Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Darf man als Hartzer nicht mehr verreisen?

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  24
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.07.2007, 12:12   #51
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Kann man, aber auch da kommen verschiedene ARGEN schon auf die Idee dann den Regelsatz zu kürzen, weil man dann ja bei Tante Frieda versorgt wird

Und 5 Wochen bei Tante Frieda dürften auch nicht drin sein
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline  
Alt 27.07.2007, 21:09   #52
Unterschicht
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von highlander! Beitrag anzeigen
mal ganz ehrlich, Hartz und urlaub past irgendwie
nicht zusammen.
mit Hartz verbinde ich kein geld und keine arbeit
und schlechte soziale lage.
und wenn ich hier im forum die jammerei mir anhöre,
wegen der schlechten hartzkohle und sonstigen
lebensbdingungen, dann muß sich jeder fragen
wie man in urlaub fahren kann. ich als erwerbslosen
rentner kann es nicht.
Das sehe ich auch so. Hartzer und Urlaub passt nicht zusammen. Macht doch einfach Tagesausflüge oder sucht euch ein kostengünstiges Hobby oder macht zich Stunden Sport am Tag um Abwechslung, Ablenkung und Erholung in den Alltag reinzubringen.

Es gibt so viele Möglichkeiten sich sein Leben so angenehm wie möglich zu gestalten, trotz des bedauerlichen Umstandes.
 
Alt 28.07.2007, 07:52   #53
Blackdragon->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.06.2006
Beiträge: 203
Blackdragon
Standard

Zitat von highlander! Beitrag anzeigen
mal ganz ehrlich, Hartz und urlaub past irgendwie
nicht zusammen.
mit Hartz verbinde ich kein geld und keine arbeit
und schlechte soziale lage.
und wenn ich hier im forum die jammerei mir anhöre,
wegen der schlechten hartzkohle und sonstigen
lebensbdingungen, dann muß sich jeder fragen
wie man in urlaub fahren kann. ich als erwerbslosen
rentner kann es nicht.
Tut mir leid, dass Du es nicht kannst.... aber deshalb von Dir auf alle anderen zu schliessen finde ich etwas verwegen. Du vergisst nämlich das Schonvermögen.
Blackdragon ist offline  
Alt 28.07.2007, 08:48   #54
Hexe45
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Rhein-Neckar
Beiträge: 1.769
Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45
Standard

@ Unterschicht und @ Highlander
Tut mir leid aber wer so schreibt ist meines Erachtens auch mental in der Unterschicht angekommen und das ist nicht gut.
Ich kann dieses Jahr zwar nicht in den Urlaub fahren aber das ist noch kein Grund, dann auf andere neidisch zu sein, die aus welchen Gründen auch immer die Gelegenheit haben in den Urlaub zu fahren.
Ihr sprecht ja indirekt sozial schwachen Menschen das Recht ab in den Urlaub zu fahren.
In besseren Jahren als ich im Job noch "Mama Wichtig " war, sind bei mir Überstunden ohne Ende aufgelaufen, so das ich zusammen mit Jahresurlaub und Zeitkonto locker auf 3.5Monate Urlaub im Jahr kam.
Und klar das ich das genutzt habe die Welt kennen zu lernen.
Und von daher wenn jemand mit HartzIV 3 Wochen Urlaub machen möchte soll er es tun.
Und die, die es eben nicht können, sollen dann doch bitte nich damit anfangen, es denen abzusprechen die Glück haben, aus welchen Gründen auch immer.
Das ist ja fast so wie in der Schule, ich darf nicht wieso darf die*kopfschüttel*
Letztes Jahr während meines Reha Studiums hatte ich auch nicht grad so die Kohle,sicher im Vergleich zu HartzIV war ich da noch reich.
Ich bin dann zu einem Regionalflughafen der gut ausgebaut ist, dort sitzen viele Chartergesellschaften und dann bin ich zu diesen Schaltern gegangen habe dort ein paar Wunschziele angegeben und gesagt wo ich zu finden bin auf dem Flughafen. Wenn du Pech hast mußt du dich natürlich auf einer Nacht auf dem Flughafen einstellen.
Ich habe einfach auf sehr kurzfristige Stornos gewartet,also die Fälle wo unmittelbar vor Urlaubsstart abgesagt werden mußte.
Nach 7 Std. hatte ich dann die Ringeltaube abgeschossen. 13 Tage Lanzerote in einem Traumbungalow für 231€ inklusive Flug und Frühstück.
Wir sollten aufhören uns auch noch untereinander Erholungsrecht abzusprechen.
Ich freue mich lieber für jeden HartzIVler der mal n paar Tage ausspannen kann, auch wenn ich selber nicht weg fahre. Na ja ich habe ja den Odenwald vor der Haustür und liebe Spaziergänge in der Natur.
Wir habe nicht das Recht anderen die Prioritäten vorzuschreiben. Wenn jemand sich ein paar Tage Urlaub vom Essen abspart sollte das seine Sache bleiben, dafür sah dessen Speiseplan dann noch übler aus als meiner, und das will schon was heißen.
Lieber Gruß
Hexe
Hexe45 ist offline  
Alt 28.07.2007, 09:49   #55
Hetman
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.11.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 338
Hetman
Standard

ich sehe das eher wie hexe45!!
warum soll ein h4er nicht mal ausspannen und abstand gewinnen dürfen ?
wenn ich meine verwandten sehen will, dann muss ich sogar urlaub nehmen, denn sie leben im ausland... - soll mir das verwehrt werden, weil ich vielleicht in den tagen/wochen meiner abwesenheit einen job bekommen könnte????

btw. - ich bin eine woche vor reiseantritt morgens einfach (ohne termin) ins büro meiner sb marschiert, habe ihr kurz erklärt, was ich möchte, ihr einen zettel vorgelegt, wo draufstand "antrag auf ortsabewesenheit vom 6.7. - 17.7.", den sie mir sofort unterschrieben hat und fertig. ich musste mich sogar nur telefonisch zurückmelden. natürlich kann der dicke hund noch nachkommen, aber bis hierher hat erstmal alles geklappt... *g*
Hetman ist offline  
Alt 28.07.2007, 13:21   #56
Vater Flodder
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Vater Flodder
 
Registriert seit: 14.02.2007
Beiträge: 332
Vater Flodder
Standard

Zitat:
warum soll ein h4er nicht mal ausspannen und abstand gewinnen dürfen ?
Ganz meine Meinung !

Schließlich ist Alg 2-Bezug einen Vollzeitjob gewissermaßen gleichzusetzen. Also muss es auch Urlaub von Hartz 4 geben .

Wer es ganz schlau macht, lässt sich von der Kamera eines Boulevardmagazins begleiten und hat so gleich Bildmaterial vom Urlaub.
Vater Flodder ist offline  
Alt 28.07.2007, 18:34   #57
highlander!
Elo-User/in
 
Registriert seit: 16.12.2006
Ort: Altötting
Beiträge: 199
highlander!
Standard

ich will hier niemanden persönlichauf die füße treten das
liegt mir fern, aber ob das mit schonvermögen oder mit den
vom mund abgesparten, kann ich nicht nahvollziehen.
es geht auch nicht um neid.
das mit der mentalen unterschicht unterstellung will ich hier
nicht weiter verfolgen, das ist mir zu billig diese anrede.


mir geht es einzig und allein darum, das auf Hartz verwiesen
wird und folglich deswegen kein urlaub möglich ist.

zur meiner zeit, gab es Hartz noch nicht, aber die gesetze
in bezug auf urlaubs ansprüche waren die gleichen.
auch dort gab es nur mit vorheriger absprache mit
den arbeitsamt urlaub. dieser beschränke sich im äußersten
fall auf 14 tage.

wer noch über das sogenannte schonvermögen verfügt,
sollte froh sein.
was mich allerdings erstaunt wie es ausgegeben wird.

ich kenne den spruch der da lautet:
spare in der zeit, so hast du in der not.

ich verstehe durchaus, das man von den altags sorgen mal
abstand gewinnen will, aber meinen notgroschen für ein paar
urlaubstage auf den kopf hauen, das kann ich weniger verstehen,
vor allem wen ich noch kinder habe.

also mute ich meinen kinder schneller die Hartz - gesetze zu
als nöchtig ist. sowas nenne ich egoismus.

wenn man mal einfach nur die monatlichen fixkosten betrachtet,
die ein jeder haushalt hat, dann frag ich mich, wie ich am essen
sparen kann, ohne zu hungern bei den Hartz gehalt.
aber vielleicht wäre es den herrschaften genehm, auf Hartz kosten
zum ballermann zu fliegen.
irgend etwas hab ich verkehrt gemacht in meinen leben,
vor lauter arbeit, bin ich nicht zum geldverdienen gekommen.

aber vielleicht hat " Roman Herzog " doch recht gehabt, wir jammern
auf hohen niveau.

bisher konnte ich das nicht verstehen als ehemals hart arbeitender
mensch.

der highlander!
highlander! ist offline  
Alt 28.07.2007, 19:10   #58
Blackdragon->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.06.2006
Beiträge: 203
Blackdragon
Standard

Zitat von highlander! Beitrag anzeigen
ich will hier niemanden persönlichauf die füße treten das
liegt mir fern, aber ob das mit schonvermögen oder mit den
vom mund abgesparten, kann ich nicht nahvollziehen.
Warum nicht? 49*150,- = 7359,- € ... da werde ich mir wohl mal ´nen Urlaub gönnen können (;-)
Zitat:
irgend etwas hab ich verkehrt gemacht in meinen leben,
vor lauter arbeit, bin ich nicht zum geldverdienen gekommen.
Kann ich nicht beurteilen; kommt ja auf die Lebensumstände an (Kinder ja/nein ...Verdienst ...usw.)
Nicht zuletzt dürfe es relevant sein, ob Hartzler aus der Sozialhilfeecke kommt, gleich nach der Ausbildung bedürftig wurde oder evtl. jahrzehntelang gearbeitet hat. Die Bandbreite ist enorm.
Blackdragon ist offline  
Alt 28.07.2007, 19:25   #59
Hexe45
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Rhein-Neckar
Beiträge: 1.769
Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45
Standard

@ Highlander ich bekomme seit 6 Mon HartzIV und würde es davon auch nicht auf die Kette kriegen in den Urlaub zu fliegen.
Aber da muß jede selbst ihre Prioritäten setzen.
Ich kriegs eben nicht auf die Kette, wer´s kann solls meinetwegen.
Ok ich habe ab Mitte Sept. wieder Job und werde über die Feiertage(im Dez) in den Süden jetten.Einfach nur um mich von diesem Albtraum hier zu erholen.
Das mit mental in der Unterschicht angekommen zu sein, war von mir weder billig noch beleidigend gemeint, sonst hätt ich auch nicht geschreiben, das so etwas nie gut ist.
Auch me hat etwas falsch gemacht, habe auch wenn man meine Ausbildung zurechnet 24 Jahre gearbeitet, wurd krank, habe ein alles in allem fast 4 Jahre dauerndes Reha-Studium gemacht und bin nach diesem nahtlos in HartzIV gelandet, ohne je AlgI bekommen zu haben. über 20 Jahre für die Katz eingezahlt, na ja Schwamm drüber.
Aber es führt zu nichts wenn wir HartzIV Betroffenen uns gegenseitig angiften, keiner von uns kann für diese Zustände, das haben andere verbockt.
An die sollten wir uns wenden.
LG
Hexe
Hexe45 ist offline  
Alt 28.07.2007, 19:30   #60
highlander!
Elo-User/in
 
Registriert seit: 16.12.2006
Ort: Altötting
Beiträge: 199
highlander!
Standard

Zitat von Blackdragon Beitrag anzeigen
Warum nicht? 49*150,- = 7359,- € ... da werde ich mir wohl mal ´nen Urlaub gönnen können (;-)

Kann ich nicht beurteilen; kommt ja auf die Lebensumstände an (Kinder ja/nein ...Verdienst ...usw.)
Nicht zuletzt dürfe es relevant sein, ob Hartzler aus der Sozialhilfeecke kommt, gleich nach der Ausbildung bedürftig wurde oder evtl. jahrzehntelang gearbeitet hat. Die Bandbreite ist enorm.


das mag schon möglich sein, das es unterschiede der hartzler
gibt, aber urlaub wäre das letzte voran ich denke, auch wenn
ich kurz vorher noch viel verdient habe. aber heute denk jeder
nur noch an sich.
und morgen wenn es mir schlecht geht, kann ich ja mit im chor
der bedürfigen jammern.

übrigens: hier wurde durchaus der begriff mama bennutzt.
als mutter und vater bin ich meinen kindern verpflichtet und
nicht irgend jemand.
wie gesagt ünber Hartz jammern aber vom luxus nicht lassen.
beides verträgt sich nun mal nicht.

der highlander!
highlander! ist offline  
Alt 28.07.2007, 19:44   #61
Emanuelle->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.04.2007
Ort: in einer besseren Welt
Beiträge: 18
Emanuelle
Standard

Zitat:
wie gesagt ünber Hartz jammern aber vom luxus nicht lassen.
Highlander, ein einfacher Urlaub ist kein Luxus, sondern er dient der Erholung und damit auch der Gesundheit.

Und auch ein Hartzerl sollte doch gesund bleiben, sei es für seine Kinder, sei es für den Arbeitsmarkt, oder?
__

Liebe Grüße

Ela

Wer Elas Gedanken fälscht oder nachmacht, und/oder Elas gefälschte oder nachgemachte Gedanken in Umlauf bringt, wird mit geistiger Verwirrung nicht unter zwei Jahren bestraft

Borderline-Netzwerk

ich bin auf einer langen Reise, eine Reise in eine besseren Welt

Userin Ende Juli 2007 verstorben (edit by Rüdiger_V)


Emanuelle ist offline  
Alt 28.07.2007, 19:45   #62
Debra
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.03.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.937
Debra
Standard

Zitat von highlander! Beitrag anzeigen

zur meiner zeit, gab es Hartz noch nicht, aber die gesetze
in bezug auf urlaubs ansprüche waren die gleichen.
auch dort gab es nur mit vorheriger absprache mit
den arbeitsamt urlaub. dieser beschränke sich im äußersten
fall auf 14 tage.
Urlaub kann man auch auf Balkonien machen. Und AA zeiten waren total anders als jetzt. Wo noch das AA zuständig war, habe ich nach spätestens 3 Monaten wieder einen Job (und dadurch Urlaubsanspruch) gehabt. Aber heutzutage lässt die ARGE Dich nochnichtmals einen Job suchen. Du wirst in Maßnahmen gesteckt, 3 oder 6 monate, anschließend in 11 Monate EURO Job UND musst Dich 10mal im Monat bewerben!
Von diesem Stress soll ich keinen Urlaub kriegen? Mit welcher Begründung?!
Ich hatte seit drei! Jahren keinen Urlaub mehr, da ich entweder gearbeitet hatte oder in einer Maßnahme war. Wenn ich jetzt wieder anfange zu arbeiten, braucht es 6 monate bis ich Anspruch hab. Obwohl ich jetzt schon urlaubsreif bin.
Ich hatte auch ein waschechtes "Ausreiseverbot". So geht's nicht!
Bundesurlaubsgesetz sollte auch und gerade für hartzis gelten. Urlaub heißt nur, Ruhe vor der ARGE.
Debra ist offline  
Alt 29.07.2007, 02:12   #63
highlander!
Elo-User/in
 
Registriert seit: 16.12.2006
Ort: Altötting
Beiträge: 199
highlander!
Standard

Zitat von Hexe45 Beitrag anzeigen
@ Highlander ich bekomme seit 6 Mon HartzIV und würde es davon auch nicht auf die Kette kriegen in den Urlaub zu fliegen.
Aber da muß jede selbst ihre Prioritäten setzen.
Ich kriegs eben nicht auf die Kette, wer´s kann solls meinetwegen.
Ok ich habe ab Mitte Sept. wieder Job und werde über die Feiertage(im Dez) in den Süden jetten.Einfach nur um mich von diesem Albtraum hier zu erholen.
Das mit mental in der Unterschicht angekommen zu sein, war von mir weder billig noch beleidigend gemeint, sonst hätt ich auch nicht geschreiben, das so etwas nie gut ist.
Auch me hat etwas falsch gemacht, habe auch wenn man meine Ausbildung zurechnet 24 Jahre gearbeitet, wurd krank, habe ein alles in allem fast 4 Jahre dauerndes Reha-Studium gemacht und bin nach diesem nahtlos in HartzIV gelandet, ohne je AlgI bekommen zu haben. über 20 Jahre für die Katz eingezahlt, na ja Schwamm drüber.
Aber es führt zu nichts wenn wir HartzIV Betroffenen uns gegenseitig angiften, keiner von uns kann für diese Zustände, das haben andere verbockt.
An die sollten wir uns wenden.
LG
Hexe
3 jahre haben mir gefehlt um die klassische rente von einen vollen
erwerbsleben von 45 jahren zu bekommen. ich war ihnen zu alt
mit 53 jahren um mir meinen job zu erhalten.
durch den verkauf meiner firmen abteilung an die Amerikaner
wurde ich auf eis gelegt und um satte 18% rente betrogen, auch das
ist nicht lustig. später hat das zur erkankung geführt und einen neuen
job ausgeschlossen.
mein geld hat nie gereicht, um urlaub zu machen. nun ja ich hab
halt andere maßstäbe gesetzt, familie gegründet und haus gebaut.

ich versuche ja auch einen Hartzler zu verstehen, aber ich denke
zuerst wieder mal sollte man geordnete verhältnisse schaffen und
dann mal an urlaub.
das leben ist nun mal nicht für jeden ein honigschlecken. unsere
gesellschaft ist schon reichlich verwöhnt. ansprüche müssen nun mal
die meißten menschen sich erarbeiten. ich hab bekannte in der
bank arbeiten, und wenn die mir erzählen, das der großteil der reisen
per kredit finanziert wird, wird mein verständnis für urlaub machen
nun mal in frage gestellt.
genau so ist es mit dem auto, viele müssen ihr auto per kredit
kaufen auch ich, aber zu viele kaufen eine oder zwei nummern zu groß
und machen andere dafür verantwortlich, wenn es dann hinten und
vorne nicht reicht zum leben.
sicher braucht jeder mensch erholung sonst erkrankt er an leib und seele.
aber wie gesagt mit maß und ziel.
hier im forum hab ich wenig gelesen über dinge, wie man entlich wirklich
den volksvertreter im hintern treten kann und dazu zwingt dem volk zu
dienen, worauf sie den eid geschworen haben.
laßt uns doch entlich auf die straße gehen und rabatz machen. nur
in der gemeinschaft haben wir eine chance, als einzler werden wir
untergehen. beweise dafür haben wir ja reichlich, jeder einzele Harztler
sozialhilfe empfänger und rentner ist beweis genung. solange wir
nur an brot und spiele denken, werden wir auch damit abgespeist von
der sogenannten eltite. je länger wir warten um so härter wird der kampf
ums überleben werden.

der highlander!
highlander! ist offline  
Alt 29.07.2007, 05:50   #64
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Ausrufezeichen Sache der Prioritäten

"Jeder Jeck is anders!", sagt man im Rheinland,- und so ist auch jede Situation anders.
Real ist es doch so, daß wir Hartz IV-Opfer zur Stallpflicht verdammt sind. Tag für Tag,- nur dasitzen, die Wochenblätter, wenn möglich das Internet und was sonst noch nach Stellen durchsuchen, auf die wir uns bewerben können. Dasitzen, und warten, daß das AA oder Jobcenter, oder irgendein potentieller Arbeitgeber oder Headhunter anruft. Dasitzen, einsam, weil man sich schon kaum mehr tagsüber hinaustraut,- denn dann sähen ja die andern entweder, daß man daheimhockt, statt was zu schaffen,- oder, daß man seine befohlene Stallpflicht nicht einhält. Dasitzen, um zu warten, bis alle möglichen Briefträger dagewesen sein könnten,- ja, alle, denn manche Jobcenter und AA versenden schon lange nimmer per normaler, gelber Post, sondern am noch existierenden Postmonopol vorbei, mit einem der auf den ersten Blick billiger scheinenden Briefdienste. Und jeder dieser ausgebeuteten Billig-Briefträger könnte ja ein Stellenangebot bringen.

Doch wenn das Telefon klingelt, dann ist meist irgendein armes Schwein dran, das in einem Callcenter im Akkord Leute anrufen, und ihnen von Gewinnen erzählen, aber in Wirklichkeit Zeitungsabos, Versicherungen, Geldanlagen, oder Dauerlottoscheine andrehen muß. Und die ganzen Briefträger klingeln, damit sie ins Haus kommen,- aber uns bringen sie nur offene Rechnungen und unsere Bumerangs. Bumerangs sind unsere Bewerbungen, die abgelehnt zurückkommen, und statt diese wegzuschicken wird dann lieber einen Bomerang geworfen hätten,- der wäre auch zurückgekommen, hätte aber nicht uns und den Empfänger jeweils 1,45 EUR Porto gekostet.
Und dann abends, nach Ende der Stallpflicht um 18 oder 20 Uhr, in der Dämmerung raus, die neuen Bewerbungen in den Briefkasten werfen, vielleicht, wenn Geld da, etwas Eßbares einkaufen, ohne Geld hungrig die Papierkörbe nach Eßbarem durchsuchen, wenn wir glauben, daß gerade keiner hinguckt.

Das Tag für Tag, Woche für Woche, Jahr für Jahr. Das frustriert,- man möchte nur raus, nur mal raus hin und wieder aus der Stallpflicht, der durch Geldmangel und Hartz IV erzwungenen Einsamkeit. Raus für ein paar Tage, wohin, das ist egal, Hauptsache wohin, wo einen niemand kennt, der weiß, daß man ohne Arbeit ist und so tagsüber "auf der Gass'" ja gar nix verloren hat.
Immerhin hat man so, durch die Planung, das Sparen darauf, immer wieder mal ein kleines Ziel, etwas, auf das man sich freuen kann,- im grauen, einsamen Alltag.

Daß man diese Phase dann Urlaub nennt, weil man das das ganze Leben lang, als man noch Arbeit hatte, so nannte, und nicht, wie die Vorschrift tituliert, "zeitweise, genehmigte Ortsabwesenheit bis zu 21 Kalendertagen im Jahr aus persönlichen Gründen", das sollte einfach hingenommen werden. Schließlich sind auch Hartz IV-Opfer Teil der Gesellschaft, Menschen, und kein Abfall.
Rounddancer ist offline  
Alt 29.07.2007, 07:54   #65
Sönke H.->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.10.2005
Ort: Süd-Holstein
Beiträge: 134
Sönke H.
Standard

Zitat von highlander! Beitrag anzeigen
aber vielleicht wäre es den herrschaften genehm, auf Hartz kosten
zum ballermann zu fliegen.
irgend etwas hab ich verkehrt gemacht in meinen leben,
vor lauter arbeit, bin ich nicht zum geldverdienen gekommen.

aber vielleicht hat " Roman Herzog " doch recht gehabt, wir jammern
auf hohen niveau.

bisher konnte ich das nicht verstehen als ehemals hart arbeitender
mensch.

der highlander!
Ich verstehe Deinen Zorn... auch ich habe immer zig Stunden mehr gearbeitet und habe letztlich nix.
Auch ich kann mir keinen Urlaub leisten.
Doch geht es nicht darum ob man es sich leisten kann - sondern darum ob man es sich leisten DARF.

zugeben der Eingangsfall... mit der Kurzfristigen Absage beim FM ist kein gutes Beispiel - doch es gibt durchaus für den einen oder anderen die Möglichkeit einen extrem kostengünstigen Urlaub zu machen.
etwa im Feriendomizil von Bekannten..oder als Housesitter eines Bonzen :)

Wenn jemand Schonvermögen hat ( neidisch guck ! (augenzwinkern) ) und einen kleinen TEIL davon für einen Urlaub auch und gerade WEGEN der Kinder nutzen will, so ist das doch nicht verwerflich - im Gegenteil.
Weißt Du wie ausgegrenzt Kinder sind - wenn es nach den Sommerferien heisst...und ? wo warst DU im Urlaub ?
__

------------------------------------------------------
Es gibt 2 Dinge die sind unendlich - das Weltall und die
menschliche Dummheit, wobei ich mir bei ersterem noch
nicht ganz sicher bin ( Albert Einstein)
------------------------------------------------------
Der OPTIMIST glaubt, das wir in der BESTEN aller denkbar möglichen Welten leben -
Der PESSIMIST fürchtet das DAS stimmt !
------------------------------------------------------
Sönke H. ist offline  
Alt 29.07.2007, 08:47   #66
Hexe45
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Rhein-Neckar
Beiträge: 1.769
Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45
Standard

----------------------------------------------------------------------------
----------------------------------------------------------------------------
laßt uns doch entlich auf die straße gehen und rabatz machen. nur
in der gemeinschaft haben wir eine chance, als einzler werden wir
untergehen.
------------------------------------------------------------------------------
----------------------------------------------------------------------------

@ Highlander- yap das ist ein weiser Vorschlag von dir
Das passiert in der Realität leider zu selten
LG
Hexe
Hexe45 ist offline  
Alt 29.07.2007, 09:37   #67
highlander!
Elo-User/in
 
Registriert seit: 16.12.2006
Ort: Altötting
Beiträge: 199
highlander!
Standard

Rounddancer !

in deinen ausführungen gebe ich dir recht. klar hat man irgendwann
die schnauze voll, die habe ich aber als normaler arbeitnehmer
genau so, wie als 1 euro jobber oder Hartzler.

fruchst ist in Deutschland das weitverbreiteste wort was wir zur
zeit kennen.
das man entlich mal was anderes hören und sehen will, vertstehe
ich durchaus.
ich wohne am rande einer kleinstadt und diese hatte gestern
das bahnhof fest, warum dies so ist und heißt, weis ich ehrlich
gesagt nicht genau. vielleicht weil der bahnhof vorplatz vor 2 jahren
saniert wurde.
aber egal, wichtig war die beochbachtung wenige tage vor den fest.
1 euro jobber, teilweise jung und in besten saft zupften graushalme
aus im bodensitzhaltung im kreis. wenn es nicht so traurig wäre hätte
man lachen mögen.
das diese menschen sich verarscht vorkommen, ist unbestreitbar.
ich habe wenigstens meine erwerbslosen rente, aber deswegen
erlaube ich mir trotzdem kritik.
weil eben der mensch vergeßlich ist. vergeßlich, wenn er nicht
mehr in dieser lage ist und dann eben über diese menschen schimpft.

ich schimpfe auch, aber aus einer anderen perspektive.
der deutsche glaubt nach wie vor alles mit geld lösen zu können,
dem ist aber nicht so.
sobald er geld hat, glaubt er, das es anderen genau so geht und
die keins haben, denn schmeißt man ein paar cent vor die füße
und glaubt das man alles getan hat um den menschen auf die füße zu
stellen.
leider gibt es aber auch in deutschland wirklich zu viele schnorrer
und die sind das eigentliche übel. ich spreche hier nicht nur von
nicht arbeit willigen sondern auch von spendensammler aller art.

hier wird viel geld verbraten für projekte, wo kein mensch weiß
was sie wirklich bringen.
geh mal geld sammel für " deutsche notküchen " und das gleiche
machst für Afrika oder Indien, was glaubst du wo du eher was
bekommst.
ich denke die antwort kennt ihr.

auch " Sönke H. will ich seine einwände nicht absprechen.

zu Hexe 45
genau das ist mein reden. wann begreifen wir, daß wir alle im selben boot
sitzen.

andromeda
highlander! ist offline  
Alt 29.07.2007, 12:07   #68
Sönke H.->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.10.2005
Ort: Süd-Holstein
Beiträge: 134
Sönke H.
Standard

Zitat von Hexe45 Beitrag anzeigen
----------------------------------------------------------------------------
----------------------------------------------------------------------------
laßt uns doch entlich auf die straße gehen und rabatz machen. nur
in der gemeinschaft haben wir eine chance, als einzler werden wir
untergehen.
Hmm kam das NEIN in der Umfrage nicht von DIR ?
__

------------------------------------------------------
Es gibt 2 Dinge die sind unendlich - das Weltall und die
menschliche Dummheit, wobei ich mir bei ersterem noch
nicht ganz sicher bin ( Albert Einstein)
------------------------------------------------------
Der OPTIMIST glaubt, das wir in der BESTEN aller denkbar möglichen Welten leben -
Der PESSIMIST fürchtet das DAS stimmt !
------------------------------------------------------
Sönke H. ist offline  
Alt 06.08.2007, 02:37   #69
Frank2
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.02.2006
Beiträge: 41
Frank2
Standard

Zitat von highlander! Beitrag anzeigen
mal ganz ehrlich, Hartz und urlaub past irgendwie
nicht zusammen.
Blödsinn! Ich bekomme ALG II und fahre mit meiner Frau mindestens 1 mal im Jahr so richtig in Urlaub. In den Zeiten vor Hartz4, also Sozialhilfe, sind wir manchmal sogar 3 mal im Jahr wegefahren. Wir haben halt Freunde an der holländischen Grenze und die Familie ist auch verstreut.
In der "Vor-Hartz4-Zeit" haben wir das niemanden melden müssen, egal wieviel Wochen es waren.
Inzwischen darf meine Frau solange in den Urlaub fahren, wie sie will, ich darf aber nur 3 Wochen wegfahren.

Nun, wie kommt das? In stecke nicht in der Arbeitsvermittlung, da ich meine Frau rund um die Uhr pflege und daher nicht vermittelbar bin. Trotzdem bekommen ich ja ALG II, da ich ja grundsätzlich arbeitsfähig bin. Meine Frau bekommt Grundsicherung nach SGB XII.
Selbst die ARGE hier vor Ort findet es blödsinnig, dass ich meinen Urlaub überhaupt melde.

Und zu den Kosten: wir bekommen ja jeden Monat 665,- Euro Pflegegeld, davon kann man schon mehrmals im Jahr Urlaub machen.

Die Gesetzeslage ist da schon etwas seltsam. Ich darf nur 3 Wochen Urlaub machen und muss die Ortsabwesenheit vorher anmelden. Begründung: Es könnte ja ein Arbeitsplatz vermittelt werden.
Aber, ich werde ja nicht vermittelt. Also ist die Ortsabwesenheitsregelung für mich absurd.
Nun ja, man muss der ARGE ja nicht jede Abwesenheit mitteilen. Ich bekomme sowieso von der ARGE nur Post, wenn der Folgeantrag fällig ist. Und da ich ja niemals vermittelt werde, fülle ich die nächsten 31 Jahre schön brav die Folgeanträge aus (also 62 Stück) bis ich in Rente gehe.

mfg
Frank
Frank2 ist offline  
Alt 06.08.2007, 02:43   #70
Ferengi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

?????????????????????????????????????????!!!!!!!!!!!!!!!!!!??????????? ??????????????????????????
 
Alt 06.08.2007, 10:48   #71
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Zitat:
Nun, wie kommt das? In stecke nicht in der Arbeitsvermittlung, da ich meine Frau rund um die Uhr pflege und daher nicht vermittelbar bin. Trotzdem bekommen ich ja ALG II, da ich ja grundsätzlich arbeitsfähig bin. Meine Frau bekommt Grundsicherung nach SGB XII.
Selbst die ARGE hier vor Ort findet es blödsinnig, dass ich meinen Urlaub überhaupt melde.
Nun, in dieser "privilegierten" Situation steckt aber nun mal nicht jeder der ALG II bekommt
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline  
Alt 06.08.2007, 10:56   #72
Frank2
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.02.2006
Beiträge: 41
Frank2
Standard

Zitat von Arania Beitrag anzeigen
Nun, in dieser "privilegierten" Situation steckt aber nun mal nicht jeder der ALG II bekommt
Nö, aber sicherlich gibt es auch andere Situationen, in denen ein ALGler Urlaub machen kann und will. Ich würde daher nicht pauschal behaupten, dass ALG und Urlaub nicht zusammen passt. Daher mein "extremes" Beispiel.

mfg
Frank
Frank2 ist offline  
Alt 06.08.2007, 11:23   #73
Nimschö
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Nimschö
 
Registriert seit: 06.08.2007
Ort: wieder im Ruhrpott \o/
Beiträge: 2.086
Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö
Standard

Ich kann ja nur staunen:
Also, wenn ich zu den Zeiten, in denen ich tatsächlich mal volles ALG II bekam 645 Eur hatte dann gingen da ab:
355 für Wohnung, Strom, Heizung
50 fürn Busticket
70 für Telefon, Handy, Internet
30 für Katzenfutter und Streu
25 für diverse Versicherungen und Kontozinsen(weiß garnicht, wann das Konto das letzte Mal im Haben war... :( )

...bleiben ca: 110 EUR für Essen, Trinken, Zigaretten, Körperpflege und alles was sonst noch so anfällt. Also, ich sehe da keinen Platz für Ersparnisse für so nen Tinnef wie ne Urlaubsreise. Selbst WENN Ersparnisse möglich wären, würd ich eher mal nen neuen Kühlschrank, einen Gasherd( lebe von nem E-2-Platten-Kocher) oder sonstwas Überlebenswichtiges investieren...
Hartz IV empfinde ich als tagtäglichen Kampf um die Existenz und davon kann man einfach keinen Urlaub machen.

LG
datt Nimschö
Nimschö ist offline  
Alt 06.08.2007, 11:37   #74
Zap
Elo-User/in
 
Registriert seit: 23.05.2007
Ort: Freigericht
Beiträge: 83
Zap
Cool Ich frag doch kein Amt......

wenn ich ma 3 Wochen mir die Tiede + Halligen angucke; wo gibts denn SOWAS??

Ich bin Ich und entscheide, wann WAS zu laufen hat.....*
Zap ist offline  
Alt 06.08.2007, 12:02   #75
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Nimschö Beitrag anzeigen
Ich kann ja nur staunen:
Also, wenn ich zu den Zeiten, in denen ich tatsächlich mal volles ALG II bekam 645 Eur hatte dann gingen da ab:
355 für Wohnung, Strom, Heizung
50 fürn Busticket
70 für Telefon, Handy, Internet
30 für Katzenfutter und Streu
25 für diverse Versicherungen und Kontozinsen(weiß garnicht, wann das Konto das letzte Mal im Haben war... :( )

...bleiben ca: 110 EUR für Essen, Trinken, Zigaretten, Körperpflege und alles was sonst noch so anfällt. Also, ich sehe da keinen Platz für Ersparnisse für so nen Tinnef wie ne Urlaubsreise. Selbst WENN Ersparnisse möglich wären, würd ich eher mal nen neuen Kühlschrank, einen Gasherd( lebe von nem E-2-Platten-Kocher) oder sonstwas Überlebenswichtiges investieren...
Hartz IV empfinde ich als tagtäglichen Kampf um die Existenz und davon kann man einfach keinen Urlaub machen.

LG
datt Nimschö
Du hast schon recht: nur vom Regelsatz kann man keinen Urlaub machen - nicht ohne Hilfe anderer.

Aber ein Wochenedticket kostet nicht die Welt... damit kann man mal Freunde oder Familie besuchen, sich etwas verwöhnen lassen und dabei erholen: so hab ich schon früher gern "Urlaub" gemacht. Und die Fahrkarte rentiert sich, wenn ich woanders kein Essengeld brauch.
 
Thema geschlossen

Stichwortsuche
darf, man, hartzer, mehr, verreisen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Darf man als Hartzer ein Praktikum machen? Wollknäul U 25 7 14.08.2008 20:28
Darf man als Hartzer umziehen? Raziel ALG II 5 30.05.2008 20:27
Länger als 3 Wochen verreisen Winterprinz ALG II 11 10.02.2008 18:41
Darf man als Hartzer umziehen, ohne einen Job gefunden zu haben? Raziel ALG II 13 27.12.2007 17:32
Arzt darf nicht mehr krankschreiben evahb Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 24 14.03.2006 19:08


Es ist jetzt 07:35 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland