Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> ALG2 Regelsatz vs. reale Lebensmittelkosten

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.07.2014, 13:51   #51
Chrisman
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 08.03.2013
Ort: Dol Guldur
Beiträge: 1.676
Chrisman Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: ALG2 Regelsatz vs. reale Lebensmittelkosten

@ alarmi: Glaubst DU, ich kann nicht lesen, worum es geht?
Mein Regelsatz entspricht dem der Norm, und ich kann mich auf beschriebene Weise ernähren.

Wenn Du es nicht kannst, liegt es ausschliesslich an Dir.

Dass der Satz insgesamt viel zu niedrig ist, steht ausser Frage. DInge wie Urlaub, große elektronische Neuanschaffungen, etc., das sind Dinge, von denen
ein Hartzer nur träumen kann.
Mir ist die Nahrung das teuerste Gut, dafür gebe ich das meiste Geld aus.
Chrisman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2014, 14:16   #52
en Jordi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: ALG2 Regelsatz vs. reale Lebensmittelkosten

Zitat von Chrisman Beitrag anzeigen
Das ist möglich.
WIe ich oben schrieb, muss man nicht bergeweise Fressen, sondern mit Bedacht.
Weiss nicht, was Du unter Bioprodukten verstehst. Ich jedenfalls spreche da nicht von der Fake - Bioscheyse aus Supermärkten, sondern direkt von Bauernprodukten.
Ich kaufe direkt beim Demeter Bauern.

Bei diesem Bauern des Vertrauens kostet das Gemüse unwesentlich mehr als im Discounter. Der Liter Milch 1,50€, wer noch diese 0,55€ Plörre kauft, ist selbst schuld.
Seinen Kalorienbedarf muss man schon decken, sonst wird es ungesund.

Wenn die Preise nur knapp über dem Discounter liegen, wäre ich sehr skeptisch. Vermutlich kauft der Bauer dann aus konventionellem Anbau zu. Abgesehen davon hat kaum jemand so einen Hof in der Nähe. Ich meine mit dem Auto 10 km für einen Liter Milch und ein paar Eier, kann es auch nicht sein.

Ich weiß, dass der Biostand auf dem Markt früher sehr, sehr teuer war. Mit einem Gemüseabo könnte man es versuchen, aber da schwankt die Qualität und der Preis auch von Anbieter zu Anbieter und ich denke viele können sich mit dem saisonalen Angebot nicht anfreunden.
  Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2014, 15:21   #53
Chrisman
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 08.03.2013
Ort: Dol Guldur
Beiträge: 1.676
Chrisman Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: ALG2 Regelsatz vs. reale Lebensmittelkosten

Da wird nichts zugekauft, alles verkaufte Gemüse wird auf umliegenden Feldern angebaut.
Kartoffeln bekommt man sogar noch biilliger, wenn man bei der Ernte hilft.

Und wenn es Dir nur um den Kalorienbedarf geht, iss 2 Lion King Size.
Was da gesünder ist, liegt auf der Hand.
Chrisman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2014, 16:01   #54
alarmi
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.05.2013
Beiträge: 388
alarmi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: ALG2 Regelsatz vs. reale Lebensmittelkosten

Danke ich habe wirklich keine Lust auf 60 bis 80 Prozent aller Lebensmittel zu verzichten ........


Schätzungen zufolge sind 60 % bis 80 % aller Lebensmittel in der EU in ihrer Produktion mit Gentechnik in irgendeiner Weise in Kontakt gekommen.
alarmi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2014, 16:27   #55
lilli64
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.11.2013
Beiträge: 144
lilli64 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: ALG2 Regelsatz vs. reale Lebensmittelkosten

Hey,
ich denke, dass ich mit dem regelsatz so einigermaßen auskommen würde, aber ich finde den Regelsatz für Kinder viel zu wenig.

Ca 100 euro für ein im Wachstum 15 jährges Kind, das viel Sport treibt und täglich 10 km mit dem Fahrrad zur Schule fährt.
Das war bei uns unmöglich.

Wenn hier gerade ein Wachstum angesagt war, verpztute allein EINS meiner Kinder schon
Morgens: 2 Scheiben Schwarzbrot mit Wurst dazu 1ne Banane,
Schule: 2 Scheiben Schwarzbrot mit Käse, halbe Paprka, einen Apfel und einige Weintrauben oder ne Möhre, dazu ne halbe Gurke
Mittags:5 Frikadellen, oder 10 kleine Würstchen oder 3 große Würstchen oder 2 Schnitzel oder 400 Gramm Hacksoße. Dazu Reis, Nudeln oder Kartoffeln und viel frisches Gemüse. Joghurt
Nachmittags vor dem Sport: Müsli mit Banane, Apfel, Gemüseteller
Abends: Obst,- und Gemüseteller, Müsli, 2 bis 3 Schwarzbrot mit Käse oder 6 Spiegeleier oder Rühreier.

Ich hatte vier Kinder, Vollzeit, Aufstocker, ich hatte gar nicht die Zeit überall dorthinzu fahren, um Angebote zu kaufen. Außerdem würden die Fahrkosten, den günstigen preis wieder wegmachen.
lilli64 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2014, 17:28   #56
alarmi
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.05.2013
Beiträge: 388
alarmi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: ALG2 Regelsatz vs. reale Lebensmittelkosten

Zitat von Caso Beitrag anzeigen
Das erinnert mich an früher;-)---Da hör ich meine Eltern, wir waren 3 Kinder, unsere Eltern waren keine Aufstocker, weils das gar nicht gab, sondern beide Vollzeit/Teilzeit berufstätig.
.
Ist es denn zuviel erwartet für sein eigenes Leben - und noch vielmehr für eigene abhängige Kinder - verantwortungsvoll vorzuplanen und zu schauen, dass genug eigene finanzielle Mittel vorhanden sind?
Heutzutage offenbar schon
alarmi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2014, 15:04   #57
en Jordi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: ALG2 Regelsatz vs. reale Lebensmittelkosten

Zitat von Caso Beitrag anzeigen
unsere Eltern waren keine Aufstocker, weils das gar nicht gab, sondern beide Vollzeit/Teilzeit berufstätig.
Es gab was anderes damals, ein höheres Lohnniveau.

Es ist sicherlich auch eine Frage der Prioriäten. Wir geben immer weniger für Lebensmittel aus und immer mehr für künstlichen angeheizten Konsum oft unnötiger Dinge.

Es kann also auch Luxus sein, sich gutes Essen zu gönnen und auf Tand zu verzichten.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
alg2, lebensmittelkosten, reale, regelsatz

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Struktur neuer ALG2-Regelsatz helmes63 ALG II 2 30.11.2010 11:10
Reale Kindergeld-Kürzung ofra Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen 0 17.10.2008 11:57
Meiner Meinung ist für eine reale Sanierung des Arbeitsmarktes ein Massnahmenbündel n Rote Socke Archiv - News Diskussionen Tagespresse 12 02.08.2008 20:57
ZAF München reale kleinere Gesetzesübertretungen, evtl. Zeugen? Emily Bayern 3 16.03.2008 09:31
Reale Chance auf Erwerbsunfähigkeit? varina Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 29 24.10.2007 10:28


Es ist jetzt 03:34 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland