Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Auch in diesem fall Zuflussprinzip ?


ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


:  6
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.09.2012, 14:07   #26
Norbi2k->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.09.2009
Beiträge: 103
Norbi2k
Standard AW: Auch in diesem fall Zuflussprinzip ?

oh ja Kiwi, rechne mir das mal bitte vor, damit ich dich nun verstehen kann, wie du und was du meinst. Und wieviel Geld mir mehr bleiben würde....vllt anhand deiner rechnung verstehe ich dann, wie du das meinst.
Norbi2k ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2012, 20:43   #27
Purzelina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 5.715
Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina
Standard AW: Auch in diesem fall Zuflussprinzip ?

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Ich bleibe dabei: Würde er den Antrag ab 01.10. gestellt haben oder das noch ändern bliebe ihm mehr als wenn er es läßt wie es ist. Bitte lest meine beiträge noch mal - ich weiß nicht was daran verwirrend sein soll.

Vielleicht auch mal seine ursprüngliche Frage lesen...ich bin sicher, daß ich richtig geraten habe...
Kannst Du das bitte einmal mit Zahlen belegen, ich versteh es nicht.
Purzelina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2012, 09:03   #28
Norbi2k->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.09.2009
Beiträge: 103
Norbi2k
Standard AW: Auch in diesem fall Zuflussprinzip ?

Kiwi,


ich habe mir jetzt mal die ganze zeit gedanken gemacht, wie du es meinen könntest...Kann es sein, dass du es so meinst :

Antrag ist für das Amt , rückwirkend, der 01.09.
Ab jetzt läuft mein Antrag....ab jetzt läuft mein Bezug auf ALG II.
Jetzt bekam ich am 15.09. meinen vollen Lohn + Vorschuß.

Jetzt macht der SB eine rechnung und sagt :

A ) Für September gibts kein Geld, weil er "zuviel" verdient hat. +
B ) Im Oktober gibts ebenso kein Geld, weil er Mitte September "soviel Geld" verdient hat, WÄHREND des Laufenden Bezugs ( weil der ja auf den 01.09. zurück datiert wurde ) dass er davon auch im Oktober leben kann.

Meinst du das so!? Wenn ja, dann meinte ich ja eingangs, würde ja das Zuflussprinzip ausgehebelt werden.... Aber nur das kann ich mir erklären....Aber so wären ja nicht "nur" die 300€ Futsch, sondern mein kompletter Lohn , den ich Mitte September für August erhalten habe ebenso !

Ansonsten weis ich wirklich nicht, wie du es meinen könntest.
Wäre super,wenn ich das schnellstmöglich wirklich 100% weis!
Um 12Uhr schliesen die heute, muss das dann zwingend heute klar machen, wenn ich es klar machen muss...Ich will nicht tatenlos zusehen, wie die mir mein schwer verdientes Geld komplett abnehmen!
Norbi2k ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2012, 10:21   #29
wommi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.02.2010
Beiträge: 845
wommi wommi wommi
Standard AW: Auch in diesem fall Zuflussprinzip ?

Deine letzte Rechnung vergiss mal ganz schnell, Du bekommst für Oktober Dein ALG2.

Was Kiwi meint, weiß ich auch nicht - vielleicht erklärt sie es -auch für die anderen 'Nichtversteher'- noch einmal !
wommi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2012, 14:37   #30
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_
Standard AW: Auch in diesem fall Zuflussprinzip ?

Nochmal: wenn ich einen Antrag stelle, stelle ich den ab dem Datum, wo ich ihn stellen will. Ich würde das an deiner Stelle erst ab 01.10. wollen, um den Vorschuß im September zu retten.

Also muß man das dem Amt auch mitteilen, daß man das so wollte.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2012, 14:48   #31
Purzelina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 5.715
Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina
Standard AW: Auch in diesem fall Zuflussprinzip ?

Zitat:
Ich würde das an deiner Stelle erst ab 01.10. wollen, um den Vorschuß im September zu retten.
Der Vorschuß geht auch bei einer Antragstellung ab September nicht verloren.
Purzelina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2012, 16:03   #32
HajoDF
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von HajoDF
 
Registriert seit: 19.07.2005
Beiträge: 2.566
HajoDF HajoDF HajoDF HajoDF HajoDF HajoDF HajoDF HajoDF HajoDF HajoDF HajoDF
Standard AW: Auch in diesem fall Zuflussprinzip ?

Warum einfach, wenn es kompliziert geht?
Zufluss kann immer erst bei Leistungsbezug entstehen, also ab dem Monat, in dem man das erste Mal Leistung bezieht.
Was vorher geflossen ist interessiert nicht einmal den Gasmann.
In diesem Fall entsteht ein Leistungsanspruch erst im Oktober, also kann frühestens im Oktober ein eventueller Zufluss entstehen.
Der Zufluss wird immer für den Monat angerechnet, in dem er entstanden ist.
HajoDF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2012, 16:07   #33
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_
Standard AW: Auch in diesem fall Zuflussprinzip ?

Zitat von Carpe Beitrag anzeigen
Ich habe Deine Beiträge noch mal gelesen und verstehe aber immer noch nicht, warum ihm mehr Geld bleiben sollte, wenn er den Antrag erst ab Oktober stellt.
Ich meine die Nachfrage nicht böse, sondern ich bin auch nicht so bewandert auf dem Gebiet,
Wenn er im September noch nicht im ALG II Bezug ist kann ihm der Vorschuß nicht als anzurechnendes Einkommen im Oktober angerechnet werden - lest doch bitte einfach mal nach... am Anfang!

Nur was er im Okober vom Arbeitgeber überwiesen bekommt wird als Einkommen angerechnet, wenn sein Antrag erst ab Oktober läuft!

Ich weiß nicht, wie ich das sonst erklären sollte...ist doch ganz einfach!
Zitat:
aber kannst Du vielleicht mal vorrechnen, was ihm mehr bleibt, wenn er den Antrag erst ab Oktober stellt?
Da muß man nicht rechnen: Das, was er als Vorschuß im September erhält würde er mehr haben, weil man dasnicht im Oktober anrechnen kann nach dem Zuflußprinzip.

[QUOTE=Norbi2k;1237830]Kiwi,
Zitat:

ich habe mir jetzt mal die ganze zeit gedanken gemacht, wie du es meinen könntest...Kann es sein, dass du es so meinst :
Nein

aber ich gebs jetzt auf
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2012, 16:12   #34
Purzelina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 5.715
Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina
Standard AW: Auch in diesem fall Zuflussprinzip ?

Zitat:
Wenn er im September noch nicht im ALG II Bezug ist kann ihm der Vorschuß nicht als anzurechnendes Einkommen im Oktober angerechnet werden - lest doch bitte einfach mal nach... am Anfang!
Er kann im September grundsätzlich nicht im Bezug sein, egal wann er den Antrag stellt.

Zitat:
Das, was er als Vorschuß im September erhält würde er mehr haben, weil man dasnicht im Oktober anrechnen kann nach dem Zuflußprinzip.
Er hat nichts mehr. Das Geld fließt doch fast alles schon im September zu, im Oktober nur ein Rest unter 100 €.
Purzelina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2012, 16:16   #35
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_
Standard AW: Auch in diesem fall Zuflussprinzip ?

Warten wir den Bescheid ab...

ich hab jedenfalls einen von einer Userin des Forujms hier liegen:

Antragstellung 08.12.
wirkt rückwirkend auf den 01.12.

Bescheid: ab 01.12.

die ersten 3 Monate laut bescheid/berechnungsbögen Anspruch 0... erst danach nicht mehr genügend Einkommen
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2012, 16:18   #36
Purzelina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 5.715
Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina
Standard AW: Auch in diesem fall Zuflussprinzip ?

Was hat dieses Beispiel mit dem Fall des TE zu tun? Nichts.
Purzelina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2012, 17:09   #37
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_
Standard AW: Auch in diesem fall Zuflussprinzip ?

Wie du meinst... warten wir den Bescheid ab...
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2012, 18:09   #38
Norbi2k->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.09.2009
Beiträge: 103
Norbi2k
Standard AW: Auch in diesem fall Zuflussprinzip ?

Kiwi :

Mein Vorschuß ist ja ein Vorschuß im September, FÜR den September!
Ich bekomme meinen September Lohn ja eigentlich erst am 15. Oktober. Im Oktober steht dann " Lohnabrechnung September".

So, heute ist mein Vorschuß auf mein Konto eingegangen. Ich habe fast alles bekommen. Das einzigste, was jetzt noch aussteht, sind rund 50-60€ . Diese restlichen 50-60€ bekomme ich dann am 15. Oktober. Diese muss ich naklar vorzeigen, und diese würden angerechnet werden....da aber unter 100€ , passietr ja nix...

Aber jetzt weis ich wenigstens, worauf du hinaus willst, denke ich :

Du willst uns sagen : Mein Vorschuß kam NACH Antragstellung. Mein Vorschuß ist eigentlich mein Lohn, den ich erst im Oktober erhalten sollte... Und weil der Vorschuß JETZT schon kam, aber NACH Antragstellung, wird dieser angerechnet.

HMpf, naja, wäre aber auch unlogisch..weil ich ja dann auch sagen kann : Das Amt weis ja, das ich normalerweise meinen lohn erst am 15.Oktober bekomme. Da aber ab 01.10. vom Amt geld floss, wirds sowieso angerechnet...Oha, ich glaub ich habs doch nicht verstanden


WENN das doch jetzt dann angerechnet werden würde, WIESO wird das angerechnet ? Ich habe doch im Monat September 0cent vom Amt bekommen. Und was ich eigentlich hätte bekommen sollen, im Monat Oktober, geht doch das Amt nix an, oder wie !??!

Ich verstehe dich nicht : Ganz am anfang sagst du, ich solle schauen, dass ich mir meinen Lohn als Vorschuß auszahlen lassen soll. Und zwar diesen Monat noch, da er sonst im Oktober angerechnet werden würde ( was ich weis, was ich verstanden habe ).....JETZT ist mein Vorschuß da, und jetzt soll er trotzdem angerechnet werden !?

Ich meine, ich will kein Risiko eingehen. Aber ich habe 0Bock, für umsonst, dort von 8e bis 11e hinzusetzen, weil 9.000 Leute vor mir sind, wenn die Faktenlage sowieso klar ist.

Ich meine, 10 leute hier sagen " Du brauchst nix machen"!! Aber du sagst, ich solle es auf den 01.10. machen. Und du bist ja kein neuling hier drinnen..die anderen aber auch nicht....hmpf, echt brutal
Norbi2k ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2012, 18:23   #39
Purzelina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 5.715
Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina
Standard AW: Auch in diesem fall Zuflussprinzip ?

Ich hab mir Mühe gegeben, alles noch mal von vorn gelesen, ganz langsam, trotzdem versteh ich Kiwis Gedankengang noch immer nicht.
Purzelina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2012, 18:50   #40
pinguin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von pinguin
 
Registriert seit: 22.09.2008
Ort: Südlich Berlin
Beiträge: 3.821
pinguin pinguin pinguin pinguin pinguin
Standard AW: Auch in diesem fall Zuflussprinzip ?

@Norbi2k

Es ist herzlichst egal, für welchen Monat Dein Lohn aus dem Job bestimmt ist; es zählt für das Amt alleine der Monat des Zuflusses bzw. der Kontogutschrift.

Wenn Du also im September bspw. 2.000 Euro aus dem Job bekommst, (es zählt die effektive Verfügbarkeit), dann stellst Du den Antrag auf ALG2 wegen seiner vorgeschriebenen Rückwirkung nicht(!) im September, sondern erst, wenn auch zeitnah, Anfang Oktober.

Alles, was Du bis zum Monat der Antragsabgabe hereinbekommen hast, geht automatisch ins Vermögen über, also in jenen Teil, den Du je nach Alter haben darfst, ohne Bezüge vom Amt zu verlieren.
__

Wer mich zum Sparen auffordert, wird selbst der Erste sein, den ich mir einspare; sage er hinterher nicht, er hätte es so nicht gemeint.
Es ist respektlos, Dinge zu predigen, die man nicht selber lebt.
pinguin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2012, 21:11   #41
Norbi2k->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.09.2009
Beiträge: 103
Norbi2k
Standard AW: Auch in diesem fall Zuflussprinzip ?

pinguin :

Das heist also ich soll am Montag früh sofort aufs Amt und den Antrag auf den 01.10. datieren lassen ?

Wie ist denn das mit dem Vermögen, wenn ich es jetzt nicht machen würde ? Es handelt sich ja um 1650€ . Ich darf mit meinen 27 ja weit über 1650€ haben... Oder hat es damit nix zutun ?

Also machen wirs kurz : Soll ich sofort aufs Amt gehen am Montag Früh, oder kann ich es jetzt dabei belassen, da diesen Monat noch kein Geld vom Amt kam/kommen wird ?

Wenn ich gehen soll : Was ist, wenn der SB sagt "Antrag wurde schon bearbeitet und ist raus" ?
Norbi2k ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2012, 21:44   #42
pinguin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von pinguin
 
Registriert seit: 22.09.2008
Ort: Südlich Berlin
Beiträge: 3.821
pinguin pinguin pinguin pinguin pinguin
Standard AW: Auch in diesem fall Zuflussprinzip ?

@Norbi2k

Was Du den Aussagen im gesamten Forum entnimmst, ist alleine Deine Entscheidung.

Hier im Forum gibt es keine Rechtsberatung, sondern nur Hilfe zur Selbsthilfe und dazu zählt nun einmal, daß Du Deine Entscheidungen selber triffst.

Es wurde bereits mehrfach dargelegt, was User an Deiner Stelle getan hätten oder eben nicht.
__

Wer mich zum Sparen auffordert, wird selbst der Erste sein, den ich mir einspare; sage er hinterher nicht, er hätte es so nicht gemeint.
Es ist respektlos, Dinge zu predigen, die man nicht selber lebt.
pinguin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2012, 21:48   #43
Norbi2k->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.09.2009
Beiträge: 103
Norbi2k
Standard AW: Auch in diesem fall Zuflussprinzip ?

schon klar.
Aber wenn man es selber nicht 100%ig versteht, was man nun tun soll, dann ist ja die frage erlaubt...Ich meine, hier gehts net um 20€ die angerechnet werden oder was..ich habe fast, bis hierhin, mein lebenlang gearbeitet. Dann ist es - für mich - ganz klar mein recht, auch mein Geld behalten zu dürfen, wofür ich gearbeitet habe.

Und wenn ich dann nicht 100% verstehe, ob die mir das jetzt nun anrechnen dürfen oder nicht, in welcher konstellation etc, dann frage ich halt gerne gerade aus : Soll / MUSS ich am Montag sofort aufs amt, um MEIN geld zu schützen, oder muss ich das nicht, weil die mir nix anrechnen können.

Wäre sehr froh, wenn du mir sagen würdest : Ja, mach den Antrag auf 01.10 oder : nein, brauchst du nicht, weil es nicht angerechnet werden kann....

P.s. erschwert wird das ganze ja auch durch folgenden Fakt : 9von10 User sagten hier, ich kann daheim bleiben, das amt kann mir garnix ! Aber dieser eine USer, der sagt, ich solle aufs Amt gehen um mein Geld zu schützen, hat schon über 20.000 Beiträge!! Das beeindruckt eben auch !

Und wenn man was weis, dann weis man es. Und wenn nicht, dann nicht. Und wenn ich in anderen Foren etwas gefragt werde, dann sage ich auch klip und klar was fakt ist, oder ich halte mich raus, weil ich keine ahnung habe...Aber " Wir sind keine rechtsberatung oder hier ist keine rechtsberatung"...........Naja..........muss jeder selber wissen, wie er auf fragen antwortet.
Norbi2k ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2012, 01:11   #44
Purzelina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 5.715
Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina
Standard AW: Auch in diesem fall Zuflussprinzip ?

Dir fließt im September ausreichend Lohn zu, damit bist Du nicht bedürftigt, es besteht kein Anspruch auf ALG2, der Monat ist damit abgeschlossen. Der zusätzliche Zufluss des Vorschusses ändert daran nichts.

Das JC kann jetzt nur ab Oktober bewilligen und nur die Zuflüsse des Monates Oktobers in seine Berechnung mit einbeziehen.

Berechnungszeitraum ist der Kalendermonat. Dein Zufluss ist regelmäßiger Lohn, da geht keine Aufteilung auf Folgemonate.

Anders wäre es bei einer einmaligen Einnahme, zum Beispiel Abfindung.

Beispiel, im September bekommst Du nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses noch eine Restzahlung Lohn von 400 €, damit wärest Du bedürftig und hättest einen Anspruch auf ALG2.
Jetzt fließt in diesem Monat aber noch eine Abfindung von 3000 € zu. Diese könnte man aufteilen für die nächsten 6 Monate. Also dürfte man in solch einem Fall erst ab Oktober beantragen.
Purzelina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2012, 08:00   #45
wommi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.02.2010
Beiträge: 845
wommi wommi wommi
Standard AW: Auch in diesem fall Zuflussprinzip ?

Jetzt machst Du ihn doch schon wieder kirre mit dem Abfindungsbeispiel !
Nach seinen Darstellungen bekommt er im September kein ALG2, da er keine Bedürftigkeit hat - im Oktober bekommt er ALG2 !
Und den Antrag kann er stellen, wann er will - und wenn andere meinen, erst ab 01.10. - soll er doch machen, ist egal und ändert gar nichts !
wommi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2012, 08:37   #46
nightangel
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von nightangel
 
Registriert seit: 17.07.2005
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 1.734
nightangel nightangel nightangel nightangel nightangel nightangel nightangel
Standard AW: Auch in diesem fall Zuflussprinzip ?

Eigentlich ist es doch ganz einfach. Normalerweise würdest du für September auch Alg2 bekommen.
Nun kommt aber im September noch dein restlicher Lohn der also angerechnet wird. Da dieser so hoch ist dass das anrechenbare Einkommen deinen Alg2 Satz übersteigt, bekommst du für September also 0€ und erst ab Oktober den normalen Regelsatz + KdU.
Dabei spielt es keine Rolle ob du nun 1350€ oder 1650€ an Lohn bekommst, denn auch mit 1350€ liegst du schon so weit drüber das du für September nichts bekommst vom JC.
Heißt es wird also nichts auf mehrere Monate aufgeteilt vom Lohn sondern er wird nur im September angerechnet wo er auf deinem Konto eingeht.

Was Purzelina sagen wollte ist dass einmalige Einnahmen wie eben Abfindungen, ein Erbe, oder eine extrem hohe Summe eben auf mehrere Monate aufgeteilt und angerechnet wird.
Der ganz normale Arbeitslohn aber eben nicht.
Somit ist es egal ob du den Antrag ab September oder Oktober stellst.
Läuft der ab September wird der Lohn angerechnet, da er hoch genug ist bekommst du eben vom JC nichts und der Lohn bleibt auch komplett deiner.
Läuft der Antrag ab Oktober bekommst du für September halt auch nichts und der Lohn bleibt komplett deiner.
In beiden Fällen bekommst du aber ab Oktober deinen vollen Regelsatz + KdU.

Glaube ich weiß jetzt aber was Kiwi meinte. Wenn der Antrag erst ab Oktober läuft würde der Lohn zum Vermögen zählen da liegt aber ein kleiner Denkfehler drin.
Beim Vermögen gibt es ja die Freigrenzen und wenn man die Grenze nicht überschreitet würde man ab dem Monat der Antragstellung Alg2 bekommen.
Sprich wären diese 1650€ jetzt kein Lohn sondern Vermögen aus eben einer Abfindung, Erbschaft oder sonstwas würdest du ab September schon Alg2 kriegen weil der Betrag die Vermögensgrenze nicht überschreitet.

Und genau da liegt der Denkfehler, der Betrag ist halt Lohn und somit bekommst du für September eh nichts vom JC, egal ob der Antrag nun ab Sept. läuft oder erst ab Okt.
__



Was bedeuten schon Worte, wenn Taten eine andere Sprache sprechen!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Ein schöner Mensch kann dir die Augen öffnen.
Ein kluger den Verstand.
Aber nur ein Engel dein Herz.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren!!!
nightangel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2012, 10:51   #47
Norbi2k->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.09.2009
Beiträge: 103
Norbi2k
Standard AW: Auch in diesem fall Zuflussprinzip ?

@nightangel :

ok, wenn es Kiwi so meinte, dann raff ich das JETZT auch ;)
Man HÄTTE meinen Lohn als Vermögen ansehen KÖNNEN, WENN es eine Abfindung, Erbschaft oder sonstwas gewesen WÄRE....somit hätte ich meinen Lohn komplett behalten + ALG II für den Monat September. Also hat sie es "nur gut" gemeint. Da es aber ein Arbeitslohn ist, und dieses ein "normales" einkommen ist, wird das Stinknormal berechnet, ergo, bleibt alles beim alten.

nämlich : Ich darf mein Lohn behalten, bekomme für September eben nix, ( was mir ja von anfang an auch klar gewesen ist ), aber ich bekomme ALG II eben ab Oktober. Meinen Lohn, und alle Gelder, die mir jetzt in diesem Monat vom Arbeitgeber zukommen, darf ich im vollen umfang behalten.

Aber ob Kiwi wirklich so denkt ? Weil sie schrieb ja :

"Nochmal: wenn ich einen Antrag stelle, stelle ich den ab dem Datum, wo ich ihn stellen will. Ich würde das an deiner Stelle erst ab 01.10. wollen, um den Vorschuß im September zu retten.
Also muß man das dem Amt auch mitteilen, daß man das so wollte".

Sie bezieht sich ja voll und ganz auf den Vorschuß, den ich "retten" kann durch eine Antragstellung zum 01.10.

Wommi & Purzelina :

Auch euch nochmal vielen dank bis hier hin, dass ihr euch "dieser sache" an nimmt.

Ich meine, auch via google etc werden die ansagen bestätigt, die hier jetzt 5 verschiedene User getätigt haben.

"Schön" wäre es halt gewesen, wenn vorallem Kiwi, uns mal mit Zahlen/daten beworfen hätte, dass Sie ihre Hilfe, die Sie mir geben möchte, nochmal untermauert. Es muss ja irgendeinen Grund haben, wieso sie das sagt, was ich oben nochmal rein Kopiert habe...
Norbi2k ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2012, 11:13   #48
nightangel
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von nightangel
 
Registriert seit: 17.07.2005
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 1.734
nightangel nightangel nightangel nightangel nightangel nightangel nightangel
Standard AW: Auch in diesem fall Zuflussprinzip ?

Ok, glaub nun habe ich es auch begriffen.
Du bekommst im September schon Geld das eigtl. erst im Okt. gezahlt würde. Somit ist das dann ein Vorschuss. Eigentlich ist es aber doch eine Nachzahlung die noch aus den falsch berechneten Krankheitstagen entstanden ist. Diese Nachzahlung sollte erst im Oktober gezahlt werden aber auf die Abrechnung vom September mit drauf.
Würde diese Nachzahlung erst im Oktober gezahlt würde das auch im Oktober angerechnet und du würdest im Oktober somit weniger Alg2 bekommen.

Nun hast du aber beim AG erreicht das diese Nachzahlung schon im September auf deinem Konto landet, somit kann dir das nicht im Oktober angerechnet werden sondern im September. Da du im September aber eh schon nichts mehr kriegt weil der eigtl. Lohn schon so hoch ist, spielt das also keine Rolle mehr bei der Berechnung.

Hier zählt doch das Zuflussprinzip, im September zugeflossen - im September mit eingerechnet.
Im Oktober zugeflossen - im Oktober mit eingerechnet.
Somit hast du diese Nachzahlung doch schon gerettet weil der AG dir dieses schon im September mit auszahlt.
Die Lohnabrechnung kommt zwar erst im Oktober wird aber doch wohl für den September sein oder? Was aber eigentlich auch keine Rolle spielen dürfte da der Zufluss des Geldes ja schon im September statt findet.

Vll. meinte Kiwi auch wenn das Geld in der Abrechnung für den Oktober ist, das es im Oktober mit angerechnet wird, auch wenn du es schon im September auf dem Konto hast. Das kann ich mir aber nicht vorstellen denn dann würde wirklich das Zuflussprinzip ausgehebelt und kann ja nicht rechtens sein.
Geld was man z.B. im Mai verdient hat aber erst im Juli auf dem Konto hat wird auch erst für den Monat Juli mit angerechnet und nicht rückwirkend für den Monat Mai, so dass man dann zurück zahlen müsste.
Es ist also egal in welchem Monat es verdient wurde, es wird erst in dem Monat angerechnet in dem es auf deinem Konto landet.
__



Was bedeuten schon Worte, wenn Taten eine andere Sprache sprechen!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Ein schöner Mensch kann dir die Augen öffnen.
Ein kluger den Verstand.
Aber nur ein Engel dein Herz.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren!!!
nightangel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2012, 11:24   #49
nightangel
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von nightangel
 
Registriert seit: 17.07.2005
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 1.734
nightangel nightangel nightangel nightangel nightangel nightangel nightangel
Standard AW: Auch in diesem fall Zuflussprinzip ?

Habs mir jetzt nochmal am Anfang durchgelesen, es ist egal ob der Antrag nun ab 01.09. oder ab 01.10. läuft. Du bekommst dann in beiden Fällen kein Geld für September vom JC und musst im Sept. von deinem Lohn leben.

Der einzige Unterschied ist, wenn der Antrag ab Sept. läuft wird der Lohn mit dem Bedarf verrechnet, da der aber hoch genug ist kommt am Ende 0€ Bedarf raus und du hast also nur deinen Lohn von Sept. (jetzt incl. der Nachzahlung)
Läuft der Antrag ab Okt. bekommst du ja aber auch für Sept. 0€.
Es kommt also im Endeffekt auf das gleiche raus. Du bekommst für Sept. 0€ und hast deinen vollen Lohn für dich und ab Okt. kriegst du das normale Alg2 weil ja im Okt. kein Einkommen mehr zufließt.
Die 50-60€ die du im Oktober noch bekommst musst du natürlich dann noch angeben aber da wird dir nichts von einbehalten da das ja unter der Freibetragsgrenze liegt.

Die 200€ die du nun schon im Sept. bekommst die eigtl. im Okt. kommen sollten, sind ja sogesehen kein Vorschuß sondern bleiben immer noch eine Nachzahlung die nun eben nur einen Monat eher ausgezahlt werden als geplant.
__



Was bedeuten schon Worte, wenn Taten eine andere Sprache sprechen!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Ein schöner Mensch kann dir die Augen öffnen.
Ein kluger den Verstand.
Aber nur ein Engel dein Herz.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren!!!
nightangel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2012, 12:08   #50
Norbi2k->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.09.2009
Beiträge: 103
Norbi2k
Standard AW: Auch in diesem fall Zuflussprinzip ?

Zitat von nightangel Beitrag anzeigen
Die Lohnabrechnung kommt zwar erst im Oktober wird aber doch wohl für den September sein oder? Was aber eigentlich auch keine Rolle spielen dürfte da der Zufluss des Geldes ja schon im September statt findet.

Zitat von nightangel Beitrag anzeigen
Die 200€ die du nun schon im Sept. bekommst die eigtl. im Okt. kommen sollten, sind ja sogesehen kein Vorschuß sondern bleiben immer noch eine Nachzahlung die nun eben nur einen Monat eher ausgezahlt werden als geplant.

Zu 1. : Richtig. Ich habe immer vom 01. - 31. gearbeitet. Am 25/26. bekam ich immer nen vorschuß, und am 15. des folgemonats bekam ich den Lohn vom vormonat. Also konkretes Beispiel, um den ganzen Quatsch für dich/euch mal zu vereinfachen :

01. August - 31. August gearbeitet.
25. August = Vorschuß FÜR September, VOM August.
15. September = Lohnabrechnung für August + Lohn für August erhalten.

Lohnabrechnung stand dann immer folgendes z.b. :

Netto Verdienst = 1.500 €
Vorschuß = 600€
----------------------------------
Auszahlungsbetrag = 900€

Also habe ich am 15. September den vollen Lohn vom August Minus Vorschuß erhalten.


Zu 2. :

Ja & nein, faktisch ist das so :

Ich habe ja noch knapp 1 Woche im September gearbeitet. D.h. ich bekomme noch Lohn für diese 1 Woche. Nur kommen eben jetzt noch die Krankheitstage vom Mai zzgl. hinzu, weil die Firma da einen Fehler gemacht hat. WIEVIEL das jetzt EXAKT ist, weis ich nicht 100% genau. Es müsste pi*Auge so sein : 200€ Brutto Lohn + 100€ Brutto Krankheitstage. = 300€ Brutto Insgesamt, was mir eigentlich am 15.Oktober überwiesen worden wäre....Ergo ist das die Lohnabrechnung September.

So, jetzt aber setzte ich mich mit meinem alten Arbeitgeber zusammen, weil :

Ich bekam jeden Monat einen Vorschuß von 600€.
Da ich aber am 15. Oktober insgesamt nur 300€ Brutto vom September erhalten würde, gehen diese 600€ Vorschuß natürlich nicht.
Also meinte jetzt mein Ex-Cheff im Gespräch : " Ok, der Lohn+Krankheitstage müssten c.a. 300€ Brutto sein, was c.a. 250-260€ Netto sind. Ich kann dir nun anbieten, dass ich dir 200€ Überweise, und die restlichen 50-60€ Kommen dann - wie immer am 15. nächsten Monats ( Also Oktober ). ".

Diesen Vorschuß von 200€ habe ich nun auf meinem Konto erhalten. Die restlichen 50-60€ kommen dann am 15.Oktober.

Ich denke, das Amt interssiert es nicht, ob es ein fehler vom cheff war oder nicht, warum/wieso/weshalb...die sagen sich doch sicherlich : OK, der hat jetzt noch insgesamt 260€ Netto verdient.

ich denke nicht, dass das Amt da einen unterschied machen wird, ob das jetzt krankheitstage vom Mai sind, die erst jetzt bezahlt werden, oder lohn. Die interessiert ja nur : WANN kam das Geld...
Und das ( fast ) ganze Geld ist jetzt auf meinem Konto..

So, ich hoffe, ich konnte deine fragen, für dich verständlich, erklären. Ansonsten : Frag mich ruhig ! Ich will es ja gescheit erklären, damit ihr mir wiederrum richtig helfen könnt ;)

Grüße und besten dank auch an dich !!!
Norbi2k ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
fall, zuflussprinzip

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie soll ich in diesem Fall reagieren ZAF? Lilastern Zeitarbeit und -Firmen 7 15.03.2012 15:15
Umzugskosten, Kaution, etc. auch in diesem Fall? Susisonnenschein Anträge 1 05.10.2011 19:37
Hilfe Forderungsmanagement, wer muss in diesem Fall zahlen ? Scofield Allgemeine Fragen 3 06.12.2010 21:33
Wie wird in diesem Fall vom Amt die Miete errechnet? Infused ALG II 2 23.03.2009 20:04
Was kann ich mir leisten in diesem Fall? Seven Allgemeine Fragen 27 24.09.2008 14:44


Es ist jetzt 11:47 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland