Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Hausbesuche!! Wie ist die Rechtslage ?

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.12.2006, 22:04   #176
Heiko1961
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.02.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.042
Heiko1961
Standard

Zitat von Arania
Zitat von Arco
Zitat:
Man könnte denke, du schützt solche verbrecherischen Machenschaften :twisted:
@ Heiko :pfeiff:

.... könnte es sein das da Einer nicht verstanden hat was ich meinte ;)

oder hat mal wieder der Falsche den Beitrag geschrieben :twisted: :twisted:

:hug:
Nö diesmal hast Du falsch gelesen, das zweite Zitat, damit warst DU nicht gemeint ;)
Richtig Arania, Arco war damit nicht gemeint. :hmm: :kratz:
Heiko1961 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2006, 22:07   #177
Arco
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Kassel / Hessen
Beiträge: 4.272
Arco
Standard

.... dann bitte ich um Entschuldigung Heiko ;)

leide doch schon an Verfolgungswahn :lol: :lol:

ich armer Hund :pfeiff:
Arco ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2006, 09:48   #178
Kuschelmaus2801->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 12.09.2006
Beiträge: 9
Kuschelmaus2801
Standard

Zitat von Robinson
Es heißt "wegen meines Widerspruchs". Es heißt "wegen meiner Bewerbungen".

Natürlich haben die Beamten das Recht, die Wohnung zu durchsuchen und auch Fragen zum Leistungsbedarf beantwortet zu bekommen.
Wer die Mitwirkungspflichten nicht erfüllt und wichtige Tatsachen verschleiert oder zumindest den Eindruck der Tatsachenverschleierung impliziert, , u.a., indem er die Hausdurchsuchung be- oder verhindert, hat seinen Leistungsanspruch verwirkt, vgl. §§ 60 ff. SGB
Tschuldigung wg. grammatischen Fehlers und Danke für Berichtigung

1. Haben Sie nicht unbedingt und erst recht nicht wenn sie unangemeldet kommen. (überhaupt nicht das Recht der Wohnungsdurchsuchung sondern Sie haben nur maximal in Augenschein zu nehmen wenn es nicht anders zu prüfen ist und wer sagt denn das man(n) nicht Aussagen auf Fragen zum Leistungsbedarf beantwortet wenn sie solche stellen aber darum muß glaub mal kein Außendienstmitarbeiter vor der Tür stehen da reicht es wenn man(n) Termin bei ARGE bekommt und befragt wird und Unterlagen vorlegt)
2. wenn Sie andere Möglichkeiten haben dies zu überprüfen/zu ermitteln sind diese vorrangig

Außerdem hatte ich NICHT irgendeinen zusätzlichen Antrag gestellt (z.B.wg.Möbel,WM,u.s.w. wo sie das Recht event.hätten sich zu Überzeugen das dies tatsächlich gebraucht werde bzw. nicht mehr brauchbar ist) sondern (nur) die "Leistung zur Sicherung des Lebensunterhalts"
Kuschelmaus2801 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2006, 10:19   #179
slappy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.12.2006
Beiträge: 37
slappy
Standard

hi, ich hatte meinen fall oben beschrieben und gebe all denjenigen recht, das erst alles andere zum tragen kommt, eh man einen hausbesuch machen darf. ich hatte ja am 7.12. eine ea abgegeben und am 11.12. folgendes vom sg erhalten:
...." nach summarischer prüfung des vortrages der antragstellerin und der von ihr eingereichten unterlagen wird die beklagte nahr gelegt, ein anerkenntnis zu prüfen. nach derzeitigem sachstand sprechen folgende gründe für die begrünetheit des antrages:
zum einen ist die ablehnung einer wohnungsbesichtigung grundsätzlich durch das grundrecht der unverletzlichkeit der wohnung nach art. 13 gg gedeckt und kann daher nur in ausnahmefällen zu lasten des leistungsbeziehers verwertet werden(vgl. LSG Sachsen-Anhalt.......) oder die leistungseinstellung rechtfertigen.
dem bescheid vom 04.12.2006 (von der arge) ist nicht zu entnehmen, das die antragstellerin nach § 66 abs.3 sgb I zuvor schriftlich unter fristsetzung auf die konsequenzen der mangelnden mitwirkung hingewiesen wurde. der bescheid lässt ermessenserwägung nicht erkennen."
für mich heißt dies, ohne grund und die mitteilung was passieren kann, ist der hausbesuch unbegründet.
slappy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2007, 10:02   #180
Kuschelmaus2801->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 12.09.2006
Beiträge: 9
Kuschelmaus2801
Standard

@egjowe

Hallo !
Möchte Dir und allen anderen nun berichten was bei mir rausgekommen ist:

Habe RECHT bekommen

Bekomme NACHZAHLUNG und Bewilligung.

Also wehrt Euch auch wenn es manchmal schwer fällt und Nerven kostet!!!!

Ich darf zwar noch nicht daran denken was beim nächsten Folge-Antrag auf mich zukommt aber kommt Zeit kommt Rat.

Drück allen die Daumen die noch "drin stecken" und kann nur immer wieder sagen "Kopf hoch und weiter kämpfen für unser Recht"
Kuschelmaus2801 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2007, 13:14   #181
egjowe->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.10.2005
Beiträge: 565
egjowe
Standard

ich gratuliere !!
__

************************************

Die einen wollen FRIEDEN ,
die anderen KEINEN KRIEG .
Soetwas erzeugt natürlich Spannungen.
************************************

alles geschriebene gibt lediglich meine meinung bzw. meinen heutigen kenntnisstand wieder.
es stellt keine beratung dar und darf auch so nicht verstanden werden.
egjowe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2007, 13:54   #182
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Kuschelmaus2801

Habe RECHT bekommen

Bekomme NACHZAHLUNG und Bewilligung.

Also wehrt Euch auch wenn es manchmal schwer fällt und Nerven kostet!!!!

Ich darf zwar noch nicht daran denken was beim nächsten Folge-Antrag auf mich zukommt aber kommt Zeit kommt Rat.

Drück allen die Daumen die noch "drin stecken" und kann nur immer wieder sagen "Kopf hoch und weiter kämpfen für unser Recht"
Prima...
Gruß aus Ludwigsburg
  Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2007, 21:25   #183
Heiner Peters->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.06.2005
Beiträge: 117
Heiner Peters
Standard

Zitat von Kuschelmaus2801
@egjowe

Hallo !
Möchte Dir und allen anderen nun berichten was bei mir rausgekommen ist:

Habe RECHT bekommen

Bekomme NACHZAHLUNG und Bewilligung.

Also wehrt Euch auch wenn es manchmal schwer fällt und Nerven kostet!!!!

Ich darf zwar noch nicht daran denken was beim nächsten Folge-Antrag auf mich zukommt aber kommt Zeit kommt Rat.

Drück allen die Daumen die noch "drin stecken" und kann nur immer wieder sagen "Kopf hoch und weiter kämpfen für unser Recht"
:daumen: :daumen:
__

Grüße Heiner ;-)
Heiner Peters ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2007, 17:33   #184
Unwichtig->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.01.2007
Beiträge: 296
Unwichtig
Standard

Wenn es klingelt gucke ich durch den Spion und wenn da jemand steht den ich nicht kenne und der auch kein Paket auf dem Arm hat, dann mache ich nicht auf, fertig.

Die können ruhig 10x kommen, die werden niemals auch nur meine Nase sehen.
Unwichtig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2007, 12:05   #185
daywalkerbaco
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

alle die sich gegen die Überprüfung, der Rechtmäßigkeit, der gewährten Zahlungen, streuben, sind in meinen Augen zum :kotz: .....Was spricht dagegen euren Landsleuten, die für euch arbeiten gehen, zu zeigen, dass ihr wirklich bedürftig seid??? Sucht euch doch wenigstens mal nen Minijob oder was weis ich...hier bekomme ich den Eindruck, dass es selbstverständlicher is zu kassieren und die ganze FREIZEIT lieber mit Debatten über Hausbesuchsverweigerung zu verbringen!!!! Erwerbslos zu sein is Exkrement, DAS KENN ICH SELBER, aber ich hab immer noch was kleines gemacht auch wenns futch (das verdiente Geld, aber eig ja auch nich, nur andere mussten weniger aufkommen) war, aber wenigstens verschwende ich meine ZEIT nich mit ÜBERLEGUNGEN wie ich dem SOZI noch mehr an die KARRE fahre und meine MITMENSCHEN, denen ICH verdanke noch exestieren zu können, danke, indem ich ihnen nich zeige,dass ich SACHBEZÜGE VERDIENE, in meiner Situation. Ihr redet immer vom Grundgesetz...dann frage ich mich was is mit der Großen Brüderlichkeit, wo man keine Geheimnisse haben muss...Die GEZ lass ich auch draußen stehen, aber wenn Meine Unterhaltszahler wissen möchten ob ich evt Sozialbetrug begehe, dann beweise ich ihnen innerhalb von 10-20 Min, dass es da nix gibt und wir verabschieden uns ohne weiter Komplikationen.... TOLLE EINSTELLUNG HABEN UNSERE MEISTEN ARBEITSLOSEN....UND DESHALB SOLLTE AUCH MEHR KONTROLLIERT WERDEN FINDE ICH....ICH KONNTE DAMALS DANN WENIGSTENS SAGEN, DASS ICH NIX HABE, WENN WER MEINTE MICH BLÖD ANZUSAUGEN.... :motz:

PS: Freizeit=Weiterbildung....statt....Freizeit=wie mach ich weiterhin nix!!!
  Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2007, 12:31   #186
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von daywalkerbaco
alle die sich gegen die Überprüfung, der Rechtmäßigkeit, der gewährten Zahlungen, streuben, sind in meinen Augen zum :kotz: .....Was spricht dagegen euren Landsleuten, die für euch arbeiten gehen, zu zeigen, dass ihr wirklich bedürftig seid??? Sucht euch doch wenigstens mal nen Minijob oder was weis ich...hier bekomme ich den Eindruck, dass es selbstverständlicher is zu kassieren und die ganze FREIZEIT lieber mit Debatten über Hausbesuchsverweigerung zu verbringen!!!! Erwerbslos zu sein is Exkrement, DAS KENN ICH SELBER, aber ich hab immer noch was kleines gemacht auch wenns futch (das verdiente Geld, aber eig ja auch nich, nur andere mussten weniger aufkommen) war, aber wenigstens verschwende ich meine ZEIT nich mit ÜBERLEGUNGEN wie ich dem SOZI noch mehr an die KARRE fahre und meine MITMENSCHEN, denen ICH verdanke noch exestieren zu können, danke, indem ich ihnen nich zeige,dass ich SACHBEZÜGE VERDIENE, in meiner Situation. Ihr redet immer vom Grundgesetz...dann frage ich mich was is mit der Großen Brüderlichkeit, wo man keine Geheimnisse haben muss...Die GEZ lass ich auch draußen stehen, aber wenn Meine Unterhaltszahler wissen möchten ob ich evt Sozialbetrug begehe, dann beweise ich ihnen innerhalb von 10-20 Min, dass es da nix gibt und wir verabschieden uns ohne weiter Komplikationen.... TOLLE EINSTELLUNG HABEN UNSERE MEISTEN ARBEITSLOSEN....UND DESHALB SOLLTE AUCH MEHR KONTROLLIERT WERDEN FINDE ICH....ICH KONNTE DAMALS DANN WENIGSTENS SAGEN, DASS ICH NIX HABE, WENN WER MEINTE MICH BLÖD ANZUSAUGEN.... :motz:

PS: Freizeit=Weiterbildung....statt....Freizeit=wie mach ich weiterhin nix!!!
auch wenn ich zur Zeit auf Hilfe angewiesen bin, anschreien und beleidigen lassen muß ich ich von dir deshalb noch lange nicht..

lies erstmal die Nettiquette und dann kannst gerne wieder schreiben...


kommt nochmal ein so unverschämter Beitrag lösch ich ihn kommentarlos...

alles klar?

Ohne Gruß
  Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2007, 16:52   #187
Arwen
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Arwen
 
Registriert seit: 20.08.2006
Ort: Köln
Beiträge: 1.653
Arwen
Standard

Zitat:
Freizeit = Weiterbildung.
Yeaaahh, zu gerne!!! Bezahlste mir die? Danke! :hug:
Arwen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2007, 22:43   #188
daywalkerbaco
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Ludwigsburg
Zitat von daywalkerbaco
alle die sich gegen die Überprüfung, der Rechtmäßigkeit, der gewährten Zahlungen, streuben, sind in meinen Augen zum :kotz: .....Was spricht dagegen euren Landsleuten, die für euch arbeiten gehen, zu zeigen, dass ihr wirklich bedürftig seid??? Sucht euch doch wenigstens mal nen Minijob oder was weis ich...hier bekomme ich den Eindruck, dass es selbstverständlicher is zu kassieren und die ganze FREIZEIT lieber mit Debatten über Hausbesuchsverweigerung zu verbringen!!!! Erwerbslos zu sein is Exkrement, DAS KENN ICH SELBER, aber ich hab immer noch was kleines gemacht auch wenns futch (das verdiente Geld, aber eig ja auch nich, nur andere mussten weniger aufkommen) war, aber wenigstens verschwende ich meine ZEIT nich mit ÜBERLEGUNGEN wie ich dem SOZI noch mehr an die KARRE fahre und meine MITMENSCHEN, denen ICH verdanke noch exestieren zu können, danke, indem ich ihnen nich zeige,dass ich SACHBEZÜGE VERDIENE, in meiner Situation. Ihr redet immer vom Grundgesetz...dann frage ich mich was is mit der Großen Brüderlichkeit, wo man keine Geheimnisse haben muss...Die GEZ lass ich auch draußen stehen, aber wenn Meine Unterhaltszahler wissen möchten ob ich evt Sozialbetrug begehe, dann beweise ich ihnen innerhalb von 10-20 Min, dass es da nix gibt und wir verabschieden uns ohne weiter Komplikationen.... TOLLE EINSTELLUNG HABEN UNSERE MEISTEN ARBEITSLOSEN....UND DESHALB SOLLTE AUCH MEHR KONTROLLIERT WERDEN FINDE ICH....ICH KONNTE DAMALS DANN WENIGSTENS SAGEN, DASS ICH NIX HABE, WENN WER MEINTE MICH BLÖD ANZUSAUGEN.... :motz:

PS: Freizeit=Weiterbildung....statt....Freizeit=wie mach ich weiterhin nix!!!
auch wenn ich zur Zeit auf Hilfe angewiesen bin, anschreien und beleidigen lassen muß ich ich von dir deshalb noch lange nicht..

lies erstmal die Nettiquette und dann kannst gerne wieder schreiben...


kommt nochmal ein so unverschämter Beitrag lösch ich ihn kommentarlos...

alles klar?

Ohne Gruß


Vor weg...ich habe niemanden expliziet angesprochen und ich habe selber schon die Erfahrung gemacht erwerbslos zu sein, aber ich kann nich verstehen wie einige Leute mit Hilfe umgehen. Es kann nicht sein dass ich Hilfe brauche, mich aber anders herum nicht darauf einlasse mich kontrollieren zu lassen. Sicher begeht nicht jeder Sozialbetrug, aber es passiert und Kontrolle arbeitet dem eigentlich entgegen und jeder der Die Kontrolle auch noch ausspielt, indem er Tips gibt, wie ich unkompliziert und einfach die Bürokratie ausser Kraft setzte, hat meiner Meinung nach das System nicht verstanden. Keiner fühlt sich wohl, wenn er kontrolliert wird, aber wenn es sein muss, weil wir einige schwarze Schafe in unserer Gesellschaft haben, dann unterstütze ich das doch nicht auch noch, indem ich mich dagegen wehre. Das sind echt tolle Tips für alle die noch dreister abkassieren wollen. Hast du nun meinen Beitrag verstanden?

Fakt is, es gibt genug Leute die eure Tolle Antihausbesuchemasche missbrauchen und das is Exkrement!!!Ich lasse auch weiterhin wenn es nötig sein/werden sollte alles über mich ergehen, sollte ich wieder abhängig davon sein, auf Kosten meines Staates leben zu müssen.
  Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2007, 23:02   #189
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.301
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Zitat von daywalkerbaco
Zitat von Ludwigsburg
Zitat von daywalke rbaco
alle die sich gegen die Überprüfung, der Rechtmäßigkeit, der gewährten Zahlungen, streuben, sind in meinen Augen zum :kotz: .....Was spricht dagegen euren Landsleuten, die für euch arbeiten gehen, zu zeigen, dass ihr wirklich bedürftig seid??? Sucht euch doch wenigstens mal nen Minijob oder was weis ich...hier bekomme ich den Eindruck, dass es selbstverständlicher is zu kassieren und die ganze FREIZEIT lieber mit Debatten über Hausbesuchsverweigerung zu verbringen!!!! Erwerbslos zu sein is Exkrement, DAS KENN ICH SELBER, aber ich hab immer noch was kleines gemacht auch wenns futch (das verdiente Geld, aber eig ja auch nich, nur andere mussten weniger aufkommen) war, aber wenigstens verschwende ich meine ZEIT nich mit ÜBERLEGUNGEN wie ich dem SOZI noch mehr an die KARRE fahre und meine MITMENSCHEN, denen ICH verdanke noch exestieren zu können, danke, indem ich ihnen nich zeige,dass ich SACHBEZÜGE VERDIENE, in meiner Situation. Ihr redet immer vom Grundgesetz...dann frage ich mich was is mit der Großen Brüderlichkeit, wo man keine Geheimnisse haben muss...Die GEZ lass ich auch draußen stehen, aber wenn Meine Unterhaltszahler wissen möchten ob ich evt Sozialbetrug begehe, dann beweise ich ihnen innerhalb von 10-20 Min, dass es da nix gibt und wir verabschieden uns ohne weiter Komplikationen.... TOLLE EINSTELLUNG HABEN UNSERE MEISTEN ARBEITSLOSEN....UND DESHALB SOLLTE AUCH MEHR KONTROLLIERT WERDEN FINDE ICH....ICH KONNTE DAMALS DANN WENIGSTENS SAGEN, DASS ICH NIX HABE, WENN WER MEINTE MICH BLÖD ANZUSAUGEN.... :motz:

PS: Freizeit=Weiterbildung....statt....Freizeit=wie mach ich weiterhin nix!!!
auch wenn ich zur Zeit auf Hilfe angewiesen bin, anschreien und beleidigen lassen muß ich ich von dir deshalb noch lange nicht..

lies erstmal die Nettiquette und dann kannst gerne wieder schreiben...


kommt nochmal ein so unverschämter Beitrag lösch ich ihn kommentarlos...

alles klar?

Ohne Gruß


Vor weg...ich habe niemanden expliziet angesprochen und ich habe selber schon die Erfahrung gemacht erwerbslos zu sein, aber ich kann nich verstehen wie einige Leute mit Hilfe umgehen. Es kann nicht sein dass ich Hilfe brauche, mich aber anders herum nicht darauf einlasse mich kontrollieren zu lassen. Sicher begeht nicht jeder Sozialbetrug, aber es passiert und Kontrolle arbeitet dem eigentlich entgegen und jeder der Die Kontrolle auch noch ausspielt, indem er Tips gibt, wie ich unkompliziert und einfach die Bürokratie ausser Kraft setzte, hat meiner Meinung nach das System nicht verstanden. Keiner fühlt sich wohl, wenn er kontrolliert wird, aber wenn es sein muss, weil wir einige schwarze Schafe in unserer Gesellschaft haben, dann unterstütze ich das doch nicht auch noch, indem ich mich dagegen wehre. Das sind echt tolle Tips für alle die noch dreister abkassieren wollen. Hast du nun meinen Beitrag verstanden?

Fakt is, es gibt genug Leute die eure Tolle Antihausbesuchemasche missbrauchen und das is Exkrement!!!Ich lasse auch weiterhin wenn es nötig sein/werden sollte alles über mich ergehen, sollte ich wieder abhängig davon sein, auf Kosten meines Staates leben zu müssen.
Sag mal, was spricht denn dagegen, wenn man sich nicht überprüfen lässt. Soll für Erwerbslose nicht mehr gelten: Im Zweifel für den Angeklagten. Kein Mesnch würde sich von der Polizei überprüfen lassen, nur weil es gerade einen Polizisten einfällt, dass man ja mal gerade die Wohnung auf Voratsverdacht überprüft.
Sollte ein Verdacht vorliegen, kann die ARGE ja immer noch die Staatsanwaltschaft einschalten und Anzeige stellen. Dann entscheiden zumindestens Juristen darüber, ob das ganze der Verhätlnismäßigkeit entspricht.

Übrigens: schimpf nicht so über Erwerbslose. Bin mir sicher, dass ein großer Teil der Erwerbslose jahrelang dafür gesorgt haben, dass Du oder auch deine Kinder eine Ausbildung machen konnten und das Sachbearbeiter heute ihre Positionen und Ausbildungen haben. Die haben auch oft verdammt viel Steuern bezahlt. Also érst mal nachdenken. Sollte dies dir nicht gelingen wollen, dann geh zum Spiegelforum, oder andere. Da kannst Du dich in den Chor der Claqueure einreihen.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2007, 23:42   #190
Urviech
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Es ist doch so, die ARGE oder andere Kommunen halten ihre "Schützlinge" blöde, d. h. es wird die "Aufklärungspflicht" nicht oder nicht ausreichend durchgeführt.
Entweder werden die SB oder FM von vornherein auch nicht richtig geschult, oder sie wissen es, haben aber den "Befehl von oben" nicht alles zu erklären, oder sie können, wollen aber nicht denn dann können sie nicht mehr drohen mit rechtswidrigen Maßnahmen.

Einem SB/FM zu beweisen das er/sie vorsätzlich gelogen hat ist so gut wie unmöglich (sofern kein Zeuge dabei ist), denn da wird dem/der MitarbeiterIn eher geglaubt ("Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus"), also muss man sich selbst informieren z. B. hier. Da es aber öfters vorkommt, das man dann mit mehr Wissen beim nächsten Termin erscheint, muss natürlich "dagegen angegangen werden" sprich die Foren sollen stärker überwacht werden (gabs ja auch mal ne Meldung hier).

Der Satz "wer nichts zu verbergen hat, kann die ARGE-Mitarbeiter doch reinlassen" ist der größte Unfug den ich gelesen habe, denn wenn man davon ausgehen kann/sollte, wieso veröffentlichen die Abgeordneten im Bundestag dann nicht ihre Nebeneinkünfte und Klagen sogar dagegen?
Oder sind jetzt die Volkstreter mehr Mensch als ein ALG2ler? Sind es "unantastbare Götter"?
Gelten diese "Gleichheitsgrundsätze" nur für "Menschen" ab einem gewissen Einkommen?

Wer sowas schreibt, wie dieses "wer nichts zu verbergen hat", dem müsste jeden Tag die Wohnung auf den Kopf gestellt werden, denn gerade diese "Provozierer" schreien als Erstes nach den Gerichten oder der "Mama".

:kotz:
  Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2007, 23:48   #191
Heiko1961
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.02.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.042
Heiko1961
Standard

@ daywalkerbaco,
wenn du mit der bedingslosen Überwachung und menschenunwürdigen Kontrolle einverstanden bist, dann lass es mit dir machen.
Aber verurteile niemanden, der sich auf das Grundgesetz beruft. Und genau das, solltest du mal lesen. :?:
Schwarze Schafe gibt es, gebe ich zu. Nur von denen wird ja in den Medien berichtet. Deshalb muss man sich aber keiner "Leibesvisitation" unterziehen. Eine Privatsphäre haben sogar die Tiere im Zoo. :mrgreen:
Also erst denken, dann schreiben. ;) :hihi:
Heiko1961 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2007, 06:47   #192
Einarine->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.09.2005
Ort: Bei Kassel
Beiträge: 29
Einarine
Standard

Es ist immer wieder erstaunlich was so manche von sich geben.
Andere erst mal unter Generalverdacht stellen aber sich garnicht
bewusst sein, was sie sich im Falle der eigenen betroffenheit selbst antun :shock:
Einarine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2007, 17:34   #193
vagabund
Redaktion
 
Benutzerbild von vagabund
 
Registriert seit: 22.06.2005
Ort: im Pott
Beiträge: 4.562
vagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiert
Standard

:kotz:

Freier Eintritt für ARGE-Mitarbeiter? oder doch mit Eintrittsgeld :P
Die Gesetze gelten für beide Seiten, kann ich da nur sagen!

Im Zusammenhang mit Klingelschildern bei WGs kam letztens mal der Vorschlag:

Frau XXX - 1x Klingeln
Herr YYY -2x Klingeln
ARGE - 3x Klingeln :twisted:
__

Gruß
vagabund
...................................................................... ..............
Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06


Die von mir gemachten Aussagen geben meine persönlichen Erfahrungen wieder bzw. stellen meine Meinung dar und keine Rechtsberatung.

Ist nicht sofort ersichtlich, welche politischen oder sozialen Gruppen, Kräfte oder Größen bestimmte Vorschläge, Maßnahmen usw. vertreten,sollte man stets die Frage stellen: Wem nützt es?
(Wladimir Iljitsch Lenin - 1870-1924)

vagabund ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2007, 17:51   #194
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von vagabund

Im Zusammenhang mit Klingelschildern bei WGs kam letztens mal der Vorschlag:

Frau XXX - 1x Klingeln
Herr YYY -2x Klingeln
ARGE - 3x Klingeln :twisted:
:lol: :lol: :lol:
  Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2007, 18:04   #195
Heiko1961
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.02.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.042
Heiko1961
Standard

Und GEZ- 4x klingeln :hihi:
Heiko1961 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2007, 21:23   #196
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Heiko1961
Und GEZ- 4x klingeln :hihi:
Die können bei mir klingeln bis sie schwarz werden :mrgreen:
  Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2007, 22:07   #197
gregorc->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.12.2006
Beiträge: 67
gregorc
Standard daywalkerbaco Kommentar

Wer nichts zu verbergen hat, hat auch nichts zu befürchten sagst Du.
Gut , stimmt ja auch zum Teil. Da ist aber immer noch ein Teil Menschenwürde in mir. Ich habe keinen ungewollten Hartz4 Antrag stellen müssen weil ich 12. Ringe in der Nase haabe und zu faul zum arbeiten bin.
Dieser wurde aufgezwungen.

Da geniesst in Deinen Augen ein Terrorist dem Menschenleben nichts wert ist ein grösseren Schutz. Der braucht erst eine Richterliche Durchsuchung trotz schwerwiegenden Verdacht . Da berichtet die Presse, da kippen Ministerposten falls der Terrorist nur ein halber Terrorist war.
Der Arbeitslose soll zittern müssen weil ihm die Oma 100 Euro Weihnachtsgeld geschickt hat.
Mein lieber, da komme ich zu deiner Äusserung : : :

Das ist zum Abkotzen
gregorc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2007, 00:01   #198
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von strümpfchen
Somit führet die ARGE dann in Zukunft die Antragsannahme in der Wohnung des Anspruchsberechtigten durch? Fänd ich gut, dann brauch ich nicht vorher alle Unterlagen zusammensuchen und zu sortieren. Und falsch eintragen kann ich dann ja auch nichts mehr
:pfeiff:
Damit die uns dann noch den letzten Kaffee wegsaufen? :mrgreen:

Gruß aus Ludwigsburg
  Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2007, 08:00   #199
hartzhasser
Elo-User/in
 
Benutzerbild von hartzhasser
 
Registriert seit: 04.06.2006
Ort: deutschland
Beiträge: 649
hartzhasser
Standard

das fehlt mir noch das die mich an der Tür in Nylons und Pumps erwischen. :lol:


lg hartzhasser
__

ich bin Rentner
und das ist gut so
hartzhasser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2007, 16:46   #200
zwergschnulle->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 02.02.2007
Beiträge: 4
zwergschnulle
Standard

warum hackt ihr alle so massiv auf donnervogel ein? vermutlich hat er schlicht noch keine frustrierenden erfahrungen mit arge-mitarbeitern gemacht. warum sollte er ihnen gegenüber dann eure dermassen -(fast schon etwas paranoiden )- vorbehalte teilen? sind doch auch nur menschen. einige mit der motivation ehrlich zu helfen und bestimmt auch einige üble vögel: wie überall im leben und in allen "branchen".
zwergschnulle ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
hausbesuche, rechtslage

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie ist hier die Rechtslage? Hartziger Allgemeine Fragen 2 10.06.2008 12:52
Bochum passt HeizkostenRL der Rechtslage an vagabund Archiv - News Diskussionen Tagespresse 6 20.02.2008 10:37
Vorlage Kontoauszüge Übersicht Rechtslage 11-6-07 Martin Behrsing Infos zur Abwehr von Behördenwillkür 0 16.06.2007 13:58
Kontoauszüge: Rechtslage sun2007 ALG II 3 02.03.2007 11:29
Rechtslage bei Ein-Euro-Job im kreativen Bereich Christian_Bremen Ein Euro Job / Mini Job 0 18.10.2006 20:44


Es ist jetzt 02:47 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland