Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Ehrenamtliche Tätigkeit und Zahlungsabwicklung


ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


:  4
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.01.2013, 18:24   #26
TimoNRW
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.11.2011
Beiträge: 2.409
TimoNRW Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Ehrenamtliche Tätigkeit und Zahlungsabwicklung

Zitat:
würde ich damit rechnen, dass die sehr genau schauen wegen der Zahlungsein- und ausgänge. Daher wirklich unbedingt entweder alle überweisen lassen mit klarem Verwendungszweck oder die Quittungen unterschreiben lassen.

Die Quittungen unterschreibe doch ICH das wäre doch fürs Jobcenter eher vekehrt oder?
TimoNRW ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2013, 18:31   #27
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Standard AW: Ehrenamtliche Tätigkeit und Zahlungsabwicklung

JKlar unterschreibst Du den Beleg als Quittung fürs Bargeld,- und hebst den auf,- und als Gegenbuchung dann die Buchung von der Kreditkartenrechnung und vermutlich kriegste ja vom Kartenlieferanten auch ne Rechnung. Und gut ists.

Wie gesagt, rechtlich ist sowas, und ich mache das seit vielen Jahren so, ein nicht meldepflichtiger Zufluß,- denn es bleibt mir davon ja nix übrig. Kommt bar rein, wird auf Konto einbezahlt, und geht unbar wieder raus. Weg ist weg.
Rounddancer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2013, 18:37   #28
TimoNRW
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.11.2011
Beiträge: 2.409
TimoNRW Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Ehrenamtliche Tätigkeit und Zahlungsabwicklung

Moment aber ich kann das Bargeld doch sammeln und dann Gesamt einzahlen oder?

Das Kreditkartenkonto muss ausgeglichen werden durch Überweisung vom Girokonto
TimoNRW ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2013, 18:40   #29
Carpe
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Ehrenamtliche Tätigkeit und Zahlungsabwicklung

rounddancer: Ehrenamt - ein offizielles - ist was, wo man auch Privilegien hat. Man ist zum Beispiel versichert beim Anfahrtsweg. Nur weil ich so nett bin umsonst der Oma 5 Straßen weiter ihre Einkäufe zu erledigen, bin ich noch lange nicht ehrenamtlich tätig im Sinn von, dass eine andere Versicherung als meine eigene da die Kosten übernimmt, wenn ich auf dem Weg dahin einen Unfall baue, mir ein Bein breche oder im Supermarkt hinfalle und noch etliche Regale mitreiße und wer weiß was für einen Schaden anrichte.
Ich wollte damit nicht sagen, dass Timo was melden soll beim Amt oder sich bereichert. Ich wollte lediglich sagen, dass ein offzielles Ehrenamt noch mal was anderes ist. Und da bleib ich bei, nur weil ich was umsonst für andere tue, gilt das nicht gleich als Ehrenamt, wo ich dann z.b. auch versichert bin etc. etc.
  Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2013, 18:49   #30
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Standard AW: Ehrenamtliche Tätigkeit und Zahlungsabwicklung

Sobald Du z.B. für einen Verein etwas ohne Geld tust, ist das eine ehrenamtliche Tätigkeit,- und wenn, wie bei Timo oder mir, sogar ein Amt, z.B. im Vorstand dahintersteht, erst recht. Und da gibt es selbstverständlich auch die Unfallversicherung,- die vom jeweiligen Bundesland getragen wird.

@Timo, natürlich kann ich das sammeln und dann einzahlen,- ich würde aber nicht zuviel zusammenkommen lassen,- nicht daß ein Böser hier den Thread liest und dann bei mir einbricht ...
:)
Rounddancer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2013, 18:52   #31
TimoNRW
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.11.2011
Beiträge: 2.409
TimoNRW Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Ehrenamtliche Tätigkeit und Zahlungsabwicklung

Nein bis zu den Betrag wo halt die Gegensumme ausgeglichen ist

Okay die Versandkosten in Höhe von 4,00 EUR vom Kartenausgeber die berechne ich den Leuten nicht.

Was ich aber berechnen müsste wäre Porto 2,10 Einwurf Einschreiben denen Leute die das Geld überweisen und ich die Karte zukommen lasse. Denen müsste ich dann Kartenpreis + Porto fordern für die Überweisung.

PS: Wir sind kein eingetragener Verein
TimoNRW ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2013, 19:07   #32
Babbelfisch
Elo-User/in
 
Registriert seit: 07.07.2010
Beiträge: 557
Babbelfisch Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Ehrenamtliche Tätigkeit und Zahlungsabwicklung

Carpe hat Recht: Ehrenamt ist ein öffentliches Amt, z.B. für Vereine, Institutionen etc. HIer geht es weder um ehrenamtliche Tätigkeit, noch gibt es einen Verein (und somit auch keinen Schatzmeister im rechtlichen Sinne).

Die Tatsache, dass der TE Karten en gros einkauft und diese (zum Selbstkostenpreis) weitervertickt ist seine ganz private Veranstaltung... Wenn ein (z.B.Sport-)Verein dahinter stünde, wäre es die sauberere Lösung, sich direkt für den Verein im Bereich Kartenverkauf zu engagieren...das wäre dann Ehrenamt und es liefe über das Vereinskonto. Von allem anderen würde ich die Finger lassen...
Babbelfisch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2013, 19:10   #33
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Standard AW: Ehrenamtliche Tätigkeit und Zahlungsabwicklung

Timo, natürlich geht das so.

Den Verein kann im Übrigen auch die Gemeinnützigkeit beantrageeen und bekommen, wenn er nicht, bzw. noch icht gemeinnützig ist.
Ist sogar offiziell empfohlen, erst die Gemeinnützigkeit anzustreben, und dann die Eintragung ins Vereinsregister. Weil so herum werden die Gebühren für Notar, Vereinsregister, etc. niedriger.
Rounddancer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2013, 19:12   #34
Mamato
Elo-User/in
 
Registriert seit: 13.03.2011
Ort: Wendland
Beiträge: 587
Mamato Mamato Mamato
Standard AW: Ehrenamtliche Tätigkeit und Zahlungsabwicklung

Ich kann nur sagen, dass ich mit meinen Ehrenämtern regelmäßig jedes Jahr die dicken Probleme habe.
Siet 4 Jahren erkläre ich der Tussi, dass das anrechnungsfrei ist.
Ich bekomme das teilweise von der Gerichtskasse überwiesen und allein darum ist schon klar, dass das anrechnungsfrei ist.
Trotzdem jedes Jahr den Stress

Je nach SB wird es also Generve geben.

Da man als "Kassenwart" aber ohnehin ein Kassenbuch führt, bzw. eben Zahlungsein- und ausgänge die für den Verein getätigt werden schön chronologisch in einer Liste aufführt, muss man diese jedes Mal mitnehmen.

Ich würde es so machen:
Entweder ein separates Konto eröffnen (es gibt z.B. bei der PSD Bank und BBBank absolut kostenfreie Konten) auf den Namen des Vereins mit Bevollmächtigung, oder auf meinen Namen, wo aber nur die Vereinstransaktionen laufen.

Dann halt eine Liste führen, wo jeder Zahlungseingang und Zahlungsausgang, sowie alle Belege zur Transaktion chronologisch aufgeführt ist (Empf., Auftraggeber, Betrag, Kto-Nr., Nr. der Barquittung...)

Da ich Kontoauszüge ja grundsätzlich nur vorlege und nicht als Kopie einreiche, empfehle ich, dies auch so zu tun.
Dann nimmt man die Liste und alle Belege mit, spricht dann jeweils mit der SB die einzelnen Posten durch und hofft, dass sie es schnallt.

Als krönender Abschluss gibt man noch eine eidesstattliche Erklärung ab, dass man mit dem "Verkauf" keinen Gewinn erwirtschaftet.
Evtl. kann man ja noch anbieten, dass man jährlich den Steuerbescheid des Vereins vorlegt, wonach ebenfalls kein Gewinn ausgewiesen ist.
Noch die Satzung kopieren und dann müsste eigentlich gut sein.

Wenn alles mit rechten Dingen zugeht, pfeif ich doch auf Datenschutzkacke und gebe denen die Infos, die sie wollen, damit ich meine ruhe habe.
Außer eidesststtlicher Erklärung und Satzung, wären das dann ja keine sensiblen Daten.

Da aber die Mitglieder ein Recht auf Datenschutz haben würde ich entweder von denen eine Erlaubnis einholen, dem JC die Zahlungseingänge mitteilen zu dürfen, bzw. den Empfänger einfach schwärzen.
Letzlich muss ja nur geprüft werden, dass aus Eingang und Ausgang kein persönlicher Gewinn gemacht wurde.

Grundsätzlich finde ich es aber immer besser, wenn "Geschäftskonten" von Privatkonten getrennt sind. Zumal das einfach übersichtlicher ist und auch die Arbeit erleichtert.
Mamato ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2013, 19:19   #35
Babbelfisch
Elo-User/in
 
Registriert seit: 07.07.2010
Beiträge: 557
Babbelfisch Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Ehrenamtliche Tätigkeit und Zahlungsabwicklung

@Rounddancer: es ist kein Verein - siehe #1
Babbelfisch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2013, 19:26   #36
TimoNRW
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.11.2011
Beiträge: 2.409
TimoNRW Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Ehrenamtliche Tätigkeit und Zahlungsabwicklung

Zitat:
Die Tatsache, dass der TE Karten en gros einkauft und diese (zum Selbstkostenpreis) weitervertickt ist seine ganz private Veranstaltung... Wenn ein (z.B.Sport-)Verein dahinter stünde, wäre es die sauberere Lösung, sich direkt für den Verein im Bereich Kartenverkauf zu engagieren...das wäre dann Ehrenamt und es liefe über das Vereinskonto. Von allem anderen würde ich die Finger lassen...
Zur Info: DIe Karten kommen vom Sportverein :-)
Nur als Fanclub bekommen wir besser an Karten.

Aber schauen wir mal das kann sich in Zukunft mit den Konto ja noch ändern, wir teilen das schon auf z.b Shirt Druck das wickelt ein anderer ab (Berufstätig bei den is das weniger schwierig).
TimoNRW ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
ehrenamtliche, tätigkeit, zahlungsabwicklung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ehrenamtliche Tätigkeit romeo1222 ALG II 8 23.05.2011 17:48
ALG II und ehrenamtliche Tätigkeit AmTea ALG II 4 17.03.2011 17:09
Ehrenamtliche Tätigkeit Sakira Ü 50 25 11.08.2009 19:26
Ehrenamtliche Tätigkeit Master-TH ALG I 6 25.09.2007 18:41


Es ist jetzt 17:51 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland