Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Androhung von Sanktion wenn ich Termin nicht wahrnehme

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  46
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.10.2011, 07:50   #26
Vader
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Vader
 
Registriert seit: 22.06.2011
Ort: Dagobah
Beiträge: 3.790
Vader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader Enagagiert
Standard AW: Androhung von Sanktion wenn ich Termin nicht wahrnehme

Zitat:
Werde den Termin am 24.11.2011 nicht wahrnehmen, da ich weiterhin AU geschrieben werde.
oder muss ich jetzt dahin?
Definitiv: NEIN.
__

Liebe Grüße
Vader

- - -
Erstaunlich, wie verwirrt manche Menschen plötzlich sind, wenn ein Satz anders endet als man es Kartoffel.
Vader ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2011, 08:10   #27
Mennix
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.06.2007
Ort: Köln
Beiträge: 614
Mennix
Standard AW: Androhung von Sanktion wenn ich Termin nicht wahrnehme

Hallo

OK dan verhalte ich mich so wie ich es seit September tue, und gehe auch nicht zu diesen terminen .

Nochmals vielen Dank für die Tipps an alle.

mfg Mennix

PS.

Melde mich wieder sobald sich was neues ergibt.
Mennix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2011, 08:21   #28
Vader
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Vader
 
Registriert seit: 22.06.2011
Ort: Dagobah
Beiträge: 3.790
Vader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader Enagagiert
Standard AW: Androhung von Sanktion wenn ich Termin nicht wahrnehme

Zitat:
Melde mich wieder sobald sich was neues ergibt.
Tu das und lass dich bitte nicht von "Bettlegerigkeitsbescheinigungen" oder ähnlichen Märchen verunsichern.
__

Liebe Grüße
Vader

- - -
Erstaunlich, wie verwirrt manche Menschen plötzlich sind, wenn ein Satz anders endet als man es Kartoffel.
Vader ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2011, 08:40   #29
teddybear
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.04.2011
Beiträge: 3.577
teddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiert
Standard AW: Androhung von Sanktion wenn ich Termin nicht wahrnehme

Stimmt! Bettlägerigkeitsbescheinigungen, Wegeunfähigkeitsbescheinigungen und nun auch noch Behördenunfähigkeitsbescheinigungen oder was auch immer für kuriose Sonderbescheinigungen die man so erbringen soll, sind nichts weiter als Fantasiebescheinigungen der Jobcenter. Wenn SB der Vermutung geht, dass man sich durch Krankschreibung den Meldeterminen bewusst entziehen will, so hat er die Möglichkeit den Amtsarzt einzuschalten. Allerdings macht dies auch nicht viel Sinn, weil ich mich, falls der Amtsarzt mich gesund schreibt, gleich wieder neu krankschreiben lassen könnte! Das ganze wäre mir allerdings viel zu stressig! Lieber bereite ich mich dann gleich gut auf einen Meldetermin vor, um etwaigen Schikanen des SB gleich vor Ort Paroli bieten zu können.

Nicht immer aber fast immer, sind die SB der JC ohnehin in Rechtsfragen extrem unterbelichtet! Am absurdesten sind nach meiner Erfahrung die, welche so tun als wüssten sie alles! Wäre dem jedoch so, so wären sie keine popligen SB!
teddybear ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2011, 08:48   #30
haef->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.02.2009
Ort: Aachen
Beiträge: 2.279
haef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagiert
Standard AW: Androhung von Sanktion wenn ich Termin nicht wahrnehme

Da die diversen Fehlhandlungen der JC immer wieder zu Sorgen führen, z.T. aber auch die "Ratschläge" merkwürdige Stilblüten enthalten, hier mal eine sehr gute (nicht von mir , s. Autor), neueste Zusammenfassung zum Thema Meldetermin.
auch nachzulesen unter
Meldetermin: AU-Bescheinigung allein kein Nachweis für „wichtigen Grund“? « Sozialberatung Kiel

Noch eine Ergänzung, da hier immer wieder von Empfangsbestätigung oder Einschreiben als einzige Formen des Nachweises die Rede ist und die Empfangsbestätigung häufig mit zusätzlichem Stress verbunden ist - ein Einwurf in den Postkasten (Zeuge!) mit Zeugniss auch des Inhaltes! ist ausreichend.

fG
Horst

ps die Sozialberatung Kiel verlinkt auch auf etliche Beratungsstellen etc. in SH

Angehängte Dateien
Dateityp: pdf meldetermin.pdf (25,6 KB, 133x aufgerufen)
__

"Hartz IV ist offener Strafvollzug. Es ist die Beraubung von Freiheitsrechten.
Hartz IV quält die Menschen, zerstört ihre Kreativität." G. Werner/Inh. DM

Die ARGEn, die Berechnung des Lebensunterhaltes, die Kopplung an die Renten,
alles
verfassungswidrig. Das BVerfG

Alle ARGE-Mitarbeiter dienen diesem asozialen, illegalen und illegitimen System. Sie beteiligen sich z.T. sogar an kriminellen Machenschaften und beklagen, statt sich gemeinsam mit Elo´s zu wehren, ihr eigenes "Schicksal".


haef ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2011, 09:28   #31
teddybear
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.04.2011
Beiträge: 3.577
teddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiert
Standard AW: Androhung von Sanktion wenn ich Termin nicht wahrnehme

Horst das eine Querulanten-Urteil wird gern immer wieder falsch interpretiert!

Zudem:
Ein Attest über die krankheitsbedingte Unfähigkeit, zu einem Meldetermin erscheinen zu können (Wegeunfähigkeitsbescheinigung), bedarf es regelmäßig nicht, wenn sich aus dem Krankheitsbild bereits die Unfähigkeit zur bzw. Unzumutbarkeit der Terminwahrnehmung ergibt (etwa gebrochenes Bein, Bandscheibenvorfall, ansteckende Krankheit, hohes Fieber).


Die genannten Bescheinigungen bleiben Fantasiebescheinigungen. Zudem würde ich bei Verlangen solcher Fantasiebescheinigungen auch letztlich meinem Arzt offenbaren müssen, dass ich bedürftig bin, da keine andere Behörde außer dem Jobcenter, derartige Bescheinigungen abverlangt. Ich würde daher immer auf den Schutz meiner Sozialdaten bestehen. Wenn JC meint, ich würde mich den Meldeterminen durch Krankschreibung entziehen, dann können die mich gern zum Amtsarzt beordern. Zudem bleibt das Verlangen auf irgendwelche Sonderbescheinigungen schon deshalb abwehrbar, da die Jobcenter eben nie auf die Erstattung der Kosten solcher Bescheinigungen hinweisen. Weiterhin bedarf es auch zusätzlicher Reisekosten hin und zurück zum Arzt auf dessen Erstattung in den JC Schreiben auch nier hingewiesen wird!

Die Kostenerstattung derartiger Bescheinigungen müsste jedoch zuvor eindeutig geklärt werden, da diese Sonderausgaben im Regelsatz nicht beinhaltet sind.

Zudem geht auch aus § 32 SGB II selbst hervor, dass offenbar im fragwürdigen Falle ein ärztlicher oder psychologischer Untersuchungstermin die Schlussfolge bei Verdacht sein sollte. Von einer Forderung irgendeiner Fantasiebescheinigung steht im Gesetz überhaupt nichts!

§ 32 Meldeversäumnisse
(1) Kommen Leistungsberechtigte trotz schriftlicher Belehrung über die Rechtsfolgen oder deren Kenntnis einer Aufforderung des zuständigen Trägers, sich bei ihm zu melden oder bei einem ärztlichen oder psychologischen Untersuchungstermin zu erscheinen, nicht nach, mindert sich das Arbeitslosengeld II oder das Sozialgeld jeweils um 10 Prozent des für sie nach § 20 maßgebenden Regelbedarfs. Dies gilt nicht, wenn Leistungsberechtigte


Im Gesetz steht also nichts darüber, dass ich im Falle des Nichterbringens einer solchen Fantasibescheinigungen sanktioniert werden könnte! Die Rechtsgrundlage zur Sanktion muss jedoch zuvor dem Leistungsberechtigten gegenüber klar gemacht werden. Schlecht, wenn es eine derartige Rechtsgrundlage aber überhaupt nicht gibt!
teddybear ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2011, 09:39   #32
Mennix
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.06.2007
Ort: Köln
Beiträge: 614
Mennix
Standard AW: Androhung von Sanktion wenn ich Termin nicht wahrnehme

Dies alles hab ich ja hintermir war ja erst im Mai 2011 beim MD, habe jedemänge einschränkungen .
Ich wurde aber erst im Juni 2011 wieder Krank durch einen Bandscheibenvorfall weshalb ich immer noch in behandlung bin, zu den anderen Krankheiten dazu.

Der MD schreibt mich aber Vollschichtig Arbeitsfähig im Mai , danach kommt vom JC gaarnichts mehr bis zu dem Tag als ich micu 4 Wochen später AU schrieben lies, war vorher fast 4 Jahre nicht AU geschrieben, und nie von denen was gehöhrt.

mfg Mennix


Zitat von teddybear Beitrag anzeigen
Horst das eine Querulanten-Urteil wird gern immer wieder falsch interpretiert!

Zudem:
Ein Attest über die krankheitsbedingte Unfähigkeit, zu einem Meldetermin erscheinen zu können (Wegeunfähigkeitsbescheinigung), bedarf es regelmäßig nicht, wenn sich aus dem Krankheitsbild bereits die Unfähigkeit zur bzw. Unzumutbarkeit der Terminwahrnehmung ergibt (etwa gebrochenes Bein, Bandscheibenvorfall, ansteckende Krankheit, hohes Fieber).


Die genannten Bescheinigungen bleiben Fantasiebescheinigungen. Zudem würde ich bei Verlangen solcher Fantasiebescheinigungen auch letztlich meinem Arzt offenbaren müssen, dass ich bedürftig bin, da keine andere Behörde außer dem Jobcenter, derartige Bescheinigungen abverlangt. Ich würde daher immer auf den Schutz meiner Sozialdaten bestehen. Wenn JC meint, ich würde mich den Meldeterminen durch Krankschreibung entziehen, dann können die mich gern zum Amtsarzt beordern. Zudem bleibt das Verlangen auf irgendwelche Sonderbescheinigungen schon deshalb abwehrbar, da die Jobcenter eben nie auf die Erstattung der Kosten solcher Bescheinigungen hinweisen.

Die Kostenerstattung derartiger Bescheinigungen müsste jedoch zuvor eindeutig geklärt werden, da diese Sonderausgaben im Regelsatz nicht beinhaltet sind.

Zudem geht auch aus § 32 SGB II selbst hervor, dass offenbar im fragwürdigen Falle ein ärztlicher oder psychologischer Untersuchungstermin die Schlussfolge bei Verdacht sein sollte. Von einer Forderung irgendeiner Fantasiebescheinigung steht im Gesetz überhaupt nichts!

§ 32 Meldeversäumnisse
(1) Kommen Leistungsberechtigte trotz schriftlicher Belehrung über die Rechtsfolgen oder deren Kenntnis einer Aufforderung des zuständigen Trägers, sich bei ihm zu melden oder bei einem ärztlichen oder psychologischen Untersuchungstermin zu erscheinen, nicht nach, mindert sich das Arbeitslosengeld II oder das Sozialgeld jeweils um 10 Prozent des für sie nach § 20 maßgebenden Regelbedarfs. Dies gilt nicht, wenn Leistungsberechtigte
Mennix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2011, 09:56   #33
teddybear
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.04.2011
Beiträge: 3.577
teddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiert
Standard AW: Androhung von Sanktion wenn ich Termin nicht wahrnehme

Das Schreiben, welches du erhalten hast (siehe Anhang) ist auch nur etwas Ausgedachtes. Es fehlt hier an jedwelchen rechtlichen Bezügen.

Das Schreiben ist genauso von rechtlicher Relevanz als, wenn ich in etwa einer Sexy SB schreiben würde:

Sie müssen mich in jedem Fall beglücken ein Nein Ihrerseits ist kein hinreichender Grund dies zu verweigern. Sie sind in jedem Fall verpflichtet ihrem männlichem Kunden jeden sexuellen Wunsch zu erfüllen!
teddybear ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2011, 10:02   #34
Vader
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Vader
 
Registriert seit: 22.06.2011
Ort: Dagobah
Beiträge: 3.790
Vader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader Enagagiert
Standard AW: Androhung von Sanktion wenn ich Termin nicht wahrnehme

Deren Kreativität hat offenbar keine Grenzen. Liest sich aber recht lustig muss ich sagen. Zumindest für einen, der seine Recht kennt.
__

Liebe Grüße
Vader

- - -
Erstaunlich, wie verwirrt manche Menschen plötzlich sind, wenn ein Satz anders endet als man es Kartoffel.
Vader ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2011, 10:11   #35
haef->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.02.2009
Ort: Aachen
Beiträge: 2.279
haef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagiert
Standard AW: Androhung von Sanktion wenn ich Termin nicht wahrnehme

Zitat von teddybear Beitrag anzeigen
Horst das eine Querulanten-Urteil wird gern immer wieder falsch interpretiert!
und, was willst du damit aussagen? Mal abgesehen davon, dass ich der falsche Adressat bin, auch wenn ich diese Zusammenfassung für excellent halte, macht es den Eindruck, als wärest du im Besitz der einzig richtigen Interpretation.

Für diesen Fall bitte ich um den Nachweis deiner möglichen Kompetenz und Qualifikationen.

Denn leider zeugen deine bisherigen Äußerungen dazu nicht von tiefergehendem Verständnis und umfassender Analyse der Rechtsproblematik.
Genau diese sind aber Inhalt des von dir bemängelten Artikels.

fG
Horst
__

"Hartz IV ist offener Strafvollzug. Es ist die Beraubung von Freiheitsrechten.
Hartz IV quält die Menschen, zerstört ihre Kreativität." G. Werner/Inh. DM

Die ARGEn, die Berechnung des Lebensunterhaltes, die Kopplung an die Renten,
alles
verfassungswidrig. Das BVerfG

Alle ARGE-Mitarbeiter dienen diesem asozialen, illegalen und illegitimen System. Sie beteiligen sich z.T. sogar an kriminellen Machenschaften und beklagen, statt sich gemeinsam mit Elo´s zu wehren, ihr eigenes "Schicksal".


haef ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2011, 10:58   #36
Mennix
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.06.2007
Ort: Köln
Beiträge: 614
Mennix
Standard AW: Androhung von Sanktion wenn ich Termin nicht wahrnehme

Dies kam eben als Antwort aus nürnberg

Sehr geehrter Herr ,

ich bedaure, dass Sie Anlass zur Beschwerde sehen. Da der Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg aber weder Bewerberunterlagen noch leistungsbegründende Unterlagen im Einzelfall vorliegen, kann ich den von Ihnen geschilderten Sachverhalt nicht abschließend beurteilen. Ich werde das Jobcenter Köln bitten Ihre Eingabe zu prüfen und Sie entsprechend zu unterrichten.

Die Dienst- und Fachaufsicht über die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Jobcenter obliegt zudem der Geschäftsführung der Jobcenter. Der Geschäftsführer des Jobcenters Köln bzw. die von ihm damit beauftragten Mitarbeiter werden daher prüfen, ob fachliche Fehler begangen wurden und Ihnen das Ergebnis der Prüfung mitteilen.

Zum Thema Einladung trotz AU-Bescheinigung möchte ich Ihnen aber, unabhängig von der Prüfung durch die Geschäftsführung des Jobcenters, einige Hinweise geben.

Es ist grundsätzlich richtig, dass die Regelungen des SGB II als Nachweis eines wichtigen Grundes für das Nichterscheinen zu einer Einladung nur die Vorlage einer Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung vorsehen. Allerdings ist die Vorsprache im Jobcenter keine Arbeit.

Insofern kann das Jobcenter, dies ist durch mehrere Urteile von Landessozialgerichten bestätigt, die Leistungen komplett einstellen, wenn Einladungen zur Eingliederungsbesprechung oder zur Feststellung der Erwerbsfähigkeit dauerhaft mit Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen geblockt werden.

Wenn ein Arzt persönlich aufgesucht werden kann und auch Einkäufe persönlich getätigt werden können, sollte auch eine Vorsprache im Jobcenter oder beim ärztlichen Dienst möglich sein.

Letztlich handelt es sich aber immer um Einzelfallentscheidungen. Sie haben die Möglichkeit gegen in diesem Zusammenhang verhängte Sanktionen die gesetzlich zulässigen Rechtsmittel des Widerspruchs und der Klage einzulegen.

Mit freundlichen Grüßen
Im Auftrag
Mennix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2011, 11:04   #37
Vader
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Vader
 
Registriert seit: 22.06.2011
Ort: Dagobah
Beiträge: 3.790
Vader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader Enagagiert
Standard AW: Androhung von Sanktion wenn ich Termin nicht wahrnehme

Zitat:
Allerdings ist die Vorsprache im Jobcenter keine Arbeit.
Ab hier ist alles kompletter Müll.
__

Liebe Grüße
Vader

- - -
Erstaunlich, wie verwirrt manche Menschen plötzlich sind, wenn ein Satz anders endet als man es Kartoffel.
Vader ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2011, 11:47   #38
teddybear
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.04.2011
Beiträge: 3.577
teddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiert
Standard AW: Androhung von Sanktion wenn ich Termin nicht wahrnehme

Zitat von haef Beitrag anzeigen
als wärest du im Besitz der einzig richtigen Interpretation.
Genosse - warum so sauer?

Zitat von haef Beitrag anzeigen
Für diesen Fall bitte ich um den Nachweis deiner möglichen Kompetenz und Qualifikationen.
Suche mal in den Fachanweisungen der BA, da steht auch, dass die AU grundsätzlichen ein wichtiger Grund zum Fernbleiben eines Meldetermines ist!

Zudem:

Zitat von Zitat aus Nürnberg Beitrag anzeigen

Insofern kann das Jobcenter, dies ist durch mehrere Urteile von Landessozialgerichten bestätigt, die Leistungen komplett einstellen, wenn Einladungen zur Eingliederungsbesprechung oder zur Feststellung der Erwerbsfähigkeit dauerhaft mit Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen geblockt werden.

Zitat von haef Beitrag anzeigen
Denn leider zeugen deine bisherigen Äußerungen dazu nicht von tiefergehendem Verständnis und umfassender Analyse der Rechtsproblematik.
Genau diese sind aber Inhalt des von dir bemängelten Artikels.
Auch dir steht selbstverständlich deine ganz persönliche Meinung zum Sachverhalt zu! Allerdings mit dem gewaltigen Unterschied, dass ich hier unvoreingenommen lediglich den Inhalt des § 32 SGB II zitierte. Ich kann ja nichts dafür, dass die These zur berechtigten Forderung von Fantasiebescheinigungen, um bei Nichterbringung sanktionieren zu können, auf keinerlei Rechtsgrundlage basiert.

Zitat von Mennix Beitrag anzeigen
Allerdings ist die Vorsprache im Jobcenter keine Arbeit.
Bei der Logik müsste der SB ja auch immer kommen, wenn er mal arbeitsunfähig geschrieben ist! Hat man auch mal darüber nachgedacht, warum der Schein auch Krankenschein heißt oder man diese AU auch dann bekommt, wenn man nicht arbeitet?

Mennix - Hatt dir die 1. Fachkraft, Herr Noll, geantwortet? Die Textbausteine kommen mir doch recht verdächtig vor!
teddybear ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2011, 11:52   #39
Mennix
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.06.2007
Ort: Köln
Beiträge: 614
Mennix
Standard AW: Androhung von Sanktion wenn ich Termin nicht wahrnehme

Ja genau der war es




Zitat von teddybear Beitrag anzeigen
Genosse - warum so sauer?



Suche mal in den Fachanweisungen der BA, da steht auch, dass die AU grundsätzlichen ein wichtiger Grund zum Fernbleiben eines Meldetermines ist!

Zudem:






Auch dir steht selbstverständlich deine ganz persönliche Meinung zum Sachverhalt zu! Allerdings mit dem gewaltigen Unterschied, dass ich hier unvoreingenommen lediglich den Inhalt des § 32 SGB II zitierte. Ich kann ja nichts dafür, dass die These zur berechtigten Forderung von Fantasiebescheinigungen, um bei Nichterbringung sanktionieren zu können, auf keinerlei Rechtsgrundlage basiert.



Bei der Logik müsste der SB ja auch immer kommen, wenn er mal arbeitsunfähig geschrieben ist! Hat man auch mal darüber nachgedacht, warum der Schein auch Krankenschein heißt oder man diese AU auch dann bekommt, wenn man nicht arbeitet?

Mennix - Hatt dir die 1. Fachkraft, Herr Noll, geantwortet? Die Textbausteine kommen mir doch recht verdächtig vor!
Mennix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2011, 11:56   #40
teddybear
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.04.2011
Beiträge: 3.577
teddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiert
Standard AW: Androhung von Sanktion wenn ich Termin nicht wahrnehme

Zitat von Mennix Beitrag anzeigen
Ja genau der war es
Der ist sowieso extrem PRO-Jobcenter eingestellt. Aber egal er sendet die Beschwerde weiter und somit kommt die Beschwerde dann auch von oben auf das Jobcenter Köln geregnet. Darauf kommt es hier ja auch erst einmal nur an!
teddybear ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2011, 11:59   #41
Mennix
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.06.2007
Ort: Köln
Beiträge: 614
Mennix
Standard AW: Androhung von Sanktion wenn ich Termin nicht wahrnehme

Ich habe Morgen mal im gedanken noch zu Kea's hier in Köln zufahren und denen mal den ganzen sachverhalt vorzutragen .



Zitat von teddybear Beitrag anzeigen
Der ist sowieso extrem PRO-Jobcenter eingestellt. Aber egal er sendet die Beschwerde weiter und somit kommt die Beschwerde dann auch von oben auf das Jobcenter Köln geregnet. Darauf kommt es hier ja auch erst einmal nur an!
Mennix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2011, 08:35   #42
Mennix
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.06.2007
Ort: Köln
Beiträge: 614
Mennix
Standard AW: Androhung von Sanktion wenn ich Termin nicht wahrnehme

Hallo und guten Morgen an alle

Es geht weiter mit meiner Frau

Wir haben einen Weiterbewilligungsantrag am 13.10.2011 beim JC abgegeben.

Nun sieht es so aus das die SB den Antrag nicht bearbeiten wird wenn diese Bescheinigung des Arztes nicht vorliegt.

Was können wir nun machen, denn mit zwei Minderjährigen und Schulpflichtigen Kindern gehts nicht ohne Geld.

Darf sie d3enn Überhaupt das ganze Geld sperren?

mfg Mennix

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
erinnerung-12.09.2011-21.10.2011-kopie.jpg   foto0008.jpg  
Mennix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2011, 08:38   #43
hanni
Elo-User/in
 
Registriert seit: 17.04.2007
Ort: München
Beiträge: 1.348
hanni hanni hanni hanni hanni hanni hanni
Standard AW: Androhung von Sanktion wenn ich Termin nicht wahrnehme

Zitat von Mennix Beitrag anzeigen
Hallo und guten Morgen an alle

Es geht weiter mit meiner Frau

Wir haben einen Weiterbewilligungsantrag am 13.10.2011 beim JC abgegeben.

Nun sieht es so aus das die SB den Antrag nicht bearbeiten wird wenn diese Bescheinigung des Arztes nicht vorliegt.

Was können wir nun machen, denn mit zwei Minderjährigen und Schulpflichtigen Kindern gehts nicht ohne Geld.

Darf sie d3enn Überhaupt das ganze Geld sperren?

mfg Mennix

Eigentlich nicht, denn das JC hat die Möglichkeit, die Erwerbsfähigkeit vom ärztlichen Dienst überprüfen zu lassen.
Theoretisch wäre das Attest unnötig.
hanni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2011, 08:41   #44
Mennix
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.06.2007
Ort: Köln
Beiträge: 614
Mennix
Standard AW: Androhung von Sanktion wenn ich Termin nicht wahrnehme

Es geht ja um eine Bescheinigung des Arztes das sie wärend der AU nicht zum JC kommen kann , diese Bescheinigung gibt es nicht .
Sie wird uns das Geld sperren, denn mir hat sie schon 10% angedroht wenn ich diese Bescheinigung nicht beibringe siehe weiter unten betrift mich

mfg mennix
Mennix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2011, 08:43   #45
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Androhung von Sanktion wenn ich Termin nicht wahrnehme

Zitat:
Darf sie d3enn Überhaupt das ganze Geld sperren?
Wenn überhaupt, dann nur Deines, aber die Mitglieder deiner BG haben damit doch überhaupt nichts zu tun. Was sagen die KEAs denn?
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2011, 08:47   #46
Mennix
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.06.2007
Ort: Köln
Beiträge: 614
Mennix
Standard AW: Androhung von Sanktion wenn ich Termin nicht wahrnehme

Die Kea's meinten ich müßte warten bis die Sanktion greift, und dann könnte ich erst wierderspruch einlegen nur das ist für meine Person,

Das von Heute ist für meine Frau da drohen die mit der gesamt einstellung des Geldes da unser Bewilligungsantrag noch bis 30.11 läuft und der neue nun nicht bearbeitet wird bis diese Bescheinigung vorliegt.

mennix
Mennix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2011, 09:55   #47
sumse
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Androhung von Sanktion wenn ich Termin nicht wahrnehme

Zitat von Mennix Beitrag anzeigen
Es geht ja um eine Bescheinigung des Arztes das sie wärend der AU nicht zum JC kommen kann , diese Bescheinigung gibt es nicht .
Sie wird uns das Geld sperren, denn mir hat sie schon 10% angedroht wenn ich diese Bescheinigung nicht beibringe siehe weiter unten betrift mich

mfg mennix


das soll dein SB dir schriftlich geben
wenn die bescheinigung nicht eingereicht wird
kein geld oder bearbeitung des antrages

ich rieche hier schon den straftat bestand der schweren nötigung was der SB betreibt

bearbeitung eines ALG2 antrages hat nix mit der AU zu tun
das gesetz sieht auch nicht vor eine extra bescheinigung beizu bringen bei AU das man nicht fähig ist zu laufen oder sonnst was

sollte der fall ein tretten das der antrag nicht bearbeitet wird deswegen
dann sofort zum SG
die machen der leistungsabteilung beine

hatte so ein ähnlichen fall
kommplette einstellung der leistung
binnen von 3 stunden hatte der sein geld vom JC + bewilligungsbescheid

also
SB soll dir die gesetzliche grundlage nennen dazu
mitwirkungsplficht kann der nicht von sprechen was leistungsangelegenheiten angeht
lass dich nicht unter druck setzten
  Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2011, 10:01   #48
Mennix
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.06.2007
Ort: Köln
Beiträge: 614
Mennix
Standard AW: Androhung von Sanktion wenn ich Termin nicht wahrnehme

Siehe Post 42

Dies ist zwar der Termin, aber die neue Weterbewilligun wurde am 13.10.2011 abgegeben und es steht ja im Brief das der Antrag nicht weiterbearbeitet werden kann wenn diese Bescheinigung nicht da ist.

Wir können uns nicht leisten ab Dezember ohne Geld dazu stehen.

Könnte mir jemand einen kurzen Brief schreiben wie man dagegen vorzu gehen hat .

mfg mennix




Zitat von sumse Beitrag anzeigen
das soll dein SB dir schriftlich geben
wenn die bescheinigung nicht eingereicht wird
kein geld oder bearbeitung des antrages

ich rieche hier schon den straftat bestand der schweren nötigung was der SB betreibt

bearbeitung eines ALG2 antrages hat nix mit der AU zu tun
das gesetz sieht auch nicht vor eine extra bescheinigung beizu bringen bei AU das man nicht fähig ist zu laufen oder sonnst was

sollte der fall ein tretten das der antrag nicht bearbeitet wird deswegen
dann sofort zum SG
die machen der leistungsabteilung beine

hatte so ein ähnlichen fall
kommplette einstellung der leistung
binnen von 3 stunden hatte der sein geld vom JC + bewilligungsbescheid

also
SB soll dir die gesetzliche grundlage nennen dazu
mitwirkungsplficht kann der nicht von sprechen was leistungsangelegenheiten angeht
lass dich nicht unter druck setzten
Mennix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2011, 10:01   #49
hartz5
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartz5
 
Registriert seit: 28.01.2010
Beiträge: 4.490
hartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagiert
Standard AW: Androhung von Sanktion wenn ich Termin nicht wahrnehme

Zitat von sumse Beitrag anzeigen
das soll dein SB dir schriftlich geben
wenn die bescheinigung nicht eingereicht wird
kein geld oder bearbeitung des antrages
Du hast die eingestellten Schreiben gelesen ? Schriflicher als schriftlich geht nicht


Mennix.... so langsam glaube ich, Du solltest Dir nen Beratungsschein holen und das ganze endgültig mal klären lassen. Sonst haste bei jedem Antrag das selbe Dilemma
__



Der menschliche Horizont ist der Abstand zwischen Kopf und Brett









hartz5 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2011, 10:08   #50
sumse
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Androhung von Sanktion wenn ich Termin nicht wahrnehme

Zitat von Mennix Beitrag anzeigen
Siehe Post 42

Dies ist zwar der Termin, aber die neue Weterbewilligun wurde am 13.10.2011 abgegeben und es steht ja im Brief das der Antrag nicht weiterbearbeitet werden kann wenn diese Bescheinigung nicht da ist.

Wir können uns nicht leisten ab Dezember ohne Geld dazu stehen.

Könnte mir jemand einen kurzen Brief schreiben wie man dagegen vorzu gehen hat .

mfg mennix
und warum bist du dann nicht beim sozialgericht ???
was dort betrieben wird ist schwere nötigung
die haben kein recht das zu verlangen da es nicht leistungsrelevant ist

würde an deiner stelle keine zeit verstreichen lassen
antragsbearbeitung hat nix mit dieser extra bescheinigung zu tun
und wenn die euch deswegen ohne geld stehen lassen wollen
dann muss das SG eingeschaltet werden und das ziemlich schnell

nimm deine unterlagen und geh zu deinen sozialgericht zum rechtspfleger
der hilft dir dabei das dein antrag bei gericht gestellt wird
sowas nennt man schon akute notlage und da muss das SG reagieren
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
androhung, sanktion, termin, wahrnehme

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sanktion wegen angeblichen nicht erscheinen Termin Jobcenter Laslo ALG II 8 12.02.2011 23:00
Sanktion wegen nicht erscheinen zum Termin Defence Allgemeine Fragen 67 06.02.2011 16:43
grundlosen termin bei leistungsabteilung nicht wahrgenommen nun komplett sanktion pipopimarosa ALG II 35 28.01.2011 14:38
Androhung von Sanktion ? ..ist doch gar nicht mehr erlaubt? oder. sklavenlohnNEINdanke ALG II 5 03.05.2010 14:01
Sanktion wegen angeblich nicht Erscheinen zu Termin --- MamaSandra2004 ALG II 7 26.02.2009 19:50


Es ist jetzt 10:06 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland