Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Bitte helft mir!!! 1-Euro-Job per Verwaltungsakt!!

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.04.2014, 12:52   #26
pillepalle
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Bitte helft mir!!! 1-Euro-Job per Verwaltungsakt!!

Zitat:
Ja.
Detaillierte Tätigkeitsbeschreibung, Gesamtdauer der Maßnahme, tägliche Verteilung, Name des Maßnahmeträgers, Einsatzort und die Höhe der MAE müssen da drin stehen. Alles Andere ist nicht konkretisiert genug und man ann nicht prüfen, ob zumutbar.
Also, meines Wissens kann in der EGV nur allgemein stehen, dass ne AGH angedacht ist in den und den Bereichen. Und erst in der Zuweisung muss dann alles konkret stehen. Oder irre ich mich da?

Zitat:
ja, da steht überwiegend; gehend, stehend, sitzend etc. mittelschwere tätigkeit, in vollschicht!
hier kommt keine ellenlange liste, hört auf die leute vollzuspinnen und haltet euch an die tatsachen!!
Kennst Du das Gutachten des/der TE? Ich bin jetzt echt verwirrt, ob Du mehr Infos als ich hast? Ich weiß nur: vollschichtig. Und ich kenne mein Gutachten und da steht tatsächlich das, was Du schreibst. Aber da ich eine psychische Erkrankung habe, gibt's unten so ein Feld, wo die Ärztin noch was schreiben kann. Und nach dem, was die da schreibt, ist jede Menge ausgeschlossen. Keine Verantwortung, kein Stress, kein Kundenkontakt, oben bei den "Kreuzchen" steht auch noch "kein Schichtdienst". Im Grund kann ich fast gar nix*g*, obwohl bei den körperlichen Sachen ich alles mittelschwer kann. Wer spinnt hier die Leute voll? Nur weil da "vollschichtig" steht, heißt das nicht, dass man in jedem Bereich vollschichtig einsetzbar ist.
  Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2014, 12:54   #27
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.600
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Bitte helft mir!!! 1-Euro-Job per Verwaltungsakt!!

Zitat:
Und erst in der Zuweisung muss dann alles konkret stehen. Oder irre ich mich da?
Wenn das in der EGV noch nicht konkretisiert werden kann, macht man dieses in der Zuweisung.
Zitat:
Zumindest sollte man den TE über das Risiko aufklären.
Dann kann er selbst entscheiden.
Aber hier wird so getan, als sei euer Weg bombensicher.
Isser aber nicht und der TE hat das Recht, das zu erfahren.
Ich glaube nicht, dass hier schon mal jemand behauptet hat, dass das bombensicher ist. Und was in den Gehirnwindungen eines SBs vorgeht, kan man nicht voraussagen. Die ennen oder ignorieren doch gerne mal die einschlägige rechtssprechung in der Hoffnung dass man nicht klagt.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2014, 12:55   #28
ibuR->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 24.02.2014
Beiträge: 385
ibuR ibuR ibuR
Standard AW: Bitte helft mir!!! 1-Euro-Job per Verwaltungsakt!!

Zitat von gelibeh Beitrag anzeigen
Wenn das in der EGV noch nicht konkretisiert werden kann, macht man dieses in der Zuweisung.
Ich glaube nicht, dass hier schon mal jemand behauptet hat, dass das bombensicher ist.
Es hat ihm ausser Hass4 aber auch keiner gesagt, daß es in die Hose gehen kann, gelle?
ibuR ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2014, 12:56   #29
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.600
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Bitte helft mir!!! 1-Euro-Job per Verwaltungsakt!!

Und Hass4 kennt auch schon den Wortlaut der Zuweisung. Ich kenne den noch nicht.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2014, 13:04   #30
ibuR->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 24.02.2014
Beiträge: 385
ibuR ibuR ibuR
Standard AW: Bitte helft mir!!! 1-Euro-Job per Verwaltungsakt!!

Zitat von gelibeh Beitrag anzeigen
Und Hass4 kennt auch schon den Wortlaut der Zuweisung. Ich kenne den noch nicht.

Ein Grund mehr für dich, erstmal nicht Jubel zu schreiben.
ibuR ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2014, 13:10   #31
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.600
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Bitte helft mir!!! 1-Euro-Job per Verwaltungsakt!!

Zitat:
Ein Grund mehr für dich, erstmal nicht Jubel zu schreiben.
Wo habe ich das?
Wo hab ich geschrieben, dass er den Ein-Euro-Job nicht antreten muss? Wo habe ich geschrieben, dass der Widerspruch gegen den EGV-VA klar geht?
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2014, 13:12   #32
hass4
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.08.2012
Beiträge: 1.693
hass4 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Bitte helft mir!!! 1-Euro-Job per Verwaltungsakt!!

Zitat von pillepalle Beitrag anzeigen
Also, meines Wissens kann in der EGV nur allgemein stehen, dass ne AGH angedacht ist in den und den Bereichen. Und erst in der Zuweisung muss dann alles konkret stehen. Oder irre ich mich da?



Kennst Du das Gutachten des/der TE? Ich bin jetzt echt verwirrt, ob Du mehr Infos als ich hast? Ich weiß nur: vollschichtig. Und ich kenne mein Gutachten und da steht tatsächlich das, was Du schreibst. Aber da ich eine psychische Erkrankung habe, gibt's unten so ein Feld, wo die Ärztin noch was schreiben kann. Und nach dem, was die da schreibt, ist jede Menge ausgeschlossen. Kein Verantwortung, kein Kundenkontakt, oben bei den "Kreuzchen" steht auch noch "kein Schichtdienst". Wer spinnt hier die Leute voll? Nur weil da "vollschichtig" steht, heißt das nicht, dass man in jedem Bereich vollschichtig einsetzbar ist.
alle tätigkeiten die da aufgeführt sind fallen unter leichte tätigkeiten, ich habe selbst so eingutachten!!

bis her konnte ich hier im forum nur von fällen lesen die den ratschlag folgten beim MT nicht zu unterschreiben und dafür richtig auf`s blatt geflogen sind.

wo sind die gerichtsurteile, dass der teilnehmer aus dem grund vor dem SG die sanktion niederschlagen konnte, die maßnahme beendet war!!??

angeblich ist eine einmal verfasste EGV-VA etwas entgültiges, darf aus juristischen gründen niemals zur richtigkeit geändert werden, neu geschrieben, so dass dann im anschluss eine maßnahme stattfinden kann, sollten formfehler vorliegen!??

ist das in deutschland verboten. muss man dann nie mehr in einen 1 euro-job!?

und im jobcenter weiss man das auch, wenn der sb die zuweisung falsch formuliert hat, dann hat er keine zweite chance den hilfsbedürftigen erneut in einen 1 euro-job oder maßnahme zu vermitteln, weil er beim ersten versuch alle möglichkeiten verwirkt hat.

wo steht das? von welchem gericht wurde das so bestimmt?
hass4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2014, 13:16   #33
schnuckelfürz
Elo-User/in
 
Registriert seit: 04.02.2014
Ort: Irgendwo in Hamburg
Beiträge: 795
schnuckelfürz schnuckelfürz schnuckelfürz schnuckelfürz
Standard AW: Bitte helft mir!!! 1-Euro-Job per Verwaltungsakt!!

Zitat von Lilastern Beitrag anzeigen
Hast du dies mit dieser 3-fachen Sanktion schriftlich.


Das geht ja gar nicht, dass man dir einen VA einfach so mitgibt.
Doch, das geht.

Punkt 1.5
Tacheles Rechtsprechungsticker KW 17/2014
schnuckelfürz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2014, 13:18   #34
ibuR->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 24.02.2014
Beiträge: 385
ibuR ibuR ibuR
Standard AW: Bitte helft mir!!! 1-Euro-Job per Verwaltungsakt!!

Zitat von gelibeh Beitrag anzeigen
Wo habe ich das?
Wo hab ich geschrieben, dass er den Ein-Euro-Job nicht antreten muss? Wo habe ich geschrieben, dass der Widerspruch gegen den EGV-VA klar geht?


Du hast geschrieben:

Zitat von gelibeh Beitrag anzeigen

Und nur weil das gemacht wurde, sollen nun alle Anderen alles schlucken und mitmachen. Es ist immer ein Risiko, aber dann muss man eben vor das Gericht. Was schlägst Du denn vor. Gleich alles klaglos hinnehmen, nur weil da mal eine Person sanktioniert werden soll. Es ist schon sehr oft gutgegangen.
"Sehr oft gutgegangen". Und wenns nicht gutgeht, zahlen die User hier die Sanktion, hä?
Darum gings. Dem TE ist das Risiko nicht bewusst (gewesen).
Es geht darum, ihm beide Seiten aufzuzeigen, deren Vorteile und Risiken.
DANN und erst dann kann er selber entscheiden. Vorher ist das Schwachsinn.
ibuR ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2014, 13:21   #35
Charlot
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.03.2011
Ort: München
Beiträge: 2.937
Charlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot Enagagiert
Standard AW: Bitte helft mir!!! 1-Euro-Job per Verwaltungsakt!!

Jetzt streitet Euch mal nicht.
Der TE soll mal alles einstellen, und wenn alles vorhanden ist kann jeder dann seinen Senf dazu geben wie am besten zu verfahren ist.

Anschließend kann er dann selbst für sich entscheiden, was er für sinnvoll hält.
Charlot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2014, 13:21   #36
pillepalle
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Bitte helft mir!!! 1-Euro-Job per Verwaltungsakt!!

Es ist vor allem Schwachsinn, sich hier zu streiten, bevor jemand die Zuweisung kennt. Oder auch das Gutachten des ÄD. Die hellseherischen Fähigkeiten von hass4 in allen Ehren, aber wir wissen nicht, was im Gutachten steht.

Ohne Zuweisung ist hier alles nur Raterei. Und sinnlose Zankerei.
  Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2014, 13:26   #37
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.600
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Bitte helft mir!!! 1-Euro-Job per Verwaltungsakt!!

Zitat:
bis her konnte ich hier im forum nur von fällen lesen die den ratschlag folgten beim MT nicht zu unterschreiben und dafür richtig auf`s blatt geflogen sind.

wo sind die gerichtsurteile, dass der teilnehmer aus dem grund vor dem SG die sanktion niederschlagen konnte, die maßnahme beendet war!!??
Ich weiß, dass es ein Urteil gibt, dass man bei einem MT nichts unterschreiben muss. Das müsste jemand nachliefern.
Zitat:
und im jobcenter weiss man das auch, wenn der sb die zuweisung falsch formuliert hat, dann hat er keine zweite chance den hilfsbedürftigen erneut in einen 1 euro-job oder maßnahme zu vermitteln, weil er beim ersten versuch alle möglichkeiten verwirkt hat.
Das Bundessozialgericht hat gefordert, dass eine Zuweisung in einen Ein-Euro-Job ausreichend konkretisiert sein muss. BSG-Urteil vom 16.12.2008, Az: B 14 AS 60/07 R

Und wieso hat er keine zweite Chance? Er kann jemanden doch korrekt in einen Ein-Euro-Job zuweisen, wenn er denn alle Vorgaben beachtet.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2014, 13:41   #38
0zymandias
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von 0zymandias
 
Registriert seit: 31.07.2012
Beiträge: 6.931
0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in
Standard AW: Bitte helft mir!!! 1-Euro-Job per Verwaltungsakt!!

Zitat von gelibeh Beitrag anzeigen
Ich weiß, dass es ein Urteil gibt, dass man bei einem MT nichts unterschreiben muss. Das müsste jemand nachliefern.
[...]
Kommt sofort:

Eine entsprechende Verpflichtung zur Unterzeichnung eines Vertrages mit einem Maßnahmeträger ist aber weder dem Gesetz zu entnehmen, d.h. das SGB II sieht keine entsprechende Verpflichtung vor und eine etwaige Nichtunterzeichnung eines Vertrages mit einem Maßnahmeträger ist insbesondere nicht über Absenkungstatbestände nach § 31 SGB II zu sanktionieren. Durch die Nichtunterzeichnung des streitigen Vertrages [...] hat die Antragstellerin somit auch keinen Anlass für den Abbruch der Maßnahme gegeben.
SG Ulm, Az. S 11 AS 3464/09 ER

Schon der Umfang der Unterlagen sowie die Vielzahl und die Bedeutung der behandelten Inhalte rechtfertigen es ohne weiteres, dass der Antragsteller sich bis zum nächsten Morgen Zeit nehmen wollte, um die Formulare zu prüfen und seine Entscheidung zu überdenken. Welche "organisatorischen Gründe" im Bereich des Maßnahmeträgers dem entgegengestanden haben sollen, hat dieser nicht konkretisiert. Letztlich kommt es darauf aber auch nicht an, denn ggf. müsste der Maßnahmeträger seine Abläufe anders organisieren. Es ist jedenfalls unverhältnismäßig, einen erwerbsfähigen Leistungsempfänger mit der Notwendigkeit einer sofortigen Unterschrift unter eine Vielzahl von Dokumenten unter Druck zu setzen, bloß um einen Maßnahmeträger die Arbeitsabläufe zu erleichtern. Wie allgemein beim Abschluss von wichtigen Verträgen üblich, ist auch hier ein gewisser Zeitraum für die Prüfung der Rechtmäßigkeit und der Rechtsfolgen zuzubilligen (vgl. auch Sonnhoff, in : jurisPK-SGB II, 2. Aufl. 2007, § 31 Rn. 39 zum früheren Sanktionstatbestand der Weigerung, eine angebotene Eingliederungsvereinbarung abzuschließen, in § 31 Abs. 1 Nr. 1 Buchst. a SGB II in der bis zum 31.03.2011 geltenden Fassung).
SG Hamburg, 20.12.2012, S 38 AS 3756/12 ER

Darüber hinaus ist durch das Grundgesetz über den Artikel 2 die Vertragsfreiheit garantiert.

Und bei allem FUD sollte man nie vergessen, dass man immer unter Sanktionsgefahr steht.
Deswegen sind auch in jedem Brieflein so lustige Paragrafen mit sinisteren Drohungen.
__

"Alles, was man zum Leben braucht, ist Unwissenheit und Selbstvertrauen, dann ist der Erfolg sicher." - Mark Twain

"Things fall apart; the jobcenter cannot hold;
Mere anarchy is loosed upon the world"
"The best lack all conviction, while the worst
Are full of passionate intensity." - William Butler Yeats
0zymandias ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2014, 13:48   #39
0zymandias
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von 0zymandias
 
Registriert seit: 31.07.2012
Beiträge: 6.931
0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in
Standard AW: Bitte helft mir!!! 1-Euro-Job per Verwaltungsakt!!

Vielleicht auch noch interessant:

Die Behörde darf den Arbeitslosen nur dann per Bescheid zu Maßnahmen zur Eingliederung in den Arbeitsmarkt verpflichten, wenn das Gespräch scheitert und der Hartz-IV-Bezieher die Ein­glie­derungs­vereinbarung abgelehnt hat. Dabei sind vor dem Erlass eines VA die Stärken und Schwächen des Arbeitssuchenden festzustellen, und auch die Vorgaben zur Eingliederung in den Arbeitsmarkt genau zu beschreiben.
Der Verpflichtete hat die EGV nicht abgelehnt.
Verweis: BSG; Az.: B 14 AS 195/11 R

Kein Lebenslauf bei AGH:
Dieser [der Maßnahmeträger] benötigt für seine schlicht ausführende Funktion grundsätzlich nur Personenangaben, die die Ansprechbarkeit und Kontaktaufnahme mit dem Mitarbeiter ermöglichen. Darüber hinausgehende Personendaten, wie sie regelmäßig in einem Lebenslauf zu finden sind, sind hierzu nicht erforderlich. Der Antragsteller beruft sich zu Recht auf § 4a des Bundesdatenschutzgesetzes. Ein außerhalb des Sozialrechtsverhältnis stehender Dritter, wie hier der Maßnahmeträger, kann nur mit Zustimmung des Leistungsberechtigten Daten erheben und verwerten. Eine nichterteilte Zustimmung kann im Umkehrschluss nicht dazu führen, den Leistungsempfänger in der Sache dafür zu sanktionieren (so im Ergebnis auch Sozialgericht Berlin, Beschluss vom 15.02.2012 - S 107 AS 1034/12 ER - Rdnr. 8 - zitiert nach Juris).
SG Leipzig S 25 AS 1470/12 ER vom 29.05.2012
__

"Alles, was man zum Leben braucht, ist Unwissenheit und Selbstvertrauen, dann ist der Erfolg sicher." - Mark Twain

"Things fall apart; the jobcenter cannot hold;
Mere anarchy is loosed upon the world"
"The best lack all conviction, while the worst
Are full of passionate intensity." - William Butler Yeats
0zymandias ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2014, 14:18   #40
ibuR->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 24.02.2014
Beiträge: 385
ibuR ibuR ibuR
Standard AW: Bitte helft mir!!! 1-Euro-Job per Verwaltungsakt!!

Der TE ist aus München, wäre fraglich, ob die Urteile dort so ankommen.
Dort tickts ja anders, wie man aus einigen erstaunlichen Urteilen ersehen kann.
ibuR ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2014, 14:34   #41
hass4
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.08.2012
Beiträge: 1.693
hass4 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Bitte helft mir!!! 1-Euro-Job per Verwaltungsakt!!

Zitat von pillepalle Beitrag anzeigen
Es ist vor allem Schwachsinn, sich hier zu streiten, bevor jemand die Zuweisung kennt. Oder auch das Gutachten des ÄD. Die hellseherischen Fähigkeiten von hass4 in allen Ehren, aber wir wissen nicht, was im Gutachten steht.

Ohne Zuweisung ist hier alles nur Raterei. Und sinnlose Zankerei.
bis heuten ist mir kein fall bekannt das ein SB in einen job vermittelt hat der aus gesundheitlichen gründen nicht zulässig ist!

es gibt keine 25 verschiedenen gutachten vom ÄD!!!!

normal denken. pförtner, botendienst, telefonanlage zählen bundesweit zu den leichten tätigkeiten die selbst menschen mit GdB 50 von der rentenkasse verordnet bekommen und hier steht auch noch vollzeit!!
da muss ich kein hellseher sein, ich hab den quatsch selbst oft genug mitgemacht.

was wollt ihr damit bezwecken wenn die zuweisung rechtschreibfehler hat, muss man dann keinen 1 euro-job machen??

die sb hat schon regelrecht darauf gewartet um den job zu vermitteln, das wird sie sich jetzt durch eure erbsenzählerei vermiesen lassen.

lasst den quatsch sein, der job muss angenommen werden, und in der maßnahme wird nach ungereimtheiten gesucht um die zu beenden.

alles andere ist drückebergerei, da blickt der dümmste deutsche durch und ihr wollt mit den murks ganze rechtsabteilungen und sozuialgerichte aus der reserve locken, ich lach mich kaputt!!
hass4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2014, 15:22   #42
pillepalle
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Bitte helft mir!!! 1-Euro-Job per Verwaltungsakt!!

Zitat:
normal denken. pförtner, botendienst, telefonanlage zählen bundesweit zu den leichten tätigkeiten die selbst menschen mit GdB 50 von der rentenkasse verordnet bekommen und hier steht auch noch vollzeit!!
]
Genau diese Arbeiten könnte ich eben nicht machen und dazu könnte man mich auch nicht zwingen. Weil in meinem Gutachten steht: kein Kundenkontakt! Gerade Pförtner oder Telefondienst - was körperlich natürlich n lauer Job ist - kann ich nicht machen. Und mein Gutachten bestätigt mir das.

Dein Gelaber hilft echt keinem weiter. Klar, ich bin auch nicht dafür, immer zu klagen, damit kann man sich echt ins Unglück stürzen. Aber wir kennen hier doch noch gar nicht die Zuweisung. Auch das Gutachten vom ÄD kennen wir nicht.

Aber eins weiß ich ganz sicher: je nach Gutachten kann Pförtner - wegen sehr viel Kundenkontakt - genau die Tätigkeit sein, die man eben gar nicht ausüben kann. Ich könnte dafür allein vollschichtig durchaus 20 kg-Säcke von A nach B schleppen. Was dann körperlich keine leichte Tätigkeit mehr wäre, aber dafür aber psychisch.
  Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2014, 15:40   #43
Charlot
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.03.2011
Ort: München
Beiträge: 2.937
Charlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot Enagagiert
Standard AW: Bitte helft mir!!! 1-Euro-Job per Verwaltungsakt!!

Das spielt doch alles keine Rolle hier.
Warten wir die Zuweisung ab und sehen wir was da drin steht.

Aber mal ein anderer Gedankengang.
die Zuweisung ist ja unabhängig vom VA möglich.
Wenn er nun gegen den VA Widerspruch einlegt, das ändert ja nichts an der externen Zuweisung, oder ?
Charlot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2014, 16:03   #44
hass4
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.08.2012
Beiträge: 1.693
hass4 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Bitte helft mir!!! 1-Euro-Job per Verwaltungsakt!!

Zitat von pillepalle Beitrag anzeigen
Genau diese Arbeiten könnte ich eben nicht machen und dazu könnte man mich auch nicht zwingen. Weil in meinem Gutachten steht: kein Kundenkontakt! Gerade Pförtner oder Telefondienst - was körperlich natürlich n lauer Job ist - kann ich nicht machen. Und mein Gutachten bestätigt mir das.

Dein Gelaber hilft echt keinem weiter. Klar, ich bin auch nicht dafür, immer zu klagen, damit kann man sich echt ins Unglück stürzen. Aber wir kennen hier doch noch gar nicht die Zuweisung. Auch das Gutachten vom ÄD kennen wir nicht.

Aber eins weiß ich ganz sicher: je nach Gutachten kann Pförtner - wegen sehr viel Kundenkontakt - genau die Tätigkeit sein, die man eben gar nicht ausüben kann. Ich könnte dafür allein vollschichtig durchaus 20 kg-Säcke von A nach B schleppen. Was dann körperlich keine leichte Tätigkeit mehr wäre, aber dafür aber psychisch.
schon wieder glaskugel?? ihr macht das schon!!

sie hat jetzt psychische leiden, darf keinen kundenkontakt haben, und so weiter......

sie wird nicht in jobs vermittelt, ihr kundenkontakt untersagen, das risiko geht kein sb ein!!! sonst hätte man sie nicht zum ÄD geschickt!

paar monate noch, dann hört der spuck eh auf, dann kann man sich wieder mit angelegenheiten beschäftigen die wirklich auf der hand liegen und muss nicht anfangen zu konstruieren.

aber ihr habt ja bestimmt auch da für lösungen genug probleme die ihr machen könnt!
hass4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2014, 16:14   #45
DerGuteNutzer->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.05.2012
Beiträge: 33
DerGuteNutzer
Standard AW: Bitte helft mir!!! 1-Euro-Job per Verwaltungsakt!!

Hallo Freunde,

ich bin jetzt bei einer Bekannten die einen Scanner hat .

Ich werde in den nächsten Minuten sowohl den VA als auch die Erstzuweisung reinstellen.

Bis gleich...
DerGuteNutzer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2014, 17:04   #46
DerGuteNutzer->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.05.2012
Beiträge: 33
DerGuteNutzer
Standard AW: Bitte helft mir!!! 1-Euro-Job per Verwaltungsakt!!

Voila, da sind nun die gewünschten Dokumente.

Ich hoffe nun dass Ihr mir weitere Tipps geben könnt bzgl. Widerspruch :danke:

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
va-seite-.jpg   va-seite-.jpg   va-seite-.jpg   erstzuweisung-seite-.jpg   erstzuweisung-seite-.jpg   erstzuweisung-seite-.jpg   merkblatt.jpg  
DerGuteNutzer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2014, 17:16   #47
Charlot
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.03.2011
Ort: München
Beiträge: 2.937
Charlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot Enagagiert
Standard AW: Bitte helft mir!!! 1-Euro-Job per Verwaltungsakt!!

"Die genauen Tätigkeiten erhalten Sie beim Träger"

Es ist Aufgabe des JC festzulegen, was Deine Arbeiten sind !!!
So kann der MT Dich ja zu allen möglichen Dingen hinzuziehen, solange sie im Büro sind.

Bewerbungsunterlagen gehen den Träger nichts an !!!


Und wie ist der Name des Maßnahmeträgers ?
Welche Rechtsform hat er ?
Charlot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2014, 17:27   #48
with attitude
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von with attitude
 
Registriert seit: 03.03.2014
Ort: Saarland
Beiträge: 1.704
with attitude Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Bitte helft mir!!! 1-Euro-Job per Verwaltungsakt!!

ein VV zum 1€ Job?

http://www.elo-forum.org/alg-ii/9381...zuweisung.html

http://www.elo-forum.org/euro-job-mi...e-ansehen.html
__

Empfehlung:

FHV Leitfaden ALG II



Elo with attitude
with attitude ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2014, 17:35   #49
Couchhartzer
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Couchhartzer
 
Registriert seit: 30.08.2007
Beiträge: 4.550
Couchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/in
Standard AW: Bitte helft mir!!! 1-Euro-Job per Verwaltungsakt!!

Zitat von DerGuteNutzer Beitrag anzeigen
Ich hoffe nun dass Ihr mir weitere Tipps geben könnt bzgl. Widerspruch
Wie Charlot bereits schrieb, die Ausführung "die genaue Tätigkeitsbeschreibungen erhalten Sie vom Träger" ist unzulässig, denn es ist Pflichtaufgabe des JC diese Tätigkeiten anhand des vorher festgestellten Profilings abzugleichen und daran auch zu prüfen, ob die Maßnahme überhaupt individuell korrekt auf den Hilfeempfänger zugeschnitten ist, um ihn in den Arbeitsmarkt integrieren zu können.
Weiterhin bestehen massive Zweifel, dass eine Maßnahme als "Bürohelfer" den gesetzlichen Anforderungen der Wettbewerbsneutralität, der Zusätzlichkeit und der Gemeinnützigkeit entsprechen, denn regelmäßig sind Jobs unter dieser Bezeichnung vollwertige Arbeitsplätze, die in jedem Unternehmen (und es gibt in der freien Wirtschaft eine erhebliche Zahl an Stellen die als Bürohelfer ausgeschrieben sind!) stattfinden müssen, um das Unternehmen mittels betriebswirtschaftlicher Verwaltungsarbeit am Laufen zu halten.

Der VA (Verwaltungsakt als Ersatz der EGV) ist ebenfalls rechtswidrig, denn die Gültigkeitsdauer ist auf 12 Monate festgelegt worden und das ist, ohne die vorgeschriebene ermessenfehlerfreie sachlich zutreffende Begründungsausführung zur überlangen Gültigkeitsdauer, schlichtweg NICHT zulässig.

Im Übrigen spricht auch diese überlange rechtswidrige 12-monatige Gültigkeitsdauer dieses VA sehr dafür, dass diese angebliche Maßnahme "Bürohelfer" NICHT ansatzweise zusätzlich ist (bzw. nicht im Geringsten die insgesamt gesetzlich vorgeschriebenen Voraussetzungen für einen solche Maßnahme erfüllen!).
__

Die Kunst sich im Sozialrecht erfolgreich behaupten zu können beginnt schon damit, auf der Gegenseite möglichst nicht den Eindruck eines kausalen Zusammenhang zwischen eigener Persönlichkeit und eigenen wirtschaftlichen Verhältnissen entstehen zu lassen.
Couchhartzer ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2014, 17:57   #50
elo237
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von elo237
 
Registriert seit: 13.05.2011
Ort: In diesem Sonnensystem
Beiträge: 4.178
elo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiert
Standard AW: Bitte helft mir!!! 1-Euro-Job per Verwaltungsakt!!

man könnte ja auch brav die 12 Monate arbeiten
und danach über Arbeitsgericht den richtigen Arbeitslohn von 8,50 Euro
einklagen

aber das Angebot ist natürlich Quatsch von JC
__

Ich bin eine fleißige Arbeitermaus und warte auf die Mäuse!
elo237 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
1eurojob, helft, verwaltungsakt

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
1-Euro-Job: Bitte helft mir! Aschenputtel Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 93 05.04.2009 19:47
Wohnungsablehnung wegen 2,50 Euro Widerspruche bitte helft mir. melodie KDU - Miete / Untermiete 15 01.04.2009 03:20
helft mir mal bitte!!!!! renamausi ALG II 2 21.07.2008 14:59
Bitte Helft mir 1€ Job Andersenx Ein Euro Job / Mini Job 27 29.05.2008 21:13
Bitte helft mir! Rata ALG II 7 14.12.2005 23:32


Es ist jetzt 16:25 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland