Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Anrechnung von doppelten Einkommen / Aufstocker

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.02.2018, 14:48   #26
sunnytn
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.04.2012
Beiträge: 137
sunnytn
Standard AW: Anrechnung von doppelten Einkommen / Aufstocker

Zitat von RoxyMusic Beitrag anzeigen
Siehe oben § 41a - keine Durchschnittsberechnung

"2. soweit der Leistungsanspruch in mindestens einem Monat des Bewilligungszeitraums durch das zum Zeitpunkt der abschließenden Feststellung nachgewiesene zu berücksichtigende Einkommen entfällt ..."
Tut es spätestens schon im Dezember, aufgrund des LeistungsEntgeltes + Lohn von mir + die beiden Löhne von meiner Freundin aus November und Dezember.
(da sind wir folglich definitiv drüber, selbst schon ohne das LeistungsEntgelt und 3x Freibeträge abgerechnet)

Muss demzufolge eine Spitzrechnung überhaupt beantragt werden, wenn es sich schon aus dieser Aussage ableiten lässt?

Zitat von RoxyMusic Beitrag anzeigen
Und für den neuen Bewilligungszeitraum dürfen die Einmalzahlungen nicht bei der Durchschnittsberechnung einfließen. Die reduzierte Stundenzahl lt. Änderungsvereinbarung muss allerdings berücksichtigt werden.
Das haben wir der SB auch gesagt. Aber sie meinte, das sie ja eine Berechnungsgrundlage dafür benötigt. Da wir ja 6 Wochen vorher beantragen mussten (Mitte Januar), lagen folglich die Lohnzettel für Januar/Februar noch nicht vor.
Daher ist die SB wohl verpflichtet, die letzten 6 Gehälter zu nehmen. Und dies wären dann die von Juli - Dezember 2017. Da spielte es für sie also keine Rolle, ob da ne Jahressonderzahlung geflossen ist oder meine Freundin dort höheres Einkommen hatte.
Sie meinte jedoch, das wir dadurch keinen Verlust machen, da es ja ebenfalls dann wieder ein vorläufiger Bescheid wäre. Diesen wird sie dann "wahrscheinlich" angleichen, wenn dann die Festsetzung im März erfolgt. (hoffe ich zumindestens)

Zitat von Ulenspegel Beitrag anzeigen
Was für eine wirre Regelung.
Ja das sehe ich genauso.


Sollte es wirklich eine Spitzrechnung geben, muss ich genau schauen, ob das alles so richtig gerechnet wird. Denn leider sind die meisten Bescheide ja so aufgebaut, das zwar drin steht was angerechnet wird, aber leider nicht wie sie auf diesen Wert kommen. (gerade in Bezug auf die Freibeträge versuchen sie hier gern mal die 1200€ Bruttogrenze zu nehmen, obwohl mehrmals mitgeteilt wurde, das diese bei 1500€ liegt aufgrund meines Kindes)

Dazu fällt mir noch ein, das wir im November noch eine Betriebskostenzurückzahlung bekommen haben und diese laut Gesetz ja erst im Dezember angerechnet werden darf bzw. die Kosten der Unterkunft schmälert.
Da ist dann nur die Frage wie das dann noch mit einfließen soll, wenn wir durch die 3 Lohnzahlungen allein schon über dem eigentlichen Bedarf sind. Ich ahne schon böses.
sunnytn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2018, 12:34   #27
sunnytn
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.04.2012
Beiträge: 137
sunnytn
Standard AW: Anrechnung von doppelten Einkommen / Aufstocker

So, kurzer Zwischenstand.

Hatte ja wie oben angegeben Mitte Januar 2018 mit der SB telefoniert und frug, wie es mit der Weiterbewilligung ab März aussieht bzw. ob sie wie die vorherige SB erstmal wieder mit dem damals angegebenen Durchschnittseinkommen rechnen kann, weil ja noch nicht alle Unterlagen für den kompletten Bewilligungszeitraum vorhanden sind.
Da meinte sie, das dies nicht möglich ist, sondern sie von den letzten 6 Monate die Lohnzettel braucht.
Da ja Mitte Januar war, sagte ich ihr, das folglich für den vorläufigen Bewilligungszeitraum nur die Lohnzettel von September 2017- Dezember 2017 vorliegen, da der Januar noch nicht mal rum ist bzw. der Februar ja noch nicht mal angefangen hat.

Da meinte sie, das wir folglich alles bis einschließlich Dezember 2017 abgeben sollen, was wir auch taten. Hatte zusätzlich bei der Abgabe des WBA und der erforderlichen Unterlagen noch ein Anschreiben mit beigefügt, das die Lohnzettel von Januar und Februar spätestens dann vorgelegt werden, wenn wir sie haben. (in der Regel Mitte des Folgemonats)

Nun bekam ich am Freitag einen Brief, das der Antrag auf Leistungen aufgrund fehlender Unterlagen noch nicht bearbeitet werden kann

Als Begründung steht, das die Lohnzettel für Januar fehlen

Da fragt man sich doch ernsthaft, warum man es einerseits am Telefon anspricht, es dann sogar noch mal schriftlich im Anschreiben festhält und es scheinbar trotzdem nicht gelesen wird. Wie soll man denn Mitte Januar die Lohnzettel von Januar haben, wenn man immer zum Ende des Monats erst Lohn bekommt?

Jedenfalls wurde jetzt erst mal unser Betriebskostenguthaben auf 6 Monate verteilt und zudem der Hinweis, das die Vorläufigkeit weiterhin bestehen bleibt. Logisch, denn haben bereits den ersten Teilbetrag schon Ende Januar (also für Februar) vom Aufstockungsbetrag abgezogen, jedoch noch mit dem alten Durchschnittseinkommen gerechnet.
Also keine Neuberechnung, sondern nur die Anrechnung des BKG auf den alten Bescheid.

Mal sehen wie es weitergeht.
sunnytn ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
anrechnung, aufstocker, doppelten, einkommen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
ALGII (aufstocker) und Partner bald Sozialhilfe, wie wird Einkommen etc. berechnet ? simone83 ALG II 11 30.03.2016 12:08
Selbständige Aufstocker können angemessene Betriebsausgaben vom Einkommen absetzen KarlApitalismus Existenzgründung und Selbstständigkeit 12 08.10.2015 08:30
ALG II Aufstocker - Ist DAS Einkommen? Dantius ALG II 10 15.09.2013 22:06
Anrechnung von Fahrtkostenerstattung auf Einkommen, Freibeträge für Einkommen segelohr ALG II 16 21.12.2010 00:17
Aufstocker mit Unterschiedlichen Einkommen Coole-Sache ALG II 13 05.07.2009 22:55


Es ist jetzt 09:53 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland