Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> ALG2 Regelsatz vs. reale Lebensmittelkosten

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.05.2014, 17:08   #26
Gaestin
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 10.01.2007
Beiträge: 1.229
Gaestin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: ALG2 Regelsatz vs. reale Lebensmittelkosten

ich mache bestimmte Gerichte in größeren Mengen
und friere dreiviertel davon in Portionen ein, habe
dann immer gute selbstgemachte Sachen da.
Gaestin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2014, 17:29   #27
en Jordi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: ALG2 Regelsatz vs. reale Lebensmittelkosten

Zitat von Markus1977 Beitrag anzeigen
Die typische DDR-Hackfleischpizza wird selbstverständlich selbtgemacht!
Wie sieht die denn aus? So mit dickem Boden, wie Kuchen?
  Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2014, 17:51   #28
ThisIsTheEnd
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 27.05.2008
Ort: NRW
Beiträge: 6.027
ThisIsTheEnd Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: ALG2 Regelsatz vs. reale Lebensmittelkosten

Zitat von Markus1977 Beitrag anzeigen
[...] noch wohlschmeckende Tiefkühlpizza [...]
Ein Oxymoron.
ThisIsTheEnd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2014, 17:51   #29
Harte Sau
 
Registriert seit: 06.10.2012
Ort: Franken
Beiträge: 2.079
Harte Sau Harte Sau Harte Sau Harte Sau Harte Sau Harte Sau
Standard AW: ALG2 Regelsatz vs. reale Lebensmittelkosten

Zitat von n2ame22 Beitrag anzeigen
Ein 3€ Döner liegt übrigens bei ca 0,43€ für 100 kcal und ist damit rechnerisch günstiger als ne Salatgurke (ist aber trotzdem im oberen Preisbereich).
Aber nicht wenn ich aus der Salatgurke einen Gurkensalat mit Saure-Sahne-Dressing mache dazu ein paar Pfannkuchenund um dem Ganzen die Krone aufzusetzen von den Restlichen Pfannkuchen noch eine Pfannkuchensuppe am nächsten Tag mache,und dann immer noch günstiger als der 3€ Döner bin und 2x satt.
Harte Sau ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2014, 18:18   #30
Charlot
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.03.2011
Ort: München
Beiträge: 2.939
Charlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot Enagagiert
Standard AW: ALG2 Regelsatz vs. reale Lebensmittelkosten

Zitat von Markus1977 Beitrag anzeigen
Die typische DDR-Hackfleischpizza wird selbstverständlich selbtgemacht!
ich glaube, das ist die Nummer 16.
Pizza Erich
Charlot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2014, 19:12   #31
The_Vulcan
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.08.2006
Beiträge: 1.213
The_Vulcan The_Vulcan
Standard AW: ALG2 Regelsatz vs. reale Lebensmittelkosten

Zitat von n2ame22 Beitrag anzeigen
Ich komme monatlich auf ca 145€ für Nahrungsmittel und sonstiges Verbrauchsmaterial im Haushalt (Duschgel, Klopapier, Reinigungsmittel etc)
Dafür sehe ich bei dir eines nicht... EIWEIß ... Nur Kohlenhydrate in deinen Beispielen.

Zitat von n2ame22 Beitrag anzeigen
Bei über 200€ pro Monat für Nahrung musst du entweder stark übergewichtig sein oder du kaufst nicht bei den Discountern ein.
Die Discounter haben zum teil gar nicht das was ich Esse....
Und für ne Tüte Milch fahr ich doch nicht extra zum Aldi.
Hab mal beim Netto neues günstiges Müsli probiert, die Folge war nen angebrochener Zahn

Und nein bin nicht Adipös

Zitat von Harte Sau Beitrag anzeigen
Schon mal Müsli selbst gebastelt aus Haferflocken,Rosinen,Obst und Milch oder Joghurt
Jaein... ich mach meinen Mix aus mehreren Müslis zusammen....
Das unter deinem Link würde ich nicht Anrühren ;)

Aber Du bringst mich da auf die Idee es Online zu bestellen statt im Laden zu kaufen. Damit habe ich schon mal 1-2 EUR gespart ....
__

Dummheit ist ein Segen, Intelligenz ein Fluch
The_Vulcan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2014, 14:14   #32
Harte Sau
 
Registriert seit: 06.10.2012
Ort: Franken
Beiträge: 2.079
Harte Sau Harte Sau Harte Sau Harte Sau Harte Sau Harte Sau
Standard AW: ALG2 Regelsatz vs. reale Lebensmittelkosten

Zitat von The_Vulcan Beitrag anzeigen
Jaein... ich mach meinen Mix aus mehreren Müslis zusammen....
Das unter deinem Link würde ich nicht Anrühren
Oh,"Feinschmecker" aber nix mit Kochen am Hut.
Harte Sau ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2014, 17:58   #33
sommersonne2
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: ALG2 Regelsatz vs. reale Lebensmittelkosten

Ja, ich kaufe so für 40-50€ die Woche ein. 2-4x im Monat gönne ich mir ne Pizza oder ein Döner...
  Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2014, 12:31   #34
JhonnyDeep
Elo-User/in
 
Registriert seit: 13.06.2010
Beiträge: 324
JhonnyDeep
Standard AW: ALG2 Regelsatz vs. reale Lebensmittelkosten

wie kommt ihr denn mit diesem anteil hin?
muss leider sagen, dass die realen ausgaben den anteil , gerade wenn man mehr auswärts ist um ein vielfaches übersteigen, wenn man nicht selbst kocht bzw. kochen will
JhonnyDeep ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2014, 13:02   #35
Hainbuche
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 30.03.2014
Beiträge: 1.067
Hainbuche Hainbuche Hainbuche Hainbuche Hainbuche Hainbuche Hainbuche Hainbuche
Standard AW: ALG2 Regelsatz vs. reale Lebensmittelkosten

Zitat von JhonnyDeep Beitrag anzeigen
wenn man nicht selbst kocht bzw. kochen will
Es ist aber eigentlich nicht so gedacht, daß man seinen überwiegenden Nahrungsbedarf durch Außer-Haus-Verpflegung deckt.

Nicht kochen zu wollen ist zwar verständlich, dazu haben viele Leute aus unterschiedlichsten Gründen keine Lust, aber ist das auch ein Argument?
Hainbuche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2014, 13:19   #36
alarmi
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.05.2013
Beiträge: 388
alarmi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: ALG2 Regelsatz vs. reale Lebensmittelkosten

Aldi Pizzaburger

4252 Kalorien für 1,99 Euro

alarmi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2014, 13:54   #37
Gaestin
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 10.01.2007
Beiträge: 1.229
Gaestin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: ALG2 Regelsatz vs. reale Lebensmittelkosten

da hat man doch Zeit selbst zu kochen und
es schmeckt viel besser
Gaestin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2014, 14:01   #38
Charlot
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.03.2011
Ort: München
Beiträge: 2.939
Charlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot Enagagiert
Standard AW: ALG2 Regelsatz vs. reale Lebensmittelkosten

Zitat von Gaestin Beitrag anzeigen
da hat man doch Zeit selbst zu kochen und
es schmeckt viel besser
Meine Nachbarin kocht viel besser.
Und günstiger ist es auch.
__

Alle meine Beiträge stellen lediglich meine persönliche Meinung dar
Charlot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2014, 14:14   #39
Hainbuche
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 30.03.2014
Beiträge: 1.067
Hainbuche Hainbuche Hainbuche Hainbuche Hainbuche Hainbuche Hainbuche Hainbuche
Standard AW: ALG2 Regelsatz vs. reale Lebensmittelkosten

Zitat von Charlot Beitrag anzeigen
Meine Nachbarin kocht viel besser.
Und günstiger ist es auch.
In manchen Imbißstuben hingegen wäre es wahrscheinlich umgekehrt.

Ob das auch ein guter Tipp für JhonnyDeep wäre?
Hainbuche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2014, 15:26   #40
Gaestin
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 10.01.2007
Beiträge: 1.229
Gaestin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: ALG2 Regelsatz vs. reale Lebensmittelkosten

wer keine solche Nachbarin hat kocht vermutlich lieber selbst
Gaestin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2014, 15:47   #41
Chrisman
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 08.03.2013
Ort: Dol Guldur
Beiträge: 1.676
Chrisman Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: ALG2 Regelsatz vs. reale Lebensmittelkosten

Zitat von alarmi Beitrag anzeigen
Aldi Pizzaburger

4252 Kalorien für 1,99 Euro

Wer nach dem neuesten Greenpeace Report noch weiterhin bei Aldi, Tengelmann, Edeka & CO. Fleisch- oder entsprechende Nebenprodukte wie auch Eier kauft (Stichwort: Genprodukte und Erzeugnisse, die unter Verwendung von Genprodukten enstanden, werden weiterhin nicht als solche markiert usw.), dem ist die Ernährung eh egal.

Lidl ist der einzige, der derzeit über komplette Aussortierung solcher Produkte (inkl. Eiern) nachdenkt.
Schlussendlich bestimmt der Verbraucher.

Auch ich als ALG II Bezieher kann mir Metzger Fleisch leisten (man muss ja nicht jeden Tag 1 Kilo Fleisch verzehren) und kaufe meine Eier schon seit mindestens 10 Jahren beim Bauern / Nachbarn. Wenn es mein Weg gebietet, halte ich auch beim Biobauern und kaufe dort mein Gemüse und meine Milch.


Kurzes off topic...
Chrisman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2014, 18:42   #42
en Jordi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: ALG2 Regelsatz vs. reale Lebensmittelkosten

Zitat von Chrisman Beitrag anzeigen

Auch ich als ALG II Bezieher kann mir Metzger Fleisch leisten (man muss ja nicht jeden Tag 1 Kilo Fleisch verzehren) und kaufe meine Eier schon seit mindestens 10 Jahren beim Bauern / Nachbarn. Wenn es mein Weg gebietet, halte ich auch beim Biobauern und kaufe dort mein Gemüse und meine Milch.


Kurzes off topic...
Das wird ohne Nebeneinkünfte schwerlich möglich sein. Gute Bioprodukte kosten im Schnitt schon das Doppelte. Sonst kann da irgendwas nicht stimmen. Eine Garantie für faire und nachhaltige Produkte ist das Biosiegel aber längst nicht.
  Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2014, 10:08   #43
alarmi
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.05.2013
Beiträge: 388
alarmi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: ALG2 Regelsatz vs. reale Lebensmittelkosten

Ich schmecke da auch keinen Unterscheid...

Also mir schmecken 10 Eier vom Aldi für 99 Cent....

Fleisch gibt es natürlich nur wenn Aldi die roten Punkte aufklebt auf die

Verpackungen kurz vorm Ablaufen :-)
alarmi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2014, 10:16   #44
en Jordi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: ALG2 Regelsatz vs. reale Lebensmittelkosten

Zitat von alarmi Beitrag anzeigen
Ich schmecke da auch keinen Unterscheid...
Das mag daran liegen, dass die Bio-Eier so toll gar nicht sind. Bei richtig guten Eiern kann man sogar teilweise schmecken, was die Hühner so an Kräutern gefressen haben.

Für Milch gilt das auch, wobei die Biobetriebe auch viel Mais füttern, was nicht sehr nachhaltig (Bodenerosion etc.) ist. Da kann ein kleiner konventioneller Betrieb manchmal bessere Qualität liefern.
  Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2014, 10:43   #45
alarmi
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.05.2013
Beiträge: 388
alarmi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: ALG2 Regelsatz vs. reale Lebensmittelkosten

Drastisch Senken kann man die Lebensmittelkosten auch wenn man von

allem gleich einen Eimer kocht und den Rest dann einfriert.

Soo kann man dann bei 30 ° auchmal aufs kochen verzichten.
alarmi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2014, 10:58   #46
Dark Vampire
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Dark Vampire
 
Registriert seit: 07.04.2014
Beiträge: 1.856
Dark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire Enagagiert
Standard AW: ALG2 Regelsatz vs. reale Lebensmittelkosten

Ich koche auch immer fpr 2-3 Tage das rechnet sich mit der Zeit ansonsten, Milch brauche ich keine und Eier auch selten, Wurst muss immer sein das kostet selbst beim Metzger bei uns nicht viel. Fleisch gibts auch selten bzw dann bei anderen wenn ich eingeladen werde.
Ansonsten Gemüse habe ich im direkten Umkreis 5 Geschäfte da gibts immer mal Angebote egal was es ist.
Es geht im großen und ganzen, besser könnte es sein ja, aber das ALGII ist ja nur zum Überleben da^^
Dark Vampire ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2014, 11:23   #47
Chrisman
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 08.03.2013
Ort: Dol Guldur
Beiträge: 1.676
Chrisman Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: ALG2 Regelsatz vs. reale Lebensmittelkosten

Zitat von en Jordi Beitrag anzeigen
Das wird ohne Nebeneinkünfte schwerlich möglich sein. Gute Bioprodukte kosten im Schnitt schon das Doppelte. Sonst kann da irgendwas nicht stimmen. Eine Garantie für faire und nachhaltige Produkte ist das Biosiegel aber längst nicht.
Das ist möglich.
WIe ich oben schrieb, muss man nicht bergeweise Fressen, sondern mit Bedacht.
Weiss nicht, was Du unter Bioprodukten verstehst. Ich jedenfalls spreche da nicht von der Fake - Bioscheyse aus Supermärkten, sondern direkt von Bauernprodukten.
Ich kaufe direkt beim Demeter Bauern.

Bei diesem Bauern des Vertrauens kostet das Gemüse unwesentlich mehr als im Discounter. Der Liter Milch 1,50€, wer noch diese 0,55€ Plörre kauft, ist selbst schuld.
Chrisman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2014, 11:25   #48
Chrisman
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 08.03.2013
Ort: Dol Guldur
Beiträge: 1.676
Chrisman Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: ALG2 Regelsatz vs. reale Lebensmittelkosten

Zitat von alarmi Beitrag anzeigen
Ich schmecke da auch keinen Unterscheid...

Also mir schmecken 10 Eier vom Aldi für 99 Cent....

Fleisch gibt es natürlich nur wenn Aldi die roten Punkte aufklebt auf die

Verpackungen kurz vorm Ablaufen :-)
Schönes Genfleisch vom Aldi, hmmmm.
Noch nicht einmal die Wertschätzung von Eiern / Hühnern.
Machst Du Dir auch mal Gedanken, mit was für minderwertigem Genfutter solche Hühner, die nie das Sonnenlicht sehen, gemästet werden?
Friss solchen Abfall weiter, Gott sei Dank wachen immer mehr Leute auf.


Mal für Leute, die sich bewusst ernähren möchten:

http://greenpeace-frankfurt.de/index...-mit-genfutter
Chrisman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2014, 12:48   #49
alarmi
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.05.2013
Beiträge: 388
alarmi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: ALG2 Regelsatz vs. reale Lebensmittelkosten

Es geht hier um die Ernährung vom Regelsatz und nicht um bewußte

,ökologisch korrekt Ernährung..........
alarmi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2014, 12:49   #50
ibuR->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 24.02.2014
Beiträge: 385
ibuR ibuR ibuR
Standard AW: ALG2 Regelsatz vs. reale Lebensmittelkosten

Zitat von alarmi Beitrag anzeigen
Es geht hier um die Ernährung vom Regelsatz und nicht um bewußte

,ökologisch korrekt Ernährung..........

Es gibt auch ne Spanne zwischen: Müllfressen ----- günstig einkaufen.
ibuR ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
alg2, lebensmittelkosten, reale, regelsatz

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Struktur neuer ALG2-Regelsatz helmes63 ALG II 2 30.11.2010 10:10
Reale Kindergeld-Kürzung ofra Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen 0 17.10.2008 10:57
Meiner Meinung ist für eine reale Sanierung des Arbeitsmarktes ein Massnahmenbündel n Rote Socke Archiv - News Diskussionen Tagespresse 12 02.08.2008 19:57
ZAF München reale kleinere Gesetzesübertretungen, evtl. Zeugen? Emily Bayern 3 16.03.2008 08:31
Reale Chance auf Erwerbsunfähigkeit? varina Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 29 24.10.2007 09:28


Es ist jetzt 11:27 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland