ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


:  27
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.09.2012, 21:05   #26
Wutbuerger
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 20.08.2012
Beiträge: 4.817
Wutbuerger Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Drohung fristlose Kündigung

Zitat von 50GdB23 Beitrag anzeigen
Ja die kosten kann ich aber nicht bezahlen. Können ja von mir aus versuchen es bei mir zuholen. habe sowieso kein Geld.

ausserdem muss das das Jobcenter zahlen, meine schuld ist es nicht in verzug geraten zu sein.

Kreis Waldshut. Nächstes Sozialgericht Freiburg.
Gut Freiburg sind ca 80 km ...NAch konstanz wird ca gleich weit sein ?
Aber den Rechtshilfe schein bekommste ja am AG ,wirste hoffentlich Anwalthilfe in deiner Nähe finden --evtl en sozialverband ? VDK ? Manchmal fehlt einem einfach nur die passende idee ....
Wutbuerger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2012, 21:12   #27
TickTack->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 02.08.2012
Beiträge: 243
TickTack TickTack
Standard AW: Drohung fristlose Kündigung

Ich kann Dir einen RA empfehlen, der sitzt zwar in Reutlingen, aber er ist an den Sozialgerichten Konstanz und Freiburg quasi zuhause. Er kümmert sich auch darum, dass die Kosten per PKH oder Beratungshilfeschein übernommen werden. Er ist sehr engagiert und ist jede Empfehlung wert.
TickTack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2012, 21:13   #28
50GdB23
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 15.09.2011
Beiträge: 1.863
50GdB23 50GdB23 50GdB23 50GdB23
Standard AW: Drohung fristlose Kündigung

Anwalt gibt es hier, habe da auch schon eine.

Naja danke euch für eure unterstützung. Werde jetzt ins bett gehen. Morgen früh dann direkt zum Jobcenter. Werde euch morgen Abend berichten, was bei rausgekommen ist. Drückt mir bitte bitte die daumen

Mir wurde auch einer Empfohlen in Waldshut-Tiengen. Der ist auch engagiert. Sagte meine Betreuerin. Aber die ist jetzt auch bis Montag im Urlaub. Dann könnte die mir da weiterhelfen.
50GdB23 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2012, 21:17   #29
Bethany
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Drohung fristlose Kündigung

Wir alle drücken dir feste die Daumen!!!
  Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2012, 23:23   #30
Arbeitssuchend
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Drohung fristlose Kündigung

Schau mal hier -> klick
und hier -> klick2

Es trifft zwar nicht ganz Deinen Fall,
aber vielleicht kann man etwas daraus machen.

Da das Jobcenter schuld daran ist, dass der Mietanteil Deiner Freundin nicht kommt, könnte es sein, dass der Vermieter Dir nicht so einfach kündigen kann.

Und die Vermieter wissen auch, dass eine Räumungsklage sehr teuer ist, sie erst einmal finanziell in Vorlage treten müssen und das Geld meistens vom Mieter nicht wieder bekommen.
Von daher könnte die Mahnung des Vermieters auch einfach nur "Säbelgerassel" sein.

Ich würde dem Vermieter mitteilen, dass Ihr Euch um die Lösung des Problems bemüht. Ggf., falls das Euch möglich ist, würde ich eine Ratenzahlung für die aufgelaufenen (und bis zum Bewilligungsbescheid des JC weiter auflaufenden) Schulden anbieten - halt einen Betrag, der Euch noch möglich ist.

Für einen Vermieter ist es auch immer wichtig, dass er sieht, dass der Mieter sich um eine Lösung bemüht und er wenigstens Teilzahlungen leistet.

Ich wünsche Euch viel Erfolg!

Grüße
Arbeitssuchend
  Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2012, 06:55   #31
hass4
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.08.2012
Beiträge: 1.693
hass4 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Drohung fristlose Kündigung

niemand weiss was diese unmenschen sich in den jobcentern morgen einfallen lassen um hilfsbedürftige in den dreck zuwerfen!

ich habe mir fall`s ich in die situation komme eine strategie zurecht gelegt.
unmittelbar ist ein tolles "pennerheim" da gehe ich hin und lass mir die unterlagen für den einzug aushändigen, gehe damit zum sozialamt und lasse mir die übernahme der kosten ab tag der wohnungslosigkeit bestätigen. dann gehe ich nach dem umzug zum jobcenter und melde die veränderung und beantrage den regelsatz.

die müssen keine miete mehr von 175,00 euro zahlen, dafür übernimmt jetzt das sozi 980,00 euro monatlich für das heim, für 2 personen das doppelte!!

ziel für menschen in so einer unterkunft ist es eine wohnung zufinden und arbeit!

dann suche ich mir in aller ruhe eine andere wohnung, ersteinrichtung benötige ich auch usw.

vielleicht überlegt man sich das aber auf den behörden, ob es nicht doch besser ist die miete zuzahlen, weil es sonst unheimlich teuer wird.

klagen würde ich im anschluss aber auch auf schadenersatz etc.

ist ein bitterer weg aber wer den mut hat!!

also ich schreibe das jetzt nicht nur so, ich habe das erlebt!!
hass4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2012, 06:58   #32
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_
Standard AW: Drohung fristlose Kündigung

Zitat von 50GdB23 Beitrag anzeigen
Ich weis gar nicht
Bitte den Vermieter bzw Verwalter schriftlich um ein Gespräch
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2012, 07:04   #33
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_
Standard AW: Drohung fristlose Kündigung

Zitat von 50GdB23 Beitrag anzeigen
Bei meiner Freundin sind wir im Widerspruch, dass ihr Mietanteil auch gezahlt wird.
Hat sie einen Anwalt?
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2012, 08:03   #34
Holger01
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.01.2012
Beiträge: 1.399
Holger01 Holger01 Holger01 Holger01 Holger01 Holger01
Standard AW: Drohung fristlose Kündigung

Habe zur drohenden Wohnungskündigung/Obdachlosigkeit gerade in einer anderen Sache einen guten Link gefunden.

Darin heißt es zur KdU Mettmann:
"(5) 1Sofern Leistungen für Unterkunft und Heizung erbracht werden, können auch Schulden übernommen werden, soweit dies zur Sicherung der Unterkunft oder zur Behebung einer vergleichbaren Notlage gerechtfertigt ist.

2Sie sollen übernommen werden, wenn dies gerechtfertigt und notwendig ist und sonst Wohnungslosigkeit
einzutreten droht."

Quelle: http://www.harald-thome.de/media/fil...01.06.2011.pdf

Eine ähnliche Bestimmung gibt es bestimmt auch in Waldhut-Tiengen.
Also sehr beruhigend, oder?
__

[SIZE=2][SIZE=2][SIZE=2][/SIZE][/SIZE][/SIZE]
Holger01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2012, 18:10   #35
50GdB23
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 15.09.2011
Beiträge: 1.863
50GdB23 50GdB23 50GdB23 50GdB23
Standard AW: Drohung fristlose Kündigung

Hi,

Ich war heute, Danke Mama, nicht alleine. Bin wieder zu dem sehr netten und Hilfsbereiten Herrn gekommen. *glück*

Hat sich echt bemüht, wir haben über 1 Std geredet. Er sagte, normalerweise macht er das nicht, da aber eine akute Notsituation vorliegt, macht er das.

So, also, da meine Freundin keine Zusicherung der Mietkostenübernahme hat, geht das auch nicht, dass sie evtl ein Darlehen bekäme.

Das selbe was du Holger01 gepostet hast hat er uns auch vorgelesen, hat extra sein § Heft rausgeholt und im Computer die § vorgelesen.

Er sagte, er kann sich da nicht einmischen, ebenso wenig diesen Vorschuss genehmigen, da er nicht weis, ob überhaupt meiner Freundin die Mietkosten zustehen.

War natürlich direkt erstmal ein Schlag ins Gesicht.

Er sagte aber, Ganz Wichtig:

Es gehen ja 175€ auf das Konto des Vermieters (Mein Anteil)

Der Vermieter allerdings darf erst fristlos kündigen wenn 3 Monatsmieten fällig sind, dies trifft NICHT bei mir zu, da ja ein Teil gezahlt wird, somit wäre eine Fristlose Kündigung wirkungslos.

DAS hört sich doch schon einmal gut an. Ebenso gab er mir den Tipp, das Schreiben des Widerspruchs, noch etwas zu verbessern *danke*.

Er hat mir noch ein Schreiben angefertigt in dem hervorgeht, dass die Miete, wenn meine Freundin diese gezahlt kriegt, direkt an den Vermieter geht.

Ebenso riet er, falls die Mietkosten im Widerspruch wieder abgelehnt werden, einen Anwalt für Sozialrecht aufzusuchen.

Ich muss sagen, ein verdammt kompetenter Mann, habe Ihn sogar gelobt, dass er der beste von allen sei, weil man bei ihm immer schlauer als zuvor ist.

Werde jetzt dieses schreiben + ein kleines Anschreiben an den Hausverwalter schicken. Mir liegt ja auch sehr viel daran die Wohnung zu behalten.


@Kiwi
Nein hat Sie nicht. Wir hoffen, dass bald der Gesetzliche Betreuer erscheint.
50GdB23 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2012, 18:23   #36
Arbeitssuchend
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Drohung fristlose Kündigung

Hallo,

das mit den 3 (drei) Monatsmieten Rückstand ist falsch.

Schau mal in § 543 BGB -> klick

Der Rückstand beträgt 2 (zwei) Monatsmieten.
Hier sind Warmmieten gemeint.
Ihr seid erst bei einer Summe von 700 Euro (2 x 350 Euro Warmmiete) dermaßen in Verzug, dass eine fristlose Kündigung erfolgen könnte.

Grüße
Arbeitssuchend
  Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2012, 18:57   #37
50GdB23
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 15.09.2011
Beiträge: 1.863
50GdB23 50GdB23 50GdB23 50GdB23
Standard AW: Drohung fristlose Kündigung

Oder so. Danke für den Link. Werde Ihn mir abspeichern.
50GdB23 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2012, 19:47   #38
Wutbuerger
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 20.08.2012
Beiträge: 4.817
Wutbuerger Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Drohung fristlose Kündigung

Ich drück dir die Daumen.Nur falls ich es übersehen habe ..wie ist der Mietvertrag?Ist einer Hauptmieter und der andere Untermieter ?Oder beide unterschrieben ? Dann müßtest du im Zweifelsfall ihren Anteil mitzahlen ,wärst also auch vom Rückstandbetroffen .
Wutbuerger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2012, 19:55   #39
50GdB23
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 15.09.2011
Beiträge: 1.863
50GdB23 50GdB23 50GdB23 50GdB23
Standard AW: Drohung fristlose Kündigung

Nur ich habe den Vertrag unterschrieben.

Danke
50GdB23 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2012, 15:53   #40
Carli2002->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.06.2012
Beiträge: 31
Carli2002
Standard AW: Drohung fristlose Kündigung

Die Kündigung des Vermieter ist leider jetzt schon gültig.

Zitat:
Gemäß § 543 II Satz 1 Nr. 3 liegt ein wichtiger Grund vor,
1. wenn der Mieter für zwei aufeinander folgende Termine mit der Entrichtung der Miete oder eines nicht unerheblichen Teils der Miete in Verzug ist oder
2. wenn der Miete über einen Zeitraum von mehr als zwei Monaten mit der Entrichtung der Miete in Höhe eines Betrages in Verzug ist, der die Miete für zwei Monate erreicht
Hier trifft Punkt 1 zu

Mein Tipp ist auch: Sprecht mit dem Vermieter. Schildert die Lage und teilt mit, dass ihr mit der Klärung befaßt seid.

Wie hoch darf denn die Miete für eine Person bei euch sein? Müsste das JC nicht mehr übernehmen, auch für dich alleine?
Carli2002 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2012, 20:15   #41
50GdB23
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 15.09.2011
Beiträge: 1.863
50GdB23 50GdB23 50GdB23 50GdB23
Standard AW: Drohung fristlose Kündigung

Die Miete war, glaube ich 390€ hoch sein, wir haben Warm 350€.

ICH selber rede NICHT mit dem Verwalter. Ein Persönliches Treffen halte ich eher weniger von. Kann mich bei solchen Vollpfosten schlecht zurück halten.

Ich werde meiner Sozialbetreuerin eine Mail schreiben, dass Sie Ihn bitte Anrufen und das erklären soll in was für einer schei** Situation stecken. Ich meine, er soll mal sein bisschen Hirn einschalten. Wir können doch auch nichts dafür.
50GdB23 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2012, 12:07   #42
Carli2002->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.06.2012
Beiträge: 31
Carli2002
Standard AW: Drohung fristlose Kündigung

Hmm, hab ich einen schlimmen Denkfehler wenn ich meine, dass die Miete auch für dich alleine komplett übernommen werden müsste, da Sie innerhalb der Grenzen für die KdU bei euch liegt?

Du schreibst das wären 390 € für eine Einzelperson und deine tatsächliche Miete läge nur bei 350 €? Vielleicht kann man da ansetzen?

Naja, ein Vermieter oder Verwalter ist ja nicht direkt ein Vollidiot bloß weil er die Miete möchte
Aus eigener Erfahrung als Vollidiotin weiß ich, dass es Mieter gibt, die das Blaue vom Himmel lügen bei Rückständen nur um Aufschub zu bekommen und dann doch nicht zu bezahlen. Nicht gegen dich persönlich, aber man sollte auch versuchen, die andere Seite zu sehen und zu verstehen.

Aber wenn die Betreuerin anruft, kann das ja auch schon was bewirken
Carli2002 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2012, 12:17   #43
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.605
gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh
Standard AW: Drohung fristlose Kündigung

Du musst auch nicht zum Sozialgericht fahren. Ich habe das auch schon per Post gemacht.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2012, 13:37   #44
50GdB23
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 15.09.2011
Beiträge: 1.863
50GdB23 50GdB23 50GdB23 50GdB23
Standard AW: Drohung fristlose Kündigung

Bei mir wurde ja die Miete übernommen, ganz, bis halt meine Freundin zugezogen ist. Da muss sie dann einen Anteil zahlen.

Wir haben so schon mit unserem eigenen Leben zu kämpfen, da kommt dann der Verwalter, nimmt keine Rücksicht auf uns, gerade mich als Schwerbehinderter....ich habe dafür kein Verständnis. Wenn ich Vermieter wäre, würde ich erstmal einen Brief an meinen Mieter schicken, was denn los ist...warum kein Geld kommt, und dann weiter sehen.

Aber nicht direkt ne Mahnung wo die erste gar nicht ankommt, und dann direkt uns drohen mit einer fristlosen Kündigung.

Wir wollten ja auch, dass es anderst läuft.

EIne gute Nachricht gibt es allerdings.

Unsere Sozialbetreuerin kümmert sich drum, sie versteht es weiterhin nicht, wieso:

1. Meine Freundin im Alg1 bezug nicht ausziehen durfte

2. Das ausführliche schreiben, dass meine Freundin zuhause nicht mehr wohnen kann dem Jobcenter nicht ausgereicht hat.
50GdB23 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2012, 17:59   #45
Carli2002->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.06.2012
Beiträge: 31
Carli2002
Standard AW: Drohung fristlose Kündigung

Bei allem Verständnis, aber ihr habt einen Mietvertrag der zu erfüllen ist.
Dem Verwalter bzw. dem Eigentümer den er vertritt fehlt eure Miete vermutlich genauso wie euch. Nicht jeder Wohnungseigentümer ist ein reicher Gutsherr. Manche haben nur eine kleine Wohnung, die sich nur über die vollständige Mietzahlung trägt, was die Hypothek angeht. Ist der Mieter im Rückstand, droht dem Eigentümer der SEINE Zahlungsverpflichtungen bei der Bank nicht bedienen kann, Mahn- und Zwangsvollstreckungsmaßnahmen bei der Bank. Bis hin zur Zwangsversteigerung der vielleicht für die Altersvorsorge gedachten Wohnung.

Miete muss nicht gemahnt werden, die Zahlungsverpflichtung ist im Vertrag festgelegt. Der Vermieter kann theoretisch abwarten und den Mieter bei ausreichenden Rückständen direkt kündigen.

Ich will dir nix böses, ich würde nur gerne erreichen, dass du mal über deinen sehr begrenzten Tellerrand hinausschaust.

Der Vermieter/Verwalter ist im Recht. Es gibt keinerlei Grund ihn zu beschimpfen oder als Vollidioten zu bezeichnen.

Dein Unmut sollte sich eher gegen das JC richten. Der Verwalter hat nichts falsch gemacht.
Carli2002 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2012, 15:08   #46
50GdB23
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 15.09.2011
Beiträge: 1.863
50GdB23 50GdB23 50GdB23 50GdB23
Standard AW: Drohung fristlose Kündigung

Hey,

Habe heute mit unserer Sozialbetreuerin gesprochen. Sie hat den Verwalter angerufen, er sagt er tut nur seine Pflicht, ok. Kann ich einerseits verstehen.

Sie weis jetzt auch nicht weiter. Diese Frau vom Jobcenter erreicht sie auch nicht.

Sie hat gesagt, dass ist als wolle die Ihr aus dem Weg gehen. Entweder besetzt/Band, oder eine andere Frau die sage, nochmals in 30min anrufen....passiert aber nichts.

Ich weis jetzt nicht was ich noch tun soll. Morgen haben wir nochmals mit einer Sachbearbeiterin ein Gespräch, da werde ich nochmals die Dringlichkeit erwähnen. Aber das wird nichts, dass weis ich jetzt schon.

Was soll ich denn jetzt machen?

Das gericht wird auch nicht auf die schnelle was erreichen können.
50GdB23 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2012, 11:47   #47
50GdB23
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 15.09.2011
Beiträge: 1.863
50GdB23 50GdB23 50GdB23 50GdB23
Standard AW: Drohung fristlose Kündigung

Habe super Neuigkeiten.

Soeben hat mich die Sachbearbeiterin angerufen und mir mitgeteilt, dass die Miete gezahlt wird, auch rückwirkend.

Endlich ne super Nachricht. Jetzt warten wir noch auf das schriftliche.

Müsste dann meine Freundin den vollen Regelsatz erhalten?? jetzt ist der Auszug ja genehmigt worden. Sie bekam nur 299€, 80% Sanktion wegen unerlaubten ausziehen.
50GdB23 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2012, 12:29   #48
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 7.637
Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K
Standard AW: Drohung fristlose Kündigung

50 GdB, we?t Du, was mich echt nervt? Eine Schwerbehinderung ist doch kein Freifahrtschein für alles!

Dir als Behinderter ist es nicht zuzumuten, zum Gericht zu fahren? Kann sein, dass Du ein Mobilitätsproblem hast, ich weiss ja nicht, was Du für eien Behinderung hast, aber so lange Du nichtmal weisst, wo das Gericht ist....Es gibt telefon Fax, Post, Internet.

Deinen Vermieter kennst Du nicht, mit dem Verwalter redest Du nicht, alles Vollpfosten, nur weil sie wegen Deiner Behinderung nicht ewig auf die Miete waren wollen? Eien Wohnung verursacht auch Kosten.....


So, und bevor jetzt einer losschreit, ich bin habe einen GdB von 100, G, aG, Rollstuhl. Ich arbeiteund so nebenbei kümmere ich mich noch um meine pflegebedürftige Mutter. Ich habe auch Probleme, aber so eine Einstellung
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2012, 13:39   #49
50GdB23
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 15.09.2011
Beiträge: 1.863
50GdB23 50GdB23 50GdB23 50GdB23
Standard AW: Drohung fristlose Kündigung

Ok, statt große klappe würde ich erstmal schauen was ich für eine Behinderung habe, ich sitz nicht tagtäglich im rolli, ich habe eine starke Depression. Ausserdem sind solche Beiträge relativ sinnlos. Es hat sich jetzt geklärt mit druck auf das Jobcenter. Was willst du mit deinem beitrag bezwecken??

Wir können ja auch mal tauschen, du kriegst meine psychischen probleme und ich deinen rolli, glaub mir, dann geht es mir besser.
50GdB23 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2012, 14:39   #50
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 7.637
Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K
Standard AW: Drohung fristlose Kündigung

Zitat von 50GdB23 Beitrag anzeigen
Ok, statt große klappe würde ich erstmal schauen was ich für eine Behinderung habe, ich sitz nicht tagtäglich im rolli, ich habe eine starke Depression. Ausserdem sind solche Beiträge relativ sinnlos. Es hat sich jetzt geklärt mit druck auf das Jobcenter. Was willst du mit deinem beitrag bezwecken??

Wir können ja auch mal tauschen, du kriegst meine psychischen probleme und ich deinen rolli, glaub mir, dann geht es mir besser.

Du hast gar nichts veratanden. Und ob ich eine Beitrag für sinnlos halte, dass kannst Du mir überlassen.

Du möchtest Doch sicher trotz Behinderung normal behandelt werden wie jeder Nichtbehinderte. Das geht aber nur, wenn auch Du diech im Rahen Deiner Möglichkeiten an die Regeln hälst. So lange Du das nicht tust, wirst Du bei der nächsten Gelegeneit wieder ein ähnliches Problem haben.

Übrigens: Ich glaube nict, dass es Dir besser geht, wenn wir tauschen. Ich bin gezwungen, öfter mal jemanden um Hilfe zu bitten. Wenn ich alle in meiner Umgebung dann als Vollpfosten usw. bezeichne, dann hab ich da ziemlich schlechte Karten.
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
drohung, fristlose, kündigung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fristlose Kündigung Nole239 Zeitarbeit und -Firmen 13 03.09.2012 19:50
fristlose Kündigung catwoman666666 Allgemeine Fragen 50 12.05.2012 22:10
Fristlose Kündigung der Wohnung Tronixs KDU - Miete / Untermiete 19 24.09.2007 18:03
Fristlose Kündigung Acxx Allgemeine Fragen 8 01.08.2007 09:13
fristlose Kündigung warti ALG II 23 04.12.2006 22:00


Es ist jetzt 03:52 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland