Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> genaues Bewerbungsdatum dem JC nachweisen?

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  6
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.09.2011, 10:59   #51
franzi
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von franzi
 
Registriert seit: 23.03.2009
Beiträge: 2.770
franzi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: genaues Bewerbungsdatum dem JC nachweisen?

Zitat von Vader Beitrag anzeigen
Wenn also SB mit dem AG aus dem VV von sich aus kommuniziert, muss ein begründeter Verdacht vorliegen, dass ich mich z.B. dort gar nicht beworben habe. Es wird schwierig für die SB, einen solchen Verdacht von sich aus ohne Weiteres zu begründen.
Wenn der AG ein "nicht beworben" meldet, ist es trotzdem der ELO, bei dem in erster Linie die Informationen einzuholen sind.

Anders ist es, wenn der AG ein Rückschreiben aufgrund des VV an die SB schickt. Mit welchem Recht? Mit keinem, finde ich. Auch wenn das JC aufgrund des Leistungsbezuges auf irgend eine Weise involviert ist, wäre dies m.E. datenschutzrechtlich diskutabel und sollte gewisse Prüfungen nach sich ziehen. Immerhin ist es Datenweitergabe an Dritte. Ich habe den AG zu keinem Zeitpunkt autorisiert, mit dem JC Rücksprachen über meine Bewerbung oder das Vorstellungsgespräch zu halten.
Was ich allerdings gelten lassen würde wäre folgendes: Lediglich ein Formular, in dem der AG "ja" oder "nein" ankreuzen muss, wenn es um meine Bewerbung geht. Also ob sich beworben wurde oder nicht.

Daraus schließe ich:
Kontakt SB -> AG : Unter keinen Umständen hinnehmbar.
Kontakt AG -> SB : Lediglich eine ja/nein Rückmeldung. Alles andere fällt unter Datenweitergabe an Dritte.
Schöner Satz.
Das Ja-Nein-Vielleicht-Formular finde ich eine gute Anregung.
Dagegen wäre ja auch nichts einzuwenden, weil das keine weiteren Details enthält.

Diese Rückantwort-Formulare wurden ja nur eingeführt, weil man in erster Linie dem Bewerber misstraut.
Der Arbeitgeber wird grundsätzlich als der seriöse Partner gesehen.
Es soll aber durchaus auch seriöse Bewerber geben ...

Weil man dem Antwort-Bogen des Bewerbers nicht traut, braucht man als "Zweitmeinung" das Antwort-Blatt des Arbeitgebers.

Und die lügen auch manchmal dreist, dass sich die Balken biegen, besonders dann, wenn man sich telefonisch beworben hat oder direkt hingeht und keinen Zeugen dabei hat.

Dann können die behaupten:
1. Bei uns hat sich niemand beworben.
2. Wir kennen den Bewerber nicht.
3. Er ist nie hier gewessen.

Daher wichtig: auch bei telefonischem Kontakt (wenn vom AG ausdrücklich der Telefonkontakt erwünscht ist!) sofort ein Gesprächsprotokoll anlegen mit NAMEN des Ansprechpartners!
Bei telefonischer Vereinbarung eines Vorstellungstermins alles notieren, auch wo genau dieses Gespräch statt gefunden hat!

Damit kann man nach einem Vorstellungsgespräch nachweisen, dass man auch ohne Zeugen dabei gehabt zu haben, tatsächlich dort war.

Beispiel, welches ich selbst erlebt habe:
Hatte mich bei einem AG beworben, der von auswärts kam (Firmensitz in Hessen).
Der war kurzfristig für eine Veranstaltung, die nur wenige Wochen dauerte, in unserer Gegend und suchte für die Zeit einen Mitarbeiter.
Das ganze befand sich auf einem Messegelände.

Wir vereinbarten telefonisch ein Vorstellungsgespräch, welches gleich vor Ort stattfinden sollte.
Ich ging dort hin, mit meiner Bewerbungsmappe. Da war eine große Freifläche mit Ausstellungs-Zelten, die alle eine Nummer hatten.

Ich gab beim Arbeitgeber die Mappe ab und er sagte mir zu, sich zu melden.
Drei Tage später konnte er sich an mich nicht mehr erinnern und stritt auch ab, dass ich dort gewesen sei.

Ich hatte aber vorab den vereinbarten Treffpunkt genau notiert. (Der stand ja nicht in der Stellen-Ausschreibung. Dort stand lediglich die Anschrift des Firmensitzes.)
Anhand dessen konnte ich dann nachweisen, dass ich tatsächlich dort gewesen bin. Außerdem konnte sich der Portier am Eingang (mit dem ich mich kurz unterhalten hatte und den ich um den Weg gefragt hatte) an mich erinnern und meine Anwesenheit bestätigen.
franzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2011, 11:15   #52
Vader
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Vader
 
Registriert seit: 22.06.2011
Ort: Dagobah
Beiträge: 3.790
Vader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader Enagagiert
Standard AW: genaues Bewerbungsdatum dem JC nachweisen?

Zitat von franzi Beitrag anzeigen
Dann können die behaupten:
1. Bei uns hat sich niemand beworben.
2. Wir kennen den Bewerber nicht.
3. Er ist nie hier gewessen.
1. Versicherung an Eides statt.
2. und 3. Strafanzeige wegen Vortäuschen falscher Tatsachen.

Dann will ich mal sehen wie ein Richter entscheidet, wenn man gegen den Sanktionsbescheid klagt.
Dem SB unterrichtet man natürlich im Anhörungsbogen von den rechtlichen Schritten, um seine Aussage zu bekräftigen.
Desweiteren erklärt man, dass man sich bei dennoch folgenden Sanktionen an den Teamleiter, die Geschäftsführung und nach Nürnberg wendet. Rechtliche Schritte gegen das JC oder gar den Mitarbeiter wird man Prüfen.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass dann sanktioniert wird.
__

Liebe Grüße
Vader

- - -
Erstaunlich, wie verwirrt manche Menschen plötzlich sind, wenn ein Satz anders endet als man es Kartoffel.
Vader ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2011, 11:22   #53
franzi
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von franzi
 
Registriert seit: 23.03.2009
Beiträge: 2.770
franzi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: genaues Bewerbungsdatum dem JC nachweisen?

Die weiteren Schritte waren nicht erforderlich, da mein SB mich als glaubwürdig einstuft und auch meine Nachweise als ausreichend anerkannte.
franzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2011, 11:25   #54
Vader
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Vader
 
Registriert seit: 22.06.2011
Ort: Dagobah
Beiträge: 3.790
Vader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader Enagagiert
Standard AW: genaues Bewerbungsdatum dem JC nachweisen?

Ja, das ist natürlich der Idealfall.
__

Liebe Grüße
Vader

- - -
Erstaunlich, wie verwirrt manche Menschen plötzlich sind, wenn ein Satz anders endet als man es Kartoffel.
Vader ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2011, 11:27   #55
franzi
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von franzi
 
Registriert seit: 23.03.2009
Beiträge: 2.770
franzi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: genaues Bewerbungsdatum dem JC nachweisen?

Man sollte generell bei Vorstellungsgesprächen sehr darauf achten, was man sagt und wie man sich ausdrückt.
Es gibt durchaus Arbeitgeber, die eine feindlich gesinnte Haltung haben.

Wenn es z. B. in dem Gespräch um die Höhe der Entlohnung geht und man bei einem vorgeschlagenen Stundenlohn von 3,50 € nicht gleich "hurra" schreit, dann kann einem das schon als ablehnende Haltung unterstellt werden.

Ist mir so passiert und der AG sagte: "Wenn Ihnen das nicht passt, melde ich Sie beim Arbeitsamt!"

Ein weiteres Mal passierte mir das, als ich telefonisch mit einem AG Kontakt aufnahm. Weil der Ort, an dem das Vorstellungsgespräch stattfinden sollte, 70 km weit entfernt lag, fragte ich höflich, ob er mir die Fahrtkosten erstatten könne.
Daraufhin wurde der fuxteufelswild und schrie in den Hörer: "Sie wollen ja gar nicht kommen. Das werde ich dem Arbeitsamt melden!"
franzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2011, 11:29   #56
franzi
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von franzi
 
Registriert seit: 23.03.2009
Beiträge: 2.770
franzi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: genaues Bewerbungsdatum dem JC nachweisen?

Zitat von Vader Beitrag anzeigen
Ja, das ist natürlich der Idealfall.
Das 24-teilige Messerset konnte in diesem Falle also in der Schublade bleiben.
franzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2011, 11:32   #57
Vader
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Vader
 
Registriert seit: 22.06.2011
Ort: Dagobah
Beiträge: 3.790
Vader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader Enagagiert
Standard AW: genaues Bewerbungsdatum dem JC nachweisen?

Zitat von franzi Beitrag anzeigen
Wenn es z. B. in dem Gespräch um die Höhe der Entlohnung geht und man bei einem vorgeschlagenen Stundenlohn von 3,50 € nicht gleich "hurra" schreit, dann kann einem das schon als ablehnende Haltung unterstellt werden.

Meist wird man ja nach den Gehaltsvorstellungen gefragt. Hier würde ich sagen je nach Qualifikation 10-14 Euro.

Ist mir so passiert und der AG sagte: "Wenn Ihnen das nicht passt, melde ich Sie beim Arbeitsamt!"
Bitteschön. Dann werde ich gegen Sie strafrechtlich vorgehen und den Landesdatenschutzbeauftragten informieren. Ggf. noch die Gewerkschaft. Einen schönen Tag noch.
__

Liebe Grüße
Vader

- - -
Erstaunlich, wie verwirrt manche Menschen plötzlich sind, wenn ein Satz anders endet als man es Kartoffel.
Vader ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2011, 11:39   #58
franzi
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von franzi
 
Registriert seit: 23.03.2009
Beiträge: 2.770
franzi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: genaues Bewerbungsdatum dem JC nachweisen?

In meinem Fall war es so, dass ich gar nicht gefragt wurde. Der AG sagte einfach: "Wir zahlen in diesem Arbeitsbereich einen Stundenlohn von ...."
Und als ich den kleinen Betrag hörte, guckte ich entsprechend schockiert. - Das kann man noch nicht als Ablehnung bewerten.

Ich habe nämlich danach gar nichts gesagt! Ich habe weder gesagt: "Das ist mir zuwenig" noch habe ich gesagt "Zu diesem Stundenlohn möchte ich bei Ihnen nicht arbeiten"

Ich habe seine Aussage einfach wortlos zur Kenntnis genommen.
franzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2011, 11:43   #59
Vader
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Vader
 
Registriert seit: 22.06.2011
Ort: Dagobah
Beiträge: 3.790
Vader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader Enagagiert
Standard AW: genaues Bewerbungsdatum dem JC nachweisen?

Ich hätte direkt gefragt ob er das a) selbst machen würde und b) er das nicht für sittenwidrig hält.
__

Liebe Grüße
Vader

- - -
Erstaunlich, wie verwirrt manche Menschen plötzlich sind, wenn ein Satz anders endet als man es Kartoffel.
Vader ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2011, 11:49   #60
franzi
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von franzi
 
Registriert seit: 23.03.2009
Beiträge: 2.770
franzi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: genaues Bewerbungsdatum dem JC nachweisen?

Ich habe Variante c) gewählt - den Fluchtbaum

Wir sind danach so verblieben, dass er sich bei mir melden wird - was er dann natürlich nicht gemacht hat.
franzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2011, 12:26   #61
Fairina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 24.08.2007
Beiträge: 3.792
Fairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina Enagagiert
Standard AW: genaues Bewerbungsdatum dem JC nachweisen?

Aus AG-Sicht kann ich nur sagen, daß ich bei evtl. Anrufen unmißverständlich mitteile, daß ich keinerlei Auskünfte erteile und den entsprechenden Vorgang ggfls. an den Datenschutzbeauftragten weiter reiche. Ebenso das ich keinerlei schriftliche Auskünfte erteile. Ausnahme ist hier nur, wenn ich selbst eine Stellenausschreibung vornehme und Stellenbewerberprofile zugeschickt bekomme.

Was diese Bewerbung da in Jogginghose angeht, so ist dies nicht schön, aber deshalb würde ich keinen ins offene Messer laufen lassen. Und ich würde mich wehren, wenn aufgrund so einer Aussage mein ALG-II gesperrt würde.

Was diese Tabelle angeht, so hätte ich mit dem Bewerbungsdatum kein Problem, wohl aber mit evtl. telefonischen Kontakten. Die würde ich sofort untersagen.
__

Es gibt keine Unterhaltspflicht, kein Unterhaltsrecht, keine Auskunftspflicht (nur als Zeuge vor Gericht), kein Auskunftsrecht für 2 nicht miteinander verheirateten oder verwandte Personen die kein gemeinsames Kind unter 3 Jahren haben.
Fairina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2011, 13:37   #62
Vader
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Vader
 
Registriert seit: 22.06.2011
Ort: Dagobah
Beiträge: 3.790
Vader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader Enagagiert
Standard AW: genaues Bewerbungsdatum dem JC nachweisen?

Zitat von Fairina Beitrag anzeigen
Was diese Bewerbung da in Jogginghose angeht, so ist dies nicht schön, aber deshalb würde ich keinen ins offene Messer laufen lassen. Und ich würde mich wehren, wenn aufgrund so einer Aussage mein ALG-II gesperrt würde.
Wo wir wieder bei der Frage wären ob man sich als Banker oder Pizzabäcker bewirbt.

Als ich den letzten Termin bei meiner SB hatte kam ich auch gerade vom Sport und war entsprechend gekleidet. Und jetzt?
__

Liebe Grüße
Vader

- - -
Erstaunlich, wie verwirrt manche Menschen plötzlich sind, wenn ein Satz anders endet als man es Kartoffel.
Vader ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2011, 15:00   #63
K. Lauer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: genaues Bewerbungsdatum dem JC nachweisen?

Für mich stellt sich die Sache so dar: Raus aus der Jobbörse und die Veröffentlichung des Pofils untersagen.
  Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2011, 15:26   #64
Vader
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Vader
 
Registriert seit: 22.06.2011
Ort: Dagobah
Beiträge: 3.790
Vader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader Enagagiert
Standard AW: genaues Bewerbungsdatum dem JC nachweisen?

Zitat von K. Lauer Beitrag anzeigen
Für mich stellt sich die Sache so dar: Raus aus der Jobbörse und die Veröffentlichung des Pofils untersagen.
Wo wir hier wären: http://www.elo-forum.org/eingliederu...rofil-egv.html

Und in wie weit heißt "anonym" denn tatsächlich "anonym"? Ich meine, hat sich das jemand mal in der Praxis angesehen?
Wobei ich sagen muss: bei mir steht bald eine neue EGV an. Ich will meine Daten nicht einmal anonym in dieser Jobbörse sehen!
__

Liebe Grüße
Vader

- - -
Erstaunlich, wie verwirrt manche Menschen plötzlich sind, wenn ein Satz anders endet als man es Kartoffel.
Vader ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2011, 15:37   #65
K. Lauer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: genaues Bewerbungsdatum dem JC nachweisen?

Zitat von Vader Beitrag anzeigen
Wo wir hier wären: http://www.elo-forum.org/eingliederu...rofil-egv.html

Und in wie weit heißt "anonym" denn tatsächlich "anonym"? Ich meine, hat sich das jemand mal in der Praxis angesehen?
Wobei ich sagen muss: bei mir steht bald eine neue EGV an. Ich will meine Daten nicht einmal anonym in dieser Jobbörse sehen!
Ich habe irgendwo hier Links eingestellt. Einer davon erklärt alle mögl. Stati (Statusse) der Profile. Geh mal gucken.
  Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2011, 15:43   #66
Vader
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Vader
 
Registriert seit: 22.06.2011
Ort: Dagobah
Beiträge: 3.790
Vader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader Enagagiert
Standard AW: genaues Bewerbungsdatum dem JC nachweisen?

Wie finde ich die?
__

Liebe Grüße
Vader

- - -
Erstaunlich, wie verwirrt manche Menschen plötzlich sind, wenn ein Satz anders endet als man es Kartoffel.
Vader ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2011, 15:47   #67
K. Lauer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: genaues Bewerbungsdatum dem JC nachweisen?

Zitat von Vader Beitrag anzeigen
Wie finde ich die?
HEGA-Internet/A04-Vermittlung/Publikation/HEGA-11-2008-QS-Vermittlungsprozess-Anlage-01.pdf

Da geht es um Stellenangebote, nicht verwirren lassen. Die Stati bleiben dennoch die gleichen.
  Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2011, 15:51   #68
Vader
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Vader
 
Registriert seit: 22.06.2011
Ort: Dagobah
Beiträge: 3.790
Vader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader Enagagiert
Standard AW: genaues Bewerbungsdatum dem JC nachweisen?

Dann Frage ich mich, ob ich als ELO Recht auf "deaktiviert" habe.
__

Liebe Grüße
Vader

- - -
Erstaunlich, wie verwirrt manche Menschen plötzlich sind, wenn ein Satz anders endet als man es Kartoffel.
Vader ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2011, 15:54   #69
Fairina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 24.08.2007
Beiträge: 3.792
Fairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina Enagagiert
Standard AW: genaues Bewerbungsdatum dem JC nachweisen?

Vader, erstens habe ich nichts dagegen, obwohl wenn du gerade vom Sport kommst, ganz verschwitzt, dann würde ich das als Provokation auffassen. Das macht man einfach nicht. Es gibt bestimmte Verhaltsregeln die man beachten sollte. Und da gehört sowas nicht dazu! Das schaut dann wirklich danach aus als wenn einer nicht arbeiten will.
__

Es gibt keine Unterhaltspflicht, kein Unterhaltsrecht, keine Auskunftspflicht (nur als Zeuge vor Gericht), kein Auskunftsrecht für 2 nicht miteinander verheirateten oder verwandte Personen die kein gemeinsames Kind unter 3 Jahren haben.
Fairina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2011, 15:57   #70
Vader
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Vader
 
Registriert seit: 22.06.2011
Ort: Dagobah
Beiträge: 3.790
Vader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader Enagagiert
Standard AW: genaues Bewerbungsdatum dem JC nachweisen?

Na dann bin ich froh, dass Aussehen bei einem Meldetermin nicht sanktioniert werden kann
__

Liebe Grüße
Vader

- - -
Erstaunlich, wie verwirrt manche Menschen plötzlich sind, wenn ein Satz anders endet als man es Kartoffel.
Vader ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2011, 15:59   #71
K. Lauer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: genaues Bewerbungsdatum dem JC nachweisen?

Zitat von Vader Beitrag anzeigen
Dann Frage ich mich, ob ich als ELO Recht auf "deaktiviert" habe.
Das sollte sich doch herausfinden lassen. Lass mal Dein Profil löschen und untersage die Veröffentlichung und wende Dich an den Datenschutz, wenn's so nicht klappen will. Dann gibts zumindest Schriftverkehr, der sich prüfen lässt. Dauert alles seine Zeit, aber davon hat man ja auch genug, nuar?
  Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2011, 16:00   #72
Pünktchen->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.07.2011
Beiträge: 326
Pünktchen Pünktchen
Standard AW: genaues Bewerbungsdatum dem JC nachweisen?

Um nochmal auf das Unterthema "Datenabgabe beim potentiellen AG/ZAF" zurückzukommen...

Wäre es nicht möglich, insbesondere unter der Prämisse der anonymisierten Bewerbung, den Lebenslauf ebenso zu erstellen, also z. B. Zeitraum - Angestelltenverhältnis mit kurzer Zusammenfassung der Tätigkeit, ohne Nennung des AGs oder der Stadt?

Als weiteres Argument würde ich weiterhin anführen, daß eine Stellenausschreibung (je windiger, umso mehr) auch nur eine grobe Übersicht der Fähigkeiten enthält, die ein Bewerber mitbringen sollte...Genaueres erfährt man bestenfalls im Vorstellungsgespräch. Also bitte...Genaueres über meine berufliche Laufbahn gibt es auch erst dann.
Pünktchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2011, 16:03   #73
Vader
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Vader
 
Registriert seit: 22.06.2011
Ort: Dagobah
Beiträge: 3.790
Vader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader Enagagiert
Standard AW: genaues Bewerbungsdatum dem JC nachweisen?

Bald bin ich mit neuer EGV dran. Wenn die mir vorgelegt wird, werde ich sagen, dass ich weder öffentlich noch anonym vertreten sein möchte. Ich werde das auch nicht begründen. Muss ich nicht. Informationelle Selbstbestimmung und Ende. Und wenn SB mir komisch kommt, kann sie mir die Rechtsgrundlage nennen. Mal sehen, wie das ausgeht.
__

Liebe Grüße
Vader

- - -
Erstaunlich, wie verwirrt manche Menschen plötzlich sind, wenn ein Satz anders endet als man es Kartoffel.
Vader ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2011, 16:04   #74
Vader
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Vader
 
Registriert seit: 22.06.2011
Ort: Dagobah
Beiträge: 3.790
Vader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader Enagagiert
Standard AW: genaues Bewerbungsdatum dem JC nachweisen?

Zitat von Pünktchen Beitrag anzeigen
Wäre es nicht möglich, insbesondere unter der Prämisse der anonymisierten Bewerbung, den Lebenslauf ebenso zu erstellen, also z. B. Zeitraum - Angestelltenverhältnis mit kurzer Zusammenfassung der Tätigkeit, ohne Nennung des AGs oder der Stadt?
Unkonventionell aber eindeutig ein guter Vorschlag
__

Liebe Grüße
Vader

- - -
Erstaunlich, wie verwirrt manche Menschen plötzlich sind, wenn ein Satz anders endet als man es Kartoffel.
Vader ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2011, 16:14   #75
K. Lauer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: genaues Bewerbungsdatum dem JC nachweisen?

Zitat von Vader Beitrag anzeigen
Bald bin ich mit neuer EGV dran. Wenn die mir vorgelegt wird, werde ich sagen, dass ich weder öffentlich noch anonym vertreten sein möchte. Ich werde das auch nicht begründen. Muss ich nicht. Informationelle Selbstbestimmung und Ende. Und wenn SB mir komisch kommt, kann sie mir die Rechtsgrundlage nennen. Mal sehen, wie das ausgeht.
Das musst Du unbedingt auch schriftlich abgeben und den Nachweis nicht vergessen. Vllt. kann Dich an diesem Tag auch jemand begleiten. Ich möchte fast schwören, dass Du in dieser Sache später noch den Datenschutz bemühen musst.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
bewerbungsdatum, genaues, nachweisen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Abgabe von Nachweisen Napolion Bonaparte ALG II 15 10.11.2010 14:40
Krankheit nachweisen Esuse Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 12 06.02.2010 10:31
Bewerbungen nachweisen!!?? harry45 ALG II 5 19.02.2007 17:54
Wer weis genaues über das Wegebauprogramm? Zumutbarkeit Ü 50 4 10.07.2006 12:27
Wie Mietzahlung nachweisen? Sommer 06 ALG II 17 25.06.2006 13:29


Es ist jetzt 15:16 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland