Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Eklat beim Jobcenter Pankow: Protokollantin rausgeschmissen, Erstgespräch abgebrochen

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.09.2008, 09:57   #51
Familienvater
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.02.2008
Ort: Rheinland-Pfalz/Saarland
Beiträge: 180
Familienvater
Standard AW: Eklat beim Jobcenter Pankow: Protokollantin rausgeschmissen, Erstgespräch abgebro

Moin aus dem Hunsrück,

ich verstehe die ganze Diskussion nicht. Wer will wem das Schreiben verbieten ? Natürlich muss man alles mitschreiben und wenn man nicht mitkommt noch mal nachfragen. Und nochmal schreiben, und dann den SB abzeichnen lassen, und wenn er das nicht will den ganzen Kram per Post zu Ihm (Zustellung sicherstellen) dann muss er nämlich, oder er muss wiedersprechen oder still sein. Das Widersprechen muss er dann aber gut begründen.

Gruß
__

In bestimmten Zyklen macht die Menschheit immer wieder die gleichen Fehler... seit tausenden von Jahren. Wo ist der "moderne" Mensch?
Familienvater ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2008, 11:03   #52
Sissi54
Elo-User/in
 
Registriert seit: 27.03.2008
Beiträge: 1.428
Sissi54
Standard AW: Eklat beim Jobcenter Pankow: Protokollantin rausgeschmissen, Erstgespräch abgebro

Hallo sun2007 !

Es war von unterwerfen bis zu einer bestimmten Grenze die Rede !
Bemerkungen müssen nicht immer hilfreich sein, diese können und dürfen auch kritisch sein.
Von Idiot war ebenfalls nicht die Rede.

Verirrt habe ich mich in dieses Forum nicht. Ich habe hier schon viel gelernt und auch schon hilfreiche Tipps gegeben.

Die Reaktion auf meine Meinung zeigt mir aber nochmals, dass Du überempfindlich reagierst.
Denn wenn eine Behörde ihr Hausrecht wahrnimmt und Personen aus dem Zimmer wirft, dass wird schon seine Gründe haben.

Ein Gesprächsprotokoll, dass von Familienmitgliedern oder näheren Bekannten angefertigt wird, hat bei Rechtsstreitigkeiten wenig Aussicht auf Erfolg.
Es gibt zahlreiche Rechtsgebiete, wo z.B. Zeugen, die in einem Haushalt leben, nicht anerkannt werden.

Ich habe fertig !
Sissi54 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2008, 11:32   #53
Bruno1st->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Nähe Freiburg
Beiträge: 3.736
Bruno1st
Standard AW: Eklat beim Jobcenter Pankow: Protokollantin rausgeschmissen, Erstgespräch abgebro

Zitat von sun2007 Beitrag anzeigen
10 Tage sind doch 10 Werktage - also 14 Tage oder? Die haben auch ncihts geschrieben von Zugang (ich glaube, die Formulierung war: "Innerhalb von zehn Tagen zurückschicken") - wenn ich also einen Brief theoretisch am 10. erhalte müsste es doch reichen, wenn ich ihn am 24. zu Hause abschicke oder eben auch am 24. da vorbeibringe, oder?
zu den Werktagen gehört auch der Samstag - so daß die Woche 6 Werktage hat - allerdings kannst du ja auch noch 3 Tage Postweg dazurechnen - und auch den internen Laufweg einrechnen (Poststelle, Aktenwägelchen, usw. )

Zitat von Sissi54 Beitrag anzeigen
Hallo sun2007 !

Es war von unterwerfen bis zu einer bestimmten Grenze die Rede !
das bis zu einer bestimmten grenze nennt man auch Salamitaktik und am Ende bekommt man nicht mal den Wurstzipfel. Also wo hört das "unterwerfen" auf ? Jeden Monat etwas mehr und wenn man gebrochen ist, dann kann man die Opfer verbiegen.
Da ich vom ARGE Geschäftsführer zu einer Besprechung vorgeladen worden bin, um die Geschäftsbeziehungen zueinander zu besprechen, sehe ich die ARGE als Geschäftspartner und da geht NUR auf einer Augenhöhe udn nixxe Zwang.
__

viele grüße bruno (human being uLtd.)
Politik/Bürokratie : Wir machen alles, außer ehrlich!
über € 25.000 Schaden an ALG-II durch meine ARGE und über € 12.000 durch die FM - Großer showdown auf meiner Webseite - Typisch Politiker/Beamter... - ÜBERFÜHRT ! Mal sehen, wie es mit diesem eher christlichen Politiker und Beamten nun weitergeht * Bitte Webseite weitergeben - danke
* "Politik lügt, ARGE betrügt, Bürokratie mordet" * Die Würde des Menschen war unantastbar! vor HartzIV *
Bruno1st ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2008, 11:37   #54
Bruno1st->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Nähe Freiburg
Beiträge: 3.736
Bruno1st
Standard AW: Eklat beim Jobcenter Pankow: Protokollantin rausgeschmissen, Erstgespräch abgebro

Zitat von Sissi54 Beitrag anzeigen
Die Reaktion auf meine Meinung zeigt mir aber nochmals, dass Du überempfindlich reagierst.

wieso überempfindlich ? Das ist doch nur eine Floskel

Denn wenn eine Behörde ihr Hausrecht wahrnimmt und Personen aus dem Zimmer wirft, dass wird schon seine Gründe haben.

Dann müssen die Gründe schriftlich mitgeteilt werden - "das wird schon seine Gründe haben" was soll der Mist, haben diese Typen die Allmacht und das Recht gepachtet ?

Ein Gesprächsprotokoll, dass von Familienmitgliedern oder näheren Bekannten angefertigt wird, hat bei Rechtsstreitigkeiten wenig Aussicht auf Erfolg.
Es gibt zahlreiche Rechtsgebiete, wo z.B. Zeugen, die in einem Haushalt leben, nicht anerkannt werden.
danke sehr, dann dürfen auch die Beisitzer aus der gleichen Behörde nicht anerkannt werden - beides unlogisch - auch wenn Leute die aus diesem Millieu kommen generell Vorteile gegenüber normalen Bürgern haben - eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus...

Anm. vorher ging auf einmal der Browser zu, bevor ich fertig war.
__

viele grüße bruno (human being uLtd.)
Politik/Bürokratie : Wir machen alles, außer ehrlich!
über € 25.000 Schaden an ALG-II durch meine ARGE und über € 12.000 durch die FM - Großer showdown auf meiner Webseite - Typisch Politiker/Beamter... - ÜBERFÜHRT ! Mal sehen, wie es mit diesem eher christlichen Politiker und Beamten nun weitergeht * Bitte Webseite weitergeben - danke
* "Politik lügt, ARGE betrügt, Bürokratie mordet" * Die Würde des Menschen war unantastbar! vor HartzIV *
Bruno1st ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2008, 12:16   #55
sun2007->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.03.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 938
sun2007
Standard AW: Eklat beim Jobcenter Pankow: Protokollantin rausgeschmissen, Erstgespräch abgebro

Hi,

kann noch jemand was zu den zehn Tagen sagen? Bruno, bist Du sicher, dass der Samstag mitzählt? Schließlich hat die Behörde da gar nicht geöffnet.

Vielen Dank und viele Grüße

Sun

PS.:
Wenn ich eine Unterstellung schon hundertmal zurückgewiesen habe (die ein Fehlverhalten sowie eine Fehleinschätzung von meiner Seite impliziert), bin ich einigermaßen genervt (und nicht etwa überempfindlich), wenn sie zum hunderteinstenmal auftaucht - zumal es zu erkennen gibt, dass die Schreiberin sich dann wohl offensichtlich den Thread nicht wirklich durchgelesen hat.
Auf den impliziten Vorschlag, als Erwerbslose auf die Grund- und Menschenrechte verzichten zu sollen, reagiere ich selbstverständlich empfindlich, ich denke schon gar nicht, dass so ein Vorschlag in dieses Forum hineingehört. Auch dies betrachte ich nicht als Überreaktion.

Aber darum soll es jetzt wirklich nicht weiter gehen. Ich bitte die Leute, die mit mir einig sind, auf derartiges nicht weiter einzugehen sondern es zu ignorieren, damit mein Thread nicht auf diese Weise gekapert wird.

Weiß jemand mit Sicherheit, wie sich das mit den zehn Tagen verhält?

Vielen Dank und viele Grüße

Sun
__

Alles, was ich schreibe, gibt meine persönliche Meinung wieder. Für Beratung bitte zum Rechtsanwalt, Steuerberater, Arzt, Architekten, Statiker, etc. etc. gehen.
sun2007 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2008, 12:25   #56
Mario Nette
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Mario Nette
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.346
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Standard AW: Eklat beim Jobcenter Pankow: Protokollantin rausgeschmissen, Erstgespräch abgebro

Um sicher zu gehen, gehe doch einfach vom ungünstigesten Fall aus: Vom mathematischen, z. B. 8. + 10 Tage = 18. Wenn also am 18. das Dokument nachweislich in der ARGE liegt, ist es für mich OK.

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2008, 12:31   #57
Bruno1st->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Nähe Freiburg
Beiträge: 3.736
Bruno1st
Standard AW: Eklat beim Jobcenter Pankow: Protokollantin rausgeschmissen, Erstgespräch abgebro

Zitat von sun2007 Beitrag anzeigen
kann noch jemand was zu den zehn Tagen sagen? Bruno, bist Du sicher, dass der Samstag mitzählt? Schließlich hat die Behörde da gar nicht geöffnet.
Führerschein ? Auf den Parkschildern steht auch "Werktags" und nicht "Mo-Fr" und zur Sicherheit :
Zitat:
Quelle Wikipedia (Farbe, fett, usw. von Wikipedia :

Ein Werktag ist ein Tag, an dem laut Gesetz das Arbeiten ohne Beachtung besonderer Einschränkungen grundsätzlich zulässig ist. Der Arbeitstag ist ein Tag, an dem tatsächlich gearbeitet wird.
Üblich sind heute im europäischen Kulturkreis die Tage von Montag bis Samstag als Werktage, obwohl in den meisten Berufen des Gewerbes und Handwerks nur Montag bis Freitag Arbeitstage sind. In einigen Branchen, z.B. im Handel, Verkehrswesen oder Gastgewerbe aber sind durchaus Samstage oder Sonntage Arbeitstage.
Daneben wirken sich die Werktage rechtlich auf Ladenschluss- und Öffnungszeiten, den Zahlungsverkehr, Parkregelungen, LKW-Fahrverbote, erlaubte Lärmemissionen und ähnliches, wie auch auf zulässige Schultage – also Tage, an denen Unterricht stattfindet – aus.
Nachtrag : Wieso eigentlich so genau ? Die lassen sich doch auch Monate Zeit. Wenn der Brief nicht rechtzeitig da ist, müssen sie auch daran erinnern.
__

viele grüße bruno (human being uLtd.)
Politik/Bürokratie : Wir machen alles, außer ehrlich!
über € 25.000 Schaden an ALG-II durch meine ARGE und über € 12.000 durch die FM - Großer showdown auf meiner Webseite - Typisch Politiker/Beamter... - ÜBERFÜHRT ! Mal sehen, wie es mit diesem eher christlichen Politiker und Beamten nun weitergeht * Bitte Webseite weitergeben - danke
* "Politik lügt, ARGE betrügt, Bürokratie mordet" * Die Würde des Menschen war unantastbar! vor HartzIV *
Bruno1st ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2008, 13:14   #58
Sprotte
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Sprotte
 
Registriert seit: 03.03.2008
Ort: ...im Eisbärengehege
Beiträge: 1.900
Sprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte Enagagiert
Standard AW: Eklat beim Jobcenter Pankow: Protokollantin rausgeschmissen, Erstgespräch abgebro

Hallo sun2007,
verzichte nicht auf Deinen Beistand.
Begründung : ...Der Beistand hat ein durchgängiges Anwesenheitsrecht.
Er kann nur zurückgewiesen werden,wenn er unsachgemäßen Vortrag leistet oder fremde Rechtsangelegenheiten ohne Befugnis geschäftsmäßig besorgt
§ 13 Abs.5, Abs.6 SGB X
Die Zurückweisung muß schriftlich mitgeteilt werden und ist zu begründen
§ 13 Abs.7 SGB X
Die Zurückweisung ist durch Klage,EA angreifbar .
Es ist traurig,wenn SB's ihre eigenen §§ nicht kennen.
Auch das "Hausrecht" darf nicht willkürlich ausgeübt werden.
Gruß Sprotte
Sprotte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2008, 10:35   #59
ethos07
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.691
ethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiert
Standard AW: Eklat beim Jobcenter Pankow: Protokollantin rausgeschmissen, Erstgespräch abgebro

Was die Fristsetzung angeht, würde ich es zur Sicherheit auch so machen, wie Mario vorgeschlagen hat.


Oder - da ich den Eindruck habe, dass du gern ausgefeilte Sicherheiten einbaust - du könntest auch früh genug vorher ein Fax mit ungefähr folgendem Wortlaut senden:

"Wie vereinbart erhalten Sie meine Unterlagen nach der mir von IHnen gesetzten Frist von ... Tagen, somit am [genauer Wochentag , genaues Datum einsetzen] . Sollte jedoch diese Frist aus Ihrer Sicht bereits am ... abgelaufen sein, fordere ich Sie hiermit rechtsverbindlich auf, mir dies bis dann und dann (Posteingang bei mir!!) noch explizit mitzuteilen.

Damit Sie mir ggf. diese Info IHrerseits unkompliziert und fristgerecht zukommen lassen können, erlaube ich Ihnen AUSNAMSWEISE mir diese Info ggf. per einmaligem Fax an Nr.... mitzuteilen."
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2008, 11:49   #60
ethos07
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.691
ethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiert
Blinzeln AW: und da ward ganz Pankow von einem unerklärlichen Schreibzwang erfasst

Also ich meine: Wir sollten da gelegentlich mal unbedingt alle gemeinsam hin zum Jobcenter Pankow.

Ich meine natürlich: nur alle Eloten aus Berlin [wie ich auf der Mitgliederkarte mit Entzücken sah: wir sind ja inzwischen - mein Gott, unzählbar viiiiiiele ... bzw. wären, na ja... was nicht ist, kann ja noch werden ]

Die eine Variante, sofern sun2007 die haben möchte:

Wir strömen als Begleitgrüppchen zu einem ihrer nächsten Termine. Man darf, soviel ich weiß, auch mehrere Beistände mitbringen. Jedenfalls wär das hier ein Versuch wert.
Und dabei schreiben dann alle ein bisschen oder ein bisschen mehr oder ganz viel auf.
[allerdings müsste ich da persönlich vermutlich passen, weil ich nochmals ortsabwesend sein werde ;-) ].

Die andere Variante: wir machen das am nächsten 31. . Als unsere Fortbildung in "teilnehmende Beobachtung". Das könnten wir sehr schön noch ein wenig ausbauen. Ev. würde man dazu auch einige von der Kunstaktion "unvermittelt" dazu gewinnen?


Ist denn in diesem Pankower Jobcenter noch nicht die neueste BMAS-Weisung angekommen , dass nachdem nun die transatlantische Immobilienkrise ausgebrochen ist, nun dringendst umgesteuert werden muss und wir zu einem siegreichen Volk der Dichter und Denker im globalen Wettbewerb umgeschult werden sollen?
Da können wir Armen im Geldbeutel doch gar nicht anders, als auf Schritt und Tritt, ebenfalls den Griffel zu zücken und so absolut gelehrig wie wir nun mal sind, all das Neue , was da in üppiger Terminfolge das JobCenter an hoher geistiger Nahrung über uns schüttet, wie zwanghaft, auf- und auf - und nochals aufzuschreiben. .
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2008, 12:34   #61
ethos07
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.691
ethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiert
Standard AW: Informationsfreiheit

Zitat:
Informationsfreiheit

Was ist Informationsfreiheit?


Informationsfreiheit ist ein demokratisches Kontroll- und Mitgestaltungsrecht für alle Bürger. Wo Transparenz und Bürgernähe in der Verwaltung fehlen, besteht ein Demokratiedefizit. Dieses gilt es zu beseitigen.
Informationen, die in öffentlichen Stellen vorhanden sind, gehören der Allgemeinheit, nicht der Behörde. Sie sollten deshalb auch öffentlich zugänglich sein. Die Forderung nach Informationsfreiheit lässt sich auch von der finanziellen Seite her begründen: Das Geld, das öffentliche Stellen verwalten und investieren, gehört den Bürgern. Deshalb sollten öffentliche Stellen dazu verpflichtet sein, ihren verantwortungsvollen Umgang mit öffentlichen Geldern jederzeit unter Beweis zu stellen und gewünschte Informationen offen zulegen....
weiterlesen hier...
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2008, 10:10   #62
sun2007->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.03.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 938
sun2007
Standard AW: Eklat beim Jobcenter Pankow: Protokollantin rausgeschmissen, Erstgespräch abgebro

Hi,

ich habe leider kein eigenes Faxgerät und woanders faxen ist immer richtig teuer, dann kann ich auch alles per Einschreiben schicken.

Den Vorschlag mit der eigenen Nummer angeben zur einmaligen Verwendung von deren Seite halte ich für naiv. Was die einmal in ihren Griffeln haben, behalten die. Ich kann gar nciht sagen, wie oft ich die schon aufgefordert hatte, meine Telefonnummer wieder zu löschen und als ich letztens auf dem Amt war, hatten die die trotz allem immer noch im Computer. Die löschen das einfach nciht. Punkt. (Ich bekomme jetzt eine völlig neue, die ich besser hüten werde aber ich würde denen nie eine Faxnummer mitteilem mit dem Vermerk "Zur einmaligen Verwendung" - das wird nicht funktionieren - wobei ich schon Hemmungen hätte, irgendein Fax von einem Büro einer Bekannten zu nutzen, weil die JC-Pappnasen es wohl fertig bringen würden, an dieses mir wildfremede Büro plötzlich Faxe an mich zu schicken).

Ich werde das mal so auslegen, dass es um Arbeitstage geht, weil das allgemein üblich ist. So sagen die das von ihrer Seite, wenn ich richtig gehe, auch. Also 14 Kalendertage. Es würde mich nur sehr beruhigen, wenn es für dieses "allgemein üblich" auch irgendeine rechtsverbindliche Aussage geben würde.

Gruß

Sun
__

Alles, was ich schreibe, gibt meine persönliche Meinung wieder. Für Beratung bitte zum Rechtsanwalt, Steuerberater, Arzt, Architekten, Statiker, etc. etc. gehen.
sun2007 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2008, 14:14   #63
sun2007->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.03.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 938
sun2007
Standard AW: Eklat beim Jobcenter Pankow: Protokollantin rausgeschmissen, Erstgespräch abgebro

Hi,

habe Fragen zur OA und Verfassen meiner eigenen EGV, hier:

http://www.elo-forum.org/eingliederu...tml#post307614

Vielen Dank und viele Grüße

Sun
__

Alles, was ich schreibe, gibt meine persönliche Meinung wieder. Für Beratung bitte zum Rechtsanwalt, Steuerberater, Arzt, Architekten, Statiker, etc. etc. gehen.
sun2007 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2008, 17:09   #64
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 8.029
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Standard AW: Eklat beim Jobcenter Pankow: Protokollantin rausgeschmissen, Erstgespräch abgebro

Zitat:
und auch den internen Laufweg einrechnen (Poststelle, Aktenwägelchen, usw. )
Solche internen Laufwege sind grndsätzlich uninteressant. Es zählt, wann etwas ins Haus der ARGE gelangt. Wer das dann bearbeitet und wie lange es dauert, bis derjenige es auf dem Schreibtisch hat, ist einzig das Problem der ARGE.
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2008, 10:56   #65
sun2007->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.03.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 938
sun2007
Standard AW: Eklat beim Jobcenter Pankow: Protokollantin rausgeschmissen, Erstgespräch abgebro

Zitat von Kerstin_K Beitrag anzeigen
Solche internen Laufwege sind grndsätzlich uninteressant. Es zählt, wann etwas ins Haus der ARGE gelangt. Wer das dann bearbeitet und wie lange es dauert, bis derjenige es auf dem Schreibtisch hat, ist einzig das Problem der ARGE.
Richtig, sehe ich genauso. Ich habe es jetzt da abgegeben, den Packen oben links geknickt und getackert und mir einen Stempel sowohl auf dei Vorderseite als auch den getackerten Teil auf der Rückseite geben lassen. Zusatzlich habe ich im Anschreiben unten "Anlagen:" geschrieben und jedes einzelne Ding, was ich da abgegeben habe, aufgeführt. Einfach unten beim Eingang abgegeben, damit ich nicht so lange warten muss. Ich denke, so müsste ich auf der sicheren Seite sein.

Vielen Dank und viele Grüße

Sun
__

Alles, was ich schreibe, gibt meine persönliche Meinung wieder. Für Beratung bitte zum Rechtsanwalt, Steuerberater, Arzt, Architekten, Statiker, etc. etc. gehen.
sun2007 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2009, 10:53   #66
sun2007->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.03.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 938
sun2007
Standard AW: Eklat beim Jobcenter Pankow: Protokollantin rausgeschmissen, Erstgespräch abgebro

Gestern erneuter Termin, gleiches Team aber eine andere SB.

Ich komme mit zwei Beiständen, das kein Problem.

Die haben Ihre Stifte und Papier dabei und schon geht es wieder los:

SB: "Die Teamleiterin hatte Ihnen doch letztes Mal schon gesagt, dass das mit dem Mitschreiben aber nicht geht."

Ich: "Das habe ich etwas anders in Erinnerung." (In Wahrheit war die Teamleiterin damals gar nicht in Erscheinung getreten sondern hatte sich bei offener Verbindungstür im Nebenzimmer aufgehalten. als die SB sagte, sie breche das Erstgespräch jetzt ab.)

SB: "Doch, das hat Sie Ihnen gesagt."

Ich: "Das ist aber nicht so."

Da kann sie sich dann aussuchen, was nicht so ist - erstens hat die Teamleiterin nie ein Wort zu mir gesagt und zweitens ist es eben nicht so.

Greift das jetzt um sich, dass die versuchen, Begleitpersonen zu verbieten, sich Notizen zu machen? Was soll denn das?

Gruß

Sun

PS.: Diesmal durften wir bleiben und alles ging recht flott.
__

Alles, was ich schreibe, gibt meine persönliche Meinung wieder. Für Beratung bitte zum Rechtsanwalt, Steuerberater, Arzt, Architekten, Statiker, etc. etc. gehen.
sun2007 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2009, 15:25   #67
Linkswaehler
Elo-User/in
 
Registriert seit: 27.04.2009
Beiträge: 215
Linkswaehler
Standard AW: Eklat beim Jobcenter Pankow: Protokollantin rausgeschmissen, Erstgespräch abgebro

Zitat von Ungerechtigkeitsdetektor Beitrag anzeigen
Du wirst keine Leistungen bekommen




Auf Tonband aufnehmen dürfte man das Gespräch nicht. Ob die Protokollierung dem nun gleichkommt ist die Frage.

Kann man wohl so und so sehen. Jedenfalls haben die gewissermaßen Hausrecht und was nicht ausdrücklich im SGB erlaubt ist, kann erstmal unterbunden werden.

Meine Meinung: Notizen erlaubt, aber keine Protokollierung, da eh kein erhöhter Beweiswert.




Ja, Stichwort "Waffengleichheit" in der möglichen Situation Ausage gegen Aussage..

Ich kann jederzeit an jedem Ort ein Notizheft zücken und niederschreiben was mir gefällt, auch Geprächsinhalte mit Behörden. Das entspricht dem Grundrecht auf freie Persönlichkeitsentfaltung, zumal dadurch niemand geschädigt wird. Im übrigen ist die ARGE zur Annahme von Anträgen und deren Bearbeitung verpflichtet. Dies kann mit nichtigen Tricks und Kinderspielerei nicht umgangen werden. Sollten Leistungen zum Lebensunterhalt wegen dieser Kinderkacke verweigert werden, dann ist die erste Antwort eine Strafanzeige wegen Amtsmißbrauch gegen den betreffenden SB. So einfach ist das.
Linkswaehler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2009, 16:41   #68
sun2007->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.03.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 938
sun2007
Standard AW: Eklat beim Jobcenter Pankow: Protokollantin rausgeschmissen, Erstgespräch abgebro

Die Einschätzung von Ungerechtigkeitsdetektor hat sich schon vor einem dreiviertel Jahr als falsch erwiesen. Der lag da völlig daneben.

Ich wusste bislang nicht, auf welches Recht ich meine Notizen stützen konnte, Du meinst also "Freie Persönlichkeitsentfaltung" - macht Sinn.

Vielen Dank, ich war die ganze Zeit auf der Suche nach dem richtigen Stichwort/Gesetz.
__

Alles, was ich schreibe, gibt meine persönliche Meinung wieder. Für Beratung bitte zum Rechtsanwalt, Steuerberater, Arzt, Architekten, Statiker, etc. etc. gehen.
sun2007 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2009, 22:49   #69
ethos07
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.691
ethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiert
Standard AW: Eklat beim Jobcenter Pankow: Protokollantin rausgeschmissen, Erstgespräch abgebro

Hi sun, würde mich ja mal interessieren, ob du denn nun inhaltlich auch Erfolg hattest da im Pankower JC?
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2009, 09:51   #70
sun2007->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.03.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 938
sun2007
Standard AW: Eklat beim Jobcenter Pankow: Protokollantin rausgeschmissen, Erstgespräch abgebro

Nö, nicht so wirklich.

Heute kam erst mal das:

http://www.elo-forum.org/kosten-unte...angedroht.html

Gruß

Sun
__

Alles, was ich schreibe, gibt meine persönliche Meinung wieder. Für Beratung bitte zum Rechtsanwalt, Steuerberater, Arzt, Architekten, Statiker, etc. etc. gehen.
sun2007 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2009, 13:41   #71
ethos07
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.691
ethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiert
Standard AW: Eklat beim Jobcenter Pankow: Protokollantin rausgeschmissen, Erstgespräch abgebro

...uuuups, werd gleich mal dort lesen...
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
abgebrochen, eklat, erstgespräch, jobcenter, pankow, protokollantin, rausgeschmissen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fragen zu bevorstehendem Besuch beim Jobcenter mischief ALG II 9 08.05.2008 23:44
besuch beim jobcenter nä. dienstag - angst lacrimafee Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 29 24.06.2006 11:12
muss ich krankengeld beim jobcenter angeben??? str37 ALG II 2 04.02.2006 12:32
Eklat in der Arge Bad Kreuznach ! hansjupp555 ALG II 4 16.01.2006 11:57
Gestern beim JobCenter Einladung befolgt, Heute Brief mit Kü eddy-ela ALG II - Sanktion, Kürzung, Sperre 19 23.11.2005 10:34


Es ist jetzt 17:25 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland