Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Bußgeldbescheid

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  14
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.10.2011, 08:19   #26
JesseJames49
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von JesseJames49
 
Registriert seit: 09.03.2011
Ort: NRW
Beiträge: 1.220
JesseJames49 JesseJames49 JesseJames49 JesseJames49
Standard AW: Bußgeldbescheid

Zitat von Rounddancer Beitrag anzeigen
Das scheint auf den ersten Blick eine gute Idee,- und manchmal könnte es auch klappen. Ist dann aber eher Zufall.
Das klappt nicht nur scheinbar.
Deine nette Erklärung über Pap und Co. und SB und Leistungsabteilung ist schön, mir aber letztendlich egal. Ich weiss, dass Belange, die zu meinem Pap müssen, gleich in den PC eingetragen werden. Wenn sie auf der Rückseite was für die Leistungsabteilung liest gibt sie das auch in den PC. Schon ist es sichtbar für die Leistungsabteilung.
Wenn es um Sanktionen geht können diese beiden Abteilungen sich ja auch austauschen.

Zitat von Rounddancer Beitrag anzeigen
Das bedeutet: Wir sollten nicht Infos, die beim pAp landen müssen, wie im Fall des TO eine neuerliche Arbeitssuchendmeldung, auf einem Beleg zu machen, den die Leistungssachbearbeiterin bekommt und braucht. Und umgekehrt.
Ich mache es aber so. Einmal die Info bekommen, dass was nicht angekommen wäre, reichte mir völlig. Ausserdem ist eine erneute Arbeitssuchendmeldung für beide Abteilungen wichtig zu wissen. Die eine für Notizen und Stellen raussuchen, die andere für die Zahlung der Leistung.

Zitat von Rounddancer Beitrag anzeigen
So kann man Kürzungen, und auch Bußgeldtatbestände vermeiden.
Das gab es bei mir noch nicht.
Die Mitarbeiter in den JC sollten schon zusammen arbeiten, dann klappt es auch ohne Kürzungen. Von den Arbeitslosen wird so vieles verlangt, da erwarte ich ordentliche Arbeitsweise.
JesseJames49 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2011, 08:48   #27
Purzelina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 5.715
Purzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina Enagagiert
Standard AW: Bußgeldbescheid

Zitat:
Die laufen sich täglich übern Weg, trotzdem kennt sich mein pAp nicht im Leistungsbereich aus, ja, findet die Leistungsdaten nicht mal auf seinem Rechner, - und umgekehrt.
Dann liegt das am Bearbeiter, nicht an den Möglichkeiten, die sind vorhanden.

Zitat:
Das bedeutet: Wir sollten nicht Infos, die beim pAp landen müssen, wie im Fall des TO eine neuerliche Arbeitssuchendmeldung, auf einem Beleg zu machen, den die Leistungssachbearbeiterin bekommt und braucht. Und umgekehrt.
Das ist nicht Aufgabe des Kunden, alle Belege kommen in eine Akte.
Purzelina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2011, 09:18   #28
christian87
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von christian87
 
Registriert seit: 25.04.2011
Ort: Brandenburg
Beiträge: 237
christian87 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Bußgeldbescheid

Meine Fragen? :(
http://www.elo-forum.org/alg-ii/8122...tml#post968359
__

Es gibt keine "niederwertige" Arbeit, sondern schlecht bezahlte.
Abkürzungen: JC = Jobcenter, VV = Vermittlungsvorschlag, RFB = Rechtsfolgebelehrung, ZAF = Zeitarbeitsfirmen, EGV/VA = Eingliederungsvereinbarung (Verwaltungsakt)
christian87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2011, 11:43   #29
JesseJames49
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von JesseJames49
 
Registriert seit: 09.03.2011
Ort: NRW
Beiträge: 1.220
JesseJames49 JesseJames49 JesseJames49 JesseJames49
Standard AW: Bußgeldbescheid

Zitat:
Dazu hab ich noch Fragen:
- Was ist, wenn der Antrag auf aufschiebende Wirkung abgelehnt wird?
- Wie gehts nach meinen Einspruch weiter?
- Wie lange kann das ganze Verfahren dauern?
- Muss ich eine Frist für die Abgabe meiner Begründung setzen? Wenn ja, wie lange maximal?
Wird der Antrag abgelehnt bleibt nur die Klage. Wie es hier ausschaut wissen andere besser.
Nach deinem Einspruch könnten die Unterlagen noch mal geprüft werden, um zu sehen, ob dein Einspruch gerechtfertigt ist. Was tatsächlich passiert wissen nur die, die das bearbeiten.
Dauer des Verfahrens ist ungewiss.
Ich denke die Frist beträgt so lange, wie du für einen Einspruch hast.
JesseJames49 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
bußgeldbescheid

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bußgeldbescheid nach Überzahlung/Mitwirkungsverletzung SufferInSilence ALG II 6 18.08.2008 20:06
ALG II-Bußgeldbescheid Freund darkflyer AfA /Jobcenter / Optionskommunen 18 06.03.2008 14:08


Es ist jetzt 19:48 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland