Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Bitte um gute Argumente, bzw Gründe um Minijob kündigen zu dürfen

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  5
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.05.2017, 13:40   #26
Hyana
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Hyana
 
Registriert seit: 26.08.2016
Beiträge: 390
Hyana Hyana
Standard AW: Bitte um gute Argumente, bzw Gründe um Minijob kündigen zu dürfen

Danke dir :)

Ich werde das erst mal so abschicken.
Mal sehen was da kommt.

Ansonsten werde ich das nochmals an die Zentrale faxen.

Ich gebe 100% Rückmeldung!
Hyana ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2017, 13:43   #27
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 9.051
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Standard AW: Bitte um gute Argumente, bzw Gründe um Minijob kündigen zu dürfen

UNd keine Angst vor Deiner TL. Du hast RECHTE. Und wenn es denen nict passt, müssen si e ja nict verlängern (willst Du ja eh nicht.)

Gute Besserung. Und nicht krank zur Arbeit gehen. Willst ja keinen anstecken, weder Kollegen noch Kunden.
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2017, 13:46   #28
Hyana
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Hyana
 
Registriert seit: 26.08.2016
Beiträge: 390
Hyana Hyana
Standard AW: Bitte um gute Argumente, bzw Gründe um Minijob kündigen zu dürfen

Danke :) Ich geb mein bestes wieder fit zu werden.

Langsam werde ich echt sauer . . .

Bisher lief das immer so: Wir bekommen für 4 Wochen unseren Plan. Ich sehe wann frei ist und legte dem entsprechend meine Termine.

Da ich mir immer die aktuellen Pläne mitnehme, habe ich ja schon festgestellt, dass ich plötzlich einen Tag Dienst habe, an dem ich definitiv nicht eingeplant war - ohne Vorwarnung!

Regulär habe ich Mittwoch Dienst, das war bisher der letzte Arbeitstag im Mai für mich.

Auf dem neuen stand dann plötzlich, dass ich den Freitag nun auch Dienst habe . . .

Nun teilte ich meiner Teamleitung meinen Gesundheitszustand mit.
Sie meinte nur, sie könnte für morgen wen reinsetzen, für Freitag nicht.

Ich schrieb zurück, dass ich nicht wisse ob ich am Freitag überhaupt wieder fit sei und dass ich morgen früh je nach Zustand zum Arzt gehen würde.
Gleichzeitig teilte ich mit (damit ich nicht urplötzlich dann neue Tage im Dienstplan habe), dass ich 2 fixe Termine hätte. Montag Nachmittag und Dienstag Mittag dann Jobcenter.

Die Termine habe ich anhand meines bisherigen Arbeitsplans gelegt. Das eine ist sogar ein extrem wichtiger Arzttermin, dies habe ich aber nicht erwähnt.

Da kam grade trocken die Rückmeldung:

"Jetzt mal echt und du willst Teilzeit arbeiten?"

Ich bin grade extrem sauer und würde ihr am liebsten das passende Antworten aber noch ist sie die nächsten 5 Wochen meine Vorgesetzte . . .

Geändert von Hyana (23.05.2017 um 14:12 Uhr)
Hyana ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2017, 14:03   #29
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 9.051
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Standard AW: Bitte um gute Argumente, bzw Gründe um Minijob kündigen zu dürfen

Ach weisst Du, solche Sprüche: rechtes Ohr rein, linkes Ohr raus.

So ganz langsam krieg ich Dich auf die richtige Einstellung.

Eine mögliche Antwort wäre auch: "Wenn ichgenug verdiene, muss ich nicht mehr zum JC."

Was machst Du eigentlich, Einzelhandel?
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2017, 14:10   #30
Hyana
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Hyana
 
Registriert seit: 26.08.2016
Beiträge: 390
Hyana Hyana
Standard AW: Bitte um gute Argumente, bzw Gründe um Minijob kündigen zu dürfen

Hab den Post noch einmal ins reine geschrieben :)

Ja ich bin gelernter Einzelhandelskaufmann.
Leider mit meinem Abschluss sehr spät (2014) und mit so guten Noten, dass ich langsam das Gefühl bekomme, die meisten halten mich für "zu teuer". . . .

Mein Lehrbetrieb konnte mich nicht halten, und meine folgenden Arbeitgeber waren immer wieder in Griff in die

Eigentlich hatte ich den Minijob angenommen, weil plötzlich die geplante Teilzeit nicht machbar war und die Zentrale nur 450€ ger haben wollte.
Ich hatte ja die Hoffnung, dass ich da richtig Fuß fasse (Kollegen sind in TZ schon seit 6-14 Jahre).
Aber das wir als Minijobber da nix anderes als Ware 3. Klasse sind, war mir erst in den letzten Wochen so entsetzlich klar geworden .. .
Hyana ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2017, 14:17   #31
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 9.051
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Standard AW: Bitte um gute Argumente, bzw Gründe um Minijob kündigen zu dürfen

Und wenn Dein Arzt Dich morken krank schreiben will, dannnimmst Du das an und gehst am Freitag nicht arbeiten.

Wen Deine TL da reinsetzt, dass ist nicht Dein Problem, notfalls muss sie halt selber ran. Wenn Du jetzt am Feiertag nen Unfall hättest und kämst ins KH, müsste es ja auch ohjne Dich gehen.
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2017, 14:22   #32
Hyana
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Hyana
 
Registriert seit: 26.08.2016
Beiträge: 390
Hyana Hyana
Standard AW: Bitte um gute Argumente, bzw Gründe um Minijob kündigen zu dürfen

Vorallem, was soll denn der Spruch?

Sie kann doch jetzt nicht ernsthaft verlangen, dass ich meine Termine nun umwerfe, die ich für meine Dienstfreien Tage festgelegt habe.

Durch das Probearbeiten bin ich schon "auf" Ibuprofen 800 und bin damit am Samstag arbeiten gewesen. Noch ein paar Tage muss ich es nehmen.

Wenn ich anderen von meiner Situation erzähle, muss ich auch immer wieder darauf hinweisen, dass es sich hier um einen Minijob handelt, nicht um eine Leibeigenschaft . . .
Hyana ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2017, 14:34   #33
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 9.051
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Standard AW: Bitte um gute Argumente, bzw Gründe um Minijob kündigen zu dürfen

Ichhabe jetzt grad nochmal nachgeschaut. Bei Arbeit auf Abruf muss der Arbeitgeber mindestens 4 Tage im Voraus bekanntgegen, wann gearbeitet werden soll.

Im Übrigen: Ibu ist ein Schmerzmittel und 800 mg ist schon eine heftige Dosierung, und mit sowas gehst Du arbeiten?

Ich hab michauch schonmal durchgebissen, aber erstens Vollzeitarbeitsplatz, 2. Arbeit vom Homeoffice aus. Die letzte Telco fürdie Übergabe an meine Kollegin habe ich im Bett im Liegen gemacht. Das fand ich schon extrem, war aber meine Entscheidung, weil ich eigentlich schon die Urlaubsvertretung war.
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2017, 14:41   #34
Hyana
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Hyana
 
Registriert seit: 26.08.2016
Beiträge: 390
Hyana Hyana
Standard AW: Bitte um gute Argumente, bzw Gründe um Minijob kündigen zu dürfen

Ja war selbst schuld mit dem Arbeiten gehen.

Denn ich hatte vergessen meiner Orthopädin zu sagen, dass ich ja auch Samstags arbeiten bin.
Und ich denk mir : Jo du bist ein Kerl, du packst das schon.

Sind vor allem 2x am Tag die Bomben . . . neben meinem (motzigen) Bandscheibenvorfall, renne ich wohl schon seit Wochen mit einer Entzündung in den Knochen rum . . .

Kommentar Teamleitung: "Was? Nimmst du die immer noch?"

Meine Antwort: "Ja, muss ich 10 tage nehmen. War doch schon länger am Humpeln, hab mir da ne Entzündung gezogen . . ."

Ja, dafür darf ich gehauen werden

Aber ich werde morgen früh gleich meinen Hausarzt aufsuchen, denke nämlich nicht, dass ich morgen bzw Freitag schon wieder wie ein junger Gott rumhüpfe.
Hyana ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2017, 09:41   #35
Hyana
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Hyana
 
Registriert seit: 26.08.2016
Beiträge: 390
Hyana Hyana
Standard AW: Bitte um gute Argumente, bzw Gründe um Minijob kündigen zu dürfen

Zwischenupdate:

Nachdem es hieß: Für Mittwoch hätte sie jemanden, Freitag musst du. War ich beim Arzt, bin bis einschließlich Samstag krank geschrieben. Hab das auch per Whatsapp durchgegeben und am nächsten Tag per Post raus. Dürfte ja dann heute im laufe des Tages eintrudeln, durch den Feiertag.


So, vor dem Feiertag ging das ganze per Email raus.

Ich denke die haben heute eh in der Zentrale frei - deswegen hab ich das ganze gleich nochmals als Fax hinterher gejagt

Hab mich dafür extra bei der deutschen Post angemeldet.

Meine Teamleitung hat eh am Montag Urlaub, bin mal gespannt wann ich meinen Arbeitsplan für Juno bekomme . . .

Könnte ja jetzt spannend werden.
Zitat: "Hast nächsten Monat eh nur 40 Stunden."

Je nachdem was mein Fax nun ins Rollen bringt, bin ich mal gespannt ob ich dort außer für den Schlüssel abgeben überhaupt noch auftauchen muss . . . denn das dürften ja grob so anteilig 8 Urlaubstage sein - wenn ich vom Durchschnitt ausgehe = 4h * 8 = 32 Stunden + meine Überstunden . . .
Hyana ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2017, 11:46   #36
Gaestin
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 10.01.2007
Beiträge: 1.273
Gaestin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Bitte um gute Argumente, bzw Gründe um Minijob kündigen zu dürfen

Freitag musst Du gilt nie, wenn man krank ist.
IBU 800 ist heftig, habe ich auch, aber nur für ganz
akute Fälle.
Viel Glück
Gaestin ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2017, 10:47   #37
Hyana
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Hyana
 
Registriert seit: 26.08.2016
Beiträge: 390
Hyana Hyana
Standard AW: Bitte um gute Argumente, bzw Gründe um Minijob kündigen zu dürfen

Im laufe des Tages - nach 2x nachfragen in unserer Whatsapp Gruppe - bekomme ich heute endlich den neuen Plan für Juno.
Sonst hätte ich mir den spätestens Mittwoch persönlich holen müssen . . .

Da dort immer alle vermerkt sind, kann ich anhand der anderen Stunden der Minijobber erkennen, ob ich nun weniger oder gleich viele Stunden habe.

Wenn ich die gleich Stunden habe = meine Überstunden werden selbstverständlich mit in den nächsten Monat mitgenommen

Wenn ich weniger habe = wurden mir die Überstunden ohne Ausgleich abgezogen

Da es sich um den Plan meiner letzten 4 Wochen im Unternehmen handelt, werde ich nachher noch mal eure Hilfe gebrauchen.
Denn dann geht die nächste Nachricht an die Zentrale - die ja schon eine Frist bis 02.06. wegen meiner Urlaubstage und der erwähnten Überstunden
Hyana ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2017, 15:46   #38
Hyana
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Hyana
 
Registriert seit: 26.08.2016
Beiträge: 390
Hyana Hyana
Standard AW: Bitte um gute Argumente, bzw Gründe um Minijob kündigen zu dürfen

Die Spiele haben begonnen . . . .

Nachdem ich jetzt 3x wegen dem Plan gefragt habe - meldete sich vorhin meine Teamleitung per Whatsapp:

Hi Hyana, du hast noch was gut, deswegen hast du im Juni erstmal frei.

Auf meine Frage, ob ich denn überhaupt nicht eingesetzt werden würde, kam die Antwort ich soll die Zeit genießen.

Wie gehe ich nun weiter vor?
Hyana ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2017, 18:27   #39
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 9.051
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Standard AW: Bitte um gute Argumente, bzw Gründe um Minijob kündigen zu dürfen

Irgendwas hast Du in Bewegung gesetzt. Erst mal die Frist abwarten.

Nutz die Zeit, um etwas anderes zu finden.
Kerstin_K ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2017, 20:14   #40
Hyana
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Hyana
 
Registriert seit: 26.08.2016
Beiträge: 390
Hyana Hyana
Standard AW: Bitte um gute Argumente, bzw Gründe um Minijob kündigen zu dürfen

Zitat:
Nutz die Zeit, um etwas anderes zu finden.
Ich geb mir Mühe
Nur mit meinen Absagen kann ich ja schon die Wohnung tapezieren.
Letzte Probearbeit hat mich ja gesundheitlich (Bandscheibe) um 1/2 Jahr Rehasport zurück geworden

Aber ich geb ja nicht auf

Was mich aber stutzig macht, irgendwie weigern sich alle mit trotzdem den Plan mitzuteilen . . . hätte den ja doch sehr gerne.
Hyana ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2017, 20:21   #41
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 9.051
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Standard AW: Bitte um gute Argumente, bzw Gründe um Minijob kündigen zu dürfen

Was willst Du mit dem Plan, wenn Du nicht drinstehst?
Kerstin_K ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2017, 20:44   #42
Hyana
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Hyana
 
Registriert seit: 26.08.2016
Beiträge: 390
Hyana Hyana
Standard AW: Bitte um gute Argumente, bzw Gründe um Minijob kündigen zu dürfen

Um einfach was in der Hand zu haben.

Erste antwort war ja: Im Juno nur 40 Stunden.

Heute: gar nicht

Kann mich nicht dran erinnern, 40 Überstunden gesammelt zu haben.
Den Plan bekommt die Zentrale, also will ich auch einen um zu wissen, was abgerechnet wird. Bevor mir um den 10.07. eine Juno Abrechnung mit 0€ eintrudelt
Hyana ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2017, 20:49   #43
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 9.051
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Standard AW: Bitte um gute Argumente, bzw Gründe um Minijob kündigen zu dürfen

Jetzt warte mal ab, was auf Deine Mail kommt. Kann sein, dass Du in ein Wespennest gestochen hast.
Kerstin_K ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2017, 11:49   #44
Hyana
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Hyana
 
Registriert seit: 26.08.2016
Beiträge: 390
Hyana Hyana
Standard AW: Bitte um gute Argumente, bzw Gründe um Minijob kündigen zu dürfen

Sum sum sum

Nun gut, ich habe "hinter vorgehaltener Hand" endlich den Plan bekommen - da ihn meine Kollegin heute morgen von Zuhause schickte.
Entweder hing auf der Arbeit keiner mehr, oder es hatte andere Gründe, dass sie ihn gestern nicht von der Arbeit schickte.

Teamleitung bis 18.06. im Urlaub, ich bin in der Liste garnicht mehr mit drin . . .

Zeiten passen alle, ohne das meine 50,50 Stunden aufgeteilt werden müssen - seltsam . . . sonst hat sie wirklich jeden arbeiten lassen.
Eigentlich müssten ja dann nicht nur meine Stunden, sondern auch die 2 Wochen der Teamleitung aufgefangen werden.

Niemand hat Überstunden.

Und endlich hab ich was in der Hand, dass bei den Minijobbern unten überhaupt keine Überstunden eingetragen werden . . .nur bei den Festangestellten.

Ich bin gespannt was da von Zentrale kommt.
Frist ist einschließlich der 02.06., gegen den 10.06. erwarte ich die Abrechnung mit meinen Krankentagen.
Weil meine beiden AU hab ich abgegeben - ob die aber an die Zentrale gehen (bei uns Minijobbern) weiß ich nicht.
Ansonsten bekommen die nach der Abrechnung eine Nachricht mit a) den beiden geänderten Arbeitsplänen und b) einer Kopie meiner AU (natürlich ohne Diagnose) mit dem Hinweis, dass die Originalen an den Shop gegangen sind

Ich geb Bescheid wenn ich neue Infos habe
Hyana ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2017, 12:18   #45
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 9.051
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Standard AW: Bitte um gute Argumente, bzw Gründe um Minijob kündigen zu dürfen

Kann es sein, dass die versuchen, den Kontakt zwischen Dir und den anderen Minijobbern zu unterbinden? Koennte ja noch jemand auf die Idee kommen, seine Rechte einzufordern....
Kerstin_K ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2017, 15:27   #46
Hyana
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Hyana
 
Registriert seit: 26.08.2016
Beiträge: 390
Hyana Hyana
Standard AW: Bitte um gute Argumente, bzw Gründe um Minijob kündigen zu dürfen

Sooo ich hab Rückmeldung aus der Zentrale.

Die zuständige war im Urlaub und konnte erst heute antworten.

Ich bin mir unsicher, ob ich das richtig verstehe: Aber zieht sich hier die Zentrale gekonnt aus der Sache?

Zitat:
Sehr geehrter . . .
urlaubsbedingt habe ich erst gestern meine Emails sichten können sowie das Fax dazu auf meinem Schreibtisch vorgefunden.

Damit die Abrechnung erstellt werden kann werden monatlich die Arbeitszeitnachweise aller Mitarbeiter unserer Bla Bla-Shops von der zuständigen Filialleitung per Post oder Fax zugestellt.
Ausgezahlt werden die jeweils gemeldeten Arbeitsstunden. Aufgelaufene Überstunden sind daraus jedoch nicht erkennbar. Bedenken Sie jedoch, dass pro Monat die 450 €-Grenze nicht
überschritten werden darf, sonst werden Steuern und Sozialversicherung fällig und es ist keine "geringfügige Beschäftigung" (Minijob) mehr.

Leider befindet sich Frau Teamleitung nun selbst im Urlaub und ich kann Ihr Anliegen erst nach ihrer Rückkehr besprechen.
Dies betrifft auch den angefragten Urlaubsanspruch, der Ihnen mit der Abrechnung für den Monat Juni ausbezahlt wird.

Mit freundlichen Gruß Frau aus der Zentrale
Nun bin ich mal gespannt, ob in meiner Abrechnung meine Krankentage sind - oder soll ich da jetzt schon drauf hinweisen?

Klingt aber stark danach, dass man an einer weiteren Zusammenarbeit nicht interessiert sei
Hyana ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2017, 15:32   #47
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 9.051
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Standard AW: Bitte um gute Argumente, bzw Gründe um Minijob kündigen zu dürfen

Ich wuerde das jetzt laufen lassen.

Hast Du eigentlich immer alle Stunden bezahlt bekommen?
Kerstin_K ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2017, 15:36   #48
Hyana
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Hyana
 
Registriert seit: 26.08.2016
Beiträge: 390
Hyana Hyana
Standard AW: Bitte um gute Argumente, bzw Gründe um Minijob kündigen zu dürfen

Bisher ja.

Also soll ich erst mal die Abrechnung abwarten und dann nochmals auf den Busch klopfen?

Denn meine 4 Krankentage vom Mai sind immerhin etwa 25h

das sind 25 * 8,84 = 221€ die dann unter den Tisch fallen würden
Hyana ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2017, 15:39   #49
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 9.051
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Standard AW: Bitte um gute Argumente, bzw Gründe um Minijob kündigen zu dürfen

Yep, erst wenn Du die Abrechnung hast, weisst Du, ob sie die Tage bezahlen.
Kerstin_K ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2017, 20:42   #50
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 9.051
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Standard AW: Bitte um gute Argumente, bzw Gründe um Minijob kündigen zu dürfen

Ich schmeiss hier schonmal nen Link rein, den werden wir eventuell noch brauchen, wenn der Juni abgerechnet wird.

https://dejure.org/gesetze/TzBfG/12.html

Nur, damit das dann nicht untergeht.
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Maßnahmezuweisungen bekämpfen durch gute Argumente BurnsTorn Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 112 09.12.2016 15:46
gute Gründe zur Genehmigung von Urlaub Marwick ALG II 24 28.06.2012 20:37
Gute Argumente gefunden!!! verona Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 1 30.10.2010 16:01
Minijob kündigen wg.Neuen Minijob der mehr Geld bringt dielilie Ein Euro Job / Mini Job 11 28.04.2010 21:51
Gute Gründe für einen Auszug gesucht oesianer KDU - Umzüge... 14 02.09.2007 23:05


Es ist jetzt 12:18 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland