Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....

Start > > -> Einladung "Ich möchte mit Ihnen einen Vermittlungsvorschlag besprechen"


ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


:  44
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.03.2017, 19:58   #26
Frank71
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 02.07.2010
Beiträge: 1.703
Frank71 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Einladung "Ich möchte mit Ihnen einen Vermittlungsvorschlag besprechen"

Bei meinem gestrigen Vorladungstermin im Jobcenter bei meiner neuen SB Tante kam diese ESF Geschichte auch zur Sprache, sie wollte mir es als ein neues Projekt verkaufen worauf hin Ich zu ihr sagte das dieses von ihnen benannte Projekt ja garnicht mehr so neu sei da es schon im Jahr 2015 ins Leben gerufen wurde, danach nahm sie von der Sache wieder Abstand und fing ein anderes Thema an.

Bezüglich dieser ESF Geschichte ist noch eine 8 Wöchige Maßnahme vorgeschaltet.
Frank71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2017, 10:29   #27
DVD2k
Elo-User/in
 
Benutzerbild von DVD2k
 
Registriert seit: 03.02.2010
Ort: BW
Beiträge: 232
DVD2k Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Einladung "Ich möchte mit Ihnen einen Vermittlungsvorschlag besprechen"

Zitat von arbeitsloskr Beitrag anzeigen
Nein, denn ich wohne zu "nah" dran am JC, so dass es fußläufig in ca. 20 min erreichbar ist.
Wenn du mit einem KFZ oder dem ÖPNV angereist bist, sind die Kosten zu übernehmen.
Es gibt keine Bagatellgrenze!
Wir haben es hier auch schon durchgeboxt, dass einem Mitglied unserer Initiative die 80 Cent je Termin (wohnt 2 km vom JC entfernt) erstattet bekommt.

Wenn du also nicht zu Fuß oder mit dem Fahrrad zum JC gelangst, würde ich umgehend einen Fahrtkostenantrag schriftlich und nachweislich stellen, auch für die vergangenen Termine.

Hier mal ein Beispiel, das bei uns gerne benutzt wird:
Zitat:
Antrag auf Erstattung von Reisekosten
Für den Termin am tt.mm.yyyy im Jobcenter, zu welchen Sie mich eingeladen hatten, beantrage ich hiermit die Erstattung der Reisekosten nach dem BRKG.

Ich legte für Hin- und Rückfahrt eine Strecke von Km zurück.

Ich verweise bereits jetzt auf die aktuelle Rechtsprechung hin:

Entstehen dem Leistungsempfänger Kosten aufgrund seiner Pflichten gegenüber dem Jobcenter und sind diese Kosten nicht durch ALG II gedeckt, so reduziert sich das Ermessen des Leistungsträgers auf NULL und er hat diese Kosten in tatsächlicher Höhe zu erstatten, da sonst der Leistungsempfänger diese Kosten aus seiner Regelleistung bestreiten müsste, was diese unzulässig mindert.
Dies gilt sowohl für Reise-als auch Bewerbungskosten. Der Zeitpunkt der Antragsstellung ist nicht relevant.
Vgl. B14/7b AS 50/06 R vom 06.12.2007 und Ergänzend dazu LSG Bayern L 11 AS 774/10 vom 27.03.2012.

Der Antrag auf ALG II hat gem. § 37 SGB II bereits anspruchsbegründende Wirkung auf alle weiteren Leistungen des SGB II, auch auf diejenigen, welche erst später ein Anspruch besteht. Eine “vorherige“ Antragsstellung ist deshalb nicht erforderlich.
Vgl. u.a. BSG B 14/7b 12/7 R und B 14/11b AS 17/7 R.


Ich bitte sie daher mir diese Reisekosten umgehend auf mein, Ihnen bekanntes, Konto zu überweisen.

Aufgrund der eindeutigen Sach- und Rechtslage erwarte ich einen rechtmittelfähigen Bescheid und die Überweisung bis spätestens tt.mm.yyyy. (2 Wochen nach Abgabe)
Es gab in der Vergangenheit immer mal wieder Diskussionsversuche mit den verschiendenen SBs, die aber allesamt abgebügelt wurden, mit dem Hinweis, dass dieser Antrag einfach an die Leistungsabteilung weiterzuleiten ist, da diese genau wissen, was damit zu tun ist und sollte es denen zwischenzeitlich entfallen sein, so wird mein Rechtsbeistand sie gerne erneut kostenpflichtig an die aktuelle Rechtsprechung erinnern.

Das betroffene Mitglied fährt übrigens diese Kurzstrecke zum JC grundsätzlich mit dem PKW.
__

carpe noctem - denn da ist es am ruhigsten
DVD2k ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2017, 20:31   #28
arbeitsloskr
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.01.2017
Beiträge: 1.676
arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr
Standard AW: Einladung "Ich möchte mit Ihnen einen Vermittlungsvorschlag besprechen"

Zitat von DVD2k Beitrag anzeigen
Wenn du also nicht zu Fuß oder mit dem Fahrrad zum JC gelangst, würde ich umgehend einen Fahrtkostenantrag schriftlich und nachweislich stellen, auch für die vergangenen Termine.
Hallo DVD2k,

danke für deinen Hinweis, aber ich gehe derzeit zu Fuß zum JC, da es eben fußläufig erreichbar ist und ich sowieso gern spazieren gehe (nur nicht gern mit dem Wegziel JC ;) ).
arbeitsloskr ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ansatz...ich möchte mit ihnen ihre aktuelle berufliche Situation besprechen... roro Allgemeine Fragen 3 09.09.2015 16:30
Alg2 - Einladung - "Vermittlungsvorschlag besprechen" Donald Duck Allgemeine Fragen 4 13.08.2015 11:21
Ist: ich möchte mit Ihnen das Ergebnis des VV bei der Firma ... besprechen, ein zuläs Laa Luna ALG II 61 21.11.2014 18:27
"Ich möchte mit Ihnen... sprechen" thoklau Allgemeine Fragen 9 25.04.2010 18:39
Einladung - Ich möchte mit Ihnen über einen Vermittlungsvorschlag sprechen. _____________ Allgemeine Fragen 3 06.05.2009 14:54


Es ist jetzt 12:17 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland