Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....

Start > > -> Ansparbetrag für notwenige Anschaffungen anders verwenden.


ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


:  28
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.04.2017, 21:23   #26
arbeitsloskr
 
Registriert seit: 01.01.2017
Beiträge: 1.676
arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr
Standard AW: Ansparbetrag für notwenige Anschaffungen anders verwenden.

Zitat von Freakazoid Beitrag anzeigen
Wenn ich mehr anspare, wer will das Kontrollieren?
Du willst also nur mit dem Regelsatz dir mehr ansparen, als die Höchstgrenze an Schonvermögen für dein Lebensalter vorgibt?

Rechnerisch wäre das zwar möglich, aber dann wäre eher die Frage, wovon hast du deine Ausgaben für deinen Lebensunterhalt getätigt? Klar kann man in einer kalten Wohnung ohne Strom, ohne viele Anziehsachen und ohne alles weitere, was man heutzutagen haben kann "hausen".
Es wäre nur die Frage, warum man sich selbst auf so einen niedrigen "Lebensstand" senken und das Geld dafür "sparen" sollte.

Was ich damit sagen will, es ist derzeit zwar rechnerisch möglich, aber realistisch ist es her nicht.

Aber du kannst ja gern so einen Selbstversuch starten und dann hier im Forum berichten, wie es dir ergangen ist ;)
arbeitsloskr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2017, 21:37   #27
Freakazoid
Elo-User/in
 
Registriert seit: 16.12.2011
Beiträge: 231
Freakazoid
Standard AW: Ansparbetrag für notwenige Anschaffungen anders verwenden.

@arbeitsloskr
Das ist doch ein anderes Thema. :-)

Außerdem

doppelhexe sagte ja
Zitat:
ich kann mir sehr wohl während des ALG2-bezugs geld bis zur höhe des schonvermögends zusammensparen.

wenn ich zb. weder geld für verkehr noch für freizeit/gaststätte brauche (hock eh nur in meiner wohnung wegen angst/panikstörung) dann hab ich schon allein nach den vorgaben 85€ über...

das über 3 jahre ALG2 kommt ein nettes sümmchen zusammen
Da fällt mir immer mein alter Lehrer ein. Der sagte. Sparen kann jeder.
Weil stell dir vor Du hast 20-30 DM weniger. Müsstest Du auch mit klarkommen.

So unrecht hatte er nicht.

Dazu sind wir ehrlich viele verrauchen, versaufen und verkiffen auch genug. Wenn man dieses Geld spart. Kommt wirklich eine Summe zustande.

Mein Kumpel sagt immer Prioritäten setzen. Der eine hat lieber einen schnellen Internet Anschluss der andere lieber Alkohol. Der andere Marken Turnschuhe oder der andere nimmt Bio Lebensmittel usw. Was auch immer seine persönlichen Prioritäten sind.:-)

@schlaraffenland
Zitat:
Meine Einschätzung von gegen-hartz.de war genereller Art, nicht nur bezogen auf den von Dir verlinkten Text auf gegen-hartz.de
Ja so habe ich dich auch verstanden. Daher würde mich ja interessieren warum man diese Seite für unseriös hält. Das etwas falsch ist ok aber gleich der ganzen Seite das vertrauen absprechen hat mich doch etwas verwundert. Also das dafür kein Grund genannt wurde. Wäre ja eine nicht unwichtige Info. Wenn dem so wäre.

Denke da macht es Sinn das etwas genauer auszuführen.
Freakazoid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2017, 03:33   #28
schlaraffenland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von schlaraffenland
 
Registriert seit: 11.02.2008
Ort: Hier
Beiträge: 6.645
schlaraffenland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Ansparbetrag für notwenige Anschaffungen anders verwenden.

Freakozoid, ich habe schon viele Male in den Texten auf gegen-hartz.de sachliche Fehler entdeckt, deswegen habe ich die genannte Meinung über gegen-hartz.de. Ich kann hier ja schlecht alle Fehler auflisten, die ich im Laufe der letzten Jahre dort festgestellt habe.
__

Ich bin kein Rechtsanwalt. Für meine rechtlichen Hinweise und Tipps übernehme ich keine Verantwortung.
schlaraffenland ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2017, 08:29   #29
Hyana
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Hyana
 
Registriert seit: 26.08.2016
Beiträge: 234
Hyana
Standard AW: Ansparbetrag für notwenige Anschaffungen anders verwenden.

Also bei der Diskussion kann ich nicht mehr an mich halten

Ich habe in den Jahren die ich leider im Bezug verbringen muss, 2 Arten von ALG 2´lern kennengelernt.

- Die einen die nicht sparen können, aus Gründen wie z.B. Kinder, mehrere Haustiere oder einer eigenen höher gesteckten Lebensqualität (wie 4x im Monat O-Saft für Packung für 3,-/Stück - selbst erlebt bei einem!) oder es auch einfach gar nicht wollen

- Die anderen, die sich erst mal ihre Fixkosten (Miete, Strom, Heizung . . .) ansehen, dies als festen Betrag jeden Monat abziehen und gucken was am Ende übrig bleibt. Und damit Haushalten.

Zu zweiteren gehöre ich, ich habe ein Auto das ich jeden Monat incl. Versicherungen in meinen Fixkosten verankert habe. Am Ende sind es zwar nur ein paar Kröten, aber die kommen ins Sparschwein.
Zudem hab ich einen 450€ Job, dessen zusätzliches Geld ich mit etwa 50% immer aufs Sparbuch packe - weil ohne den Job ich dieses Geld ja auch nicht hätte.

Es ist schon Möglich zu sparen - es ist nur nicht einfach
-----

Aber um auf den Gedankengang des TE zurück zu kommen:

Wenn du dir Geld von deinem Regelsatz weg legst, kannst du dies bis zu einer Höhe von 150 pro Lebensjahr zusammenkratzen.
Die 750€ sind zusätzlich zu diesem Betrag.

Also Beispiel:
Du bist 30 Jahre alt.

30 x 150€ = 4.500€ + 750€ für nötige Anschaffungen = 5.250€ die dir niemand wegnehmen kann / darf.

Ob du wie die anderen schön als Beispiel nannten, du davon in den Puff gehst, Urlaub (mit erlaubter Ortsabwesenheit) machst, als Tapete für deine Wände nutzt oder es verbrennst - das JC geht es nix an, was du mit dem Geld machst.
Du bist denen über deine Verwendung deiner Ersparnisse keine Rechenschaft schuldig.

Anders sieht es aus, wenn du her gehst und sagst, dass du ein Darlehnen bräuchtest, um z.B. eine neue Waschmaschine zu kaufen.
Über dieses Geld, was das JC dir leiht, darüber musst du einen Beleg haben.
Dieses darfst du dann wirklich nur für die Waschmaschine nehmen, und nicht für Malle
Hyana ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2017, 11:41   #30
schlaraffenland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von schlaraffenland
 
Registriert seit: 11.02.2008
Ort: Hier
Beiträge: 6.645
schlaraffenland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Ansparbetrag für notwenige Anschaffungen anders verwenden.

Ich geb's auf.
__

Ich bin kein Rechtsanwalt. Für meine rechtlichen Hinweise und Tipps übernehme ich keine Verantwortung.
schlaraffenland ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2017, 12:09   #31
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.534
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Ansparbetrag für notwenige Anschaffungen anders verwenden.

@Hyana,

Zitat:
Wenn du dir Geld von deinem Regelsatz weg legst, kannst du dies bis zu einer Höhe von 150 pro Lebensjahr zusammenkratzen.
Die 750€ sind zusätzlich zu diesem Betrag.
Bitte lies dir mal Post 25 in aller Gemütlichkeit samt §§ durch, hier geht es
um Schonvermögen und nicht was du schreibst aus dem Regelsatz
ansparen kannst, das sind zwei unterschiedliche "Baustellen".

Also wie @schlaraffenland schon geschrieben hat, diese genannten Beträge sind zu beachten beim Erstantrag auf ALG II und hier hat der Gesetzgeber eindeutig im § 12 SGB II das festgelegt, das Schonvermögen.

Was du aus dem Regelsatz dir ersparen kannst,das ist eine andere "Baustelle"
hierzu kannst du dir mal die Zusammensetzung vom ALG II ansehen,wenn du
da eine große "Ersparnis" siehst..................

http://www.harald-thome.de/fa/harald...edarf-2017.pdf
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2017, 12:16   #32
en Jordi
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 28.10.2008
Beiträge: 6.669
en Jordi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Ansparbetrag für notwenige Anschaffungen anders verwenden.

Zitat von schlaraffenland Beitrag anzeigen
Freakozoid, ich habe schon viele Male in den Texten auf gegen-hartz.de sachliche Fehler entdeckt, deswegen habe ich die genannte Meinung über gegen-hartz.de. Ich kann hier ja schlecht alle Fehler auflisten, die ich im Laufe der letzten Jahre dort festgestellt habe.
Das wäre aber im Sinne einer konstruktiven Kritik, hier zumindest ein paar Beispiele aus der aktuell verlinkten Quelle zu nennen.

Ich weiß, dass auf dieser Seite einiges nicht richtig darstellt wird und dieses Angebot, Bescheide prüfen zu lassen, finde ich auch nicht ganz seriös. Allerdings haben viele Menschen doch große Barrieren und Verständnisschwierigkeiten, was die Primärquellen angeht. Dazu sind Gesetzestexte manigfaltig auslegbar und bei den Urteilen wird es dann oft ganz konfus, weil man sich passende Stellen raussucht, aber dabei die besonderen Umstände des Falls außer Acht lässt.

In dem Sinn bietet die Seite schon ganz gute und verständlich formulierte Orientierungshilfen.
__

paranoid querulatorisch
en Jordi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2017, 12:43   #33
schlaraffenland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von schlaraffenland
 
Registriert seit: 11.02.2008
Ort: Hier
Beiträge: 6.645
schlaraffenland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Ansparbetrag für notwenige Anschaffungen anders verwenden.

en Jordi, gut, dann nehme ich mal Bezug zur u. g. Quelle von gegen-hartz.de, also auf http://www.gegen-hartz.de/nachrichte...d1099db10.php:

Zitat:
Mehr als 70 Prozent der Langzeitarbeitlosen sind älter als 50 Jahre
Beleg?

Zitat:
Welche Werte sind geschützt und dürfen nicht weg genommen werden?
- eine selbst genutzte Immobilie bis zu einer Größe von 130 qm (vier Personen)
Beleg?

Zitat:
- ein angemessenes Auto für jeden erwerbsfähigen Erwachsenen (bis ca. 10.000 Euro Verkaufswert)
Falsch. Der Höchstwert eines KFZ (dabei kann es sich auch um ein Motorrad handeln) beträgt laut Fachlicher Hinweise der BA zum § 12 SGB II 7.500 € (PDF-S. 12/13, Randziffer 12.11 Abs. 2)

Zitat:
- 150 € pro Lebensjahr Vermögen als Anlage, Sparbuch, Kapitallebens-Versicherung etc. für jeden Erwachsenen (maximal 9.750 Euro *)
Zum fett Hervorgehobenen: Falsch. Der Maximalbetrag in Bezug auf den 150-€-Wert beträgt gemäß § 12 Abs. 2 Satz 2 Nr. 3 SGB II 10.050 €

Ich sehe gerade, dass in der Quelle steht:

Zitat:
Änderungen vorbehalten, Feb. 2007
Die Quelle ist also 10 Jahre alt. In diesen 10 Jahren ist der § 12 SGB II drei Mal geändert worden, siehe:

https://www.buzer.de/gesetz/2602/a37...buildInHistory

Nun komme ich zum Schluss, dass ich nicht beurteilen kann oder will, ob die Quelle bereits im Jahr 2007 fehlerhaft war oder nicht. Aber sie bzw. ihr Inhalt hätte erst gar nicht in diesem Thread verlinkt bzw. genannt werden dürfen.

Eine weitere Stellungnahme zu den einzelnen Punkten in der Quelle erübrigt sich.
__

Ich bin kein Rechtsanwalt. Für meine rechtlichen Hinweise und Tipps übernehme ich keine Verantwortung.
schlaraffenland ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2017, 15:00   #34
Freakazoid
Elo-User/in
 
Registriert seit: 16.12.2011
Beiträge: 231
Freakazoid
Standard AW: Ansparbetrag für notwenige Anschaffungen anders verwenden.

@Hyana
Zitat:
Die anderen, die sich erst mal ihre Fixkosten (Miete, Strom, Heizung . . .) ansehen, dies als festen Betrag jeden Monat abziehen und gucken was am Ende übrig bleibt. Und damit Haushalten.
Mache ich auch so. Wobei ich da auch schon Lebensmittel usw für den Monat einplane.


Leider ist die Verfügungsmasse nicht mehr groß. Aber ich leiste mir dann eben auch mini Luxus. Eben Luxus des kleinen Mannes. Zum Glück habe ich keine Laster.


Ach ja Urlaub ist aber nicht so einfach. Weil Du musst ja dem Job Center zur Verfügung stehen. Den Urlaub muss man also Melden. Mit was Du den bestreitest ist aber egal. Das ist echt jedem selber überlassen. Sei denn der Urlaub ist sehr teuer. Dann kann der Sachbearbeiter logo misstrauisch werden.


@schlaraffenland
Zitat:
Freakozoid, ich habe schon viele Male in den Texten auf gegen-hartz.de sachliche Fehler entdeckt, deswegen habe ich die genannte Meinung über gegen-hartz.de. Ich kann hier ja schlecht alle Fehler auflisten, die ich im Laufe der letzten Jahre dort festgestellt habe.



Danke das ist eine Erklärung.


@en Jordi
Zitat:
Allerdings haben viele Menschen doch große Barrieren und Verständnisschwierigkeiten, was die Primärquellen angeht. Dazu sind Gesetzestexte manigfaltig auslegbar und bei den Urteilen wird es dann oft ganz konfus, weil man sich passende Stellen raussucht, aber dabei die besonderen Umstände des Falls außer Acht lässt.
Das ist ein extrem wichtiger Punkt. Wir dürfen ja nicht vergessen um diese Paragrafen Streiten sich Millionen Juristen jeden Tag. Es gibt da ja kein. Lesen und fertig basta so ist es.


Daher findet man auch verschiedene Urteile. Das ist alles wirklich nicht so einfach. Und recht haben oder bekommen sind dann noch mal 2 paar Schuhe.


Wie heißt es so schön
"Vor Gericht und auf hoher See ist man in Gottes Hand"


@all

Und zum Toppic.
Ehrlich die frage stellt sich doch nicht weil "Wo kein Kläger da kein Richter". Wenn ich Spare wäre ich nicht so dumm dem Job Center mein Erspartes vor die Nase zu halten. Gibt genug Möglichkeiten außerhalb vom Bankkonto zu sparen. Finde das auch legitim vor allem wenn man es eben vom Regelsatz erspart. Jeder der Transferleistungen bekommt weiß wie hart das ist. Keine Ahnung wer sich diese Idiotischen 750 Euro ausgedacht hat. Wo ne Waschmachine locker schon 800 und mehr kosten kann. Wenn man was anständiges kauft. Das ist aber echt ein Thema womit man einen neuen Thread füllen kann.:-)
Freakazoid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2017, 15:53   #35
Hyana
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Hyana
 
Registriert seit: 26.08.2016
Beiträge: 234
Hyana
Standard AW: Ansparbetrag für notwenige Anschaffungen anders verwenden.

@Seepferdchen

Hab noch mal drüber geguckt :) Danke !

Aber wie hoch ist dann der Freibetrag wenn man in den Jahren des Bezugs immer was weg legt?

Weil ich bin ja (leider ) nicht erst seit gestern im Bezug und lege mir durch meinen Minijob (oder egal welchen Job ich als Aufstocker besitze) immer etwas bei Seite.

Weil ich hab nicht ohne Grund den Spitznamen Dagobert weg
Selbst wenn ich Aufstocke, gucke ich, dass ich nicht überwiegend mehr Geld ausgebe als ich "nur" vom Regelsatz habe - da bleibt halt immer was übrig dabei.
Von meinem Freibetrag meines Minijobs Bsp. das wären ja grob 160€ mehr als vom normalen Regelsatz - da leg ich halt immer 50% bei Seite.
Das macht sich im laufe der Monate, wenn ich nicht dringend was neues an Hausrat brauche . . .
Hyana ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2017, 16:37   #36
doppelhexe
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 23.07.2011
Beiträge: 2.992
doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe
Standard AW: Ansparbetrag für notwenige Anschaffungen anders verwenden.

Zitat von Hyana Beitrag anzeigen
... Aber wie hoch ist dann der Freibetrag wenn man in den Jahren des Bezugs immer was weg legt? . . .
DU könntest, ganz ohne komische fragen vom jobcenter, sogar 160€ im monat ansparen, oder sogar ein bissl mehr, da man ja aus dem regelsatz geld ansparen soll für ersatzbeschaffungen...

wer vom regeldatz aber jeden monat 160€ anspart, der muss damit rechnen, das da auch mal nachgebohrt wird, ob evtl. nicht noch andere geldquellen sprudeln. da wäre es nicht schlecht, wenn man mal ne weil buch führt, damit notfalls "bewiesen" werden kann, das das eigne geld zum leben und sparen reicht...

du persönlich kannst, wie oben schon beschrieben, offiziell bis zur höhe des schonvermögens ansparen, also 150€ x lebensjahr + haushaltspauschale 750€ , danach wird angerechnet (es sei denn, du fütterst stillschweigend dein kopfkissen).

aber man muss ja nicht jahrelang wie ein asket leben, kann sich trotz sparen ruhig mal was leisten... sonst ists ja garkein leben mehr...
doppelhexe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2017, 16:47   #37
schlaraffenland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von schlaraffenland
 
Registriert seit: 11.02.2008
Ort: Hier
Beiträge: 6.645
schlaraffenland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Ansparbetrag für notwenige Anschaffungen anders verwenden.

Zitat von doppelhexe Beitrag anzeigen
DU könntest, ganz ohne komische fragen vom jobcenter, sogar 160€ im monat ansparen, oder sogar ein bissl mehr, da man ja aus dem regelsatz geld ansparen soll für ersatzbeschaffungen...
@doppelhexe: Wo steht in einem Gesetz oder in einer Arbeitsanweisung der Bundesagentur für Arbeit oder in einem Gerichtsurteil, dass man/frau während des Bezugs von ALG II nicht mehr als x Euro ansparen darf?

Man darf soviel vom Regelsatz ansparen wie man will und kann während des Bezugs von ALG II. Richtig ist aber auch, dass das Jobcenter andere Einnahmequellen vermutet, wenn man zu viel angespart hat.
__

Ich bin kein Rechtsanwalt. Für meine rechtlichen Hinweise und Tipps übernehme ich keine Verantwortung.
schlaraffenland ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2017, 18:17   #38
doppelhexe
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 23.07.2011
Beiträge: 2.992
doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe
Standard AW: Ansparbetrag für notwenige Anschaffungen anders verwenden.

ich sag doch nicht, das man nicht so sparsam sein darf wie man kann. aber ganz ehrlich, der regelsatz ist ziemlich sparsam angesetzt. und wenn man "zuwenig" zum leben verbraucht, können eben dumme fragen aufkommen... sollte man sich drauf einstellen...

ansonsten bin ich ganz bei dir
doppelhexe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2017, 18:49   #39
Freakazoid
Elo-User/in
 
Registriert seit: 16.12.2011
Beiträge: 231
Freakazoid
Standard AW: Ansparbetrag für notwenige Anschaffungen anders verwenden.

Zitat:
DU könntest, ganz ohne komische fragen vom jobcenter, sogar 160€ im monat ansparen
Das glaube ich nicht. Du kannst das ansparen klar, aber da hast Du zu 95% komische fragen. :-)

Ich würde das also niemals so machen das es der Sachbearbeiter mitbekommt. Auch wenn das erlaubt ist. Wollte ich lieber keine komischen Fragen. :-)
Freakazoid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2017, 19:27   #40
doppelhexe
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 23.07.2011
Beiträge: 2.992
doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe
Standard AW: Ansparbetrag für notwenige Anschaffungen anders verwenden.

Zitat von Freakazoid Beitrag anzeigen
Das glaube ich nicht. Du kannst das ansparen klar, aber da hast Du zu 95% komische fragen. :-)...
aber nicht Hyana ... die hat nämlich mit ihrem mini-job 160€ mehr (freibetrag vom minijob) als den regelsatz... und wenn sie den spart wäre jede frage ja wohl eine bestätigung dafür, das man mit dem regelsatz nicht leben kann...
doppelhexe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2017, 13:20   #41
Albertt
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Albertt
 
Registriert seit: 28.09.2013
Beiträge: 1.857
Albertt Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Ansparbetrag für notwenige Anschaffungen anders verwenden.

Zu #1,

Dein Geld hat nichts auf einem Bankkonto zu suchen! Jede Bewegung kostet Heute Geld! Diese "Alles auf dem Bankkonto bunkern, damit wenn es kracht, alle, nur meine Wenigkeit nicht dran kann", habe ich noch nie verstanden. Wenn nichts auf dem Konto ist, dann kann da auch niemand etwas sehen. Das Jobcenter erfährt also gar nicht, was du an Geld besitzt. Deine Anschaffungen (zb erwähnte Waschmaschine) geht das JC nichts an.
Albertt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2017, 15:02   #42
romeo1222
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.01.2010
Beiträge: 1.205
romeo1222 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Ansparbetrag für notwenige Anschaffungen anders verwenden.

Zitat von Hyana Beitrag anzeigen

Aber wie hoch ist dann der Freibetrag wenn man in den Jahren des Bezugs immer was weg legt?
Hierzu wird irgendwann das BSG ein Urteil fällen, ob dieses geschützt ist oder durchaus verwertet werden muss:

Anhängige Rechtsfrage des 4. Senats:
B 4 AS 19/16 R
Vorinstanz: LSG Halle, L 2 AS 378/13
Stellt die Verwertung von Vermögen, das der Betroffene während des Bezugs von Leistungen der Grundsicherung für Arbeitsuchende nach dem SGB 2 aus der Regelleistung angespart hat, eine besondere Härte iS des § 12 Abs 3 S 1 Nr 6 SGB 2 dar?
romeo1222 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
ansparbetrag, jobcenter, notwendig

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Darf Gläubiger zu viel gezahlte Raten einfach anders verwenden? Mario H Schulden 1 04.12.2013 07:40
mediz. notwenige Zahnspange bei ALG II Bezug hope007 Anträge 7 19.01.2012 20:38
Ansparbetrag 750,- hat sich was geändert ? alpha ALG II 4 29.09.2010 16:43
von ALG zu ALG II --> Schonvermögen? Anschaffungen? Wichtig! HuiBuh84 ALG II 23 30.03.2010 23:53
Notwenige Kosten des Umzugs Lilli1949 KDU - Umzüge... 4 25.04.2008 08:56


Es ist jetzt 09:52 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland