Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Arge verlangt Leistung zurück

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  4
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.05.2013, 15:54   #26
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Ort: Insel Rügen
Beiträge: 9.320
Doppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/in
Frage AW: Arge verlangt Leistung zurück

Schon interessant wie da wieder gerechnet wird (beim JC) ohne überhaupt genaue Zahlen zu kennen und den ersten Lohn-Zufluß (Eingang auf dem Konto) abzuwarten ...

Der Frage, wie der JC-SB dazu kommt bei deinem AG anzurufen kann ich mich nur anschließen, will der dafür sorgen, dass du bald wieder voll vom Amt abhängig bist ... dein Einkommen kannst du mit der Lohnabrechnung nachweisen, wenn du den ersten Lohn erhalten hast ...

Ich sehe noch nicht, dass bei dem Einkommen 3 Personen davon leben können, wie ist denn das Kind Kranken-versichert ???

Zitat:
Wenn Sie jetzt 450€ dazuverdient würden wir, laut Mitarbeiter, nichts mehr von dem JC bekommen. Aber wie schaut es dann aus mit der Versicherung?
Der scheint ja wirklich ne klasse "Glaskugel" zu haben, von deinem Einkommen gehen auch nicht nur Steuern ab, sondern auch noch die K-Versicherung/Pflegeversicherung und ALO-Versicherung, das ist doch bisher alles eine "Milchmädchen-Rechnung" ...

Hat sie denn Aussichten auf einen Minijob mit 450 € Einkommen monatlich, auf die ihr euch auch verlassen könnt, davon müßte sie sich dann selber versichern (Mindestbeitrag rund 150 €), denn so ein Job ist ja K-Versicherungsfrei.

Ihr werdet wohl noch "Aufstocker" bleiben müssen, bis sie auch einen vernünftigen (versicherungspflichtigen) Job hat und/oder du mehr verdienen kannst, nur mit Wohngeld ist so ein Defizit am Gesamtbedarf deiner BG nicht aufzufüllen.

Das wird wohl auch dein SB begreifen müssen, also versäume nicht rechtzeitig den Weiterbewilligungs-Antrag für euch zu stellen.

Schriftliche (!!!) Rückforderungen (aus Überzahlungen) kann man übrigens auf kleine Raten (10 /20 €) aufteilen lassen (macht das Forderungs-Management), auch die Aufrechnung darf nicht übertrieben werden, solange man noch von Hartz 4 abhängig ist.

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
arge, leistung, verlangt

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
AA verlangt ALG I-Rückzahlung obwohl Leistung an JC erbracht wurde Nick ALG I 0 21.08.2012 01:53
Arge verlangt angebliche Überzahlung zurück ArgeGeschädigter ALG II 14 05.09.2011 03:04
Arge verlangt Mietkaution zurück.HILFE! Jenna S KDU - Miete / Untermiete 14 11.06.2010 11:11
Schmalkalden: ARGE verlangt Geld aus einem Ferienjob zurück mercator Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 27.04.2009 16:55
Arge verlangt Warmwasserkosten für 4 Jahre zurück !! Ratloser2006 KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten 24 26.11.2008 09:21


Es ist jetzt 20:25 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland