Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> DANKE! - ALG II; Teilzeit und Horrorchef

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.07.2007, 15:02   #26
ofra->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.07.2006
Beiträge: 1.924
ofra
Standard

gibt es eigentlich keine stelle, wo man derartige arbeitgeber melden kann?
die müssen doch dem arbeitsamt auch schon bekannt sein?
__

Ich hätt gern Tee statt Kaffee
ofra ist offline  
Alt 10.07.2007, 15:14   #27
na
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von ofra Beitrag anzeigen
gibt es eigentlich keine stelle, wo man derartige arbeitgeber melden kann?
die müssen doch dem arbeitsamt auch schon bekannt sein?
Oh Ofra, das ist ein Geschäftsmann und alleinarbeiternder. Der hat nur jemand mal zur Hilfe gebraucht. Was willst du denn da melden? Dass er sein Geschäft deswegen schließt? Dass er sein Verhalten gefälligst ändert, wenn er jemand einstellt? Das kann der doch gar nicht! Der ist schon betraft genug, dass er seine Arbeit wohl immer alleine machen muss, weil sich niemand dort hält.

Ich glaube, dieser Mann hätte Ulla auch nicht eine Kündigung gegeben. Der hätte sie nicht angehört. Das war jetzt mit der Krankschreibung schon richtig so.
Und mit dem mail bleibt abzuwarten. Der wird sich schon melden, wenn er sie loswerden will.
 
Alt 10.07.2007, 17:53   #28
Ulla
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.11.2006
Beiträge: 211
Ulla Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Kündigung schon per Boten im Briefkasten gelandet!!!!!

Hallo Rotkäppchen und alle anderen,

es ist nicht zu fassen, habe eben die Kündigung im Briefkasten vorgefunden, wurde wohl per Boten eingeworfen:

Der genaue Text:

"Sehr geehrte Frau ...

gemäß Ihrem Vorschlag in Ihrem E-Mail vom 09.07.07 kündige ich Ihnen hiermit aus personenbedingten Gründen unter Einhaltung der vertraglichen Frist des § 622 Abs. 3 BGB zum 24.07.07.

MfG"

Was ein A.. jetzt habe ich selbstproduzierten Ärger, weil ich Email mit Kündigung geschrieben habe... morgens gehts zur Schuldnerberatung und Arbeitslosenberatung, denn so kann ich das dem Amt ja nicht geben.

Aber das ging ja schnell, da hätte wirklich kein persönliches Hingehen mehr genutzt, jetzt hilft wohl nur noch Protokoll der Arbeitswoche und ebenso Hinweis, dass der ständig die Sekretärinnen wechselt.

Habe von der mit dem Chef verbundenen Arbeitsstelle noch ein Email der Sekretärin aus Heidelberg bekommen, die eigentlich ganz nett war. Sie hat nur geschrieben: "Jetzt hat es wohl auch Sie erwischt. Das tut mir leid. Gute Besserung!" Erst hatte ich mich schon gewundert, aber nun verstehe ich den Fingerzeig.

Das wahr noch eine kleine Hilfe fürs Arbeitsamt, denn die werde ich als Zeugin nennen, wenns hart auf hart kommt, die hat mir ja am Telefon gesagt, dass der ständig die Sekretärinnen wechselt. Diese Sekretärin hat die Stellenanzeige aufgegeben und kümmert sich um die ständigen Neubewerbungen.

Gruss

Ulla








Zitat von Rotkäppchen Beitrag anzeigen
Oh Ofra, das ist ein Geschäftsmann und alleinarbeiternder. Der hat nur jemand mal zur Hilfe gebraucht. Was willst du denn da melden? Dass er sein Geschäft deswegen schließt? Dass er sein Verhalten gefälligst ändert, wenn er jemand einstellt? Das kann der doch gar nicht! Der ist schon betraft genug, dass er seine Arbeit wohl immer alleine machen muss, weil sich niemand dort hält.

Ich glaube, dieser Mann hätte Ulla auch nicht eine Kündigung gegeben. Der hätte sie nicht angehört. Das war jetzt mit der Krankschreibung schon richtig so.
Und mit dem mail bleibt abzuwarten. Der wird sich schon melden, wenn er sie loswerden will.
Ulla ist offline  
Alt 10.07.2007, 18:21   #29
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 8.145
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Standard

Wie will der jemals beweisen, dass Du die Kündigung erhalten hast?
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist gerade online  
Alt 10.07.2007, 19:40   #30
KAPPESHAMM->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.06.2007
Beiträge: 60
KAPPESHAMM
Standard

Zitat von Kerstin_K Beitrag anzeigen
Wie will der jemals beweisen, dass Du die Kündigung erhalten hast?
DER wird das ganz einfach beweisen: er wird behaupten (und auch durch eine Zeugenaussage belegen können), dass er im Haus der Dame in deren Briefkasten in Gegenwart eines Zeugen den Brief eingeworfen hat. Und denken Sie jetzt nicht, da könnte ja jeder kommen: ich habe mal einen Arbeitsgerichtsprozess mit Pauken und Trompeten verloren, weil ich nämlich genau das gedacht habe, und mein Ex-Arbeitgeber hat mir das Gegenteil bewiesen. Also, wachsam sein, und nicht immer den Arbeitgeber für blöd halten! Dieses Exemplar scheint nämlich ein ganz ausgeschlafenes Kerlchen zu sein.
KAPPESHAMM ist offline  
Alt 10.07.2007, 21:33   #31
münchnerkindl->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.11.2006
Beiträge: 1.733
münchnerkindl münchnerkindl münchnerkindl
Standard

Zitat von Ulla Beitrag anzeigen
Hallo Rotkäppchen und alle anderen,

es ist nicht zu fassen, habe eben die Kündigung im Briefkasten vorgefunden, wurde wohl per Boten eingeworfen:

Der genaue Text:

"Sehr geehrte Frau ...

gemäß Ihrem Vorschlag in Ihrem E-Mail vom 09.07.07 kündige ich Ihnen hiermit aus personenbedingten Gründen unter Einhaltung der vertraglichen Frist des § 622 Abs. 3 BGB zum 24.07.07.

MfG"

Was ein A.. jetzt habe ich selbstproduzierten Ärger, weil ich Email mit Kündigung geschrieben habe... morgens gehts zur Schuldnerberatung und Arbeitslosenberatung, denn so kann ich das dem Amt ja nicht geben.

Aber das ging ja schnell, da hätte wirklich kein persönliches Hingehen mehr genutzt, jetzt hilft wohl nur noch Protokoll der Arbeitswoche und ebenso Hinweis, dass der ständig die Sekretärinnen wechselt.

Habe von der mit dem Chef verbundenen Arbeitsstelle noch ein Email der Sekretärin aus Heidelberg bekommen, die eigentlich ganz nett war. Sie hat nur geschrieben: "Jetzt hat es wohl auch Sie erwischt. Das tut mir leid. Gute Besserung!" Erst hatte ich mich schon gewundert, aber nun verstehe ich den Fingerzeig.

Das wahr noch eine kleine Hilfe fürs Arbeitsamt, denn die werde ich als Zeugin nennen, wenns hart auf hart kommt, die hat mir ja am Telefon gesagt, dass der ständig die Sekretärinnen wechselt. Diese Sekretärin hat die Stellenanzeige aufgegeben und kümmert sich um die ständigen Neubewerbungen.

Gruss

Ulla
ich kann nur hoffen daß Du seit Montag krankgeschrieben bist... Gelber Schein und so weiter. Wenn nicht wirst Du ziemlich sicher eine Sperre (3 Monate?) bekommen... den Ärger hättest Du Dir auch schenken können, wenn Du krankgeschrieben einfach auf seine Kündigung gewartet hättest ohne ihm diesen Quatsch in dem Email zu schreiben... Man fordert NIE einen Arbeitgeber auf einen zu kündigen!
Na super...

Evtl kannst Du das ganze mit einem Attest des Arztes (bei dem Du gestern warst und ihm Dein Leid und Deine Panik wegen dem Horrorchef geklagt hast) wegen unzumutbarkeit der Arbeitsstelle hinbiegen.. Ansonsten geh SOFORT morgen zum Arzt und regle das.
münchnerkindl ist offline  
Alt 10.07.2007, 22:09   #32
na
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Eigentlich kann man im Leben nichts falsch machen, man kann nur daraus lernen. Und ich hoffe, du hast hier etwas gründlich gelernt. Das war bös von dem Alten.

Es hilft aber alles nichts. Das Leben geht weiter. Vergiss den Alten.

Ich sage dir wieder, was ich jetzt an deiner Stelle unter diesen Umständen machen würde: Ich würde mir von dem Arzt ein Attest geben lassen, dass die Stelle unzumutbar war. Der Mann war cholerisch und hat dir Angst eingejagt, so dass du richtig Panik bekommen hast. Du seist total geschockt und bist nicht bereit, nur einen einzigen Fuß da mehr reinzusetzen.

Dann gehst am besten morgen zum Arbeitsamt, denn wenn sie dich sperren, ist es möglich, dass das ab morgen gilt (habe da keine Ahnung, wie das läuft mit der Sperrung) und sagst, du hättest die Stelle aus gesundheitlichen Gründen kündigen müssen. Du hättest Panikattacken bei dem Alten bekommen und der Arzt hätte dir das so geraten. Und dann schilderst du etwas über den Alten, und behauptest, der sei irgendwie nicht ganz dicht gewesen. Du hälst den Mann auch für gefährlich. Deinen Vorgängerinnen sei es auch nicht anders gegangen, hättest du im nachhinein erfahren. Und dann zeigst du das e-mail von der Frau aus Heidelberg, die dich da auch bemitleidet hat. Als Zeuge wird die Frau dir aber nichts nutzen. Die würde ich auch gar nicht erst in diese Situation bringen.

Und wenn der SB dann sagt: "Dann müssen wir Sie sperren", dann frag ihn mal, wie du es denn sonst hättest machen sollen. Ob du hättest warten müssen, bis er gewalttätig wird? Ob das Arbeitsamt dafür auch die Verantwortung übernimmt? Dann könntest du natürlich auch wieder nach der Krankmeldung an den Arbeitsplatz wieder zurückgehen, falls der Schock bis dahin weg ist.

Ich würde evtl. auch einen Sozialrechtler in Betracht ziehen. Evtl. kann der dir einen Tipp geben, wie man das am besten macht.

Etwas besseres fällt mir leider nicht ein.
 
Alt 10.07.2007, 23:31   #33
münchnerkindl->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.11.2006
Beiträge: 1.733
münchnerkindl münchnerkindl münchnerkindl
Standard

Naja, ganz so dick muss man nicht auftragen.. mit der Befürchtung er könnte gewalttätig werden etc..

Aber Attest und Mitteilung über die tatsächlcih vorhandenen Zustände sollten reichen...
münchnerkindl ist offline  
Alt 11.07.2007, 13:09   #34
na
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von münchnerkindl Beitrag anzeigen
Naja, ganz so dick muss man nicht auftragen.. mit der Befürchtung er könnte gewalttätig werden etc..

Aber Attest und Mitteilung über die tatsächlcih vorhandenen Zustände sollten reichen...
Vielleicht ist er er tatsächlich. Es laufen so viele Psychopathen herum.
 
Alt 11.07.2007, 19:41   #35
münchnerkindl->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.11.2006
Beiträge: 1.733
münchnerkindl münchnerkindl münchnerkindl
Standard

Ja vieleicht. Aber es gibt nichts das konkret darauf hinweist daß der Mann auch tätlich gewalttätig ist, das ist reine spekulation. Daß jemand psychoterror macht sagt noch nichts über die physische Gewalttätigkeit aus.
münchnerkindl ist offline  
Alt 11.07.2007, 21:52   #36
Kaulquappe
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Kaulquappe
 
Registriert seit: 24.05.2006
Beiträge: 975
Kaulquappe
Rotes Gesicht

@ Ulla
Das war ultra naiv von dir ! Ich hatte dir geschrieben, dass du das Wort Kündigung nicht mal erwähnen solltest und jetzt machst du es auch noch schriftlich !

Hoffentlich haben die beim AA ein Einsehen und geben dir keine Sperre ...

Was anderes: Es ist normal (und ein Zeichen von geistiger Ausgeglichenheit), dass man "Probleme" mit Cholerikern hat. Sie, die Choleriker, sind es, die psychologische Hilfe brauchen - und nicht die, die von ihnen als Objekt für ihre Tobsucht benutzt werden!
Kaulquappe ist offline  
Alt 11.07.2007, 22:54   #37
KAPPESHAMM->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.06.2007
Beiträge: 60
KAPPESHAMM
Standard

Zitat von Kaulquappe Beitrag anzeigen
@ Ulla
Das war ultra naiv von dir ! Ich hatte dir geschrieben, dass du das Wort Kündigung nicht mal erwähnen solltest und jetzt machst du es auch noch schriftlich !

Hoffentlich haben die beim AA ein Einsehen und geben dir keine Sperre ...

Was anderes: Es ist normal (und ein Zeichen von geistiger Ausgeglichenheit), dass man "Probleme" mit Cholerikern hat. Sie, die Choleriker, sind es, die psychologische Hilfe brauchen - und nicht die, die von ihnen als Objekt für ihre Tobsucht benutzt werden!
Klar, natürlich haben die Choleriker das Problem, aber an den Nicht-Cholerikern liegt es, mit diesem Problem umzugehen, anstatt sich auf die Choleriker einzulassen. Ich muss das Problem des Cholerikers nicht verstehen, ich muss lernen, damit umzugehen, z. B., mich von dem Choleriker abzugrenzen. Das ändert den Choleriker nicht, aber das macht es mir einfacher, meine Nerven zu schonen.
KAPPESHAMM ist offline  
Alt 11.07.2007, 23:00   #38
Dopamin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 29.01.2007
Ort: Kiel
Beiträge: 1.077
Dopamin
Standard

Zitat von KAPPESHAMM Beitrag anzeigen
Klar, natürlich haben die Choleriker das Problem, aber an den Nicht-Cholerikern liegt es, mit diesem Problem umzugehen, anstatt sich auf die Choleriker einzulassen. Ich muss das Problem des Cholerikers nicht verstehen, ich muss lernen, damit umzugehen, z. B., mich von dem Choleriker abzugrenzen. Das ändert den Choleriker nicht, aber das macht es mir einfacher, meine Nerven zu schonen.
Kappeshamm,

HIER biste ja aufm völligen Holzweg (und auch DER ist schon arg durchlöchert)...

Von MÜSSEN kann hier ja wohl im Leben nciht die Rede sein!

Wenn jemand das WILL, wird dieser Jemand sich fragen müssen ob er das will oder nciht, aber doch nicht SO!!! Ulla will (und BRAUCHT es) nicht!!!

DAS ist ein JOB keine THERAPIE wie mit einem Choleriker umzugehen ist!!!

Oder hattest DU vor den Therapeuten, der da vier bis acht Stunden neben Ulla herläuft zu bezahlen?

Dopamin
__

Schon Sokrates sagte: Ich weiß, dass ich nichts weiß... Er soll ein gelehrter Mann gewesen sein... Deswegen lasse ich mich korrigieren.
Solo le pido a Dios que hartz IV no me sea indiferente, es un monstro grande y pisa fuerte ,toda la pobre inocencia de la gente (frei nach Outlandish)
Dopamin ist offline  
Alt 12.07.2007, 06:43   #39
KAPPESHAMM->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.06.2007
Beiträge: 60
KAPPESHAMM
Standard

Zitat von KAPPESHAMM Beitrag anzeigen
mit diesem Problem umzugehen, anstatt sich auf die Choleriker einzulassen. Ich muss das Problem des Cholerikers nicht verstehen, ich muss lernen, damit umzugehen, z. B., mich von dem Choleriker abzugrenzen. Das ändert den Choleriker nicht, aber das macht es mir einfacher, meine Nerven zu schonen.
Vielleicht war das Beispiel jetzt zu schwer für Sie, aber vielleicht lesen Sie auch meinen Text nochmal richtig unter Beachtung der fett markierten Wörter.

Vieles in meinem Leben kann ich nicht ändern, aber ich kann lernen damit umzugehen.
KAPPESHAMM ist offline  
Alt 12.07.2007, 08:30   #40
Ulla
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.11.2006
Beiträge: 211
Ulla Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard DANKE! - ALGII; Teilzeit und Horrorchef

Hallo,

ich war heute morgen beim Arbeitsamt, erst bei der Fallmanagerin und dann bei der Leistungabteilung. Kann aufatmen!

Nach einer sachlichen Schilderung (inkl. der Beschreibung der Umgangsweise des AG, häufiger Sekretärinnenwechsel, Choleriker, Alkoholfahne...) der Arbeitswoche wollte mir die Sachbearbeiterin gleich von sich aus einen Auflösungsvertrag machen.
Das war noch bevor ich auf die Kündigung kam. Sie meinte, sie weiss ja, dass ich bemühe, und legte mir keine Steine in den Weg. Sie war sehr verständnisvoll und meinte, ich sollte mir keine Sorgen.

Sie fand mein email "völlig in Ordnung" und kopierte es auch nicht für die Akten.
Sie hat gleich einen Vermerk gemacht, dass ich keine Sanktionen bekomme, damit die Leistungsabteilung auch sofort Bescheid weiss. Sie meinte nur, ich sollte mich erstmal erholen von dem Stress.

Nun ist der AG, so denke ich, beim Amt bekannt, sie meint, außer meiner Beschwerde in Heidelberg könnte sie so nichts machen, und das wäre auch nicht gut, denn der AG ist da ja im Vorstand.

Dann bin ich gleich zur Leistungsabteilung mit der Kopie des Vermerks der Sachbearbeiterin und der hat sich nur die Kopie der Kündigung abgeheftet, dem erwähnten email schenkte er keine Beachtung, habe ich dann auch nicht vorgelegt.

Für August kriege ich wieder ALGII in voller Höhe und wenn ich die Gehaltszahlung von dem AG bekomme, soll ich mit der Abrechnung vorbeikommen. Lief somit auch der Besuch in der Leistungsabteilung besser als erwartet.

Habe ebenfalls eine Kopie des Vermerks der Sachbearbeiterin für mich. Bin also da erstmal abgesichert.

Die Treuhänderin reagierte auch ziemlich verständnisvoll und werde zu ihr nächste Woche zu einem Termin gehen. Aber auch da sieht es erstmal gut aus, aber trauen tue ich denen keinen centimeter.

Gelernt habe ich viel in jeder Hinsicht!

Danke!

Gruss

Ulla
Ulla ist offline  
Alt 12.07.2007, 09:33   #41
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Hexe45 Beitrag anzeigen
Privatinsolvenz hin und Privatinsolvenz her, niemand muß einen unzumutbaren Job ausüben.
Und du schreibst, er hat sogar ne Alkoholfahne, das ist eine üble Mischung Alkoholabhängigkeit und dann auch noch Choleriker.
Gegen diese Gattung Mensch ist kaum ein Kraut gewachsen.
Ich empfehle dir den Gang zur Psychologin, denke die wird dir weiterhelfen.
Die kann dir Strategien aufzeigen wie du den Arbeitsalltag bewältigen kann.
Und sollte es da keine Strategie geben, kann sie dir bescheinigen, daß es für dich unzumutbar ist dort weiterhin zu arbeiten.
Denn auch psychischer Terror ist nicht viel anders, als wenn dir dein Chef körperliche Gewalt antun wird.
Lieber Gruß
Hexe
das sehe ich auch so...
 
Alt 12.07.2007, 10:33   #42
Dopamin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 29.01.2007
Ort: Kiel
Beiträge: 1.077
Dopamin
Standard

Zitat von KAPPESHAMM Beitrag anzeigen
Vielleicht war das Beispiel jetzt zu schwer für Sie, aber vielleicht lesen Sie auch meinen Text nochmal richtig unter Beachtung der fett markierten Wörter.

Vieles in meinem Leben kann ich nicht ändern, aber ich kann lernen damit umzugehen.
Jetzt KÖNNEN sie auf einmal lernen mit Dingen unzugehen?

Interessante Konstellation, denn Ulla MUSS sich ihrer Ansicht nach mit dem Choleriker arrangieren...

Ich weiß nicht ob sich der Unterschied dieser Feinheit im Ausdruck Ihnen erschliesst... UND daher die Frage ob Sie den Therapeuten sonsern wollen...

Nein es war nicht zu schwer für mich, ich bin der Meinung Sie brauchen noch eine Menge Nachhilfe in der korrekten Benutzung von Modalverben...

Es gibt nur wenige Dinge die ich MUSS: sterben (komme ich wohl nicht drumherum) und um diesen Zeitpunkt nach hinten zu verlegen sollte ich ab und an Flüssigkeit und Nährstoffe zuführen und entsprechend unverwertbare Nahrungsbestandteile abführen.

Für alles andere habe ich mich entschieden es zu tun oder nicht zu tun, oder wird Ihnen dieser Unterschied klar?

Dopamin
__

Schon Sokrates sagte: Ich weiß, dass ich nichts weiß... Er soll ein gelehrter Mann gewesen sein... Deswegen lasse ich mich korrigieren.
Solo le pido a Dios que hartz IV no me sea indiferente, es un monstro grande y pisa fuerte ,toda la pobre inocencia de la gente (frei nach Outlandish)
Dopamin ist offline  
Alt 12.07.2007, 11:02   #43
KAPPESHAMM->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.06.2007
Beiträge: 60
KAPPESHAMM
Standard

Zitat von Dopamin Beitrag anzeigen
Jetzt KÖNNEN sie auf einmal lernen mit Dingen unzugehen?
Interessante Konstellation, denn Ulla MUSS sich ihrer Ansicht nach mit dem Choleriker arrangieren...
Ich weiß nicht ob sich der Unterschied dieser Feinheit im Ausdruck Ihnen erschliesst... UND daher die Frage ob Sie den Therapeuten sonsern wollen...
Nein es war nicht zu schwer für mich, ich bin der Meinung Sie brauchen noch eine Menge Nachhilfe in der korrekten Benutzung von Modalverben...
Es gibt nur wenige Dinge die ich MUSS: sterben (komme ich wohl nicht drumherum) und um diesen Zeitpunkt nach hinten zu verlegen sollte ich ab und an Flüssigkeit und Nährstoffe zuführen und entsprechend unverwertbare Nahrungsbestandteile abführen.
Für alles andere habe ich mich entschieden es zu tun oder nicht zu tun, oder wird Ihnen dieser Unterschied klar?
Dopamin
Schade, ich hatte gedacht, dass Sie meine vorherige Bemerkung GELESEN und VERSTANDEN haben, war aber offensichtlich nicht der Fall. Es ging mir nicht um den Unterschied, ob ich etwas MUSS oder etwas KANN, es ging mir darum klarzumachen, dass ich die Umstände meist nicht ändern kann und deswegen mit den Umständen umgehen muss.

Im übrigen habe ich auch nicht mit einem Wort geschrieben, dass Ulla sich mit dem Choleriker arrangieren muss, ich habe weder "arrangieren" noch "muss" geschrieben, ich habe geschrieben, dass sie, weil sie den Choleriker nicht ändern wird, mit ihm "umgehen" muss. "umgehen" und "arrangieren" sind zwei ziemlich unterschiedliche Bedeutungen, legen Sie mir bitte nichts in den Mund, was ich nicht gesagt habe.

Ich fürchte zwar, dass Sie mich auch jetzt wieder nicht verstehen wollen, aber sei's drum, das kann ich nicht ändern, aber damit kann ich umgehen.
KAPPESHAMM ist offline  
Alt 12.07.2007, 11:46   #44
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von KAPPESHAMM Beitrag anzeigen
Es ging mir nicht um den Unterschied, ob ich etwas MUSS oder etwas KANN, es ging mir darum klarzumachen, dass ich die Umstände meist nicht ändern kann und deswegen mit den Umständen umgehen muss.

.
verstanden hab ich das schon - aber: es gibt immer eine Alternative... ich denke auch so: ich muß irgendwann sterben, aber ansonsten entscheide ich, ob ich, wenn vielleicht auch notgedrungen, "mitspiel" oder nicht.
 
Alt 12.07.2007, 12:11   #45
KAPPESHAMM->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.06.2007
Beiträge: 60
KAPPESHAMM
Standard

Zitat von Ludwigsburg Beitrag anzeigen
verstanden hab ich das schon - aber: es gibt immer eine Alternative... ich denke auch so: ich muß irgendwann sterben, aber ansonsten entscheide ich, ob ich, wenn vielleicht auch notgedrungen, "mitspiel" oder nicht.
Ich hatte auch nicht unterstellt, dass SIE das nicht verstanden haben, das Unverständnis war eher auf der Seite eines anderen Teilnehmers. "Umgehen" schließt alle Optionen ein, und natürlich gehört zu diesen Optionen auch, dass ich die Situation verlassen kann. Auch das ist "Umgehen" mit einer Situation.
KAPPESHAMM ist offline  
Alt 12.07.2007, 12:14   #46
Dopamin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 29.01.2007
Ort: Kiel
Beiträge: 1.077
Dopamin
Standard

Kappeshamm,

lesen Sie doch lieber noch einmal Ihre EIGENEN Beiträge, und dann werden Sie wahrscheinlich entsetzt feststellen, dass Sie GENAU das geschrieben haben, was Sie JETZT bestreiten geschrieben zu haben...

Ein Wendehals...

Dopamin
__

Schon Sokrates sagte: Ich weiß, dass ich nichts weiß... Er soll ein gelehrter Mann gewesen sein... Deswegen lasse ich mich korrigieren.
Solo le pido a Dios que hartz IV no me sea indiferente, es un monstro grande y pisa fuerte ,toda la pobre inocencia de la gente (frei nach Outlandish)
Dopamin ist offline  
Alt 12.07.2007, 12:15   #47
münchnerkindl->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.11.2006
Beiträge: 1.733
münchnerkindl münchnerkindl münchnerkindl
Standard

Uff, Ulla, das ist nochmal gutgegangen! Ich hatte schon Sachbearbeiter die hätten mir noch extra eine reingewügt weil sie selbst einen annähernd ähnlich unverschämten Ton am Leib hatten wie dieser ehemalige Chef!!!

Nochmal gutgegangen also :-))
münchnerkindl ist offline  
Alt 12.07.2007, 12:37   #48
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von KAPPESHAMM Beitrag anzeigen
Ich hatte auch nicht unterstellt, dass SIE das nicht verstanden haben, das Unverständnis war eher auf der Seite eines anderen Teilnehmers. "Umgehen" schließt alle Optionen ein, und natürlich gehört zu diesen Optionen auch, dass ich die Situation verlassen kann. Auch das ist "Umgehen" mit einer Situation.
Ich wollte damit nur zu verstehen geben: ich verstehe, was du meinst - aber ich verstehe auch Dopamin (was selten vorkommt :-)
 
Alt 12.07.2007, 12:44   #49
KAPPESHAMM->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.06.2007
Beiträge: 60
KAPPESHAMM
Standard

Zitat von Dopamin Beitrag anzeigen
Kappeshamm,

lesen Sie doch lieber noch einmal Ihre EIGENEN Beiträge, und dann werden Sie wahrscheinlich entsetzt feststellen, dass Sie GENAU das geschrieben haben, was Sie JETZT bestreiten geschrieben zu haben...

Ein Wendehals...

Dopamin
Langsam frage ich mich, ob Ihr Nickname und die Art und Weise, wie Sie hier versuchen, einen Streit vom Zaun zu brechen, vielleicht was miteinander zu tun haben. Entweder Sie wollen mich verstehen, dann werden Sie mich auch verstehen, oder Sie wollen mich nicht verstehen, dann ersparen Sie sich doch einfach die vergebliche Liebesmüh.

Und passen Sie vor allem langsam mal auf, was Sie schreiben, der Grat zur Beleidigung ist ein sehr schmaler...
KAPPESHAMM ist offline  
Alt 12.07.2007, 13:52   #50
Arwen
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Arwen
 
Registriert seit: 20.08.2006
Ort: Köln
Beiträge: 1.653
Arwen
Standard

@Kappeshamm

*fingeraufzeig*...

... und ansag', dass hier doch einer mitliest, der Dich nicht missversteht. Hab' die Krise bekommen während des Mitlesens.

Es ist zu spät, um weiterhin erklären zu wollen, dass "sich nicht drauf einlassen", "sich abgrenzen" viele Möglichkeiten umfasst. Verstanden wurde hier ausschließlich: Verharre in der Situation und erleide, man kann eh nichts ändern!

Schade.


Gruß, Arwen
__



Falls Freiheit überhaupt irgend etwas bedeutet,
dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.
George Orwell
Arwen ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
danke, alg, teilzeit, horrorchef

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Danke Danke Danke an das Elo-Forum HartzHexe ALG II 6 17.05.2008 23:30
Ab wieviel Std. Teilzeit? BG4 ALG II 6 21.01.2008 18:18
ALGII, Halbtagsjob und Horrorchef! Ulla ALG II 27 08.07.2007 15:06


Es ist jetzt 17:57 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland