Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Hartz4 empfang und kein Ende in sicht / Wohnungsproblem

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.11.2005, 17:45   #26
Eagle
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Eagle
 
Registriert seit: 06.10.2005
Ort: Osnabrück
Beiträge: 1.498
Eagle Eagle Eagle Eagle Eagle Eagle Eagle
Standard

Hallo hjgraf,

das ganze scheint ja nur Trockene Theorie zu sein. Die Realität sieht ja wohl su aus, wie es in dem Hinweis steht:

Nach 6 Monaten wird die Miete nicht mehr übernohmen.

Klar, ich würde Liebend gerne einen neuen Mietvertrag erst unterschreiben, und dann hier Kündigen. Da habe ich aber das problem, dass die Wohnung hier momentan eine Kündigungsfrist von 3 Monaten hat. Also entweder finde ich eine Wohnung die erst in 3 Monaten frei wird (sehr selten) oder ich Kündige hier, ziehe aber auch gleich um und muss dnan in beiden Wohnungen die Miete bezahlen, was mir nun leider gar nicht möglich ist.

Grüße
thorsten
__



Stehe als Beistand im Raum Osnabrück zur Verfügung
Eagle ist offline  
Alt 23.11.2005, 18:00   #27
Lusjena
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Hartz IV Empfang und kein Ende in Sicht

Wie schon meine Vorgänger schrieben, mußt du deine Bemühungen nachweisen.
Zu den Kosten des Umzuges gehört neben der Umzugskosten an sich auch neue Gardinen, passe3nde Möbel, die in die mögliche neue Wohnung nicht passen. doppelte Mietzahlungen selbstverständlich auch.

Wenn sie die Kosten nicht übernehmen, musst du ja leider weiter in der alten Wohnung wohnen bleiben, da du selbst wohl kaum das alles bezahlen könntest und sie müssen die teuerer grössere Wohnung weiter in voller Höhe finanzieren.
Sollten sie - vermutlich- dies so icht einsehen wolen > ab zum Sozialgericht deines Vertrauens und Antrag auf Einstweilige Anordnung auf Weiterzahlung stellen und klage zu Protokoll geben.
 
Alt 23.11.2005, 23:40   #28
pixelschubser->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 02.11.2005
Ort: Ulm
Beiträge: 22
pixelschubser
Standard Noch eine kleine Hilfe

Hi Thorsten,
in der jetzigen Wohnung hast du 3 Monate Kündigungsfrist.
Manchmal sind die Vermieter, auch Wohnbaugesellschaften jedoch damit einverstanden, dass man früher aus der Wohnung geht, wenn man ihnen Nachmieter benennt.
Du müsstest 3 wirklich interessierte Nachmieter bringen.
Aber keine Fakes! Also wirklich Interessenten, aus welchen die Wohnbau dann einen aussuchen kann.
Wenn die keinen nehmen - könnte man es drehen, dass das nun deren Problem ist, und du trotzdem nach 1 Monat schon raus kannst.
Musst du einfach mit der Wohnbau vorher abklären. Vielleicht hilft es.
Viel Glück
Inga die Pixelschubser
__

Jage nicht, was du nicht töten kannst, sonst könnte es dich jagen!
+++++++
Never give up!
pixelschubser ist offline  
Alt 24.11.2005, 00:23   #29
heinbloed->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.10.2005
Ort: Husum
Beiträge: 88
heinbloed
Standard

moin eagle

Zitat:
dass ich nun bis zum 1.4.2006 Zeit habe, eine geeignete Wohnung für mich zu finden, da ansonsten die Miete nicht mehr komplett getragen wird
das ist falsch.

1) die drei monate kündigungsfrist ist erstmal kein problem

2) du musst dich bemühen eine geeignete wohnung zu finden.
bemühst du dich und findest keine, müssen sie weiterzahlen.

3) einzugstermin ist erstmal für dich kein problem.

erklärung:

du suchst dir eine wohnung z.b. einzug 1. dezember, dann gehst du zur sachbearbeiterin und stellst einen antrag auf übernahme der kosten.
(umzug, kaution, doppelte miete für dezember, januar, februar, renovierung)
gibt sie schriftlich ihr ok, unterschreibst du den mietvertrag und die kündigung.
sagt sie nein, weil es ihr zu teuer ist, packst du den antrag zu den akten und suchst weiter.

wenn sie von dir verlangt, dass das ganze ohne doppeltzahlung abgeht. d.h. einzug nach drei monaten und kündigungsfrist 3 monate, dann kann das unter umständen sehr lange dauern.
frage nach wieviele mieten sie doppelt zahlen würden.

du solltest in der nächsten zeit deine bemühungen dokumentieren, die zeitungsanzeigen mit wohnungen sammeln, kontakt mit örtlichen wohnungsbau gesellschaften aufnehmen, liste erstellen, wo du überall angerufen hast, beim vermieter anfragen, ob er dich früher raus lässt (schriftliche antwort erbitten) usw.

stelle einen antrag auf übernahme der fahrtkosten, wenn du des öfteren zu wohnungen fahren musst. lass sie daran teilhaben, dass du dich bewegst.

damit hast du dich bemüht und kannst das sogar nachweisen.
jemand einladen, der bezeugen kann, wo du überall angerufen hast, kann auch nicht schaden.

in der zwischenzeit muss sie die grosse wohnung weiterzahlen.
sollte am 1.4. weniger geld auf dem konto eingehen, gibt es eine einstweilige anordnung.

also keine panik, gekündigt wird erst, wenn du eine neue wohnung hast, die deine sachbearbeiterin auch bezahlen will.

und immer alles schön schriftlich.

grüsse
heinbloed ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
hartz4, empfang, kein, ende, sicht, wohnungsproblem

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Explosion der Lebensmittelpreise - Kein Ende in Sicht ofra Archiv - News Diskussionen Tagespresse 13 14.03.2008 22:49
50-65 ? Raum Köln+Umland, kein Job in Sicht ? Bitte melden ! Pius33 Ü 50 8 11.10.2007 15:19
7 Wochen Bearbeitung und kein Ende in Sicht Xanari ALG II 2 27.09.2006 22:17
Neverending Story Ein Ende in Sicht? fishmam1 Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 34 06.01.2006 20:07


Es ist jetzt 10:12 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland