Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Job verlust steht unmittelbar bevor :-(((

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.08.2007, 12:21   #26
Robo03
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.04.2007
Ort: Landkreis Vechta
Beiträge: 71
Robo03
Standard

Update

habe alles vor ein paar tagen der Anwältin übergeben.
Sie hat sicherheitshalber nochmals Einspruch gegen die Ablehnung eingereicht.
Desweiteren wird eine Untätigkeitsklage gegen den Teamleiter erhoben.
Klage auf weiterzahlung ALG II beim Sozialgericht wird vorbereitet.

Parallel dazu, zur sicherheit:

Antrag auf Wohngeld ist gestellt
Antrag auf KIZ ist gestellt

auf geht´s

Gruß Robo03
__

Die von mir gemachten Aussagen geben meine persönlichen Erfahrungen wieder bzw. stellen meine Meinung dar und natürlich keinesfalls eine Rechtsberatung.
Robo03 ist offline  
Alt 20.08.2007, 13:55   #27
Nimschö
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Nimschö
 
Registriert seit: 06.08.2007
Ort: wieder im Ruhrpott \o/
Beiträge: 2.086
Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö
Standard

Mach den Jungs Feuer unterm A***!!!
Drück Dir ganz feste die Daumen, Robo!

Hat die Anwältin was zu den Chancen und der voraussichtlichen dauer der Geschichte gesagt?
__

Folgende Punkte gelten für ALLE meine Aussagen in diesem Forum:
-ich gebe hier grundsätzlich nur meine durchs Grundgesetz geschützte Meinung preis.
-ich biete keinerlei Rechtsberatung, sondern nur meine gewährfreien Erfahrungen und Meinungen.
-ich lasse mir von NIEMANDEM den Mund verbieten, bin aber gerne bereit mit jedem über meine Aussagen offen und ehrlich zu diskutieren.
Nimschö ist offline  
Alt 21.08.2007, 10:59   #28
Robo03
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.04.2007
Ort: Landkreis Vechta
Beiträge: 71
Robo03
Standard

@ Nimschö

Oh,oh.
Da sagst Du was.Hätte ich das vielleicht mal fragen müssen?????

Werde ich nachholen.
Mega ärgerlich,das die Herren SB auf meinen Einspruch überhaupt nicht reagiert haben.
Ich habe die Schreiben (es waren ja 2) 2 Tage hintereinander per FAX der ARGE zugesendet,und dann persönlich nochmals dort abgegeben.
Eine Frist (die natürlich abgelaufen ist) hatte ich auch gesetzt.

Wenn alle Angestellten,oder Arbeiter so eine Einstellung zu ihrem Job hätten.............. Solche Menschen sollten den Herren/Damen mal ihre Häuser bauen,Autos reparieren ec.

Ob die SB dann auch wohl so ein Spaß damit hätten,wie sie damit anscheint haben, unsereins in der Luft hängen zu lassen?????

Gruß Robo

PS: ich überlege echt, mich mal mit der OV Vechta in Verbindung zu setzen,um mal ERFAHRUNGEN über die ARGE auszutauschen.
Gruß Robo
__

Die von mir gemachten Aussagen geben meine persönlichen Erfahrungen wieder bzw. stellen meine Meinung dar und natürlich keinesfalls eine Rechtsberatung.
Robo03 ist offline  
Alt 27.08.2007, 12:47   #29
Robo03
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.04.2007
Ort: Landkreis Vechta
Beiträge: 71
Robo03
Standard Update

Update

Tja,

bis dato keine Ergebnisse :-((

Ich habe auch noch nicht wieder mit der Anwältin gesprochen,um nachzufragen,wie lange das alles dauern kann.
Ich warte auch eigentlich noch auf den nächsten Schritt:
Klage beim Sozialgericht

Muß die Arge nicht auch mal auf den Widerspruch reagieren????

Gruß Robo
__

Die von mir gemachten Aussagen geben meine persönlichen Erfahrungen wieder bzw. stellen meine Meinung dar und natürlich keinesfalls eine Rechtsberatung.
Robo03 ist offline  
Alt 27.08.2007, 14:16   #30
Nimschö
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Nimschö
 
Registriert seit: 06.08.2007
Ort: wieder im Ruhrpott \o/
Beiträge: 2.086
Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö
Standard

Was hast Du dem Pack denn bei Nichteinhaltung der ( nun bereits verstrichenen) Frist angedroht? Weitere gerichtliche Schritte?
Was auch immer, ich würds jetzt tun.

Nimm Kontakt mit Deiner Anwältin auf, erzähl Ihr, daß trotz Fristsetzung und stillschweigender Gewährung von ein paar Extratagen über die Frist hinaus NICHTS passiert ist. Die soll denen Beine machen, sonst sitzen die das nämlich ganz easy aus und Ihr seid bis dahin so dünn gehungert, daß Ihr Euch beim Duschen vorm Abfluß in acht nehmen müßt...
__

Folgende Punkte gelten für ALLE meine Aussagen in diesem Forum:
-ich gebe hier grundsätzlich nur meine durchs Grundgesetz geschützte Meinung preis.
-ich biete keinerlei Rechtsberatung, sondern nur meine gewährfreien Erfahrungen und Meinungen.
-ich lasse mir von NIEMANDEM den Mund verbieten, bin aber gerne bereit mit jedem über meine Aussagen offen und ehrlich zu diskutieren.
Nimschö ist offline  
Alt 27.08.2007, 14:18   #31
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Zitat:
Muß die Arge nicht auch mal auf den Widerspruch reagieren????
dafür hat sie leider 3 Monate Zeit, aber hast Du nicht schon eine Untätigkeitsklage laufen?
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline  
Alt 28.08.2007, 18:47   #32
Robo03
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.04.2007
Ort: Landkreis Vechta
Beiträge: 71
Robo03
Standard Update

wow,
heute ist,nach knapp 2 wochen schon,post wegen dem KIZ angekommen.
Wie nicht anders zu erwarten,natürlich eine ablehnung wegen nicht erreichen der Mindesteinkommens Grenze.

was sollte sich auch durch den bezug von Krankengeld gebessert haben??

Werde jetzt mal 2 Dienstaufsichts Beschwerden für die beiden Herren von der ARGE vorbereiten.
Gruß Robo
__

Die von mir gemachten Aussagen geben meine persönlichen Erfahrungen wieder bzw. stellen meine Meinung dar und natürlich keinesfalls eine Rechtsberatung.
Robo03 ist offline  
Alt 28.08.2007, 20:44   #33
Robo03
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.04.2007
Ort: Landkreis Vechta
Beiträge: 71
Robo03
Standard Schreiben an die Arge

Folgendes Schreiben gedenke ich morgen früh der ARGE zu zu faxen:

An die
Arbeitsgemeinschaft Vechta

Mein Antrag auf Überprüfung vom 23.04.2007

Sehr geehrte Damen und Herren,sehr geehrter Herr XXX,

am 23.04.2007, also vor mehr als vier Monaten habe ich einen Antrag auf Überprüfung der Nachzahlung eingereicht. Bis heute haben Sie über meinen Antrag nicht entschieden. Ich bin auf die Entscheidung dringend angewiesen. Sollten Sie nicht innerhalb von 7 Werktagen entscheiden,(dieser Zeitraum ist hinsichtlich der Dringlichkeit, und unter Einbeziehung ihrer bereits beanspruchten Bearbeitungszeit,durchaus ausreichend) werde ich Untätigkeitsklage beim Sozialgericht erheben.
Die klage wird von meiner Anwältin parallel zu diesen schreiben vorbereitet!!


Mit freundlichen Grüßen




desweiteren folgende


Dienstaufsichtsbeschwerde


Sehr geehrter Herr ...........,


hiermit möchte ich ihnen eine Dienstaufsichtsbeschwerde über Ihren Mitarbeiter Herrn XXX zukommen lassen.


Grund:

Mutwillige,absichtliche Verschleppung einer Entscheidung
Überprüfungsantrag vom 23.04.2007


Da mittlerweile weit mehr als vier Monate Bearbeitungszeit ins Land gegangen sind,
und mir vom Herrn XXX bereits im Gespräch vom 08.06.2007 Verzögerungen angedroht wurden,gehe ich mittlerweile von einer Mutwilligen und absichtlichen Verschleppung der Entscheidung über den Nachzahlungsantrag seitens des Herrn XXX aus.
Bereits am 10.06.2007 und nochmals am 06.08.2007 bat ich Herrn XXX darum, mir eine Entscheidung über den Antrag auf Nachzahlung,oder gegebenenfalls gründe darüber,welche eine Verzögerung des Antrages verzögern könnte, schriftlich zukommen zu lassen.
Dieser Bitte ist Herr XXX in keiner weise nachgekommen.
Weder schriftlich,noch auf sonst irgend einer Weise,hat sich Herr XXX zu dem Sachverhalt geäußert.


Ich möchte Sie bitten,Herrn XXX nochmals darauf hin zu weisen,das es keinerlei Rechtliche Grundlagen gibt, die zwingend ein Kopieren der vorgelegten Kontoauszüge, zum Bearbeiten eines ALG II Antrags, oder wie in diesem Fall,eines Antrags auf Nachzahlung verlangen.


Außerdem möchte ich Sie bitten Herrn XXX dahin zu verweisen,endlich zu einer abschließenden Entscheidung zu kommen.


Eine Untätigkeitsklage vorm Sozial Gericht ist parallel zu diesem Schreiben in Vorbereitung.
Sie wird,wenn nicht innerhalb von 7 Werktagen (dieser Zeitraum ist hinsichtlich der Dringlichkeit und unter Einbeziehung ihrer, bereits beanspruchten Bearbeitungszeit,durchaus ausreichend) eine abschließende Entscheidung gefallen ist,unverzüglich erhoben.






Mit freundlichen Grüßen






Kann man das so lassen???
__

Die von mir gemachten Aussagen geben meine persönlichen Erfahrungen wieder bzw. stellen meine Meinung dar und natürlich keinesfalls eine Rechtsberatung.
Robo03 ist offline  
Alt 30.08.2007, 18:21   #34
Robo03
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.04.2007
Ort: Landkreis Vechta
Beiträge: 71
Robo03
Standard Job verlust steht unmittelbar bevor :-(((

Ja, nun weiß ich es sicher.Nach Prüfung aller unserer Unterlagen,Rechnungen ec.
steht nun fest:
Sollte die ARGE nicht unmittelbar auf meine Letzten Briefe Reagieren, kann ich meinen Job Kündigen.
Ich kann einfach kein Geld mehr aufbringen,um meine Spritrechnungen zu bezahlen.
Die tanke,wo ich immer Tanke kann mir keinen weiteren "Dispo" meht einräumen.
Die schulden dort haben sich stück für stück aufgebaut.Auch ,weil meine Frau durch das Krankengeld weniger bekommt.Immer habe ich gehofft,das ja bald die Nachzahlung von der Arge kommt :-(((
Jetzt haben die dazu auch noch die regulären Zahlungen eingestellt,und eine Weiterzahlung ist im Moment nicht in sicht.

Tja, 3 wochen ist Kündigungsfrist.
solange muß ich noch zusehen,wie ich zu meinem Bus (Arbeit) komme.
Habe meinen Arbeitgeber schon mal Vorgewarnt.
Weitere Schulden kann und werde ich nicht mache! Ich weiß ja gar nicht,wie und wann ich das zurückzahlen kann :-((((((((

Bis die Untätigkeitsklage soweit ist,bzw durch ist wird es ja wohl auch dauern.
Auf voran gegangene Briefe hat die ARGE nicht reagiert.

Gruß Robo
__

Die von mir gemachten Aussagen geben meine persönlichen Erfahrungen wieder bzw. stellen meine Meinung dar und natürlich keinesfalls eine Rechtsberatung.
Robo03 ist offline  
Alt 30.08.2007, 19:38   #35
Robo03
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.04.2007
Ort: Landkreis Vechta
Beiträge: 71
Robo03
Standard Job verlust steht unmittelbar bevor :-(((

Die vorgeschichte kann man in meinem Thema
(Weiter Familie durch stuhrheit der ARGE in den Ruin getrieben)
erfahren,schlußendlich sieht es so aus:

Nach Prüfung aller unserer Unterlagen,Rechnungen ec.
steht nun fest:
Sollte die ARGE nicht unmittelbar auf meine Letzten Briefe Reagieren, kann ich meinen Job Kündigen.
Ich kann einfach kein Geld mehr aufbringen,um meine Spritrechnungen zu bezahlen.
Die tanke,wo ich immer Tanke kann mir keinen weiteren "Dispo" meht einräumen.
Die schulden dort haben sich stück für stück aufgebaut.Auch ,weil meine Frau durch das Krankengeld weniger bekommt.Immer habe ich gehofft,das ja bald die Nachzahlung von der Arge kommt :-(((
Jetzt haben die dazu auch noch die regulären Zahlungen eingestellt,und eine Weiterzahlung ist im Moment nicht in sicht.

Tja, 3 wochen ist Kündigungsfrist.
solange muß ich noch zusehen,wie ich zu meinem Bus (Arbeit) komme.
Habe meinen Arbeitgeber schon mal Vorgewarnt.
Weitere Schulden kann und werde ich nicht mache! Ich weiß ja gar nicht,wie und wann ich das zurückzahlen kann :-((((((((

Bis die Untätigkeitsklage soweit ist,bzw durch ist wird es ja wohl auch dauern.
Auf voran gegangene Briefe hat die ARGE nicht reagiert.

Gruß Robo
__________________
Die von mir gemachten Aussagen geben meine persönlichen Erfahrungen wieder bzw. stellen meine Meinung dar und natürlich keinesfalls eine Rechtsberatung.
__

Die von mir gemachten Aussagen geben meine persönlichen Erfahrungen wieder bzw. stellen meine Meinung dar und natürlich keinesfalls eine Rechtsberatung.
Robo03 ist offline  
Alt 30.08.2007, 20:53   #36
wusel
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.03.2006
Beiträge: 286
wusel Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

naja und das alles wegen nicht vorlage der konnto auszüge

ich sehe schwarz für dich
das ganze kann nun ziemlich lange dauern und biss dahin bist du arbeitlos und verschuldet

man hätte vorher mal den kopf einschalten sollen und nicht das machen was einige wegen vorlage der konntoauszüge so sagen

auch auf die gefahr hin das mich nun einige steinigen werden aber ich bin genau die selbe meinung der arge

wer leistungen beantragt und seine finanziele situation nicht offen legen will
der hat auch kein anspruch auf leistungen nach dem SGB buch

ist zwar hart aber fair

so nun fröhliches steinigen allerseits
wusel ist offline  
Alt 30.08.2007, 21:09   #37
waldau->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.03.2007
Beiträge: 500
waldau
Standard

Zitat von wusel Beitrag anzeigen
naja und das alles wegen nicht vorlage der konnto auszüge

ich sehe schwarz für dich
das ganze kann nun ziemlich lange dauern und biss dahin bist du arbeitlos und verschuldet

man hätte vorher mal den kopf einschalten sollen und nicht das machen was einige wegen vorlage der konntoauszüge so sagen

auch auf die gefahr hin das mich nun einige steinigen werden aber ich bin genau die selbe meinung der arge

wer leistungen beantragt und seine finanziele situation nicht offen legen will
der hat auch kein anspruch auf leistungen nach dem SGB buch

ist zwar hart aber fair

so nun fröhliches steinigen allerseits
Also ICH nicht - aber Andere
waldau ist offline  
Alt 30.08.2007, 21:24   #38
peter_S->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 15.02.2006
Ort: Reutlingen
Beiträge: 473
peter_S
Standard

ehrlich gesagt verstehe ich die Aufregung um die Kontoauszüge auch nicht. Es sind sowieso nur die Eingänge von Interesse und da hat die ARGE meiner Meinung nach auch ein Recht zu wissen woher ich wieviel Kohle bekomme.

Bei den Ausgaben kann man ja die Empfänger schwärzen, weder geht es die ARGE etwas an wohin ich was überweise noch interessiert das die ARGE sonderlich.

Das Problem ist das das nun in diesem Fall auch nicht mehr weiterhilft. Und ehrlich gesagt fällt mir auch nichts ein was Ihm helfen könnte, die einzige Möglichkeit ist halt das nun durchzuziehen, nur das kann halt noch 'ne ganze Weile dauern auch wenn er am Ende Recht bekommt.

Ich habe seit 1 Woche wieder Arbeit, die ARGE will nun von mir nächsten Monat und übernächsten meine Lohnabrechnung und meine Kontoauszüge, mir ist zwar ein Rätsel zu was die Kontoauszüge da mein Lohn ja auf der Abrechnung draufsteht aber was solls, wenn die die Kontoauszüge wollen, bitteschön.
__

Vorstandschef der Bundesagentur für Arbeit, Frank Jürgen Weise: „Die Agentur hat keinen sozialpolitischen Auftrag.“
peter_S ist offline  
Alt 30.08.2007, 21:45   #39
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.368
biddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/in
Standard

Peter, die möchten natürlich wissen, wann Dein erstes Gehalt zugeflossen ist und ob sie dann bereits erbrachtes Alg2 zurückfordern können... auch wenn sie immer sagen, dass sie noch schauen möchten, ob Du noch Anspruch auf ergänzende Leistung hast...
__


biddy ist offline  
Alt 30.08.2007, 21:51   #40
wusel
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.03.2006
Beiträge: 286
wusel Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Bei den Ausgaben kann man ja die Empfänger schwärzen, weder geht es die ARGE etwas an wohin ich was überweise noch interessiert das die ARGE sonderlich.


dem steht auch nix im wege
und wie du schon sagst es geht um die eingänge mehr nicht

alles andere ist uninteressant
auch wenn du irgentwann mal in arbeit bist reicht es eigentlich völlig aus
eine ausgefühlte bescheinigung vom arbeitgeber bei der arge einzureichen
wann und wieviel das erste gehalt eingeht

dawiederum will die arge weiterhin die auszüge sehn und da bin ich auch der meinung

wer keine leistungen mehr beantsprucht der muss auch keine kdt vorlegen
auch wenn die arge mit den spruch daherkommt wie

um zu schauen ob man noch anspruch auf ergänzend alg2 hat

wer das nicht beantragt brauch auch nix vorlgen
wusel ist offline  
Alt 30.08.2007, 21:57   #41
Heiko1961
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.02.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.042
Heiko1961
Standard

Zusammengefügt
Heiko1961 ist offline  
Alt 31.08.2007, 17:07   #42
Robo03
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.04.2007
Ort: Landkreis Vechta
Beiträge: 71
Robo03
Standard Konto auszüge wurden doch vorgelegt!!

@ waldau

Hallo,wollte nur mal anmerken,das ich die Kontoauszüge durchaus vorgelegt habe!!
Jedoch nur zur einsicht.
Nur das Kopieren habe ich verweigert.
Habe angemerkt,das ich dem Kopieren zustimme,wenn die ARGE mir ein Gesetzes Urteil vorlegen kann,welches das Kopieren zwingend erforderlich macht.

Das habe ich mir von der ARGE schriftlich bestätigen lassen.(das ich dann dem kopieren zustimme)
Gruß Robo
__

Die von mir gemachten Aussagen geben meine persönlichen Erfahrungen wieder bzw. stellen meine Meinung dar und natürlich keinesfalls eine Rechtsberatung.
Robo03 ist offline  
Alt 31.08.2007, 19:15   #43
peter_S->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 15.02.2006
Ort: Reutlingen
Beiträge: 473
peter_S
Standard

Zitat von Robo03 Beitrag anzeigen
Hallo,wollte nur mal anmerken,das ich die Kontoauszüge durchaus vorgelegt habe!!
Jedoch nur zur einsicht.
Nur das Kopieren habe ich verweigert.
Habe angemerkt,das ich dem Kopieren zustimme,wenn die ARGE mir ein Gesetzes Urteil vorlegen kann,welches das Kopieren zwingend erforderlich macht.

Das habe ich mir von der ARGE schriftlich bestätigen lassen.(das ich dann dem kopieren zustimme)
Gruß Robo
na ja,

das die damit nix anfangen können ist klar, die Anträge gibst du ja bei der Info oder beim Sachbearbeiter ab, bearbeiten tut es aber die Leistungsabteilung, denen bringt es wenig wenn die an der Info einen Blick drauf geworfen haben.
__

Vorstandschef der Bundesagentur für Arbeit, Frank Jürgen Weise: „Die Agentur hat keinen sozialpolitischen Auftrag.“
peter_S ist offline  
Alt 31.08.2007, 19:34   #44
Robo03
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.04.2007
Ort: Landkreis Vechta
Beiträge: 71
Robo03
Standard

oKy,
ist aber schon geläufig, das die Einsichtnahme (hier SB)durchaus ausreicht??
Eine Aktennotiz zum gesehenen,und gut ist.
ein erneuten Wunsch zu Einsichtnahme, braucht man (ARGE) nur mitteilen.

Denke,das ich dem Geschäftsführer der ARGE Vechta schon mal auf mein,wohl baldiges,erscheinen zum Arbeitslos melden, vorbereiten sollte.

dabei werde ich mich für das einwandfreies Verhalten des Teamleiters Herrn xxx bedanken.
gruß Robo

PS: aber zeigen doch die letzten Einträge, doch wieder ganz deutlich,warum die Argen das machen können,was sie mit uns machen
__

Die von mir gemachten Aussagen geben meine persönlichen Erfahrungen wieder bzw. stellen meine Meinung dar und natürlich keinesfalls eine Rechtsberatung.
Robo03 ist offline  
Alt 05.09.2007, 19:17   #45
Robo03
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.04.2007
Ort: Landkreis Vechta
Beiträge: 71
Robo03
Standard Update......11 Anruf von der ARGE bekommen ?

Hallo,
heute hatten wir im laufe des Tages 11 Unbekannte Anrufe.
Da wir nicht zu Hause waren,konnte uns ja niemand erreichen,aber als meine Frau dann beim 12 Anruf abnahm,war am anderen Ende der Geschäftsführer der ARGE Vechta Herr H.....
Er teilte meiner Frau mit,das es Ihm leit tun würde,das sich die Bearbeitung des Nachzahlungsantrags so lange hingezogen hatt,er ja auch gerade erst aus dem Urlaub zurück sei,..........und das wir in den nächsten 3 Tagen die Bescheide (insgesamt 6! ) zugesendet bekommen würden.......................
( zwei Ablehnungen,4 Bewilligungen.???)
Hmmmmmm mal schauen.........

Zum abgelehnten Folgeantrag ALG II hat er sich nicht geäußert

Dann kamm die Frage,ob die angestrebte Untätigkeitsklage denn noch im Raum stehen würde????

meine Frau sagte nur.......wollen wir mal abwarten.

Genau das tun wir nun.........

werde morgen mal der Anwältin Info geben.Mal schauen,was Sie dazu sagt ;-))

Fortsetzung Folgt ;-))
Gruß Robo
__

Die von mir gemachten Aussagen geben meine persönlichen Erfahrungen wieder bzw. stellen meine Meinung dar und natürlich keinesfalls eine Rechtsberatung.
Robo03 ist offline  
Alt 17.09.2007, 19:52   #46
Robo03
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.04.2007
Ort: Landkreis Vechta
Beiträge: 71
Robo03
Standard Update

So,
wir haben mittlerweile die Bescheide erhalte,und sie gleich zur Anwältin durchgereicht.
Die Nachzahlungen sind mittlerweile auch auf unserem Konto gut geschrieben.

Von unseren Antrag auf fortzahlung ALG II haben wir noch nichts gehört,aber wir haben auch erst jetzt den Bescheid vom Wohngeldamt erhalten.
Wir würden 10€ im Monat bekommen.

Morgen früh werde ich beide Bescheide ( KIZ und Wohngeld) zur Arge faxen,und um einen schnellen Bescheid bitten ;-))

Soweit.............. Gruß Robo03
__

Die von mir gemachten Aussagen geben meine persönlichen Erfahrungen wieder bzw. stellen meine Meinung dar und natürlich keinesfalls eine Rechtsberatung.
Robo03 ist offline  
Alt 03.10.2007, 12:13   #47
Robo03
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.04.2007
Ort: Landkreis Vechta
Beiträge: 71
Robo03
Standard Update

Letzte Woche Freitag war meine Frau mit Zeugin nochmals bei der ARGE Vechta,um sich zu erkundigen, wie der Bearbeitungsstand unseres Folgeantrags ist.
Es wurde Ihr mitgeteilt,das Wir den neuen Bewilligungsbescheid umgehend zugesendet bekommen würden.Die ARGE also weiterhin zahlt.
Es wurde aber von ihr verlangt,das sie Unterschreibt,das den Einspruch, den ich zu dem Vorgang eingelegt habe, als erledigt ansehe.
Das hat sie leider gemacht.
Glücklicher weise,habe ich kurz darauf mit meiner Anwältin Tel. können,und sie sagte,das sie das besser nicht hätte tun sollen.
Glücklicher weise hat sie mit ihrem Nahmen unterschrieben,so das meine Anwältin ein Brief zur ARGE gesendet hat,mit dem Inhalt,das meine Freu gat nicht beauftragt,oder gar berechtigt war etwas in meinem Nahmen zu unterschreiben.
Ich bin überzeugt,das die ARGE das wusste,das ich so reagieren werde,und dies nun als vorwand für weitere Verzögerungen nimmt.
Wir haben jedenfalls noch kein neuen bescheid erhalten.
Mal schauen was wird..........
bis dahin
Gruß Robo03
__

Die von mir gemachten Aussagen geben meine persönlichen Erfahrungen wieder bzw. stellen meine Meinung dar und natürlich keinesfalls eine Rechtsberatung.
Robo03 ist offline  
Alt 06.11.2007, 11:55   #48
Robo03
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.04.2007
Ort: Landkreis Vechta
Beiträge: 71
Robo03
Standard Es geht nicht weiter :-((((

Hallo zusammen,

Ja,was soll ich sagen..Hmmmmmmmmmm
also die ARGE hat bis heute nicht reagiert :-((

Die Anwältin hat eine Frist bis zum 21.11.07 gesetzt.Dann wird die Untätigkeitsklage eingereicht.
Gerichtskosten Beihilfe bekommen wir.
Sie sagte mir auch,das sie einen weiteren Fall anliegend hat,der ähnlich gehalten ist.Sie hatte beim Sozialgericht Vechta,eine Einstweilige Verfügung ,mit nachtrag auf Eilig,bereits anfang September beantragt.Auf die Entscheidung wartet sie heute noch :-((

Wir werden sehen.
Unsere Tochter haben wir seit 3 1/2 wochen bei Oma,damit wenigstens sie was Ordentliches zu essen bekommt.

Recht haben,und Recht bekommen,sind und bleiben 2 paar Schuhe !!!!!
So ist es in Deutschland.
Wenn schon Angestellte einer Sozialen Einrichtung, ohne Angst auf Strafe ihre "Macht" mißbrauchen können..(und tun)...wie soll das weiter gehen??

Wir werden sehen
__

Die von mir gemachten Aussagen geben meine persönlichen Erfahrungen wieder bzw. stellen meine Meinung dar und natürlich keinesfalls eine Rechtsberatung.
Robo03 ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
job, verlust, steht, unmittelbar, bevor

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
UNBEZAHLBARE LEBENSMITTEL: Es steht eine Revolution der Hungrigen bevor Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 87 06.05.2008 14:05
Kürzung steht kurz bevor, verstehe das nich so ganz Elachen ALG II 14 17.12.2007 19:32
Hartz IV: Lebensversicherung auch mit Verlust verkaufen Martin Behrsing ... Allgemeine Entscheidungen 0 12.09.2007 08:58
Was ist notwendigerweise zu tun, bevor man sich selbständig Chefkenner aus Sachsen Existenzgründung und Selbstständigkeit 6 21.02.2006 16:42


Es ist jetzt 08:49 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland