Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Kampf gegen das Jobcenter (zusammengefasst)

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  27
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.10.2011, 14:33   #51
Justizia->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.09.2011
Beiträge: 1.387
Justizia Justizia Justizia Justizia
Standard AW: Kampf gegen das Jobcenter (zusammengefasst)

Nun ich denke Du wirst auch verarscht von denen.

"Dem Widerspruch kann nicht abgeholfen werden" klingt für mich wie ein ablehnender Bescheid.

Für mich macht es den Eindruck, dass die versuchen Zeit zu schinden, um dann das Argument vorzutragen, dass Du ja bislang nicht mittellos gewesen sein kannst. AL,so mit anderen Worten, man wird Dir unterstellen, dass Du Geld hast oder Einkünfte oder deine Eltern dich unterstüzen oder oder und so wieder eine neues Fass aufmachen.

Ich würde

1. Am Montag direkt das SG anrufen und mitteilen, dass Du deiner Mitwirkungspflicht nachgekommen bist, wie gefordert wurde und Du mittellos bist. Es ist bereits der 24.10. und Du hast nach wie vor keine Leistung. Versuch den Richter direkt an die Strippe zu bekommen.

2. Würde ich direkt Montag mit Beistand zum JC und schauen wo der GF sitzt. (Müßte irgendwo zu lesen sein) Dorthin, Unterlagen nochmals dabei haben zur Vorlage und ganz klar erklären , dass Du mittellos bist und deine Unterlagen mehrfach eingereicht hast und auf sofortige Auszahlung bestehst.

So würde ich vorgehen.
Justizia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2011, 15:03   #52
ShankyTMW
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ShankyTMW
 
Registriert seit: 04.06.2009
Ort: Neutraubling-Regensburg
Beiträge: 1.699
ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW
Standard AW: Kampf gegen das Jobcenter (zusammengefasst)

@Daniell

Zitat von Justizia Beitrag anzeigen
Nun ich denke Du wirst auch verarscht von denen.

"Dem Widerspruch kann nicht abgeholfen werden" klingt für mich wie ein ablehnender Bescheid.
Ist Erstantrag, fehlende Unterlagen und nun kann man angeblich gar ncihts entscheiden da ja noch kein Bescheid erlassen wurde (wenn ich das falsch interpretieren sollte...)

Zitat:
...Für mich macht es den Eindruck, dass die versuchen Zeit zu schinden, um dann das Argument vorzutragen, dass Du ja bislang nicht mittellos gewesen sein kannst. AL,so mit anderen Worten, man wird Dir unterstellen, dass Du Geld hast oder Einkünfte oder deine Eltern dich unterstüzen oder oder und so wieder eine neues Fass aufmachen.
Der Ansicht bin ich auch, wobei Zeit schinden brauchen die gar nicht mal. Als Erstantrag können die bis zu 6 Monate prüfen ohne das man einen Cent sieht. Und damit blockieren die auch ggf. SG Entscheidungen. (je nachdem wie das alles nun ausgelegt und hin und her geschoben wird).

Zitat:
Ich würde
...
2. Würde ich direkt Montag mit Beistand zum JC und schauen wo der GF sitzt. (Müßte irgendwo zu lesen sein) Dorthin, Unterlagen nochmals dabei haben zur Vorlage und ganz klar erklären , dass Du mittellos bist und deine Unterlagen mehrfach eingereicht hast und auf sofortige Auszahlung bestehst.
Macht Sinn - und was das einreichen von dem Einschreienbeleg angeht und das andere Schriftstück - nur Kopie davon. Und das am besten auch zum SG schicken. Dazu vielleicht doch einen Anwalt mit einbeziehen, die kochen dich sonst ein auf kleinst möglicher Flamme.
__

LG aus Regensburg
Klaus

---
F a c e b o o k ist nicht Dein Freund!
ShankyTMW ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2011, 15:27   #53
Daniell
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 22.08.2011
Beiträge: 746
Daniell Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Kampf gegen das Jobcenter (zusammengefasst)

@Justizia
denkst du, dass der brief an die jc koordinierungsstelle was bringt?
ich denke doch eher mal, dass die mit den zuständigen jobcentern unter einer decke stecken oder?

zum thema anwalt:
habe schon bei einem guten anwalt für sozialrecht angefragt, er meinte ich solle erstmal abwarten was das sg sagt, vorher kann er da auch nicht viel machen.
hatte gestern bem sg angerufen, die angeforderten unterlagen sind gestern dort eingetroffen. ich soll mitte kommender woche noch mal anrufen, dann kann man mir wohl genaueres sagen.
sollte ich nächste woche nichts positives vom sg hören bin ich beim anwalt!
es kann doch nicht angehen, dass mir das gels versagt/rausgezögert wird obwohl ich nichts flasch gemacht habe. im gegenteil ich habe alles getan um die antragsbearbeitung schnellstmöglich zu ermöglichen
Daniell ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2011, 15:27   #54
Justizia->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.09.2011
Beiträge: 1.387
Justizia Justizia Justizia Justizia
Standard AW: Kampf gegen das Jobcenter (zusammengefasst)

Zitat von ShankyTMW Beitrag anzeigen
@Daniell



Ist Erstantrag, fehlende Unterlagen und nun kann man angeblich gar ncihts entscheiden da ja noch kein Bescheid erlassen wurde (wenn ich das falsch interpretieren sollte...)



Der Ansicht bin ich auch, wobei Zeit schinden brauchen die gar nicht mal. Als Erstantrag können die bis zu 6 Monate prüfen ohne das man einen Cent sieht. Und damit blockieren die auch ggf. SG Entscheidungen. (je nachdem wie das alles nun ausgelegt und hin und her geschoben wird).



Macht Sinn - und was das einreichen von dem Einschreienbeleg angeht und das andere Schriftstück - nur Kopie davon. Und das am besten auch zum SG schicken. Dazu vielleicht doch einen Anwalt mit einbeziehen, die kochen dich sonst ein auf kleinst möglicher Flamme.
Nun einen Virschuss auf voraussichtliche Leistungen müssen die doch geben. Das Zauberwort dürfte MITTELLOS - Darauf würde ich pochen . Soll der GF klar mitteilen, dass es ihm egal ist, dann würde ich direkt zur Polizei und Anzeige erstatten. Nennt man dann wohl unterlassene Hilfeleistung im Amt.
Justizia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2011, 22:08   #55
Daniell
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 22.08.2011
Beiträge: 746
Daniell Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Kampf gegen das Jobcenter (zusammengefasst)

wie gesagt ich hoffe auf das sozialgericht und werde wohl auch zum anwalt gehen, mehr kann ich nicht machen.
so langsam würde ich mir auch gerne mal ne winterjacke kaufen können
Daniell ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2011, 02:42   #56
swavolt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 06.07.2011
Ort: Oldenburg
Beiträge: 8.791
swavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/in
Standard AW: Kampf gegen das Jobcenter (zusammengefasst)

Solltest du keinen Vorschuss bekommen dann beantrage das es dir vorerst auf Darlehensbasis ausgezahlt wird bis über deinem Antrag entschieden wurde.

§ 24 Abweichende Erbringung von Leistungen

(1) Kann im Einzelfall ein vom Regelbedarf zur Sicherung des Lebensunterhalts umfasster und nach den Umständen unabweisbarer Bedarf nicht gedeckt werden, erbringt die Agentur für Arbeit bei entsprechendem Nachweis den Bedarf als Sachleistung oder als Geldleistung und gewährt der oder dem Leistungsberechtigten ein entsprechendes Darlehen.

§ 42a Darlehen

(1) Darlehen werden nur erbracht, wenn ein Bedarf weder durch Vermögen nach § 12 Absatz 2 Satz 1 Nummer 1, 1a und 4 noch auf andere Weise gedeckt werden kann.
swavolt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2011, 09:54   #57
Daniell
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 22.08.2011
Beiträge: 746
Daniell Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Kampf gegen das Jobcenter (zusammengefasst)

@Swavolt
und ein Darlehen darf eigentlich nicht abgelehnt werden oder?
Daniell ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2011, 10:20   #58
Justizia->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.09.2011
Beiträge: 1.387
Justizia Justizia Justizia Justizia
Standard AW: Kampf gegen das Jobcenter (zusammengefasst)

Wieso denn ein Darlehn? Hallo auf Existenzsicherung?

Geh hin Bitte mit Beistand und erkläre laut und deutlich, dass Du mittellos bis. (Konto hast du glaube ich nicht oder?)

So dann stellst Du den Antrag auf Vorschuss

in etwa so

Absender




Anschrift der Behörde

Datum

Antrag auf einen angemessenen Vorschuss auf die zu erwartenden Leistungen nach dem zweiten Sozialgesetzbuch gem. § 42 SGB I

Bedarfsgemeinschaftsnummer:




Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe am…… meinen Antrag für Leistungen nach dem zweiten Sozialgesetzbuch bei Ihnen eingereicht. Leider kann bis zum heutigen Tag keinen Zahlungseingang verzeichnen. Auch fehlt der dazugehörige Leistungsbescheid. (gegebenenfalls streichen).

Aus diesem Grund beantrage ich einen Vorschuss auf die zu erwartenden Leistungen gem. § 42 SGB I. Ich mache Sie darauf aufmerksam, dass ich weder die Miete bezahlen kann, noch über irgendwelche Mittel zur Ernährung verfüge. Deshalb ist meinem Antrag sofort statt zu geben.

Mit freundlichen Grüßen


(Unterschrift)
Justizia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2011, 10:24   #59
Daniell
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 22.08.2011
Beiträge: 746
Daniell Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Kampf gegen das Jobcenter (zusammengefasst)

@justizia
wäre schön wenns so einfach wäre, habe so ein schriftstück schon eingereicht, aber es ist nichts passiert, ich glaube mir kann wenn überhaupt noch ein anwalt helfen...das sozialgericht kommt ja auch nicht in die pötte
Daniell ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2011, 11:08   #60
Justizia->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.09.2011
Beiträge: 1.387
Justizia Justizia Justizia Justizia
Standard AW: Kampf gegen das Jobcenter (zusammengefasst)

Zitat von Daniell Beitrag anzeigen
@justizia
wäre schön wenns so einfach wäre, habe so ein schriftstück schon eingereicht, aber es ist nichts passiert, ich glaube mir kann wenn überhaupt noch ein anwalt helfen...das sozialgericht kommt ja auch nicht in die pötte
Und Du meinst dasJC reagiert dann auf andere Anträge?

Hast Du dir mal den GF des JC gegriffen?
Ist der und sein Stellvertreter nicht zu sprechen, dann rufe direkt in Nürnberg beim KRM an und beschwere Dich.
SG anrufen, bitte darum den Richter sprechen zu dürfen, mache deine Mittellosigkeit deutlich . Reite immer auf der Mittellosigkeit rum.

Ein Anwalt kann Dir da gar nicht hefeln, dass es schneller geht . Im Gegenteil. Der wird sich bestellen, die Akteneinsicht fordern und mit viel Glück ein Briefchen schreiben, dass die zahlen sollen. Anwälte machen seltens Nachdruck bei einem Gericht bzw. Richter. Die wollen sich ihr Nest auch sauber halten.

Du musst darauf beharren, mit Nachdruck und immer die Mittellosigkeit in den Mittelpunkt stellen. Die sollen Dir schrifltich geben, dass sie Dir auch keinen Vorschuss geben wollen. Ruf in Nürnberg an noch während Du im JC bist und dein SB Dir gegenüber sitzt
Justizia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2011, 11:17   #61
Daniell
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 22.08.2011
Beiträge: 746
Daniell Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Kampf gegen das Jobcenter (zusammengefasst)

in nürnberg habe ich schon angerufen, sollte eine mail hinsenden und erklären worums geht, habe ich getan, passiert ist natürlich auch noch nichts.
justizia du liest ja auch schon immer mit hier bei meinem fall, EIGENTLICH MUSS das SG doch für mich entscheiden oder? denn ich habe nichts falsch gemacht, ich hoffe nur das der richter das auch so sieht..
Daniell ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2011, 11:35   #62
Justizia->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.09.2011
Beiträge: 1.387
Justizia Justizia Justizia Justizia
Standard AW: Kampf gegen das Jobcenter (zusammengefasst)

Zitat von Daniell Beitrag anzeigen
in nürnberg habe ich schon angerufen, sollte eine mail hinsenden und erklären worums geht, habe ich getan, passiert ist natürlich auch noch nichts.
justizia du liest ja auch schon immer mit hier bei meinem fall, EIGENTLICH MUSS das SG doch für mich entscheiden oder? denn ich habe nichts falsch gemacht, ich hoffe nur das der richter das auch so sieht..
Klar muss das SG entscheiden, aber die sind realitätsfremd. für die bist du nur auf dem papier mittellos, denn du lebst ja. denen ist nicht bewusst, dass nichts haben auch nichts haben bedeutet.

das ist das problem bei allem. schauen dir mal in meinem tread an, da sitzt einen frau mit minderjährigen kind ohne warmwasser und heizung und kürzung der leistungen. das geht schon über monate so. da interessiert auch nicht, dass das kind bereits krank ist, dies der arzt bestätigt hat.

du musst da immer und jeden tag hinterher sein. ruf in nürnberg an und verweise auf die email und das sich nichts ändert. wenn der meint er müsse noch dies und das machen, dann frage gezielt nach seinem vorgesetzen und dienstherrn, wo du dich beschwerden kannst und er solle dir gleich die kontaktdaten geben. hin und wieder wirkt das wunder.

rufe beim gericht an, frage nach dem richter, schildere nochmals und immer wieder deine lage.

eine ea kann gerne mal monate dauern, auch wenn das entgegen der sache läuft.

wenn du einen millionenkonzern hast und einen EA brauchst um was abzuwenden, sowas entscheiden die binnen sekunden.

HARTZ IV bedeutet Kampf und Volltimejob.

Also

werde penetrant
Justizia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2011, 11:43   #63
Daniell
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 22.08.2011
Beiträge: 746
Daniell Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Kampf gegen das Jobcenter (zusammengefasst)

und wenn alles nichts hilft?
das sg gegen mich entscheidet oder die entscheidung noch andauert?
dann kann ich mir wohl nen strick nehmen

es wäre toll jetzt einen job zu finden, und sei es nur auf 400€ basis, dann könnte das dreckspack vom jc mich mal kreuzweise!
Daniell ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2011, 12:54   #64
ShankyTMW
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ShankyTMW
 
Registriert seit: 04.06.2009
Ort: Neutraubling-Regensburg
Beiträge: 1.699
ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW
Standard AW: Kampf gegen das Jobcenter (zusammengefasst)

Zitat von swavolt Beitrag anzeigen
Solltest du keinen Vorschuss bekommen dann beantrage das es dir vorerst auf Darlehensbasis ausgezahlt wird bis über deinem Antrag entschieden wurde...
Hallo swavolt. Ich glaube nicht das das viel bringen wird. Lies nochmal bitte. Der Antrag soll entschieden werden, aber enen fehlen angeblich Unterlagen die schon 2x Eingereicht worden sind. Dazu noch der NAchweis über vermögen und das ohne eigenes Konto - die lassen ihn damit sicher auch weiter im Hamsterrad rennen.

@Daniel
Willkommen in der Welt der Schwerkraft namens Hartz4 und es tut mir leid das es dich gleich am Anfang dermaßen erwischt hat.

Zitat von Justizia
HARTZ IV bedeutet Kampf und Volltimejob.
da ist was sehr wahres dran.

Zitat von Daniell Beitrag anzeigen
@justizia
wäre schön wenns so einfach wäre, habe so ein schriftstück schon eingereicht, aber es ist nichts passiert, ich glaube mir kann wenn überhaupt noch ein anwalt helfen...das sozialgericht kommt ja auch nicht in die pötte
Ich weiß nicht aus welcher Ecke du kommst, aber Du brauchst dringend jemanden auch vor Ort. Anwalt, Initiative oder wer sich sonst noch auskennt. Stöber mal hier:

anwalt.de | Rechtsanwalt | Rechtsanwälte vor Ort, online, am Telefon | Rechtsberatung
Adressen — Tacheles Adressdatenbank
http://www.elo-forum.org/vbmembermap.php

In Sachen Anwalt jemanden, der sich weitgehendst nur auf Sozialrecht spezialisiert hat, und wenn es geht meide Gemeinschaftskanzleien. Nicht das ich den Gemeinschaftlern das Wissen absprechen möchte, aber da ist alles mögliche vertreten udn die vertreten sich auch untereinander ohne von dem einen oder anderem Spezialgebiet den vollen durchblick zu haben. Das gilt es zu vermeiden denn es würde dir mehr schaden.

Wie ich schon schrieb, die SGs sind teilweise überlastet. Da kann es unter umständen länger dauern.

Zitat von Justizia Beitrag anzeigen
Hast Du dir mal den GF des JC gegriffen?
Ist der und sein Stellvertreter nicht zu sprechen, dann rufe direkt in Nürnberg beim KRM an und beschwere Dich....
Nur als Anmerkung: die GFs der Jobcenter/ARGEn habe ich bisher nur als Aalglatt kennenlernen dürfen die Ihre Schäfchen schützen und zusätzlich nocheinmal versuchen Dir den schwarzen Peter zuzuschieben. Wenn man die aufsucht, dann möglichst auch nur in Begleitung.

Das Kundenreaktionsmanagement (KRM ) wird empfehlen den Vorgang schriftlich ihnen zuzusenden, dann wird die Akte von dem betreffendem Jobcenter geordert - was auch das SG tut. Da jetzt das SG shcon beauftragt ist kann es passieren das das Akten hin und herschicken alles nur noch mehr verzögert.

Zitat:
...SG anrufen, bitte darum den Richter sprechen zu dürfen, mache deine Mittellosigkeit deutlich . Reite immer auf der Mittellosigkeit rum.
Wird das beste sein

Zitat:
...Du musst darauf beharren, mit Nachdruck und immer die Mittellosigkeit in den Mittelpunkt stellen. Die sollen Dir schrifltich geben, dass sie Dir auch keinen Vorschuss geben wollen. Ruf in Nürnberg an noch während Du im JC bist und dein SB Dir gegenüber sitzt
Wäre eine Idee, das sollte den SBs und GF auch etwas einheizen. Aber auch das nur mit Begleitperson durchziehen.

Zitat von Justizia Beitrag anzeigen
Klar muss das SG entscheiden, aber die sind realitätsfremd. für die bist du nur auf dem papier mittellos, denn du lebst ja. denen ist nicht bewusst, dass nichts haben auch nichts haben bedeutet.
Ganz ehrlich, ich schätz Deine meinung ja sehr im ELO. Aber die SGs sind weniger realitätsfern als die JC/ARGEn selber - so mein Eindruck.

wieder @Daniel
Du bist neu bei Hartz4, also lerne folgende Grundregeln:

- Lerne den aufrechten Gang und lass dich nicht einschüchtern.
- Behalte grundsätzlich Tel. Nr. und eMail für Dich (stelle ggf. einen Löschantrag). Damit zwingst du den Verein Dir gegenüber alles Schriftlich abzuhandeln was Dir später Notfalls auch als Beweis dienen kann.
- Vertraue NEIMALS nur auf das gesprochene Wort eines SB, GF oder sonstigen Mitarbeiters eines JC/ARGE.
- Reiche alles immer nur schriftlich gegen Empfangsbestätgung persönlich ein. Zur Not kannst du diese Schrifctlichen Dinge auch anderen öffentlichen Stellen zwecks weitergabe überreichen (Rathaus, Bürger- & Gemeindebüros, Polizei). Die sind dazu verpflichtet dies auch weiter zu leiten sollte es Dir nicht möglich sein der Entfernung wegen. Bedenke: Einschreiben sind teuer.
- Gehe wenn nötig niemals allein zum Amt, immer mit Begleitung. Das wirkt bei dem ein oder anderem Zeitgenossen hinter dem Schreibtisch oft Wunder.
- Unterschriebe NIEMALS etwas bei denen im Büro. Nimm alles zwecks prüfung mit nach Hause und lass Dir keine erzählen, das ginge nicht.
- Entdecke den Buchhalter in dir. Führe Aktenordner, sortiere alles für jedes Jahr ein. Schreibe Protokolle über Besuche, das Einreichen von Dokumenten, auch von Bewerbungsgesprächen (Gedächtnisprotokolle in dem Fall), Telefonate. Lass Dir bei Besuchen die Protokolle mit Datumsstempel und Unterschrift bestätigen, bzw. vom Begleiter unterschreiben wenn einer dabei war.
- Und das wichtigste und auch schwerste: versuche die Nerven zu bewahren. Nicht ausrasten, sondern freundlich und sachlich bleiben.
- Und das allerwschwerste: übe dich in Geduld, egal wie verzweifelt du bist

Wenn Du das in Zukunft beherzigst ist das schon die halbe Miete, auch wenn das alles sehr sehr aufwendig ist. Anders kommst Du bei denen nicht gegen an.

So weit die Verhaltendsregeln, auch wenn du das schon ein opaarmal gelesen hast. Man kann sie nicht oft genug verbreiten für alle anderen die hier noch mit lesen
__

LG aus Regensburg
Klaus

---
F a c e b o o k ist nicht Dein Freund!
ShankyTMW ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2011, 13:00   #65
Daniell
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 22.08.2011
Beiträge: 746
Daniell Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Kampf gegen das Jobcenter (zusammengefasst)

@shanky
vielen danks für deine ausführliche antwort!
ich kann mitlerweile abends kaum noch einschlafen, aus angst überhaupt kein geld vom jobcenter zu sehen, und irgendwie glaube ich, dass das auch so passieren wird

ich werde morgen mal beim sozialgericht anrufen und berichten was die mir gesagt haben...
Daniell ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2011, 13:14   #66
Justizia->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.09.2011
Beiträge: 1.387
Justizia Justizia Justizia Justizia
Standard AW: Kampf gegen das Jobcenter (zusammengefasst)

Zitat von ShankyTMW Beitrag anzeigen
Hallo swavolt. Ich glaube nicht das das viel bringen wird. Lies nochmal bitte. Der Antrag soll entschieden werden, aber enen fehlen angeblich Unterlagen die schon 2x Eingereicht worden sind. Dazu noch der NAchweis über vermögen und das ohne eigenes Konto - die lassen ihn damit sicher auch weiter im Hamsterrad rennen.

@Daniel
Willkommen in der Welt der Schwerkraft namens Hartz4 und es tut mir leid das es dich gleich am Anfang dermaßen erwischt hat.



da ist was sehr wahres dran.



Ich weiß nicht aus welcher Ecke du kommst, aber Du brauchst dringend jemanden auch vor Ort. Anwalt, Initiative oder wer sich sonst noch auskennt. Stöber mal hier:

anwalt.de | Rechtsanwalt | Rechtsanwälte vor Ort, online, am Telefon | Rechtsberatung
Adressen — Tacheles Adressdatenbank
http://www.elo-forum.org/vbmembermap.php

In Sachen Anwalt jemanden, der sich weitgehendst nur auf Sozialrecht spezialisiert hat, und wenn es geht meide Gemeinschaftskanzleien. Nicht das ich den Gemeinschaftlern das Wissen absprechen möchte, aber da ist alles mögliche vertreten udn die vertreten sich auch untereinander ohne von dem einen oder anderem Spezialgebiet den vollen durchblick zu haben. Das gilt es zu vermeiden denn es würde dir mehr schaden.

Wie ich schon schrieb, die SGs sind teilweise überlastet. Da kann es unter umständen länger dauern.



Nur als Anmerkung: die GFs der Jobcenter/ARGEn habe ich bisher nur als Aalglatt kennenlernen dürfen die Ihre Schäfchen schützen und zusätzlich nocheinmal versuchen Dir den schwarzen Peter zuzuschieben. Wenn man die aufsucht, dann möglichst auch nur in Begleitung.

Das Kundenreaktionsmanagement (KRM ) wird empfehlen den Vorgang schriftlich ihnen zuzusenden, dann wird die Akte von dem betreffendem Jobcenter geordert - was auch das SG tut. Da jetzt das SG shcon beauftragt ist kann es passieren das das Akten hin und herschicken alles nur noch mehr verzögert.

Wird das beste sein

Wäre eine Idee, das sollte den SBs und GF auch etwas einheizen. Aber auch das nur mit Begleitperson durchziehen.



Ganz ehrlich, ich schätz Deine meinung ja sehr im ELO. Aber die SGs sind weniger realitätsfern als die JC/ARGEn selber - so mein Eindruck.

wieder @Daniel
Du bist neu bei Hartz4, also lerne folgende Grundregeln:

- Lerne den aufrechten Gang und lass dich nicht einschüchtern.
- Behalte grundsätzlich Tel. Nr. und eMail für Dich (stelle ggf. einen Löschantrag). Damit zwingst du den Verein Dir gegenüber alles Schriftlich abzuhandeln was Dir später Notfalls auch als Beweis dienen kann.
- Vertraue NEIMALS nur auf das gesprochene Wort eines SB, GF oder sonstigen Mitarbeiters eines JC/ARGE.
- Reiche alles immer nur schriftlich gegen Empfangsbestätgung persönlich ein. Zur Not kannst du diese Schrifctlichen Dinge auch anderen öffentlichen Stellen zwecks weitergabe überreichen (Rathaus, Bürger- & Gemeindebüros, Polizei). Die sind dazu verpflichtet dies auch weiter zu leiten sollte es Dir nicht möglich sein der Entfernung wegen. Bedenke: Einschreiben sind teuer.
- Gehe wenn nötig niemals allein zum Amt, immer mit Begleitung. Das wirkt bei dem ein oder anderem Zeitgenossen hinter dem Schreibtisch oft Wunder.
- Unterschriebe NIEMALS etwas bei denen im Büro. Nimm alles zwecks prüfung mit nach Hause und lass Dir keine erzählen, das ginge nicht.
- Entdecke den Buchhalter in dir. Führe Aktenordner, sortiere alles für jedes Jahr ein. Schreibe Protokolle über Besuche, das Einreichen von Dokumenten, auch von Bewerbungsgesprächen (Gedächtnisprotokolle in dem Fall), Telefonate. Lass Dir bei Besuchen die Protokolle mit Datumsstempel und Unterschrift bestätigen, bzw. vom Begleiter unterschreiben wenn einer dabei war.
- Und das wichtigste und auch schwerste: versuche die Nerven zu bewahren. Nicht ausrasten, sondern freundlich und sachlich bleiben.
- Und das allerwschwerste: übe dich in Geduld, egal wie verzweifelt du bist

Wenn Du das in Zukunft beherzigst ist das schon die halbe Miete, auch wenn das alles sehr sehr aufwendig ist. Anders kommst Du bei denen nicht gegen an.

So weit die Verhaltendsregeln, auch wenn du das schon ein opaarmal gelesen hast. Man kann sie nicht oft genug verbreiten für alle anderen die hier noch mit lesen

Stimme Dir echt in allem zu, jedoch sind die Richter realitätsfremd. Die wissen nicht und können es auch nicht nachempfinden oder gar vorstellen, dass der Kühlschrank leer sein könnte, ein Mensch friert, ein Kind nicht richtig gefördert wird.

Die lesen Mittellos und denken, naja sie lebt ja noch.

Also ganz ohne wird sie nicht dastehen.
Justizia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2011, 14:54   #67
ShankyTMW
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ShankyTMW
 
Registriert seit: 04.06.2009
Ort: Neutraubling-Regensburg
Beiträge: 1.699
ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW
Standard AW: Kampf gegen das Jobcenter (zusammengefasst)

@Justizia
Gesetze sind kalt und irgendwann einmal auf Papier geschrieben, und zu bestimmten Datumsabschnitten abgeändert worden. Das macht das ganze gefühllos und wonach auch Richter und Anwälte handeln müssen.

Gerade in HArtz4 ist für Menschlichkeit kaum Platz, die ARGEn Schergen handeln stupide nach Gesetzeslage und verbinden das mit der eigenen Wirtschaftlichkeit der ARGE/Jobcenter. wenn man das bemerkt ist klar wer da immer auf der Strecke bleiben wird - leider.

Zitat von Daniell Beitrag anzeigen
@shanky
vielen danks für deine ausführliche antwort!
ich kann mitlerweile abends kaum noch einschlafen, aus angst überhaupt kein geld vom jobcenter zu sehen, und irgendwie glaube ich, dass das auch so passieren wird
Mit dieser Angst stehst d nicht allein da. Die meisten haben diese Angst jeden Tag auch bei laufenden Bezügen im NAcken. Drohende sanktionen wegen weiß der Kuckuck nicht alles. Das ist nciht mehr wie zu Zeiten vor Hartz4. Nicht das es da völlig Sorgenfrei zuging, aber der Druck der auf jeden ALG2 Bezieher gelegt wird ist enorm gewachsen gegenüber den alten AlHi und SozHi Empfängern - gepaart mit der täglichen Existenzangst. Das kann einen schon fertig machen. Das kennt jeder der Tipgeber hier im Forum nur zu gut.
__

LG aus Regensburg
Klaus

---
F a c e b o o k ist nicht Dein Freund!
ShankyTMW ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2011, 15:04   #68
Justizia->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.09.2011
Beiträge: 1.387
Justizia Justizia Justizia Justizia
Standard AW: Kampf gegen das Jobcenter (zusammengefasst)

Zitat von ShankyTMW Beitrag anzeigen
@Justizia
Gesetze sind kalt und irgendwann einmal auf Papier geschrieben, und zu bestimmten Datumsabschnitten abgeändert worden. Das macht das ganze gefühllos und wonach auch Richter und Anwälte handeln müssen.

Gerade in HArtz4 ist für Menschlichkeit kaum Platz, die ARGEn Schergen handeln stupide nach Gesetzeslage und verbinden das mit der eigenen Wirtschaftlichkeit der ARGE/Jobcenter. wenn man das bemerkt ist klar wer da immer auf der Strecke bleiben wird - leider.




Mit dieser Angst stehst d nicht allein da. Die meisten haben diese Angst jeden Tag auch bei laufenden Bezügen im NAcken. Drohende sanktionen wegen weiß der Kuckuck nicht alles. Das ist nciht mehr wie zu Zeiten vor Hartz4. Nicht das es da völlig Sorgenfrei zuging, aber der Druck der auf jeden ALG2 Bezieher gelegt wird ist enorm gewachsen gegenüber den alten AlHi und SozHi Empfängern - gepaart mit der täglichen Existenzangst. Das kann einen schon fertig machen. Das kennt jeder der Tipgeber hier im Forum nur zu gut.




Ich rede ja nicht von den Gesetzen und deren Anwendung, wobei dieses Thema ellenlang werden könnte.

Realitätsfremd bezogen auf das Zeitfenster.

Auch einem Richter sollten die Worte Mittellos, ohne Heizung, Notlage soweit ein Begriff sein, als dass sie in solchen Verfahren zeitnah zu einer Entscheidung kommen. Bei einer Ea ist nicht die Hauptsache zu klären, sondern ob der akteuelle Stand rechtlich vertretbar ist im Sinne Menschenrechte , Existenzsicherung usw.

Das machen mE die Richter eben nicht. Sie machen aus allen ein Verfahren wo Schriftsätze hin und her ausgetauscht werden und nach Wochen erst entschieden wird, ob der Antragsteller beschwert ist oder nicht. Was mit der Zeit bis dahin wo ein Antragsteller in der Notlage sitzt?

Schon erlebt, dass dann ein RIchter meinte, so ernst kann es ja nciht gewesen sein, sie leben ja noch. Da fehlen mir persönlich nicht nur die Worte, sondern auch das Verständnis.
Justizia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2011, 17:36   #69
ShankyTMW
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ShankyTMW
 
Registriert seit: 04.06.2009
Ort: Neutraubling-Regensburg
Beiträge: 1.699
ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW
Standard AW: Kampf gegen das Jobcenter (zusammengefasst)

Ok, sowas hab ich auch noch nicht erlebt. Gruselig ist das.
__

LG aus Regensburg
Klaus

---
F a c e b o o k ist nicht Dein Freund!
ShankyTMW ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2011, 21:37   #70
Daniell
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 22.08.2011
Beiträge: 746
Daniell Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Kampf gegen das Jobcenter (zusammengefasst)

was mir grad mal so eingefallen ist...
mein antrag wurde ja abgelehnt, ich habe ja angeblich benötigte unterlagen nicht eingereicht...ok, lassen wir diese dreiste lüge mal außen vor.
ABER: mit dem widerspruch habe ich diese fehlenden unterlagen ja erneut eingereicht, hier hätte doch spätestens eine antragsbewilligung stattfinden müssen?
Daniell ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2011, 21:48   #71
Justizia->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.09.2011
Beiträge: 1.387
Justizia Justizia Justizia Justizia
Standard AW: Kampf gegen das Jobcenter (zusammengefasst)

Zitat von Daniell Beitrag anzeigen
was mir grad mal so eingefallen ist...
mein antrag wurde ja abgelehnt, ich habe ja angeblich benötigte unterlagen nicht eingereicht...ok, lassen wir diese dreiste lüge mal außen vor.
ABER: mit dem widerspruch habe ich diese fehlenden unterlagen ja erneut eingereicht, hier hätte doch spätestens eine antragsbewilligung stattfinden müssen?
Hätten tun und sollen. Daniell, bitte versuche mal abzuschalten und dich nicht so fertig zu machen.

Klar ist, dass JC müsste vieles tun und machen und sie machen es eben einfach mal nicht. Auch wenn es Dir wirklich schwer fällt, aber versuche mal bis morgen früh nicht drüber nachzudenken.

Rufe morgen beim SG an und suche Dir einen Beistand.

>Kommst Du beim SG noch nicht weiter, dann ab zum JC mit Beistand und GF verlangen. Ebenso in Nürnberg nachfragen , schließlich hast Du es schrifltich eingereicht.

Wie gesagt immer deine Mittelloigkeit betonen.

So mehr kannst Du erstmal nicht machen. Alle Spekulationen haben nur eine Wirkung und die geht an deine Gesundheit.
Justizia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2011, 23:21   #72
KAHMANN
Elo-User/in
 
Registriert seit: 01.04.2011
Beiträge: 1.258
KAHMANN KAHMANN KAHMANN KAHMANN KAHMANN
Cool AW: Kampf gegen das Jobcenter (zusammengefasst)

Mehr können wir einfach nicht machen ? Resignation ? Sich damit abfinden? Spinnen hier jetzt alle?

Diese BUNDESAGENTUR ist einfach mal Pleite. Dieser Weise soll zur Hölle fahren mit seinen gefälschten Arbeitslosenzahlen.

Diese BA BMAS Abzocker haben jetzt schon seit 7 Jahren Schulden bei normalen arbeitswilligen Menschen angehäuft, nur um Ihren korrupten Lügenapperrat aufrecht zu erhalten.

WO IST DER SOZIALE SCHULDENSCHNITT ?

Es ist an der Zeit alle anhängigen Hartz IV Verfahren GEGEN die BA abzuurtellen. Dieser Rechtsweg ist eine Frechheit. Frau Merkel - schämen Sie sich.


Erwartet nichts vom Sozialgericht.

Leistungen jetzt sofort Fordern - Wenn es sein muss auf die Strasse - die Sachbearbeiter versuchen nur Ihren eigenen Ar sch zu retten und da kommt der Rechtsweg gerade recht.

mehr ist das nicht - Paragrahpen Schwachsinn - Uninteressant

Da passiert erst was - wenn auf der Strasse was passiert - kappiert ?

Occupy JobCenter - Weg mit diesen Brandstiftern
KAHMANN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2011, 11:00   #73
Daniell
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 22.08.2011
Beiträge: 746
Daniell Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Kampf gegen das Jobcenter (zusammengefasst)

So, grad mit dem Sozialgericht telefoniert.
Meine Unterlagen sind beim Richter eingegangen und eine Entscheidung ist auch schon gefallen: noch heute wurde ein Fax an das Jobcenter gesendet, dass die beantragten Leistungen mir zu bewilligen sind.
Das Jobcenter hat nun eine Frist von 5 Tagen a) dem zuzustimmen oder b) dem zu Widersprechen.
Sollte Möglichkeit b) eintreffen wird der Richter eine Entscheidung treffen.
Da er nun schon angeordnet hat das die Leistungen zu bewilligen sind gehe ich mal davon aus, dass er auch nach Widerspruch für mich Entscheiden würde ?!

Kann ich mich nun endlich mal wenigstens ein bisschen freuen, oder hat all das noch gar nichts zu bedeuten?
Daniell ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2011, 11:08   #74
Justizia->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.09.2011
Beiträge: 1.387
Justizia Justizia Justizia Justizia
Standard AW: Kampf gegen das Jobcenter (zusammengefasst)

Freu Dich und zwar richtig. Was denkst Du wie blöde die beim JC schauen werden

Der Richter wird seine Meinung nur änder wollen, wenn zum Beispiel rauskommen würde, dass Du Vermögen hast oder sonst irgendwo falsche Angaben gemacht hast. Hast Du aber nicht. Sie verweigern ja, wegen derUnterlagen die angeblich NIE angekommen sind und die liegen ja dem Richter auch vor.

Also Glückwunsch, gehe davon aus, dass Du am Ende der Woche Geld bekommst, alles andere wäre absurd.

So und nun auch mal den Kopf frei machen, nicht das Du uns nochnervlich zusammenklappst

Kann ich mich nun endlich mal wenigstens ein bisschen freuen, oder hat all das noch gar nichts zu bedeuten?[/QUOTE]
Justizia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2011, 11:19   #75
Daniell
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 22.08.2011
Beiträge: 746
Daniell Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Kampf gegen das Jobcenter (zusammengefasst)

Ich hätte auch den Glauben verloren wenn der Richter anders entschieden hätte. Schließlich habe ich ihm alle Unterlagen und einen zweiseitigen Brief geschrieben wo ich alles haarklein erklärt habe, und immer wieder auf meine mittellosigkeit hingewiesen habe.
Den Kopf versuche ich jetzt erstmal frei zu kriegen, allerdings bin ich mir sehr sicher, dass das JC noch Widersprechen wird
Daniell ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
jobcenter, kampf, zusammengefasst

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
25-monatiger Kampf gegen Jobcenter erfolgreich abgeschlossen! Disco Stu Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 15 15.11.2010 03:19
Kampf gegen Internetzensur anarchosynd Abbau Bürgerrechte 5 28.01.2010 21:43
Erbitterter Kampf gegen die Behörden Drueckebergerin Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 13.11.2009 09:02
Expertise im Kampf gegen den Arbeitszwang WillyV Ein Euro Job / Mini Job 4 11.06.2009 22:48
Angebot im Kampf gegen JobCenter in Berlin Hugo5 AfA /Jobcenter / Optionskommunen 4 21.07.2008 21:11


Es ist jetzt 21:21 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland