Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Ein Frauenproblem?!

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.05.2008, 20:34   #51
andine
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Ein Frauenproblem?!

Zitat von Georgia Beitrag anzeigen
Sterilisation, kostet einmalig und ist sicher.

Wer in Hartz IV lebt hat zu 95% eh kaum eine Chance heraus zu kommen. Und wenn, dann für einen Hungerlohn , oder als Aufstocker. In so einem Stadium Kinder in die zu setzen ist m. M. nach verantwortungslos.
Du weißt, was eine Sterilisation kostet? ;-)

Suche Sponsor, kann mir die 2000€? leider nicht leisten.
 
Alt 30.05.2008, 20:47   #52
Georgia->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.12.2006
Beiträge: 1.178
Georgia
Standard AW: Ein Frauenproblem?!

Zitat von andine Beitrag anzeigen
Du weißt, was eine Sterilisation kostet? ;-)

Suche Sponsor, kann mir die 2000€? leider nicht leisten.

Zitat:
Die Kosten der Sterilisation einschließlich der Narkose liegen je nach Methode zwischen 600 und 1.000 Euro. Unter eng begrenzten Voraussetzungen übernimmt die gesetzliche Krankenkasse die Kosten. Dies ist etwa dann der Fall, wenn aus medizinischer Sicht oder aufgrund psychischer Probleme von einer Schwangerschaft dringend abzuraten ist und die Frau die Pille oder Spirale nicht verträgt.
Die Sterilisation der Frau
++
__

Niemals werde ich mich den Polit-Verbrechern u. deren Blockwarten fügen. !!
Widerstand bis zum letzten Atemzug !!!!!!!!
Georgia ist offline  
Alt 30.05.2008, 20:51   #53
andine
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Ein Frauenproblem?!

Trifft leider alles nicht auf mich zu. Auch 600€ sind zu viel.
Suche weiterhin Sponsor. Wie wärs Georgia, lach. Nix für ungut. ;-)
Ich lese deine Beiträge ganz gerne, aber wer hat dieses Geld übrig? Ich habe andere Baustellen, die wichtiger sind.
Umzug-Kaution und Geld für einen Monat weglegen für den Übergang von ALG2 in ALG1.
 
Alt 30.05.2008, 20:56   #54
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Standard AW: Ein Frauenproblem?!

Nochmals:
Verhütung ist auch Männersache,- Sterilisation auch.
Zumal sie beim Mann viel leichter durchzuführen und wenn gewünscht, auch viel leichter zurückzunehmen ist,
als bei der Frau. Und billiger ist sie beim Mann auch.

Es muß ja nicht wie bei mir in der Frauenklinik Hedelfingen sein, wo sich mit mir auf dem OP-Tisch auf den Arzt wartend, OP-Schwestern darüber unterhielten, daß ihnen eine Woche zuvor einer auf dem Tisch geblieben sei.

Heinz
3 Kinder
Vasektomie 1982
Rounddancer ist offline  
Alt 30.05.2008, 20:58   #55
andine
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Ein Frauenproblem?!

Hallo Heinz,
in einer festen Beziehung ist das sicher und hoffentlich auch so der Fall, dass es Sache beider ist.
 
Alt 30.05.2008, 21:09   #56
Georgia->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.12.2006
Beiträge: 1.178
Georgia
Standard AW: Ein Frauenproblem?!

Zitat von andine Beitrag anzeigen
Trifft leider alles nicht auf mich zu. Auch 600€ sind zu viel.
Suche weiterhin Sponsor. Wie wärs Georgia, lach. Nix für ungut. ;-)
Ich lese deine Beiträge ganz gerne, aber wer hat dieses Geld übrig? Ich habe andere Baustellen, die wichtiger sind.
Umzug-Kaution und Geld für einen Monat weglegen für den Übergang von ALG2 in ALG1.

Vielleicht ist der Eingriff in den Niederlanden billiger ?

Wenn man mal andere Verhütungsmittel rechnet, kommt man auch irgendwann auf die 600 €. Also sparen. Oder besser Risiko eingehen ? Dann kann es u.U. richtig teuer werden.
__

Niemals werde ich mich den Polit-Verbrechern u. deren Blockwarten fügen. !!
Widerstand bis zum letzten Atemzug !!!!!!!!
Georgia ist offline  
Alt 30.05.2008, 21:11   #57
Georgia->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.12.2006
Beiträge: 1.178
Georgia
Standard AW: Ein Frauenproblem?!

Zitat von Rounddancer Beitrag anzeigen
Nochmals:
Verhütung ist auch Männersache,- Sterilisation auch.
Zumal sie beim Mann viel leichter durchzuführen und wenn gewünscht, auch viel leichter zurückzunehmen ist,
als bei der Frau. Und billiger ist sie beim Mann auch.

Es muß ja nicht wie bei mir in der Frauenklinik Hedelfingen sein, wo sich mit mir auf dem OP-Tisch auf den Arzt wartend, OP-Schwestern darüber unterhielten, daß ihnen eine Woche zuvor einer auf dem Tisch geblieben sei.

Heinz
3 Kinder
Vasektomie 1982
Nicht jeder hat aber eine feste Beziehung und nicht jeder Mann ist, bzw. läßt sich sterilisieren.
__

Niemals werde ich mich den Polit-Verbrechern u. deren Blockwarten fügen. !!
Widerstand bis zum letzten Atemzug !!!!!!!!
Georgia ist offline  
Alt 30.05.2008, 21:12   #58
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Ein Frauenproblem?!

Zitat von Georgia Beitrag anzeigen
Sterilisation, kostet einmalig und ist sicher.

Wer in Hartz IV lebt hat zu 95% eh kaum eine Chance heraus zu kommen. Und wenn, dann für einen Hungerlohn , oder als Aufstocker. In so einem Stadium Kinder in die zu setzen ist m. M. nach verantwortungslos.
Also, ich als Frau rutsch in ALG II... laß mich sterilisieren... und dann find ich nen Job - aber mit Kinderkriegen ists vorbei???

Erst denken, dann schreiben!
 
Alt 30.05.2008, 21:15   #59
Kaulquappe
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Kaulquappe
 
Registriert seit: 24.05.2006
Beiträge: 975
Kaulquappe
Standard AW: Ein Frauenproblem?!

Zitat von Rounddancer Beitrag anzeigen
Nochmals:
Verhütung ist auch Männersache,- Sterilisation auch.
Zumal sie beim Mann viel leichter durchzuführen und wenn gewünscht, auch viel leichter zurückzunehmen ist,
als bei der Frau. Und billiger ist sie beim Mann auch.
So ist es!

Zitat von Rounddancer Beitrag anzeigen
Es muß ja nicht wie bei mir in der Frauenklinik Hedelfingen sein, wo sich mit mir auf dem OP-Tisch auf den Arzt wartend, OP-Schwestern darüber unterhielten, daß ihnen eine Woche zuvor einer auf dem Tisch geblieben sei.


Zitat von Rounddancer Beitrag anzeigen
Heinz
3 Kinder
Vasektomie 1982
Kaulquappe ist offline  
Alt 30.05.2008, 21:17   #60
andine
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Ein Frauenproblem?!

Zitat von Georgia Beitrag anzeigen
Vielleicht ist der Eingriff in den Niederlanden billiger ?

Wenn man mal andere Verhütungsmittel rechnet, kommt man auch irgendwann auf die 600 €. Also sparen. Oder besser Risiko eingehen ? Dann kann es u.U. richtig teuer werden.
Auch noch nach Holland, nein Danke, das wird noch teurer.
Zum Glück habe ich keinen Freund und muss mir da keine Gedanken machen und da ich auch keine weiteren ONS haben werde, ist mir das egal. Und wenn es so wäre, ist ein Kondom allemal besser. Ich habe auch nicht in meinem Namen geschrieben, sondern wollte nur klarstellen, dass nicht jeder einfach so 600€ unterm Tisch liegen hat (ich hätte es jedenfalls nicht) und außerdem hat keiner ein Recht, anderen die Fortpflanzung zu verbieten. Wenn Reiche oder andere keinen Bock haben, ihr Problem. Dann sollen die aber auch andere in Ruhe lassen, die für Kinder auch bereit sind, auf vieles zu verzichten. Ich bin bereit, auf vieles zu verzichten. Ich hatte Arbeit, als ich schwanger wurde. Ich habe das Kind nicht im Bezug von Hartz4 bekommen.
Ich bekomme Hartz4, weil ich ein Kind bekam und ich bin nicht allein in dieser Konstellation.
 
Alt 30.05.2008, 21:20   #61
Georgia->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.12.2006
Beiträge: 1.178
Georgia
Standard AW: Ein Frauenproblem?!

Zitat von Ludwigsburg Beitrag anzeigen
Also, ich als Frau rutsch in ALG II... laß mich sterilisieren... und dann find ich nen Job - aber mit Kinderkriegen ists vorbei???

Erst denken, dann schreiben!
Sei doch mal realistisch, die Chance nicht in einem Dumpinglohn Job, oder als Aufstocker zu landen, ist doch mehr als gering.
Es kann ja auch jeder machen wie er will. Nur zu, und hinterher ist das Gejammer groß. Und die Ärmsten dabei sind die Kinder.

Edit..Man kann sich natürlich auch die Option "reichen Mann heiraten" offen halten, dann sollte man keine Sterilisation in Betracht ziehen.
__

Niemals werde ich mich den Polit-Verbrechern u. deren Blockwarten fügen. !!
Widerstand bis zum letzten Atemzug !!!!!!!!
Georgia ist offline  
Alt 30.05.2008, 21:30   #62
Georgia->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.12.2006
Beiträge: 1.178
Georgia
Standard AW: Ein Frauenproblem?!

Zitat von andine Beitrag anzeigen
Auch noch nach Holland, nein Danke, das wird noch teurer.
Das steht noch nicht fest, da keine Infos vorhanden.
Zum Glück habe ich keinen Freund und muss mir da keine Gedanken machen und da ich auch keine weiteren ONS haben werde, ist mir das egal. Und wenn es so wäre, ist ein Kondom allemal besser.
Mir zu risikohaft.
Ich habe auch nicht in meinem Namen geschrieben, sondern wollte nur klarstellen, dass nicht jeder einfach so 600€ unterm Tisch liegen hat (ich hätte es jedenfalls nicht) und außerdem hat keiner ein Recht, anderen die Fortpflanzung zu verbieten.
Ich habe nur einen Lösungsvorschlag gemacht. Die Umsetzung ist selbstverständlich jedermanns Privatsache.
Wenn Reiche oder andere keinen Bock haben, ihr Problem. Dann sollen die aber auch andere in Ruhe lassen, die für Kinder auch bereit sind, auf vieles zu verzichten. Ich bin bereit, auf vieles zu verzichten.
Das will ich dir sicherlich nicht abstreiten.
Ich wünsche dir, daß deine Aussage sich nicht als zu voreilig heraus stellt, du bist erst im Anfangsstadium ;-)
Ich hatte Arbeit, als ich schwanger wurde. Ich habe das Kind nicht im Bezug von Hartz4 bekommen.
Ja, das Thema betrifft aber Frauen die bereits in Hartz IV Bezug sind.
Ich bekomme Hartz4, weil ich ein Kind bekam und ich bin nicht allein.

++
__

Niemals werde ich mich den Polit-Verbrechern u. deren Blockwarten fügen. !!
Widerstand bis zum letzten Atemzug !!!!!!!!
Georgia ist offline  
Alt 30.05.2008, 21:36   #63
Dopamin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.01.2007
Ort: Kiel
Beiträge: 1.077
Dopamin
Standard AW: Ein Frauenproblem?!

Ich finde immer wieder interessant wie sich Diskussionen entwickeln...

Wenn das hier ein Aufsatz wäre hättet ihr alle das Thema verfehlt... :icon_klarsch:

Ich wollte nur wissen, obs hier jemanden gibt, der in der Zwischenzeit die Kostenübernahme für ein ÄRZTLICH VERORDNETES Verhütungsmittel beantragt hat... Nicht mehr nicht weniger...

Offensichtlich nicht, also kann ich hier ja wieder mal ein paar Monate Pause machen und sehen, was sich bei mir ergibt.

Ihr habt ne schräge Art "Erfahrungsaustausch" zu definieren...

Dopamin
__

Schon Sokrates sagte: Ich weiß, dass ich nichts weiß... Er soll ein gelehrter Mann gewesen sein... Deswegen lasse ich mich korrigieren.
Solo le pido a Dios que hartz IV no me sea indiferente, es un monstro grande y pisa fuerte ,toda la pobre inocencia de la gente (frei nach Outlandish)
Dopamin ist offline  
Alt 30.05.2008, 21:36   #64
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Ein Frauenproblem?!

Zitat von andine Beitrag anzeigen
Ich hatte Arbeit, als ich schwanger wurde. Ich habe das Kind nicht im Bezug von Hartz4 bekommen.
Ich bekomme Hartz4, weil ich ein Kind bekam und ich bin nicht allein in dieser Konstellation.
Eben!

Als ich meine Kinder bekam gings mir finanziell sehr gut... hätte ich mich da sterilisieren lassen sollen, schon mal in weiser Voraussicht?

Ohne meine Kinder hätte ich nie ALG II beantragen müssen, denke ich!
 
Alt 30.05.2008, 21:38   #65
Eka->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.12.2005
Beiträge: 1.635
Eka
Standard AW: Ein Frauenproblem?!

Ich würd mich nicht sterilisieren lassen, nur wegen Hartz4. Ich werd mich sowieso nicht sterilisieren lassen, was solls. :P



Eka
__

Audiatur et altera pars....
Eka ist offline  
Alt 30.05.2008, 21:38   #66
andine
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Ein Frauenproblem?!

Zitat:
Ja, das Thema betrifft aber Frauen die bereits in Hartz IV Bezug sind.
Sicher, aber viele sagen auch. Zitat:
Das weiß man auch vorher, dass man in Hartz4 landet, wenn das Gehalt gering ist und zu wenig Elterngeld gezahlt wird und wenn der Vater keinen Kindesunterhalt und erst recht keinen BU zahlen kann.
Der Unterschied zu Frauen im Hartz4-Bezug, der existiert quasi nicht. Am Ende landet man trotzdem dort, wenn man vorher wenig verdient hat.
Das kann Alleinerziehenden genauso passieren wie Familien mit nur einem oder zwei Geringverdienern.
Letztendlich findet das Leben einen Weg ...obs euch gefällt oder nicht. :PPPP
 
Alt 30.05.2008, 21:40   #67
andine
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Ein Frauenproblem?!

Zitat von Dopamin Beitrag anzeigen
Ich wollte nur wissen, obs hier jemanden gibt, der in der Zwischenzeit die Kostenübernahme für ein ÄRZTLICH VERORDNETES Verhütungsmittel beantragt hat... Nicht mehr nicht weniger...

Offensichtlich nicht, also kann ich hier ja wieder mal ein paar Monate Pause machen und sehen, was sich bei mir ergibt.

Ihr habt ne schräge Art "Erfahrungsaustausch" zu definieren...

Dopamin[/FONT]
Ich verstehe das gar nicht mehr. Ein ärztlich verordnetes Verhütungsmittel ist doch kostenfrei.
 
Alt 30.05.2008, 21:46   #68
Dopamin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.01.2007
Ort: Kiel
Beiträge: 1.077
Dopamin
Standard AW: Ein Frauenproblem?!

andine,

sicher, solange Du keine 21 bist...

Ab 21 ist selberzahlen angesagt...

Dopamin

P.S.: ärztlich verordnete Verhütungsmittel sind z.B. Pille, Spirale, Diaphragma...
__

Schon Sokrates sagte: Ich weiß, dass ich nichts weiß... Er soll ein gelehrter Mann gewesen sein... Deswegen lasse ich mich korrigieren.
Solo le pido a Dios que hartz IV no me sea indiferente, es un monstro grande y pisa fuerte ,toda la pobre inocencia de la gente (frei nach Outlandish)
Dopamin ist offline  
Alt 30.05.2008, 21:47   #69
Georgia->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.12.2006
Beiträge: 1.178
Georgia
Standard AW: Ein Frauenproblem?!

Zitat von andine Beitrag anzeigen
Sicher, aber viele sagen auch. Zitat:
Das weiß man auch vorher, dass man in Hartz4 landet, wenn das Gehalt gering ist und zu wenig Elterngeld gezahlt wird und wenn der Vater keinen Kindesunterhalt und erst recht keinen BU zahlen kann.
Der Unterschied zu Frauen im Hartz4-Bezug, der existiert quasi nicht. Am Ende landet man trotzdem dort, wenn man vorher wenig verdient hat.
Das kann Alleinerziehenden genauso passieren wie Familien mit nur einem oder zwei Geringverdienern.
Letztendlich findet das Leben einen Weg ...
Ja, stimmt was du sagst.

Dann erweitere ich m. M. darauf, das man im heutigen herunter gewirtschafteten und kinderunfreundlichem Deutschland besser keine Kinder bekommen sollte, wenn man zur Unterschicht zählt.
__

Niemals werde ich mich den Polit-Verbrechern u. deren Blockwarten fügen. !!
Widerstand bis zum letzten Atemzug !!!!!!!!
Georgia ist offline  
Alt 30.05.2008, 21:50   #70
andine
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Ein Frauenproblem?!

Zitat von Dopamin Beitrag anzeigen
andine,

sicher, solange Du keine 21 bist...

Ab 21 ist selberzahlen angesagt...

Dopamin

P.S.: ärztlich verordnete Verhütungsmittel sind z.B. Pille, Spirale, Diaphragma...
Ich dachte eher an das Beispiel, wenn jemand Akne hat und sich die Pille deswegen verschreiben lässt oder geht das auch nicht mehr?
 
Alt 30.05.2008, 21:52   #71
andine
Gast
 
Beiträge: n/a
Blinzeln AW: Ein Frauenproblem?!

Zitat von Georgia Beitrag anzeigen
Ja, stimmt was du sagst.

Dann erweitere ich m. M. darauf, das man im heutigen herunter gewirtschafteten und kinderunfreundlichem Deutschland besser keine Kinder bekommen sollte, wenn man zur Unterschicht zählt.
Und ich erweitere es dahingehend, dass es bei manchen Menschen wegen ihrer materiellen Einstellung auch nicht schade ist, wenn sie uns nicht mit kleinen Konsumenten beglücken.
 
Alt 30.05.2008, 21:52   #72
Dopamin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.01.2007
Ort: Kiel
Beiträge: 1.077
Dopamin
Standard AW: Ein Frauenproblem?!

Es geht hier um VERHÜTUNG - NICHT AKNE...

Ist das so schwer zu verstehen?

Dopamin
__

Schon Sokrates sagte: Ich weiß, dass ich nichts weiß... Er soll ein gelehrter Mann gewesen sein... Deswegen lasse ich mich korrigieren.
Solo le pido a Dios que hartz IV no me sea indiferente, es un monstro grande y pisa fuerte ,toda la pobre inocencia de la gente (frei nach Outlandish)
Dopamin ist offline  
Alt 30.05.2008, 21:55   #73
andine
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Ein Frauenproblem?!

Jetzt halt mal die Luft an und nimm lieber eine Pille ...
 
Alt 30.05.2008, 21:57   #74
Georgia->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.12.2006
Beiträge: 1.178
Georgia
Standard AW: Ein Frauenproblem?!

Zitat von andine Beitrag anzeigen
Und ich erweitere es dahingehend, dass es bei manchen Menschen wegen ihrer materiellen Einstellung auch nicht schade ist, wenn sie uns nicht mit kleinen Konsumenten beglücken.
Wir hatten die Diskussion "Kinder bekommen unter Hartz IV Bezug" schon öfter hier. Was mir immer wieder auffällt, keiner spricht von den Kindern, die kein "Mitspracherecht" haben in diese Welt geboren zu werden. Es geht immer nur um die Eltern , in der Hauptsache die Belange der Mütter, ihren Kinderwunsch.
__

Niemals werde ich mich den Polit-Verbrechern u. deren Blockwarten fügen. !!
Widerstand bis zum letzten Atemzug !!!!!!!!
Georgia ist offline  
Alt 30.05.2008, 22:00   #75
andine
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Ein Frauenproblem?!

Bei Eltern, die für Kinder verzichten sehe ich kein Problem. Du etwa?
Kinder werden in allen Jahrhunderten zu Zeiten geboren, die nicht rosig sind ..
 

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland