Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Bitte um gute Argumente, bzw Gründe um Minijob kündigen zu dürfen

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  5
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.05.2017, 21:12   #51
Hyana
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Hyana
 
Registriert seit: 26.08.2016
Beiträge: 390
Hyana Hyana
Standard AW: Bitte um gute Argumente, bzw Gründe um Minijob kündigen zu dürfen

Ich muss gestehen, ich verstehe grad deinen Gedankengang nicht ;-)

Oder meinst du, dass Urplötzlich meinen Krankentag "nachholen" soll, und mir da noch nicht mal was drüber gesagt wurde?

Diesmal bin ich ja schlauer - ich habe die Arbeitspläne abgeheftet
Hyana ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2017, 21:24   #52
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 9.051
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Standard AW: Bitte um gute Argumente, bzw Gründe um Minijob kündigen zu dürfen

Nein, Krankentage werden nicht nachgeholt.

Aber man hat diech jetzt für Juni nicht eingeplant.

Man wird Dich aber im Juni für Mindestens 10 Stunden bezahlen müssen.

Warten wir mal ab, was jetzt noch so kommt.

Das Thema Überstunden dürfte vom Tisch sein, da Du ja alle geleisteten Stuneden bezahlt bekomen hast.

Bleibt das Thema Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall. DAs sehen wir, wenn die Mai Abrechnung vorliegt.

Und das Thema Urlaub. Da müssen wir mal sehen. Der Urlaub für letztes Jahr dürfte verfallen sein, den hättest Du wohl bis 31.03. gelted machen müssen.

Für dieses Jahr sollten Dir ca. 4-6 Tage zustehen.

Was steht unter Ausschlussfristen in Deinem AV?
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2017, 09:39   #53
Hyana
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Hyana
 
Registriert seit: 26.08.2016
Beiträge: 390
Hyana Hyana
Standard AW: Bitte um gute Argumente, bzw Gründe um Minijob kündigen zu dürfen

Zitat:
Ausschlussklausel

Ansprüche aus dem Arbeitsverhältnis müssen innerhalb eines Monats nach Zugang der letzten Lohnabrechnung geltend gemacht werden; andernfalls sind sie verwirkt.
Ich war gestern auch kurz im Laden, hatte meiner Kollegin während ihres Urlaubs was besorgt.
sie sagte, Info wäre "Stundenabbau", weil ja alle so viele hätten und einer mal anfangen müsse.

Der Krux dabei: Nirgends steht wieviel wir Minijobber an Überstunden haben.

Was gibt sie also für den mit nicht eingteilten Juno an?

Ich würde mich doch stark wundern, wenn ich 40-50 Überstunden gehabt hätte. Obwohl, wenn ich darüber nachdenke, meine 4 Krankentage sind ja immerhin schon 25 Stunden . . . .

Aber wieviel Urlaub mir zusteht, bekomme ich nicht ausgerechnet -.-*
Die übliche "Rechnung" geht nicht auf. Da ich in einem normalen Monat mal 1 Woche ohne Einsatz war, mal 3x die Woche. Es gibt nix regelmäßiges wo ich ansetzen könnte . . .
Hyana ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2017, 10:18   #54
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 9.051
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Standard AW: Bitte um gute Argumente, bzw Gründe um Minijob kündigen zu dürfen

Die Ausschlussklausel ist ja süss.

Wenn jemand da also auf Dauer arbeitet, hat er ewig Zeit, die Ansprüche geltend zu machen, denn die Frist läuft ja erst ab der LETZTEN Lohnabrechnung.... Sowas passiert halt, wenn man sich den JUristen spart.

Ich weiss gar nicht, was Du immer mit Deinen Überstunden hast. Du hast doch gesagt, dass Dir immer alle gearbeiteten Stunden bezahlt wurden. Dann hast Du doch gar keine Überstunden. Man bekommt doch nur Geld oder Freizeitausgleich, nicht beides. Von daher halte ich das mit dem Stundenabbau für eine Ausrede, nur um irgend eine Antwort zu geben und die die anderen ruhigzustellen.

Mit dem Urlaub dasist auch nicht so einfach zu berechnen, die Formel ei unregelmäßigen Einsatztagen hatte ich Dir weiter oben verlinkt. Aber keine Sorge, wenn die Zahl kommt und uns die nicht plausibel ist, lassen wir uns das vorrechnen.

Ich hab das mal überschlagen: bei 6 Tage Woche ist der Mindesturlaub bei Vollzeit 24 Tage für ein ganzes Jahr. bei 6 Monaten also 12 Tage.

Wenn Du drei Tage in der Woche gearbeitet hast, wären es 6 Tage Urlaub, bei 2 Tagen je Woche 4.

Irgendwo in dem Bereich sollte der Urlaubsanspruch liegen, den sie Dir mitteilen. Liegt er drüber, solltest Du ihn einfach annehmen, liegt er drunter, sollen die mal erzählen, wo sie de Zahlen her haben.

Aber ein Schritt nach dem anderen. Ketzt warten wir erstmal auf die Mai Abrechnung, ob die Krankentage bezahlt werden.
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2017, 13:10   #55
Hyana
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Hyana
 
Registriert seit: 26.08.2016
Beiträge: 390
Hyana Hyana
Standard AW: Bitte um gute Argumente, bzw Gründe um Minijob kündigen zu dürfen

Ich hab noch mal Arbeitspläne und Abrechnungen verglichen.

In den Monaten wo ich über meinen Stunden war, wurde nur der Höchstundensatz ausgezahlt. So das ich nie über meine 450€ kam.
Dort habe ich aber auch öfters mehr gearbeitet als diese.

Meine Teamleitung hat mir vor 2 Wochen per Whatsapp bestätigt, dass ich immer noch Überstunden hätte - da verschwieg sie mir ja wieviele das seien.

Diese "feier" ich ja nun im Juno ab laut Teamleitung.
Zentrale schrieb ja in der Email, dass diese Überstunden nicht an sie weiter gegeben werden - ergo kann ich nur raten was weitergegeben wird an Stunden für Juno . . .

Ich könnte mich in den AR**** beißen, dass ich mal wieder so Gutgläubig was
Hyana ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2017, 13:27   #56
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 9.051
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Standard AW: Bitte um gute Argumente, bzw Gründe um Minijob kündigen zu dürfen

Okay, dann hast Du alles an Überstunden, was nicht ausgezahlt wurde.

Wenn Die Pläne, die Du hast, vollständig sind, kannst Du das selber ausrechnen.
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2017, 13:30   #57
Hyana
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Hyana
 
Registriert seit: 26.08.2016
Beiträge: 390
Hyana Hyana
Standard AW: Bitte um gute Argumente, bzw Gründe um Minijob kündigen zu dürfen

Das ist es ja - eben nicht -.-*

Wir hatten dieses Jahr 2 Todesfälle in den Familien.
In dieser Zeit wurde überall aufgefangen wo ging, aber keine Pläne offiziell geändert bei einem war es leider die Familie der Teamleitung, da wurde überhaupt kein Plan eingehalten - und auch nie eine abgeänderte Version ausgedruckt

Wir haben das zwar alles auf unsere Stundenzettel geschrieben - aber was später zwischen unserer Abgabe und der Zentrale geschieht - das unterliegt der Teamleitung . . .
Hyana ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2017, 13:39   #58
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 9.051
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Standard AW: Bitte um gute Argumente, bzw Gründe um Minijob kündigen zu dürfen

Dann wirst Du Dich da leider auf die Assage Deiner TL verlassen müssen.

Wobei ic mic grad frage, wie die das noch nachvollziehen will. Aber das ist nicht Dein Problem. Lönnte abererklären, warum sie sich bisher um eine Aussage herumgedrückt hat.

Schreib Dir für den nächsten Arbeitgeber hinter die Ohren:

Wenn Du nach Stunden bezahlt wirst, führst Du genau Aufzeichnungen über die geleisteten Stunden.

Und bei 450 EUR mehr arbeiten und dann auf Überstunden schieben ist gar nicht. 2x im Jahr ist glaub ich erlaubt,aber ansonsten ist das Schwarzarbeit, Sozialbetrug, keine Ahnung was noch.

KAnnst Du Dir mal auf der Seite der Minijob-Zentrale durchlesen. Ich meine, es kommt nicht auf den Monatsverdienst, sondern auf die Jahres-Gesamtbetrachtung an.
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2017, 13:50   #59
Hyana
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Hyana
 
Registriert seit: 26.08.2016
Beiträge: 390
Hyana Hyana
Standard AW: Bitte um gute Argumente, bzw Gründe um Minijob kündigen zu dürfen

Schade das für mich Hannover am anderen Ende der Welt liegt, sonst hätte ich dich gern als Dankeschön für deine Hilfe auf nen eingeladen
Hyana ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2017, 14:00   #60
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 9.051
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Standard AW: Bitte um gute Argumente, bzw Gründe um Minijob kündigen zu dürfen

Aus welcher Ecke bist Du denn?

Wenn Deine TL den Überblick verloren hat, wird es übrigens noch interessant.

Denn: Dein Arbeitgeber ist gesetzkich verpflichtet, genau Aufzeichnungen über die Arbeitszeiten zu führen.

Das kann noch bösen Ärger für den Sauladen geben. Aber kann ja nicht schaden, wenn da mal aufgeräumt wird.
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2017, 14:19   #61
Hyana
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Hyana
 
Registriert seit: 26.08.2016
Beiträge: 390
Hyana Hyana
Standard AW: Bitte um gute Argumente, bzw Gründe um Minijob kündigen zu dürfen

Tiefsten Kohlpott NRW ^^

Lassen wir uns mal überraschen, ich gebe Bescheid wenn ich mehr weiß
Hyana ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2017, 14:26   #62
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 9.051
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Standard AW: Bitte um gute Argumente, bzw Gründe um Minijob kündigen zu dürfen

Och, da fährt bestimmt ein ICE von Hannover. Ich melde mich, wenn ich mal in der Gegend bin. (Meine Mutter stammt aus Essen.)
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2017, 11:28   #63
Hyana
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Hyana
 
Registriert seit: 26.08.2016
Beiträge: 390
Hyana Hyana
Standard AW: Bitte um gute Argumente, bzw Gründe um Minijob kündigen zu dürfen

Update - Die Wege der Buchhaltung sind unergründlich:

Heute kam die Abrechnung.

Schauspiel vorher war ja:

Arbeitsplan Mai 1: 50:30 Stunden

Nach meiner ersten Krankmeldung, standen ja meine beiden Krankentage mit 00:00 Stunden drin. Dazu war ja auf magische Weise ein Arbeitstag hinzugekommen.

so war dann Arbeitsplan Mai 2: 47:00 stunden.

Nach dem normalen Plan:
50:30 (Plan 1) - 11:00 (Krankentage) = 39:30 Stunden

Jetzt wurde aber mit dem magischen Arbeitstag dieser Schuh draus:
50:30 (Plan 1) - 11:00 (Krankentage) + 7:30 (magic day) = 47:00

Jetzt kam die Abrechnung:
43:00 Stunden statt 50:30 wurden bezahlt.

Wie hat also wer gerechnet?

Da die tolle Teamleitung ja bei jedem Minijobber behauptet, er habe keinen Anspruch auf bezahlten Urlaub und schon garnicht auf Lohnfortzahlung, kann ich mir nur folgendes Szenario vorstellen:

Der "magic day" wurde niemals in der Zentrale gemeldet.
Die gingen jetzt von den normalen (Plan 1) 50:30 stunden aus und niemand aus dem Betrieb hat meine Krankmeldung weiter gereicht!
Weil Teamleitung ja Urlaub, und die Minijobber bekommen das ja eh nicht bezahlt . . .
Denn in Plan 1 fehlt ja der "magic day" und es war nur noch ein Tag in dieser Woche für mich zu arbeiten.

Und ganz klar: Zentrale weiß nur was Teamleitung angibt!

----

Ich habe meine Abrechnung und co schon an das JC weitergereicht, weil ich eigentlich nicht vorhatte mich da bei der Zentrale wegen 60€ anzulegen, weil ich davon ja eh nur 20% behalten darf.
In mir wächst aber der Wunsch da noch mal drauf hinzuweisen . . .

Ich könnte jetzt einfach zur "Kontrolle" mal beide Arbeitspläne und meine beiden Krankmeldungen nochmals an die Zentrale schicken.
Ich höre schon das Chaos, wenn angefragt wird, warum die Vertretung nicht in der Lage ist die AU weiterzuleiten. Denn die habe ich per Post (an den Shop) weg geschickt. Und Vertretung meint ja auch, Minijobber haben kein Recht auf Lohnfortzahlung . . .

Geändert von Hyana (12.06.2017 um 11:45 Uhr)
Hyana ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2017, 12:37   #64
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 9.051
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Standard AW: Bitte um gute Argumente, bzw Gründe um Minijob kündigen zu dürfen

Also Du solltest Diese Abrechnung schon reklamieren. Einfach, damit die es mal merken.

Und im Juni war dann ja auch noch ein Krankheitstag, oder?

Auf die Juni-Abrechnung bin ich eh gespannt.
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2017, 12:48   #65
Hyana
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Hyana
 
Registriert seit: 26.08.2016
Beiträge: 390
Hyana Hyana
Standard AW: Bitte um gute Argumente, bzw Gründe um Minijob kündigen zu dürfen

Nein, die Krankentage betragen wirklich nur den Mai.

Für Juni bin ich ja "Stundenabbauen" - das wird noch spannend.

Hab jetzt mal dies aufgesetzt:
Zitat:
Sehr geehrte Frau von der Zentrale,

heute erreichte mich meine Lohnabrechnung für Mai 2017.

Leider musste ich eine Unstimmigkeit feststellen.

Ich war in den Zeiträumen 16.05.2017 - 19.05.2017 und 23.05.2017 – 27.05.2017 erkrankt.
Beide Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen habe ich dem Shop Blubb zukommen lassen.

Nun habe ich für Mai 2017 zwei verschiedene Arbeitspläne.
Jener, der mir Ende April ausgehändigt wurde verzeichnete meinen letzten Arbeitseinsatz
am 24.05.2017.

Der darauf folgende (bekommen am 20.05.17), auf denen meine Krankentage auch mit 00:00 Stunden vermerkt wurden war plötzlich ein weiterer Tag hinzu gekommen.
Und zwar der 26.05.2017.

Ich habe mir auf dem „aktuellen“ Plan meine Stunden der Krankentage handschriftlich notiert.

Im Anhang finden Sie beide Arbeitspläne, zusätzlich die Kopien meiner Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen.

Vielleicht können Sie dies aufklären.

Mit freundlichen Grüßen

Bla
Hyana ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2017, 12:57   #66
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 9.051
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Standard AW: Bitte um gute Argumente, bzw Gründe um Minijob kündigen zu dürfen

Gefällt mir gut.

Vielleicht noch en Satz dazu, dass nach Deiner Rechnung x Stunden in der Abrechnung fehlen.

Und das ganze nachweisbar versenden, damit hättest Du dann Deinen Anspruch geltend gemacht und die können sic nicht mehr auf die Ausschlussfristen berufen.
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2017, 13:11   #67
Hyana
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Hyana
 
Registriert seit: 26.08.2016
Beiträge: 390
Hyana Hyana
Standard AW: Bitte um gute Argumente, bzw Gründe um Minijob kündigen zu dürfen

Nachweislich?

Ich hab ja endlich die Möglichkeit per Fax zu schicken :)

Hab ein wenig umgeschrieben, damit es ersichtlicher wird:


Zitat:
Nun habe ich für Mai 2017 zwei verschiedene Arbeitspläne.
Jener, der mir Ende April ausgehändigt wurde verzeichnete meinen letzten Arbeitseinsatz
am 24.05.2017.
Gesamtstunden laut diesem Plan: 50:30.

Der darauf folgende (bekommen am 20.05.17) , auf denen meine Krankentage auch mit 00:00 Stunden vermerkt wurden war plötzlich ein weiterer Tag hinzu gekommen.
Und zwar der 26.05.2017.
Gesamtstunden laut diesem Plan: 47:00.

Wenn ich für meine Gesamtstunden den letzten Plan Mai zu rate ziehe (zusätzlicher Arbeitstag 26.05.17) und meine regulären Stunden der Krankentagen einberechne, komme ich auf 58 Stunden Gesamtstunden für den Monat Mai 2017.
50:30 Stunden + dem zusätzlichen Tag mit 7:30 Stunden.

Ich habe mir auf dem „aktuellen“ Plan meine Stunden der Krankentage handschriftlich notiert.

Ausgezahlt wurden mir 43 Stunden.
Also dann ganz trocken ein 6-Seiten-Fax raushauen?
Hyana ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2017, 13:17   #68
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 9.051
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Standard AW: Bitte um gute Argumente, bzw Gründe um Minijob kündigen zu dürfen

Genau so. Und den Sendebericht gut aufbewahren.

Ich fürchte, Deine TL ist ganz schnell wieder urlaubsreif, wenn sie nächste Woche wieder da ist.
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2017, 13:20   #69
Hyana
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Hyana
 
Registriert seit: 26.08.2016
Beiträge: 390
Hyana Hyana
Standard AW: Bitte um gute Argumente, bzw Gründe um Minijob kündigen zu dürfen

Mache ich eben fertig.

Da Montag ist, dürfte das fix gehen.

Ich berichte
Hyana ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2017, 14:52   #70
Hyana
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Hyana
 
Registriert seit: 26.08.2016
Beiträge: 390
Hyana Hyana
Standard AW: Bitte um gute Argumente, bzw Gründe um Minijob kündigen zu dürfen

Und wie fix das ging

Zitat:
Sehr geehrter Herr Blaaaaaaaa,

hiermit bestätige ich den Eingang Ihres Faxes vom heutigen Tage.
Frau Teamleitung vom Shop in Blub ist erst wieder ab Montag, den 19.06.2017 im Dienst.
Ich werde mich dann sofort mit ihr in Verbindung setzen um die Angelegenheit zu klären.

Bei der letzten Abrechnung für den Monat Juni wird Ihnen dann der Urlaubsanspruch ausgezahlt und
eine Rückrechnung von Arbeits- bzw. Krankheitsstunden, die mit der Abrechnung für den Monat Mai
nicht gezahlt wurden, veranlasst.

Bitte gedulden Sie sich bis dahin.

Vielen Dank und beste Grüße aus keine Ahnung wo
Bin mal gespannt ob ich da jetzt zusätzlich noch Hausverbot bekomme *hust
Hyana ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2017, 15:01   #71
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 9.051
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Standard AW: Bitte um gute Argumente, bzw Gründe um Minijob kündigen zu dürfen

Siehst Du. Unddas Alles ganz ohne Gericht, Anwalt, Drohungen oder sonstwas.

Ichhab das Gefühl, das Problem ist dein TL...
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2017, 15:04   #72
Hyana
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Hyana
 
Registriert seit: 26.08.2016
Beiträge: 390
Hyana Hyana
Standard AW: Bitte um gute Argumente, bzw Gründe um Minijob kündigen zu dürfen

Damit können sich jetzt die anderen rumärgern

Da ich ja auch keine Verlängerung im Umschlag hatte - wo die Firma doch jeden Cent sparen will und uns sogar interne Infos / Werbung immer zu den Abrechnungen einlegte

Also ab 01.07. können sich die anderen mit dem Thema beschäftigen, aber wie ich jetzt schon wieder den Arbeitsplan entnehmen kann, hat meine langjährige Minijob Kollegin wieder keinen Urlaub eingetragen bekommen (dabei war die 100% außer Landes . . .)
Hyana ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2017, 15:15   #73
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 9.051
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Standard AW: Bitte um gute Argumente, bzw Gründe um Minijob kündigen zu dürfen

Aber fang bitte nicht nächste Woxhe irgendwie an, dass mit Deinem TL zu diskutieren, auch nicht per Wahtsapp oder so. Ich nutze Wahtsapp nicht, kann man da jemanden sperren?

Ganz wichtig: Die gesamte Kommunikation läuft nur noch schriftlich nachweisbar. Auch wenn Du angerufen wirst: "Bitte teilen Sie mir das schriftlich mit."

Da scheint eine ganz linke tour zu laufen. Entweder die TL machen vor Ort den Mist und die Zetrale freut sich, oder die haben die Vorgabe von oben, so zu verfahren, in der Hoffnung, dass sich keiner merkt.
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2017, 16:55   #74
Hyana
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Hyana
 
Registriert seit: 26.08.2016
Beiträge: 390
Hyana Hyana
Standard AW: Bitte um gute Argumente, bzw Gründe um Minijob kündigen zu dürfen

Wir gehen in die nächste Runde - ist ja schon fast Filmreif hier. . .

Teamleitung aus dem Urlaub seit heute.
Gestern schon vorsorglich alles auf "stumm" gestellt, damit ich nicht unnötig genervt werde.

Nichts geschah.
Ich dachte, jo, dann hat die Zentrale sich wohl noch nicht mit ihr auseinder gesetzt.

Dann sah ich es: Frau Teamleitung hat dich entfernt

Ich musste so lachen ohne eines Kommentares wurde ich aus der Whatsapp Gruppe des Shops geworfen.
So etwas ist natürlich für alle Mitglieder der Gruppe zu sehen, wird ja auch schön als Nachricht angezeigt:
"Sowieso hat Sowieso aus der Gruppe entfernt".

Allerdings fand ich das doch ein wenig kindisch

Bisher hat sich niemand meiner Kollegen bezüglich dessen gemeldet. Zumal ich ja bis Ende des Monats noch eingestellt bin . . .
Würde aber gern wissen, was so abgeht zwischen denen im Moment ^^
Ich hab nur meine Minijob Kollegin angeschrieben, ob sie Verlängerung bekommen hätte und ihr "Beglückwünscht" als sie mir dies bestätigte.

Schade, leider wurde ich da schon aus der Gruppe geworfen, somit werde ich den anderen Minijobbern auch nix mehr berichten, dass sie Anrecht auf bezahlten Urlaub und und Lohnfortzahlung im Krankheitsfall hätten.
Sollen sie selbst die Augen aufmachen.
Hyana ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2017, 09:11   #75
Hyana
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Hyana
 
Registriert seit: 26.08.2016
Beiträge: 390
Hyana Hyana
Standard AW: Bitte um gute Argumente, bzw Gründe um Minijob kündigen zu dürfen

Der letzte Akt:
Und ich hoffe danach ist Ruhe ;)

Allerdings muss ich noch guten ob ich ein Arbeitszeugnis bekomme . . . sonst muss ich das auch wieder Einfordern.

Heute morgen Email von Frau aus der Zentrale:

Zitat:
Sehr geehrter Sowieso,

nach Rückkehr der Filialleitung aus dem Urlaub konnten nun die Differenzen bei den Arbeitsstunden geklärt werden.
Lt. Arbeitsplan vom 21.04.2017 - welcher Ihnen ausgehändigt wurde - waren Sie insgesamt 49,50 Std. eingeteilt.
Davon wurden 31,25 Std. gearbeitet, 18,25 Std. waren Sie mit Krankenschein krank gemeldet.

Ausgezahlt wurden Ihnen mit der Abrechnung 05/2017 insgesamt 43,00 Stunden, so dass noch 6,50 Std. offen sind.
Diese Arbeitsstunden werden wir in den Monat Mai 2017 rückrechnen und mit der Abrechnung 06/2017 zur Auszahlung bringen.

Von Frau Teamleitung bekamen wir einen Überstundenstand von insgesamt 11,00 mitgeteilt. Diese Stunden werden Ihnen mit der
Abrechnung 06/2017, zusammen mit dem stundenmäßigen Urlaubsanspruch vom 18.07.2016 bis zum 30.06.2017, auszahlen.

Berechnet nach dem Bundesurlaubsgesetz besteht Anspruch von insgesamt 8,00 Tagen à 5,50 Stunden = 44,00 Stunden.

Da das Arbeitsverhältnis am 30.06.2017 endet möchten wir Sie noch bitten in den nächsten Tagen Ihren Shop-Schlüssel und den Berechtigungsausweis
in Ihrer Filiale abzugeben. Vielen Dank dafür!

Mit freundlichen Grüßen Frau aus der Zentrale
Unabhängig davon, dass ich ja nicht mal 1 Min diesen Monat gearbeitet habe in Ordnung eine Abrechnung über 61,5 Stunden zu bekommen.

Okay, dann muss ich für meinen letzten Monat bei denen zwar Lohnsteuer zahlen, aber die auch ^^

Nun warte ich noch bis heute Mittag auf Rückmeldung wegen einem Schlüsselprotokoll, sonst mach ich mir selbst eins, denn das will ich dann auch unterschrieben und gestempelt haben.
Hyana ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Maßnahmezuweisungen bekämpfen durch gute Argumente BurnsTorn Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 112 09.12.2016 15:46
gute Gründe zur Genehmigung von Urlaub Marwick ALG II 24 28.06.2012 20:37
Gute Argumente gefunden!!! verona Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 1 30.10.2010 16:01
Minijob kündigen wg.Neuen Minijob der mehr Geld bringt dielilie Ein Euro Job / Mini Job 11 28.04.2010 21:51
Gute Gründe für einen Auszug gesucht oesianer KDU - Umzüge... 14 02.09.2007 23:05


Es ist jetzt 12:17 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland