Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Leben von 345€

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.04.2007, 19:53   #51
a f a
Redaktion
 
Benutzerbild von a f a
 
Registriert seit: 23.11.2006
Ort: Köln
Beiträge: 1.159
a f a
Standard

Zitat:
die 345,00 Euro, haben die noch übrig wenn sie ihre Miete sowie die Nebenkosten bezahlt haben, genauso wie bei Hartz 4.
Gerade deshalb müssen wir uns doch einmal fragen, bekommt die Frisörin oder Taxifahrer vielleicht zu wenig oder der Arbeitslose etwa zuviel ?

Müssen wir uns nach unten orientieren, wenn ja, dann steht indischen oder chinesischen Löhnen hier nichts mehr entgegen, soweit sogut hier
haben wir aber keine indischen oder chinesischen Lebenshaltungskosten.

Volkswirtschaftlich machen Niedriglöhne auch kaum Sinn, niedrige Löhne,
niedrige Nachfrage lautet eine Grundregel, gerade an der Binnennachfrage leidet aber die Deutsche Volkswirtschaft. Satte Sozialabgaben werden
Deine armen arbeitenden Bekannten bestimmt auch nicht abführen.

Und wie willst Du uns erklären wie ca. 6-7 Millionen Arbeitssuchende zu
etwa 400.000 offenen Jobs passen ? Was machen wir Deiner Meinung nach
mit denen, die übrigbleiben, wenn auch der letzte offene Job vergeben ist ?

Gruss
Norbert
a f a ist offline  
Alt 02.04.2007, 19:55   #52
angel6364
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von andrea35 Beitrag anzeigen
die 345,00 Euro, haben die noch übrig wenn sie ihre Miete sowie die Nebenkosten bezahlt haben, genauso wie bei Hartz 4.

Mal ganz nebenbei, wir haben die nicht übrig, wenn wir Miete und NK bezahlt haben, denn unsere Bruchbude ist dem Amt noch zu teuer. Das ist genau wie die oben angesprochenen Medikamente kein Einzelfall.

Außerdem betrachte mal wie viele Rentner haben nach Abzug der Unkosten noch soviel Rente übrig!!
Da gibt es einige denen bleibt weniger.

Und Du findest das richtig, und das soll so bleiben, ja?

Arbeite im Büro, dies habe ich auch gelernt, der Verdienst ist wie zuvor, allerdings sind die Stunden reduziert.

Für alle Arbeitssuchenden sind, für Ältere sogar erst recht, sind so passende Arbeitsstellen vorhanden?

Ich möchte betonen, das ich nie über "die Arbeitslosen" schimpfe ich war ja selbst Betroffene, deshalb kenne ich diese Tiefen, meine Kritik gilt denen die unser System ausnützen, und sich für vieles zu schade sind.

Möchtest Du mit diesem Satz eventuell einen Rückzieher von Deinen früheren Nachrichten machen? Die klangen reichlich anders. Lese doch selbst noch mal nach, bevor Du anfängst, umzuformulieren.
Andrea35

Dir wurden ja schon einige Fragen gestellt, hier möchte ich mich anschliessen, vielleicht ist meine einzige Hose, die ziemlich abgearbeitet aussieht, nur eine Folge meiner falschen Wahrnehmung und Du kannst mir das irgendwie erklären.
Mit welcher Ausstattung bist Du denn in den ALG II-Bezug gerutscht (Hausrat, Kleidung, etc.)?
Wieviele Kinder hast Du mit Deinem Regelsatz versorgt?
Wieviele wohlmeinende Familienangehörige haben Dich unterstützt, mir Essenseinladungen und "nützlichen" Geschenken?
Warst Du eigentlich schon mal krank, oder ist Krankheit auch nur eine Frage der falschen Einstellung?
Wieviel Schonvermögen hattest Du am Beginn des ALG II-Bezugs?

Du must natürlich nichts beantworten, ist alles sehr privat.
Aber, wie schon von anderen hier bemerkt, wir wollen ja lernen, nicht wahr?

angel
 
Alt 02.04.2007, 19:59   #53
bin jetzt auch da->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.03.2007
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 1.217
bin jetzt auch da bin jetzt auch da bin jetzt auch da bin jetzt auch da
Standard

Zitat von Arwen Beitrag anzeigen
...und bei meinen Töchtern ergibt sich ein Minus-Betrag, weil's nichts für die "Bildung", sprich Schule, gibt...

Gruß, Arwen
hi Arwen, das es nichts für die Schule/Bildung gibt, finde ich sowieso die größte Sa...ei!
Darf gar nicht daran denken, wieviel Hefter meine Tochter in einem Schuljahr braucht,
und die sind nicht gerade billig.
Zudem wird ja von der Schule auch noch vorgeschrieben, was für Hefte. Sprich,
ich kann nicht mal die etwas billigeren kaufen.
Genauso verhält es sich mit dem ganzen anderen Lernmaterial.
Sei es Hausaufgabenheft, Bleistift, Marker, Taschenrechner ect.
....... alle Schüler einer Klasse müssen dasselbe haben und natürlich alles Markenware.
Das geht auch gewaltig in´s Geld!

Aber wem erzähl ich das, wirst es ja selbst wissen.
bin jetzt auch da ist offline  
Alt 02.04.2007, 20:02   #54
Zita
Elo-User/in
 
Registriert seit: 02.02.2006
Ort: 37 Nähe Osterode am Harz
Beiträge: 410
Zita Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Gerade ausgerechnet. Wenn wir als Bedarfsgemeinschaft - 2 Personen - unsere Abzahlungen an Strom, Öl, Kaminofen da nur Holz bezahlbare Wärme gibt, Rate für Nebenkosten 2005 sowie Telefon abziehen, bleibt uns pro Tag pro Person noch 4,68 Euro übrig.

Allerdings haben wir noch nichts für Reparaturen, Zeitung, Bewerbung eingerechnet. Davon können wir SEHR GUT leben. Ach ja, aus diesem Satz muss auch Duschgel und Waschmittel bezahlt werden. Ostern wird es also keine Ostereier geben. Und hoffentlich kommt nicht noch eine Krankheit oder Zahnschmerzen dazwischen.

Warum sollen wir auch leben? Haben ja nicht 40 Jahre gearbeitet, nicht alles aufgeben müssen, was wir erarbeitet hatten. (Haus,Lebensversicherung, Heimat)

Wenn es so viele vernünftig bezahlte Jobs gibt, sollen sie doch genannt werden. Auch in diesem Forum gibt es Jobstellen. Schau einfach mal rein.

Vielleicht hat eine von uns???? sehr viel Glück gehabt. Wir warten auch darauf. Und nicht nur warten! Wir sind auf Suche, schreiben Bewerbungen- wenn überhaupt Jobs zu finden sind- und arbeiten in einem 1 Euro Job.

PS Unsere Demo wurde nicht vom Staat bezahlt.
Zita ist offline  
Alt 02.04.2007, 20:08   #55
bin jetzt auch da->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.03.2007
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 1.217
bin jetzt auch da bin jetzt auch da bin jetzt auch da bin jetzt auch da
Standard

Zitat von Zita Beitrag anzeigen
Gerade ausgerechnet. Wenn wir als Bedarfsgemeinschaft - 2 Personen - unsere Abzahlungen an Strom, Öl, Kaminofen da nur Holz bezahlbare Wärme gibt, Rate für Nebenkosten 2005 sowie Telefon abziehen, bleibt uns pro Tag pro Person noch 4,68 Euro übrig.

Allerdings haben wir noch nichts für Reparaturen, Zeitung, Bewerbung eingerechnet. Davon können wir SEHR GUT leben. Ach ja, aus diesem Satz muss auch Duschgel und Waschmittel bezahlt werden. Ostern wird es also keine Ostereier geben. Und hoffentlich kommt nicht noch eine Krankheit oder Zahnschmerzen dazwischen.

Warum sollen wir auch leben? Haben ja nicht 40 Jahre gearbeitet, nicht alles aufgeben müssen, was wir erarbeitet hatten. (Haus,Lebensversicherung, Heimat)

Wenn es so viele vernünftig bezahlte Jobs gibt, sollen sie doch genannt werden. Auch in diesem Forum gibt es Jobstellen. Schau einfach mal rein.

Vielleicht hat eine von uns???? sehr viel Glück gehabt. Wir warten auch darauf.
richtig, was ist, wenn die Waschmaschine oder der Kühlschrank streikt, was dann?
bin jetzt auch da ist offline  
Alt 02.04.2007, 20:25   #56
Micha310678
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.01.2007
Beiträge: 43
Micha310678 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Zitat von Arania Beitrag anzeigen
Frag mal uns chronisch kranke und schwerbehinderte wie toll unsere Chancen sind?

Schon bei gesunden Menschen reicht es nicht

Ja, genau das ist das Problem, Arania; der Gesetzgeber mißachtete aufs schlimmste, dass zahlenmäßig ein nicht geringer und in naher Zukunft erheblich zunehmender Personenkreis lebenlang mit dem einst nur vorübergehend zugedachtem Regelsatz auskommen muß, ohne zu berücksichtigen, dass ein womöglich "nur" zwei Jahre Arbeitsloser nach Aufnahme einer geregelten Tätigkeit sich allein durch i.d.R. höheres Einkommen höherwertige Güter wird leisten können, während eine Ansparung für eine Waschmaschine, Fernseher oder selbst einem Staubsauger von 345.- Euro auf legalem Wege schlicht unmöglich ist, absolut unerreichbar.

Ob das verfassungsrechtlich vereinbar ist? Einen generell für alle Bedürftigen einheitlichen Regelsatz (Mehrbedarf für Ernährung oder für Schwangere einmal ausgenommen) zu gewähren, ohne dabei Berechnungsgrößen wie Dauer der Hilfsbedürftigkeit u.a. individuell (wie es im BSHG üblich war) zu berücksichtigen?

Der Regelsatz von 345.- Euro war auch bewußt niedrig angesetzt worden, um den Anreiz zur Aufnahme einer Erwerbstätigkeit zu erhöhen, wie verhält es sich bei chronisch Kranken, Behinderten etc.?
Micha310678 ist offline  
Alt 02.04.2007, 20:25   #57
Arwen
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Arwen
 
Registriert seit: 20.08.2006
Ort: Köln
Beiträge: 1.653
Arwen
Standard

Hallo Bist-jetzt-auch-da (sag' ich mal)

Zitat:
Aber wem erzähl ich das, wirst es ja selbst wissen.
ja ... ...

Zitat:
das es nichts für die Schule/Bildung gibt, finde ich sowieso die größte Sa...ei!
Meintest Du SAUEREI?! Man darf in dem Fall auch ruhig schei*SE schreien, meine ich!

Gruß, Arwen
__



Falls Freiheit überhaupt irgend etwas bedeutet,
dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.
George Orwell
Arwen ist offline  
Alt 02.04.2007, 20:58   #58
Gennaio
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Also ich kann ja Andrea recht gut verstehen, denn ich komme mit den 345 Euro monatlich auch prima aus:

Habe mir gerade eine Karte für ein duftes Kontert gekauft, war gestern wieder im Kino, die neue CD meiner Lieblingsband läuft im CD-Player, ein Theaterticket des Schauspielhauses liegt auf meinem Schreibtisch und morgen gehe ich mit Freunden in ein Restaurant. Man/frau muß halt Prioritäten schaffen.

Und jetzt ernsthaft: Ich hocke hier in fast kaputten Klamotten, versuche mich "über Wasser zu halten" ohne schwermütig zu werden und die gesamtgesellschaftliche Situation, nach wie vor, erkennen zu können.

Jetzt Andrea, bekomme ich aber langsam einen Anfall, ob solch' simpel gestrickter "Weltanschauung".
 
Alt 02.04.2007, 20:59   #59
icke->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 29.03.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 16
icke
Standard

[quote=Arania;85684]......Frag mal uns chronisch kranke und schwerbehinderte wie toll unsere Chancen sind?

Stimmt, wir (verheiratet) sind beide durch die Arbeit chronisch Krank geworden und behindert. Ich hab es 2006 geschafft nach 7 Jahren KAMPF befristete EU-Rente zu bekommen > und siehe auch meine anderen Beiträge < meinem seit 1990 nicht vermittelbaren Ehemann und meinem Sohn wird meine Rente als Einkommen angerechnet. So bleibt mir nach Abzug laufender Kosten ( wir leisten uns Telefon Flat und Internet ) -100€ zum Leben. Mein Sohn muss mir sein Kindergeld und Vaterunterhalt geben damit wir Essen kaufen können.
Mit Würde hat das nichts zu tuen.Vor allem da wir beide 3schichtig bis zum wörtlichen Umfallen gearbeitet haben.
__

Danke und mit freundlichen Grüßen ICKE

"Die Hoffnung stirbt zuletzt"
icke ist offline  
Alt 03.04.2007, 08:25   #60
bin jetzt auch da->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.03.2007
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 1.217
bin jetzt auch da bin jetzt auch da bin jetzt auch da bin jetzt auch da
Standard

Zitat von Arwen Beitrag anzeigen
Hallo Bist-jetzt-auch-da (sag' ich mal)

ja ... ...

Meintest Du SAUEREI?! Man darf in dem Fall auch ruhig schei*SE schreien, meine ich!

Gruß, Arwen
Genau das meinte ich!

Hab mich aber nicht getraut, diese bösen Worte auszuschreiben
bin jetzt auch da ist offline  
Alt 03.04.2007, 08:46   #61
bin jetzt auch da->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.03.2007
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 1.217
bin jetzt auch da bin jetzt auch da bin jetzt auch da bin jetzt auch da
Standard

Zitat von Gennaio Beitrag anzeigen
Also ich kann ja Andrea recht gut verstehen, denn ich komme mit den 345 Euro monatlich auch prima aus:

Habe mir gerade eine Karte für ein duftes Kontert gekauft, war gestern wieder im Kino, die neue CD meiner Lieblingsband läuft im CD-Player, ein Theaterticket des Schauspielhauses liegt auf meinem Schreibtisch und morgen gehe ich mit Freunden in ein Restaurant. Man/frau muß halt Prioritäten schaffen.
*gg* .............. warst Du nicht noch zum Shoppen in Paris ........
und nicht zu vergessen, das Sektfrühstück im 5-Sterne-Hotel

Zitat:
Und jetzt ernsthaft: Ich hocke hier in fast kaputten Klamotten, versuche mich "über Wasser zu halten" ohne schwermütig zu werden und die gesamtgesellschaftliche Situation, nach wie vor, erkennen zu können.

Jetzt Andrea, bekomme ich aber langsam einen Anfall, ob solch' simpel gestrickter "Weltanschauung".
bin jetzt auch da ist offline  
Alt 03.04.2007, 08:54   #62
larifari33->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 20.02.2007
Ort: münchen
Beiträge: 296
larifari33
Beitrag

Zitat von andrea35 Beitrag anzeigen
die 345,00 Euro, haben die noch übrig wenn sie ihre Miete sowie die Nebenkosten bezahlt haben, genauso wie bei Hartz 4.

Außerdem betrachte mal wie viele Rentner haben nach Abzug der Unkosten noch soviel Rente übrig!!
Da gibt es einige denen bleibt weniger.

Arbeite im Büro, dies habe ich auch gelernt, der Verdienst ist wie zuvor, allerdings sind die Stunden reduziert.

Ich möchte betonen, das ich nie über "die Arbeitslosen" schimpfe ich war ja selbst Betroffene, deshalb kenne ich diese Tiefen, meine Kritik gilt denen die unser System ausnützen, und sich für vieles zu schade sind.

Andrea35
Liebe Andrea35
Komischerweise wird immer über die Arbeitslosen geschimpft die unseren Staat ausnützen,aber nie über die Sportmilliönäre die Ihren Wohnsitz einfach ins Ausland verlegen oder über die Beamten ( siehe Bundesrechnungshof Bericht !) die hunderte Millionen für Pipifax ausgeben oder für Konzerne die über Abschreibungen Ihre Steuern gegen Null drücken oder gegen Politiker die mit Kind und Kegel auf Informationsreise gehen (auf Steuerzahlerkosten natürlich ) oder,oder,oder ---- es gibt in jeder Bevölkerungschicht einige schwarze Schafe .... aber zu behaupten in Deutschland könne man mit Arbeitslosengeld ein angenehmes Leben führen ist schon sehr zynisch ,zum überleben reicht es aber je länger die Arbeitslosigkeit andauert,je weiter enfernst du dich vom normalen Leben
Man sollte doch eine Möglichkeit behalten können wieder ins " normale "Leben einsteigen zu können und das wird als Alg2 Empfänger von Monat zu Monat schwieriger
Also bitte nichts verallgemeinern ,jeder setzt seine Prioritäten anders .... nur mit Hartz4 kann man keine Prioritäten setzen


PS: Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten
larifari33 ist offline  
Alt 04.04.2007, 07:44   #63
alf53
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.06.2005
Beiträge: 209
alf53
Standard

Ich bin auch schon über 50 und mir wird gesagt, dass ich auf dem 1. Arbeitsmarkt keinen Job mehr bekomme. Wie soll denn das bis zur Rente weitergehen? Bis zur Rente mit Hartz 4? Nein danke. So kann es nicht sein, man kann ja auch keine Altersvorsorge mehr zurücklegen. Wenn das Alg 2 nicht endlich erhöht wird, dann weiß ich nicht mehr was ich tun soll. Für die älteren ist das eine Bestrafung. Und ich werde das diesem Land nie in meinem leben mehr vergessen, wie die mit uns umgehen.
alf53 ist offline  
Alt 05.04.2007, 09:13   #64
jimminygrille->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.05.2006
Ort: in den Weiten Hessens
Beiträge: 142
jimminygrille
Standard

Hi, mir gehts genauso. Abgeschoben in die Hartz 4 Falle.Es gibt kein Entrinnen, keine Aussichten,es ist alles einfach nur noch hoffnungslos, gerade für unseren Jahrgang (Noch nicht richtig alt aber auch nicht mehr jung genug) . Das knappe Gar-kein-Geld drückt mir aufs Gemüt. Wie soll man noch Vitalität und Dynamik ausstrahlen bei einem potentiellen Arbeitgeber, bei dem man sich vorstellen müsste. Meine 36 Jahre Berufserfahrung zählen gar nichts.
Auch daß ich auf eigene Kosten von meiner damaligen Abfindung einen IHK-Abschluss als Buchhändlerin machte,
daß ich Englischkúrse freiwillig besuchte, daß ich EDV-Kurse machte, all das , damit kann ich mir den A...abputzen oder Einrahmen und aufs Klo hängen, die Zertifikate. Ich bringe alles mit. Erfahrung, Quali,Fortbildungsbereitschaft,Interesse für neue Medien,
Unabhängikeit, Kreativität.
Aber all das nützt mir nichts und hätte ich nicht noch einen Putzjob, 90 € im Monat dazu, was ich dem Arbeitsamt brav gemeldet habe, für den man anscheinend nie zu alt ist, könnte ich mich gleich erschießen.
Ich weiss nicht, wie ich das noch bis zur Rente durchhalten soll.
Besonders frustrierend war auch eine Erfahrung, die ich mit einer Umschulungsabsicht meinerseits machen musste.
Aus Neigung wollte ich mich zur Web-Designerin ausbilden lassen, beim Erstkontakt mit der Institution sagte man mir, Höchsteintrittsalter sei 40 Jahre, da war ich "schon" 48. Dabei könnten gerade Ältere diesen Schreibtisch-PC-job sehr gut ausfüllen und hätten auch Ideen, zumal der Kundenkreis bekanntermaßen auch immer älter wird.
Diese Enstirnigkeit ist symptomatisch für Deutschland.
Ich hasse dieses Land, den Müntefering, den Schröder, den Hartz,den Rürup den den den... und ich unterstütze jede radikale Gruppe, die diesen mal massiv ans Bein pinkeln will.
__

Rette sich, wer kann
jimminygrille ist offline  
Alt 06.04.2007, 00:13   #65
Kaulquappe
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Kaulquappe
 
Registriert seit: 25.05.2006
Beiträge: 975
Kaulquappe
Standard

@ alf53
@ jimminygrille

Wie soll ich das bis zur Rente schaffen ? Auch mir raubt diese Frage ständig die Ruhe und den Schlaf, manchmal habe ich das Gefühl, gleich durchzudrehen oder aufzugeben.

Auf dem Arbeitsmarkt keine Chance ... komisch nur, dass es dann für 1 Euro doch geht, nicht wahr?
Durch diese permanenten Sorgen und durch die Sklaven-Arbeit fast ohne Urlaub (weil das Geld sonst nicht reicht) gehe ich kaputt, körperlich und psychisch.

Auch ich wünsche unseren 'Wohltätern' die Pest an den Hals

Arbeitsstellen werden vernichtet, die dadurch kein Einkommen mehr haben werden durch die Medien kriminalisiert und mit allem nur Möglichen vernichtet: Entzug von allem, was man braucht, um weiter zu existieren.
Kaulquappe ist offline  
Alt 06.04.2007, 00:31   #66
MissMarple->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 12.10.2006
Ort: Westfalen
Beiträge: 332
MissMarple
Standard

Warum schreibt jemand exakt 5 Beiträge - immer zum Thema:
mit HartzIV lebt es sich doch (zu ) gut, anderen geht es schlechter...

Warum macht man sich diese Mühe, wo man selbst doch im Arbeitsleben steht und warum hält man sich aus sämtlichen politischen Diskussionen hier heraus, wo man ja durchaus auch als Arbeitnehmer eine Meinung zu haben kann....


Warum springt ihr auf die Trittbrettfahrer/Innen überhaupt (noch) an ?

Ein Renter kann nicht unter 345 Euro kommen, dann würde er Grundsicherung auf HartzIV Niveau erhalten. Also bitte informieren, dann posten.


MissM.
__

Ich gebe hier lediglich meine persönlich Meinung und Erfahrungen wieder.

Manchmal ist etwas PISA und Dummheit gar nicht so schlecht. Unvorstellbar was im Land los wäre, wenn die Leute endlich kapieren würden was um sie herum so passiert. (Volker Pispers)
MissMarple ist offline  
Alt 06.04.2007, 11:15   #67
Anselm Querolant
Gast
 
Beiträge: n/a
Beitrag

Zitat von Gennaio Beitrag anzeigen
Na ja, ich kann Deine "Rückschlagsintensität" durchaus verstehen, verstehen kann und will ich jedoch nicht, dass Du hier eine Sprache an den Tag legst, die m.E. fragwürdig ist.
Das mag durchaus sein, da bestehen jedoch Zusammenhänge zu dem "Ton", den Andrea an den Tag legt. Gerade diese "Töne" kenne ich aus sehr bösen Zeiten Deutschlands, zumindest aus deren Anfängen. Dabei fällt insbesondere die unterschwellige, versteckte Häme und Ignoranz, in Verbindung mit einer unterstellenden, unrichtigen und verallgemeinernden "Basta"-Aussage auf. Solchen Bürgern ist nichts mehr zu wünschen, als dass sie einmal in aller Konsequenz am eigenen Leib erfahren, für was sie hier wirklich plädieren!

Noch schlimmer sind nach meiner Meinung nur die Forderer von Quasi-Zwangsarbeit für eine Bettelexistenz, wie dies gerade aus der CDU so m(el)odisch der Fall ist. Auch die verstecken, ihren Rückfall hinter "schönen" Worten und Sätzen versteckenden Personen, die(den) der einfache Mensch natürlich Toll und verständlich findet, die jedoch in ihrer ganzen Tragweite und für den, den es betrifft, genauso wie für die zukünftige Gesellschaft fatal sind.

Ich bin und kämpfe gegen jede noch so versteckte Art einer modernen "Endlösung" für Arbeitslose ebenso wie ich unbedingt für eine Endlösung der Problems der Arbeitslosigkeit kämpfe.

Wer ernsthaft behauptet dass man von 345.- + "Miete" -- bei all dem was darin real enthalten sein soll (!) und auf diesem Niveau -- mehr als nur gerade so am Leben bleiben kann, der ist bestenfalls tumb Ignorant und nach meiner Meinung Asozial, denn er schließt Millionen Menschen aus der Gemeinschaft aus, wer aber dann auch noch fordert für "HartzIV" arbeiten zu müssen, der hat nicht nur schlimmere Bezeichnungen verdient, ganz abgesehen davon, dass er gegen den Tenor unserer "Verfassung", die Menschenrechte und Menschenwürde agiert.

Zitat von Gennaio Beitrag anzeigen
Wenn Du gerne Menschen mit "Tippse" oder "Assis" bezeichnest, solltest Du Dich vielleicht hinterfragen.
Nun, ich drücke lediglich deutlichst aus, was ich von Menschen und Tönen der bezüglichen Art halte.

"Tippse" steht in diesem Zusammenhang für Menschen die nicht in der Lage sind über einen sehr bescheidenen Horizont hinaus zu blicken und deshalb bequemerweise, bequeme, einfache, andere Meinungen adaptieren. Daraus resultiert auch mein Gebrauch des "Assis", denn ein moderner Asozialer verbindet in meinen Augen das zuvor Gesagte, mit einer geradezu bezeichnenden Verwahrlosung des Verständnisses für Details im Zusammenhang mit dem Thema das Abseits der politisch genehmen Meinung viel Leid und Ungerechtigkeit, ja geradezu eine Hetzstimmung erzeugt.

Zitat von Gennaio Beitrag anzeigen
Das ist ein "Ton", den ich aus anderen Zusammenhängen heraus kenne und den ich bisher aus einer anderen Ecke vernommen habe. Nicht jedoch aus einem Forum für Erwerbslose.
Siehe dazu meinen ersten Kommentar in diesem Posting, schnelle "Basta" und "Frickellösungen" sind auch und gerade in unserer Gesellschaft falsch, ja sogar langfristig gesehen Kontraproduktiv.

Gruß, Anselm - der auch jetzt schon wieder los muss um zu arbeiten...
 
Alt 06.04.2007, 11:17   #68
Anselm Querolant
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von MissMarple Beitrag anzeigen
...

Warum springt ihr auf die Trittbrettfahrer/Innen überhaupt (noch) an ?

MissM.
Es ist wichtig andere Facetten zu deren Aussagen zu beleuchten.

Gruß, Anselm
 
Alt 06.04.2007, 11:47   #69
Schnuckel->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 02.10.2006
Ort: da wo Knut wohnt
Beiträge: 329
Schnuckel
Standard

Uhi Uhi Uhi...da geht mir ja alles fliegen.
Liebe Andrea. Wo lebst Du eigentlich? Denkst Du hier tummeln sich nur dumme, arbeitslose, faule Socken rum, die das geil finden von früh bis spät zu Hause rumzuhocken?
Von den "Einzelfällen", wie Du sie nennst...sind allein hier schon 3 oder 4. Ich bin auch einer davon.
Ich habe Medizin studiert, habe 2 Ausbildungen gemacht und gehörte mal zu denen, die echt super verdient haben. Ich konnte 2 mal im Jahr in den Urlaub fahren, mir die Bude super einrichten, n tolles Auto fahren....
Ich habe 24 Stunden- Schichten gefahren, mir den ***** für andere Menschen aufgerissen...
Und dann kam der Tag, an dem mal einer meiner Kollegen unachtsam war, und ich beim umlagern eines Patienten, die über 100 kg Lebendgewicht allein am Arm hängen hatte. Es machte 2 mal Peng im Rücken...und Ende war´s mit dem schönen Leben.
Der folgende Werdegang ist kurz und knapp zusammen gefasst: Krankengeld, Alg1, Alg2, Antrag auf Rente. Ich bin übrigens 30.
Also behaupte bitte in Deiner Unwissenheit nicht, dass man sich nur etwas anstrengen müsste, um wieder einen Job zu finden.
Und bitte behaupte auch nicht, man könne auf Dauer von 345 € leben.
Du hast so schön angemerkt, dass die Lebensmittel nicht teurer geworden sind... würdest Du ein Haushaltsbuch führen, wüsstest Du, dass dem nicht so ist.
Durch die 19 % sind die Wohnnebenkosten gestiegen...was zwangsläufig irgendwann dazu führt, dass Menschen "umgesiedelt" werden...in günstigere Buden. Und das obwohl man sich den halben Winter über den ***** abgefroren hat, um die Kosten im Rahmen zu halten.
Von meinen 345 Euro habe ich mir diese sauteuren Energiesparlampen zugelegt, und mein Kühlschrank steht auf Stufe 1. Trotzem explodieren die Engergiepreise. Auch das interessiert die Arge nicht.
Man kann sicherlich irgendwie mit dem Geld über die Runden kommen...aber Du hast anscheinend keine Ahnung davon, dass so über die Monate und Jahre, der Freundeskreis immer kleiner wird, weil man nicht mal eben so einfach irgendwo hin mit kann, um mal was zu trinken.
Kino...von den 10 € die ich da bezahle, lebe ich sonst 3 Tage...
Niemand verlangt, dass der Staat uns ein Luxusleben finanziert...aber einfach nur leben... und nicht existieren...das wäre mal ein Anfang.
Denn auch ich habe mit meinen erst 30 Jahren, weiss Gott wieviel schon dem Staat zukommen lassen...genau wie all die anderen hier auch.
Und es ist zum Kotzen, jeden Tag zu beten, dass nicht irgendwas im Haushalt oder am Auto kaputt geht...weil...dann ist Ende mit Essen und Trinken.

Hach Andrea...sei einfach glücklich dass Du Deinen Job da hast...und sicher gönnt ihn Dir auch jeder. Aber bitte erzähle uns nicht, dass man auf Dauer von 345 € leben kann. Und bitte erzähl uns auch nichts mehr von den "Einzelfällen"...denn diesbezüglich hast Du anscheinend wirklich keine Ahnung. Sorry.
__

Ich bin eigentlich ganz anders, aber ich komme so selten dazu.
Schnuckel ist offline  
Alt 06.04.2007, 15:55   #70
icke->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 29.03.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 16
icke
Standard

Zitat von MissMarple Beitrag anzeigen
Ein Renter kann nicht unter 345 Euro kommen, dann würde er Grundsicherung auf HartzIV Niveau erhalten. Also bitte informieren, dann posten.


MissM.
Hallo und schon mal ein Sorry,
aber als EU-Rentner auf Zeit (wird ja erst mal nur für 3 Jahre bewilligt) steht Dir keine Grundsicherung zu. "Sozialamt Hohenschönhausen - Okt. 2006" die ARGE erlärt "sind für nicht erwerbstätige nicht zuständig, wenden sie sich ans Sozialamt", Sozialamt siehe 2 Zeilen vorher.

Wer dennn nun??? Keiner, als EU-Rentner braucht man halt nicht so viel, man arbeitet ja auch nicht mehr !!
__

Danke und mit freundlichen Grüßen ICKE

"Die Hoffnung stirbt zuletzt"
icke ist offline  
Alt 07.04.2007, 07:24   #71
Wölfin
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

@ Anselm und Schnuckel

Ich kann bei Euren Beiträgen nur :icon_klarsch: ! Besonders dies hier von Anselm:

Zitat:
Ich bin und kämpfe gegen jede noch so versteckte Art einer modernen "Endlösung" für Arbeitslose ebenso wie ich unbedingt für eine Endlösung der Problems der Arbeitslosigkeit kämpfe.
Trifft den Nagel meiner Meinung nach wirklich auf den Punkt. Es scheint sich wirklich so etwas wie eine moderne "Endlösung" für Arbeitslose herauszukristallisieren.
 
Alt 22.07.2007, 22:48   #72
Koschka->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 12.10.2005
Ort: Rostock
Beiträge: 39
Koschka
Standard

was die andrea35 da schreibt ist absoluter schwachsinn.
durch einen extremen niedrigen regelsatz die leute zur arbeit zu treiben ist völliger blödsinn, denn wo ist die arbeit denn ? ich schätze mal, dass 99,9 prozent der arbeitslosen sehr gern eine arbeit aufnehmen würden.
ich kann aber auch die leute verstehen, die einen job verweigern, weil sie dort nur einen sklavenlohn verdienen und durch nichtstun das gleiche einkommen hätten.

es ist ja kein geheimnis, das sich in diesem und in anderen ähnlichen foren sachbearbeiter der sozialämter, der argen und jobcenter herumtreiben (im auftrage). also andrea, du lebst bestimmt nicht von 345 € im monat. warum bist du überhaupt hier im forum ? wenn du gut von 345 € leben kannst, was ich nicht glaube, warum belästigst du uns dann eigentlich ? lebe dein leben und lass uns in ruhe.
__

Ich weinte, weil ich keine Schuhe hatte; bis ich einen traf, der keine Füße hatte.
Koschka ist offline  
Alt 23.07.2007, 08:56   #73
Zap
Elo-User/in
 
Registriert seit: 23.05.2007
Ort: Freigericht
Beiträge: 83
Zap
Cool Ganz einfach!!

Eine BG (2 Personen) brauchen ein bedingungsloses Grundeinkommen von 1.500 Euronen + Zuverdienst je nach Laune und Angebot....PUNKT.

Man will Leben, mobil sein, telefonieren, ein angenehmes Dach überm Kopf haben, seinen Hobbys + Fähigkeiten fröhnen; dafür lebe z.b. ich.

Ein gewisser Standard MUSS da sein, den hatten ich/wir auch vorher.

Für einen popel LOHN gehen meine Frau und ich NICHT arbeiten!!

Meine Frau z.B. war 27 Jahre versicherungspflichtig tätig, ich 35 Jahre, davon 25 SELBSTÄNDIG und da MUSS die StaatsKohle stimmen...BASTA!!

Denn adäquate Jobs gibt es nicht (Alter!!) und es werden stündlich weniger.

Das, was allein monatlich an StaatsKohle rausgeschmissen wird, würde allemal ganz salopp für ALLE reichen - das Geld ist da; es wird geradezu verprasst von unseren "VolksVerTretern".
Zap ist offline  
Alt 23.07.2007, 09:53   #74
Unterschicht
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Zap Beitrag anzeigen
Für einen popel LOHN gehen meine Frau und ich NICHT arbeiten!!
Ich auch nicht. Modernes Sklaventum wird nicht unterstützt. Wenn der letzte Ausweg der Suizid sein sollte, dann ist es so.

Das mit der modernen Endlösung für Arbeitslose wird genau das Ziel von dem Politikerpack gewesen sein. Die Absichten werden immer klarer. Und eines ist auch sicher: irgendwann kommt der große Knall.
 
Alt 23.07.2007, 10:56   #75
Zap
Elo-User/in
 
Registriert seit: 23.05.2007
Ort: Freigericht
Beiträge: 83
Zap
Reden Ich lebe gerne......

ergo würde ich keinen Gebrauch von nem vorzeitigen Ableben machen - wär ja noch schöner!!

Das Pack muss auf die Fresse kriegen; leider sehe ich bis dato weit und breit KEINEN Aufstand - nur Gesülze + devotes Verhalten von den Betroffenen.

Zap
Zap ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
345, 345€, leben

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Was erwartet ihr vom Leben? Redwing Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen 16 10.06.2008 09:08
Mein Leben und ich... MichaelM ALG II 67 05.05.2008 08:09
Zum Leben zu wenig, zum . . . Richardsch Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 06.02.2008 09:41
Nur 100€ zum Leben Sremac ALG II 11 08.07.2007 21:51
Ist Das Das Leben? ARBEIT FÜR ALLE!!! Allgemeine Fragen 1 06.05.2007 15:55


Es ist jetzt 14:51 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland