Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Darf man als Hartzer nicht mehr verreisen?

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  24
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.06.2009, 20:33   #401
constanzemajo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.05.2009
Beiträge: 10
constanzemajo
Standard AW: Darf man als Hartzer nicht mehr verreisen?

Zitat von Arania Beitrag anzeigen
Ansparen kannst Du Urlaub auch nur begrenzt wenn Du Arbeit hast, es gibt wohl kaum Betriebe die Dir einfach mal so 8 Wochen Ferien am Stück ermöglichen

Und ich weiss auch das es Menschen gibt die im Erwerbsleben stehen und sich auch keinen Urlaub leisten können
1. Ich stehe im Erwerbsleben und kann davon mit zwei noch minderjährigen Söhnen nicht allein leben.
2. Wieso sollte ich überhaupt als Arbeitsloser weniger Rechte haben als als Erwerbstätige? Bitte, wieso eigentlich nicht verreisen dürfen??? Nenn mir einen stichhaltigen Grund! Denn es ist ein riesiger Unterschied, ob ich drei Jahre für 21 Kalendertage oder drei Jahre für 21 Werktage gespart habe! Ausserdem werde ich dieses Jahr 60! Und noch dazu habe ich zwei Aufgaben während meiner Ortsabwesenheit zu erfüllen: Bringt in einem Fall sowieso nicht, im anderen Fall erstmal kein Geld.
3. kann man mit einem Arbeitgeber reden, mit einem JobCenter nicht.

Dann habe ich mal im Grundgesetz nachgelesen. Da steht Folgendes:
Artikel 11 des Grundgesetzes: „(1) Alle Deutschen genießen Freizügigkeit im ganzen Bundesgebiet. (2) Dieses Recht darf nur für die Fälle eingeschränkt werden, in denen eine ausreichende Lebensgrundlage nicht vorhanden ist und der Allgemeinheit daraus besondere Lasten entstehen würden…“

Bedeutet: Wer in irgendeiner Weise vom Staat finanziell abhängig ist und der Allgemeinheit daraus besondere Lasten entstehen würden... Entstehen der Allgemeinheit durch Ortsabwesenheit besondere Lasten?
constanzemajo ist offline  
Alt 15.06.2009, 20:50   #402
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Standard AW: Darf man als Hartzer nicht mehr verreisen?

Hoppla, wenn Du Aufstocker, oder auch nur Ein-Euro-Jobber bist,- dann gilt für Dich ja nicht die max. 21-Kalendertage OAW aus persönlichen Gründen, wie für uns ERwerbslose mit Alg I oder II, die daheim rumsitzen müssen.

Nein, als Aufstocker, und auch schon als Ein-Euro-Jobber gilt für Dich der reguläre Urlaub, und der liegt bei mindestens vier Wochen (egal, ob man dazu die Woche mit fünf, sechs, oder sieben Tage zählt) pro Jahr. Was natürlich nicht heißt, daß Du auch die ganzen vier Wochen wegfahren kannst,- dann aber kommt diese Begrenzung aus monetären oder anderen Gründen, nicht weil ein SB da was sagt.
Rounddancer ist offline  
Alt 21.06.2009, 22:30   #403
Wurstpilot->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.05.2009
Ort: H-IV-nonkonforme Whg.!
Beiträge: 242
Wurstpilot
Standard AW: Darf man als Hartzer nicht mehr verreisen?

Zitat von kepschen Beitrag anzeigen
bundeslandabhängiger tagessatz für ernährung-4,20 in bremen.laut senator 3,79...lach....)
also kann man dir bei einer kur oder ähnlich pro tag 4,20 abziehen.
passt zwar nicht zum ursprünglichen thema, aaaber:
die ziehen mir rund vier euro/tag ab? und was ist mi´t den 10 euro/tag, die ich zuzahlen darf? kriege ich die wieder, oder ist das schon im üppig dimensionierten regelsatz berücksichtigt?
__

these days come without a warning, there must be a sign on my roof,
a bad mornin' has broken, to a day of wrong moves...
Wurstpilot ist offline  
Alt 21.06.2009, 22:35   #404
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard AW: Darf man als Hartzer nicht mehr verreisen?

Zuzahlen musst Du nur bis zur Zuzahlungsgrenze und abgezogen darf nichts werden
Arania ist offline  
Alt 22.06.2009, 11:18   #405
constanzemajo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.05.2009
Beiträge: 10
constanzemajo
Standard AW: Darf man als Hartzer nicht mehr verreisen?

Zitat von Rounddancer Beitrag anzeigen
Hoppla, wenn Du Aufstocker, oder auch nur Ein-Euro-Jobber bist,- dann gilt für Dich ja nicht die max. 21-Kalendertage OAW aus persönlichen Gründen, wie für uns ERwerbslose mit Alg I oder II, die daheim rumsitzen müssen.

Nein, als Aufstocker, und auch schon als Ein-Euro-Jobber gilt für Dich der reguläre Urlaub, und der liegt bei mindestens vier Wochen (egal, ob man dazu die Woche mit fünf, sechs, oder sieben Tage zählt) pro Jahr. Was natürlich nicht heißt, daß Du auch die ganzen vier Wochen wegfahren kannst,- dann aber kommt diese Begrenzung aus monetären oder anderen Gründen, nicht weil ein SB da was sagt.
Das ist aber genau das, was ich möchte: 4 Wochen wegfahren. Es geht also nicht um Urlaub, sondern um Ortsabwesenheit und die wurde mir nur für 21 Kalendertage bewilligt, nachdem ich mühsam zwischen Schulpflicht der Kinder und meinem Job vier Wochen rausgehauen hatte. Aufgrund meiner Anfrage wurde mir sofort eine neue Eingliederungsvereinbarung zum Unterschreiben vorgelegt. Constanze
constanzemajo ist offline  
Alt 12.07.2009, 18:17   #406
Argekritiker->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 12.07.2009
Beiträge: 215
Argekritiker
Standard AW: Darf man als Hartzer nicht mehr verreisen?

21 Tage, das ist in ganz Deutschland so. Das Gesetz gilt leider "bundesweit". Also je nach Bundesland 0-5 Werktage "frei", wenn man die Feiertage auch noch als "arbeitsfreie Tage" dazu zählt.

Und Ortsabwesenheit heißt 24 Stunden weg sein. Oder zählen "abendliche Frustsauftouren", solange man bei 4*7, ergo 28 Stunden "Zwangsarbeit" in der Woche 3 Tage frei hat, genau so dazu?
__

Zur Klarstellung:

Die Arge finanziert weder Banken, noch Kriege und noch nicht einmal die, die sie zu finanzieren hat. NUR SICH SELBST!
Argekritiker ist offline  
Alt 12.08.2009, 17:40   #407
bernyvie->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 27.07.2009
Ort: Viersen
Beiträge: 8
bernyvie
Idee AW: Darf man als Hartzer nicht mehr verreisen?

Reden ist bei der Arge Silber eine AU Gold weil Gelb Im übrigen glaube Ich, das eine Hochzeit länger geplant ist als ein Umzug.
bernyvie ist offline  
Alt 15.09.2009, 20:38   #408
MissMapple
 
Registriert seit: 12.09.2009
Ort: Bergneustadt
Beiträge: 42
MissMapple
Standard AW: Darf man als Hartzer nicht mehr verreisen?

Zitat von Borgi Beitrag anzeigen
Es stehen dir im Jahr 21 Kalendertage Urlaub zur Verfügung.
Wenn dein Fallmanager/Sachbearbeiter aber eine Arbeitsstelle für dich hat, kann er dich aus verständlichen Gründen nicht in den Urlaub entlassen.
Die Begründung "Das ist eine neue Regelung von oben" ist schlichtweg falsch! Es ist sogar so, dass diese SB ihrer Informationspflicht nicht nachkam.Iim Prinzip ist damit auch die EGV hinfällig.
Worauf Du bestehen willst, ist Deine Sache! Es gibt keinen Rechtsanspruch auf Ortsabwesenheit. Ein einziger möglicher Vermittlungsvorschlag, ein 1€-Job, eine Maßnahme - und bingo, kein Urlaub (P.S. ich habe das hinter mir - und was gabs? Für 7 Tage kein Geld und eine Sanktion nach meiner Rückkehr w/ Ablehnung eines Angebots.
MissMapple ist offline  
Alt 20.04.2010, 12:25   #409
VipAir78
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.01.2008
Ort: Mönchengladbach
Beiträge: 140
VipAir78 VipAir78
Standard AW: Darf man als Hartzer nicht mehr verreisen?

Da muss ich nun auch mal fragen:

Ich habe für nächstes Jahr Urlaub gebucht. So ganz ohne vorab mit meiner FM darüber zu sprechen. Der Zeitpunkt liegt vom 25.04.2011 - 30.04.2011, dierekt die Woche nach den Osterferien hier in NRW.

Aktuell fehlt mir noch die Bestätigung, aber das die kommt ist sicher, somit also das ganze auch fest. Bezahlt wird erstmal mit Papas Hilfe, dem ich dann in Raten bis dato die Kosten ersetze.

Nun hatte ich heute einen Termin mit meiner FM und hab da mal so ganz unbedacht angefragt, wie das ausschaut, wenn ich in der Woche wegfahren möchte mit meiner Family.

"Ändert sich nichts an der aktuellen Situation das ich auf der Suche nach einer Anstellung bin, wird sie den "Urlaub" NUR dann genehmigen, wenn sichergestellt ist, das jemand sich um meine Post kümmert und mich sofort in Kenntnis setzt, wenn ein Termin für die ARGE bzw. Vermittlungsvorschläge eintreffen. Desweiteren müsste sichergestellt sein, das ich vom Urlaubsort auch kurzfristig vorgeschlagene Stellen erreichen kann (per Telefon) bei Bedarf auch zu Vorstellungsgesprächen fahren kann.

Kann ich das garantieren, ist der Urlaub gesichert, kann ich dieses nicht sicherstellen, wird der Antrag abgelehnt.

Nur was mache ich nun? Nutze ich den Frühbucher-Rabatt und melde mich an, oder warte ich bis zum Stichtag und nehme höhere Kosten in Kauf, nur um abzuwarten wie sich die Situation entwickelt? Dies wäre der erste richtige gemeinsame Urlaub den wir als Familie machen und vor allem, das erste Mal, das ich für 4 Tage OAW beantragen würde, der auf normale Arbeitstage, wenn auch in den Schulferien fällt.

Danke schonmal
VipAir78 ist offline  
Alt 20.04.2010, 12:32   #410
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard AW: Darf man als Hartzer nicht mehr verreisen?

Frag Deine FM mal nach den Rechtsgrundlagen ihrer Bedingungen, Urlaub ist Urlaub , wenn der genehmigt ist , dann muss man nicht für Bewerbungen zur Verfügung stehen
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline  
Alt 20.04.2010, 12:40   #411
VipAir78
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.01.2008
Ort: Mönchengladbach
Beiträge: 140
VipAir78 VipAir78
Standard AW: Darf man als Hartzer nicht mehr verreisen?

Zitat von Arania Beitrag anzeigen
Frag Deine FM mal nach den Rechtsgrundlagen ihrer Bedingungen, Urlaub ist Urlaub , wenn der genehmigt ist , dann muss man nicht für Bewerbungen zur Verfügung stehen
Zitat von Gedächtnisprotokolll
Einer Genehmigung steht im Wege, das ich alles zu tun habe, um meine Bedürftigkeit zu verringern. Das beinhaltet, das ich zu jeder Zeit in der Lage bin, Termine wahrzunehmen und meinen Pflichten zeitnah nachkommen kann. Während eines Urlaubs ist dieses nicht gegeben bzw. nur eingeschränkt machbar.
Ich bekomme das aber nochmal schriftlich von Ihr, da ich das ja als anständiger ALGII-Empfänger direkt per Antrag in Schriftform bei Ihr gelassen habe. Das Gespräch hatte ich aber vorab geführt und Sie dann mit dem Antrag überrannt.
VipAir78 ist offline  
Alt 20.04.2010, 12:44   #412
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard AW: Darf man als Hartzer nicht mehr verreisen?

Die Begründung ist Quatsch, denn wenn Ortsabwesenheit genehmigt wird, dann ist das genau dafür das man NICHT zur Verfügung steht, ansonsten kann sie es ablehnen
Aber es war eh viel zu früh danach zu fragen, frühestens 14 Tage vor Antritt der Ortsabwesenheit kannst Du den Antrag darauf stellen

Bis dahin hast Du wahrscheinlich eh eine andere SB
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline  
Alt 20.04.2010, 12:48   #413
VipAir78
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.01.2008
Ort: Mönchengladbach
Beiträge: 140
VipAir78 VipAir78
Standard AW: Darf man als Hartzer nicht mehr verreisen?

Zitat von Arania Beitrag anzeigen
Aber es war eh viel zu früh danach zu fragen, frühestens 14 Tage vor Antritt der OrtsAbwesenheit kannst Du den Antrag darauf stellen
Das ist mir in der Form fast schon klar, nur der letzte Versuch, 3 Tage OAW zu bekommen mit Antrag kanpp 3 Wochen vorher ging voll in die Hose. Eben aus der Begründung, ich müsse jederzeit damit rechnen, eben weil ich auf Suche bin.

Nur soll ich mir den Urlaub nun bestätigen lassen und somit knapp 250 Euro sparen oder soll ich erst später buchen und entsprechend dann den teureren Reisepreis?

Den endgültigen Antrag werde ich eh erst nächstes Jahr genehmigen lassen und dann mal schauen was die vorhaben.
VipAir78 ist offline  
Alt 20.04.2010, 12:56   #414
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard AW: Darf man als Hartzer nicht mehr verreisen?

Was den Urlaub an sich angeht, musst Du selber entscheiden, da kann man sicher keine Prognose wagen

Den Antrag selber stellst Du dann rechtzeitig nächstes Jahr , mehr kann man nicht tun
Wenn allerdings bis dahin nicht viel passiert ist- also Du keine Bewerbungsmöglichkeiten hattest etc- . dann dürfte die Begründung man wäre suchend nicht ausreichen, suchend sind alle Erwerbslosen
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline  
Alt 21.04.2010, 12:54   #415
klima->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 15.03.2010
Beiträge: 14
klima
Standard Ortsabwesenheit - was wird vor Ort gefragt?

Ich habe einen normalen Antrag auf Ortsabwesenheit gestellt. Statt irgendeiner Ablehnung/Bestätigung bekam ich eine Einladung wegen meinen Antrag.

Was wird voraussichtlich gefragt? Und was muss ich angeben, und was nicht? Muss ich auch Telefonnummer bekannt geben? Wird auch gefragt, wie bezahlt wird und wie hoch die Summe konkret ist?

Ich werde mich bei Bekannten im EU-Nachbarland aufhalten, somit fallen nur (geringe) Reisekosten an.
klima ist offline  
Alt 21.04.2010, 12:56   #416
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard AW: Darf man als Hartzer nicht mehr verreisen?

Du musst nur angeben von wann bis wann Du ortsabwesend sein wirst, Du kannst auch sagen das Du ins Ausland fährst, aber wohin und mit wem geht die ARGE nichts an
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline  
Alt 21.04.2010, 13:10   #417
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Standard AW: OrtsAbwesenheit - was wird vor Ort gefragt?

Zitat von klima Beitrag anzeigen
Was wird voraussichtlich gefragt? Und was muss ich angeben, und was nicht? Muss ich auch Telefonnummer bekannt geben? Wird auch gefragt, wie bezahlt wird und wie hoch die Summe konkret ist?
.
Es gibt drei Arten von zu beantragender Ortsabwesenheit, nämlich:

1. die OAW aus persönlichen Gründen.
Kann genehmigt werden bis zu 21 Kalendertage im Jahr.

2. die OAW zur Ausübung eines Ehrenamtes.
Kann genehmigt werden im Regelfall bis zu 21 Kalendertage im Jahr.

3. die OAW zur Teilnahme an einer Reha (=Kur),
Kann genehmigt werden in der Regel bis 21 Tage,- kann, wenn vom Arzt so verordnet, auch um weitere 7 Tage verlängert werden.

Bei 2. und 3. erwarten die im Amt eine Begründung,- bei 1. reicht es aus, wenn Du schreibst: "Aus persönlichen Gründen",- das wo und warum geht dabei das Amt nix an.
Und erreichbar mußte erst nach Deiner planmäßigen Rückkehr wieder sein.
Rounddancer ist offline  
Alt 21.04.2010, 13:28   #418
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard AW: Darf man als Hartzer nicht mehr verreisen?

Man liest doch deutlich aus dem Beitrag heraus das es sich um Grund 1 handelt, nicht?
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline  
Alt 21.04.2010, 15:43   #419
klima->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 15.03.2010
Beiträge: 14
klima
Standard AW: Darf man als Hartzer nicht mehr verreisen?

Zitat von Arania Beitrag anzeigen
Man liest doch deutlich aus dem Beitrag heraus das es sich um Grund 1 handelt, nicht?
Klar, aber es ist immer gut zu wissen, wie der Überblick der Möglichkeiten aussieht. Danke!
klima ist offline  
Alt 30.04.2010, 19:22   #420
DieDa->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.04.2010
Beiträge: 597
DieDa DieDa
Standard AW: Darf man als Hartzer nicht mehr verreisen?

Zitat von VipAir78 Beitrag anzeigen
"Ändert sich nichts an der aktuellen Situation das ich auf der Suche nach einer Anstellung bin, wird sie den "Urlaub" NUR dann genehmigen, wenn sichergestellt ist, das jemand sich um meine Post kümmert und mich sofort in Kenntnis setzt, wenn ein Termin für die ARGE bzw. Vermittlungsvorschläge eintreffen.

Hallo!

Naja, bei 4 Tagen wird das sich bestimmt gehen, oder? Die Post ist doch bestimmt über die Nachbarn, Eltern oder Freunde "abgedeckt"?!
Und bis April 2011 ist ja noch viel Zeit - vielleicht beziehst du bis dahin ja gar kein ALG II mehr. Die Entscheidung darüber, ob die OA bewilligt wird, wird doch nicht 1 Jahr vorher endgültig erfolgen? Da weiß die SB doch gar nicht, ob evtl eine Maßnahme ansteht oder so.
DieDa ist offline  
Alt 30.04.2010, 19:59   #421
catwoman666666
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von catwoman666666
 
Registriert seit: 04.04.2007
Beiträge: 1.642
catwoman666666 catwoman666666 catwoman666666 catwoman666666
Standard AW: OrtsAbwesenheit - was wird vor Ort gefragt?

Zitat von Rounddancer Beitrag anzeigen
3. die OAW zur Teilnahme an einer Reha (=Kur),
Kann genehmigt werden in der Regel bis 21 Tage,- kann, wenn vom Arzt so verordnet, auch um weitere 7 Tage verlängert werden.
Gibt es dafür eine Rechtsgrundlage?
__

catwoman
catwoman666666 ist offline  
Alt 30.04.2010, 21:27   #422
canigou
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Darf man als Hartzer nicht mehr verreisen?

Danke, Kohldampf,

warst schneller.

Hier nochmals zum nachlesen:

Zitat:
Wird für die Rehabilitation Urlaub angerechnet?
Bei stationärer oder ambulanter medizinischer Rehabilitation nicht. Die Zeiten zählen als Arbeitsunfähigkeit bei HV (Heilverfahren) und AHB (Anschlussheilbehandlung) bzw. AGM (Anschlussgesundheitsmaßnahme).
Quelle
 
Alt 11.05.2010, 20:25   #423
VipAir78
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.01.2008
Ort: Mönchengladbach
Beiträge: 140
VipAir78 VipAir78
Standard AW: Darf man als Hartzer nicht mehr verreisen?

Zitat von DieDa Beitrag anzeigen
Da weiß die SB doch gar nicht, ob evtl eine Maßnahme ansteht oder so.
Die Kuriosität des Zusammenlebens mit der ARGE in meinem Fall ist einfach die, ich bin für die schwer vermittelbar, da ich mich nicht auf eine Begutachtung auf freiwilliger Basis einlasse.

Erst wenn ich diesen Schritt gehe, wird man mir neue Massnahmen anbieten bzw. den Vorschlägen von meiner Seite aus zustimmen. Solange ich diesen Schritt aber nicht gehe, bekomme ich von der ARGE Fahrtkosten zu Bewerbungsgesprächen erstattet, sowie die reinen Bewerbungskosten.

Im Gegenzug muss ich die ARGE/ FM lediglich über anstehende Bewerbungstermine, sofern sie denn kommen informieren.

Das steht SO in der EGV...... nicht mehr und nicht weniger.

Nachweise über getätigte Bewerbungen reiche ich alle 14 Tage ein, Geld gibt es keins mehr, der Topf ist leer. Gespräche fanden auch keine statt, also gehe ich davon aus, das sich in dem Jahr nicht viel ändern wird. Es sei denn ich gehe vor das SG und klage mir eine Massnahme ein.

Ach ja, der Postkasten würde scon geleert werden, ABER was geht es meinen Nachbarn an, was mir die ARGE schreibt? auch wenn ich meine Nachbarn lieb habe und wir uns gut verstehen, heisst das noch lange nicht, das die auch meine Briefe öffnen dürfen.
Eltern geht nciht, die sind zum gleichen Zeitpunkt am gleichen Urlaubsort und selbst wenn nicht dann ist die Distanz mal eben knapp 400 km groß.

Zitat:
Denn nun bin nur noch ich hier oben am Niederrhein, alle anderen haben sich neue Jagdgründe gesucht.
Update: Urlaub ist gebucht und anbezahlt, da man sich auf Raten einlässt. Und alles andere kommt dann nächstes Jahr.
VipAir78 ist offline  
Alt 11.05.2010, 21:22   #424
Erolena
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.935
Erolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena Enagagiert
Standard AW: Darf man als Hartzer nicht mehr verreisen?

Stellt euch mal vor. Meine (neu importierte) Arbeitsvermittlerin sagte mir gerade, ob ich denn wisse, dass ich für mein Vorstellungsgespräch, eine Ortsabwesenheit beantragen müsse.

Es geht um einen Ort in 40 km Entfernung. Na gut, sie kennt sich als Neuling hier nicht aus und dachte es geht um einen Ort mit ähnlichem Namen, der 70 km entfernt liegt.

Ich konnte mich gar nicht aufregen. Ich gratuliere ganz herzlich dem Ort, der diese Arbeitsvermittlerin los geworden ist.
Erolena ist offline  
Alt 12.05.2010, 12:55   #425
VipAir78
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.01.2008
Ort: Mönchengladbach
Beiträge: 140
VipAir78 VipAir78
Standard AW: Darf man als Hartzer nicht mehr verreisen?

Zitat von Erolena Beitrag anzeigen
Stellt euch mal vor. Meine (neu importierte) Arbeitsvermittlerin sagte mir gerade, ob ich denn wisse, dass ich für mein Vorstellungsgespräch, eine OrtsAbwesenheit beantragen müsse.
Wie geil ist das denn?
VipAir78 ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
darf, man, hartzer, mehr, verreisen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Darf man als Hartzer ein Praktikum machen? Wollknäul U 25 7 14.08.2008 21:28
Darf man als Hartzer umziehen? Raziel ALG II 5 30.05.2008 21:27
Länger als 3 Wochen verreisen Winterprinz ALG II 11 10.02.2008 19:41
Darf man als Hartzer umziehen, ohne einen Job gefunden zu haben? Raziel ALG II 13 27.12.2007 18:32
Arzt darf nicht mehr krankschreiben evahb Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 24 14.03.2006 20:08


Es ist jetzt 22:34 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland