ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


:  11
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.07.2012, 11:19   #1
Benton->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 06.05.2011
Beiträge: 27
Benton
Standard Minijob selbst kündigen

Hallo,

hab leider wieder Schwierigkeiten und weiß nicht, wie ich mich verhalten soll.

Bin alleinerziehend (2 Kinder 11,14) und habe momentan noch einen 400 Euro Job den ich seit 5 Jahren ausübe. Aufgrund von Reibereien (geht teilweise sehr unter die Gürtellinie und ich leide darunter) mit meinem Arbeitskollegen möchte ich dort nicht mehr arbeiten. (Auf keinen Fall!) Auch die ständige Verfügbarkeit quasi auf Abruf stört mich sehr und zudem will ich mich ganz auf mein Studium an einer FH (ab Okt 2012) konzentrieren. Hausarbeit und Kinder habe ich ja nebenher und sind mir wichtiger als mein 400 Euro Job.

Habe mich umgeschaut und will gerne ehrenamtlich in einem Bereich arbeiten, der eher in meine Studienrichtung geht. Dies kann ich ab September 2012 tun.

Nun will der Arbeitgeber, dass ich meinen Minijob kündige. Ich weiß aber nicht, ob ich das tun soll wegen evtl Sanktionen.

Zu meiner beruflichen Situation: Habe Abi nachgeholt und werde ab Oktober an einer FH studieren. Bekomme dann Bafög und auch vom Jobcenter Leistungen. (Mehrbedarfe und Sicherung des Lebensunterhalts für Kinder, noch nicht beantragt)

Für mich stellt sich die Frage, ob ich nun selbst aktiv werden soll/muss gegenüber dem Jobcenter (Juli 2012 habe ich zum letzten Mal in meinem Minijob gearbeitet) und vor allem wie.

Irgendwer eine Idee, wie ich aus diesem Schlammassel rauskomme.
Was soll ich tun?? Soll ich meinen 400 Euro Job kündigen und dem Jobcenter mitteilen, dass ich im Sinne meiner Ausbildung den Minijob gekündigt habe, oder was passiert, wenn ich einfach nicht kündige.

Bin für jeden Tip dankbar.
Benton ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2012, 12:03   #2
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.605
gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh
Standard AW: Minijob selbst kündigen

Ich würde nicht kündigen, das kann eine Sanktion nach sich ziehen, wenn Du das tust. Anders wäre es, wenn da attestierte medizinische Gründe vorhanden wären. Wenn Dich der Arbeitgeber loswerden will, soll er kündigen.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2012, 12:24   #3
wommi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.02.2010
Beiträge: 845
wommi wommi wommi
Standard AW: Minijob selbst kündigen

Wenn Dein AG Dich loswerden will, dann soll er kündigen !
Wenn Du selbst kündigst, gibt es garantiert Stress und eine Sanktion !

Und wieso fragst Du, was passiert, wenn Du einfach nicht kündigst ? Dein bisheriger Verdienst wird doch angerechnet aufs ALG - das gibt dann auch Ärger !
wommi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2012, 14:22   #4
Benton->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.05.2011
Beiträge: 27
Benton
Standard AW: Minijob selbst kündigen

Zitat von wommi Beitrag anzeigen
Wenn Dein AG Dich loswerden will, dann soll er kündigen !
Wenn Du selbst kündigst, gibt es garantiert Stress und eine Sanktion !

Der Arbeitgeber will mich nicht loswerden. Ich habe dem Arbeitgeber mündlich mitgeteilt, dass ich nicht mehr dort arbeiten werde.
Benton ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2012, 14:27   #5
Jessy61
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Minijob selbst kündigen

Zitat von Benton Beitrag anzeigen
Nun will der Arbeitgeber, dass ich meinen Minijob kündige. Ich weiß aber nicht, ob ich das tun soll wegen evtl Sanktionen.
Zitat:
Der Arbeitgeber will mich nicht loswerden. Ich habe dem Arbeitgeber mündlich mitgeteilt, dass ich nicht mehr dort arbeiten werde.
  Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2012, 14:51   #6
Benton->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.05.2011
Beiträge: 27
Benton
Standard AW: Minijob selbst kündigen

Zitat von Jessy61 Beitrag anzeigen


Ich habe mündlich gekündigt und erklärt warum usw.

Jetzt arbeite ich dort nicht mehr, bin aber noch angemeldet bei meinem Arbeitgeber. Und nun meint der Arbeitgeber, ich soll schriftlich kündigen. Dies mache ich aber aus Angst vor Sanktionen nicht. Dort arbeiten werde ich aber aus genannten Gründen auch nicht mehr.

Gruß
Benton
Benton ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2012, 15:09   #7
wommi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.02.2010
Beiträge: 845
wommi wommi wommi
Standard AW: Minijob selbst kündigen

Zitat von Benton Beitrag anzeigen
Ich habe mündlich gekündigt und erklärt warum usw.

Jetzt arbeite ich dort nicht mehr, bin aber noch angemeldet bei meinem Arbeitgeber. Und nun meint der Arbeitgeber, ich soll schriftlich kündigen. Dies mache ich aber aus Angst vor Sanktionen nicht. Dort arbeiten werde ich aber aus genannten Gründen auch nicht mehr.

Gruß
Benton
Das bedeutet nichts weiter, als dass Du selbst gekündigt hast und jetzt auf jeden Fall eine Sanktion erwarten darfst !

Melden must Du es dem JC sowieso, sonst machst Du dich evtl. auch noch strafbar - ich weiß ja nicht, wie Dein Verdienst bisher berücksichtigt wurde.

Ich empfehle, jetzt schnellstens alles zu melden und den Weiterbewilligungsantrag schnellstmöglich abzugeben - Du wirst ja nicht mit 100% sanktioniert !
wommi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2012, 15:12   #8
keksdesgrauens
Elo-User/in
 
Registriert seit: 29.03.2010
Ort: Hannover
Beiträge: 214
keksdesgrauens Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Minijob selbst kündigen

Wenn du nicht erscheinst wenn dich dein AG dich zur Arbeit ruft, kann er dich kündigen und trotzdem gibt es Ärger, da du die Kündigung verschuldet hast.
OB du nun selbst schriftlich Kündigst oder dein AG dich wegen Arbeitsverweigerung kündigt, kommt das selbe bei raus. Sanktion
keksdesgrauens ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2012, 15:24   #9
verona
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von verona
 
Registriert seit: 30.05.2008
Ort: NRW
Beiträge: 2.034
verona verona verona verona verona verona
Standard AW: Minijob selbst kündigen

Zitat von wommi Beitrag anzeigen
Das bedeutet nichts weiter, als dass Du selbst gekündigt hast und jetzt auf jeden Fall eine Sanktion erwarten darfst !

Melden must Du es dem JC sowieso, sonst machst Du dich evtl. auch noch strafbar - ich weiß ja nicht, wie Dein Verdienst bisher berücksichtigt wurde.
Naja, so dramatisch wird das wohl nicht ablaufen. Dennoch würde ich nicht so ohne weiteres selber kündigen.
Eine ordentliche Kündigung muss übrigens schriftlich erfolgen.
Zunächst würde ich mit dem Arzt sprechen und wegen Psyche (Mobbing) erstmal krankschreiben lassen.
Dann mit dem JC sprechen und erklären, dass du den Job nicht mehr ausüben kannst. Sollen dir ggf. schriftlich deren OK geben.

Andere Möglichketi ist, mit dem AG sprechen und ihn bitten dich zu kündigen.
__

L.G. Verona

Was die Menschen am besten können, ist, neue Informationen so zu filtern, dass bestehende Auffassungen intakt
bleiben.

verona ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2012, 15:33   #10
Holger01
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.01.2012
Beiträge: 1.399
Holger01 Holger01 Holger01 Holger01 Holger01 Holger01
Standard AW: Minijob selbst kündigen

Auf keinen Fall selbst schriftlich kündigen!



Mündliche Kündigung ist unwirksam:

Denn dies hier stimmt nicht:
Zitat von wommi Beitrag anzeigen
Das bedeutet nichts weiter, als dass Du selbst gekündigt hast
Eine mündliche Kündigung ist unwirksam; sie bedarf lt. § 623 BGB der Schriftform.
Quelle: § 623 BGB Schriftform der Kündigung - dejure.org



@ Benton, dessen ungeachtet: Hast du überhaupt einen schriftlichen Arbeitsvertrag oder wenigens eine schriftliche Fixierung nach dem Nachweisgesetz?
Quelle: Minijob-Zentrale - Arbeitsrecht

Auf jeden Fall bestehen Kündigungsfristen für beide Seiten; bei 5jähriger Tätigkeit 2 Monate.
Quelle: § 622 BGB Kündigungsfristen bei Arbeitsverhältnissen - dejure.org

Und: Für den AG gilt bei mehr als 10 Mitarbeitern das Kündigungsschutzgesetz. Auch beim 400-€-Job!
Quelle: Minijob-Zentrale - Arbeitsrecht

Dies ist vielleicht der Grund, warum er nicht kündigen möchte und du es tun sollst.

Kannst du noch gut mit ihm reden?
Dann bitte ihn einfach, dir "aus betrieblichen Gründen" fristgerecht zu kündigen, und verspreche ihm, dass du nicht dagegen angehen wirst.

Eventuell kannst du, zumal du ja gar nicht mehr dort arbeiten willst, in der mündlichen Vereinbarung auf den Lohn verzichten, der in die Kündigungsfrist fällt.

Ansonsten bleibt noch mein Tipp, nachdem du ja bereits gesundheitlich leidest, dich einfach bei jeder weiteren Arbeits-Anforderung krank zu melden.
Bei einzelnen Arbeitstagen braucht es dazu noch nicht einmal eine ärztliche AU-Bescheinigung.
Nach einer oder zwei Wochen ständiger Unpäßlichkeit läßt der AG deine Beschäftigung von selbst auslaufen...
__

[SIZE=2][SIZE=2][SIZE=2][/SIZE][/SIZE][/SIZE]
Holger01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2012, 16:37   #11
Benton->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.05.2011
Beiträge: 27
Benton
Standard AW: Minijob selbst kündigen

Danke für eure Antworten! Selbst schriftlich kündigen werde ich erstmal nicht.

@Holger: Arbeitsvertrag oder ähnliches habe ich nicht.
Betrieb hat über zehn Mitarbeiter und ist eine Stiftung

Werde morgen den Arbeitgeber mein Problem mitteilen und nach einer betriebsbedingten Kündigung fragen. (glaub ich zwar nicht dran aber ein Versuch ist es wert!)

Wenn das nicht geht, teile ich einfach mit, dass ich eben nach reifer Überlegung doch nicht kündigen möchte (weil ich das nicht darf ohne Sanktion) und werde mich bei Arbeitsanforderungen wohl krankmelden.

Gruß
Benton
Benton ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2012, 17:32   #12
verona
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von verona
 
Registriert seit: 30.05.2008
Ort: NRW
Beiträge: 2.034
verona verona verona verona verona verona
Standard AW: Minijob selbst kündigen

Zitat von Benton Beitrag anzeigen

Wenn das nicht geht, teile ich einfach mit, dass ich eben nach reifer Überlegung doch nicht kündigen möchte (weil ich das nicht darf ohne Sanktion) und werde mich bei Arbeitsanforderungen wohl krankmelden.

Gruß
Benton

Kann auch einen Haken haben. Denn:
Hier könnte eine verwerfliche Zweck-Mittel-Relation vorliegen, die dem Vertragsverstoß die Schwere eines Kündigungsgrundes geben kann.
Also der AG kann aus deiner Krankmeldung folgern, dass du hiermit einen Zweck erzielen willst. Kann er das nachweisen, ist er berechtigt dich fristlos zu kündigen.
Das wiederum hat zur Folge, dass das JC dich sanktionieren könnte.

Würde mich krankschreiben lassen und abwarten was der AG macht. Im günstigen Fall, kündigt er dich. Denke auch, dass er das machen wird. Zahlt ja schließlich für nichts; letztendlich
__

L.G. Verona

Was die Menschen am besten können, ist, neue Informationen so zu filtern, dass bestehende Auffassungen intakt
bleiben.

verona ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2012, 18:40   #13
pinguin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von pinguin
 
Registriert seit: 22.09.2008
Ort: Südlich Berlin
Beiträge: 3.821
pinguin pinguin pinguin pinguin pinguin
Standard AW: Minijob selbst kündigen

Es wurde bereits geschrieben; trotzdem zur Wiederholung -> mündliche Kündigungen sind unwirksam.

Wenn Du aufgrund dessen dennoch nicht auf Arbeit erscheinst, riskierst Du wegen Arbeitsverweigerung eine personenbedingte Kündigung vom AG und hast damit vom Amt genauso eine Sperrzeit bzw. Sanktionen drin, als hättest Du den Job selber schriftlich gekündigt.

Solange Du nachweislich keinen neuen Job hast oder eine andere nicht amtsabhängige Variante der finanziellen Absicherung, solltest Du jede Den-Job-auf-'s-Spiel-setzende-Aktivität tunlichst bleiben lassen.
__

Wer mich zum Sparen auffordert, wird selbst der Erste sein, den ich mir einspare; sage er hinterher nicht, er hätte es so nicht gemeint.
Es ist respektlos, Dinge zu predigen, die man nicht selber lebt.
pinguin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2012, 21:36   #14
technohouse
Gast
 
Beiträge: n/a
Reden AW: Minijob selbst kündigen

Lass Dich doch einfach lang genug Krankschreiben,
dann wollen die Dich ehrlich ganz bestimmt loswerden!
Und mal ganz ehrlich wenn Du gemobbt wirst,gehe zu einer Anwältin für Arbeitsrecht und verklage die auf Schadensersatz,
was meinste wie schnell die Dich dann wohl loswerden wollen!
Oder stehste auf SADOMASO?
  Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2012, 21:44   #15
verona
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von verona
 
Registriert seit: 30.05.2008
Ort: NRW
Beiträge: 2.034
verona verona verona verona verona verona
Standard AW: Minijob selbst kündigen

Zitat von technohouse Beitrag anzeigen
Lass Dich doch einfach lang genug Krankschreiben,
dann wollen die Dich ehrlich ganz bestimmt loswerden!
Und mal ganz ehrlich wenn Du gemobbt wirst,gehe zu einer Anwältin für Arbeitsrecht und verklage die auf Schadensersatz,
was meinste wie schnell die Dich dann wohl loswerden wollen!
Oder stehste auf SADOMASO?
Wenn das so einfach wäre, wegen Mobbing auf Schdenseratz zu verklagen, das wäre nett
Gehst mal einfach zur Anwältin und verklagst, HALLO!
Wer trägt die Kosten? Denke bitte nicht, dass man hierfür so flott PKH bekommt.
Krankschreiben lassen, sofern Arzt mitspielt, ist m.E. auch die beste Lösung.
__

L.G. Verona

Was die Menschen am besten können, ist, neue Informationen so zu filtern, dass bestehende Auffassungen intakt
bleiben.

verona ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
kündigen, minijob

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vor Tag X der Arbeitslosigkeit selbst kündigen ? gutemiene ALG I 10 15.02.2011 12:08
Ich will selbst kündigen!! med789 Allgemeine Fragen 9 21.06.2010 08:48
Minijob kündigen wg.Neuen Minijob der mehr Geld bringt dielilie Ein Euro Job / Mini Job 11 28.04.2010 20:51
Selbst kündigen Knudel Allgemeine Fragen 2 07.06.2009 14:07
In der Probezeit selbst kündigen-und dann?? lieschenmüller ALG I 5 22.03.2006 12:15


Es ist jetzt 03:53 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland