Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Erntehelfer

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  7
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.07.2011, 10:05   #26
hartz5
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartz5
 
Registriert seit: 28.01.2010
Beiträge: 4.490
hartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagiert
Standard AW: Erntehelfer

Zitat von Renekralle Beitrag anzeigen
Leider nein, habe keinen Scanner...
Dann schreib ihn bitte wortwörtlich ab. Aus Fragmenten kann man sich kein Gesamtbild machen. Das ist Glaskugeldeuterei und bringt Dich nicht weiter
__



Der menschliche Horizont ist der Abstand zwischen Kopf und Brett









hartz5 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2011, 10:05   #27
elo237
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von elo237
 
Registriert seit: 13.05.2011
Ort: In diesem Sonnensystem
Beiträge: 4.178
elo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiert
Standard AW: Erntehelfer

Zitat von sumse Beitrag anzeigen
spinnen wir mal rum^^

wenn SB in der EGV die summe von 4000€ verspricht
muss dieser die auch zahlen

nur welcher SB schreibt in der EGV fest was verdiehnt wird
ich glabe kaum das ein SB eine summe rein schreibt die er nicht verantworten kann

da der nicht der arbeitgeber ist

fackt ist
JC/AA vermittelt nur und schreibt in der EGV/VA fest
was an fördermöglichkeiten geleistet werden
sprich auch
das du ein lohnzuschuss vll erhälst
pro stunde z.b 2 euro oder so

dasgab ja schonmal
da hat der bauer leute vom JC/AA bekommen
dieser zahlte pro stunde 3 euro
rest gabs vom JC/AA dazu

und es zählt immer das was man mit dem AG ausgehandelt und zu papier gebracht hat
wen dem nicht so währe
bräuchte man keine arbeitsverträge mehr
Sumse ich dachte da an dieses, wäre ja ähnlich:

Falsch eingesetzte Ein-Euro-Jobber müssen wie Arbeitnehmer bezahlt werden.
Das Bundessozialgericht hat am 13.04.2011 zwei richtungsweisende Urteile verkündet, die in der Praxis das Aus für „Arbeitsangelegenheiten bzw. so genannte 1-Euro-Jobs bedeuten können (B 14 AS 98/10R; B 14 AS 101/10R).
Das Urteil birgt Sprengkraft. Wenn das Jobcenter nicht nachweisen kann, dass die ausgeübte Arbeitsgelegenheit (1-€ Job) wirklich „zusätzlich ist“ steht dem ALG II Empfänger gegen das Jobcenter ein öffentlich-rechtlicher Erstattungsanspruch zu. Die Behörde muss dem ALG II-Empfänger dann in der Regel den üblichen Tariflohn nachzahlen.
elo237 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2011, 10:08   #28
Renekralle->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.07.2011
Beiträge: 17
Renekralle
Standard AW: Erntehelfer

Alles klar bin dabei den abzuschreiben, meld mich später nochmal....
Renekralle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2011, 10:10   #29
überflüssig44
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Erntehelfer

@ Renenkralle. Butter bei die Fische!! Hast du den Arbeitsvertrag auf Druck vom JC unterschrieben?? Was steht in der EGV? Hat das JC den Vermittelt.??

Einen Vertag kann man innerhalb von 14 Tagen rückgängig machen.

Ist der Lohn abweichend vom Vertrag kannst den ausserordentlich kündigen.
Oder dem AG Nachverhandlung anbieten!

Wenn du pro Stunde 4,30 Brutto?? bezahlt wirst, muss sicher der AG daran halten. Die Aussage der Vorarbeiterin müsste dann in einem Zusatzvertrag
geregelt werden. Ist Sie berechtigt Lohnabsprachen zu machen?

Also : 1. Alles immer schriftlich machen!

2. Keine Dumpinglohnverträge unterschreiben

3. Keine EGV unterschreiben ohne vorher das zu überprüfen. Also erst
mal mitnehmen.

4. Keinen JC Besuch ohne Beistand, vorallem wenn es Probleme mit dem
Sachbearbeiter gibt.
  Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2011, 10:11   #30
gerda52
Redaktion
 
Registriert seit: 21.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 4.514
gerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiert
Standard AW: Erntehelfer

Zitat von elo237 Beitrag anzeigen
Nicht das der TE bei denen auch einen Wisch unterschrieben hat
dann hätte er verloren - erstmal
Es kommt drauf an, was bezügl. Kündigung, Fristen und so im Arbeitsvertrag steht.

Notfalls muss wirklich Dein Tip in Beitrag #2 (mein rechter, rechter Arm ist schwer ....) in Erwägung gezogen werden.

Der Inhalt der EGV ist jetzt noch wichtig, insbesondere was darin bezügl. des Jobs und sonstigen Pflichten festgehalten und leider bereits unterschrieben wurde.

@ Renekralle

Schreib die Passage doch bitte mal ab.
__

Private Mostrichfabrikation - Der Verzehr meiner gerne und oft verteilten Beitrags-Kostproben erfolgt auf eigene Gefahr.
gerda52 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2011, 10:14   #31
haef->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.02.2009
Ort: Aachen
Beiträge: 2.279
haef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagiert
Standard AW: Erntehelfer

nur mal so grob

1. den "neuen Lohn" schriftlich einfordern und unter Verweis auf den Arbeitsvertrag fristlos kündigen -> Sittenwidrigkeit -> Unterschreitung um mehr als 30 %
2. die Sanktion des JC, kommt bestimmt , mit dem gleichen Grunde abwehren

fG
Horst
__

"Hartz IV ist offener Strafvollzug. Es ist die Beraubung von Freiheitsrechten.
Hartz IV quält die Menschen, zerstört ihre Kreativität." G. Werner/Inh. DM

Die ARGEn, die Berechnung des Lebensunterhaltes, die Kopplung an die Renten,
alles
verfassungswidrig. Das BVerfG

Alle ARGE-Mitarbeiter dienen diesem asozialen, illegalen und illegitimen System. Sie beteiligen sich z.T. sogar an kriminellen Machenschaften und beklagen, statt sich gemeinsam mit Elo´s zu wehren, ihr eigenes "Schicksal".


haef ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2011, 10:28   #32
überflüssig44
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Erntehelfer

Saisonarbeiter-Löhne

Derzeit sind alle Alt-Tarifverträge für Saisonarbeiter gekündigt. In den meisten Regionen laufen derzeit noch Tarifverhandlungen zwischen der IG BAU und den land- und forstwirtschaftlichen Arbeitgebern. Bereits erzielte oder demnächst kommende Abschlüsse werden erst 2009 greifen. Für dieses Jahr gibt es keine gültigen Tarifverträge.

Das bedeutet: Es gilt der ortsübliche Durchschnittslohn. Der liegt gemäß Statistischem Bundesamt in den neuen Bundesländern bei 6,35 € und in den alten Bundesländern bei 7,94 € und bedeutet eine angemessene Bezahlung. Die IG BAU setzt sich dafür ein, das aber zumindest die Untergrenze des europäischen Durchschnittslohns nicht unterschritten wird. Er beträgt im Osten 6,09 € und im Westen 6,99 €. Dabei geht es immer um Grundlöhne, die um eine Leistungskomponente aufgestockt werden sollten.

Weiters hier:
Gütesiegel für Ernteberiebe | Landworker
  Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2011, 10:34   #33
überflüssig44
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Erntehelfer

[QUOTE=gerda52;889647]Es kommt drauf an, was bezügl. Kündigung, Fristen und so im Arbeitsvertrag steht.

Notfalls muss wirklich Dein Tip in Beitrag #2 (mein rechter, rechter Arm ist schwer ....) in Erwägung gezogen werden.

Der Inhalt der EGV ist jetzt noch wichtig, insbesondere was darin bezügl. des Jobs und sonstigen Pflichten festgehalten und leider bereits unterschrieben wurde.

Wieso das war nur ein Vermittlungsvorschlag! siehe TE , keine EGV!!

Den Arbeitsvertrag hat er doch nicht mit dem JC!
  Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2011, 10:44   #34
Renekralle->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.07.2011
Beiträge: 17
Renekralle
Standard AW: Erntehelfer

Saisonarbeitsvertrag


zwischen xxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxx


und Herrn xxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxx




1.Einstellung

Der AN wird ab 19.07.2011 im Maschienen und Betriebshilfsring Borthener Agraservice e.V. als Hilfskraft
Obstbau eingestellt für folgende Aushilfstätigkeiten:


Erntehelfer Obstbau/Sauerkirschernte


Der An verpflichtet sich, alle übertragenen Arbeiten ordnungsgemäß auszuführen und notwendige Mehr-
Nacht,Sonn,Feiertagsarbeit zu leisten.



2.Probezeit

Zu Beginn des Saisonarbeitsverhältnisses wird eine Probezeit von 2 Wochen vereinbart. Während der
Probezeit ist eine Kündigung mit sofortiger Wirkung zugelassen. Das Arbeitsverhältniss endet mit
der Probezeit.

3.Fortsetzung,Ruhen,Kündigung und Beendigung des Vertrages

Wird im beiderseitigen Einvernehmen das Arbeitsverhältniss über die Probezeit hinaus fortgesetzt
so behält dieser Vertrag Gültigkeit.
Das Arbeitsverhältniss endet in diesem Fall automatisch mit Ablauf der Arbeiten für die der An
eingestellt ist, spätestens jedoch am 05.08.2011, ohne das es einer Kündigng bedarf
Eine ordentliche Kündigung ist nach den gesetzlichen Bestimmungen möglich. Der AG ist insbesondere
zur Kündigung des Arbeitsverhältnisses wegen Nichteignung des AN für die vereinbarte Arbeitsaufgabe
berechtigt, wenn dieser die vorgegebene Norm nicht erfüllt.
Eine evt. unwirksame fristlose Kündigung gilt als ordentliche Kündigung für den nächst zulässigen
Kündigungszeitpunkt.
Erfolgt die Anstellung des AN für einen Zeitraum bis zu 3 Monaten, so wird hiermit zwischen den
Parteien vereinbart, dass daß Arbeitsverhältniss von heute auf morgen kündbar ist.
Die Parteien sind sich darüber einig, dass daß Arbeitsverhältnis ohne Lohnfortzahlung an den Tagen
ruht, an denen aus witterungs-betriebstechnischen Gründen (z.B. Regen,Frost,) nicht gearbeitet werden kann.
Wann ein solcher Ausfalltag vorliegt, bestimmt der AG.

4.Arbeitszeit und Arbeitsort

Die regelmäßige wöchentlich Arbeitszeit beträgt 16 Std. Beginn u. Ende der täglichen Arbeitszeit
und der Pausen werden betrieblich geregelt.
Minderstunden werden vom Lohn abgezogen.
Der AN kommt in den Borthener Obstbaubetrieben zum Einsatz.
Für den jeweiligen Arbeitsweg ist der AN selbst verantwortlich.

5. Vergütung

Der An erhält einen Stundenverdienst von 4,07€. Akkordlohn ist zulässig. Der Akkordlohn wird
betriebsintern geregelt.
Eine bezahlbare Freistellung während der Erkrankung eines Kindes wird ausgeschlossen.
Lohnabtretungen sind nur mit schriftlicher Zustimmung des AG statthaft.
Pfändungen bla bla bla

6.Vorschüsse u. Darlehen

7. Nebenbeschäftigung
8. Ausschlußfristen

Für alle gegenseitigen Ansprüche aus dem Arbeitsverhältnis gelten die gesetzl. Ausschlußfristen

9. Besondere Vereinbarungen

Keine
Renekralle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2011, 10:45   #35
Couchhartzer
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Couchhartzer
 
Registriert seit: 30.08.2007
Beiträge: 4.148
Couchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/in
Standard AW: Erntehelfer

Zitat von überflüssig44 Beitrag anzeigen
Wieso das war nur ein Vermittlungsvorschlag! siehe TE , keine EGV!
Einfach auch Beitrag #17 des TE mitlesen:
Zitat von Renekralle Beitrag anzeigen
ich habe nur den Arbeitsvertrag und die Eingliederungsvereinbarung unterschrieben....
Couchhartzer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2011, 10:51   #36
Arbeitssuchend
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Erntehelfer

Hallo,

schau mal diesen Link zu Akkordlohn an: Akkordlohn

Zitat:
Im Wesentlichen wird zwischen Zeit- und Geldakkord unterschieden, wobei der Zeitakkord die gebräuchlichere Form ist. Seine Grundlage ist eine Vorgabezeit je Auftrag oder je Mengeneinheit (Zeit je Einheit). Der Akkord ist in der Regel als Akkordzuschlag gestaltet, der einem anforderungsgerechten Grundentgelt zugeschlagen wird.
Ich nehme an, dass Du einen Grundlohn von 4,07 Euro die Stunde erhältst und zusätzlich einen Akkordlohn von 1,40 Euro für jeden Eimer mehr über die Vorgabe von 10 Eimern am Tag.

Wenn im Arbeitsvertrag nicht festgehalten ist, was für ein Akkordlohn bezahlt wird und ob es sich um Zeit- oder Geldakkord handelt, kannst Du immer auf das bestehen, was im schriftlichen Arbeitsvertrag steht.
Es wäre gut, wenn Du Dir genau aufschreibst, wie viele Eimer Du an welchem Tag gepflückt hast und dieses auch vom Vorarbeiter abzeichnen lässt, um alles beweisen zu können.

Notfalls warte mal Deine erste Abrechnung ab und melde Dich dann hier. Wenn die nur 1,40 Euro pro Eimer zahlen ohne den Grundlohn, entspricht das m.E. nicht dem Arbeitsvertrag, und Du kannst Deinen Grundlohn vor dem Arbeitsgericht einklagen.

Bedenke auch, dass eine Lohnfortzahlung im Krankheitsfall und bei Urlaub immer vom Durchschnittslohn ausgehen muss. Also angenommen Du hattest im letzten Monat einen Durchschnittslohn von 5,00 Euro die Stunde, weil Du mehr Eimer gepflückt hast und Akkordlohn zusätzlich bekommen hast, müssen Dir auch 5 Euro die Stunde als Lohnfortzahlung gegeben werden.

Das hier aus Deinem Arbeitsvertrag macht mir noch Bauchschmerzen:
Zitat:
Die Parteien sind sich darüber einig, dass daß Arbeitsverhältnis ohne Lohnfortzahlung an den Tagen
ruht, an denen aus witterungs-betriebstechnischen Gründen (z.B. Regen,Frost,) nicht gearbeitet werden kann.
Wann ein solcher Ausfalltag vorliegt, bestimmt der AG.
Woher bekommst Du dann für diese Zeit Geld?
Ich nehme mal an, dass Du weiter ALG II aufstockst?
Dann wäre es nicht sooo schlimm, weil Du ja Deinen Lohnnachweis der Arge vorlegen musst.
Inwieweit ein solcher Passus im Arbeitsvertrag allerdings zulässig ist, bin ich mir nicht sicher.

Grüße
Arbeitssuchend
  Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2011, 10:56   #37
überflüssig44
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Erntehelfer

@ Couchhartzer !Habe ich ! Die EGV ist nicht Bestandteil des Arbeitsvertrages. Wenn in der EGV das er die Arbeit annehmen muss, meinetwegen.

Sind die 4,07 Brutto oder Netto??????

Interne Betriebsregeln also Akkordarbeit/ Pflückgeld pro Kilo ect müssen in einem Vertag schriftlich geregelt werden.

Die Arge schreibt vor das der Arbeitsvertrag Stündlich geregelt wird, der Betrieb will das nicht, da du ja dann langsam arbeiten kannst und mischt hier Stundenlohn mit Akkordarbeit/ Stücklohn. Das ist nicht zulässig ! Das muss schriftlich geregelt werden und bedarf der Zustimmung des Arbeitnehmers!!

Also Was steht in der EVG??
  Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2011, 10:58   #38
überflüssig44
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Erntehelfer

@ Arbeitssuchend

Akkordlohn bedarf der Schriftform!!

Davon steht nicht im Vertrag. Also nichtig!


Warum sollte er dort weiter arbeiten?? Um dem Geld hinterher zu laufen.
Die Beschäftigung ist doch ehe nur bis 5.8. oder wie steht das im Arbeitsvertrag!!

"Das Arbeitsverhältniss endet in diesem Fall automatisch mit Ablauf der Arbeiten für die der An eingestellt ist, spätestens jedoch am 05.08.2011, ohne das es einer Kündigng bedarf"
  Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2011, 11:02   #39
Renekralle->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.07.2011
Beiträge: 17
Renekralle
Standard AW: Erntehelfer

4,07 sind Brutto............

EGV - Ziele Saisontätigkeit als Erntehelfer
ansonsten ne ganz stink normale...wie die jeder bekommt.
Renekralle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2011, 11:04   #40
überflüssig44
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Erntehelfer

Die Parteien sind sich darüber einig, dass daß Arbeitsverhältnis ohne Lohnfortzahlung an den Tagen ruht, an denen aus witterungs-betriebstechnischen Gründen (z.B. Regen,Frost,) nicht gearbeitet werden kann.
Wann ein solcher Ausfalltag vorliegt, bestimmt der AG.


Das machen diese Betriebe immer so, damit Sie keine Löhne bezahlen müssen, wenn die Saison/Wetter es nicht hergibt. Sprich das Unternehmerrisiko wird auf dem AN abgewälzt. Da müsste zumindestens Ausfallgeld/ Pauschale bezahlt werden.
  Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2011, 11:06   #41
überflüssig44
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Ernteeinsatz, Zwang, Erpressung, Mißbrauch von Steuergeldern

Zitat von warpcorebreach Beitrag anzeigen
auch wenn es wenig sinn macht dazu solch einen alten beitrag rauszukramen aber im zweifelsfall ist dein hausarzt die beste lösung

Wieso alter Beitrag, der ist von Heute!??????????????????
  Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2011, 11:12   #42
sumse
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Erntehelfer

Zitat von Renekralle Beitrag anzeigen
Saisonarbeitsvertrag

[...]

ganz erlich ??
wie kann man so einen vertrag zustimmen^^

also sehe da keine klausel drin
so muss der dir den stunden lohn zahlen
betriebsintern geregelt
gibts nicht
das muss in zahlen drinstehen
wie stückzahlen
oder sonnst was

ich würde den stunden lohn einklagen
da der akkortlohn nicht genau definiert ist

er könnte ja sonnst was bestimmen und du hast kein nachweiss
die klausel besagt das akkordlohn zulässig ist aber ist nicht genau bestimmt

also hat der AG pech gehabt und muss stundenlohn zahlen
oder wurde ein nebenvertrag ausgehändigt was den akkord lohn bestimmt ?
  Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2011, 11:13   #43
überflüssig44
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Erntehelfer

Zitat von Renekralle Beitrag anzeigen
4,07 sind Brutto............

EGV - Ziele Saisontätigkeit als Erntehelfer
ansonsten ne ganz stink normale...wie die jeder bekommt.
Jetzt mal ganz ehrlich: Warum zum Teufel unterschreibst du so einen Müll.
  Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2011, 11:16   #44
sumse
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Erntehelfer

Zitat von überflüssig44 Beitrag anzeigen
Jetzt mal ganz ehrlich: Warum zum Teufel unterschreibst du so einen Müll.

ich denke mal er wurde unter druck gesetzt vom SB
mit androhung von sanktionen

darum wird er den vertrag zugestimmt haben

hier fehlt die genaue aufklährung seiner rechte
er sollte sich mal mehr informieren über das h4 sytem und zumutbarkeiten
  Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2011, 11:19   #45
Feind=Bild
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Feind=Bild
 
Registriert seit: 23.01.2010
Beiträge: 3.482
Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild
Standard AW: Ernteeinsatz, Zwang, Erpressung, Mißbrauch von Steuergeldern

Zitat von überflüssig44 Beitrag anzeigen
Wieso alter Beitrag, der ist von Heute!??????????????????
Guten Morgen,
war aber ursprünglich ein Anhang an einen 2009er Beitrag zum ähnlichen Thema, also nich gleich mosern, bitte.
__

Klassen-Feinde 1982: Ost - West
Klassen-Feinde 2012: Arm - Reich
Feind=Bild ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2011, 11:20   #46
Renekralle->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.07.2011
Beiträge: 17
Renekralle
Standard AW: Erntehelfer

Nein keine weiteren Verträge......Nunja ich bin ja davon ausgegangen das er 4,07€ die Std. zahlt, bekomme ja dann das normale Hartz4, die Erntetätigkeit ist ja nur ein Zubrot gewesen....aber das betrifft nicht mich allein...es sind ja immerhin knapp 40 Leute auf dem Feld, nur die anderen sind zu feige etwas zu unternehmen....

Danke erstmal, werde morgen wieder gehen...und dann mal meine Lohnabrechnung abwarten....die ist am 10. fertig ...ich melde mich nochmal.
Renekralle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2011, 11:21   #47
überflüssig44
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Erntehelfer

das muss in zahlen drinstehen
wie stückzahlen
oder sonnst was

Habe ich doch schon vorher gesagt , Akkordlohn bedarf der schriftform!
Akkordlohn ist kein Bonus, wie du vorher geschrieben hast.


ich würde den stunden lohn einklagen
da der akkortlohn nicht genau definiert ist

Vertrag ist sittenwidrig, so oder so!! Geh zum Anwalt, wegen Stress mit Jobcenter. Nebenabsprachen müssen auch schriftlich geregelt werden.
In welcher Stadt bist du? Gewerkschaft wäre der kurze Weg. Bis dahin AU
wegen Rücken und du bist sowieso raus.


er könnte ja sonnst was bestimmen und du hast kein nachweiss
die klausel besagt das akkordlohn zulässig ist aber ist nicht genau bestimmt

Nein, er hat ja schon bestimmt im Vertrag was er zahlen will . Alles andere ist nicht näher bestimmt. Die Frage wäre noch ob der TE mündlich einer Nebenabsprache zugestimmt hat. Aber wie gesagt ohne schriftliches Einverständnis vom AG auch nicht einklagbar!

also hat der AG pech gehabt und muss stundenlohn zahlen
oder wurde ein nebenvertrag ausgehändigt was den akkord lohn bestimmt ?[/QUOTE]

Gute Frage!
  Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2011, 11:24   #48
überflüssig44
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Erntehelfer

Zitat von Renekralle Beitrag anzeigen
Nein keine weiteren Verträge......Nunja ich bin ja davon ausgegangen das er 4,07€ die Std. zahlt, bekomme ja dann das normale Hartz4, die Erntetätigkeit ist ja nur ein Zubrot gewesen....aber das betrifft nicht mich allein...es sind ja immerhin knapp 40 Leute auf dem Feld, nur die anderen sind zu feige etwas zu unternehmen....


Sind das alles Deutsche oder Migrantische Sasionarbeiter?? Alle vom JC vermittelt.

Danke erstmal, werde morgen wieder gehen...und dann mal meine Lohnabrechnung abwarten....die ist am 10. fertig ...ich melde mich nochmal.

OK , du wolltest doch eigentlich raus aus dem Vertrag?? Sag das doch gleich, dann schreib ich mir nicht die Finger wund
  Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2011, 11:28   #49
Renekralle->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.07.2011
Beiträge: 17
Renekralle
Standard AW: Erntehelfer

Kein Nebenvertrag, alle vom JC vermittelt. Ja wenn ich jetzt weiß das er mir die 4,07€ zahlen muß werde ich natürlich weiter arbeiten gehen, bei 1,40€ pro Eimer und Std. net mehr. Trotzdem Danke...
Renekralle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2011, 11:33   #50
jackfruit->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.07.2011
Ort: Halle Saale
Beiträge: 286
jackfruit
Standard AW: Erntehelfer

Hallo

der Arbeitgeber verstößt gegen seine Nachweispflichten aus § 2 I Nachweisgesetz. Dort steht ausdrücklich, dass der Arbeitgeber schriftlich niederlegen muss aus welchen Bestandteilen sich der Lohn zusammensetzt also zb auch Bonuszahlung oder in dem Fall der Akordlohn. In jedem Fall ist der AG dir verpflichtet den vereinbarten Stundenlohn zu zahlen. Wenn du jetzt einen Monat arbeitet und dann wirklich weniger Geld als vereinbart bekommst, hast du die möglich von deinem Zurückbehaltungsrecht Gebrauch zu machen. Heißt du stellst eine Frist von ca. einer Woche und wenn bis dahin nicht das vereinbarte Entgelt auf deinem Konto ist, kannst du deine Arbeit niederlegen. Ob man jetzt vorher schon etwas machen kann bezweifel ich, weil du ja bis jetzt nicht gearbeitet hast und in deinem Vertrag ja eindeutig geregelt ist wieviel du bekommen solltest. Ansonsten kann ich den anderen nur zustimmen ist ein ganz schön mieser Vertrag. Am besten ist du suchst dir einen Anwalt und lässt dich beraten.

MfG
jackfruit ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
erntehelfer

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Deutscher Spargel: Erntehelfer bald überflüssig? Catweazle Archiv - News Diskussionen Tagespresse 27 13.05.2011 22:17
Erntehelfer: Bauern kämpfen um Saisonarbeiter Haubold Archiv - News Diskussionen Tagespresse 12 05.04.2008 15:00
84 Std Arbeitswoche als Erntehelfer spike81 Ein Euro Job / Mini Job 6 26.06.2007 12:43
BN-Erntehelfer von der Arbeitsagentur wolliohne Austausch von regionalen / überregionalen Aktivitäten 5 02.05.2007 14:11
Test der Arbeitsbereitschaft - Zwang zum Erntehelfer?... Shelty Allgemeine Fragen 45 06.06.2006 10:11


Es ist jetzt 15:27 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland