Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Beratungsschein vom Amtsgericht

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.10.2005, 14:03   #1
Lusjena
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Beratungsschein vom Amtsgericht

Zunächst müssen sie die Ablehnung ihres Widerspruches abwarten, erst denn erhalten sie einen Beratungsschein, ist diese Aussage richtig??
 
Alt 26.10.2005, 14:23   #2
Einstein
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Es wird unterschieden zwischen dem Beratungsschein und der Übernahme der Prozeßkosten ... mehr dazu hier:

http://www.erwerbslosenforum.de/rb.htm
 
Alt 26.10.2005, 14:23   #3
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.307
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

wenn es um eine einstweilige Anordnung geht nicht.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist gerade online  
Alt 26.10.2005, 14:29   #4
Janchen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

... und kannst sofort beim Sozialgericht deine Klage einreichen.
 
Alt 26.10.2005, 14:43   #5
Lusjena
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Beratungsschein

Nein es geht nicht um eine EA beim Sozialgericht, er wollte nur einen Beratungsschein vom Amtsgericht, weil er damit zum RA wollte , um um Rat zu bitten, denn sein Widerspruch bei der Arge ist noch immer nicht bearbeitet worden, betrifft Senkung der KDU bei Eigentum.Warum bekommt er diesen Beratungsschein nicht?Der Sachbearbeiter des Amtsgerichts gab zur Begründung an, dass er erst die Ablehnung seines Widerspruchs abwarten sollte.Ich glaube hier will man Kosten sparen und die Aussage des SB ist falsch.
 
Alt 26.10.2005, 15:55   #6
Janchen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Na bei Untätigkeit findest du im Forum entsprechendes Schreiben, wo du eine Terminsetzug verlangst und anschließend auch ohne Widerspruchsverfahren zum Gericht kannst, sollten die nicht inne Pötte kommen. Ein Beratungsschein würde ich mir erst ab LSG aufwärts holen. ;)
 
Alt 26.10.2005, 16:32   #7
Lusjena
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Beratungsschein

Bin auf Suche hier im Forum gegangen, nichts gefunden oder meinst Du ich soll Antrag nach § 44SGBX stellen?
 
Thema geschlossen

Stichwortsuche
beratungsschein, amtsgericht

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Beratungsschein vom Amtsgericht holen? PKH beantragen? tiger1965 ALG II 3 09.09.2008 19:13
Amtsgericht gewährt keine Beratungskostenhilfe Fragen-über-Fragen Allgemeine Fragen 27 16.03.2008 18:59
Beratungsschein Helena Allgemeine Fragen 2 15.03.2008 16:47
Privatinsolvenz: Verbraucherinsolvenz Amtsgericht und Schuldenbefreiung vito Schulden 2 03.03.2008 13:23
Az.: 647 C 444/05 Amtsgericht Hamburg Harburg Gassperre unzu Lusjena ... Allgemeine Entscheidungen 0 06.12.2005 16:01


Es ist jetzt 13:08 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland