Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Antrag Kostenübernahme Klassenfahrt

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.04.2008, 10:00   #76
ramona34->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 30.06.2005
Ort: Deutschland
Beiträge: 163
ramona34
Standard AW: Antrag Kostenübernahme Klassenfahrt

Hallo

danke für eure Antwort

Der Antrag wurde bei der zuständigen ARGE eingereicht. Als Antwort kam eben ein komplett zugesandter ALG II Antrag mit bitte aum Ausfüllung.
Die Klassenfahrt ist momentan schon im vollem Gang, stellt sich also die Frage ob die Kosten im Nachhinein noch beim Sozialamt beantragt werden könnten. (Es besteht im konkreten Fall kein ALG II Bezug). Wenn nunmehr das Sozialamt hierfür zuständig ist( da einmahlige Beihilfe ohne ALG II Bezug), hätte das Amt der ARGE doch auch schriftlich darauf hinweisen können bzw. den Antrag an die zuständige Stelle weiterleiten können oder sehe ich das falsch?

LG
ramona34 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2008, 10:07   #77
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.371
biddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/in
Standard AW: Antrag Kostenübernahme Klassenfahrt

Ich schätze mal, die ARGE wird dies auch gemacht haben, da es ja nicht um Kosten der Arbeitsagentur geht. Oder aber es befindet sich im Haus eine Stelle für "kommunale Angelegenheiten", wie es ja auch die Kosten der Unterkunft sind.

Mit den vielen Hinterzimmerchen - wer kennt sich da schon aus

Die machen sich's einfach: Daten schnell erfassen, weil es für die Klassenfahrt wohl keinen extra Antrag gibt, damit alles vorliegt, was Vermögen, Einkommen etc. pp. angeht. Ich denke nicht, dass man das ausfüllen muss, da eindeutig zu viel erfasst wird, also auch Dinge, die für die Kosten der Klassenfahrt nicht nötig sind und über's Ziel hinausschießt. Außerdem handelt es sich um ein Formular der Arbeitsagentur zum Antrag auf ALG II - das wollt ihr doch gar nicht! Ihr beantragt eine Leistung der Stadt!

Martin B. kann bestimmt dazu was sagen, inwieweit die Hilfebedürftigkeit in Bezug auf die Kosten der Klassenfahrt auch anders nachgewiesen werden kann. Im Grunde reicht nämlich auch ein formloser Antrag und man soll Dir sagen, was sie sehen wollen.

Ich finde das sowas von unverschämt! Die totale Hürde!
__


biddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2008, 10:16   #78
ramona34->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 30.06.2005
Ort: Deutschland
Beiträge: 163
ramona34
Standard AW: Antrag Kostenübernahme Klassenfahrt

Danke biddy,

ich möchte keinen Antrag auf ALG II stellen, nur weil es um einen Zuschuss zur Klassenfahrt geht. Wenn ich auch etwas weniger als ALG II verdiene komme ich schon zurecht, allerding waren die 200 Euro Klassenfahrt schon heftig.

LG
ramona34 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2008, 10:22   #79
Tom_
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Antrag Kostenübernahme Klassenfahrt

Ergänzende Leistungen können auch bei ALG II Bezug beim Sozialamt beantragt werden. Siehe z.B. Haushaltshilfe bei behinderten ALG II Beziehern. Der Versuch lohnt sich.

Schulen haben teilweise eigene Fonts gegründet aus denen man Leistungen für Klassenfahrten bekommen kann. Desweiteren gibt es bei etlichen Sozialämtern Hilfen in besonderen Lebenslagen, außerdem oft von den Städten verwaltete Stiftungen aus denen man Gelder beantragen kann.

Zitat:
Wenn nunmehr das Sozialamt hierfür zuständig ist( da einmahlige Beihilfe ohne ALG II Bezug), hätte das Amt der ARGE doch auch schriftlich darauf hinweisen können bzw. den Antrag an die zuständige Stelle weiterleiten können oder sehe ich das falsch?
Ja, Anträge müssen an die richtige Stelle weitergeleitet werden. Allerdings halten sich die ARGEn normalerweise nicht daran. Wenn der Antrag rechtzeitig bei der ARGE abgegeben wurde, aber nicht weitergeleitet wurde und das kann bewiesen werden, dann gilt gegenüber dem SozA das Datum der ursprünglichen Abgabe.
  Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2008, 17:46   #80
ramona34->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 30.06.2005
Ort: Deutschland
Beiträge: 163
ramona34
Standard AW: Antrag Kostenübernahme Klassenfahrt

Hallo Ihr Lieben

Zitat von Martin Behrsing Beitrag anzeigen
bei einmaligen Beihilfen ist immer noch das Sozialamt zuständig. Dies setzt aber voraus, dass kein ALG II bezogen wird.
so, dies habe ich nun gemacht und bekam heute Antwort:
Auszug:
"Nachdem Sie und Ihr Lebensgefährte erwerbstätig sind, ist Ihr Antrag nach dem SGB II zu prüfen.
Leistungen nach dem SGB XII kommen für Sie und die in Ihrem Haushalt lebenden Kinder nicht in Betracht, da Sie das 65. Lebensjahr noch nicht vollendet haben und nicht erwerbsmindert sind.

Wir verlängern Ihre frist zur Vorlage der Unterlagen bis zum ....."

Zur Info:
Im Haushalt lenbender Personen: Ich, 2 Kinder, mein Partner (mit dem ich nicht verheiratet bin und der auch nicht der Vater der Kinder ist.....mein Partner ist selbst 2 eigenen Kinder unterhaltspflichtig)

Tja, wie kann man jetzt weiterverfahren, auf welche §§ kann ich mich berufen..........wenn es denn noch Sinn macht?!

liebe grüße
ramona34
ramona34 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2008, 19:35   #81
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.371
biddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/in
Standard AW: Antrag Kostenübernahme Klassenfahrt

Ich habe neulich von einem Bekannten, der wiederum von einem Bekannten... auf jeden Fall hat er erzählt, dass er auch diesen besagten § 23 in Anspruch genommen hat aufgrund der anstehenden Klassenfahrt seines Kindes; das Geld hat er dann erhalten. "Es wird genauso geprüft wie bei einem Neuantrag", meinte auch er. Er hat diesen Antrag übrigens bei der ARGE gestellt, nicht beim Sozialamt. Ihm war es nicht weiter lästig, weil er gerade kurz vorher erst aus dem Bezug raus war und seine Daten eh noch aktuell waren, also kein Vermögen etc. ...

Blöd!
__


biddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2008, 19:58   #82
ramona34->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 30.06.2005
Ort: Deutschland
Beiträge: 163
ramona34
Standard AW: Antrag Kostenübernahme Klassenfahrt

hallo biddy,

danke ersteinmal für deine Antwort.
Deshalb einen kommpletten Antrag aus ALG II zu stellen.......nun das werde ic nicht tun. Denn letztendlich läuft es daruaf hinaus, das im Sinne des SGB II mein Partner, der nicht der Vater des Kindes/der Kinder ist, dafür aufkommen muss........und das will er nicht (vollkommen verständlich) und ich gleich zweimal nicht.

Grüße
ramona34
ramona34 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2008, 20:03   #83
angel6364
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Antrag Kostenübernahme Klassenfahrt

Hätte die Arge den Antrag bei Nichtbezug von ALG II nicht eigentlich ans Sozialamt weiterleiten müssen?

Viele Grüße,
angel
  Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2008, 20:15   #84
ramona34->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 30.06.2005
Ort: Deutschland
Beiträge: 163
ramona34
Standard AW: Antrag Kostenübernahme Klassenfahrt

Hallo angel6364,

ja hätte sie, hat sich nicht, eben auch nicht auf meine schriftliche Bitte hin, da sie immer noch der Meinung sind das es nach dem SGB II bewilligt wird......Auszug das dem Antwortschreiben sehe weiter oben.

Grüße
ramona34
ramona34 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2008, 20:27   #85
angel6364
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Antrag Kostenübernahme Klassenfahrt

Sorry, ich habe nur Biddys Post gelesen und mich darauf bezogen. Bin heute zu blöd zum gründlich Schauen...
Nicht mein Tag.http://www.;(.de/include...e_verl_051.gif

Viele Grüße,
angel
  Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2008, 23:25   #86
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.371
biddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/in
Standard AW: Antrag Kostenübernahme Klassenfahrt

Nein, angel, anscheinend war das da so in Ordnung. Ich bin mir auch nicht ganz sicher, ob wirklich immer oder überhaupt grundsätzlich das Sozialamt zuständig ist. In dem von mir beschriebenen Fall war es ja auch die ARGE.
__


biddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2008, 23:35   #87
FrankyBoy
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.03.2008
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 5.462
FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy
Standard AW: Antrag Kostenübernahme Klassenfahrt

Habe das hier gefunden: Klassenfahrten und ALG II
Telefoniert doch mal mit denen; die scheinen Erfahrung zu haben.

Liebe Kinder obwohl ich selber keine habe, leider...
FrankyBoy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2008, 10:57   #88
ramona34->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 30.06.2005
Ort: Deutschland
Beiträge: 163
ramona34
Standard AW: Antrag Kostenübernahme Klassenfahrt

Zitat von ramona34 Beitrag anzeigen
Hallo Ihr Lieben



so, dies habe ich nun gemacht und bekam heute Antwort:
Auszug:
"Nachdem Sie und Ihr Lebensgefährte erwerbstätig sind, ist Ihr Antrag nach dem SGB II zu prüfen.
Leistungen nach dem SGB XII kommen für Sie und die in Ihrem Haushalt lebenden Kinder nicht in Betracht, da Sie das 65. Lebensjahr noch nicht vollendet haben und nicht erwerbsmindert sind.

Wir verlängern Ihre frist zur Vorlage der Unterlagen bis zum ....."

Zur Info:
Im Haushalt lenbender Personen: Ich, 2 Kinder, mein Partner (mit dem ich nicht verheiratet bin und der auch nicht der Vater der Kinder ist.....mein Partner ist selbst 2 eigenen Kinder unterhaltspflichtig)

Tja, wie kann man jetzt weiterverfahren, auf welche §§ kann ich mich berufen..........wenn es denn noch Sinn macht?!

liebe grüße
ramona34
HAllo FrankyBoy,
danke für einen Link.
Nun, die Übernahme der Kosten für Klassenfahrten während des ALG II Bezuges stellt woll so keine Probleme dar, zumindest nicht in meinem Landkreis.
Stellt man allerdings einen Antrag auf einmalige Beihilfe zur Klassenfahrt unter der Voraussetzung, das man sich NICHT im ALG II befindet, man allerdings ein geringes Einkommen hat..............stellt dies wohl sehr wohl eine Problem dar.................dann wird man, nun ich möchte fast sagen, gezwungen einen Antrag auf ALG II zustellen.............
Deshalb allerdings einen kommpletten Antrag auf ALG II zu stellen.......nun das werde ich nicht tun. Denn letztendlich läuft es daruaf hinaus, das im Sinne des SGB II mein Partner, der nicht der Vater des Kindes/der Kinder ist, dafür aufkommen muss........und das will er nicht (vollkommen verständlich) und ich gleich zweimal nicht.

LG
ramona34
ramona34 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2008, 15:00   #89
angel6364
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Antrag Kostenübernahme Klassenfahrt

Klassenfahrt, die hundertste:

Sohn, 19, Bedarf mit Unterhalt und KG gedeckt, mal aus der BG entlassen, mal wieder zwangsintegriert, das übliche Affentheater halt.
Er stellte am 21.04. einen Antrag auf Zahlung von 260 Euro, mehrtägige Klassenfahrt, alle Unterlagen anliegend. Dank der Arge, die ihm trotz der Nichtzugehörigkeit zur BG nur den Hungerregelsatz zugesteht, kann er das nicht selbst zahlen.

Einzahlungsschluß war gestern. Von der Arge kam nicht mal eine Antwort.

Nun bin ich heute mit einer Vollmacht von ihm bei der Arge eingelaufen.
Nach kurzem uneffektiven Geplänkel mit der SB bin ich zum Teamleiter.

"Das zahlen wir nicht, Sie müssen beweisen, daß sonst niemand das übernehmen kann. ALG II ist nachrangig. Gesetze sind hier unrelevant, wir haben interne Regeln und die sind so. Also bringen Sie eine Bestätigung der Schule, daß hier niemand einen Zuschuß oder die ganze Summe zahlt. Wir haben ihm das auch geschrieben."

Das haben sie definitiv nicht. Eine Durchschrift dieses Briefes mit der Überschrift "Entwurf" lag in der Akte, was mich entsetzte (hab in weiser Voraussicht gleich einen Antrag auf einen Akteneinsichtstermin mitgebracht).

Ich antwortete, er wolle nicht betteln in der Schule, und es sei auch nicht Aufgabe der Elternbeirates mit knappem Budget, die Kosten der Arge zu übernehmen.
Er bestand darauf und wollte mir nichts schriftlich geben.

Ich fragte dann noch nach meinen ausstehenden Änderungsbescheiden und dem Fortzahlungsbescheid, die ja nun langsam dringend werden, am Sonntag ist der erste Juni.

"Der Erste ist nächste Woche, was wollen Sie eigentlich? Vielleicht haben Sie ja einen anderen Kalender..."
Dabei blieb er stur.
Na gut, auf der Arge ticken wohl nicht nur die Uhren anders, auch die Monate sind anders gebastelt!

Nach längerem Drängen ging er zur SB und fragte nach.
"Sie hat das Geld schon angewiesen, so 460 Euro."
Hääh? Alleinerziehend, mit Zuschlag und einem Drittel der KdU sind nur 460 Euro? Auf den sich angeblich seit 21. auf dem Postweg befindlichen Bescheid bin ich gespannt!
Sicher hat er sich auch über die beiden Überprüfungsanträge, Warmwasser und Fahrtkosten für zweieinhalb Jahre (unsere Vorlagen hier) gefreut...

Aber zurück zur Klassenfahrt: Er meinte, er würde demnächst (!) anonym in der Schule anrufen und nach der prinzipiellen Fördermöglichkeit dieser Kosten fragen, basta.

Ich bin dann wutschnaubend in die Schule gefahren und habe mich mit der Sekretärin und dem Direktor darüber unterhalten. Die waren fassungslos über diese Frechheit, ihnen die Kosten aufbürden zu wollen. Sogar der Direktor kennt die Gesetze besser!
Er hat sofort einen diesbezüglichen Brief geschrieben, den ich postwendend zur Arge gebracht und der SB auf den Tisch geknallt habe - aber wirklich geknallt!

Nun ist mein Sohn der einzige, der das Fahrgeld nicht pünktlich bezahlt hat.
Ich schwanke zwischen Fassungslosigkeit und Tobsuchtsanfall!

Viele Grüße,
angel
  Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2008, 21:34   #90
Eagle
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Eagle
 
Registriert seit: 06.10.2005
Ort: Osnabrück
Beiträge: 1.498
Eagle Eagle Eagle Eagle Eagle Eagle Eagle
Standard AW: Antrag Kostenübernahme Klassenfahrt

Zitat von angel6364 Beitrag anzeigen
Er hat sofort einen diesbezüglichen Brief geschrieben, den ich postwendend zur Arge gebracht und der SB auf den Tisch geknallt habe - aber wirklich geknallt!
und ihre reaktion darauf?
__



Stehe als Beistand im Raum Osnabrück zur Verfügung
Eagle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2008, 22:12   #91
angel6364
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Antrag Kostenübernahme Klassenfahrt

Zitat von Eagle Beitrag anzeigen
und ihre reaktion darauf?
Sie ist zu Tode erschrocken, als ich reinkam.
Reagiert hat sie gar nicht - typisches Verhaltensmuster bei ihr - , man möchte sie schütteln, damit sie aufwacht!

Der Vorgesetzte war nicht mehr in seinem Zimmer, also schwebt nun wieder alles.

Länger hätte ich aber nicht im Gebäude suchen können, wenn sie mir Hausverbot erteilen, kann ich ja auch niemand mehr begleiten. Das baue ich zur Zeit massiv aus (dank der Elo-Flyer, Gruss an morph!!).

Die Schule steht voll hinter uns, das ist ja schon eine Erleichterung.

Ich weiss selbst noch nicht genau, wie das nun weitergeht: ich werde wohl Zeit bis Mittwoch geben, da bin ich in der Nähe, und wieder einlaufen.
Es sind 13 km bis zur Arge, heute viermal, der Tank ist leer...


Viele Grüße,
angel
  Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2008, 12:21   #92
angel6364
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Antrag Kostenübernahme Klassenfahrt

*breit grins und zufrieden guck* http://www.my-smileys.de/smileys3/033.gif

Heute im Briefkasten:

"Sehr geehrter Herr...,

Ihrem Antrag auf Übernahme von Kosten für eine mehrtägige Klassenfahrt kann im vollen Umfang von 260,00 Euro entsprochen werden.
..."

Die Zahlung ist bereits erfolgt.http://www.;(.de/include...e_tanz_011.gif

Warum nicht gleich so??

Viele Grüße,
angel
  Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2008, 15:24   #93
catwoman666666
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von catwoman666666
 
Registriert seit: 04.04.2007
Beiträge: 1.642
catwoman666666 catwoman666666 catwoman666666 catwoman666666
Standard AW: Antrag Kostenübernahme Klassenfahrt

supi:icon_klarsch::icon_klarsch :
catwoman666666 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2008, 10:18   #94
tara
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Antrag Kostenübernahme Klassenfahrt

Hallo,

Klassenfahrt kostete 260 Euro. Es wurden jedoch nur 230 Euro übernommen. Widerspruch eingelegt - abgelehnt. Ohne Anwalt Klage beim SG eingereicht und heute kam der Bescheid:

Sonderleistungen nach $23 Absatz 2 SGB II hier Klassenreise. Wird im Rahmen der schulischen Besimmungen in vollem Umfang übernommen . Die Entscheidung beruht auf § 23 Absatz 3 SGB II.

Die Zahlung von 30 Euro erfolgt auf Ihr Konto.
Dieser Bescheid ist gemäß § 96 Sozialgesetzbuch (SGG) Gegenstand des Klageverfahrens.

Es ging ja nur um 30 Euro, aber Gesetz ist Gesetz. Also, laßt Euch in Sachen Klassenfahrten nicht mit pauschalen Beträgen abspeisen.

Gruß Tara
  Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2008, 12:54   #95
angel6364
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Antrag Kostenübernahme Klassenfahrt

Fein!!! http://www.;(.de/include...lie_op_022.gif

Glückwunsch,
viele Grüße,
angel
  Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2008, 15:45   #96
ramona34->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 30.06.2005
Ort: Deutschland
Beiträge: 163
ramona34
Standard AW: Zuschuss für Klassenfahrt auch ohne ALG II Bezug

Zitat von ramona34 Beitrag anzeigen
Laut SGB II§ 23 Abs. 3 Satz 3
3. mehrtägige Klassenfahrten im Rahmen der schulrechtlichen Bestimmungen
sind nicht von der Regelleistung umfasst. Sie werden gesondert erbracht. Die Leistungen nach Satz 1 werden auch erbracht, wenn Hilfebedürftige keine Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts einschließlich der angemessenen Kosten für Unterkunft und Heizung benötigen, den Bedarf nach Satz 1 jedoch aus eigenen Kräften und Mitteln nicht voll decken können. In diesem Falle kann das Einkommen berücksichtigt werden, das Hilfebedürftige innerhalb eines Zeitraumes von bis zu sechs Monaten nach Ablauf des Monats erwerben, in dem über die Leistung entschieden worden ist. Die Leistungen nach Satz 1 Nr. 1 und 2 können als Sachleistung oder Geldleistung, auch in Form von Pauschalbeträgen, erbracht werden. Bei der Bemessung der Pauschalbeträge sind geeignete Angaben über die erforderlichen Aufwendungen und nachvollziehbare Erfahrungswerte zu berücksichtigen“

Was wär hierbei an Unterlagen einzureichen?
Antrag auf Kostenübernahme und Verdienstbescheinigung ausreichend?
Was wenn ein kompletter Antrag auf ALG II eingereicht werden muss?....wäre dies gerechtertigt?

LG
ramona34
Hallo,

also es kam so wie ischs mir gedacht habe.
Nachdem ich keinen Vollständigen Antrag auf das ALG II gestellt habe wie vom Amt erwünscht, wurde mir der Antrag aus Beihilfe zur Klassenfahrt abgeleht.
Nochmal der Hinweis ich beziehe kein ALG II und möchte auch keins beantragen.ICh habe mich bei dem Antrag auf Beihilfe einer Klassenfahrt nach o.g. §§ gerichtet. Habe disbezüglich eben nur meine Verdienstbescheinigung mit eingereicht, mehr nicht. Die Rage hat den Antrag nicht an das Sozialamt weitergeleitet, sondern mir einen kompletten Antrrag auf ALG II zugesendet. Ich lebe in eheähnlicher Gemeinschfaft, mein Partner ist nicht der Vater meiner Kinder. Klar war dann das auch alles angefordert wurde was von meinem Partner zu erwarten ist.Schließich wäre es ja möglich das er die Klassenfahrt finanzieren kann.........ich könnt.....

LG
ramona34
ramona34 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2008, 11:05   #97
genetic1->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.05.2008
Beiträge: 297
genetic1
Standard AW: Antrag Kostenübernahme Klassenfahrt

.
genetic1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2008, 11:40   #98
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 8.034
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Standard AW: Antrag Kostenübernahme Klassenfahrt

Zitat:
Gesetze sind hier unrelevant, wir haben interne Regeln und die sind so.
Das hat der Typ wirklich gesagt??


Zitat:
Er meinte, er würde demnächst (!) anonym in der Schule anrufen und nach der prinzipiellen Fördermöglichkeit dieser Kosten fragen, basta.
Anonym? Wieso eigentlich?
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2009, 20:06   #99
garfield_online->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.07.2008
Beiträge: 2
garfield_online
Standard Klassenfahrt nur teilweise entsprochen.

Zitat:
Ihrem Antrag auf Übernahme von Kosten

- für mehrtägige Klassenfahrten im Rahmen der schulischen Bestimmungen

kann nur teilweise in Höhe von 69,90 € für beide Klassenfahrten entsprochen werden. Die Beurteilung Ihrer wirtschaftlichen Verhältnisse ergibt, dass Sie selbst in der Lage sind, einen Teil der Kosten aus eigenen Kräften und Mitteln zu decken. Dabei wurde das Einkommen berücksichtigt, das Sie voraussichtlich in den nächsten sechs Kalendermonaten erzielen werden.
Wenn das nicht so traurig wäre, würde ich mich totlachen...

Ich und meine Lebensgefährtin leben in einer Bedarfsgemeinschaft, meine Lebenspartnerin erhält jetzt ALG I bzw. haben die festgestellt, dass ALG II miteinander verechnet werden muss.

Ab den 01.07.09 erhalten wir zusätzlich ALG II zur Sicherung zum Lebensunterhalt.

Wenn die Mitarbeiter doch die Akten etwas genauer sichten würden, wären weniger Fehler bei den Anträgen. Jetzt dürfen wir erst mal wieder ein Widerspruch einlegen...
garfield_online ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2009, 11:35   #100
Handyman1983->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.11.2008
Beiträge: 7
Handyman1983
Standard AW: Antrag Kostenübernahme Klassenfahrt

OK Ich lach malmit ne, Anonym in der Schule anrufen, wo giebt's den sowas.
Was die Foerderung betrifft bin Ich gespannt ham auch gerade nen Antrag abgeschickt.


Mfg Handyman
Handyman1983 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
antrag, klassenfahrt, kostenuebernahme, kostenübernahme

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kostenübernahme Klassenfahrt abgelehnt, da vorab schon bezahlt. genetic1 ALG II 26 24.02.2009 11:16
Kostenübernahme für Klassenfahrt bei ALG II sonnenschein10 Anträge 5 07.05.2008 11:24
Klassenfahrt keine Kostenübernahme? final-doom ALG II 8 14.01.2008 22:21
Kostenübernahme für Klassenfahrt Heinmueck ALG II 4 29.03.2007 21:51
Kostenübernahme bei Klassenfahrt Maggy Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 1 07.02.2007 11:43


Es ist jetzt 21:21 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland