Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Kontoauszug 1740 Euro Geschwärzt

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.04.2007, 20:21   #51
no name
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Philip Beitrag anzeigen
Ich war heute bei der Kölner Arbeitslosenzentrale und habe mir Rat geholt. Es sieht sehr schlecht für mich aus. Ich sollte die Kontoauszüge aus dem Jahre 2005 bis 2007 offen da legen, weil der dringende Verdachts des Betruges von Sozialleistung besteht. Da spielt das Gestz keine Rolle..jeder Sozialrichter würde mich nicht glauben woher ich das Geld habe. Ich hatte eine Reise gebucht für 1500 Euro, das Geld hatte ich bar Eingezahlt. Und dann von Arbeitsgericht 1740 Euro...dann hatte ich noch bei ibääh Verkauft.. Deshalb alles offen legen sonst kann ich von 2005 bis heute das ganze Geld zurückzahlen plus Sozialversicherung..das kann sehr teuer werden. Auch wenn ich jetzt arbeiten gehen würde...das Geld holt die ARGE sich zurück..deshalb muss ich jetzt mit offene Karten spielen..Die durften die Zahlungen ohne grund nicht einstellen.....An den Gesetzen wird sich nicht gehalten, es ist keine Demokratie mehr. Den Beratungsschein für 10 Euro gibt die Stadt Köln auch nicht raus. Mit Anwalt kann ich auch vergessen...das würde mir zwar zustehen, sogar Rechtsanwälte in Köln können nicht mehr helfen, weil die kein Geld bekommen.!.Gr.Philip !

:( war mir leider klar das es so abläuft, so wie Du es dann beschrieben hast.

Deswegen der Rat wegen dem Anwalt ! ! !

Leider, egal wie Du das machst - Du wirst wohl oder übel einen RA brauchen, allein schon wegen der Möglichkeit einer evtl. Strafanzeige! ! !

Da helfen leider nach meiner Meinung die anderen gut gemeinten Ratschläge nicht weiter:(

In diesem Falle wäre ein früheres "Einlenken" von deiner Seite aus hilfreicher gewesen.
  Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2007, 20:58   #52
Philip->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.04.2007
Beiträge: 30
Philip
Standard

Zitat von enev07 Beitrag anzeigen
:( war mir leider klar das es so abläuft, so wie Du es dann beschrieben hast.

Deswegen der Rat wegen dem Anwalt ! ! !

Leider, egal wie Du das machst - Du wirst wohl oder übel einen RA brauchen, allein schon wegen der Möglichkeit einer evtl. Strafanzeige! ! !

Da helfen leider nach meiner Meinung die anderen gut gemeinten Ratschläge nicht weiter:(

In diesem Falle wäre ein früheres "Einlenken" von deiner Seite aus hilfreicher gewesen.
Ich habe nicht Vorsätzlich zum Betrug gehandelt. Wenn ich das mal alles gewusst hätte..mit diesem Hartz , dann wäre ich nicht so Blöd gewesen. Dieser Meinung war auch der Berater von der Arbeitslosenzentrale ! Also''Vorsatz zum Betrug fällt weg...Gr.Philip
Philip ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2007, 21:16   #53
no name
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Philip Beitrag anzeigen
Ich habe nicht Vorsätzlich zum Betrug gehandelt. Wenn ich das mal alles gewusst hätte..mit diesem Hartz , dann wäre ich nicht so Blöd gewesen. Dieser Meinung war auch der Berater von der Arbeitslosenzentrale ! Also''Vorsatz zum Betrug fällt weg...Gr.Philip

Das habe/würde ich dir auch nicht unterstellen wollen, es wird aber im Falle eines Falles nicht viel nützen.

Und leider gibt es das Sprichwort " Unwissenheit schützt nicht vor Schaden" und im Gesetzesbereich stimmt dieses Sprichwort leider sehr oft.


Und ich weiß wirklich von was ich hier schreibe.
Deswegen nochmal, ein Anwalt wäre nach meiner Meinung wichtig für Dich !!! Es geht auch um viel Geld !!!
  Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2007, 14:17   #54
Philip->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.04.2007
Beiträge: 30
Philip
Standard

Zitat von enev07 Beitrag anzeigen
Das habe/würde ich dir auch nicht unterstellen wollen, es wird aber im Falle eines Falles nicht viel nützen.

Und leider gibt es das Sprichwort " Unwissenheit schützt nicht vor Schaden" und im Gesetzesbereich stimmt dieses Sprichwort leider sehr oft.


Und ich weiß wirklich von was ich hier schreibe.
Deswegen nochmal, ein Anwalt wäre nach meiner Meinung wichtig für Dich !!! Es geht auch um viel Geld !!!
Habe heute alle Originale Kontoauszüge von der Arge Kopieren lassen. Jetzt werden die letzten 2 Jahre durchgescheckt. Es gibt kein Datenschutz und kein Gesetz für jemanden der gegen etwas Verstösst. Alles wird aufgehoben ! Für Essen/Trinken und Wohnen dafür muss ich Kämpfen.Ich bin nur ein Mensch der für sein Überleben Kämpfen muss, und das werde ich auch tun.Egal wie dick es kommt. Ich bin sogar angehalten worden nichts über mein Konto laufen zu lassen.Ein guter Tip von der ARGE ! Ich werde versuchen mein Konto aufzulösen.Ich möchte kein Konto mehr haben...Kontrolle ohne ende !..Es gibt auch kein Geld mehr. Wie Bezahle ich meine Miete ? Wer gibt uns meine Frau und ich das Geld zum Leben ? Ich bin 50 Jahre und schaffe es nicht mehr ins Arbeitsleben herein zukommen. Es ist sehr schwer. OK ! ..
Philip ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2007, 14:53   #55
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Philip Beitrag anzeigen
Habe heute alle Originale Kontoauszüge von der Arge Kopieren lassen. Jetzt werden die letzten 2 Jahre durchgescheckt. Es gibt kein Datenschutz und kein Gesetz für jemanden der gegen etwas Verstösst. Alles wird aufgehoben ! Für Essen/Trinken und Wohnen dafür muss ich Kämpfen.Ich bin nur ein Mensch der für sein Überleben Kämpfen muss, und das werde ich auch tun.Egal wie dick es kommt. Ich bin sogar angehalten worden nichts über mein Konto laufen zu lassen.Ein guter Tip von der ARGE ! Ich werde versuchen mein Konto aufzulösen.Ich möchte kein Konto mehr haben...Kontrolle ohne ende !..Es gibt auch kein Geld mehr. Wie Bezahle ich meine Miete ? Wer gibt uns meine Frau und ich das Geld zum Leben ? Ich bin 50 Jahre und schaffe es nicht mehr ins Arbeitsleben herein zukommen. Es ist sehr schwer. OK ! ..
Kündige bloß dein Konto nicht...
und: die ARGE kann dir die Unterstützung nicht voll streichen...auch nicht, wenn du Mist gebaut hast... du mußt eben in Raten abstottern - aber erstmal abwarten, was kommt!
  Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2007, 18:48   #56
Philip->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.04.2007
Beiträge: 30
Philip
Standard Wer kann mir beim Widerspruch einlegen helfen ?

Zitat von Ludwigsburg Beitrag anzeigen
Kündige bloß dein Konto nicht...
und: die ARGE kann dir die Unterstützung nicht voll streichen...auch nicht, wenn du Mist gebaut hast... du mußt eben in Raten abstottern - aber erstmal abwarten, was kommt!
Wer kann mir beim Widerspruch einlegen helfen ?


Aufhebungsbescheid heute den 13.04.2006 bekommen nach dem Zweiten Buch SGBII
Grund: Ich habe meine Kontoauszügen nicht vorgelegt.
Diese Entscheidung beruht auf § 48 Absatz 1 Nr. 3 SGB X i.V.m & 60 Absatz 1 SGB I.
Ich habe heute 13.04.2007 auf dem Sozialgericht ein Antrag auf Erlass einer einstweiligen Anordnung gestellt.
Die Kontoauszüge habe ich am 12.04.2007 Persönlich kopiert abgegeben.Die liegen jetzt der Arbeitsagentur vor. Das Sozialgericht hat mir geraten gegen den Aufhebungsbescheid sofort Widerspruch einzulegen. Jetzt ist mein Deutsch nicht so gut. Kann mir jemand helfen den Widerspruch zu Formulieren ?. Gr.Philip !
Philip ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2007, 19:14   #57
Urviech
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Philip Beitrag anzeigen
Wer kann mir beim Widerspruch einlegen helfen ?


Aufhebungsbescheid heute den 13.04.2006 bekommen nach dem Zweiten Buch SGBII
Grund: Ich habe meine Kontoauszügen nicht vorgelegt.
Diese Entscheidung beruht auf § 48 Absatz 1 Nr. 3 SGB X i.V.m & 60 Absatz 1 SGB I.
Ich habe heute 13.04.2007 auf dem Sozialgericht ein Antrag auf Erlass einer einstweiligen Anordnung gestellt.
Die Kontoauszüge habe ich am 12.04.2007 Persönlich kopiert abgegeben.Die liegen jetzt der Arbeitsagentur vor. Das Sozialgericht hat mir geraten gegen den Aufhebungsbescheid sofort Widerspruch einzulegen. Jetzt ist mein Deutsch nicht so gut. Kann mir jemand helfen den Widerspruch zu Formulieren ?. Gr.Philip !
Zitat:
§ 48 SGB X Aufhebung eines Verwaltungsaktes mit Dauerwirkung bei Änderung der Verhältnisse

(1) 1 Soweit in den tatsächlichen oder rechtlichen Verhältnissen, die beim Erlass eines Verwaltungsaktes mit Dauerwirkung vorgelegen haben, eine wesentliche Änderung eintritt, ist der Verwaltungsakt mit Wirkung für die Zukunft aufzuheben. 2Der Verwaltungsakt soll mit Wirkung vom Zeitpunkt der Änderung der Verhältnisse aufgehoben werden, soweit

nach Antragstellung oder Erlass des Verwaltungsaktes Einkommen oder Vermögen erzielt worden ist, das zum Wegfall oder zur Minderung des Anspruchs geführt haben würde
Zitat:
§ 60 Angabe von Tatsachen

(1) 1Wer Sozialleistungen beantragt oder erhält, hat

1. alle Tatsachen anzugeben, die für die Leistung erheblich sind, und auf Verlangen des zuständigen Leistungsträgers der Erteilung der erforderlichen Auskünfte durch Dritte zuzustimmen,

2. Änderungen in den Verhältnissen, die für die Leistung erheblich sind oder über die im Zusammenhang mit der Leistung Erklärungen abgegeben worden sind, unverzüglich mitzuteilen,

3. Beweismittel zu bezeichnen und auf Verlangen des zuständigen Leistungsträgers Beweisurkunden vorzulegen oder ihrer Vorlage zuzustimmen.

2Satz 1 gilt entsprechend für denjenigen, der Leistungen zu erstatten hat.

(2) Soweit für die in Absatz 1 Satz 1 Nr. 1 und 2 genannten Angaben Vordrucke vorgesehen sind, sollen diese benutzt werden
War schon die Anhörung?
  Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2007, 19:20   #58
Philip->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.04.2007
Beiträge: 30
Philip
Standard

Zitat von Urviech Beitrag anzeigen
War schon die Anhörung?
Keine Anhörung bisher ! Warum den eine Anhörung ! Verstehe ich nicht !Gr.Philip
Philip ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2007, 19:42   #59
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Urviech Beitrag anzeigen
War schon die Anhörung?
Es reicht einfach: Hiermit lege ich Widerspruch ein. Dann müssen die neu überprüfen. Mann kann, muß aber nicht begründen...

Gib auf jeden Fall sofort einen fristwahrenden Widerspruch ab. Eine Begründung kann man nach reichen.

Vorlage gibts im Downloadbereich....
  Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2007, 19:59   #60
Philip->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.04.2007
Beiträge: 30
Philip
Standard Wer kann mir beim Widerspruch einlegen helfen ?

[quote=Philip;89592]Wer kann mir beim Widerspruch einlegen helfen ?


Aufhebungsbescheid heute den 13.04.2006 bekommen nach dem Zweiten Buch SGBII
Grund: Ich habe meine Kontoauszügen nicht vorgelegt.
Diese Entscheidung beruht auf § 48 Absatz 1 Nr. 3 SGB X i.V.m & 60 Absatz 1 SGB I.
Ich habe heute 13.04.2007 auf dem Sozialgericht ein Antrag auf Erlass einer einstweiligen Anordnung gestellt.
Die Kontoauszüge habe ich am 12.04.2007 Persönlich kopiert abgegeben.Die liegen jetzt der Arbeitsagentur vor. Das Sozialgericht hat mir geraten gegen den Aufhebungsbescheid sofort Widerspruch einzulegen. Jetzt ist mein Deutsch nicht so gut. Kann mir jemand helfen den Widerspruch zu Formulieren ?. Gr.Philip
Eine kurze Bergündung vielleicht ?
Philip ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2007, 20:53   #61
Urviech
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

[QUOTE=Philip;89631]
Zitat von Philip Beitrag anzeigen
Wer kann mir beim Widerspruch einlegen helfen ?


Aufhebungsbescheid heute den 13.04.2006 bekommen nach dem Zweiten Buch SGBII
Grund: Ich habe meine Kontoauszügen nicht vorgelegt.
Diese Entscheidung beruht auf § 48 Absatz 1 Nr. 3 SGB X i.V.m & 60 Absatz 1 SGB I.
Ich habe heute 13.04.2007 auf dem Sozialgericht ein Antrag auf Erlass einer einstweiligen Anordnung gestellt.
Die Kontoauszüge habe ich am 12.04.2007 Persönlich kopiert abgegeben.Die liegen jetzt der Arbeitsagentur vor. Das Sozialgericht hat mir geraten gegen den Aufhebungsbescheid sofort Widerspruch einzulegen. Jetzt ist mein Deutsch nicht so gut. Kann mir jemand helfen den Widerspruch zu Formulieren ?. Gr.Philip
Eine kurze Bergündung vielleicht ?

Formulier einfach mal was, Korrekturen usw. kommen dann bestimmt. Es muss auch nicht lang sein, nur ein paar Sätze.
  Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2007, 06:45   #62
Philip->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.04.2007
Beiträge: 30
Philip
Standard Wer kann mir beim Widerspruch einlegen helfen ?

[quote=Urviech;89662]
Zitat von Philip Beitrag anzeigen


Formulier einfach mal was, Korrekturen usw. kommen dann bestimmt. Es muss auch nicht lang sein, nur ein paar Sätze.

Widerspruch
Aufhebung des Bescheides vom 09.11.2006

Der Sachverhalt Entspricht nicht ganz der Wahrheit.
Die Kostenübernahme der Kontoauszüge ab Januar 2005 bis heute Dezember 2006 wurde abgelehnt.
Ich musste pro Kontoauszug 5,00 Euro bezahlen: 53 Kontoauszüge mal 5,00 Euro = 265,00 Euro.
Ich habe auf jedes Schreiben von Ihnen reagiert und zu Mitwirkung beigetragen.
Die Kontoauszüge vorzulegen reichte Frau xxxxxx nicht aus''Frau xxxxx Wörtlich`die
Kontoauszüge Kopiert zu hinterlassen sonst gibt es kein Geld mehr. Ich bin diese
Aufforderung nachgekommen und gab diese Persönlich bei dem Teamleiter Herr xxxxx ab.
Philip ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2007, 11:51   #63
Urviech
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

[QUOTE=Philip;89759]
Zitat von Urviech Beitrag anzeigen


Widerspruch
Aufhebung des Bescheides vom 09.11.2006

Der Sachverhalt Entspricht nicht ganz der Wahrheit.
Die Kostenübernahme für die Kontoauszüge ab Januar 2005 bis heute Dezember 2006 wurde abgelehnt.
Ich musste pro Kontoauszug 5,00 Euro bezahlen: 53 Kontoauszüge mal 5,00 Euro = 265,00 Euro.
Ich habe auf jedes Schreiben von Ihnen reagiert und daurch auch zur Mitwirkung beigetragen.
Die Kontoauszüge vorzulegen reichte Frau xxxxx nicht aus''Frau xxxxx Wörtlich`die Kontoauszüge kopiert zu hinterlassen sonst gibt es kein Geld mehr.
Ich bin dieser Aufforderung nachgekommen und gab diese Persönlich bei dem Teamleiter Herr xxxxxx ab.

den Satz habe ich nicht verstanden:

Zitat:
Die Kontoauszüge vorzulegen reichte Frau xxxxx nicht aus''Frau xxxxx Wörtlich`die Kontoauszüge kopiert zu hinterlassen sonst gibt es kein Geld mehr.
Ansonsten, auch mit einfachen Stichpunkten kannst Du den Widerspruch abgeben, sollen die von der Rechtsabteilung daraus ein Schreiben entwickeln. Hauptsache die wissen um was es geht, sonst kommen nur noch mehr Fragen auf und damit verzögert sich die Bearbeitung.
  Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2007, 12:38   #64
Philip->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.04.2007
Beiträge: 30
Philip
Standard

[quote=Urviech;89834]
Zitat von Philip Beitrag anzeigen


den Satz habe ich nicht verstanden:
Ich wollte das die Kontoauszüge nicht Kopiert werden !




Ansonsten, auch mit einfachen Stichpunkten kannst Du den Widerspruch abgeben, sollen die von der Rechtsabteilung daraus ein Schreiben entwickeln. Hauptsache die wissen um was es geht, sonst kommen nur noch mehr Fragen auf und damit verzögert sich die Bearbeitung.
Ich wollte das die Kontoauszüge nicht Kopiert werden !
Philip ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2007, 12:44   #65
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

er meinte sicher:
ich wollte nicht daß die Kontoauszüge kopiert werden...
  Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2007, 12:51   #66
Philip->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.04.2007
Beiträge: 30
Philip
Standard

Zitat von Ludwigsburg Beitrag anzeigen
er meinte sicher:
ich wollte nicht daß die Kontoauszüge kopiert werden...
Richtig : Ich wollte nicht daß die Kontoauszüge kopiert werde .Danke !
Philip ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2007, 06:18   #67
Philip->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.04.2007
Beiträge: 30
Philip
Standard Wer kann mir beim Widerspruch einlegen helfen ?

[quote=Philip;89759]
Zitat von Urviech Beitrag anzeigen


Widerspruch
Aufhebung des Bescheides vom 09.11.2006

Der Sachverhalt Entspricht nicht ganz der Wahrheit.
Die Kostenübernahme der Kontoauszüge ab Januar 2005 bis heute Dezember 2006 wurde abgelehnt.
Ich musste pro Kontoauszug 5,00 Euro bezahlen: 53 Kontoauszüge mal 5,00 Euro = 265,00 Euro.
Ich habe auf jedes Schreiben von Ihnen reagiert und zu Mitwirkung beigetragen.
Die Kontoauszüge vorzulegen reichte Frau xxxxx nicht aus''Frau xxxxx Wörtlich`die
Kontoauszüge Kopiert zu hinterlassen sonst gibt es kein Geld mehr. Ich bin diese
Aufforderung nachgekommen und gab diese Persönlich bei dem Teamleiter Herr xxxxxx ab.
Vielleicht hat jemand eine bessere Idee und kann mir helfen beim Widerspruch einlegen. Weisheit !!
Philip ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2007, 07:11   #68
bin jetzt auch da->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.03.2007
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 1.217
bin jetzt auch da bin jetzt auch da bin jetzt auch da bin jetzt auch da
Standard

[quote=Philip;90054]
Zitat von Philip Beitrag anzeigen
Vielleicht hat jemand eine bessere Idee und kann mir helfen beim Widerspruch einlegen. Weisheit !!
schau mal hier, vielleicht findest da einen Widerspruch.
Einfach dann soweit umarbeiten, daß der Widerspruch auf
Deine persönliche Betroffenheit ausgerichtet ist.

http://www.erwerbslosenforum.de/ws.htm

Zitat:
Ich musste pro Kontoauszug 5,00 Euro bezahlen: 53 Kontoauszüge mal 5,00 Euro = 265,00 Euro
Wenn sowas nochmal vorkommt, dann red mit Deiner Bank.
Vielleicht sind die ja bereit, Dir einen Computerausdruck über den Kontoverlauf zu geben, der ist nämlich kostenlos.

Bei uns machen die Kreissparkassen und Volksbanken für Hartz4-Empfänger dieses ohne Probleme,
und die ARGE gibt sich damit auch zufrieden.
Vielleicht ist die ARGE ja auch zufrieden, wenn Du online eine Kontoabfrage machst und das ausdruckst.

Also bei mir ist die ARGE immer zufrieden, mit den Ausdrucken von meiner Online-Kontoabfrage. :)
bin jetzt auch da ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2007, 07:52   #69
Philip->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.04.2007
Beiträge: 30
Philip
Standard

[quote=bin jetzt auch da;90063]
Zitat von Philip Beitrag anzeigen

schau mal hier, vielleicht findest da einen Widerspruch.
Einfach dann soweit umarbeiten, daß der Widerspruch auf
Deine persönliche Betroffenheit ausgerichtet ist.

http://www.erwerbslosenforum.de/ws.htm



Wenn sowas nochmal vorkommt, dann red mit Deiner Bank.
Vielleicht sind die ja bereit, Dir einen Computerausdruck über den Kontoverlauf zu geben, der ist nämlich kostenlos.

Bei uns machen die Kreissparkassen und Volksbanken für Hartz4-Empfänger dieses ohne Probleme,
und die ARGE gibt sich damit auch zufrieden.
Vielleicht ist die ARGE ja auch zufrieden, wenn Du online eine Kontoabfrage machst und das ausdruckst.

Also bei mir ist die ARGE immer zufrieden, mit den Ausdrucken von meiner Online-Kontoabfrage. :)
Ich habe Originale Kontoauszüge ab 2005 bis heute 2007 Kostenlos bekommen.Porto musste ich bezahlen. Aber in der Regel kostet ein Kontoauszug zwischen 3.00 bis 5.00 Euro. xxx xxxx xxx xxxx xxxx xxxxx xxxxxx.
Philip ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2007, 10:14   #70
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Zitat:
xxx xxxx xxx xxxx xxxx xxxxx xxxxxx.
Und warum nicht? Machst Dich nicht glaubwürdiger durch solche Aktionen
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2007, 11:22   #71
Urviech
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Arania Beitrag anzeigen
Und warum nicht? Machst Dich nicht glaubwürdiger durch solche Aktionen
das wäre dann Betrug, wenn er die Kosten "zurück haben" will.
  Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2007, 13:52   #72
Philip->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.04.2007
Beiträge: 30
Philip
Standard Ich war heute bei der ARGE

Zitat von Urviech Beitrag anzeigen
das wäre dann Betrug, wenn er die Kosten "zurück haben" will.
Ich war heute bei der ARGE .Die ARGE ist eine gute Idee ! Nur die Menschen die dort Arbeiten...Schaue den mal ins Herz ..Es ist eine Jungefrau die hat mich an meine Grenzen gebracht...Lächerlich und überheblich ...mit ein Ton* Erzählen Sie mir doch nichts, die glaubt mir garnichts und dann Lacht Sie noch dabei. z.b Ich kaufe Ticket bei der Kölner KVB online...das Geld wird aber überwiesen zu den Dortmunder Stadtwerke. Das nimmt Sie mir nich ab. Ich muss alles beweisen.Der Mensch macht mich richtig lang. Es ist nicht die ARGE...es ist der Mensch der schlecht ist. Ich muss noch sehr viele Nachweise bringen.*Gr.Philip !
Philip ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2007, 14:45   #73
justina->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.04.2007
Beiträge: 40
justina
Standard

Lieber Philip, nimm es mir nicht übel, aber nicht mal "der Mensch" in deiner ARGE ist zwingend schlecht, nur weil deine Kontoauszüge voll mit dubiosen Transaktionen sind. :)
__

Viele Grüße

Justina
justina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2007, 15:14   #74
Philip->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.04.2007
Beiträge: 30
Philip
Standard

Zitat von justina Beitrag anzeigen
Lieber Philip, nimm es mir nicht übel, aber nicht mal "der Mensch" in deiner ARGE ist zwingend schlecht, nur weil deine Kontoauszüge voll mit dubiosen Transaktionen sind. :)
Da habe ich missgebaut. Und das schlimmste dabei ist, ich merke es garnicht !Bin zulange ohne Arbeit. Ich bin auch auf mich selbst gestellt..keine hilfe bis auf das Forum ! Gr.Philip
Philip ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2007, 13:21   #75
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

[quote=Philip;90054]
Zitat von Philip Beitrag anzeigen
Vielleicht hat jemand eine bessere Idee und kann mir helfen beim Widerspruch einlegen. Weisheit !!
meld dich mal per pn, wenn du noch Hilfe brauchst
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
1740, euro, geschwaerzt, geschwärzt, kontoauszug

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kontoauszug - Gutschrift wegen Produktmangel nobody01 ALG II 12 30.03.2008 18:48
Kontoauszug kein Einkommensnachweis??? shyness76 ALG II 9 01.08.2007 13:51
e-Bääh Verdienst auf Kontoauszug Crestfallen ALG II 8 27.07.2007 14:35
Kontoauszug bei Weitergewährungsantrag vorlegen? Nimrodel Allgemeine Fragen 4 19.04.2007 06:59
Was darf auf Kontoauszügen geschwärzt werden? Otto Anträge 1 14.11.2006 02:12


Es ist jetzt 20:49 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland