Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Bildungspaket - Hat schon irgendwer was erreicht ?

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  129
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.06.2011, 10:23   #176
hartz5
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartz5
 
Registriert seit: 28.01.2010
Beiträge: 4.490
hartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagiert
Standard AW: Bildungspaket - Hat schon irgendwer was erreicht ?

Zitat von ManjaDD Beitrag anzeigen
Und weil unser Sohn schonmal ein Mobbingopfer in der Schule war, werden wir dieses Bildungspaket nicht beantragen. Denn den Sch..., müssen wir nicht nochmal durchmachen und das werden wir unserem Sohn auch nicht antun.
Wäre gut, wenn es alle so halten würden (ich weiß, man soll Kindern nichts vorenthalten...)...
Aber je länger dieses Bildungspaket nun in aller Munde ist, sollte klar sein, wofür dieses wirklich gemacht wurde....die Erweiterung des Wasserkopfes der Bürokratie, Schaffung neuer Sanktionsmöglichkeiten, Diskriminierung von Eltern und Kindern etc etc etc.........und das alles für einen so lächerlichen Betrag......
__



Der menschliche Horizont ist der Abstand zwischen Kopf und Brett









hartz5 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2011, 09:38   #177
dielilie
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.01.2010
Beiträge: 484
dielilie Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Ausrufezeichen AW: Bildungspaket - Hat schon irgendwer was erreicht ?

Guten Morgen

so langsam hab ich die Schn....voll vom Bildungspaket
Im April habe ich einen Formlosen Antrag (Nachweislich)gestellt und erst im Mai kam dann ein Schreiben plus Antragsformular, dieses habe ich ausgefüllt plus die Nachweise von der Schule für Nachhilfe und habe im Antrag entsprechende Angaben zu den Vereinskosten gemacht.Und wegen der Mittagsverpflgegung die meine Tochter nach den Sommerferien bekommen soll, habe ich ebenfalls den Betrag im vorgegebenen Feld eingetragen.
Nun erreicht mich heute folgender Brief


Aufforderung zur Mitwirkung im Rahmen der Antragsstellung der Leistungen für Bildung und Teilhabe nach § 28 SGB II

Sehr geehrte Frau dielilie

Sie und die mit Ihnen im Bedarfsgemeinschaft lebenden Personen beziehen zuzeit Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts nach dem SBGII
Zur Unterstützung im Bereich Bildung und Teilhabe haben Sie am 27.05.2011
(stimmt so nicht Antragsstellung war am 14.04.2011,Beleg liegt vor)
die gewährung der folgenden Leistungen für ihr Kind lilli beantragt:

übernahme von Kosten für schulausflüge
übernahnme der Kosten für Nachhilfe
übrnahme von Kosten der Mittagsverpflegung
übernahme von Kosten zur Teilhabe

Bevor eine abschließende Entscheidung über Ihren v.g. Antrag getroffen werden kann, ist allerdings noch die Vorlage folgender Unterlagen erforderlich

- Bestätigung nachweis der Schule über Art und umfang der Kosten des Tagesausfluges
(dachte dies beantragt man mit im voraus und wenn dann kosten anstehen , die entsprechenden Nachweise dann einreicht)

-Bestätigung über Teilnahme an der Mittagsverpflegung
(diese bekommt meine Tochter erst im neuen Schuljahr,hatte angefragt wie hoch die Kosten sind und dies eingetragen)

-Bestätigung des Trägers über Art und Umpfang der Vereinskosten
(hierbei handelt es sich um eine Privat geführte Ballettschule, die blöße geb ich meinem Kind nicht)

In diesem Zusammenhang verweise ich auf Ihre Mitwirkungspflichten , die sich aus § § 60 -67 SGB I ergeben.

Gem.§ 60 Abs.1 SGBI hat, wer Sozialleistungen beantragt oder erhält ,

1.alle tatsachen anzugeben, die für die Leistung erheblich sind und auf Verlangen des zuständigen Leistungsträgers der Erteilung der erforderlichen Auskünfte durch Dritte zuzustimmen.
2.Änderungen in den Verhältnissen, die für die Leitung erheblich sind oder über die im Zusammenhang mit der Leistungen Erklärungen abgegeben worden sind, unverzüglich mitzuteilen.
3.Beweismittel zu bezeichnen und auf Verlangen des Trägers Beweisurkunden vorzulegen oder Ihrer Vorlagen zuzustimmen.

Ohne vollständige (vor genannte) Unterlagen kann grundsätzlich nicht festgestellt werden , ob und inwieweit ein Anspruch auf Leistungen für Sie und die mit Ihnen in der Bedarfsgemeinschaft lebenden Personen besteht .

Bitte reichen Sie die oben aufgeführten Unterlagen daher bis spätestens 30.06.2011 ein

In § 66 SGBI werden die Folgen fehlender Mitwirkung
beschrieben

(1) kommt derjenige, der eine Sozialleistung beantragt oder erhält , seinen Mitwirkungspflichen nach den §§ 60 bis 62, 65 nicht nach und wird hierdurch die Aufklärung des Sachverhaltes erheblich erschwert, kann der leistungsträger ohne weitere Ermittlungen die Leistung bis zur Nachholung der Mitwirkung ganz oder teilweise versagen oder entziehen, soweit die Voraussetzungen der Leistung nicht nachgewiesen sind.Dies gilt entsprechend, wenn der Antragssteller oder Leistungsberechtigte in anderer Weise absichtlich die Aufklärung des Sachverhaltes erheblich erschwert.
(2)...
(3) Sozialleistungen dürfen wegen fehlender Mitwirkung nur versagt oder entzogen werden, nachdem der Leistungsberechtigte auf diese Folgen schriftlich hingewiesen worden ist und seiner Mitwirkungspflicht nicht innerhalb einer Ihm gesetzten angemessenen Frist nachgekommen ist.

Auf die Folgen der fehlenden Mitwirkung weise ich Sie hiermit gem. § 66 Abs.3 SGBI ausdrücklich hin.
Sollten sie also bis zum genannten Termin nicht reagiert oder die erforderlichen Unterlagen nicht eingereicht haben, können die beantragten Geldleistungen Infolgedessen ganz (oder teilweise) versagt werden (§§ 60,61,66 SGB I)

Mit freundlichen Grüßen

Jobcenter
Es ist unfassbar , ich weiß nicht was ich zu diesem Schreiben noch sagen soll...Sie weist mich auf meine Mitwirkungspflicht hin
ich hab genug davon ,wie sieht das nun aus kann ich der Dame ein Schreiben schicken das sich der Antrag erledigt hat?? oder bekomm ich dann noch ne Leistungskürzung ?
dielilie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2011, 17:03   #178
Solene->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 20.10.2010
Beiträge: 71
Solene
Standard AW: Bildungspaket - Hat schon irgendwer was erreicht ?

Wie komm ich denn jetzt an meine Vorauszahlungen bis Juni 2011? (s.o.)
Solene ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2011, 18:32   #179
Anzi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.05.2007
Ort: Augsburg
Beiträge: 727
Anzi Anzi
Standard AW: Bildungspaket - Hat schon irgendwer was erreicht ?

Zitat:
-Bestätigung des Trägers über Art und Umpfang der Vereinskosten
(hierbei handelt es sich um eine Privat geführte Ballettschule, die blöße geb ich meinem Kind nicht)
Nur eine Idee - wahrscheinlich reicht das dem lieben jobcenter auch nicht, aber hast du vll eine Broschüre oder Internetseite worüber die Kosten ersichtlich sind? Dazu vll einen Kontoauszug (falls schon Beiträge bezahlt wurden)
Anzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2011, 19:11   #180
dielilie
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.01.2010
Beiträge: 484
dielilie Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Bildungspaket - Hat schon irgendwer was erreicht ?

@Anzi

Broschüre wär eine möglichkeit da haben die ,die Preise drin auf der Internetseite stehen keine Preise
Die kosten die abgebucht werden, da steht Ballettundmehr das reicht denen nicht , könnte ja auch ein Versandhaus sein
Nur wie ist das jetzt mit den kosten für Mittagessen ??? muss ich die erneut beantragen wenns soweit ist?
Die Schule teilte mir bereits mit das dies eine Catering Firma ist und das diese keine Bescheinigungen ausstellen ..
Und bei Tagesausflügen muss ich dann jedesmal nen Wisch von der Schule einreichen und erneut beantragen??? total bescheuert
dielilie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2011, 21:39   #181
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5.995
jockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiert
Standard AW: Bildungspaket - Hat schon irgendwer was erreicht ?

Recht auf Bildung vom Krippenkind bis zum Altersrentner in der Sonntagsvorlesung.

So einen Traum träumt auch Sachsens neuer Landesbildungsminister - und das mit ähnlichen Bildungsstrukturen wie in der DDR:

Videotexttafel 111, MDR, Mi 15.06.11 13:17:26

Letzte Meldung: Bundespräsident Wulff hat sich für ein bundesweit einheitlicheres Bildungssystem ausgesprochen

Länder sollen sich auf Inhalte einigen: Wulff fordert einheitliches Bildungssystem | RP ONLINE

MDR 1 RADIO SACHSEN | 15.06.2011 | 20:04 Uhr - Sachsens Kultusminister Roland Wöller im Interview

Bildungspolitik - Wöller: Mehr Referendare, Rückkehr zur Oberschule

Zitat:
"... Wöller will Hauptschule abschaffen

Im Gespräch mit der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" machte Wöller gleich noch eine andere Baustelle auf. Die CDU-Bildungskommission, die derzeit unter sächsischem Vorsitz steht, werde ihrer Partei vorschlagen, die Hauptschule abzuschaffen, sagte er dem Blatt. Sie sei von den Eltern ohnehin kaum noch akzeptiert. Deutschland solle sich vom dreigliedrigen Schulsystem verabschieden und Haupt- und Realschule zusammenlegen. Nach Wöllers Vorstellungen soll es künftig neben dem Gymnasium nur noch eine zweite Schulform geben. Diese soll den Namen Oberschule tragen. Über die Vorlage wird der CDU-Parteivorstand Ende Juni befinden. Die endgültige Entscheidung soll auf dem Parteitag im November fallen.

Zumindest für die Menschen in den neuen Bundesländern dürfte Wöllers Vorschlag nicht so neu sein. In der DDR gab es neben den Polytechnischen Oberschulen die Erweiterten Oberschulen, die mit der 10. Klasse beziehungsweise dem Abitur (12. Klasse - wahlweise mit oder ohne einem Facharbeiterabschluß) abgeschlossen wurden."
jockel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2011, 10:03   #182
ManjaDD
Elo-User/in
 
Registriert seit: 03.10.2010
Ort: Dresden
Beiträge: 297
ManjaDD
Standard AW: Bildungspaket - Hat schon irgendwer was erreicht ?

Ich habe hier eben was gefunden und das wird sicher einige interessieren.

Zitat:
Hartz-IV Bezieher/innen und andere Haushalte mit kleinem Einkommen sollten sich eine Nachzahlung aus dem Bildungspaket sichern - und zwar in Form einer Geldleistung. Die Frist für Anträge auf eine Nachzahlung ist auf den 30. Juni verlängert worden. Nach unserer Auffassung besteht auch ohne Nachweise ein Anspruch auf eine Nachzahlung. Dies gilt aber nicht für alle Leistungen des Bildungspakets sondern nur für die "soziale Teilhabe von Kindern und Jugendlichen" und "das gemeinschaftliche Mittagessen" an der Schule, der Kita oder im Hort.
Hartz IV Bildungspaket: Rückwirkende Leistungen
ManjaDD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2011, 11:10   #183
dielilie
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.01.2010
Beiträge: 484
dielilie Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Bildungspaket - Hat schon irgendwer was erreicht ?

was für ein Chaos , nun kam heute Post von der Weiterführenden Schule, mit Antrag für das Mittagessen. Die Schule leitet diesen weiter, jetzt muss ich das Jobcenter informieren das der Teil des Antrags von der Schule selbst kommt
Wie sieht das aus mit Lernmitteln? Eigenanteil für Bücher ist klar , der wird befreit von der Schule.
Aber ich habe hier jetzt einen Zettel mit insgesamt drei Büchern die man selbst kaufen muss (insgesamt 24,85 €)
Gibt es da eine Möglichkeit das, dass Jobcenter die Kosten übernimmt? Oder gehören diese Anschaffungen zu dem Schulgeld was anfang August gezahlt wird?
dielilie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2011, 13:15   #184
Lecarior
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.05.2011
Ort: Öerkenschwiek
Beiträge: 2.364
Lecarior Lecarior Lecarior Lecarior Lecarior Lecarior
Standard AW: Bildungspaket - Hat schon irgendwer was erreicht ?

Zitat von spin Beitrag anzeigen
Die Überweisung von denen an den Verein verstößt gegen das Grundrecht auf Informationelle Selbstbestimmung
Und wie lautet deine Begründung für diese These?

Zitat von spin Beitrag anzeigen
Das Bundesverfassungsgericht hat mit Urteil vom 09.02.2010 zwar Sach- und Dienstleistungen zugelassen => das sind aber keine Gutscheine! Ein Gutschein ist nur insofern eine Sachleistung, als er beim Verfeuern im Ofen Wärme erzeugt.
Das sahen diverse Gerichte schon anders (vgl. OVG Berlin - 6 S 45.82; LSG Essen - L 20 B 51/08 AY ER, L 19 B 35/08 AS).
Lecarior ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2011, 13:50   #185
Lecarior
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.05.2011
Ort: Öerkenschwiek
Beiträge: 2.364
Lecarior Lecarior Lecarior Lecarior Lecarior Lecarior
Standard AW: Bildungspaket - Hat schon irgendwer was erreicht ?

Zitat von Mutti09 Beitrag anzeigen
Ich frage dazu:
1. Warum wird die überlebenswichtige Regelleistung noch immer direkt an die Eltern ausgezahlt? Sie können diese Zahlungen nach Belieben um 10 euro und mehr(!) kürzen - und das ganz ohne, dass man das kontrollieren kann!!
Ich antworte dazu: Aus den gleichen Gründen, wie sie die Gesetzesbegründung auch für die vorgesehene Auszahlung des Schulbedarfs an die Eltern vorsieht. Es wäre nämlich überhaupt nicht praktikabel, jedes Nahrungsmittel oder jedes Kleidungsstück einzeln abzurechnen.

Zitat von Mutti09 Beitrag anzeigen
Kinder sollen Geld fürs Mittagessen bekommen, aber niemand scheint kontrollieren zu müssen, dass die Eltern auch den Rest bezahlen. Es kontrolliert auch niemand, wofür die 100 Euro Schulgeld ausgegeben werden, obwohl diese nun Teil des Bildungspaketes sind.
Nein, die Kinder bekommen eben kein Geld. Die Abrechnung erfolgt auch hier direkt zwischen Leistungsträger und Leistungserbringer. Ob die Eltern den Eigenanteil bezahlen, kontrolliert schon die Kassiererin - denn sonst wird das Kind wohl kein Essen bekommen.

Die "Kontrolle" über das die Verwendung des Schulbedarfs liegt - so auch indirekt der Gesetzesbegründung zu entnehmen - liegt ggf. bei den Lehrkräften. Wenn ein Kind nur mit unzureichendem Material ausgestattet ist, soll dies nach der Gesetzesbegründung die Anforderung eines Verwendungsnachweises rechtfertigen.

Zitat von Mutti09 Beitrag anzeigen
Und das Entscheidende: es bleibt völlig den Eltern überlassen, ob sie Leistungen aus dem Bildungspaket überhaupt beantragen! - Was genau soll nun hier getan worden sein für die Kinder, deren Eltern sich TATSÄCHLICH nicht darum kümmern, dass sie an Bildung und Kultur teilhaben können?
Hier stimme ich dir sogar mal zu. Diese Kinder gehen auch weiterhin leer aus.

Zitat von Mutti09 Beitrag anzeigen
2. Warum also müssen sich die KINDER erst outen, wenn sie endlich nicht mehr ausgeschlossen sein sollen? Warum müssen sie sich für ein Mittagessen outen? Warum in ihren festen sozialen Bezügen, in der Klasse, vor ihren Freunden? Warum müssen sie das?
Ich habe für eine nächsten Monat anstehende Klassenfahrt bereits sieben Kindern im Wohngeldbezug die Kostenübernahme zugesagt, dazu kommen noch evtl. bislang nicht beschiedene Anträge. Die im SGB II-Bezug stehenden Kinder kommen noch hinzu. Bei einer derartigen Anzahl an Kinder aus "sozial schwachen Familien" kann von Ausgrenzung keine Rede sein. Und wem gegenüber müssen sich die Kinder "outen"? Der Sekretärin gegenüber vielleicht wenn sie Bescheinigungen ausstellt, dem Klassenlehrer ggf. wenn die Überweisung für die Klassenfahrt vom Jobcenter oder der Kommune kommt. Ich kann zwar nur für meine Region sprechen, aber hier ist es äußerst unüblich, dass Sekretärinnen oder Lehrkräfte die finanziellen Verhältnisse der Schüler per Aushang am schwarzen Brett offenbaren. Auch die Zahlung von nur 1,00 Euro für's Mittagessen sehe ich nicht als Outing als H4-Familie. Denn das Mittagessen bekommen eben auch Kinder aus Familien, die Kinderzuschlag oder Wohngeld beziehen.

Zitat von Mutti09 Beitrag anzeigen
lecarior geht auf dieses Problem nicht ein. er schreibt:
Hier fehlt der Hinweis darauf, dass in erster Linie die Kinder selbst Mobbing-gefährdet sind, wenn sie in ihrem sozialen Umfeld geoutet werden.
Da ich diesbezüglich keine "Stigmatisierung" erkennen kann. Dazu hab ich mich schon mehrfach geäußert.

Zitat von Mutti09 Beitrag anzeigen
Gutscheine für Kinder sind eine sehr zweifelhafte Angelegenheit. Auch rechtlich.
So?


Zitat von Mutti09 Beitrag anzeigen
Nein, lecarior, ich glaube, das ist die rethorische Verblendung, die du heraufbeschwören willst. Das Spannungsfeld besteht nämlich genau nicht zwischen den drei Genannten. Das Elternrecht umgreift auch die Pflicht, für das Wohl des Kindes zu sorgen. Es steht mit den Grundrechten des Kindes (die es so übrigens gar nicht gibt) eindeutig auf derselben Seite. Der "staatliche Erziehungsauftrag" sieht vor allem das Recht und die Pflicht vor, Voraussetzungen für die gleichberechtigte Teilhabe von Minderheiten zu schaffen (deshalb z.B. die Schulpflicht für alle Kinder), um die Persönlichkeitsentwicklung des Kindes umfassend zu fördern.
Nein, eben nicht! Das Kind ist ein eigener Grundrechtsträger. Das Kind hat Rechte, die es gegenüber seinen Eltern einfordern kann. Auf einer Seite stehen lediglich das Recht des Kindes und die Pflicht der Eltern gegenüber dem Kind.
Lecarior ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2011, 14:29   #186
olivera
Elo-User/in
 
Registriert seit: 31.03.2010
Ort: wo ist denn Gott?"-Junge: "Von Nietzsches Trecker überfahren"-mensch: "Wie grauenvoll!
Beiträge: 907
olivera Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Bildungspaket - Hat schon irgendwer was erreicht ?

Zitat von Mutti09 Beitrag anzeigen
....und ich denke, ich habe verstanden, auf wen du schießt...
prallt am Juristen ab, der Vorwurf: er zielt nicht auf jene, die er trifft... (error in obiecto vel persona? -ach nee, er hat ja gar nicht geschossen ... )

bezüglich der Befindlichkeiten meine ich aber auch: zurück- und sich nicht so anstellen - etwas mehr ProletarierStolz bitte!
olivera ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2011, 17:48   #187
thorschroeer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Bildungspaket - Hat schon irgendwer was erreicht ?

Zitat von olivera Beitrag anzeigen
prallt am Juristen ab, der Vorwurf: er zielt nicht auf jene, die er trifft... (error in obiecto vel persona? -ach nee, er hat ja gar nicht geschossen ... )

bezüglich der Befindlichkeiten meine ich aber auch: zurück- und sich nicht so anstellen - etwas mehr ProletarierStolz bitte!
Hi olivera, Du hast keine Kinder?
Proletarierstolz, leicht gesagt; Kinder können sehr grausam untereinander sein!
  Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2011, 18:33   #188
olivera
Elo-User/in
 
Registriert seit: 31.03.2010
Ort: wo ist denn Gott?"-Junge: "Von Nietzsches Trecker überfahren"-mensch: "Wie grauenvoll!
Beiträge: 907
olivera Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Bildungspaket - Hat schon irgendwer was erreicht ?

Zitat von thorschroeer Beitrag anzeigen
Hi olivera, Du hast keine Kinder?
Proletarierstolz, leicht gesagt; Kinder können sehr grausam untereinander sein!
Nein, der Kelch ist (hoffentlich doch) an mir vorübergegangen, den tort wollte ich jedenfalls weder mir noch dem evtl. NachWuchs antun. Fürchte, ich war selbst auch ein eher grausames Kind; zumindest plagt mich gelegentlich eine Art 'survivor's guilt', wenn ich an das vermutet durchschnittliche Schicksal meiner 'ErziehungsgenossInnen' denke - mal schaun, wann ich das Fass persönlich aufmachen kann.
'proletenStolz' ist -gerade auch von mir als verschämter elitarist- wohl wirklich leicht dahergeredet - mich verwundert nur, dass alle immer meinen, ständig und überall mithalten zu müssen. Womit denn eigentlich? Mit den Illusionen verzogener Schnöselblagen, mit Darstellern in soap operas, mit Androiden aus DSDS-shows, mit semi-autistischen 'Hochbegabten', mit halbkorrupten supernannies a la UvdL nebst Dr. Heiko Mengele...? Keiner will mehr der Letzte sein, aber jeder als Erster durchs Nadelöhr
ich glaub, Kinder sind robuster und flexibler als eine Verunsicherungs- und -hätschelpädagogik und --therapeutik (die gut von den eingeredeten ängsten und sorgen der eltern lebt..) wahrhaben will. Und die meisten Jugendlichen schalten dann höchstens deshalb ab, weil sie ihre verblödeten Erzeuger und deren 'Lebenswelt' -zu Recht - beim besten Willen nicht ernstnehmen können. Krass das.
olivera ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2011, 07:49   #189
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.375
biddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/in
Standard AW: Bildungspaket - Hat schon irgendwer was erreicht ?

Jetzt habe ich gerade von einem Fall gelesen, in dem ein Antragsteller für die rückwirkenden Leistungen für Bildung und Teilhabe, hier speziell Mittagsverpflegung, weitere Nachweise einreichen muss wie:

- Schulbestätigung, wieviele Krankheits- oder überhaupt Abwesenheitstage des Kindes vorlagen
- von der Schule abgezeichneter Stundenplan, damit nachgesehen werden kann, ob die Unterrichtszeit jeden Tag so lang war, dass das Kind an der Schule Mittagessen musste

Wird immer doller ...
__


biddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2011, 08:47   #190
hartz5
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartz5
 
Registriert seit: 28.01.2010
Beiträge: 4.490
hartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagiert
Standard AW: Bildungspaket - Hat schon irgendwer was erreicht ?

Zitat von biddy Beitrag anzeigen
Wird immer doller ...
Aber Biddy, es ist doch für die Kinder..... da muss man alles ganz genau machen.....und rückwirkend gibts doch Bargeld....das muss verhindert werden, damit das ganze nicht zur Finanzierung von Flachbildschirmen, Konsolen, Ziggies oder Allohol missbraucht wird....

Wer Ironie findet, hat den Sarkasmus übersehen......
__



Der menschliche Horizont ist der Abstand zwischen Kopf und Brett









hartz5 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2011, 09:15   #191
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.375
biddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/in
Standard AW: Bildungspaket - Hat schon irgendwer was erreicht ?

*schnief*
__


biddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2011, 12:00   #192
susi0815->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 29.10.2008
Beiträge: 198
susi0815
Standard AW: Bildungspaket - Hat schon irgendwer was erreicht ?

das wird immer verrückter... ich war heut beim Amt wegen den Bildungsgutscheinen... Die wissen das selbst nicht mehr wie was läuft. Die bearbeiten das garnicht sondern das zuständige Sozialamt. Arge leitet die Anträge nur weiter. Aber direkt beim Sozialamt darf man die Antrtäge auch nicht abgeben. Das nächste: Die wollen ne schulbescheinigung,obwohl diese ja der Arge vorliegt weil das Schulgeld ja bewilligt wurde. Arge rückt die aber nicht raus,weil die Anträge ja nur weiter geleitet werden.Und wer denkt Chaos ..es geht noch weiter. Das Geld für Freizeit: Ich hab angegeben: Kinobesuch,Schwimmbad,Zoo ect...kein Nachweis vorhanden da ich nicht im Januar schon für April die Zukunft voraussagen kann. Die wollen aber ne Bestätigung von den jeweiligen Anbietern das wir auch da waren.... Weiterhin habe ich angegeben das ich nur rückwirkend die Leistungen beantrage also Jan bis Juni und dann nicht mehr,da unsere Essensanbieter sich weigern irgendwas auszufüllen und Geld von der Arge zu nehmen weil der Verwaltungsakt die laufenden Kosten die diese haben weit aus übersteigen würden. Im Klartext: man müsste extra Mitarbeiter einstellen die die Zahlungen auseinanderhalten und dem jeweiligem Nehmer wieder zuordnen..... Das ist doch alles Panne was die sich da haben einfallen lassen. O-Ton: So geht das aber nicht nur den Zeitraum zu beantragen wo es Bargeld gibt und danach nicht mehr.

Und ob das geht...Hab ich rotzfrech gesagt: Klar doch, ab Juli kann ich das Geld ja laut dem einem Politiker nicht mehr versaufen und verqualmen.vom Gesetz her kann ich beantragen was ich will und für wann ich es will.Und da ich Jan bis Juni in Vorkasse gegangen bin fehlte mir das Geld für den Fusel /Kippen und laut alter Regelleistung die ja bis April gültig war ,war im Regelsatz Fusel und Zigaretten mit inbegriffen

Ich trinke natürlich keinen Alk ,aber wenn die Spielchen wollen,will ich kein Spielverderber sein
susi0815 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2011, 12:08   #193
hartz5
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartz5
 
Registriert seit: 28.01.2010
Beiträge: 4.490
hartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagiert
Standard AW: Bildungspaket - Hat schon irgendwer was erreicht ?

Das ganze ist ja noch schlimmer, als ich es mir unkenderweise ausgemalt habe......
__



Der menschliche Horizont ist der Abstand zwischen Kopf und Brett









hartz5 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2011, 12:20   #194
susi0815->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 29.10.2008
Beiträge: 198
susi0815
Standard AW: Bildungspaket - Hat schon irgendwer was erreicht ?

ich bin gespannt darauf wann der erste hier schreibt: jawoll ich hab das Geld bekommen.... Ich rechne stark damit das es bald heißt: wir können keine Zahlungen leisten da dieses Gesetz nicht vom Verfassungsgericht verabschiedet wurde....Irgendwie sowas kommt bestimmt..Das BP ist nichts weiter als eine Hinhaltetaktik
susi0815 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2011, 12:54   #195
mama2kids->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 20.06.2011
Ort: Mittelfranken
Beiträge: 25
mama2kids
Standard AW: Bildungspaket - Hat schon irgendwer was erreicht ?

Hallo,
hatte meinen Antrag Ende April gestellt, wird gerade bearbeitet.

Die Pressestelle meiner Stadt wird demnächst einen Artikel bringen, hatte heute einen Termin dort und ich hoffe, dass da mal die Wahrheit gesagt wird.
Nämlich die, dass das Paket nur eine Entlastung für die Kommunen ist und sonst gar nichts.
Unser Kindergarten hat gesagt, dass es für private Freizeiten nichts gibt, nur in Gruppen. Seltsam, blicke da jetzt nicht mehr durch. Mal schauen, was der Bescheid sagt.
Den nächsten Antrag werde ich aber wahrscheinlich nicht stellen!
mama2kids ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2011, 13:05   #196
mama2kids->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 20.06.2011
Ort: Mittelfranken
Beiträge: 25
mama2kids
Standard AW: Bildungspaket - Hat schon irgendwer was erreicht ?

Zitat von schnaxi Beitrag anzeigen
ich habe verschiedene Sachen für meinen 8 monate alten sohn beantragt unter anderem, babyschwimmen, Krabbelkurs, und zoobesuch


Folgendes bekam ich nun zu hören per post von der Arge


Sehr geehrter Herr ....
sie haben zuschuss fürs babyschwimmen beantragt.

Gemäß 28 SGB II wird bei leistungsberechtigten bis zur vollendung des 18. lebensjahres ein bedarf zur teilhabe an sozialen und kulturellen leben in der Gemeinschaft berücksichtigt für:...

Aha, also doch nicht privat. Eltern und Kinder sind keine Gemeinschaft wie es scheint. Da hat mein neuer Kindergarten also doch recht gehabt. Komisch, das hieß vor dem Paket doch alles ganz anders. Da waren doch die Eltern böse, wenn sie privat mit den Kindern keinen Zoobesuch machten. Hmmm, muss ich wohl etwas übersehen haben.
mama2kids ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2011, 11:57   #197
Ratloser2006
Elo-User/in
 
Registriert seit: 05.11.2006
Beiträge: 710
Ratloser2006
Standard AW: Bildungspaket - Hat schon irgendwer was erreicht ?

Sorry, einmal kurz zwischendurch, die Kosten für Klassenausflüge / Klassenfahrten muss ich doch erst beantragen wenn einer ansteht oder ??
Ratloser2006 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2011, 12:18   #198
bleikopf->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 29.12.2010
Ort: Quedlinburg
Beiträge: 31
bleikopf
Standard AW: Bildungspaket - Hat schon irgendwer was erreicht ?

@Ratloser2006

hatten auch für unseren Sohn ein Kita Ausflug beantragt Kosten 10,00 Euro
Jobcenter wollte die Bankverbindung von der Kita und es wurde bewilligt.

hatte für 4 Monate 104,00 Euro für Mittagsessen auf dem Konto und Gutscheine im Kasten.
hat zwar lange gedauert aber jetzt läuft es
bleikopf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2011, 20:55   #199
ManjaDD
Elo-User/in
 
Registriert seit: 03.10.2010
Ort: Dresden
Beiträge: 297
ManjaDD
Standard AW: Bildungspaket - Hat schon irgendwer was erreicht ?

Zitat von susi0815 Beitrag anzeigen
ich bin gespannt darauf wann der erste hier schreibt: jawoll ich hab das Geld bekommen.... Ich rechne stark damit das es bald heißt: wir können keine Zahlungen leisten da dieses Gesetz nicht vom Verfassungsgericht verabschiedet wurde....Irgendwie sowas kommt bestimmt..Das BP ist nichts weiter als eine Hinhaltetaktik
Das ist keine Hinhaltetaktik, das ist nur eine weitere Beschäftigungstherapie.
Damit vergrößert man nur den Behördendschungel für uns, damit wir möglichst viel rennerein haben und dadurch wenig zum nachdenken kommen.

Hoffen die zumindest, geht aber schief, wie man sieht.
ManjaDD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2011, 07:16   #200
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5.995
jockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiert
Standard AW: Bildungspaket - Hat schon irgendwer was erreicht ?

Zitat von ManjaDD Beitrag anzeigen
Das ist keine Hinhaltetaktik, das ist nur eine weitere Beschäftigungstherapie.
Damit vergrößert man nur den Behördendschungel für uns, damit wir möglichst viel rennerein haben und dadurch wenig zum nachdenken kommen.

Hoffen die zumindest, geht aber schief, wie man sieht.
Hast völlig recht. Das Bildungspaket ist eine Beschäftigungsmaßnahme - bei den Falschen: den Bürokraten (Beamte und Sachbarbeitern zu deren Existenzabsicherung, falls doch die Arbeitslosigkeit real sinken sollte und nicht nur durch Statistktricksereien auf dem Papier.)

Keiner der arbeitlosen Eltern hat was vom Bildungspaket der Kinder - nur Haufen zusätzliche Bürokratie.
jockel ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
bildungspaket, erreicht, irgendwer

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bildungspaket - Zoobesuch beantragen ?? Elinaa Allgemeine Fragen 44 08.09.2011 06:55
Bildungspaket für Kinder Lobo1811 Grundsicherung SGB XII 5 01.03.2011 10:59
14 Jahre, Bildungspaket, Zinsen med789 ALG II 1 26.02.2011 14:23
Internetseite zum Bildungspaket startet yellowgirl Archiv - News Diskussionen Tagespresse 2 25.02.2011 21:57
Wohngeld und Bildungspaket Ollli Allgemeine Fragen 3 22.02.2011 23:33


Es ist jetzt 20:39 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland