Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Krank ohne Job - geht das überhaupt? Hier Therapie

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.09.2012, 11:40   #26
xyz345
Elo-User/in
 
Registriert seit: 29.06.2012
Beiträge: 1.431
xyz345 xyz345 xyz345 xyz345
Standard AW: Krank ohne Job - geht das überhaupt? Hier Therapie

Zitat von Teelicht Beitrag anzeigen
Von dem Moment wenn ich aufstehe bis ca. 14 Uhr geht mein Atem flach ich fühl mich gehetzt und habe eine innere Unruhe gemischt mit Angst .
Erst wenn die Post da war und kein Umschlag vom JC gekommen ist kann ich den Tag einigermaßen über die Runden bringen .
Ich rechne jeden Tag mit einer neuen Schweinerei die unsere Familie in Not geraten lässt.
Ein außenstehender kann sich nicht im geringsten vorstellen wie ein Leben unter ALGII Besatzung ist .
@Teelicht:
Na bravo! Die haben dich genau DA, wo sie dich haben wollen.
Warum tust du den argen Kakerlaken diesen Gefallen? Sind das deine neuen Freunde?!

Tipp an dich:
Mach dich vertraut, mit Widerspruch und Eilklage. Informier dich über dein Sozialgericht. Wann geöffnet, wie kommst du am schnellsten dort hin, Fahrgeldkosten usw. wer wäre dort der Rechtspfleger (wenns mal ganz schnell gehen müsste)?
Wie man Widersprüche, Widersprüche aufschiebende Wirkung, Eilklagen usw. schreibt, hast du hier gelernt. Wenn nicht, hole es schnell nach.
... .... ..... Bei weiteren Interessen nach Tipps - melde dich.

Psychotipp an Angsthasen:
Setzt euch mal ganz ruhig hin, blendet alles um euch herum aus und denkt an eure Ängste.
Danach überlegt mal ganz ehrlich, welche eure SCHLIMMSTE ANGST wäre und SPRECHT DIESE AUS. Überlegt danach, welche Möglichkeiten zu der Abhilfe bestehen. Informiert euch.
Ihr werdet feststellen, dass diese diffusen Ängste euch völlig erdrückt, eingeengt, vernebelt, blockiert und beherrscht haben.
FASST DAS VERMEINTLICHE GESPENST AN und ihr werdet feststellen, dass es nur eure Fenstergardine ist.

____ Das war mein Wort zum Sonntag. _______
xyz345 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2012, 12:18   #27
LeoLoewe
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.08.2012
Beiträge: 165
LeoLoewe Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Krank ohne Job - geht das überhaupt? Hier Therapie

Zitat von xyz345 Beitrag anzeigen
@Teelicht:
Na bravo! Die haben dich genau DA, wo sie dich haben wollen.
Warum tust du den argen Kakerlaken diesen Gefallen? Sind das deine neuen Freunde?!

Tipp an dich:
Mach dich vertraut, mit Widerspruch und Eilklage. Informier dich über dein Sozialgericht. Wann geöffnet, wie kommst du am schnellsten dort hin, Fahrgeldkosten usw. wer wäre dort der Rechtspfleger (wenns mal ganz schnell gehen müsste)?
Wie man Widersprüche, Widersprüche aufschiebende Wirkung, Eilklagen usw. schreibt, hast du hier gelernt. Wenn nicht, hole es schnell nach.
... .... ..... Bei weiteren Interessen nach Tipps - melde dich.

Psychotipp an Angsthasen:
Setzt euch mal ganz ruhig hin, blendet alles um euch herum aus und denkt an eure Ängste.
Danach überlegt mal ganz ehrlich, welche eure SCHLIMMSTE ANGST wäre und SPRECHT DIESE AUS. Überlegt danach, welche Möglichkeiten zu der Abhilfe bestehen. Informiert euch.
Ihr werdet feststellen, dass diese diffusen Ängste euch völlig erdrückt, eingeengt, vernebelt, blockiert und beherrscht haben.
FASST DAS VERMEINTLICHE GESPENST AN und ihr werdet feststellen, dass es nur eure Fenstergardine ist.

____ Das war mein Wort zum Sonntag. _______
Ich kann mir vorstellen, dass du hier ein anerkannter und versierter Forum-User bist, der aufgrund seiner Erfahrung und wg. seines Mutes bereits erfolgreich Gegenwehr geleistet hat, daher unseren Respekt verdient und von dem ich/wir viel lernen können. Wir nehmen deine Hinweise als Erbauung unserer Kampfkraft in der Abwehr von Ungerechtigkeiten und Gesetzwidrigkeiten - so willst du es sicher verstanden wissen. Wir brauchen Dich.
Allerdings bitten wir/ich dich um die Kenntnissnahme, das (noch) nicht alle auf deinem Kenntnisstand sind und möchten bitte nicht schroff behandelt werden. Das tut nicht Not - denn wir wollen ja wachsen. Das werden wir - versprochen.
In der Sache hast du ziemlich recht. Wenn ich meine Ängste analysiere und nicht nur spüre, stellt sich eine gewisse Beruhigung ein und ich gewinne an Fähigkeit, mein Denken und Handeln in die jeweils erforderliche Strategie zu bringen. Mit der Übung gewinne ich mehr Sicherheitsgefühl und mit Erfolgen noch mehr davon. Positive Erfahrung macht gelassener und Erfolgserlebnisse machen fröhlicher. Und der kompetente Beistand durch erfahrene Foristen tut sein Übriges dazu. In einer Art Notgemeinschaft wie dieser hier, offen ansprechen zu können wie der Einzelne mit den Widrigkeiten der Arbeitslosigkeit zurechtkommt oder eben grade nicht, halte ich für eine Errungenschaft, die wir ausbauen sollten.
Wenn ich Bedarf habe (das könnte bald der Fall sein), würde ich mich gern an dich wenden und mir von dir die entsprechende Hilfestellung erbitten. Gruß, Leo.
LeoLoewe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2012, 12:58   #28
Carpe
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Krank ohne Job - geht das überhaupt? Hier Therapie

Ihr sprecht mir aus der Seele. Ich habe auch Angst vor meinem Briefkasten, das böse Monster könnte ja eine Einladung oder Schlimmeres vom JC enthalten. Vor Terminen bei denen kann ich nächtelang nicht schlafen. Etc.
Aber mir hilft das Forum hier auch sehr. Wenn man seine Rechte besser kennt, können die einem nicht mehr so viel. Ich hätte nie gedacht, dass ich sowas mal tun würde, da ich grundsätzlich ein schüchterner Mensch bin - also gefundes Fressen für die -, aber ich werde demnächst mit Eurer Hilfe auch Widersprüche schreiben und zur Not auch klagen. Das kann ja nicht angehen, dass man wegen denen nur noch in Angst und Schrecken lebt.
  Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2012, 13:04   #29
Christi
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Christi
 
Registriert seit: 22.04.2010
Beiträge: 481
Christi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Krank ohne Job - geht das überhaupt? Hier Therapie

Zitat von LeoLoewe Beitrag anzeigen
Mir ist schon lange klar: Das Jobcenter macht uns krank! Wir leben doch fast alle irgendwie mit der Angst, die könnten sich wieder eine Schweinerei haben einfallen lassen. Wenn ich zum Briefkasten gehe, habe ich schon oft unangenehme Vorahnungen gehabt, die sich mal bestätigt haben, mal nicht. Wenn ich zum JC hinbestellt werde, 'weiß' ich schon, dass mich dort nix gutes erwartet, sondern mich der nächste Verdruss ereilt hat. Zum Glück bin ich hier aufgeschlagen - ihr glaubt gar nicht, wie beruhigend das ist! Auch wenn es kein Garantieschein für Schutz ist - aber zu wissen, dass man nicht allein mit den Sorgen ist und gewisse Möglichkeiten hat, hilft mir. Güsse Euch, Leo.
Ja das Jobcenter macht krank.
Deshalb müssen wir uns zusammentun und uns austauschen.
Ich habe eine Beistandsgruppe gegründet und wir treffen uns auch so alle paar Monaten zum reden.
__

Niemals aufgeben
Christi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2012, 13:12   #30
xyz345
Elo-User/in
 
Registriert seit: 29.06.2012
Beiträge: 1.431
xyz345 xyz345 xyz345 xyz345
Standard AW: Krank ohne Job - geht das überhaupt? Hier Therapie

@LeoLoewe, der König der Tiere:
Ich bin nur schroff gegen rechtswidrige und menschenverachtende Kakerlaken, Zecken und anderes parasitäres Geschmeiß!

Nimm deine Kraft und deinen Mut zusammen und zeige ihnen dein mächtiges Gebiss! Auf sie mit Gebrüll!
*Ohren_zuhalt* Huaaaaaaaaaaahhhhhhhhhhhhhhh..........


PS: Teelicht und ich - wir sind schon lange vertraute Freunde.
xyz345 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2012, 13:35   #31
LeoLoewe
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.08.2012
Beiträge: 165
LeoLoewe Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Krank ohne Job - geht das überhaupt? Hier Therapie

Zitat von xyz345 Beitrag anzeigen
@LeoLoewe, der König der Tiere:
Ich bin nur schroff gegen rechtswidrige und menschenverachtende Kakerlaken, Zecken und anderes parasitäres Geschmeiß!

Nimm deine Kraft und deinen Mut zusammen und zeige ihnen dein mächtiges Gebiss! Auf sie mit Gebrüll!
*Ohren_zuhalt* Huaaaaaaaaaaahhhhhhhhhhhhhhh..........


PS: Teelicht und ich - wir sind schon lange vertraute Freunde.
ALLES klar - wird gemacht! Freundliche Pranke tätschelt dich.
LeoLoewe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2012, 13:37   #32
LeoLoewe
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.08.2012
Beiträge: 165
LeoLoewe Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Krank ohne Job - geht das überhaupt? Hier Therapie

Zitat von Christi Beitrag anzeigen
Ja das Jobcenter macht krank.
Deshalb müssen wir uns zusammentun und uns austauschen.
Ich habe eine Beistandsgruppe gegründet und wir treffen uns auch so alle paar Monaten zum reden.
Das halte ich für eine gute Idee. Würde mitmachen, wenns nicht so weit weg wäre. Weiter so. Gruss Leo
LeoLoewe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2012, 14:49   #33
Fotoz
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Fotoz
 
Registriert seit: 30.08.2008
Beiträge: 629
Fotoz Fotoz
Standard AW: Krank ohne Job - geht das überhaupt? Hier Therapie

Zitat von LeoLoewe Beitrag anzeigen
Wenn ich zum Briefkasten gehe, habe ich schon oft unangenehme Vorahnungen gehabt,. Güsse Euch, Leo.
Das schlimmste was so einem SB passieren könnte, wenn sich ein Erwerbsloser gegen das JC wehrt und seine Rechte wahrnimmt.

Wenn dir irgend etwas an deinen Bescheiden unklar ist, dann fordere das JC schriftlich auf, dies zu erklären.
Und wenn du irgend welche Dinge abgeben musst oder nachweisen musst, dann lass doch auch mal deinen SB und alle Mitarbeiter des JC sich ein bisschen bewegen, indem du alle Dinge wo du die nicht unbedingt an einen Tag abgeben musst, in regelmäßigen Abständen dort abgibst. Heute eben die Bewerbungskostennachweise, nächste Woche den Antrag auf Fortzahlung und in der übernächsten Woche die Nebenverdienstbescheinigung...
Dein SB muss deine Akten schon auswendig singen können, so oft soll der die in den Händen halten. Im Schlaf muss der schon wissen, in welchem Schrank, bei welchem anderen Sachbearbeiter und ich welchem Dienstzimmer deine Akten zu finden sind. Glaub mir, auch die gehen nicht unbedingt hocherfreut zum JC, schon lange nicht, wenn sie dort nichts zu lachen haben...und noch schlimmer, wenn sie arbeiten müssen.

Und wenn du einen Antrag gestellt hast, der nicht bearbeitet wird, dann ohne zu zögern nach der Frist von 6 Monaten eine Untätigkeitsklage bei Gericht einreichen.

So kann man auf legale Weise zurückschießen und die Leute mit ihren eigenen Waffen bekämpfen. Es ist eben nicht so schön, wenn man die "Medizin" die man anderen gibt, mal selbst schlucken darf.

Denn oft wird auf die Resignation der Erwerbslosen vertraut, die dann irgendwann zu Terminen (aus Angst etc) nicht erscheinen, keine berechtigten Anträge mehr stellen und sich bei Leistungskürzungen und falschen Berechnungen nicht mehr wehren.
Nämlich das Schlimmste ist für das JC, wenn der Erwerbslose sich wehrt, das JC Arbeit hat und letztendlich doch klein bei geben muss.
Dann haben sie nämlich ihre Zeit mit erfolgslosem Schikanen verbracht und damit andere Erwerbslose ermutigt sich auch zu wehren. Denn irgendwann ist die Kapazität der JC am Ende.
In diesem Jahr hat das JC in meiner Stadt schon zwei von mir erhobenen Untätigkeitsklagen verloren...Und das trotz vorherigen Ankündigung und Mahnung der Fristüberschreitung.
__


Fotoz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2012, 17:48   #34
LeoLoewe
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.08.2012
Beiträge: 165
LeoLoewe Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Krank ohne Job - geht das überhaupt? Hier Therapie

Zitat von Fotoz Beitrag anzeigen
Das schlimmste was so einem SB passieren könnte, wenn sich ein Erwerbsloser gegen das JC wehrt und seine Rechte wahrnimmt.

Wenn dir irgend etwas an deinen Bescheiden unklar ist, dann fordere das JC schriftlich auf, dies zu erklären.
Und wenn du irgend welche Dinge abgeben musst oder nachweisen musst, dann lass doch auch mal deinen SB und alle Mitarbeiter des JC sich ein bisschen bewegen, indem du alle Dinge wo du die nicht unbedingt an einen Tag abgeben musst, in regelmäßigen Abständen dort abgibst. Heute eben die Bewerbungskostennachweise, nächste Woche den Antrag auf Fortzahlung und in der übernächsten Woche die Nebenverdienstbescheinigung...
Dein SB muss deine Akten schon auswendig singen können, so oft soll der die in den Händen halten. Im Schlaf muss der schon wissen, in welchem Schrank, bei welchem anderen Sachbearbeiter und ich welchem Dienstzimmer deine Akten zu finden sind. Glaub mir, auch die gehen nicht unbedingt hocherfreut zum JC, schon lange nicht, wenn sie dort nichts zu lachen haben...und noch schlimmer, wenn sie arbeiten müssen.

Und wenn du einen Antrag gestellt hast, der nicht bearbeitet wird, dann ohne zu zögern nach der Frist von 6 Monaten eine Untätigkeitsklage bei Gericht einreichen.

So kann man auf legale Weise zurückschießen und die Leute mit ihren eigenen Waffen bekämpfen. Es ist eben nicht so schön, wenn man die "Medizin" die man anderen gibt, mal selbst schlucken darf.

Denn oft wird auf die Resignation der Erwerbslosen vertraut, die dann irgendwann zu Terminen (aus Angst etc) nicht erscheinen, keine berechtigten Anträge mehr stellen und sich bei Leistungskürzungen und falschen Berechnungen nicht mehr wehren.
Nämlich das Schlimmste ist für das JC, wenn der Erwerbslose sich wehrt, das JC Arbeit hat und letztendlich doch klein bei geben muss.
Dann haben sie nämlich ihre Zeit mit erfolgslosem Schikanen verbracht und damit andere Erwerbslose ermutigt sich auch zu wehren. Denn irgendwann ist die Kapazität der JC am Ende.
In diesem Jahr hat das JC in meiner Stadt schon zwei von mir erhobenen Untätigkeitsklagen verloren...Und das trotz vorherigen Ankündigung und Mahnung der Fristüberschreitung.
Ich glaube schon auch, dass es dort überproporzional gerne weniger fleissig gearbeitet wird. (Ursel möchte doch gerne die Fleissigen belohnen, betont sie unermüdlich - vielleicht behandelt sie deshalb ihre eigenen Mitarbeiter so schlecht?)
Und wahrscheinlich geht es so manchem SB tatsächlich gegen den Strich, schon wieder diese oder jene Akte aufklappen zu müssen.
Aber auch ich stehe vor der Qual der Wahl, wieviel Arbeit ich mir mit dieser 'Firma' machen möchte/muss. Manchmal denke ich ähnlich wie Du: ZuExkrementen mit Arbeit, bis die die Lust verlieren. Anderntags denke ich: Möglichst nicht dran rühren - keine schlafenden Hunde wecken. Vielleicht vergessen die dich ja mal 'ne zeitlang.
In diesem Spannungsbogen finde ich meist den Ausweg: Wehren so gut es geht. Agieren sobald mein Erfolg unausweichlich sein wird. Ich hoffe, mit Hilfe dieses Forum's wird das nun häufiger der Fall werden. Denn mein SB-Besen gehört nämlich zu der fleissigen Sorte und ist ein 'besonderer Charakter'. Ich weiss noch nicht genau, mit welcher Taktik ich sie für mich erträglich machen kann.
LeoLoewe ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
krank, therapie, überhaupt

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
lohnt sich das? wie geht das überhaupt? tutwas Existenzgründung und Selbstständigkeit 35 18.07.2012 19:52
Welche Folgen hätte Ausstieg aus dem Euro? Geht das überhaupt? Erolena Archiv - News Diskussionen Tagespresse 2 17.12.2011 21:32
Vorschuß auf ALG I - von wem - geht es überhaupt oder was muß mein Freund unternehmen maya1973 ALG I 21 14.05.2009 20:45
Von einer BG zur WG - Geht das überhaupt? redfly Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 2 16.04.2008 12:52
Arbeit und Minijob und Harz 4 geht das überhaupt? Kirsche Allgemeine Fragen 5 09.07.2007 23:06


Es ist jetzt 14:15 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland