Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Heirat eines Marokkaners

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  19
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.10.2011, 21:52   #26
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Heirat eines Marokkaners

Zitat von franzi Beitrag anzeigen
Ob das ist wie bei einem Trennungsjahr, wo man dann automatisch geschieden ist ...

Wie ich schon sagte, der Rat eines Fachmannes wäre hilfreich.
Für dich ganz sicher

Solllte eigentlich jeder wissen, daß man vom Richter geschieden wird und nicht automatisch...


auch ich lebe nun schon einige Jahre getrennt und werde den Teufel tun und mich scheiden lassen...
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2011, 21:53   #27
Justician
 
Registriert seit: 18.07.2011
Ort: An der 3. Kreuzung links, an der A3
Beiträge: 722
Justician Justician Justician
Standard AW: Heirat eines Marokkaners

Zitat von Lecarior Beitrag anzeigen
Ehegatten sind nicht verwandt (§ 1589 Abs. 1 BGB). Sollten sie zumindest nicht. In gerader Linie ist Heirat sogar ausdrücklich verboten (§ 1307 Satz 1 BGB). Unterhaltspflicht besteht bei Verheirateten natürlich trotzdem (§§ 1360, 1360a BGB).

Gruß,
L.
Durch die Eheschließung sind sie per Gesetz in gerader Linie verwandt - auch wenn die Linie zur Seite geht.
Justician ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2011, 21:56   #28
Justician
 
Registriert seit: 18.07.2011
Ort: An der 3. Kreuzung links, an der A3
Beiträge: 722
Justician Justician Justician
Standard AW: Heirat eines Marokkaners

Zitat von AsbachUralt Beitrag anzeigen
Dann hast Du mehr Glück als diese Frauen,die vielleicht einmal genau so gedacht haben:

1001Geschichte » Bezness – Die Fakten
Hier ist mehr zu lesen:
Heute beginnt Prozess gegen Hatun & Can
Justician ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2011, 21:58   #29
Justician
 
Registriert seit: 18.07.2011
Ort: An der 3. Kreuzung links, an der A3
Beiträge: 722
Justician Justician Justician
Standard AW: Heirat eines Marokkaners

Zitat von Rounddancer Beitrag anzeigen
Da gibt es doch einen bundesweiten Verein der mit Ausländern verheirateten Frauen. Den gibt es schon sehr lange, da muß viel Erfahrung auch im Umgang mit Behörden sein.

Brautgeld wird in Marokko, etc. doch in Kamelen bezahlt. Vielleicht weiß der Verein schon, wie das JC Kamele auf das Alg-II anrechnet?
Sorry, RD: So sehr ich auch Deine Meinungen schätze - aber das geht echt zu weit.
Justician ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2011, 22:01   #30
Lecarior
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.05.2011
Ort: Öerkenschwiek
Beiträge: 2.364
Lecarior Lecarior Lecarior Lecarior Lecarior Lecarior
Standard AW: Heirat eines Marokkaners

Zitat von Justician Beitrag anzeigen
Durch die Eheschließung sind sie per Gesetz in gerader Linie verwandt - auch wenn die Linie zur Seite geht.
Da muss ich widersprechen. Laut Gesetz ist in gerader Linie verwandt, wer voneinander abstammt (§ 1589 Abs. 1 Satz 1 BGB). Um mit seinem Ehegatten in gerader Linie verwandt zu sein, muss man schon seine (Groß-)Mutter/seinen (Groß-)Vater oder das eigene Kind heiraten. Verwandtschaft in der Seitenlinie (z. B. Geschwister) bedeutet ausdrücklich keine Verwandtschaft in gerader Linie - sondern eben nur in der Seitenlinie (§ 1589 Abs. 1 Satz 2 BGB).

Gruß,
L.
Lecarior ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2011, 22:06   #31
hanni
Elo-User/in
 
Registriert seit: 17.04.2007
Ort: München
Beiträge: 1.348
hanni hanni hanni hanni hanni hanni hanni
Standard AW: Heirat eines Marokkaners

Zitat von Justician Beitrag anzeigen
Sorry, RD: So sehr ich auch Deine Meinungen schätze - aber das geht echt zu weit.
blöde Witze wurden schon in den Beiträgen vor RD gemacht, wieso pickst du dir ihr raus?
Noch nicht genug angebiedert bei den einschlägigen Usern?
hanni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2011, 22:41   #32
Hamburgeryn1
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Hamburgeryn1
 
Registriert seit: 23.04.2011
Ort: Neben Oles Fidelbude
Beiträge: 3.039
Hamburgeryn1 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Heirat eines Marokkaners

Zitat von Justician Beitrag anzeigen
Durch die Eheschließung sind sie per Gesetz in gerader Linie verwandt - auch wenn die Linie zur Seite geht.
Falsch. Eheleute sind durch Eheschließung nicht miteinander verwandt, sondern verheiratet.
Hamburgeryn1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2011, 07:24   #33
franzi
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von franzi
 
Registriert seit: 23.03.2009
Beiträge: 2.773
franzi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Heirat eines Marokkaners

Zitat von Rounddancer Beitrag anzeigen
Da gibt es doch einen bundesweiten Verein der mit Ausländern verheirateten Frauen. Den gibt es schon sehr lange, da muß viel Erfahrung auch im Umgang mit Behörden sein.

Brautgeld wird in Marokko, etc. doch in Kamelen bezahlt. Vielleicht weiß der Verein schon, wie das JC Kamele auf das Alg-II anrechnet?
Da springt bestimmt für jeden SB ein Kamel raus. Die reiten dann morgens zur Arbeit ...
franzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2011, 07:27   #34
franzi
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von franzi
 
Registriert seit: 23.03.2009
Beiträge: 2.773
franzi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Heirat eines Marokkaners

Zitat von Justician Beitrag anzeigen
Das wird das JC anders sehen; denn wer sagt denn, dass Lucy keine Unterhaltsansprüche gegenüber ihrem Ehemann hat?

Wenn der gute Mann in Marokko seine Milliönchen bunkert - warum sollte dann seine Ehefrau Leistungen nach dem SGB II haben?

Lucy ist den deutschen Gesetzen unterworfen - und so leider meine Erfahrungen:

Verwandte gerader Linie sind einander zum Unterhalt verpflichtet (BGB).

Bin mehrfach gescheitert, die Kosten für Übersetzungen von Heiratsurkunden gegenüber dem JC durchzusetzen. Unser Hausjurist hat von Klagen abgeraten, da ohne Erfolgsaussicht.
Begründung: Amtssprache ist Deutsch, eine fremdsprachige Heiratsurkunde sei unter Deutschen unüblich, Übersetzungskosten und Beglaubigung werden auch hier nicht übernommen. Wenn ich mich richtig erinnere, nannte der Jurist ein Besserstellungsverbot.

Es wird ein Aufhebungs- und Erstattungsbescheid ergehen, evtl. werden ausgezahlte Leistungen als Darlehen gewährt, genauso wie künftige.
Leider wird das JC auch die OWIG-Stelle einschalten, ggf. ein Strafverfahren einleiten.


An Lucy´s Stelle würde ich mal Kontakt zu einer marokkanischen Gemeinde aufnehmen. Vielleicht haben diese ein Idee.
Anderer Tip: Anfrage an das Landesministerium, welches für Migration zuständig ist.

Oder sich an das deutsche Konsulat Deutsche Botschaft Rabat (Marokko) - Startseite wenden.

LG Justician
Dazu kann ich nur sagen, dass die Behörden in Marokko in der Regel etwas langsam arbeiten ...
Das läuft dort ähnlich wie bei der ARGE ... Schriftliche Post verschwindet gerne mal oder wird nicht bearbeitet.
Einschreiben nach Marokko versenden geht meines Wissens nicht.
Am besten Termin vereinbaren und mit Beistand ins Konsulat gehen und dort ein Gesprächsprotokoll verfassen.
franzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2011, 07:56   #35
teddybear
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.04.2011
Beiträge: 3.577
teddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiert
Standard AW: Heirat eines Marokkaners

Zitat von Justician Beitrag anzeigen
Das wird das JC anders sehen; denn wer sagt denn, dass Lucy keine Unterhaltsansprüche gegenüber ihrem Ehemann hat?

Wenn der gute Mann in Marokko seine Milliönchen bunkert - warum sollte dann seine Ehefrau Leistungen nach dem SGB II haben?
Hätte, wäre, wenn, dürfen nicht zur Leistungsversagung führen!

Die TE ist Leistungsempfängerin und kann als Nachweis ihrer Einnahmen nur ihre eigenen Kontoauszügen sichten lasen und, wenn dort keine Einnahmen aus Marokko drauf ersichtlich sind, dann gibt es nun mal auch kein Extraeinkommen, was man hier an die SGB II Leistungen anrechnen könnte. Zudem dürften auch schon offensichtlich die finanziellen Mittel fehlen, um gerichtlich Unterhaltsansprüche in Marokko gegen den Mann geltend zu machen, sofern dieser überhaupt nach deutschem Recht ihr Mann ist, was ja noch nicht bestätigt ist! Und das Jobcenter dürfte die Mittel für eine Unterhaltsforderungsklage in Marokko mit Sicherheit nicht vorschießen.

Man kann auch einer Mutter nicht mal eben die SGB II Leistungen für ihr Kind verweigern, nur weil diese einen theoretischen Unterhaltsanspruch gegenüber dem Kindsvater hat. Wenn Papa nicht zahlt, dann kann nicht das Kind darunter leiden! Genauso ist es auch bei der Hilfesuchenden hier!

Und der Antrag hier.. soll auch nur die versäumte Meldepflicht in Frage stellen, was im Fall der Fälle das Gericht auch in die Annahme versetzt, dass die Hilfesuchende ihrer Meldepflicht nachgekommen ist und gegebenenfalls die rechtzeitige Meldung der Heirat in den Aktenbergen des Jobcenters oder schlicht wegen Schlampigkeit dessen nur untergegangen ist und somit ein etwaig ausgesprochner Sanktionsgrund im Zweifel steht!
teddybear ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2011, 08:22   #36
teddybear
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.04.2011
Beiträge: 3.577
teddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiert
Standard AW: Heirat eines Marokkaners

Zitat von Rounddancer Beitrag anzeigen
Brautgeld wird in Marokko, etc. doch in Kamelen bezahlt. Vielleicht weiß der Verein schon, wie das JC Kamele auf das Alg-II anrechnet?
Ich denke mal, dass das Jobcenter ein Kamel als Lebensmittel anrechnet wird! Vom Fleisch eines geschlachteten Kamels könnte man sicher 8 Monate zehren. Zudem könnte man das Wasser in den Höckern eines Kamels bei den KdU Leistungen mit anrechnen. Wenn es durch die bratende Sonne in Marokko noch aufgewärmt wurde, so könnte man auch noch darüber hinaus die Aufbereitung für Warmwasser in Abzug bringen.

Wer weiß, die wirren Ideen der JC-Sachbearbeiter, um Leistungen zu versagen / unterschlagen, sind ja bekanntlich unerschöpflich!

Aber im Ernst, wenn jemand einen mit drei Hunde und 10 Meerschweinchen heiratet, wird man wohl kaum analog diese Tierchen als Vermögen anrechnen!

Hey du hast einen Mann in Absurdistan mit 3 Kamelen die du essen kannst! Aus diesem Grund können Ihnen nach § 0815 Abs. 85 SGB XXL keine Leistungen gewährt werden!
teddybear ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2011, 10:24   #37
franzi
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von franzi
 
Registriert seit: 23.03.2009
Beiträge: 2.773
franzi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Heirat eines Marokkaners

Ich denke, dass der Ehemann in spe für deutsche Behörden zunächst mal nicht einfach "greifbar" ist, solange er sich nicht auf deutscher Erde bewegt.

Der durchschnittliche SB ist bestimmt auch nicht des Arabischen mächtig geschweige denn ist ihm die marokkanische Gesetzgebung geläufig.

Der Kontakt zu einer Frauengruppe, die persönlich betroffen sind und da schon Erfahrungen haben, ist in der Tat eine gute Idee.
Es gibt doch auch Beratungsstellen für ausländische Mitbürger, Frauenbüros etc., die dann auch mehrsprachig sind und professionell helfen.

Wir wissen ja auch noch nicht, ob der gute Gatte vermögend oder ein armer Schlucker ist. Kann gut möglich sein, dass er nach erfolgreicher Einreise erstmal seine finanziellen Verhältnisse offen legen muss. D. h., die Kamele kommen in den Häcksler und werden komplett verwertet.
franzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2011, 11:47   #38
Fotoz
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Fotoz
 
Registriert seit: 30.08.2008
Beiträge: 629
Fotoz Fotoz
Standard AW: Heirat eines Marokkaners

Zitat von Lucy2011 Beitrag anzeigen
Hallo,ich hoffe, ich bin hier richtig,sorry,wenn es falsch ist,aber ich habe keinen passenden Thread gefunden.
Müsste passen.
Zitat von Lucy2011 Beitrag anzeigen
Ich hoffe ihr könnt mir helfen: Ich beziehe ALG2 und ich habe im Mai2011 einen Marokkaner in Marokko geheiratet und ich habe es dem Jobcenter noch nicht gesagt,weil ich nur eine arabische Hochzeitsurkunde habe und noch keine Übersetzung.In Deutschland sowieso viel zu teuer.
Das Problem, was wahrscheinlich schon vor der Eheschließung lag, war wird wohl noch ein bisschen anders gelagert sein, denn nachdem was hier zu lesen ist, könnten da noch ein paar echte Probleme, wenn mal nicht richtig Ärger geben.
Das JC wird da vielleicht sogar noch der Zipfel vom ganzen Sack voller "Arbeit"sein.
Denn, eine in Deutschland anerkannte Ehe führen will, muss erst mal nachweisen, dass er, oder sie ehefähig ist/war. Höhrt sich ja lustig an, bedeutet nur, dass die Person zum Beispiel nicht verheiratet sein darf, oder rechtskräftig geschieden sein muss, oder verwitwet ist. Eventuell sogar volljährig sein muss. Ist geklärt, ob er nicht schon mit anderen Frau(en) verheiratet war, oder dies gerade tun möchte? Tatsache ist, dass es wohl mit diesen Voraussetzungen sehr kritisch gesehen wird. Und noch ist das JC gar nicht mit am Ball. Denn alle Länder bei denen eine Visumpflicht, dazu noch auf der Liste der kritischen Länder steht, wird streng kontrolliert und überwacht, damit es nicht zu Scheinehen kommen soll. In deinem geschilderten Falle liegt es dem deutschen Staat ziemlich nahe, dass jetzt schon so zu sehen. Dein Verhalten bestärkt das noch ziemlich. Das ist jetzt nicht meine Meinung, aber gängige Praxis, wie es gehandhabt wird.
Außerdem ist es ein bisschen verwunderlich, dass von beiden Seiten weder das Geld für eine amtlich annerkannte Übersetzung der Ehefähigkeit, eventuell die Geburtsurkunden des Ehemannes, noch Beglaubigungen, Apostille (?) etc. als nach den Vorgaben als Übersetzung vorhanden sein soll/ist. Aber für die Reise und Hochzeit hats gereicht? Und mit einer Übersetzung ist das nämlich immer noch nicht getan. Denn wenn der Partner nach D möchte, muss er bereits ausreichende Deutschkenntnisse in einer anerkannten Prüfung nachweisen, bevor ein Aufenthaltstitel ausgestellt wird. In vielen Ländern gibt es Goethe-Institute, wo man das machen kann. Kostet natürlich auch.
Zitat von Lucy2011 Beitrag anzeigen
Bekomme ich Ärger mit dem Jobcenter, weil ich es noch nicht gesagt habe ? Ich habe keine Vorteile, denn er wohnt in Marokko und ich in Deutschland.
Ärger? Kann möglich sein, denn das JC wird die Sache für sich in Vorteil werten wollen. Entweder lebt ihr gerade in Trennung, also Scheidung oder nicht. Wenn nicht, müsste wahrscheinlich auch mindestens sein Vermögen und Einkommen, egal wo er lebt als euer (anrechenbares?) Vermögen gelten.
Richtig Ärger gibt es dann, wenn irgendwann mal festgestellt wird, es war eine Scheinehe.
Übrigens ist es gängige Praxis, dass der deutsche Partner unter Strafe beurkunden muss, dass er eine echte Ehe führt. Stellt sich heraus, dass es eine Scheinehe war, müssen alle Sozialleistungen die deshalb gezahlt wurden zurückgezahlt werden. Eine Strafe kommt dann natürlich noch extra.

Zitat von Lucy2011 Beitrag anzeigen
Eine Freundin sagte mir jetzt,die würden mir eine 100% Sperre geben und seit Mai muss ich alles zurückzahlen,hat jemand Ahnung davon? Sie hat mir jetzt Angst gemacht.
LG Lucy
Eine Freundin sollte keine Angst machen, sondern helfen und nicht nur behaupten, dass ...bevor das Kind in den Brunnen gefallen ist.
Fotoz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2011, 14:17   #39
Mogo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 07.09.2011
Beiträge: 142
Mogo
Standard AW: Heirat eines Marokkaners

Zitat von Rounddancer Beitrag anzeigen
Brautgeld wird in Marokko, etc. doch in Kamelen bezahlt.
Ironie an- Ja, stell Dir vor, die Barbaren unterdrücken ihre Frauen und halten sie im Harem eingesperrt. Dort haben die Leute noch nicht einmal fließend Wasser oder gar Autos und wissen nicht was ein Telefon ist geschweige denn Fernseher oder Computer! Wirklich sehr arme unzivilisierte Menschen dort -Ironie aus
Sag mal, bist Du einer dieser armseligen Bild-Zeitungslecker?
__

"The most potent weapon in the hands of the oppressor is the mind of the oppressed"
Stephen Biko
Mogo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2011, 14:53   #40
franzi
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von franzi
 
Registriert seit: 23.03.2009
Beiträge: 2.773
franzi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Heirat eines Marokkaners

Vielleicht kann sich die TE hier nochmal äußern. Bevor wir hier weitere Mutmaßungen anstellen.

Sieht mir wieder nach so einem konstruierten Fall aus, wo man vorab abtasten möchte, wie man es anstellen kann/darf/soll ...



Ehefähigkeitsbescheinigung braucht der Bräutigam in D auf jeden Fall.
franzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2011, 19:57   #41
Lucy2011->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.10.2011
Beiträge: 5
Lucy2011
Standard AW: Heirat eines Marokkaners

Zitat von 08150815 Beitrag anzeigen
Aber die "guten" Menschen bleiben in ihrer Heimat !!!

Ach Mensch,reg dich nicht so auf, denk an dein Herz.

Dein Name sagt ja schon alles ,oder muss ich da auch mal ein schönen Kommentar abgeben?

Einen schönen Abend noch 0815
Lucy2011 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2011, 20:02   #42
Lucy2011->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.10.2011
Beiträge: 5
Lucy2011
Standard AW: Heirat eines Marokkaners

Keine Sorge,es ist alles geklärt , es gibt keine Strafe dafür.

Und meine Kamele und die 1Millionen Brautgabe behalte ich für mich.

Ich bedanke mich bei allen ,die mir gute Tipps gegeben haben und zu den anderen sage ich nur:

Verschont mich mit euren dämlichen Kommentaren!!!!

Alles Gute für euch!!!

Beslama (naja könnt ihr ja nicht wissen ,was das heisst)
Lucy2011 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2011, 20:07   #43
Mogo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 07.09.2011
Beiträge: 142
Mogo
Standard AW: Heirat eines Marokkaners

Zitat von Lucy2011 Beitrag anzeigen
Beslama (naja könnt ihr ja nicht wissen ,was das heisst)
Ich schon
Jedenfalls alles Gute und viel Glück bei den weiteren Familienzusammenführungsschritten
__

"The most potent weapon in the hands of the oppressor is the mind of the oppressed"
Stephen Biko
Mogo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2011, 17:17   #44
franzi
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von franzi
 
Registriert seit: 23.03.2009
Beiträge: 2.773
franzi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Heirat eines Marokkaners

Ich streichle jetzt auch mal das Lama
franzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2011, 17:37   #45
Nustel
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.06.2006
Ort: Köln
Beiträge: 2.134
Nustel Nustel Nustel
Standard AW: Heirat eines Marokkaners

Zitat von 08150815 Beitrag anzeigen
Aber die "guten" Menschen bleiben in ihrer Heimat !!!
Das darf man so nicht sehen, für unsre Rente, so die Regierung, brauchen wir dringend Zuwanderer, Facharbeiter.
Und die da kommen erhalten ja jetzt auch ganz schnell ein Zertifikat das sie eine gute Ausbildung haben.
So wird unser aller Wohlpfand gesichert.
Und die paar Arbeitslosen halten wir damit in Schach.
So einfach ist europäische Politik bis zum Showdown.

Die Kanzlerin kommt aus der FDJ
Der Aussenminister mag ....
und dat RöslerKind ist lieb.
Nustel ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
heirat, marokkaners

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Heirat - Ärger mit Arge? Mottte Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 37 09.04.2013 17:13
Heirat Baerli Grundsicherung SGB XII 6 13.07.2011 12:26
heirat Karsten Allgemeine Fragen 2 13.05.2009 00:16
Heirat und Schulden die Kleene Schulden 4 16.02.2008 16:52
Krankenversicherung und Heirat BlueMK1 ALG II 0 23.01.2008 15:02


Es ist jetzt 10:47 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland