Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> nochmal Frage wegen insulinpflichtige Diabetiker

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  1
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.08.2012, 09:07   #1
Sealpoint
Elo-User/in
 
Registriert seit: 23.05.2011
Beiträge: 246
Sealpoint Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard nochmal Frage wegen insulinpflichtige Diabetiker

Hallo zusammen,

ich habe an Euch nochmal eine Frage in Bezug auf insulinpflichtige Diabetiker. Vielleicht gibt es hier ja den ein oder anderen der selbst betroffen ist?

Ich fragte dazu neulich hier schon mal etwas für einen LE der Diabetiker ist und nun von Tabletten auf Insulin umgestellt wurde (jetzt gerade in der Anfangsphase).

Gestern hatte ich erfahren, dass der LE seine Teststreifen selber bezahlen musste. Aus Kostengründen, weil er sich die Teststreifen wegen der doch sehr hohen Kosten nicht leisten kann, misst er jetzt viel zu selten seinen Blutzucker.

Er sagte, dass seine Diabetologin es für ausreichend hält wenn er nur 1x pro Woche seinen Blutzucker misst. Ich bin ehrlich gesagt entsetzt wie ein sogenannter *Fachmann* sowas raten kann. Gerade wo es nun darum geht in der Anfangszeit den Blutzucker gut mit dem Insulin einzustellen. Bei dem LE sind durch sein Diabetes die Nieren schon erkrankt und es ist äusserst wichtig den Blutzucker gut einstellen zu können. Ohne regelmäßige Messungen weiss er doch gar nicht ob der Blutzucker ok ist oder nicht.

Ich las, dass Diabetologen einem insulinpflichtigen Diabetiker ca. 400 Teststreifen auf Rezept verschreiben können pro Quartal, die nicht vom Patienten bezahlt werden müssen. Ist das so richtig?

Kann mir jemand vielleicht näheres sagen was die Krankenkassen übernehmen? Auch was sonstige Hilfsmittel betrifft die ein Diabetiker benötigt wie Lanzetten, Spritzen, Insulin usw.
Wie kann der LE erreichen, dass er Teststreifen verschrieben bekommt die er nicht selbst zahlen muss? Kann der LE etwas tun wenn die Diabetologin es nicht *für nötig hält*?

Grüsse von Sealpoint
Sealpoint ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2012, 09:18   #2
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.606
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: nochmal Frage wegen insulinpflichtige Diabetiker

Arzt wechseln!

Mein Ex- Mann hat auch Insulin spritzen müssen - Teststreifen gabs auf Rezept.

Ein Mal die Woche nach demZucker schauen? Kann ich mir nicht vorstellen, daß ein Arzt so etwas sagt!

Er mußte nach jedem Essen spritzen - und vorher den Zuckerwert überprüfen, um die richtige Menge spritzen zu können.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2012, 11:30   #3
Sealpoint
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 23.05.2011
Beiträge: 246
Sealpoint Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: nochmal Frage wegen insulinpflichtige Diabetiker

Hallo Kiwi,

ist Dir vielleicht bekannt ob der Hausarzt die Teststreifen auch verschreiben kann?
Die Hausärztin scheint ansich wohl die Erkrankungen ernster zu nehmen als die Diabetologin.

Der LE wegen dem ich hier nachfrage bekommt ein Langzeitinsulin (Lantus) und muss es 1x abends nur spritzen. Aber dennoch hast Du damit absolut Recht, dass es wichtig ist mehrmals am Tag den Blutzucker zu messen damit man überhaupt beurteilen kann ob man gut eingestellt ist und wie/wann Schwankungen auftreten.
Ich war ja beim Arztbesuch nicht mit dabei und kann jetzt nur das wiedergeben was ich erfahren habe vom LE. Aber wenn es tatsächlich so stimmt, dass die Diabetologin sagte, dass 1x nur pro Woche Blutzucker gemessen wird wäre das grob fahrlässig.

Da ich selbst kein Diabetes habe kenne ich mich nicht gut aus was die Behandlung angeht. Aber wenn jemand Insulin spritzen muss würde ich denken, dass der Diabetes nicht mehr geringgradig ist oder?
Sealpoint ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2012, 12:03   #4
Mikrobi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: nochmal Frage wegen insulinpflichtige Diabetiker

Zitat von Sealpoint Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,

ich habe an Euch nochmal eine Frage in Bezug auf insulinpflichtige Diabetiker. Vielleicht gibt es hier ja den ein oder anderen der selbst betroffen ist?

Ich fragte dazu neulich hier schon mal etwas für einen LE der Diabetiker ist und nun von Tabletten auf Insulin umgestellt wurde (jetzt gerade in der Anfangsphase).

Gestern hatte ich erfahren, dass der LE seine Teststreifen selber bezahlen musste. Aus Kostengründen, weil er sich die Teststreifen wegen der doch sehr hohen Kosten nicht leisten kann, misst er jetzt viel zu selten seinen Blutzucker.

Er sagte, dass seine Diabetologin es für ausreichend hält wenn er nur 1x pro Woche seinen Blutzucker misst. Ich bin ehrlich gesagt entsetzt wie ein sogenannter *Fachmann* sowas raten kann. Gerade wo es nun darum geht in der Anfangszeit den Blutzucker gut mit dem Insulin einzustellen. Bei dem LE sind durch sein Diabetes die Nieren schon erkrankt und es ist äusserst wichtig den Blutzucker gut einstellen zu können. Ohne regelmäßige Messungen weiss er doch gar nicht ob der Blutzucker ok ist oder nicht.

Ich las, dass Diabetologen einem insulinpflichtigen Diabetiker ca. 400 Teststreifen auf Rezept verschreiben können pro Quartal, die nicht vom Patienten bezahlt werden müssen. Ist das so richtig?

Kann mir jemand vielleicht näheres sagen was die Krankenkassen übernehmen? Auch was sonstige Hilfsmittel betrifft die ein Diabetiker benötigt wie Lanzetten, Spritzen, Insulin usw.
Wie kann der LE erreichen, dass er Teststreifen verschrieben bekommt die er nicht selbst zahlen muss? Kann der LE etwas tun wenn die Diabetologin es nicht *für nötig hält*?

Grüsse von Sealpoint
http://www.betanet.de/download/veror...ststreifen.pdf

Was bedeutet die Gesundheitsreform für Menschen mit Diabetes?
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
diabetiker, frage, insulinpflichtige

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
nochmal dringende frage wegen zuflußprinzip ALG 1 und 2 minimoppi ALG II 10 12.04.2012 20:39
nochmal Frage zu Umzug& Erstausstattung vinchen ALG II 1 07.07.2007 17:27
nochmal Frage zur Erstausstatung vinchen Anträge 1 01.07.2007 18:44
nochmal frage zu renovierungskosten! sanetta KDU - Umzüge... 5 20.03.2007 20:05
Nochmal Frage wegen androhender Kürzung! Desantes ALG II 4 27.07.2006 23:36


Es ist jetzt 17:51 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland