Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Ein Frauenproblem?!

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.09.2008, 19:12   #101
Dopamin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.01.2007
Ort: Kiel
Beiträge: 1.077
Dopamin
Standard AW: Ein Frauenproblem?!

Klage ist auch hier anhängig und wird auch im Oktober verhandelt.

Dopamin
__

Schon Sokrates sagte: Ich weiß, dass ich nichts weiß... Er soll ein gelehrter Mann gewesen sein... Deswegen lasse ich mich korrigieren.
Solo le pido a Dios que hartz IV no me sea indiferente, es un monstro grande y pisa fuerte ,toda la pobre inocencia de la gente (frei nach Outlandish)
Dopamin ist offline  
Alt 05.09.2008, 19:44   #102
Forsaken08->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 12.06.2008
Beiträge: 168
Forsaken08
Standard AW: Ein Frauenproblem?!

Da die Verhütung zur Familienplanung zählt, sollte es hier zumindest eine Finanzielle Beteiligung geben. Andernfalls müsste der Gesetzgeber eben festlegen wer Sex haben darf und wer nicht.

Ich verhüte mit Pille und bestelle sie über eine Niederländische Apotheke. Ich habe einmal mein Original Rezept einschicken müssen und seitdem erhalte ich die Pille per Post nach Hause. Da ich nicht weiß ob ich den Link hier posten darf: PM an mich :)
Meine ist rund die Hälfte günstiger als in Deutschland und Versandkosten sind keine fällig.

Zum Thema Verhütung generell:
Die Beratungsstellen der ProFamilia und der Kirchen sollten da Tipps geben können. In vielen Städten ist es auch möglich über diese die Verhütungsmittel teilweise finanzieren zu können.

Und ich muss der Aussage weiter unten in diesem Topic zustimmen:
Zur Verhütung wird zur Kasse gebeten, da heisst es dann "selbst verantwortlich" (natürlich sollte man für Sex ein gewisses Maß an Verantwortung an den Tag legen) aber eine Abtreibung wird in der Regel für alle "Bedürftigen" übernommen. Verkehrte Welt.
Forsaken08 ist offline  
Alt 06.09.2008, 00:55   #103
Moppelchen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Ein Frauenproblem?!

Ich hatte bis vor 4 Monaten die Valette, habe aber diese abgesetzt, weil ich a nicht so viel Geld mehr über hatte und b sie nicht mehr so vertrug

Bekam ein Rezept für das pflaster, Kostenpunkt 40Euro / quartal, Valette 30Euro Quartal, nicht machbar.

Habe Hormonprobleme (unregelmäßiger Zyklus, Akne, ...) brauch ich dringen ein Verhüterlie. Am Dienstag muss ich zu meiner FÄ sie weiß noch nicht, dass ich das Pflaster nicht genutzt habe, nichtmal eingelöst weil das Geld fehlt. Wohne in Sachsen-Anhalt.
 
Alt 06.09.2008, 15:21   #104
Dopamin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.01.2007
Ort: Kiel
Beiträge: 1.077
Dopamin
Standard AW: Ein Frauenproblem?!

Zitat von Eka Beitrag anzeigen
@Dopamin: Wünsche dir auch viel Erfolg. Die Frauen von denen ich weiß, dass sie beim Amt nachgefragt haben, haben alle ein NEIN gesagt bekommen, bezüglich der Kostenübernahme für die Pille.


Gruß
Eka
Ich habe zwar ein anderes Verhütungsmittel, aber diese Frage wird anscheinend grundsätzlich zum ersten Mal vor Gericht verhandelt habe ich so den Eindruck. Und wenns Not tut, geh ich bis nach Kassel damit...

Ich weiss ja nicht obs euch schon aufgefallen ist, für ärtzlich verordnete Mittel zur Familienplanung ist im Regelsatz NICHT EIN CENT enthalten oder läuft das für euch unter "Kultur"...?

Dopamin
__

Schon Sokrates sagte: Ich weiß, dass ich nichts weiß... Er soll ein gelehrter Mann gewesen sein... Deswegen lasse ich mich korrigieren.
Solo le pido a Dios que hartz IV no me sea indiferente, es un monstro grande y pisa fuerte ,toda la pobre inocencia de la gente (frei nach Outlandish)
Dopamin ist offline  
Alt 06.09.2008, 15:24   #105
andine
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Ein Frauenproblem?!

Es ist sicher aufgefallen. Ich würde gern mitklagen, aber ohne Freund wäre das nicht sehr glaubhaft.
 
Alt 06.09.2008, 15:29   #106
Neuerdings
Elo-User/in
 
Registriert seit: 01.09.2007
Beiträge: 504
Neuerdings
Standard AW: Ein Frauenproblem?!

Zitat von andine Beitrag anzeigen
Es ist sicher aufgefallen. Ich würde gern mitklagen, aber ohne Freund wäre das nicht sehr glaubhaft.
....bist DU aber ein braves Mädchen....

Gerade die Ungebundenen brauchen also nie die Pille, ja ja......

Last man standing,
M.
Neuerdings ist offline  
Alt 06.09.2008, 15:41   #107
andine
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Ein Frauenproblem?!

Ich bin ganz und gar nicht brav, lol.
Nein, wozu soll ich etwas nehmen, wenn ich keinen solchen Sex habe?
Habe im Moment auch keinerlei Interesse an einem Mann und bei einer Klage ist es kaum hilfreich, wenn ich keinen Sex habe, der die Pille erfordert. Das wirkt ja wohl völlig unglaubwürdig. Für die Art von Sex den ich habe, brauche ich nur Strom und der ist im Regelsatz.

PS: Weitere Fragen nur über PN.
 
Alt 06.09.2008, 15:45   #108
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.371
biddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/in
Standard AW: Ein Frauenproblem?!

Aber nur 21,75 €, also bitte sparsam sein!

andine, ich find' das auch Quatsch - schon morgen kann Dich Amors Pfeil treffen ... oder etwas anderes passieren.
__


biddy ist gerade online  
Alt 06.09.2008, 15:51   #109
andine
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Ein Frauenproblem?!

Ich habe dem Amor gesagt, er soll seine Pfeile woanders hinschießen, denn ich habe keine Zeit für die Liebe. Mir reicht mein Kind, dass ist schon genug Arbeit und Liebe auch, echt jetzt. Was soll ich mit noch mehr Problemen und noch mehr Arbeit?

Hoffentlich kommt Dopamin bald wieder. Sie kann mir ja sagen, ob ich für etwas klagen kann, was ich nicht benötige.
 
Alt 06.09.2008, 15:51   #110
tasmania69->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.08.2008
Beiträge: 132
tasmania69
Standard AW: Ein Frauenproblem?!

Über die Medikamentenbefreiung geht das wohl nicht, oder? Ich frag deshalb, weil verschiedene Frauen die Pille auch aus anderen Gründen brauchen.

Gruß Richard[/quote]


Eigentlich mal ne gute Idee....muss mich mal erkundigen,wie es aussiehst da ich vom Arzt her keine Kinder mehr bekommen DARF!!!
__

"Die größte Leistung besteht darin, den Widerstand des Feindes ohne einen Kampf zu brechen." -Sunzi- Die Kunst des Krieges
tasmania69 ist offline  
Alt 06.09.2008, 15:53   #111
andine
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Ein Frauenproblem?!

Wenn du keine Kinder mehr bekommen darfst, bekommst du bestimmt eher eine Sterilisation bezahlt.
 
Alt 06.09.2008, 15:57   #112
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.371
biddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/in
Standard AW: Ein Frauenproblem?!

Ja, bei Vorliegen medizinischer Gründe übernimmt die Krankenkasse nach wie vor die Kosten dafür.
__


biddy ist gerade online  
Alt 06.09.2008, 16:09   #113
Dopamin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.01.2007
Ort: Kiel
Beiträge: 1.077
Dopamin
Standard AW: Ein Frauenproblem?!

Zitat von biddy Beitrag anzeigen
Ja, bei Vorliegen medizinischer Gründe übernimmt die Krankenkasse nach wie vor die Kosten dafür.
Exakt SO isses.

Und andine,

mal ab davon ob Du derzeit einen Freund hast oder nicht (ob Dir der Sinn danach steht lassen wir mal aussen vor) ist es nicht in jedem Fall sinnvoller VORHER eine Schwangerschaft zu verhüten, als hinterher evtl einen Abbruch vornehmen zu lassen?

Wie schon gesagt, wer weiss schon wanns trifft und passt? Und mal unter uns: Kondom die erste Zeit ja klar, aber ich würde darauf nicht zur Verhütung einer Schwangerschaft zurückgreifen, sondern um mich vor gewissen ansteckenden Krankheiten zu schützen. Ich habe in meinem Leben zuviele Kondome versagen gesehen um sicher zu sein, eine Schwangerschaft (und um nur die gehts hier) damit
wirksam verhindern zu können (und nu kommt mir bitte nicht mit "zu doof sie zu verwenden" - da könnt ich Geschichten erzählen...) - DAFÜR gibt es wesentlich verlässlichere Methoden (siehe Pearl-Index)

Dopamin
__

Schon Sokrates sagte: Ich weiß, dass ich nichts weiß... Er soll ein gelehrter Mann gewesen sein... Deswegen lasse ich mich korrigieren.
Solo le pido a Dios que hartz IV no me sea indiferente, es un monstro grande y pisa fuerte ,toda la pobre inocencia de la gente (frei nach Outlandish)
Dopamin ist offline  
Alt 06.09.2008, 16:48   #114
andine
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Ein Frauenproblem?!

Zitat von Dopamin Beitrag anzeigen

Und andine,

mal ab davon ob Du derzeit einen Freund hast oder nicht (ob Dir der Sinn danach steht lassen wir mal aussen vor) ist es nicht in jedem Fall sinnvoller VORHER eine Schwangerschaft zu verhüten, als hinterher evtl einen Abbruch vornehmen zu lassen?
Natürlich ist das sinnvoller, für die regelmäßigen Sexler.
Aber ohne festen Freund würden mir persönlich in Ausnahmefällen (ein-zweimal vielleicht im Jahr) auch Kondome reichen. Die Pille hat auch unschöne Nebeneffekte, auf die ich gern verzichte. Desweiteren kenne ich auch meine kritischen Tage. Und wer keinen Sex mit einem Mann hat, der kann auch nicht schwanger werden.

Was ich damit sagen will. Muss jede Frau selbst entscheiden. Aber nicht jeder mag die Pille. Aber es gibt doch sicher auch noch andere Verhütungsmittel, die eingeklagt werden können. Muss doch sicher nicht die Pille sein.
Nur glaube ich nicht, dass jemand etwas einklagen kann, was er nicht braucht. Das macht auch keinen Sinn. Da müssen schon die klagen, die die Pille oder andere Verhütungsmittel wirklich permanent benötigen. Ich jedenfalls nicht.
 
Alt 06.09.2008, 16:59   #115
Dopamin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.01.2007
Ort: Kiel
Beiträge: 1.077
Dopamin
Standard AW: Ein Frauenproblem?!

Zitat von andine Beitrag anzeigen
Was ich damit sagen will. Muss jede Frau selbst entscheiden. Aber nicht jeder mag die Pille. Aber es gibt doch sicher auch noch andere Verhütungsmittel, die eingeklagt werden können. Muss doch sicher nicht die Pille sein.
Nur glaube ich nicht, dass jemand etwas einklagen kann, was er nicht braucht. Das macht auch keinen Sinn. Da müssen schon die klagen, die die Pille oder andere Verhütungsmittel wirklich permanent benötigen. Ich jedenfalls nicht.
andinschäää,

ich mag die Pille auch nicht, aber es gibt ja mehr als diese, was unter "ärztlich verordnete Verhütungsmittel" bzw. "Mittel zur Familienplanung" läuft: das fängt bei der Pille an und hört bei der Steri auf. Die Pille ist nur das am häufigsten verwendete Mittel.

Wer am Ende was macht will ich niemandem vorschreiben, denn ich denke wir sind alle meist über 18 und können unsere Entscheidungen selbst treffen. Ich möchte hier in erster Linie für mich sorgen, und das Mittel, das ich verwende, NICHT aus der Regelleistung bestreiten müssen, WEIL dieser Posten NICHT von der Regelleistung umfasst ist (auch wenn das die Leistungsträger anders sehen)...

Dopamin
__

Schon Sokrates sagte: Ich weiß, dass ich nichts weiß... Er soll ein gelehrter Mann gewesen sein... Deswegen lasse ich mich korrigieren.
Solo le pido a Dios que hartz IV no me sea indiferente, es un monstro grande y pisa fuerte ,toda la pobre inocencia de la gente (frei nach Outlandish)
Dopamin ist offline  
Alt 06.09.2008, 17:17   #116
andine
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Ein Frauenproblem?!

Kennst du niemanden, der auch klagen würde? Ich wünsche dir jedenfalls viel Erfolg.
 
Alt 06.09.2008, 17:28   #117
Dopamin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.01.2007
Ort: Kiel
Beiträge: 1.077
Dopamin
Standard AW: Ein Frauenproblem?!

Zitat von andine Beitrag anzeigen
Kennst du niemanden, der auch klagen würde? Ich wünsche dir jedenfalls viel Erfolg.
Ich habe bisher niemanden gefunden, der es nicht mindestens schriftlich beantragt hätte und Du weisst, ja ohne Antrag und schriftliche Ablehnung... Geht der Rest nicht. Ich hatte zufällig noch einen Antrag in der Akte vor sich hinschimmeln ohne dass ich einen Bescheid bekommen hätte, es hat sozusagen gerade "gepasst"...

Und was noch besser passte: Ich hatte dem JobCenter angekündigt, dass ich es zeitnah vor Gericht bringen würde. Der Ablehnungsbescheid ist Ende Juli datiert und der Verhandlungstermin auf Anfang Oktober angesetzt (sind insgesamt 4 Sachen die den Tag verhandelt werden), dass das SO fix geht, hat mich auch überrascht

Dopamin
__

Schon Sokrates sagte: Ich weiß, dass ich nichts weiß... Er soll ein gelehrter Mann gewesen sein... Deswegen lasse ich mich korrigieren.
Solo le pido a Dios que hartz IV no me sea indiferente, es un monstro grande y pisa fuerte ,toda la pobre inocencia de la gente (frei nach Outlandish)
Dopamin ist offline  
Alt 06.09.2008, 21:41   #118
ela1953
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.03.2008
Ort: Raum DO, MS
Beiträge: 6.155
ela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiert
Standard AW: Ein Frauenproblem?!

...vielleicht findest du ja einen Mann in Zeiten der Gleichberechtigung
...denn wenn du die Pille erstattet bekommst, haben die Männer auch Anrecht auf Erstattung der Kondome
... und Andine und ich auf Erstattung der sonstigen Kosten ;-) (aber da ja Energie gespart werden soll, bleibt nur noch Handarbeit
ela1953 ist offline  
Alt 06.09.2008, 22:06   #119
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard AW: Ein Frauenproblem?!

eine Klage auf Viagra wurde auf jeden Fall schon mal abgewiesen
Arania ist offline  
Alt 06.09.2008, 23:43   #120
Dopamin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.01.2007
Ort: Kiel
Beiträge: 1.077
Dopamin
Standard AW: Ein Frauenproblem?!

Zitat von ela1953 Beitrag anzeigen
...vielleicht findest du ja einen Mann in Zeiten der Gleichberechtigung
...denn wenn du die Pille erstattet bekommst, haben die Männer auch Anrecht auf Erstattung der Kondome
... und Andine und ich auf Erstattung der sonstigen Kosten ;-) (aber da ja Energie gespart werden soll, bleibt nur noch Handarbeit
Hast Du das was ich in diesem Thema schrieb (auch Seite 1 und 2) RICHTIG gelesen?

Ich weiss zwar nicht seit wann Kondome ärztlich verordnet werden, aber egal...

Und ich lebe in einer Zeit wo ich unabhängig von einem Mann entscheiden möchte, ob und wie ich verhüte oder nicht. Ich frage mich immer wieder, was daran so schwer zu verstehen ist. Das haben wir schon zwei Seiten weiter vorne geklärt gehabt...

Wie ich schon schrieb, es gibt verschiedene Mittel die verordnet werden können - es muss nicht zwingend die Pille sein.

Bis erstmal dann, wenn ich mal wieder Lust habe mich zu wiederholen.

Dopamin
__

Schon Sokrates sagte: Ich weiß, dass ich nichts weiß... Er soll ein gelehrter Mann gewesen sein... Deswegen lasse ich mich korrigieren.
Solo le pido a Dios que hartz IV no me sea indiferente, es un monstro grande y pisa fuerte ,toda la pobre inocencia de la gente (frei nach Outlandish)
Dopamin ist offline  
Alt 07.09.2008, 11:42   #121
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard AW: Ein Frauenproblem?!

Ich kenne aber auch kein Kondom das aus medizinischen Gründen verordnet werden müsste, sollte es das geben, dann müsste die Krankenkasse das- wie bei der Pille, wenn sie aus medizinischen Gründen verordnet wird ( also nicht zur Verhütung um das mal klarzustellen) voll bezahlen.

Das ist anscheinend die Sache die Du nicht verstehst, alles was medizinisch erforderlich ist übernimmt die Kasse, alles andere nicht

Das man nicht trotzdem versuchen sollte die Kosten bei der ARGE einzuklagen steht auf einem anderen Blatt, aber nicht mit diesem Argument, das kann nur in die Hose gehen
Arania ist offline  
Alt 07.09.2008, 12:01   #122
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Standard AW: Ein Frauenproblem?!

Nun, die Sparpolitiker werden da einfach damit kommen, daß ja die beste und günstigste Verhütungsmethode die Enthaltsamkeit sei.
Rounddancer ist offline  
Alt 07.09.2008, 14:19   #123
andine
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Ein Frauenproblem?!

Das ist so auch nicht ganz richtig. Es gibt durchaus noch eine andere Methode, die nichts kostet. Dabei muss man aber nicht vollständig enthaltsam sein. Es genügt eine Woche und da der Deutsche eh etwas träge ist, lol ...
 
Alt 07.09.2008, 14:20   #124
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard AW: Ein Frauenproblem?!

Die steht jetzt hier aber- glaube ich- nicht zur Debatte
Arania ist offline  
Alt 07.09.2008, 14:22   #125
andine
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Ein Frauenproblem?!

Doch, es ist die natürliche Methode, die nichts kostet und hier geht es doch um Verhütung oder nicht? Wir wissen doch, dass wir nur an wenigen Tagen im Monat fruchtbar sind.
Wer jeden Tag poppen will, der muss zahlen, lach.
 

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland