Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Abschieben in die Grundsicherung

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  29
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.03.2012, 11:07   #26
jordon
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Abschieben in die Grundsicherung

Hallo Arnold,
bei mir ging alles reibungslos über die Bühne.
Im Januar war ich beim Gutachten, im Januar kam der Rentenbescheid.
Die Grundsicherung musste ich schon im August 2011 stellen, aber bis ende 2011 zahlte noch das Jobcenter.
Hoffe es klappt bei dir auch.

EDIT: ich lese gerade du hast keine Rente beantragt.
Warum denn nicht?
  Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2012, 11:20   #27
Arnold
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.05.2011
Beiträge: 72
Arnold Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Abschieben in die Grundsicherung

Hatte ich schon mal geschrieben, war immer selbständig usw. usw. Rentenanspruch kaum vorhanden.

Mit der Grundsicherung ging ja auch alles Reibungslos. Nur mit der AOK. Da ist wohl was schiefgelaufen.
Arnold ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2012, 11:24   #28
Regelsatzkämpfer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 3.473
Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer
Standard AW: Abschieben in die Grundsicherung

Zitat von Arnold Beitrag anzeigen
Hallo,
habe kein laufendes Rentenverfahren. War auch oben schon besprochen worden. Bin direkt vom ALG II in die Grundsicherung verschoben worden.

Habe eben mit der AOK telefoniert. Man sagte mir, daß ich in meinem Fall einen Antrag auf Mitgliedschaft bei der AOK hätte stellen müssen. Dieser soll nun nachgeholt werden.

Im Antrag auf Grundsicherung habe ich damals zwar meine AOK mit Vers.-Nummer angegeben, aber das ich noch einen Antrag auf Mitgliedschaft in der AOK stellen muß, hat mir kein Mensch gesagt.

Oder hat das Sozialamt die Meldung bei der AOK verschlafen?
Hier hat das SozA gepennt. Ein gesonderter Mitgliedsantrag bei der AOK ist nicht nötig.

Du bist nicht in die Grundsicherung geschoben worden, denn die gibt es nur bei dauerhafter Erwerbsminderung und bei Rentenbezug. Du bist im Moment in der "Hilfe zum Lebensunterhalt" auch als klassische Sozialhilfe bekannt.

Ein Abschiebung ist bei Rentenantrag an sich nicht zulässig, bis abschließend entschieden wurde. Aber in vielen Städten gibt es interne Vereinbarungen zwischen Jobcenter und Sozialamt, so dass Letzteres auch vorher schon die Leistungen übernimmt sobald eine Begutachtung durch den Arbeitsmedizinischen Dienst eine Einschränkung auf unter 3h Arbeitsfähigkeit pro Tag festgestellt hat. Der entsprechende Paragraph im Sozialrecht dient also weniger dazu den Betroffenen davor zu schützen in eine andere Zuständigkeit geschoben zu werden, als viel mehr dazu sicher zu stellen, dass überhaupt jemand zuständig ist und die Leistungen gezahlt werden.
Regelsatzkämpfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2012, 03:53   #29
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Ort: Insel Rügen
Beiträge: 9.322
Doppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/in
Ausrufezeichen AW: Abschieben in die Grundsicherung

Hallo Nordseeinsel,

Zitat:
Verstehe ich das Richtig das die AFA einen bei laufenden Rentenverfahren nicht in die Grusi abschieben darf auch wenn der ÄD
feststellt das man nicht mehr Arbeiten kann?
Ja, das verstehst du durchaus richtig, es hat vor Allem was mit den Vermögens-Grenzen zu tun, die ja im SGB XII deutlich strenger sind als im SGB II.

So soll eigentlich verhindert werden, dass man vielleicht erlaubtes Schonvermögen (SGB II) sinnlos ausgeben muss, was dann bei der EM-Renten-Bewilligung bereits nicht mehr zur Verfügung steht.

Außerdem KANN man ja bis dahin NUR in die Sozial-HILFE (HLU) kommen und dort werden ja auch noch Eltern und Kinder vorab auf mögliche Unterhaltspflichten geprüft.

In die Grundsicherung des SGB XII (wo es leicht weniger streng zugeht) kommt man ja NUR MIT einem Renten-Bescheid über eine dauerhafte Alters- oder EM-Rente, VORHER geht NUR HLU.

Leider wird es trotzdem oft genug versucht und auch gemacht, wie das manchmal geht (am Gesetz vorbei) weiß ich auch nicht, ICH persönlich würde mich da mit den letzten Kräften gegen wehren.

Ich denke gar nicht daran, mir das bischen Altersvorsorge (was mir das SGB II noch zugesteht) auch noch nehmen zu lassen, NUR weil der Staat noch mehr an mir sparen will.

Außerdem möchte ich auch nicht, dass meine Kinder da mit reingezogen werden, die können NICHT dafür, dass man ihrer Mutter die EM-Rente nicht zahlen will, die haben genug eigene Sorgen.

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2012, 04:16   #30
Arnold
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.05.2011
Beiträge: 72
Arnold Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Abschieben in die Grundsicherung

Hallo,

inzwischen bin ich ja vom ALG II in die Sozialhilfe SGB XII verschoben worden.

Mitte März bekam ich dann ein Schreiben von der AOK, daß kein Versicherungsschutz mehr besteht und ich meine Karte zurücksenden soll.

Ein Anruf bei der AOK klärte dann die Sache: Jede Gemeinde regelt das wohl anders in Deutschland. In meinem Ort geht die Weiterversicherung nicht automatisch und das Sozialamt hätte mir einen Hinweis zuschicken müssen (der kam aber nie), damit ich einen Antrag bei der AOK auf Weiterversicherung stelle.

Habe also sofort von der AOK das Formuklar angefordert und ausgefüllt zurückgesandt.
Das war im März. Dann hörte ich nichts mehr.

Ein Anruf im April bei der Sachbearbeiterin der AOK brachte nur die Aussage: "Der Antrag wäre in Bearbetung".

Das ist nun wieder über zwei Wochen her. Ist das normal, oder "spielt man auf Zeit" um mich nicht zu versichern.

Ich habe nun dieses "Übergangsthema" auch noch mal hier reingestellt: http://www.elo-forum.org/grundsicher...ml#post1116530
Arnold ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2012, 14:32   #31
Arnold
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.05.2011
Beiträge: 72
Arnold Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Abschieben in die Grundsicherung

Habe eben mit der AOK telefoniert. Heute wäre mein Antrag bearbeitet worden und ich würde in den nächsten Tagen Post bekommen.

Angebl. sind Bearbeitungszeiten von 6 bis 8 Wochen normal.
Arnold ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2012, 01:42   #32
Arnold
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.05.2011
Beiträge: 72
Arnold Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Abschieben in die Grundsicherung

Inzwischen wurde der AOK-Antrag von der AOK abgelehnt.

Alles hier nachzulesen: http://www.elo-forum.org/grundsicher...ml#post1122226
Arnold ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
abschieben, grundsicherung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Abschieben in Hilfe zum Lebensunterhalt, ich brauche bitte dringen Rat Lulu24 ALG II 7 01.10.2011 15:43
Benötige DRINGEND Hilfe! JC möchte mich in Grusi abschieben! jimmy ALG II 6 27.04.2011 13:10
Behinderten von Alg 1 ins Harz 4 abschieben siway ALG I 3 04.04.2011 10:42
Abschieben in nicht erforderlichen Ein-Euro-Job verhindern Daria Morgendorper Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 4 01.06.2009 21:53
Nun will man mich in die EU Rente abschieben Black Star Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 13 23.03.2009 21:03


Es ist jetzt 04:11 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland