Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Krankenversicherungspflicht seit 1.4.2007

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.02.2008, 15:25   #26
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von fffrank Beitrag anzeigen
Also, da ich so ein armes Schwein ohne KK bin, hab ich die Nummer vom Gesundheitsminsiteruim angerufen und gefragt, wie das mit der Pflichtversicherung in der KK ist:

Antwort: Unsinn, wenn Sie die Beiträge nicht zahlen, fliegen sie raus aus der KK und haben also wieder keine Krankenversicherung.
Und wenn Sie dann nach etwa 12 Monaten wieder rein wollen, müssen Sie Beiträge für die ganzen 12 Monate nachzahlen.

Und die Dame hatte richtig Ahnung.
Also, wer nicht zahlen kann, hat auch künftig keine K-Versicherung.

Oder weiß jemand besser Bescheid ?
Woraus schließt du, daß die Dame " richtig Ahnung" hatte?

Ich sage dir, die hatte keinen blassen Schimmer von der Neuregelung !!!
 
Alt 27.02.2008, 10:48   #27
virus007->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.01.2008
Beiträge: 9
virus007
Standard Lebensmittelgutschein!

Zitat von Ludwigsburg Beitrag anzeigen
Versuchen, Lebensmittelgutscheione zu erhalten. Dann wärst wieder krankenversichert.

Ansonsten: der Krankenkasse schriftlich deine Situation schildern und beantragen, daß man auf das Geld verzichtet... eben weil du mittellos bist.
Auf Kopie des Antrags die Annahme bestätigen lassen und einen schriftlichen bescheid fordern.
In Härtefällen können die von ihrer Forderung absehen!
wenn ich heute/morgen einen Lebensmittelgutschein beantrage, zahlt bzw. übernimmt die ARGE die KK-Beiträge für den ganzen Februar08?
virus007 ist offline  
Alt 27.02.2008, 20:55   #28
Patenbrigade
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

In den Sanktionsbescheiden der ARGE Erfurt steht sinngemäß, dass bei einer einhunderprozentigen Sanktion keine Krankenversicherung mehr besteht. Man hat aber in einem solchen Fall unter Umständen das Recht auf Sachleistungen wie Lebensmittelgutscheine. Sobald man die kriegt, bezieht man wieder Leistungen vom Amt und wird dementsprechend krankenversichert.
 
Alt 29.02.2008, 12:24   #29
virus007->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.01.2008
Beiträge: 9
virus007
Standard

heute sprich den 29.02.2008 war ich bei der ARGE und habe nach endlose diskussion letztendlich einen lebensmittelgutschein von 20€ erhalten!
hoffe, dass damit auch nun meine KK-Beiträge bezahlt werden für den Februar 2008!
virus007 ist offline  
Alt 29.02.2008, 15:28   #30
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von virus007 Beitrag anzeigen
heute sprich den 29.02.2008 war ich bei der ARGE und habe nach endlose diskussion letztendlich einen lebensmittelgutschein von 20€ erhalten!
Freut mich, daß du dich durchsetzen konntest :-)
 
Alt 03.07.2008, 21:05   #31
belzebub->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.06.2005
Beiträge: 102
belzebub
Standard AW: Krankenversicherungspflicht seit 1.4.2007

Hallo!

Ich habe alles mit grossem Interesse gelesen.

Doch ich muss noch mal fragen.

Ist man nun ohne Alg2 - das heisst ohne Einkommen krankenversichert und wird auch medizinisch weiter versorgt, oder nicht?

Denn wenn nicht und man ist entsprechend krank - muss man in diesem Lande wohl oder übel, verecken.

mfg
belzebub
__

Die Klugen schweigen und die Blöden regieren die Welt.
belzebub ist offline  
Alt 03.07.2008, 21:37   #32
Ungerechtigkeitsdetektor->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 15.09.2007
Beiträge: 373
Ungerechtigkeitsdetektor
Standard AW: Krankenversicherungspflicht seit 1.4.2007

Zitat:
Doch ich muss noch mal fragen.

Ist man nun ohne Alg2 - das heisst ohne Einkommen krankenversichert und wird auch medizinisch weiter versorgt, oder nicht?
Du bekommst die selbe Notversorgung wie der obdachlose Penner ohne KV. Die Kosten dafür werden zu deinen Schulden.

Solange du keine Krankenkassenbeiträge zahlst, bist du formal auch nicht versichert.

Versicherungspflicht bedeutet hier nämlich lediglich, dass du die Pflicht hast ab dem 1.4.2007 einer KK Beiträge in den Rachen zu schmeißen (in deinem Fall also entweder als freiwilliges Mitglied oder aber eventuell über die kostenfreie Familienversicherung).

Das Ganze hatte nur den Sinn neues Geld in das marode Gesundheitssystem zu pumpen .
Ungerechtigkeitsdetektor ist offline  
Alt 03.07.2008, 22:58   #33
Satriale->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 06.01.2008
Ort: We´ll come in peace...2012
Beiträge: 286
Satriale
Standard AW: Krankenversicherungspflicht seit 1.4.2007

Da es inzwischen gelegentlich vorkommt, dass Hartz IV Empfänger die Leistungen für einen gewissen Zeitraum gänzlich gestrichen werden, folgender Hinweis:

Der gesetzliche Krankenversicherungsschutz besteht hinsichtlich der Behandlung akuter Erkrankungen und Schmerzzustände weiterhin. Der Betroffene ist jedoch gehalten, einen so genannten Anspruchsausweis bei seiner gesetzlichen Krankenversicherung zu besorgen und dem behandelnden Arzt vorzulegen. Im Übrigen sind auch solche Personen in der gesetzlichen Krankenversicherungpflicht kraft des Sozialgesetzes versichert, die keinen anderweitigen Anspruch auf Absicherung im Krankheitsfall haben und zuletzt krankenversichert waren (§ 5 Abs. 1 Nr. 13a Fünftes Buch Sozialgesetzbuch (SGB V)) (LSG Nordrhein-Westfalen, Az. L 7 B 171/07 AS ER, Volltext-ID



LSG Nordrhein-Westfalen - L 9 B 87/06 AS ER - Beschluss vom 29.09.2006, Volle Leistung im einstweiligen Rechtsschutz

Auch im einstweiligen Rechtsschutzverfahren ist die volle Regelleistung zuzusprechen, da insofern ein Abwarten des Hauptsacheverfahrens wegen des Bedarfsdeckungsgrundsatzes nicht zumutbar ist, eine sachlich nicht gerechtfertigte Ungleichbehandlung gegenüber Fallgestaltungen nach § 86b Abs. 1 SGG so vermieden werden kann und angesichts der Abschaffung der Einmalleistungen ein Teil der monatlich gewährten Regelleistung angespart werden muss, um bei entstehendem Bedarf auch größere Anschaffungen tätigen zu können.
Satriale ist offline  
Alt 09.09.2008, 22:01   #34
fffrank
Elo-User/in
 
Registriert seit: 27.02.2006
Beiträge: 335
fffrank Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Krankenversicherungspflicht seit 1.4.2007

Wie ist deine Geschichete bitte ausgegangen ?
fffrank ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
krankenversicherungspflicht

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
57 Arbeitslos seit 2007 ALG bis Nov. und dann? Jeanie60 Ü 50 8 30.06.2008 16:06
ALG1 seit 2007 Januar 2008 58 Jahre geworden YVIBÄR Ü 50 0 24.04.2008 12:35
DAK Köln: Betrug mit Hilfe der Krankenversicherungspflicht? Lothenon Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 15.12.2007 15:58
Mahnwache am 31.07.2007 und am 04.08.2007 für Detlev Rochner alias Detti genesis Austausch von regionalen / überregionalen Aktivitäten 2 21.07.2007 10:27
Mietspiegel 2007 Berlin; Veranstaltung 26. Juli 2007 Martin Behrsing Austausch von regionalen / überregionalen Aktivitäten 0 16.07.2007 17:25


Es ist jetzt 09:54 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland