Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....

Start > > -> Ortsabwesenheit (2 Wochen): Wie mache ich's sicher?


ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


:  1
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.09.2012, 07:49   #1
LennyB->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 22.07.2010
Beiträge: 26
LennyB
Frage Ortsabwesenheit (2 Wochen): Wie mache ich's sicher?

Hallo mal wieder!
Dieses mal geht es mir darum, ABSOLUT nichts falsch zu machen. Passiert ja schnell, daß einem wegen eines kleinen Fehlers eine Sanktion reingewürgt wird.

Sachlage: Um meine jährlich wiederkehrende Winterdepression abzuwürgen, ist ein netter Mensch so nett, mich im November nach gran Canaria mitzunehmen. Er zahlt Flug, Unterbringung etc. Nun muss ich als Hartzer ja Ortabwesenheit melden und möchte dabei, wie gesagt nichts falsch machen.

Also wie mache ich das am besten? Muss ich dem Sachbearbeiter die Details mitteilen, also wo ich hin will, wer bezahlt etc.? BITTE: Keine Heldengeschichten von wegen "Der Sachbearbeiter kann dich mal" etc. Ich will das möglichst gütlich regeln ;) Wie lange vorher muss ich bescheid geben? Ist es möglich, daß der Sachbearbeiter trotz langer Vorlaufzeit den Termin meiner Reise ablehnt? Dann hätte ich nämlich ein Problem, weil die Reise bereits gebucht ist. Ich bin jetzt seit 4 Jahren auf Hartz und habe nie Ortsabwesenheit beantragt.

Vielen Dank im Voraus
Lenny
LennyB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2012, 07:55   #2
sumse
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Ortsabwesenheit (2 Wochen): Wie mache ich's sicher?

du must den SB nix mitteilen wer wo wie was dich einläd oder bezahlt

du beantragst 2 wochen ortsabwesenheit und hoffst das der dir das genehmigt
wenn er fragt warum dann bist du halt bei deiner auswertigen familie besuchen fertig

er muss nicht wissen ob das im ausland ist oder nicht das geht dem nix an
nur die frage ist wie gut kommst du mit deinen SB klar das der dir das genehmigt^^
  Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2012, 12:59   #3
Malus
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Ortsabwesenheit (2 Wochen): Wie mache ich's sicher?

Soweit ich das hier im Forum in diversen Fällen gelesen habe, kann der Antrag auf OA frühestens 7 Tage im voraus gestellt werden. Und egal, wie richtig Du alles machst, der SB kann die OA verweigern mit Hinweis auf irgendwelche ganz wichtigen Termine. Muß nicht sein, kann aber.
  Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2012, 13:36   #4
Speedport
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Speedport
 
Registriert seit: 15.05.2007
Beiträge: 3.338
Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport
Standard AW: Ortsabwesenheit (2 Wochen): Wie mache ich's sicher?

Wenn Du ganz sicher gehen willst, teile kurzfristig mit, daß Du von XX.XX.XX bis XX.XX.XX für Vermittlungen nicht zur Verfügung stehst und Du Dich für diese Zeit aus dem Leistungsbezug abmeldest.

Dann erhältst Du für diese 14. Tage keine Leistungen. Da Du Dich aber für den Zeitraum abgemeldet hast, kannst Du nicht sanktioniert werden, wenn Dir in der Zeit ein Termin zugeschickt wird, den Du nicht wahrnimmst.
__

Gruß
speedport

Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht Dich auf sein Niveau herab und schlägt Dich da mit seiner Erfahrung.

Reiche und Schweine werden nach ihrem Tod besonders geschätzt.


Speedport ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2012, 16:07   #5
peterR->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.09.2012
Beiträge: 77
peterR
Standard AW: Ortsabwesenheit (2 Wochen): Wie mache ich's sicher?

Zitat von Speedport Beitrag anzeigen
Wenn Du ganz sicher gehen willst, teile kurzfristig mit, daß Du von XX.XX.XX bis XX.XX.XX für Vermittlungen nicht zur Verfügung stehst und Du Dich für diese Zeit aus dem Leistungsbezug abmeldest.
Dann erhältst Du für diese 14. Tage keine Leistungen.
Das meinst Du doch nicht im Ernst , Speedport ?


pR
peterR ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2012, 16:36   #6
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.534
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Ortsabwesenheit (2 Wochen): Wie mache ich's sicher?

@speedport hmm denkste du bitte auch an den Versicherungsschutz?

Lass die OAW über diesen Zeitraum gehen z.B. 25.09-05.10.2012 nur mal so angemerkt!




__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2012, 17:20   #7
Speedport
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Speedport
 
Registriert seit: 15.05.2007
Beiträge: 3.338
Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport
Standard AW: Ortsabwesenheit (2 Wochen): Wie mache ich's sicher?

Zitat von Seepferdchen Beitrag anzeigen
@speedport hmm denkste du bitte auch an den Versicherungsschutz?

Lass die OAW über diesen Zeitraum gehen z.B. 25.09-05.10.2012 nur mal so angemerkt!




Das war hier nicht gefragt. Außerdem schließe ich für jeden Auslandsaufenhalt eine Auslandskrankenversicherung ab und gehe davon aus, daß das auch hier geschieht. Wenn nicht = erhöhtes Risiko.

Die OAW ist im November, siehe Eröffnungspost.
__

Gruß
speedport

Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht Dich auf sein Niveau herab und schlägt Dich da mit seiner Erfahrung.

Reiche und Schweine werden nach ihrem Tod besonders geschätzt.


Speedport ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2012, 17:21   #8
Speedport
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Speedport
 
Registriert seit: 15.05.2007
Beiträge: 3.338
Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport
Standard AW: Ortsabwesenheit (2 Wochen): Wie mache ich's sicher?

Zitat von peterR Beitrag anzeigen
Das meinst Du doch nicht im Ernst , Speedport ?


pR
Schreib hier nicht krypisch rum, wenn Dir etwas nicht klar ist, dann benenne es.
__

Gruß
speedport

Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht Dich auf sein Niveau herab und schlägt Dich da mit seiner Erfahrung.

Reiche und Schweine werden nach ihrem Tod besonders geschätzt.


Speedport ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2012, 17:59   #9
peterR->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.09.2012
Beiträge: 77
peterR
Standard AW: Ortsabwesenheit (2 Wochen): Wie mache ich's sicher?

Ich möchte diesen Fred nicht schreddern.
Es verwundert mich halt nur, dass Du dem TE ernsthaft anrätst, 2 Wochen auf seine Bezüge zu verzichten, Speedport .


pR
peterR ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2012, 18:01   #10
LennyB->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 22.07.2010
Beiträge: 26
LennyB
Standard AW: Ortsabwesenheit (2 Wochen): Wie mache ich's sicher?

Also Speedport... ich weiss ja nicht wie das bei Dir ist, aber ICH brauche jeden Cent. Ich bin kein Edelhartzer mit finanziellem Rückhalt. Selbst WENN ich mein Essen in den zwei Wochen auch bezahlt bekäme (was NICHT der Fall ist) muss ich Miete etc. trotzdem zahlen... oder soll ich vielleicht auch meine Wohnung für 14 Tage abmelden? ;)

Allen anderen vielen Dank. Ich glaube, ich lasse es darauf ankommen und fahre einfach so. Wenn sie mich kriegen, dann habe ich halt Pech gehabt. Dann hat man mir die termineinladung halt aus dem briefkasten geklaut. ist schonmal passiert ;)
LennyB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2012, 18:04   #11
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.534
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Ortsabwesenheit (2 Wochen): Wie mache ich's sicher?

Zitat von Speedport Beitrag anzeigen
Das war hier nicht gefragt. Außerdem schließe ich für jeden Auslandsaufenhalt eine Auslandskrankenversicherung ab und gehe davon aus, daß das auch hier geschieht. Wenn nicht = erhöhtes Risiko.

Die OAW ist im November, siehe Eröffnungspost.
Das habe ich gelesen, darum habe ich im Satz geschrieben z.B.!

Vieleicht kurz noch mal zum nachlesen und zur Info für den TE!

http://www.arbeitsagentur.de/zentral...erechtigte.pdf

zu lesen ab Seite 50

(12) Will ein Leistungsberechtigter sich länger als drei, aber nicht mehr als sechs Wochen außerhalb des zeit- und ortsnahen Berei-ches aufhalten, ist die Zustimmung des persönlichen Ansprechpart-ners hierzu möglich. Folge ist eine Weitergewährung des Arbeitslo-sengeldes II für die ersten drei Wochen der Abwesenheit; danach ist die Leistungsgewährung aufzuheben.

Rechtsfolgen bei Überschreitung des 3-Wochen-Zeitraums (7.73)
(2) Wird die Zustimmung zur beabsichtigten Ortsabwesenheit für einen bestimmten Zeitraum erteilt und hält sich der Leistungsbe-rechtigte länger als genehmigt außerhalb des Nahbereichs auf, ent-fällt der Leistungsanspruch mit Ablauf der genehmigten Abwesen-heit. Die Bewilligungsentscheidung ist – ggfs. unter Beachtung der Rz 7.58 teilweise – nach § 40 i. V .m. § 330 SGB III i. V. m. § 48 Abs. 1 Satz 2 Nr. 4 SGB X i. V. m. § 7 Abs. 4a aufzuheben.

Der Leistungsanspruch entfällt bereits mit dem ersten Tag der Orts-abwesenheit, wenn die geplante Abwesenheit zusammenhängend einen Zeitraum von 6 Wochen überschreitet (§ 3 Abs. 4 EAO).

Beratungspflicht (7.75)
(4) Der Träger muss den Leistungsberechtigten im Rahmen seiner Beratungspflicht nach § 14 SGB I auf die Regelungen des § 7 Abs. 4a und der EAO, insbesondere auf die Rechtsfolgen einer verspäte-ten Rückkehr, hinweisen. Eine Unterlassung kann unter Umständen einen Schadensersatzanspruch wegen Amtspflichtverletzung nach § 839 BGB auslösen.


__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2012, 01:18   #12
Speedport
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Speedport
 
Registriert seit: 15.05.2007
Beiträge: 3.338
Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport
Standard AW: Ortsabwesenheit (2 Wochen): Wie mache ich's sicher?

Zitat von peterR Beitrag anzeigen
Ich möchte diesen Fred nicht schreddern.
Es verwundert mich halt nur, dass Du dem TE ernsthaft anrätst, 2 Wochen auf seine Bezüge zu verzichten, Speedport .


pR
Klar mache ich das und zwar, weil der TE diese Vorgabe gemacht hat: "Nun muss ich als Hartzer ja Ortabwesenheit melden und möchte dabei, wie gesagt nichts falsch machen."

Wenn Dich solche Vorgaben nicht interessieren, wie zielgenau kann dann Deine Antwort sein?

Wenn er vorgegeben hätte: Ich möchte wegfahren, ohne daß mir weniger Leistung gezahlt wird, dann hätte er den Rat erhalten, entweder die OAW ganz offiziel zu beantragen und mit dem Risiko zu leben, daß sie verweigert wird.
Alternativ kann er ja auch einfach fahren und es auf eine Sanktion ankommen lassen. Das widerspricht aber seiner Vorgabe aus dem Eingangspost.

Wenn dem TE beim Schreiben des Eingangspost offenbar selbst nicht klar war, was er da schreibt, kann ich ihm nicht helfen.

"Wasch mich, aber mach mir den Pelz nicht naß" funktioniert nicht.
__

Gruß
speedport

Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht Dich auf sein Niveau herab und schlägt Dich da mit seiner Erfahrung.

Reiche und Schweine werden nach ihrem Tod besonders geschätzt.


Speedport ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2012, 01:34   #13
Speedport
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Speedport
 
Registriert seit: 15.05.2007
Beiträge: 3.338
Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport
Standard AW: Ortsabwesenheit (2 Wochen): Wie mache ich's sicher?

Zitat von LennyB Beitrag anzeigen
Also Speedport... ich weiss ja nicht wie das bei Dir ist, aber ICH brauche jeden Cent. Ich bin kein Edelhartzer mit finanziellem Rückhalt. Selbst WENN ich mein Essen in den zwei Wochen auch bezahlt bekäme (was NICHT der Fall ist) muss ich Miete etc. trotzdem zahlen... oder soll ich vielleicht auch meine Wohnung für 14 Tage abmelden? ;)
Wie Du Dein Leben organisierst, ist alleine Deine Sache. Dann schreibe aber auch nicht, daß Du nichts falsch machen willst.
Zwei Wochen Leistungsentzug ist immer noch billiger als eine dreimonatige 30% Sanktion.
Zitat:

Allen anderen vielen Dank. Ich glaube, ich lasse es darauf ankommen und fahre einfach so. Wenn sie mich kriegen, dann habe ich halt Pech gehabt. Dann hat man mir die termineinladung halt aus dem briefkasten geklaut. ist schonmal passiert ;)
Dir ist schon klar, daß man Dir daraus auch einen Strick drehen kann? Gerade weil es schon einmal passiert ist.

Ich würde, wenn eine Einladung bei mir im Briefkasten wäre, nicht darauf eingehen (weil nicht erhalten) und sofort für den Termintag eine Abmeldung schicken. Dann fällt die Leistung nur für diesen einen Tag weg.

Bis dann eine Reaktion des SB erfolgt, solltest Du wieder zu Hause sein (ist natürlich auch davon abhängig, wann die Einladung bei Dir einging). Aber auch das ist risikobehaftet.
__

Gruß
speedport

Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht Dich auf sein Niveau herab und schlägt Dich da mit seiner Erfahrung.

Reiche und Schweine werden nach ihrem Tod besonders geschätzt.


Speedport ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2012, 08:08   #14
sumse
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Ortsabwesenheit (2 Wochen): Wie mache ich's sicher?

Zitat von Speedport Beitrag anzeigen
Wenn Du ganz sicher gehen willst, teile kurzfristig mit, daß Du von XX.XX.XX bis XX.XX.XX für Vermittlungen nicht zur Verfügung stehst und Du Dich für diese Zeit aus dem Leistungsbezug abmeldest.

Dann erhältst Du für diese 14. Tage keine Leistungen. Da Du Dich aber für den Zeitraum abgemeldet hast, kannst Du nicht sanktioniert werden, wenn Dir in der Zeit ein Termin zugeschickt wird, den Du nicht wahrnimmst.

dann würde ich eher die 10% im kauf nehmen wenn man mich in dieser zeit einläd und ich wegen ortsabwesenheit den termien nicht nachkommen kann

so besteht noch weiter leistungsanspruch und ganz wichtig versicherrungsschutz
  Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2012, 09:11   #15
juergen1958
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.04.2008
Beiträge: 234
juergen1958
Standard AW: Ortsabwesenheit (2 Wochen): Versicherungsschutz

Hallo,
nach Ende der Einzahlungszeit bei der Krankenversicherung besteht doch noch eine Nachversicherungszeit von 4 Wochen oder einem Monat. Damit wäre doch die Versicherungsfrage irrelevant.
Grüsse
Jürgen
juergen1958 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2012, 09:36   #16
Speedport
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Speedport
 
Registriert seit: 15.05.2007
Beiträge: 3.338
Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport
Standard AW: Ortsabwesenheit (2 Wochen): Wie mache ich's sicher?

Zitat von sumse Beitrag anzeigen
dann würde ich eher die 10% im kauf nehmen wenn man mich in dieser zeit einläd und ich wegen ortsabwesenheit den termien nicht nachkommen kann

so besteht noch weiter leistungsanspruch und ganz wichtig versicherrungsschutz
Gehe mal besser von 30 % Sanktion aus, wenn er einem Vermittlungsvorschlag/-termin nicht nachkommt.
__

Gruß
speedport

Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht Dich auf sein Niveau herab und schlägt Dich da mit seiner Erfahrung.

Reiche und Schweine werden nach ihrem Tod besonders geschätzt.


Speedport ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2012, 10:40   #17
sumse
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Ortsabwesenheit (2 Wochen): Wie mache ich's sicher?

auch bei 30% günstiger als ohne versicherrungsschutz darzu stehn
zumal man dann sehen müste ob der VV per PZU oder normale post gekommen ist ^^
  Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2012, 11:04   #18
Tollkirsche
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.06.2010
Beiträge: 207
Tollkirsche Tollkirsche
Standard AW: Ortsabwesenheit (2 Wochen): Wie mache ich's sicher?

Was ist denn, wenn etwas im Urlaub passiert? Auch bei einer Auslandskrankenversicherung - übernimmt die alle Folgekosten?

Weiß jemand dazu mehr?

Bei einer kurztägigen Abwesenheit mit einem netten Menschen, der den Briefkasten kontrolliert.....könnte man in Grübeln kommen, ob man das Theater mit der Beantragung der OAW mitmachen will.

14 Tage sind eine lange Zeit. Vielleicht überlegt der TE noch einmal:
Wie ist der SB? Steht der Abschluss einer neuen EV an? Sind komische Maßnahmen diskutiert worden? Laufen Bewerbungen und Nachweise komplikationslos?

Wenn alle reibungslos läuft, würde ich die OAW 2 Wochen vorher beantragen. Ohne überhaupt zu erwähnen, warum, wieso, weshalb, wohin. Das ist nicht erforderlich.

Irgendwo habe ich auch einmal gelesen, dass der SB die Ortsabwesendheit genehmigen muss, wenn nicht wichtige Gründe entgegenstehen. Muss nur noch finden, wo es stand.
Tollkirsche ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
ortsabwesenheit, wochen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bufdi und sicher denkfehler MyFee Allgemeine Fragen 12 19.07.2012 13:00
Erstantrag Alg I, gekündigt, krankgeschrieben - Wie mach' ich's richtig? Sakurita ALG I 18 14.07.2012 14:39
Welche Wohnung ist ALG II sicher? Rheinländer ALG II 5 27.03.2012 01:50
Termin, sicher für EGV... Verhaltenstipps? The_Vulcan Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 5 26.06.2011 22:12
Antrag sicher schicken JhonnyDeep Anträge 4 27.03.2011 08:18


Es ist jetzt 11:28 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland