
Prinzessin Valium->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.02.2011
Beiträge: 7
Prinzessin Valium
Standard AW: Mahnung von der Bundesagentur ohne vollst. Angaben

Hey da war xbodx ja schneller mit seiner Antwort als ich beim abtippen :)

Kann ja nur hoffen das es bei mir genauso läuft, denn dieses Geld hab ich einfach nicht. Aber erschrecken tut man sich doch erstmal.

Da ich oft schlechte Erfahrungen per Telefon gemacht habe, gehe ich meist sofort zu meinem Sacharbeiter.

Zusätzlich muss ich sagen, dass ich seit dem Tag an dem Ich dem JobCenter vorstellig wurde nur Ärger und Rennereien hab. Das geht an die Substanz, denn die können ja nicht davon ausgehen das alle ALG II-empfänger, da sind weil sie so einen Spass daran haben dem Staat auf der Tasche zu liegen.

Sorry musste meiner Wut jetzt einmal Luft machen
Prinzessin Valium ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2011, 11:27   #49
K. Lauer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Mahnung von der Bundesagentur ohne vollst. Angaben

Zitat von Prinzessin Valium Beitrag anzeigen
Aufgrund einer Software-Umstellung zum 01.01.2011 konnten noch nicht alle Einzahlungen gebucht werden.
Das ist der Grund. Ein Anruf bei der Regionaldirektion und die Zurückweisung der Forderung (danke @nordlicht :)) sollte erfolgreich sein. Natürlich nur, wenn tatsächlich keine derartigen Verbindlichkeiten existieren.
  Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2011, 11:32   #50
Prinzessin Valium->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.02.2011
Beiträge: 7
Prinzessin Valium
Standard AW: Mahnung von der Bundesagentur ohne vollst. Angaben

Dann warte ich mal den Anruf ab und hoffe das Beste.
Werd mich dann nochmal melden wenn ich genaueres weiss.
Danke für die schnellen Antworten.
Prinzessin Valium ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
angaben, bundesagentur, mahnung, vollst

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Darf die Bundesagentur die Telefonate ohne Einwilligung aufzeichnen? luna07 Allgemeine Fragen 11 25.08.2010 17:40
wann schicken die ne mahnung andre85 Allgemeine Fragen 5 24.07.2010 10:22
win.loads.net Service mahnung? DieFrettchen Schulden 21 02.06.2010 18:35
Inkasso Forderung, ohne vorherige Zahlungsaufforderung oder Mahnung jordon Schulden 23 24.04.2010 11:49
EKS (vorausschauend) ohne detaillierte Angaben Patenbrigade Existenzgründung und Selbstständigkeit 19 20.03.2009 09:10


Es ist jetzt 08:04 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland