Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> ALG II: Werbungskosten und Freibetrag bei Aufstockung?


ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.09.2012, 10:31   #1
Holler2008
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 13.12.2008
Beiträge: 1.198
Holler2008 Holler2008 Holler2008 Holler2008 Holler2008
Standard ALG II: Werbungskosten und Freibetrag bei Aufstockung?

Ich bin im August Aufstocker gewesen und bei der Berechnung jetzt total verwirrt wegen der Berechnungsgrundlagen.

Bruttolohn 580
Nettolohn 470
Bedarf 520

Werbungskosten sind bis 400,- Gesamteinkommen 100 Euro, darüber auch mindestens 100,- und wenn mehr muss ich das nachweisen.
Dann komme ich bei mir auf 100 Euro, richtig?

Jetzt kommt der Freibetrag auf das Erwerbseinkommen dazu.
Wie wird der berechnet?
Gibt es da auch eine Mindestpauschale von 100 Euro?
__

Meine Posts beruhen auf meiner eigenen Erfahrung und sind keine Rechtsberatung.
Holler2008 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2012, 13:07   #2
Hartzeola
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 10.08.2011
Beiträge: 10.020
Hartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola Enagagiert
Standard AW: ALG II: Werbungskosten und Freibetrag bei Aufstockung?

Zitat:
Bruttolohn 580
Nettolohn 470
Bedarf 520
Der Freibetrag von 580€ beträgt 196€(Grundfreibetrag 100€ + 20% des Rests).

470 - 196 = 274€ anrechnerbares Einkommen.

Im Grundfreibetrag sind laut § 6 ALG II-VO bereits enthalten:

Zitat:
1.von dem Einkommen volljähriger Leistungsberechtigter ein Betrag in Höhe von 30 Euro monatlich für die Beiträge zu privaten Versicherungen nach § 11b Absatz 1 Satz 1 Nr. 3 des Zweiten Buches Sozialgesetzbuch, die nach Grund und Höhe angemessen sind,
Zitat:
ein Betrag in Höhe von 15,33 Euro monatlich als mit seiner Erzielung verbundene notwendige Ausgaben; dies gilt nicht für Einkommen nach § 3,
54,67€ Werbekosten(100-30-15,33)sind im Grundfreibetrag bereits erhalten, die höheren Kosten können abgesetzt werden.
Hartzeola ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
aufstockung, freibetrag, werbungskosten

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
HARTZ4, Aufstockung oder keine Aufstockung möglich? schwerefrage ALG II 8 17.08.2012 16:50
Werbungskosten bei 400 € Job ALG 1 prestige Ein Euro Job / Mini Job 8 03.01.2012 15:31
Werbungskosten Adlerpapi ALG II 0 05.07.2011 15:31
Werbungskosten Kaffeetante Allgemeine Fragen 1 10.02.2009 16:55
Werbungskosten Azze ALG II 6 25.07.2006 23:02


Es ist jetzt 12:50 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland