Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Bitte helft mir!!! 1-Euro-Job per Verwaltungsakt!!

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.04.2014, 18:16   #51
with attitude
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von with attitude
 
Registriert seit: 03.03.2014
Ort: Saarland
Beiträge: 1.704
with attitude Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Bitte helft mir!!! 1-Euro-Job per Verwaltungsakt!!

Vorschlag im Anhang,

Den Widerspruch ans Jobcenter schicken oder hinbringen und auf einer Kopie den Empfang bestätigen lassen.

Parallel alles 2x ans Sozialgericht, d.h. 2 mal aufschiebende Wirkung, 2 Widerspruchskopien und 2 Kopien vom EVA.

Angehängte Dateien
Dateityp: rtf Vorschlag Wid.-JC [w_a].rtf (1,4 KB, 68x aufgerufen)
Dateityp: rtf Vorschlag aW-SG [w_a].rtf (8,2 KB, 79x aufgerufen)
__

Empfehlung:

FHV Leitfaden ALG II



Elo with attitude
with attitude ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2014, 19:57   #52
hass4
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.08.2012
Beiträge: 1.693
hass4 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Bitte helft mir!!! 1-Euro-Job per Verwaltungsakt!!

bürohilfskraft, entspricht der arbeitsbiographie, gesundheitlich zumutbar, widerspruch hat keine aufschiebende wirkung.

vergiß die ganzen mutmaßungen die hier gegen den träger vorgebracht werden.

es gibt kleine formfehler in der zuweisung, die kann man anfechten, befreien dich aber nicht davon den job anzutreten.

alles andere führt zu einer anhörung und im anschluss zu sanktionen. dagegen kann man dann auch widerspruch einlegen und klage einreichen.

recht haben und recht bekommen, dürfte für jeden wohl schon lange ein begriff sein.

wenn du der meinung bist, du kannst das risiko eingehen, dann lass den job sausen. ansonsten gebe ich dir den rat, job aufnehmen und vor ort nach unzumutbarkeiten suchen.
hass4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2014, 20:09   #53
Harte Sau
 
Registriert seit: 06.10.2012
Ort: Franken
Beiträge: 2.079
Harte Sau Harte Sau Harte Sau Harte Sau Harte Sau Harte Sau
Standard AW: Bitte helft mir!!! 1-Euro-Job per Verwaltungsakt!!

Zitat von Charlot Beitrag anzeigen
Es ist Aufgabe des JC festzulegen, was Deine Arbeiten sind !!!
So kann der MT Dich ja zu allen möglichen Dingen hinzuziehen, solange sie im Büro sind.
Steht doch in der EVG VA

Sollte es bei der Stadt sein,sieh es als Sprungbrett um da rein zu kommen.
Harte Sau ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2014, 20:34   #54
hass4
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.08.2012
Beiträge: 1.693
hass4 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Bitte helft mir!!! 1-Euro-Job per Verwaltungsakt!!

Zitat von Harte Sau Beitrag anzeigen
Steht doch in der EVG VA

Sollte es bei der Stadt sein,sieh es als Sprungbrett um da rein zu kommen.
ist schon toll hier!
in meiner zuweisung stand auch bürohilfskraft, digitalisieren von daten.
zu dienstschluss muss ich immer meinen arbeitsplatz sauber machen, stand aber nie was von in der zuweisung! manche tage mußte ich sogar akten sortieren die digitalisiert werden sollten, stand auch nie in der zuweisung.

kann ich da jetzt gegen vor gehen und MT und JC verklagen, dann bin ich raus, brauch da nie mehr hin!??
hass4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2014, 00:42   #55
swavolt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 06.07.2011
Ort: Oldenburg
Beiträge: 9.331
swavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/in
Standard AW: Bitte helft mir!!! 1-Euro-Job per Verwaltungsakt!!

Zitat von hass4 Beitrag anzeigen
zu dienstschluss muss ich immer meinen arbeitsplatz sauber machen, stand aber nie was von in der zuweisung!
Musst du auch nicht machen, ist Sache der Putzfrauen. Einfach saubermachen verweigern weil das nicht Bestandteil deiner Arbeit ist.

Oder kennst du Bürokräfte die vor Dienstschluss ihre Büroräume selber saubermachen?

Achja, zurück zum TE. In der Zuweisung ist es auch rechtswidrig die Stundenanzahl mit 15 - 30 Stunden die Woche anzugeben.
swavolt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2014, 01:16   #56
Dark Vampire
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Dark Vampire
 
Registriert seit: 07.04.2014
Beiträge: 1.932
Dark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire Enagagiert
Standard AW: Bitte helft mir!!! 1-Euro-Job per Verwaltungsakt!!

Naja als Bürokraft ist mein Arbeitsplatz der Schreibtisch und da kann man selber Hand anlegen.Da hat keiner was zu suchen dran.
Dark Vampire ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2014, 09:14   #57
Sauregurke->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.09.2013
Beiträge: 349
Sauregurke Sauregurke Sauregurke
Standard AW: Bitte helft mir!!! 1-Euro-Job per Verwaltungsakt!!

Es sind ja nicht alle Arbeitsgelegenheiten unsinniges Zeug. Wichtig ist, dass der Umfang, die Art und die Höhe der Mehraufwandsentschädigung vorher klar feststehen. Das Säubern des Arbeitsplatzes ist wirklich kein Drama. Wo kommen heute noch täglich Putzleute? Die kommen maximal für Böden und 2 x im Jahr die Fenster putzen. Den Rest machen die Angestellten, bei uns ist seit Jahren usus.
Letztlich muss jeder selber wissen, ob er es macht oder nicht.
Ich würde mir das Ganze mal ansehen und dann entscheiden.
Sauregurke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2014, 09:42   #58
elo237
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von elo237
 
Registriert seit: 13.05.2011
Ort: In diesem Sonnensystem
Beiträge: 4.178
elo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiert
Standard AW: Bitte helft mir!!! 1-Euro-Job per Verwaltungsakt!!

putzen ist nie im Ein-Euro-Job mit drin
denn das sind normale Arbeiten die sowieso gemacht werden müssen

ein Ein-Euro-Job im Kindergarten da muß der Elo nicht die Küche putzen
ein Ein-Euro-Job am Schreibtisch, da genügt es vollkommen den Kuli ordentlich wegzulegen
ein Träger der nur Ein-Euro-Job hat, da wird immer gerne einer dazu benutzt
die Küche sauber zu halten, naja wer es mitmacht

Kaffee kochen geht ja noch, der aber kostenlos sein muß
__

Ich bin eine fleißige Arbeitermaus und warte auf die Mäuse!
elo237 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2014, 10:11   #59
Sauregurke->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.09.2013
Beiträge: 349
Sauregurke Sauregurke Sauregurke
Standard AW: Bitte helft mir!!! 1-Euro-Job per Verwaltungsakt!!

@elo237

Ich sprach vom eigenen Arbeitsplatz!
Sauregurke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2014, 10:20   #60
elo237
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von elo237
 
Registriert seit: 13.05.2011
Ort: In diesem Sonnensystem
Beiträge: 4.178
elo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiert
Standard AW: Bitte helft mir!!! 1-Euro-Job per Verwaltungsakt!!

Zitat von Sauregurke Beitrag anzeigen
@elo237

Ich sprach vom eigenen Arbeitsplatz!
hab ich doch geschrieben
den Kuli ordentlich weglegen und den PC richtig herunterfahren

wer mehr macht muß einen Arbeitsvertrag bekommen
__

Ich bin eine fleißige Arbeitermaus und warte auf die Mäuse!
elo237 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2014, 13:22   #61
hass4
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.08.2012
Beiträge: 1.693
hass4 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Bitte helft mir!!! 1-Euro-Job per Verwaltungsakt!!

sie kann den job nur an den nagel hängen wenn man beweisen kann dass er unzumutbar ist oder der träger arbeiten verrichten lässt die plätze auf dem 1. arbeitsmarkt verdrängen!

wegen 2 fehler in den unterlagen den job an den nagel hängen führt direkt zur anhörung, androhung von sanktionen, widerspruch und sozialgericht!!

wenn es in den unterlagen klemmt, dann hat man das recht diese während der maßnahme ändern zulassen.

und wenn es dann zu änderungen kommt, da steht dann anstatt verflixt, nur noch zugenäht, macht diesen 1 euro-job nicht atraktiver.

es seihe denn ich bin schon so durchgeknallt und lese mir den käse jeden tag durch und fühle mich dabei wie auf wolke 7
hass4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2014, 13:49   #62
Pixelschieberin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Pixelschieberin
 
Registriert seit: 02.07.2011
Beiträge: 4.345
Pixelschieberin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Bitte helft mir!!! 1-Euro-Job per Verwaltungsakt!!

Zitat von 0zymandias Beitrag anzeigen
Kein Lebenslauf bei AGH:
[...] Darüber hinausgehende Personendaten, wie sie regelmäßig in einem Lebenslauf zu finden sind, sind hierzu nicht erforderlich. Der Antragsteller beruft sich zu Recht auf § 4a des Bundesdatenschutzgesetzes.
Ein außerhalb des Sozialrechtsverhältnis stehender Dritter, wie hier der Maßnahmeträger, kann nur mit Zustimmung des Leistungsberechtigten Daten erheben und verwerten. [...]
Damit komme ich auch gern "um die Ecke".
Nur - steht diese Verweigerung nicht im krassen Gegensatz dazu, daß, selbst wenn man NICHT unterschreibt/zustimmt, die BA dem Träger - berechtigt?! - Zugriff auf die Verbis-Datenbank einräumt?
Kommts bei der hausgemachten Zwickmühle dann wieder auf die sog. Interessensabwägung an? ^^ Die Frage war rhetorisch...

Mist... finde den Trööt nicht, wo ein Urteil angeführt wurde, was mich diesbezüglich die Ohren spitzen ließ.
Der HE hatte sich gegen das Lesen seiner Daten durch Dritte verwahren wollen - und - ist gescheitert.

Dem Träger "lesende" Rechte einzuräumen
konterkariert jedoch die Verweigerung der Einsichtnahmme Dritter in den Lebenslauf.
Hat das Urteil jemand - zur Komplettierung der Diskussion - auf dem Schirm?
Finde grad nur diesen Artikel
Zitat:
16. Mai 2013[...] Auf die Stammdaten haben nur die Maßnahmenträger gemäß § 45 SGB III Zugriff. Dafür ist dieser aber entsprechend umfassend. [...]
Auf die Daten zum Lebenslauf, den Fähigkeiten und den bereits erfolgten Stellengesuchen, haben alle privaten Maßnahmenträger Zugriff. [...]
und diese PDF Bewerberdaten beim Träger...
__

Mostly harmless...
„Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.“ (A. Lincoln)
„Der Elo geht so lange zum JC, bis er bricht." (Aus unveröffentlichten Werken des 0zymandias)
Pixelschieberin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2014, 13:50   #63
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.600
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Bitte helft mir!!! 1-Euro-Job per Verwaltungsakt!!

Zitat:
manche tage mußte ich sogar akten sortieren die digitalisiert werden sollten, stand auch nie in der zuweisung.
Wer Eier in der Hose hat, macht die Arbeiten dann auch nicht. Du musst nur das machen, was in der Zuweisung steht. Ganz einfach. Das das eventuell erst Sanktionsversuche auslösen könnte, müsste man dann riskieren. Oder man teilt dem JC schriftich und nachweislich mit, dass man wegen den nichtzusätzlichen Arbeiten Wertersatz einklagen wird. Auch da gibt es ein Bundessozialgericht urteil. Aber nach Deiner Meinung, sollte man ja alles hinnehmen und wenn man nicht jeden krausen Gedanken eines SBs mit berücksichtigt, sollten wir keinen Rat geben.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2014, 14:25   #64
Charlot
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.03.2011
Ort: München
Beiträge: 2.937
Charlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot Enagagiert
Standard AW: Bitte helft mir!!! 1-Euro-Job per Verwaltungsakt!!

Das ganze geht noch etwas weiter.

Den Ein-Euro-Job soll der TE bei einer sogenannten eGmbH machen.
Also offiziell nichts kommerzielles.

Laut der Homepage dieser gGmbH:
"Durch ein kombiniertes Angebot von Arbeit, psychosozialer Betreuung....usw."

Die Zuweisung ist nur auf die Arbeit gerichtet.
Von einer Teilnahme an psychosozialer Betreuung ist nicht die Rede.
Aber spätestens da wird in mein Recht der informationellen Selbstbestimmung aufgehoben, wenn er daran teilnimmt und Rede und Antwort steht.


Sehe ich das richtig ?
Charlot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2014, 15:19   #65
Sauregurke->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.09.2013
Beiträge: 349
Sauregurke Sauregurke Sauregurke
Standard AW: Bitte helft mir!!! 1-Euro-Job per Verwaltungsakt!!

Zitat:
Das ganze geht noch etwas weiter.

Den Ein-Euro-Job soll der TE bei einer sogenannten eGmbH machen.
Also offiziell nichts kommerzielles.

Laut der Homepage dieser gGmbH:
"Durch ein kombiniertes Angebot von Arbeit, psychosozialer Betreuung....usw."

Die Zuweisung ist nur auf die Arbeit gerichtet.
Von einer Teilnahme an psychosozialer Betreuung ist nicht die Rede.
Aber spätestens da wird in mein Recht der informationellen Selbstbestimmung aufgehoben, wenn er daran teilnimmt und Rede und Antwort steht.


Sehe ich das richtig ?
Nur mal so: es ist sehr kompliziert hier Tipps zu geben, wenn nicht von Anfang an klar ist, wo der Hund begraben liegt.
Eine Arbeitsgelegenheit mit angedockter psyochosozialer-was immer- würde ich z.B. ablehnen.
Das widerspricht auch den Sinn einer MAE (in diesem Fall).
Sauregurke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2014, 15:37   #66
Couchhartzer
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Couchhartzer
 
Registriert seit: 30.08.2007
Beiträge: 4.550
Couchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/in
Standard AW: Bitte helft mir!!! 1-Euro-Job per Verwaltungsakt!!

Zitat von gelibeh Beitrag anzeigen
Oder man teilt dem JC schriftich und nachweislich mit, dass man wegen den nichtzusätzlichen Arbeiten Wertersatz einklagen wird. Auch da gibt es ein Bundessozialgericht urteil.
Genaugenommen sind es sogar 3 Urteile des BSG, bezüglich des Wertersatz:

- B 14 AS 98/10 R - (13.04.2011)


- B 14 AS 101/10 R - (13.04.2011)


- B 4 AS 1/10 R - (27.08.2011)
__

Die Kunst sich im Sozialrecht erfolgreich behaupten zu können beginnt schon damit, auf der Gegenseite möglichst nicht den Eindruck eines kausalen Zusammenhang zwischen eigener Persönlichkeit und eigenen wirtschaftlichen Verhältnissen entstehen zu lassen.
Couchhartzer ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2014, 16:28   #67
DerGuteNutzer->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.05.2012
Beiträge: 33
DerGuteNutzer
Standard AW: Bitte helft mir!!! 1-Euro-Job per Verwaltungsakt!!

Hallo liebe User(innen),
zunächst einmal möchte ich mich bei allen bedanken, die hier zu meinem Fall schreiben.
Ich werde Euch natürlich auf dem Laufenden halten.
Ich überlege mir nun, Widerspruch gegen diesen VA einzulegen.
Frage ist nun, ob dies Eurer Meinung nach sinnvoll ist.
Vielen Dank Vorab.
Viele Grüße
DerGuteNutzer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2014, 16:45   #68
pillepalle
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Bitte helft mir!!! 1-Euro-Job per Verwaltungsakt!!

Zitat von Sauregurke Beitrag anzeigen
Nur mal so: es ist sehr kompliziert hier Tipps zu geben, wenn nicht von Anfang an klar ist, wo der Hund begraben liegt.
Eine Arbeitsgelegenheit mit angedockter psyochosozialer-was immer- würde ich z.B. ablehnen.
Das widerspricht auch den Sinn einer MAE (in diesem Fall).
Ich denke, das hängt von der Umsetzung ab. Eigentlich gehört psychosoziale Betreuung zu jeder AGH dazu. Denn eigentlich sind die AGH mit MAE ja gedacht für Menschen, die sich auf dem ersten Arbeitsmarkt schwer tun. Und psychosoziale Betreuuung meint einfach nur, dass man da vielleicht n Ansprechpartner hat, an den man sich bei Problemen auf der Arbeit wenden kann (aber nicht muss). Psychosoziale Betreuung meint nicht, dass man da Therapiegespräche führen muss. Das ist auch nichts, an dem man "teilnimmt", damit wird man "beglückt". Und das kann man dann nutzen oder auch nicht.

Psychosoziale Betreuung kann auch einfach nur meinen, dass nach jeder Arbeitswoche ein Kollege/Chef was immer auf einen zukommt und mal freundlich fragt, ob alles ok ist, oder man Beschwerden hat oder Probleme mit irgendwas.

Das ist natürlich kein Grund, die AGH abzulehnen, denn wie gesagt gehört die "Betreuung" eigentlich zu jedem Ein-Euro-Job dazu - warum kriegen die denn Geld dafür, dass sie einen beschäftigen? Weil diese Jobs eigentlich! dazu gedacht sind, dass Menschen mit Vermittlungshemmnissen - echten und nicht angedichteten - dort eigentlich Hilfe und Unterstützung kriegen und eben nicht ausgebeutet werden als billige Arbeitskräfte.

Wie gesagt: eigentlich. Dass es nicht so ist, ist mir klar, aber die "Betreuung" gehört vom ursprünglich geplanten Wesen der AGH mit MAE mit dazu. Daher denke ich: nein, wegen der Betreuung kann man das sicher nicht ablehnen.
  Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2014, 17:13   #69
hass4
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.08.2012
Beiträge: 1.693
hass4 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Bitte helft mir!!! 1-Euro-Job per Verwaltungsakt!!

Zitat von gelibeh Beitrag anzeigen
Wer Eier in der Hose hat, macht die Arbeiten dann auch nicht. Du musst nur das machen, was in der Zuweisung steht. Ganz einfach. Das das eventuell erst Sanktionsversuche auslösen könnte, müsste man dann riskieren. Oder man teilt dem JC schriftich und nachweislich mit, dass man wegen den nichtzusätzlichen Arbeiten Wertersatz einklagen wird. Auch da gibt es ein Bundessozialgericht urteil. Aber nach Deiner Meinung, sollte man ja alles hinnehmen und wenn man nicht jeden krausen Gedanken eines SBs mit berücksichtigt, sollten wir keinen Rat geben.
ich hatte mal einen job als edv-sachbearbeiter, da mußte ich dann auch immer ins archiv um mir die akten zuholen, stand nichts von im arbeitsvertrag.

es gab aber auch niemanden den man als laufbursche beauftragen konnte!
als regalauffüller mußte ich immer die paletten aus dem lager mit dem hubwagen holen und dann noch die folie entfernen, bevor ich die regale füllen konnte, da gab es auch niemanden, der für uns gerannt ist und das gemacht hatte.
stand auch nichts im arbeitsvertrag das man das machen muss.

wenn ich als schlosser an der bohrmaschine und kaltkreissäge gearbeitet hatte mußte ich die arbeitsplätze immer so verlassen wie ich sie vorgefunden hatte, sauber! stand auch nicht von im arbeitsvertrag.

aber nächstes mal werde ich besser aufpassen, das mir sowas nicht wieder passiert!!
hass4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2014, 19:56   #70
0zymandias
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von 0zymandias
 
Registriert seit: 31.07.2012
Beiträge: 6.931
0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in
Standard AW: Bitte helft mir!!! 1-Euro-Job per Verwaltungsakt!!

Nochmal zur (Nicht-)Unterschrift bei einem MT; ein möglicherweise nützlicher Link aus einem Nachbarthread ist hier:
__

"Alles, was man zum Leben braucht, ist Unwissenheit und Selbstvertrauen, dann ist der Erfolg sicher." - Mark Twain

"Things fall apart; the jobcenter cannot hold;
Mere anarchy is loosed upon the world"
"The best lack all conviction, while the worst
Are full of passionate intensity." - William Butler Yeats
0zymandias ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2014, 21:54   #71
Pixelschieberin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Pixelschieberin
 
Registriert seit: 02.07.2011
Beiträge: 4.345
Pixelschieberin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Bitte helft mir!!! 1-Euro-Job per Verwaltungsakt!!

Zitat von 0zymandias Beitrag anzeigen
Nochmal zur (Nicht-)Unterschrift bei einem MT; ein möglicherweise nützlicher Link aus einem Nachbarthread ist hier:
:danke:
Der brisante Hinweis im Artikel:
Zitat:
[...] Sollte das Jobcenter in einer EGV oder einem Zuweisungsbescheid generell die Datenweitergabe an den Maßnahmeträger gestatten, wie dies in einigen Großstädten inzwischen Praxis zu sein scheint, so muss dem schriftlich widersprochen werden (Anfechtung der entspr. EGV oder Verwaltungsakte ist jedenfalls hier immer geboten!). [...]
In der EGV sollte man das schon gar nicht abnicken - um nicht hinterher darlegen zu müssen, daß die Unterschrift nicht "so gemeint" gewesen sei....
Meinem JC hatte ich eine Datenschutzerklärung zukommen lassen, in der ich forderte, daß JEDE Datenweitergabe ZUVOR bei mir - schriftlich - zu beantragen und von mir schriftlich zu genehmigen sei.
Vermutlich in der Senkrechtablage gelandet, mir reicht der Eingangsstempel für die sich möglicherweise daraus entspinnenden Grabenkämpfe.

Falls nur EIN/E SB das nicht gesehen haben will und trotzdem in den VA tippt, daß der Träger Lese- gar Schreibrechte bekommt...
...muß der Widerspruch DAZU besonders flott losgetreten werden.
Voraussichtlich landet der Vorgang vorm SG - ich habe noch nicht erlebt - daß das JC auch nur einen meiner Widersprüche "anerkannt" hat.
Die mußte ich stets per Gericht durchprügeln lassen.

Bis DAS durchgefochten ist, fließt viel Wasser den Fluß runter...
Derweil hat der Träger schon mit seinen Schmierfingern in meiner Wäsche gestöbert.
Wenn ich an diese Ex-MfS-Hackfre§§en denke, die bei DEN Gelegenheiten meinen Weg kreuzten, überkommt mich wieder das Grausen.
Ehe jemand insistiert, sollte er sich fragen, WO könnten die plötzlich freigesetzen Massen von Erfüllungsgehilfen mit den Kernkompetenzen - Drangsalieren, Manipulieren, Zersetzen, Diskreditieren - untergekrochen sein?
__

Mostly harmless...
„Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.“ (A. Lincoln)
„Der Elo geht so lange zum JC, bis er bricht." (Aus unveröffentlichten Werken des 0zymandias)
Pixelschieberin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2014, 15:44   #72
Hopper->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.02.2014
Beiträge: 16
Hopper
Standard AW: Bitte helft mir!!! 1-Euro-Job per Verwaltungsakt!!

Zitat von hass4 Beitrag anzeigen
schon wieder glaskugel?? ihr macht das schon!!

sie hat jetzt psychische leiden, darf keinen kundenkontakt haben, und so weiter......

sie wird nicht in jobs vermittelt, ihr kundenkontakt untersagen, das risiko geht kein sb ein!!! sonst hätte man sie nicht zum ÄD geschickt!

Wenn ich mich mal hier einmischen darf. Ich habe auch mal einen VV bekommen, wo ich Lagerarbeiten machen sollte. In der Tätigkeitsbeschreibung stand sogar extra drin, man muss belastbar und körperlich fit sein.

Allerdings bin ich das laut Gutachten des AÄD nicht.

Als ich dann beim nächsten Termin meine Bewerbungsbemühungen vorlegen sollte, habe ich mich zwar auf alle sonstigen VV beworben aber auf diese nicht. Ich habe nur auf den VV geschrieben, dass ich das nicht machen darf, siehe Gutachten. Das wurde zwar wortlos aber ohne Ärger akzeptiert. War dann wohl mehr oder weniger Unachtsamkeit. Daher sollte man also trotzdem immer aufpassen, was man da so vorgesetzt bekommt.

Ansonsten gebe ich Hass4 recht. Man sollte dem TE nicht zuviel Mut machen. Ich war auch bis vor kurzen in einem 1 Euro Job drin. Man sagte mir in einem anderen Forum auch, es wäre rechtswidrig und ich sollte in den Widerspruch gehen. Natürlich hat man mir auch gesagt, dass ich die Maßnahme erstmal besuchen muss, was ich auch gemacht habe und ich habe dort auch gute Arbeit geleistet. Ich bin dann in den Widerspruch gegangen und bin sowohl beim Jobcenter als auch beim Sozialgericht, als auch bei Landessozialgericht sang und klanglos gescheitert, obwohl meine Widersprüche sogar von jemanden geschrieben wurde, der sich damit gut auskennt. Er konnt es selber nicht fassen aber so ist das nunmal. Vor Gericht und auf hoher See, ist man in Gottes Hand.

Retten konnte mich dann nur eine längere Krankheit wo ich 2 1/2 Wochen Krank geschrieben wurde und ich die Verlängerung wegen Krankheit nicht antreten konnte, ich wurde dann vom Träger abgemeldet.

Ich verstehe also, dass Hass4 so reagiert, man sollte sich das nicht zu leicht vorstellen.

Es ist nunmal so, dass jede Niederlage des Jobcenter aufgrund irgendwelcher Fehler in der Zuweisung etc. das Jobcenter auch gleichzeitig stärker macht. Die feilen dann daran um diesen Fehler nicht mehr zu wiederholen und den Mist, dem die einen dann aufs Auge drücken, wird immer Wasserdichter. Irgendwann wird garnichts mehr gehen, leider.
Hopper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2014, 20:09   #73
hass4
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.08.2012
Beiträge: 1.693
hass4 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Bitte helft mir!!! 1-Euro-Job per Verwaltungsakt!!

@Hopper!
Es ist nunmal so, dass jede Niederlage des Jobcenter aufgrund irgendwelcher Fehler in der Zuweisung etc. das Jobcenter auch gleichzeitig stärker macht. Die feilen dann daran um diesen Fehler nicht mehr zu wiederholen und den Mist, dem die einen dann aufs Auge drücken, wird immer Wasserdichter. Irgendwann wird garnichts mehr gehen, leider.

genau, das wird dann 2015 der fall sein, wenn die reform durch ist! ich hatte selbst eine menge stress am hals, fast 1 jahr unter sanktionsandrohung bis zur gerichtsverhandlung. das zerrt mehr an den nerven wie diese maßnahme. wer nicht 100 % belastbar ist und das bis zum ende durchziehen kann, der sollte sich das wirklich gut überlegen!!
das ist hier immer schnell aus dem gemütlichen sessel empfohlen, du mußt da nicht hin, die zuweisung ist nicht rechtskonform usw.

mich konnte man nicht mehr sanktionieren, weil es am ende nicht mehr zeitnah war!

immer mehr rechtsverdreher arbeiten unter aller sau, das muss sich auch mal langsam rum sprechen. in 1. instanz sollte sich jeder seine infos aus dem netz holen, wenn es grund zur klage gibt.

eine nachbarin geht in der selben angelegenheit wie ich zum SG und verliert den prozess, mit rechtsanwältin!!
mein prozess lief erste sahne, ohne anwalt!!

wenn ich schon lese, ich hab jetzt widerspruch eingelegt gegen die maßnahme, alle unterschriften verweigert, gestern kam die sanktionsandrohung.

WAS SOLL ICH JETZT ALS NÄCHSTES MACHEN???

Wenn ich das selbst nicht weiß, dann sollte ich erst recht die finger davon lassen und mir lieber eine krankmeldung holen, aber nie auf so ein abenteuer einlassen.
hass4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2014, 09:02   #74
Hopper->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.02.2014
Beiträge: 16
Hopper
Standard AW: Bitte helft mir!!! 1-Euro-Job per Verwaltungsakt!!

Zitat von hass4 Beitrag anzeigen
genau, das wird dann 2015 der fall sein, wenn die reform durch ist! ich hatte selbst eine menge stress am hals, fast 1 jahr unter sanktionsandrohung bis zur gerichtsverhandlung. das zerrt mehr an den nerven wie diese maßnahme. wer nicht 100 % belastbar ist und das bis zum ende durchziehen kann, der sollte sich das wirklich gut überlegen!!
Oh ja, starke Nerven braucht man da und wenn man sich die ganze Arbeit gemacht hat und wartet täglich auf Antwort, während man mit Magengrummeln zur Arbeit geht und dann der langersehnte Brief kommt und da nur ganz lapidar drin steht "Der Widerspruch wurde zurück gewiesen..." und dann noch weiß, dass der/die zuständige Sachbearbeiter/in dadurch jetzt auch noch Oberwasser hat, dann ist das wie der Faustschlag eines Boxers, der einen trifft.


Zitat von hass4 Beitrag anzeigen
eine nachbarin geht in der selben angelegenheit wie ich zum SG und verliert den prozess, mit rechtsanwältin!!
mein prozess lief erste sahne, ohne anwalt!!
Eben. Man sollte sich nie zu sicher sein. Daher sollte man eine zugewiesene Maßnahme auf jeden Fall antreten und versuchen so gut wie möglich durchzuziehen, damit einem keine Sanktion droht. Allerdings spielt man dadurch natürlich wieder dem Jobcenter in die Hände, die dann sehen, dass es doch geht und man die Maßnahme macht, wofür also den Widerspruch?! Das durfte ich mir dann auch anhören. Es ist nunmal ein verdammter Teufelskreis.

Zitat von hass4 Beitrag anzeigen
Wenn ich das selbst nicht weiß, dann sollte ich erst recht die finger davon lassen und mir lieber eine krankmeldung holen, aber nie auf so ein abenteuer einlassen.
Ja, da kann man wirklich froh sein, wenn man Krank wird.
Hopper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2014, 20:58   #75
swavolt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 06.07.2011
Ort: Oldenburg
Beiträge: 9.331
swavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/in
Standard AW: Bitte helft mir!!! 1-Euro-Job per Verwaltungsakt!!

Zitat von hass4 Beitrag anzeigen
@Hopper!
Es ist nunmal so, dass jede Niederlage des Jobcenter aufgrund irgendwelcher Fehler in der Zuweisung etc. das Jobcenter auch gleichzeitig stärker macht. Die feilen dann daran um diesen Fehler nicht mehr zu wiederholen und den Mist, dem die einen dann aufs Auge drücken, wird immer Wasserdichter. Irgendwann wird garnichts mehr gehen, leider.
Glaub ich nicht. Die machen trotzdem immer wieder die gleichen Fehler wie an den falschen Rechtsfolgenbelehrungen bei vielen VAs zu sehen.
swavolt ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
1eurojob, helft, verwaltungsakt

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
1-Euro-Job: Bitte helft mir! Aschenputtel Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 93 05.04.2009 19:47
Wohnungsablehnung wegen 2,50 Euro Widerspruche bitte helft mir. melodie KDU - Miete / Untermiete 15 01.04.2009 03:20
helft mir mal bitte!!!!! renamausi ALG II 2 21.07.2008 14:59
Bitte Helft mir 1€ Job Andersenx Ein Euro Job / Mini Job 27 29.05.2008 21:13
Bitte helft mir! Rata ALG II 7 14.12.2005 23:32


Es ist jetzt 16:26 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland