Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Darf man als Hartzer nicht mehr verreisen?

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  24
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.08.2007, 12:18   #76
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 8.032
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Standard

Zitat von Nimschö Beitrag anzeigen
Ich kann ja nur staunen:
Also, wenn ich zu den Zeiten, in denen ich tatsächlich mal volles ALG II bekam 645 Eur hatte dann gingen da ab:
355 für Wohnung, Strom, Heizung
50 fürn Busticket
70 für Telefon, Handy, Internet
30 für Katzenfutter und Streu
25 für diverse Versicherungen und Kontozinsen(weiß garnicht, wann das Konto das letzte Mal im Haben war... :( )

...bleiben ca: 110 EUR für Essen, Trinken, Zigaretten, Körperpflege und alles was sonst noch so anfällt. Also, ich sehe da keinen Platz für Ersparnisse für so nen Tinnef wie ne Urlaubsreise. Selbst WENN Ersparnisse möglich wären, würd ich eher mal nen neuen Kühlschrank, einen Gasherd( lebe von nem E-2-Platten-Kocher) oder sonstwas Überlebenswichtiges investieren...
Hartz IV empfinde ich als tagtäglichen Kampf um die Existenz und davon kann man einfach keinen Urlaub machen.

LG
datt Nimschö
Was Du vergissst, ist, dass Pflegegeld nicht angerechnet wird.
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2007, 12:22   #77
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.301
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Zitat von Nimschö Beitrag anzeigen
Ich kann ja nur staunen:
Also, wenn ich zu den Zeiten, in denen ich tatsächlich mal volles ALG II bekam 645 Eur hatte dann gingen da ab:
355 für Wohnung, Strom, Heizung
50 fürn Busticket
70 für Telefon, Handy, Internet
30 für Katzenfutter und Streu
25 für diverse Versicherungen und Kontozinsen(weiß garnicht, wann das Konto das letzte Mal im Haben war... :( )

...bleiben ca: 110 EUR für Essen, Trinken, Zigaretten, Körperpflege und alles was sonst noch so anfällt. Also, ich sehe da keinen Platz für Ersparnisse für so nen Tinnef wie ne Urlaubsreise. Selbst WENN Ersparnisse möglich wären, würd ich eher mal nen neuen Kühlschrank, einen Gasherd( lebe von nem E-2-Platten-Kocher) oder sonstwas Überlebenswichtiges investieren...
Hartz IV empfinde ich als tagtäglichen Kampf um die Existenz und davon kann man einfach keinen Urlaub machen.

LG
datt Nimschö
Bei diesem Satz hättest Du Anspruch auf Wohngeld gehabt. Nun ist es aber auch so, dass die meisten sehr viel höhere ALHI hatten. Von daher nützt deine rechnung wenig - Außer, Du willst hier Moralin verbreiten. Dies geht im Spiegel-Forum aber dann besser
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2007, 12:23   #78
Ferengi
Gast
 
Beiträge: n/a
Cool

Es gibt auch Mitfahrzentralen und den Europa Bus, da kommt man auch günstig bei wech...

http://www.touring.de/
http://www.mitfahrzentrale.de/
http://www.ab9euro.de/de/Fahrpreise/

...oder wer Zeit und ein wenig Kohle über hat, kann auch günstig auf Frachtschiffen mitreisen, wenn man sich ein bischen nützlich macht....und das Essen ist oft besser als in jedem 5***** Restaurant.....
  Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2007, 12:29   #79
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Zitat von Martin Behrsing Beitrag anzeigen
Bei diesem Satz hättest Du Anspruch auf Wohngeld gehabt. Nun ist es aber auch so, dass die meisten sehr viel höhere ALHI hatten. Von daher nützt deine rechnung wenig - Außer, Du willst hier Moralin verbreiten. Dies geht im Spiegel-Forum aber dann besser

Bitte wie?

Er schreibt doch das man sich keinen Urlaub erlauben kann von dem ALG II
Falsch verstanden?
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2007, 14:09   #80
Nimschö
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Nimschö
 
Registriert seit: 06.08.2007
Ort: wieder im Ruhrpott \o/
Beiträge: 2.086
Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö
Standard

Zitat von Martin Behrsing Beitrag anzeigen
Bei diesem Satz hättest Du Anspruch auf Wohngeld gehabt.
Erzähl mir mehr... *Dollarzeichen in den Augen kreisen laß* ;)

Das hörte sich jetzt an, als könnte ich tatsächlich Wohngeld beantragen, mit den Kröten, die ich da habe?

Ne, mit der Urlaubsgeschichte: Da reagier ich immer ziemlich "hektisch" drauf, ganz simpel aus dem Grunde, weil ich noch NIE in meiner ganzen Zeit seit ich aus der Schule bin im Urlaub war...
Klar, da war ma nen Zeltwochenende mit freundin und Bier, aber mal echt 2 Wochen weg udn Hotel war NIE drin... Da wird ganz simpel Neid bei mir mitschwingen... :(
__

Folgende Punkte gelten für ALLE meine Aussagen in diesem Forum:
-ich gebe hier grundsätzlich nur meine durchs Grundgesetz geschützte Meinung preis.
-ich biete keinerlei Rechtsberatung, sondern nur meine gewährfreien Erfahrungen und Meinungen.
-ich lasse mir von NIEMANDEM den Mund verbieten, bin aber gerne bereit mit jedem über meine Aussagen offen und ehrlich zu diskutieren.
Nimschö ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2007, 16:33   #81
Sally38->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.08.2007
Beiträge: 161
Sally38
Standard

Zitat von Ludwigsburg Beitrag anzeigen
Eine Ortsabwesenheit muß mit dem SB abgesprochen werden, ja... es ist eine rmessensentscheidung, ja - aber nur wenn der SB einen Guten grund hat, warum er die Ortsabwesenheit nicht gestatten kann, und man dann trotzdem "abhaut" darf sanktioniert werden.
muss man auch zum sb gehen und sich ne genehmigung holen,wenn man nur in eine ca.30 km entfernte grossstadt fährt,weil man z.b einen arzt aufsuchen muss?
Sally38 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2007, 16:35   #82
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

nein
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2007, 16:39   #83
Borgi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.04.2007
Ort: NRW
Beiträge: 1.263
Borgi
Standard

Mal eine andere Frage:
kann ich den nicht genommenen "Urlaub" ins nächste Jahr mit reinnehmen?
__

Ein Aufsichtsratposten ist das höchste Parteiamt, das die Wirtschaft ihren Politikern verleiht.
(aus "Der Privatdemokrat" ©Elmar Kupke)

Von mir kann man garantiert keine Rechtsberatung erwarten!
Borgi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2007, 17:05   #84
Nimschö
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Nimschö
 
Registriert seit: 06.08.2007
Ort: wieder im Ruhrpott \o/
Beiträge: 2.086
Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö
Standard

...und wie ist das mit Urlaubsgeld?
*kicher*

Spaß beiseite:
Also, man kann sich als H-IV-Leidender im Grunde nach Belieben bewegen, man sollte eben nur späääätestens alle 2 Tage mal in den Briefkasten gucken.
D.h. man kann auch mal easy nen Wochenende abwesend sein, merkt ja eh keiner und wo kein Kläger da kein Richter...

Auch wenn diverse SBs es gerne so hätten, man ist erwerbslos und nicht interniert...
Aber da kommen wir auch noch irgendwann hin
__

Folgende Punkte gelten für ALLE meine Aussagen in diesem Forum:
-ich gebe hier grundsätzlich nur meine durchs Grundgesetz geschützte Meinung preis.
-ich biete keinerlei Rechtsberatung, sondern nur meine gewährfreien Erfahrungen und Meinungen.
-ich lasse mir von NIEMANDEM den Mund verbieten, bin aber gerne bereit mit jedem über meine Aussagen offen und ehrlich zu diskutieren.
Nimschö ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2007, 17:08   #85
Zap
Elo-User/in
 
Registriert seit: 23.05.2007
Ort: Freigericht
Beiträge: 83
Zap
Blinzeln

Zitat von Nimschö Beitrag anzeigen
...und wie ist das mit Urlaubsgeld?
*kicher*

Spaß beiseite:
Also, man kann sich als H-IV-Leidender im Grunde nach Belieben bewegen, man sollte eben nur späääätestens alle 2 Tage mal in den Briefkasten gucken.
D.h. man kann auch mal easy nen Wochenende abwesend sein, merkt ja eh keiner und wo kein Kläger da kein Richter...

Auch wenn diverse SBs es gerne so hätten, man ist erwerbslos und nicht interniert...
Aber da kommen wir auch noch irgendwann hin


"Lachend in die Kreissäge...".......YES......;--))))))))
Zap ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2007, 18:30   #86
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Nimschö Beitrag anzeigen
Erzähl mir mehr... *Dollarzeichen in den Augen kreisen laß* ;)

Das hörte sich jetzt an, als könnte ich tatsächlich Wohngeld beantragen, mit den Kröten, die ich da habe?

(
Nein, wer ALG II erhält, wird kein Wohngeld bekommen.
  Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2007, 18:37   #87
Nimschö
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Nimschö
 
Registriert seit: 06.08.2007
Ort: wieder im Ruhrpott \o/
Beiträge: 2.086
Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö
Standard

Zitat von Ludwigsburg Beitrag anzeigen
Nein, wer ALG II erhält, wird kein Wohngeld bekommen.
Schadööööö...
__

Folgende Punkte gelten für ALLE meine Aussagen in diesem Forum:
-ich gebe hier grundsätzlich nur meine durchs Grundgesetz geschützte Meinung preis.
-ich biete keinerlei Rechtsberatung, sondern nur meine gewährfreien Erfahrungen und Meinungen.
-ich lasse mir von NIEMANDEM den Mund verbieten, bin aber gerne bereit mit jedem über meine Aussagen offen und ehrlich zu diskutieren.
Nimschö ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2007, 17:20   #88
Robinson
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Beiträge: 196
Robinson
Standard

Ein ALGII-Empfänger kann keinen Urlaub beantragen, da Urlaub definitionsgemäß der Wiederherstellung der Arbeitskraft dient und somit ein Arbeitsverhältnis voraussetzt.
Urlaub ist auch im SGBII nicht definiert.

Was ihr offenbar meint, ist die Genehmigung der Ortsabwesenheit aus privaten Gründen nach SGBII für max. 21 Kalendertage im Jahr.

---

Natürlich muss man sich auch einen Tagesausflug von 30km genehmigen lassen, denn unerlaubtes Entfernen vom Wohnort verstößt gegen die sogenannte Anwesenheitspflicht, welche besagt, dass der ALGII-Empfänger von ca. 7 Uhr bis ca. 19 Uhr am Wohnort, d.h. konkret "zuhause" erreichbar sein muss, u.a. durch Post, Telefon oder persönliche Besuche von MA der ARG, da immer ein Arbeitsangebot denkbar ist.
Außerdem muss gewährleistet sein, dass der Arbeitslose innerhalb max. 2 Stunden das Amt aufsuchen kann, falls dies nötig sein sollte.

Für persönliche Besorgungen am Ort wird praktisch eine Unterbrechung der Anwesenheitspflicht von 1h gewährt, die Uhrzeit kann sich der Arbeitslose selbst wählen. D.h. aber, dass der SB, wenn der Arbeitslose z.B. nicht ans Telefon geht oder die Tür nicht öffnet, nach ca. 1h einen zweiten Versuch unternimmt und dann sollte er aber in seinem eigenen Interesse da sein.
Längere Termine, etwa beim Arzt, sind mit dem Fallmanager vorher abzusprechen.

Wenn er 30km weit weg ist, kann er der Anwesenheitspflicht kaum nachkommen.

Prinzipiell gilt alles das auch am Wochenende; private Arbeitsvermittler rufen auch gern mal sonnabends an und wenn der Arbeitslose angeben muss, am Sonntagnachmittag in einen Unfall
in einem anderen Ort verwickelt gewesen zu sein, ohne den Ausflug mit seinem SB abgesprochen zu haben, macht sich das auch nicht gut.

Die Pflicht zur ständigen Erreichbarkeit ist in der EGV fixiert, also vom Arbeitslosen unterschrieben.
Robinson ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2007, 17:25   #89
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard

Zitat:
dass der ALGII-Empfänger von ca. 7 Uhr bis ca. 19 Uhr am Wohnort, d.h. konkret "zuhause" erreichbar sein muss, u.a. durch Post, Telefon oder persönliche Besuche von MA der ARG, da immer ein Arbeitsangebot denkbar ist.
Äh, wo steht das denn? In der EAO steht das so nicht.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2007, 17:25   #90
Arwen
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Arwen
 
Registriert seit: 20.08.2006
Ort: Köln
Beiträge: 1.653
Arwen
Standard

Zitat von Robinson Beitrag anzeigen
Natürlich muss man sich auch einen Tagesausflug von 30km genehmigen lassen, denn unerlaubtes Entfernen vom Wohnort verstößt gegen die sogenannte Anwesenheitspflicht, welche besagt, dass der ALGII-Empfänger von ca. 7 Uhr bis ca. 19 Uhr am Wohnort, d.h. konkret "zuhause" erreichbar sein muss, u.a. durch Post, Telefon oder persönliche Besuche von MA der ARG, da immer ein Arbeitsangebot denkbar ist.
Außerdem muss gewährleistet sein, dass der Arbeitslose innerhalb max. 2 Stunden das Amt aufsuchen kann, falls dies nötig sein sollte.

Für persönliche Besorgungen am Ort wird praktisch eine Unterbrechung der Anwesenheitspflicht von 1h gewährt, die Uhrzeit kann sich der Arbeitslose selbst wählen. D.h. aber, dass der SB, wenn der Arbeitslose z.B. nicht ans Telefon geht oder die Tür nicht öffnet, nach ca. 1h einen zweiten Versuch unternimmt und dann sollte er aber in seinem eigenen Interesse da sein.
Längere Termine, etwa beim Arzt, sind mit dem Fallmanager vorher abzusprechen.



Wenn er 30km weit weg ist, kann er dem aber kaum nachkommen. *lol* Ich schaff' 100km in einer Stunde - wenn mir jemand ein Auto leiht

Die Pflicht zur ständigen Erreichbarkeit ist in der EGV fixiert, also vom Arbeitslosen unterschrieben.


Dazu hätte ich gerne mal eine Quellenangabe. Danke.


Gruß, Arwen
__



Falls Freiheit überhaupt irgend etwas bedeutet,
dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.
George Orwell
Arwen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2007, 17:30   #91
Rüdiger_V
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Anwesenheitspflicht, welche besagt, dass der ALGII-Empfänger von ca. 7 Uhr bis ca. 19 Uhr am Wohnort, d.h. konkret "zuhause" erreichbar sein muss, u.a. durch Post, Telefon oder persönliche Besuche von MA der ARG, da immer ein Arbeitsangebot denkbar ist.
Robinson, wo hast du denn das her? Niemand ist verpflichtet, telefonisch erreichbar zu sein, geschweige den, unangemeldeten Besuch eines Arge-Mitarbeiters zu empfangen.

Es besteht nur die Pflicht, werktäglich seinen Briefkasten zu lehren.
  Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2007, 17:35   #92
Robinson
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Beiträge: 196
Robinson
Standard

Für die Ausgestaltung der EGV gibt es große Freiräume, auch die EAO kann hier entsprechend konkretisiert und ergänzt werden. Daher ist auch eine Quellanangabe nicht möglich, da die Behörde selbst kreativ sein kann, solange die Gesetze nicht verletzt werden.

@ Arwen: Bitte beim Zitieren nicht den Originaltext entstellen
Aber: Es kommt nicht auf die Geschwindigkeit des Autos an, sondern darauf, dass der Arbeitslose die Ortsgrenze nicht ohne Genehmigung überschreiten darf. Formal gesehen, nicht für 5 min und nicht für 100m.
Ich hatte das vorhin wohl missverständlich ausgedrückt, also nochmal:
Bei größeren Entfernungen dürfte die Einhaltung der Anwesenheitspflicht technisch schwierig zu erfüllen sein, formell verletzt ist sie aber bereits schon - entfernungsunabhängig - beim Überschreiten der Ortsgrenze ohne Genehmigung.

Aber letztlich: man kann das doch alles regulär mit seinem Sachbearbeiter/Fallmanager absprechen. Der wird nichts dagegen haben, wenn mal jemand mit dem Bus in die Kreisstadt zum Baumarkt fährt oder einen Familienausflug am Wochenende macht, nur wissen muss er es.
Robinson ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2007, 17:37   #93
Hexe45
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Rhein-Neckar
Beiträge: 1.769
Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45
Standard

wann wird dieser Kerl hier endlich gesperrt.
Hexe45 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2007, 17:38   #94
Blackdragon->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.06.2006
Beiträge: 203
Blackdragon
Standard

So ein Knebelvertrag wäre von vornherein sittenwidrig.... was einige sich hier immer so ausdenken... tzzzt
Blackdragon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2007, 17:38   #95
SaraBlank->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.08.2007
Beiträge: 12
SaraBlank
Standard

Sorry wenn ich so reinpolter aber mir ist zu Ohren gekommen das aktuell in Mannheim 0 ALGI+II Empfänger mehr vorliegen :icon_klarsch:
SaraBlank ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2007, 17:41   #96
Arwen
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Arwen
 
Registriert seit: 20.08.2006
Ort: Köln
Beiträge: 1.653
Arwen
Standard

Zitat von Robinson Beitrag anzeigen
Für die Ausgestaltung der EGV gibt es große Freiräume,
Klar, das sehe ich dann als Vertragspartner genauso - muss ich nicht akzeptieren


auch die EAO kann hier entsprechend konkretisiert und ergänzt werden.
Vom SB? Wer's glaubt...

Daher ist auch eine Quellanangabe nicht möglich, da die Behörde
Der/Du SB? ... s.o.

selbst kreativ sein kann, solange die Gesetze nicht verletzt werden.
DAS entscheidet dann letztendlich doch das Sozialgericht... und nicht Du
__



Falls Freiheit überhaupt irgend etwas bedeutet,
dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.
George Orwell
Arwen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2007, 17:49   #97
Rüdiger_V
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Robinson, zurück zur Insel, dein FM namens Freitag wartet auf dich.
  Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2007, 17:54   #98
Robinson
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Beiträge: 196
Robinson
Standard

Die EGV musst du nicht akzeptieren. Das ist korrekt.

In diesem Falle wird sie aber durch Bescheid erlassen und es erfolgt ggf. eine Sanktionierung.

Außerdem kommt alles auch ein wenig auf den Arbeitslosen und seine Mitwirkungsbereitschaft selbst an. Bei Hexe45 würde ich etwa in die EGV hineinschreiben, dass ich wöchentlich 5 Bewerbungen in exzellenter und ansprechender Form vorgelegt bekommen möchte. (Das ist auch nicht zuviel, mir sind schon Fälle bekannt geworden, wo 30 Bewerbungen pro Mt. verlangt wurden) und Mo-Fr täglich 7 Uhr und 15 Uhr auf der ARG melden, Stempel an der Rezeption geben lassen und diese mit den Bewerbungen lückenlos vorlegen.
Alles das kann ich in die EGV schreiben.

Zum Sozialgericht: Es wird derzeit mal wieder diskutiert, ob dieser Rechtsweg für den Kläger kostenlos sein muss oder vom Staat mit Beihilfe unterstützt werden soll. Die logische Antwort muss natürlich "NEIN" lauten: Man kann doch nicht jemanden unterstützen, der gegen einen klagt.
Außerdem wäre dann auf einfache Weise verhindert, dass allzuviele Arbeitslose ihr "Recht" erstreiten.
Robinson ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2007, 17:55   #99
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Robinson mach Feierabend, ist besser für Deine Nerven
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2007, 18:00   #100
Arwen
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Arwen
 
Registriert seit: 20.08.2006
Ort: Köln
Beiträge: 1.653
Arwen
Standard

Zitat von Robinson Beitrag anzeigen
@ Arwen: Bitte beim Zitieren nicht den Originaltext entstellen
Dann entschuldige ich mich mal für das "Entstellen" - ich find's jetzt nicht sooo schlimm. Gibt Schlimmeres in diesem Thread.


Zitat:
dass der Arbeitslose die Ortsgrenze nicht ohne Genehmigung überschreiten darf.
Nö, ortsnaher Bereich ist nicht gleich Ortsgrenze. Ich glaub', nu' geht's aber los! ...
Gibt auch schon Gerichtsurteil zu dem Thema... *gähn*



Zitat:
Formal gesehen, nicht für 5 min und nicht für 100m.
Aber auf alle Fälle! *kreisch* Gilt das eigentlich auch für Stadtteilgrenzen? Uiuiuiuiui...



Zitat:
formell verletzt ist sie aber bereits schon - entfernungsunabhängig - beim Überschreiten der Ortsgrenze ohne Genehmigung.
Ich krieg' mich nicht mehr ein, robinson, zu köstlich! Ich stell' mir gerade vor, ich wohne direkt an der Stadtgrenze von X zu Y bzw. ... gibt's eigentlich Städte, die nur durch eine Brücke getrennt sind? Liest sich wie das Märchen von den zwei Königskindern... zu traurig! ... sie konnten beisammen nicht kommen...

Vielen Dank für den lust'schen Wochenendeinstieg!


Gruß, Arwen
__



Falls Freiheit überhaupt irgend etwas bedeutet,
dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.
George Orwell
Arwen ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
darf, man, hartzer, mehr, verreisen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Darf man als Hartzer ein Praktikum machen? Wollknäul U 25 7 14.08.2008 20:28
Darf man als Hartzer umziehen? Raziel ALG II 5 30.05.2008 20:27
Länger als 3 Wochen verreisen Winterprinz ALG II 11 10.02.2008 18:41
Darf man als Hartzer umziehen, ohne einen Job gefunden zu haben? Raziel ALG II 13 27.12.2007 17:32
Arzt darf nicht mehr krankschreiben evahb Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 24 14.03.2006 19:08


Es ist jetzt 03:15 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland