Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Kann es bei ALG2-Bezug Probleme beim Wechsel der Bank/ des Girokontos geben?


ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


:  8
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.08.2017, 21:01   #26
erwerbsuchend
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.06.2017
Beiträge: 899
erwerbsuchend Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Kann es bei ALG2-Bezug Probleme beim Wechsel der Bank/ des Girokontos geben?

@ walk,

wenn du ein Basiskonto für jedermann auf Guthabenbasis wünschst, dann solltest du bei der Bank auch genau nach diesem Basiskonto fragen.

Ob und wie die Bank das Basiskonto bepreist, also mit Gebühren versieht, liegt in ihrem eigenem Ermessen. Es gibt keinen Rechtsanspruch auf ein kostenloses Basiskonto.

Es kann daher sein, dass Bank X für das Basiskonto Gebühren verlangt, obwohl jene Bank X auch kostenlose Konten im Angebot hat.
erwerbsuchend ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2017, 21:01   #27
walk
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.03.2017
Beiträge: 50
walk
Standard AW: Kann es bei ALG2-Bezug Probleme beim Wechsel der Bank/ des Girokontos geben?

...das soll diesbezüglich bedeuten, eine Bank MUSS mich NUR aufnehmen,
wenn ich vorher kein Giro-Konto bei einer anderen Bank hatte, also ("logo") die Bank nicht wechsle?
walk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2017, 21:01   #28
AsbachUralt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.03.2008
Beiträge: 1.340
AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt
Standard AW: Kann es bei ALG2-Bezug Probleme beim Wechsel der Bank/ des Girokontos geben?

Zitat von walk Beitrag anzeigen

Bonität ist ja bei ALG-2-Bezug vorhanden, weil es regelmäßig auf dieses Konto eingeht.
Nochmals, Banken sehen Transferleistungen NICHT als Einkommen, zumal die auch wissen, dass es Sanktionen geben kann.

Du kannst nur ein sogenanntes Basiskonto bekommen, das aber nicht kostenlos sein muss.

Jedermann-Konto - bloss nicht abwimmeln lassen
AsbachUralt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2017, 21:13   #29
gbgb
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.07.2017
Beiträge: 64
gbgb
Standard AW: Kann es bei ALG2-Bezug Probleme beim Wechsel der Bank/ des Girokontos geben?

Zitat von walk Beitrag anzeigen
...das soll diesbezüglich bedeuten, eine Bank MUSS mich NUR aufnehmen,
wenn ich vorher kein Giro-Konto bei einer anderen Bank hatte, also ("logo") die Bank nicht wechsle?
Wenn du mit aufnehmen meinst, dass sie dir ein Basiskonto anbieten muss, dann jein. Wenn du bereits über ein Zahlungsverkehrskonto verfügst, dass auch nutzbar ist, dann braucht dir die Bank kein Basiskonto anbieten. Ein gekündigtes Konto ist bspw. nicht mehr nutzbar.

Und da deine Bank ja Kontogebühren einführen will, könntest du die Gelegenheit nutzen und dagegen zu widersprechen. Entweder bleibt dann dein Konto gebührenfrei oder deine alte Bank wird dir kündigen. Dann steht dieses alte gekündigte Konto dem neuen Basiskonto nicht mehr im Weg.
gbgb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2017, 21:18   #30
walk
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.03.2017
Beiträge: 50
walk
Standard AW: Kann es bei ALG2-Bezug Probleme beim Wechsel der Bank/ des Girokontos geben?

Zwischenfrage:

Was ist Themen-bezüglich wenn man Aufstocker ist?
walk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2017, 21:37   #31
erwerbsuchend
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.06.2017
Beiträge: 899
erwerbsuchend Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Kann es bei ALG2-Bezug Probleme beim Wechsel der Bank/ des Girokontos geben?

Zitat von walk Beitrag anzeigen
Was ist Themen-bezüglich wenn man Aufstocker ist?
@ walk,

worauf zielt deine Frage ab? Als Aufstocker hast du einen Betrag X als Einkommen. Wenn ein Girokonto ab einem bestimmten Einkommen kostenfrei ist, dann spielt es keine Rolle, ob du diesen Betrag als Aufstocker erwirtschaftest oder als Vollverdiener. Bei kostenlosen Filialkonten liegt dieser Betrag allerdings meist über 1000,00 EUR. Bei Online-Konten kann dies anders sein.

Aber auch dann hast du keinen Rechtsanspruch darauf, dass dir die Bank X ein kostenloses Girokonto einrichten muss. Es sei denn, jene Bank X hat das Basiskonto auf Guthabenbasis für jedermann zum Nulltarif im Angebot.

, aber ich habe das Gefühl, dass du die ganze Zeit versuchst, eine Begründung dafür zu erhalten, dass eine Bank grundsätzlich verpflichtet ist, dir ein kostenloses Girokonto einzuräumen. Dem ist aber nicht so, leider.
erwerbsuchend ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2017, 12:11   #32
walk
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.03.2017
Beiträge: 50
walk
Standard AW: Kann es bei ALG2-Bezug Probleme beim Wechsel der Bank/ des Girokontos geben?

Meine Logik ist die:

Eine Bank darf NIEMANDEN mehr beim Giro-Konto abweisen.

UND wenn eine Bank NUR ein KOSTENLOSES Giro-Konto ANBIETET...!
(Überziehungsmöglichkeit kann ja gesperrt werden)

Beispiel: ing-diba.de

Wenn das schon irgendwie gegen Forenregeln verstößt ...unerlaubte Werbung,...(was ich aber sehr spitzfindig bzw. übertrieben finden würde),
bitte ich das vorab zu entschuldigen und akzeptiere dann nat. eine Korrektur.

Grüße
walk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2017, 13:40   #33
gbgb
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.07.2017
Beiträge: 64
gbgb
Standard AW: Kann es bei ALG2-Bezug Probleme beim Wechsel der Bank/ des Girokontos geben?

Zitat von walk Beitrag anzeigen
Meine Logik ist die:

Eine Bank darf NIEMANDEN mehr beim Giro-Konto abweisen.

UND wenn eine Bank NUR ein KOSTENLOSES Giro-Konto ANBIETET...!
(Überziehungsmöglichkeit kann ja gesperrt werden)

Beispiel: ing-diba.de
Deine Logik ist falsch. Und die Voraussetzungen stimmen auch nicht.
Die ING-DiBa bietet neben dem kostenlosen Girokonto auch noch das Basiskonto an. D.h. die ING-DiBa könnte also sehr wohl den Abschluss des normalen (kostenlosen) Girokontos ablehnen. Dann müsste man das (kostenlose) Basiskonto nehmen. s.a. https://www.ing-diba.de/pdf/kundense...basiskonto.pdf

Ob und welche Unterschiede es gibt, müsste man mal im Detail untersuchen. Ein Unterschied ist vermutlich, dass es für das Basiskonto keine Eröffnungs- und Werbeprämien geben dürfte.

Wenn es aber nur um ein kostenloses Girokonto geht, dann wirst du mit der ING-DiBa genauso glücklich wie mit den paar anderen Banken, bei denen es ähnlich ist.

Bleibt vielleicht noch die Frage, ob es jemals Fälle gegeben hat oder geben wird, in denen eine Bank den Abschluss des normalen kostenlosen Girokontos ablehnt, wenn sie gleichzeitig noch ein kostenloses Basiskonto im Programm hat. Meine Vermutung: Warum nicht? Es ist ja nicht gesagt, dass der Betreffende 1. noch ein zweiten Versuch mit dem Basiskonto startet und 2. ob er die Voraussetzungen für das Basiskonto erfüllt. Andererseits, warum sollte ein Bank überhaupt den Abschluss eines Kontos ablehnen? - Keine Ahnung. Aber das kommt ja wohl vor.
gbgb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2017, 14:02   #34
krohne444
Elo-User/in
 
Registriert seit: 07.10.2016
Beiträge: 339
krohne444 krohne444 krohne444
Standard AW: Kann es bei ALG2-Bezug Probleme beim Wechsel der Bank/ des Girokontos geben?

hi
die wollen Geld verdienen und bei ALG Empfängern sehr Unwahrscheinlich . Also werden die immer einen Weg finden um kein Konto zu eröffnen . Geht einfach die Koppeln einfach eine Kreditkarte an den Vertrag zum Konto und schon ist man raus wenn man Pech hat und da gibt es noch viele Möglichkeiten . Und dann kommt sie können ja Klagen . Klar macht auch jeder .
krohne444 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2017, 14:57   #35
gbgb
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.07.2017
Beiträge: 64
gbgb
Standard AW: Kann es bei ALG2-Bezug Probleme beim Wechsel der Bank/ des Girokontos geben?

@krohne444: Nein, das geht nicht. Jedenfalls nicht für das Basiskonto. Das Basiskonto steht "jedermann" mit den angebotenen Leistungen zur Verfügung. Würde eine Bank da eine "echte" Kreditkarte mit Überziehungsmöglichkeit hinzufügen, müsste sie das Basiskonto trotzdem weiterhin "jedermann" anbieten.
Oft nennen die jeweiligen Bank auch selbst die gesetzlichen Grundlagen oder verweisen auf diese. Schon deshalb dürfte es schwerfallen bzw. dumm sein, dagegen zu verstoßen, wenn sie online selbst auf den Rechtsanspruch hinweisen.
Man müsste auch nicht klagen, sondern kann sich einfach an die BaFin wenden:

Zitat:
8. Welche Möglichkeiten habe ich, wenn mein Antrag auf ein Basiskonto abgelehnt wird?
Wenn Ihr Antrag auf Eröffnung eines Basiskontos abgelehnt wurde, haben Sie drei Möglichkeiten, dagegen vorzugehen:

Sie können ein Verwaltungsverfahren bei der BaFin beantragen,
(hier finden Sie das Antragsformular, zum Ablauf s. Ziff. 9)
Sie können eine Klage auf Basiskontoeröffnung vor den Zivilgerichten erheben oder
Sie können sich an die zuständige Verbraucherschlichtungsstelle wenden.
(hier finden Sie die für Sie zuständige Schlichtungsstelle)
BaFin - Basiskonto
Die Anträge für alle Basiskonten dürfte es auch online geben, z.B.:
ING-DiBa: https://produkte.banking.ing-diba.de/pub/basiskonto
comdirect: https://www.comdirect.de/konto/basis...html#Überblick
DKB: https://www.dkb.de/info/basiskonto/
gbgb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2017, 15:15   #36
erwerbsuchend
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.06.2017
Beiträge: 899
erwerbsuchend Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Kann es bei ALG2-Bezug Probleme beim Wechsel der Bank/ des Girokontos geben?

@ walk,

bei welchen Banken hast du denn nun mittlerweile konkret versucht ein kostenloses Jedermann-Konto zu erhalten? Wie wurden mögliche Ablehnungen jener Banken konkret begründet?
erwerbsuchend ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2017, 15:32   #37
walk
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.03.2017
Beiträge: 50
walk
Standard AW: Kann es bei ALG2-Bezug Probleme beim Wechsel der Bank/ des Girokontos geben?

Zitat von erwerbsuchend Beitrag anzeigen
@ walk,

bei welchen Banken hast du denn nun mittlerweile konkret versucht ein kostenloses Jedermann-Konto zu erhalten? Wie wurden mögliche Ablehnungen jener Banken konkret begründet?
Versucht habe ich noch gar nichts.

Im Auge habe ich:
ING-DiBa
comdirect
DKB
walk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2017, 00:44   #38
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Beiträge: 9.207
Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma
Cool AW: Kann es bei ALG2-Bezug Probleme beim Wechsel der Bank/ des Girokontos geben?

Hallo walk,

Dann komme ich mal auf deine grundsätzliche Frage zurück, dazu solltest du dich aber auch nicht nur auf die Infos aus einem anderen Forum verlassen ...

Zitat:
versteh ich so, das generell eine Bank einen Kunden nicht abweisen darf für ein „simples“ (bzw. „Jedermann“) Giro-Konto, egal ob das Konto gebührenpflichtig ist oder nicht....
Letztlich kann sich immer noch jede Bank ihre Kunden aussuchen ... die Kriterien für das "Basis"-Konto kannst du hier nachlesen ...

Basiskonto - Verbraucherzentrale

Soweit ich das verstehe gibt es dafür sogar einen Extra-Antrag und wenn man das ablehnt (bei der Bank deiner Wahl) und du bist damit nicht einverstanden, dann kannst du dich bei der "BaFin" darüber beschweren.

BaFin - Bei Finanzombudsstellen beschweren

Zitat:
Bonität ist ja bei ALG-2-Bezug vorhanden, weil es regelmäßig auf dieses Konto eingeht.
Bonität ist für ein Basis-Konto gar nicht erforderlich, mit "Bonität" und sauberer Schufa hat wohl kaum Jemand bisher Schwierigkeiten gehabt, ein Konto bei jeder beliebigen Bank zu bekommen.

Es geht ja gerade um die Fälle dabei, die wegen schlechter Bonität (Schulden / laufende Pfändungen / schlechte Schufa / PI) oder sonstiger Lebens-Umstände keine Konten bekommen haben ...

Ob der Bezug von ALGII nun unbedingt der Beweis besonders guter Bonität ist, sei dahin gestellt, zur durchaus möglichen Unsicherheit (durch Sanktionen / unbegründete Zahlungseinstellung z.B.) solcher Einnahmen wurde ja auch schon was geschrieben.

Ein Basis-Konto erfordert aber gar keine regelmäßigen Einnahmen, das läuft ja nicht ohne Grund auf "Guthaben-Basis" ... wo das Guthaben (auf legalem Wege natürlich) nun herkommt und wie regelmäßig ist zunächst mal irrrelevant.

Ausgeben / Abheben kann man nur was auch als Guthaben vorhanden ist ... auch 1,00 € ist bereits Guthaben ...

Getrennt davon ist zu betrachten, was so ein Konto für Kosten verursachen kann und wird bei Bank A oder Bank B ...
Es gibt keine gesetzliche Vorschrift zur kostenlosen Konto-Führung solcher Basis - Konten ... und die Banken nehmen besonders gerne von denen die, eh schon zu wenig haben.

Zitat:
Kreditkarte brauch ich eh nicht.
Mag sein, dass du keine brauchst oder willst, die wird man dir zum Basiskonto auch eher nicht unbedingt anbieten (wollen) aber auch da gibt es Ausnahmen.

Unsere Konten bei einer Online-Bank sind komplett kostenlos, das wird auch aus heutiger Sicht so bleiben, es sind dazu keine Änderungen geplant, wurde uns bereits schriftlich zugesichert (auf Grund solcher Gerüchte, dass es bald keine völlig kostenfreien Konten mehr geben wird) ... es gibt auch keinerlei "vesteckte" Kosten.

Jedenfalls wenn man den erforderlichen PC und den Internet-Anschluss mal beiseite lässt, das habe ich aber auch schon vorher besessen und nutze es nicht nur für meine Bank-Geschäfte.

Zitat:
UND meine SCHUFA war/IST immer SAUBER!
Meine war es leider mal NICHT, ich war sogar in PI und habe dort dieses Konto (trotzdem) schon bekommen, als Andere noch (ohne Rechtsanspruch) auf der Suche waren und die örtliche "Spaß-Kasse" mich frech abgewiesen hat, mit dem Hinweis: "Ich solle doch froh sein, dass mein Männe dort ein Konto hat, da brauche ich doch kein eigenes Konto" ...

Ich brauchte aber durchaus eins für meine zu erwartenden Rentenzahlungen, zudem ging es mir total "gegen den Strich" so abgefertigt zu werden mit 50 + ...

Gerade in PI sollte man ein eigenes Konto haben und die Gelder auch unter Partnern besser nicht auf einem "Gemeinschaftskonto vermischen" ...

Inzwischen ist auch Männe bei "meiner" Bank, zum kostenlosen Giro-Konto dazu, gehören (jeweils) die Master-Card UND eine VISA-Card, ALLES auf "Guthaben-Basis" und OHNE Jahresgebühren.

Das sieht man den Karten aber nicht an und ist manchmal praktisch für Online-Einkauf oder auch als "Kaution" (trügerische Sicherheit für den Verleiher, aber nicht mein Problem) wenn man mal ein Auto mietet, wird meist eine Kreditkarte verlangt.

Männe hat inzwischen sogar ein wenig "Dispo" auf seinem Konto für den Notfall bekommen, einfach so online beantragt und in wenigen Stunden freigeschaltet.

Meine PI ist lange beendet und der Schufa-Eintrag inzwischen auch gelöscht, aber ich habe keinen Grund die Bank nun zu wechseln, wir sind seit vielen Jahren sehr zufrieden ... und behalten auch weiter unsere getrennten Konten (hat natürlich Jeder die Vollmacht für das Konto des Partners).

Ob es also Probleme geben wird kannst du nur ausprobieren, zumindest solltest du erst das neue Konto sicher eröffnet haben, ehe du die alte Kontoverbindung auflösen und das JC dazu informieren wirst, damit dein Geld nicht im "Nirvana" verschwindet ... und pünktlich auf dem neuen Konto landet.

Viel Erfolg!

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2017, 10:49   #39
erwerbsuchend
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.06.2017
Beiträge: 899
erwerbsuchend Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Kann es bei ALG2-Bezug Probleme beim Wechsel der Bank/ des Girokontos geben?

Zitat von Doppeloma Beitrag anzeigen
Getrennt davon ist zu betrachten, was so ein Konto für Kosten verursachen kann und wird bei Bank A oder Bank B ...
Es gibt keine gesetzliche Vorschrift zur kostenlosen Konto-Führung solcher Basis - Konten ...
@ Doppeloma,

dieser Thread dreht sich weniger um das Thema Basiskonto an sich, sondern um die Frage, ob eine Bank jedem ein kostenloses Girokonto anbieten muss.

Wie in der von dir angegebenen Quelle genannt, ist keine Bank verpflichtet dieses Basiskonto zum Nulltarif anbieten zu müssen. Zudem gibt es dieses Basiskonto nur dann, wenn kein anderes Girokonto existiert.

So wie ich @ walk bisher in diesem Thread verstehe, hat er bereits ein Girokonto, möchte aber nicht mehr dessen Gebühren zahlen. Daher versucht er hier eine Argumentation zu finden, dass jede Bank verpflichtet ist, ihm ein kostenfreies Konto anbieten zu müssen, wenn jene Bank generell kostenlose Konten im Angebot hat. Sein Wunsch nach einem möglichst kostengünstigem Girokonto ist verständlich und nachvollziehbar, jedoch gibt es leider keine gesetzliche Vorgabe dafür.

Zitat von Doppeloma Beitrag anzeigen
und die Banken nehmen besonders gerne von denen die, eh schon zu wenig haben.
Leider wahr, aber nicht nur da ....

Wie heißt es: "Arm sein muss man sich leisten können."
erwerbsuchend ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2017, 14:31   #40
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Beiträge: 9.207
Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma
Frage AW: Kann es bei ALG2-Bezug Probleme beim Wechsel der Bank/ des Girokontos geben?

Hallo erwerbsuchend,

Zitat:
Wie in der von dir angegebenen Quelle genannt, ist keine Bank verpflichtet dieses Basiskonto zum Nulltarif anbieten zu müssen. Zudem gibt es dieses Basiskonto nur dann, wenn kein anderes Girokonto existiert.
Deswegen habe ich das ja mal verlinkt, damit mal eine (relativ) unabhängige Information dazu kommt.
Habe es selbst ehrlich gar nicht komplett nachgelesen, weil mir schon die Fragestellung an sich etwas an der Realität vorbei geht.

Zitat:
So wie ich @ walk bisher in diesem Thread verstehe, hat er bereits ein Girokonto, möchte aber nicht mehr dessen Gebühren zahlen. Daher versucht er hier eine Argumentation zu finden, dass jede Bank verpflichtet ist, ihm ein kostenfreies Konto anbieten zu müssen, wenn jene Bank generell kostenlose Konten im Angebot hat.
Dann bleibt ihm wohl nur ein Wechsel der Bank, wo ist das Problem wenn seine Bonität und die Schufa so komplett in Ordnung sind, dann kann er doch bei JEDER beliebigen Bank ein ganz normales Giro-Konto eröffnen ... was die gewünschten Konditionen (kostenfreie Kontoführung) ohne besondere Einschränkungen anbietet.

Ob er sein Konto dann auf reiner Guthaben-Basis führen will oder nicht ist doch seine Entscheidung, noch muss Niemand Kreditkarten und Dispo in Anspruch nehmen wenn er das nicht haben will ... und kann trotzdem ein ganz NORMALES Giro-Konto besitzen ...

Auch gerne mehrere bei verschiedenen Banken ... da sind doch gesetzliche Sonderregelungen (wie ein "Basis" oder gar Pfändungs-Schutz) gar nicht erforderlich. ob das Sinn macht im Bezug von Hartz 4 ist natürlich eine andere Frage.

Zitat:
Sein Wunsch nach einem möglichst kostengünstigem Girokonto ist verständlich und nachvollziehbar, jedoch gibt es leider keine gesetzliche Vorgabe dafür.
Die wird es auch zukünftig nicht geben, Banken sind Wirtschafts-Unternehmen und keine "Samariter", warum sollten die sich vorschreiben lassen (müssen), ob und ab wann sie Gebühren nehmen oder nicht.

So lange das nicht in "Wucher" ausartet" (wie oft bei den Pfändungs-Schutz-Konten) wird da der Gesetzgeber auch nicht eingreifen und mit einem "Mindest-Geld-Eingang" im Monat (in der Regel ab 1000 €) kann eine Bank eben mehr anfangen, als mit Sozial-Leistungen die am nächsten Tag schon komplett abgehoben sein könnten.

In meinem Falle wird das Konto auf "Guthaben-Basis" geführt, trotzdem kann ich daneben (inzwischen wieder) auch weitere Konten bei dieser oder anderen Banken haben, es wird ja nicht überall auch ein monatlicher "Mindest-Eingang" verlangt ...

Die angefragte Bank macht eine Schufa-Abfrage und wenn sie damit zufrieden ist bekomme ich ein weiteres Konto, wer will mir das verbieten, meine Rente kann ja nur auf einem Konto ankommen ...

Aber vielleicht habe ich ja (irgendwann) einen kleinen Nebenjob (mit unregelmäßigen und unterschiedlichen Einnahmen) und möchte das Geld vom aktuellen Konto getrennt halten ... wer will mir dazu Vorschriften machen dürfen.

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2017, 17:16   #41
gbgb
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.07.2017
Beiträge: 64
gbgb
Standard AW: Kann es bei ALG2-Bezug Probleme beim Wechsel der Bank/ des Girokontos geben?

Zitat von Doppeloma Beitrag anzeigen
Aber vielleicht habe ich ja (irgendwann) einen kleinen Nebenjob (mit unregelmäßigen und unterschiedlichen Einnahmen) und möchte das Geld vom aktuellen Konto getrennt halten ... wer will mir dazu Vorschriften machen dürfen.
Es gibt bspw. Banken, die ganz genau zwischen Hauptkonto und Zweitkonto unterscheiden, und die kein Interesse daran haben, wenn man da nur ein Zweitkonto nebenbei laufen lassen will, statt komplett zu der neuen Bank zu wechseln. Andere Banken haben mit Zweitkonten kein Problem.

Oder es gibt Banken, die ausdrücklich keine Konten für Selbständige eröffnen bzw. führen, ohne dass genau geregelt wäre, was unter "Selbständigen" zu verstehen ist, insbesondere, wenn man "nebenbei" noch Rentner, Student o.ä. ist. Wer offen ankreuzt, dass er "selbständig" ist, bei dem wird der Antrag jedenfalls abgelehnt. Anträge von Hausfrauen ohne Einkommen sind aber kein Problem.

Das hat alles überhaupt nichts mit Logik zu tun. Insofern ist der Erfolg eines Eröffnungsantrages schwer vorauszusagen, wenn eine Bank ganz spezielle Vorstellungen von der gewünschten Zielgruppe hat und man nicht exakt da rein passt oder die Vorstellungen eben nicht offen kommuniziert werden.

Und wenn die Bank konkrete Vorgaben macht "bspw. regelmäßiger Gehaltseingang" stellt sich eben die Frage, warum sie das macht und was sie damit meint bzw. erreichen will. Und es stellt sich letztlich auch die Frage, ob und wie das dann tatsächlich in der Praxis umgesetzt wird.
gbgb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2017, 17:45   #42
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Beiträge: 9.207
Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma
Cool AW: Kann es bei ALG2-Bezug Probleme beim Wechsel der Bank/ des Girokontos geben?

Hallo gbgb,

Zitat:
Das hat alles überhaupt nichts mit Logik zu tun.
Wer hat hier irgendwo was von "Logik" geschrieben ?

Zitat:
Und wenn die Bank konkrete Vorgaben macht "bspw. regelmäßiger Gehaltseingang" stellt sich eben die Frage, warum sie das macht und was sie damit meint bzw. erreichen will. Und es stellt sich letztlich auch die Frage, ob und wie das dann tatsächlich in der Praxis umgesetzt wird.
Nö, die Frage stellt sich nicht, weil Banken wie jedes andere Wirtschafts-Unternehmen profitorientiert sind und sich eben ihre Kunden danach aussuchen können ...

Es gibt doch genug Banken, da kann ICH mir doch zunächst mal aussuchen welche Konditionen zu meinen Vorstellungen passen werden und welche nicht ... das bedingt natürlich sich vorab zu informieren, genug Möglichkeiten gibt es doch dafür besonders wenn man PC und Internet-Anschluss hat.

Da muss ich noch nicht mal mehr aus dem Hause gehen und überall persönlich vorsprechen ... und eine Bank die mich dann nicht will, die hat MICH als Kunden auch nicht verdient ...

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2017, 21:28   #43
walk
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.03.2017
Beiträge: 50
walk
Standard AW: Kann es bei ALG2-Bezug Probleme beim Wechsel der Bank/ des Girokontos geben?

Zitat von Doppeloma Beitrag anzeigen
Hallo gbgb,
Wer hat hier irgendwo was von "Logik" geschrieben ?
ICH,
wahrscheinlich in einer etwas übermotiviert gedanklichen "Meinungsemotion"
walk ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
monatliches, einkommen“, „stabiles, bank, alg-2

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
ALG2 Lebensversicherung Erbenfolge, wer kann mir einen Hinweis geben? jefferson Allgemeine Fragen 2 02.06.2016 14:05
Bank behält Sozialleistungen ein / Ärger mit Umstellung des Girokontos in ein P-Konto moonchichi ALG II 19 15.12.2014 21:30
Nachhilfe geben - kann das Probleme geben? pillepalle ALG II 6 29.09.2013 17:28
Ein anderes Auto kaufen/ kann es Probleme mit dem JC geben? l984 Allgemeine Fragen 12 22.07.2011 21:54
Probleme bei Abmeldung von ALG2-Bezug Individuum ALG II 7 12.06.2010 10:47


Es ist jetzt 07:27 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland