Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Job Angebot Ablehnen?

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  3
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.05.2011, 16:19   #26
jimmy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.12.2009
Beiträge: 3.167
jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy
Standard AW: Job Angebot Ablehnen?

Zitat von Mythorius Beitrag anzeigen
Also,
um zurück zum Thema zu kommen ;)

Ich lese des öfteren hier sowie im Internet, das man als SGB II bezieher selbst gesuchte Jobs ablehnen darf.
Wer von NIX weiß, kann dich auch nicht sanktionieren. Aaaaber, wenn du eine Tätigkeit findest, diese im Nachhinein - aus welchem Grund auch immer ablehnst - und der Chef dann im Jobcenter anruft, dann kann es trotzdem ärger geben. Passiert aber - denke ich - nur bei besonders perversen soziopathen-chefs! Jeder andere Chef hat absolut nichts davon, jemanden auf Zwang einzustellen.

Zitat von Mythorius Beitrag anzeigen
Hier habe ich jedoch die frage, da man ja eine Eingliederungs vereinbarung unterschreiben muss.
Das einzige was wir ALLE müssen, ist abdanken, wenn die Zeit gekommen ist. Eine EGV stellt einen Vertrag dar, und wenn man dir soetwas vorlegt, dann bitte nicht sofort unterzeichnen - auch dann nicht, wenn der SB mit 100% Sanktion droht! 10 Tage Bedenkzeit erbitte, hier melden, und die gesamte EGV hier einstellen (ACHTUNG! Keine Klarnamen, Anschriften etc. veröffentlichen!), und ein wenig gedulden. Denn, viele EGV´s sind RECHTSWIDRIG!


Zitat von Mythorius Beitrag anzeigen
Ich müste die Arbeitstelle erst annehmen wenn meine SB mir diese Vermittlung vorschlägt und mich über die rechte und pflichte aufklärt?

Ist das so richtig?
Über deine Pflichten, bist du bereits bei Abgabe deines Antrags auf AlgII unterrichtet worden!


jimmy
__

Zitat:
2.3 Sozialgericht Berlin, Beschluss vom 18.09.2013 - S 147 AS 20810/13 ER

Das derzeit geltende Sanktionsrecht nach den §§ 31 ff. SGB II verstößt nicht gegen das aus Art. 1 GG i. V. m. dem Sozialstaatsprinzip (Art. 20 Abs. 1 GG) hergeleitete menschenwürdige Existenzminimum (vgl. dazu BVerfG v. 09.02.2010 - 1 BvL 1/09).
jimmy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2011, 18:59   #27
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Job Angebot Ablehnen?

Zitat von n0b0dy Beitrag anzeigen
du darfst eine arbeitsstelle nur ablehnen wenn du aus gesundheitlichen gründen da nicht arbeiten kannst.
Oder wenn man gute Gründe im Arbeitsvertrag findet, weshalb man ihn nicht unterschreiben kann...
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2011, 11:36   #28
HimbeerTony->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.04.2010
Beiträge: 902
HimbeerTony HimbeerTony HimbeerTony HimbeerTony HimbeerTony HimbeerTony
Standard AW: Job Angebot Ablehnen?

Aber auch: "Wo kein Kläger, da kein Richter"

Man muss ja dem jobcenter nicht alles freiwillig auf die Nase binden!
Wo und wann ich mit einem potentiellen Arbeitgeber verhandele, geht die erstmal überhaupt nichts an! (auserhalb von offiziellen Vermittlungsvorschlägen)

Grüsse
HimbeerTony ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2011, 20:38   #29
Zeitlos->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.02.2011
Ort: Innert der Ringe (Köln)
Beiträge: 310
Zeitlos
Standard AW: Job Angebot Ablehnen?

Zitat von Mythorius Beitrag anzeigen
Hallo ich bin neu hier und hoffe das ich hier Hilfe bekomme ;)

Folgende Sitiuation:

Ich hatte mich bei einen Direktvermittler gewand, dieser hatte auch direkt einen Job für mich worüber ich mich sehr gefreut habe.

Nachdem ich beim Vorstellungsgespräch war habe ich erstmal ein Probearbeiten ausgemacht.

Diesen Probearbeitstag hatte ich den Arbeitsamt auch mitgeteilt, diese gebten mir ein Zettel mit, den der Betrieb ausfüllen muss.

Dieser nennt sie wie folgt:

Bogen für eine Maßnahme bei einen Arbeitgeber nach § 16 abs . 1 SGB II i.v.m. § 46 SGB III

Nun stellte sich nach den Probearbeit leider herraus, das der Job nichts für mich ist und ich mich dort total unwohl fühle.
Der Arbeitgeber würde mich trotzdem gerne Einstellen, somit habe ich gebeten um weitere Probearbeitstage.

Diese Arbeitsstelle hatte ich selber gesucht, und ich wurde keinerlei auf irgendwelche regelung hingewiesen.
Ich solle nur diesen Zettel beim Amt abgeben und bescheid geben wie es nun ausschaut.

Wie oben beschrieben möchte ich dort nicht anfangen, da es mir persöhnlich nichts bringt das ich dort anfange wenn ich mich dort nicht wohlfühle und dort total unzufrieden bin.

Was passiert wenn ich diesen job ablehne?
gibt es eine Sanktion?

Gibt es irgendeine möglichkeit dies zu umgehen?

Ich beziehe noch bis zum 24.05. ALG II danach wieder ALG I, ich habe bereits eine 30% Sanktion da der letze Arbeitgeber leider von seiner mündlichen zusage zurückgetreten hatte und ich bereits gekündigt habe.

Bitte um Hilfe und um Rat.


MFG Myth
Wenn ich Dein Posting richtig gedeutet habe, hast Du eine Sperrzeit des ALG I erhalten, diese zieht dann eine 30%-Sanktion beim ALG II mit sich.
Während DU ALG II erhältst, musst Du jede zumutbare Tätigkeit annehmen.
Tust Du dies nicht, erhältst Du eine 60%ige Sanktion und eine erneute Sperrzeit beim ALG I.
__

Hartz 4 muss weg! Uschi 5 muss her :-)
Nein zu Leistungen ohne Gegenleistung!

Herr Müller-Wachtendonk! Die Gysi äh Ente bleibt draußen!
Jeder hat das Recht, seinen Lebensunterhalt selbst zu verdienen.
Zeitlos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2011, 01:09   #30
mischief->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.05.2008
Beiträge: 109
mischief
Standard AW: Job Angebot Ablehnen?

Zitat von jimmy Beitrag anzeigen
...Wer von NIX weiß, kann dich auch nicht sanktionieren. Aaaaber, wenn du eine Tätigkeit findest, diese im Nachhinein - aus welchem Grund auch immer ablehnst - und der Chef dann im Jobcenter anruft, dann kann es trotzdem ärger geben...
Wobei sich "der Chef" dann ,nach meiner Meinung, der unerlaubten Datenweitergabe schuldig macht, die man dann auch verfolgen (lassen) sollte. Allein schon aus dem Grund, um der nächsten armen Seele dieses Schicksal zu ersparen.

Wer anderen Menschen grundlos und mit voller Absicht so Schaden will, dass diese dann in ihrer Existenz bedroht werden, sollte, wenn es nach mir ginge, zu mindestens 3 Jahren Hartz4 mit anschließender Sanktion verurteilt werden.

Diesen Sachverhalt und seine rechtliche Bewertung habe ich auch schon auf meinem Zettel für mein nächstes Beratungsgespräch.
mischief ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2012, 03:45   #31
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Job Angebot Ablehnen?

Zitat von Mythorius Beitrag anzeigen
Moin Moin,

ich nochmal!


Meint ihr es bringt was, wenn ich mit dem Arbeitgeber rede.
Und ihn einfach erkläre das ich mich dort nicht wohlfühle? und er mir doch bitte absagen soll?
Da es ihm sowie mir nichts bringt, wenn er mich einstellt.

Gibt er das ans JC weiter, hast du ne Sanktion weg, die werfen dir dann Vereitelung vor.

Oder meint ihr das is zu gefährlich wegen den Job Center?

Ja


Aber auf der anderen Seite könnte er zb das gespräch auch nicht beweisen? wenn es vom Telefon ablaufen würde`?
Wär ja aussage gegen aussage?
Laß es besser, dir glaubt man am wenigstens...die verpassen dir die Sanktion und du mußt dann erst klagen - mit ungewissem Ausgang.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
ablehnen, angebot

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Job Angebot ablehnen? Norbi2k Allgemeine Fragen 34 16.11.2010 13:56
Angebot vom JC pittiplatsch Job - Netzwerk 23 16.07.2010 11:01
Ein-Euro-Job Angebot erhalten toony Ein Euro Job / Mini Job 5 18.08.2009 00:18
Angebot ZAF abgelehnt... Wurstpilot Job - Netzwerk 8 29.07.2009 15:01
Callcenter-Angebot der Arge ablehnen?? heuschrecke ALG II 20 26.09.2007 16:10


Es ist jetzt 16:55 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland