Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> 1 Monat arbeiten, Einkommensanrechnung

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.04.2007, 10:52   #1
Lord->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 03.09.2006
Beiträge: 8
Lord
Standard 1 Monat arbeiten, Einkommensanrechnung

hi!

ich habe evtl. im Juni die Möglichlichkeit 4 Wochen zu arbeiten. Verdienst würde dabei so ca. 1300,- € netto liegen. Die Auszahlung würde in den Juli fallen. Wie würde dieses Arbeitseinkommen mit dem ALG2 verrechnet ?

Bye,

Lord
Lord ist offline  
Alt 13.04.2007, 11:10   #2
Gabi16->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.03.2007
Beiträge: 42
Gabi16
Standard

Zitat von Lord Beitrag anzeigen
hi!

ich habe evtl. im Juni die Möglichlichkeit 4 Wochen zu arbeiten. Verdienst würde dabei so ca. 1300,- € netto liegen. Die Auszahlung würde in den Juli fallen. Wie würde dieses Arbeitseinkommen mit dem ALG2 verrechnet ?

Bye,

Lord
Ja, und je nach BG (Single oder Mehrpersonen-BG) bei dieser Höhe wohl auch ganz kein Alg2 mehr !!!! Achtung Krankenversicherung - evtl. auch wenn möglich auf 2 Monate (AG) aufteilen wegen der Freibeträge
Gabi16 ist offline  
Alt 13.04.2007, 12:28   #3
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

wird immer im Zuflussmonat verrechnet
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline  
Alt 13.04.2007, 12:34   #4
Arwen
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Arwen
 
Registriert seit: 20.08.2006
Ort: Köln
Beiträge: 1.653
Arwen
Standard

Hallo Lord,

Zitat:
(3) Einmalige Einnahmen sind auf einen angemessenen Zeitraum aufzuteilen und monatlich mit einem entsprechenden Teilbetrag anzusetzen, soweit nicht im Einzelfall eine andere Regelung angezeigt ist (§ 2 Abs. 3 Satz 3 ALG II-VO). Sind Leistungen für den Monat des Zuflusses bereits erbracht worden, ist die Anrechnung in der Regel ab dem auf den Zufluss folgenden Monat vorzunehmen.

Angemessener Zeitraum
(11.62)
Der angemessene Zeitraum ist nach pflichtgemäßem Ermessen festzusetzen. Dabei sollte der Anrechnungszeitraum grundsätzlich so kurz wie möglich gehalten werden.
Die Anrechnung ist daher im Regelfall in einer Summe vorzunehmen, wenn der aus der einmaligen Einnahme anzurechnende Betrag geringer ist als die Differenz zwischen dem Gesamtbedarf und einem ggf. anzurechnenden laufenden Einkommen.
lies doch bitte mal hier weiter in den Durchführungshinweisen der Arbeitsagentur zum SGBII unter "5.2 Einmalige Einnahmen":
http://www.arbeitsagentur.de/zentral...-Einkommen.pdf


Im Zuge der sog. Einkommensbereinigung gibt es Absetzbeträge für Versicherungen, Werbungskosten (Fahrtkosten ...), evtl. Kfz-Versicherungen... alle Aufwendungen also, die mit der Arbeit verbunden sind. Dazu gibt es noch den Erwerbstätigen-Freibetrag:
  • 20% des Bruttoeinkommens zwischen 100 € und 800 € und
  • 10% des Bruttoeinkommens zwischen 800 € und 1.200 bzw. 1.500 € (wenn Kinder im Haushalt leben)
http://de.wikipedia.org/wiki/Arbeitslosengeld_II
8.2 Anrechnung von Einkommen


Gruß von Arwen
__



Falls Freiheit überhaupt irgend etwas bedeutet,
dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.
George Orwell
Arwen ist offline  
Alt 16.04.2007, 15:17   #5
Lord->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.09.2006
Beiträge: 8
Lord
Standard

Moin!

wie wäre das denn wenn ich mich für den Juli, in dem das Geld höchstwahrscheinlich zufließen würden abmelde und mich dann im August wieder anmelde? Geht sowas überhaupt für einen Monat ? Ich müßte mich dann wohl selbst krankenversichern, aber das scheint mir immer noch günstiger als die Variante mit der Anrechnung als einmaliges Einkommen.

bye,

Lord
Lord ist offline  
Alt 16.04.2007, 15:20   #6
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Du kannst Dich leider nicht so einfach aus dem Bezug an-und abmelden, müsstest begründen warum, wieso, weshalb?
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline  
Alt 16.04.2007, 17:01   #7
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 8.447
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Standard

Arania,

wieso das denn? ES gibt doch keine Pflicht zum Bezug von Leistungen oder?

Ich könnte mir höchstens vorstellen, das ses nachhei beim Neuantrag Nachfragen gibt, wovon man denn in dem Monat gelebt hat. Aber im Prinzip, selbst wenn man von dem Einkommen was zurücklegt dann, könnte das unter Schonvermögen fallen, wenn sonst kein Rücklagen da sind. Also ich denke, das könnte klappen.
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist gerade online  
Alt 16.04.2007, 18:10   #8
kohlhaas->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 31.10.2005
Beiträge: 218
kohlhaas
Standard

Zitat von Arania Beitrag anzeigen
Du kannst Dich leider nicht so einfach aus dem Bezug an-und abmelden, müsstest begründen warum, wieso, weshalb?
Versteh ich leider auch nicht. Wir sind doch nicht zum Bezug von ALG II gezwungen ? Oder gibt es da einen Denkfehler bei mir ? Arania, Bitte um Aufklärung. Interessant wär zu wissen, welche Gesetze Deine Meinung stützen würden.
__

"Die Herren machen das selber, daß ihnen der arme Mann Feind wird. Die Ursache des Aufruhrs wollen sie nicht wegtun. Wie kann es die Länge gut werden?" (Thomas Müntzer)
-----------------------------------------------------
kohlhaas ist offline  
Alt 16.04.2007, 18:52   #9
Arwen
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Arwen
 
Registriert seit: 20.08.2006
Ort: Köln
Beiträge: 1.653
Arwen
Standard

Ich heiße zwar nicht Arania, aber ich hab' auch mal ein bisschen gestöbert.

Auch ich meine, dass es nicht so einfach ist, zumal jetzt schon klar ist, dass weiterhin Leistung - wenn auch mit einem Monat Pause - bezogen werden muss. Das macht verdächtig, oder?
Würde evtl. Folgendes greifen, obwohl SGB I? Gibt's den Paragraphen auch im SGB II? (Hab' noch nicht nachgesehen)...

Zitat:
§ 46
Verzicht
(1) Auf Ansprüche auf Sozialleistungen kann durch schriftliche Erklärung gegenüber dem Leistungsträger verzichtet werden; der Verzicht kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

(2) Der Verzicht ist unwirksam, soweit durch ihn andere Personen oder Leistungsträger belastet oder Rechtsvorschriften umgangen werden.
SGB II
Zitat:
§ 34 Ersatzansprüche

(1) 1 Wer nach Vollendung des 18. Lebensjahres vorsätzlich oder grob fahrlässig
1.die Voraussetzungen für seine Hilfebedürftigkeit oder die Hilfebedürftigkeit von Personen, die mit ihm in einer Bedarfsgemeinschaft leben, oder
2.die Zahlung von Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts an sich oder an Personen, die mit ihm in einer Bedarfsgemeinschaft leben,
ohne wichtigen Grund herbeigeführt hat, ist zum Ersatz der deswegen gezahlten Leistungen verpflichtet. 2Von der Geltendmachung des Ersatzanspruches ist abzusehen, soweit sie den Ersatzpflichtigen künftig von Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts nach diesem Buch oder von Leistungen nach dem Zwölften Buch abhängig machen würde.
Gruß, Arwen
__



Falls Freiheit überhaupt irgend etwas bedeutet,
dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.
George Orwell
Arwen ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
monat, arbeiten, einkommensanrechnung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Einkommensanrechnung Knuffelteufel ALG II 7 28.12.2009 03:20
Einkommensanrechnung bei U25 Ralsom U 25 11 06.04.2008 13:06
Einkommensanrechnung Selbstständige jubu ALG II 3 04.12.2007 00:55
Einkommensanrechnung ausgebeutete25 ALG II 2 05.03.2007 13:09
ALG II Empfänger möglichkeit 1 Monat zu arbeiten Markos ALG II 7 19.01.2007 12:47


Es ist jetzt 02:05 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland