Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Exmatrikulation, keine Infos, viele ungeklärte Fragen zum Erstantrag...


ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.07.2012, 15:41   #1
TinkX->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 20.07.2012
Ort: LD
Beiträge: 2
TinkX
Standard Exmatrikulation, keine Infos, viele ungeklärte Fragen zum Erstantrag...

Hallo zusammen,

ich bin in einer etwas schwierigen Situation und hätte mehrere Fragen zum Thema ALGII, die mir von in meinen Augen inkompetenten Leuten beim JC nicht beantwortet werden wollen. So zumindest wird mir der Eindruck vermittelt.

Kurz zur Sachlage: Ich habe bis ins 4. Semester studiert, aus div. Gründen ist es mir bis auf Weiteres nicht möglich, das Studium fortzusetzen, weswegen ich jetzt einen Antrag auf Exmatrikulation gestellt habe, der wohl erst zum Semesterende (30.09.2012) greifen wird (früher ist wohl möglich, aber nicht die Regel, bekomme da aber keine genaue Auskunft, weil der Antrag noch geprüft wird) und den ich noch nicht schriftlich vom Studiensekretariat bestätigt bekommen habe.

Und wie man so ist, spielt man gern auf Sicherheit. Ich hab noch keinen konkreten Job in Aussicht, nur schon zig Bewerbungen rausgeschickt. Habe mich auch jetzt schon arbeitssuchend bei der Arbeitsagentur gemeldet, dazu das praktische Onlineformular benutzt. 4 Tage später bekam ich dann einen Rückruf von der Agentur. Von einem netten Mitarbeiter wurde mir auch gesagt, dass ich noch 8 Tage Restanspruch auf ALGI hätte und einfach einen Antrag stellen solle, am Besten sobald ich wüsste, wann ich nun endgültig exmatrikuliert sei. Keine halbe Stude später klingelte mein Telefon und der gleiche Sachbearbeiter rief nochmal an. Es täte ihm leid, er habe da falsch gerechnet, die Ansprüche seien ja schon verjährt bei mir, da das von 2009 ja ein Restanspruch von 2006 war und somit nicht mehr gültig wäre. Ich müsse also einen Antrag auf ALGII stellen. Er gab mir dann auch gleich eine Telefonnummer, wo ich mich melden sollte, um einen Termin beim JC zu vereinbaren.

Also rief ich beim JC an... Und damit hab ich mir bisher nix als Generve eingehandelt!
Am Telefon des JC meldete sich eine - der Stimme nach sehr junge - unsichere Frau, der ich kurz die Sachlage schilderte und dann höflich um einen Termin bat. Den könne sie mir am Telefon nicht geben, ich müsse dafür persönlich vorbei kommen. Dann die nächste Frage: Können Sie mir dann vielleicht sagen, welche Unterlagen ich für einen ALGII-Antrag brauche? Nur, falls da was dabei sein sollte, was ich beantragen oder in Kopie besorgen müsste, Krankenversicherungsbescheinigung oder so. Nein, auch das könne sie mir nicht sagen, das würde man mir bei meinem Termin sagen.
Ok, war nicht wirklich erfolgreich, aber das will ja nix heißen. Also bin ich heute morgen um Punkt 8 Uhr beim JC auf der Matte gestanden... Hing da ein Zettel: Öffnungszeiten heute 9-18 Uhr. Kein Vermerk im Internet, kein Hinweis am Telefon, nix!
Nachdem ich dann endlich nach einer Stunde im Regen wartend eingelassen wurde, bin ich gleich zum ersten Schalter gegangen, wünschte einen schönen guten Morgen und wurde zur Antwort von einem älteren Mitarbeiter angepampt, ich sollte gefälligst eine Nummer ziehen und warten, bis ich dran sei. AUSSER MIR WAREN DORT NUR DIE MITARBEITER UND EIN PAAR TOPFBLUMEN, SONST NIX!
Na gut, ich also meine Nummer gezogen, 30 Sekunden gewartet und dann wieder zur gleichen Stelle mit der gleichen Fragestellung, von wegen Termin vereinbaren, welche Unterlagen brauche ich, wie sieht das aus, ich gehe davon aus, dass ich nicht länger BAföG bekommen werde, aber zum 1. die Miete zahlen muss und hab nur noch 10 € in der Tasche etc. pp.
Ohne Exmatrikulationsbescheinigung ginge da gar nix, er hätte ja nicht mal einen aktuellen Lebenslauf von mir vorliegen. Woher auch, ich weiß ja immer noch nicht, was ich alles einreichen soll, das sagt mir ja keiner!
Hätte ja auch sein können, dass die vom JC Zugriff auf meine Daten bei der Agentur haben, denn denen liegt ja ein aktueller Lebenslauf vor!
Ich bat dann nochmal höflichst um eine Auskunft, was denn ausser der Exmatrikulationsbescheinigung und einem aktuellen Lebenslauf alles notwendig sei. Seine Antwort: "Das sagt Dir dann der Sachbearbeiter, wenn Du einen Termin hast."
Darauf hin bat ich dann um einen entsprechenden Termin, nicht, ohne ihn gleichfalls zu duzen. Sorry, aber sowas geht gar nicht!
Auch einen Termin bekam ich nicht, Begründung dafür sei die fehlende Exmatrikulationsbescheinigung, sobald ich die hätte, solle ich nochmal vorbei kommen, dann würde man mir auch einen Termin geben können, wo ich alle Fragen beantwortet bekommen würde, schönen Tag noch, Auf Wiedersehen... So wurde ich quasi rauskomplimentiert.

Meine Frage in die Runde: Ist das normal, dass ich keine Infos bekomme und mir alles selbst im Netz zusammensuchen muß? Dürfen die mir keine Auskunft geben, so lange bis ich die Papiere vorlege? Ist das ALGII so geheim?

Ich hab mich jetzt mal im Alleingang an den Hauptantrag gesetzt, da wird ja auch der Familienstand abgefragt.
Was mich zu einer weiteren Frage bringt: Ich war von 08.2009 bis 01.2012 in einer ELP, die wurde rechtskräftig aufgelöst, auf Versorgungsausgleich wurde beidseitig verzichtet, Unterhaltsansprüche gibt es keine, da die ELP dazu nicht lange genug geführt wurde bzw. "zu früh" eingetragen wurde (fällt kurz vor die ganzen positiven Änderungen). Ich weiß weder die aktuelle Adresse noch sonst irgendwelche aktuellen Daten meiner ehem. Lebensgefährtin, muss ich die UH1 trotzdem ausfüllen, selbst wenn das nur lückenhaft wäre?

Eine weitere Frage: Ich lebe in einer 3er-Studenten-WG, also keine Bedarfsgemeinschaft, wir haben getrennte Kassen und nutzen nur Küche, Bad und Waschmaschine gemeinsam, haben aber jeder einen eigenen Mietvertrag für das jeweilige Zimmer, 2 Badezimmer, Flur und 1 Küche. Wie läuft das denn da ab? Was reiche ich da ein? In der KDU-Anlage steht irgendwas von Gesamt-qm des Hauses, muss ich jetzt die ganze Hütte angeben oder nur das, wofür ich zahle? Zählen Bad und Küche als Zimmer? Muss ich meine beiden Mitbewohnerinnen irgendwo auch angeben? Hilfe!!

Ich weiß, in der Ruhe liegt die Kraft, aber ich weiß nicht, ob ich zum 1. noch BAföG bekomme oder nicht, ich hab keinerlei Ersparnisse, muss ja aber trotzdem irgendwie Miete usw. bezahlen und von irgendwas leben... Macht mir ganz schön Streß!

Weiß jemand von euch Rat?
TinkX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2012, 16:12   #2
crisd
Elo-User/in
 
Benutzerbild von crisd
 
Registriert seit: 14.02.2011
Ort: Deutschland, Sachsen, Pegau
Beiträge: 86
crisd Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Exmatrikulation, keine Infos, viele ungeklärte Fragen zum Erstantrag...

Was deine Exmatrikulation angeht, so lohnt es sich per Sozialgericht zu agieren. War bei mir zum letzten Semesterende auch notwendig, da die Hochschulen generell etwas langsam sind in solchen belangen, du allerdings bei selbstständiger Exmatrikulation das Recht hast sofort einen Bescheid zu erhalten. Allerdings hat meine BA dem auch erst nachgegeben nachdem eine Aufforderung des Sozialgerichtes vorlag.
crisd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2012, 16:21   #3
TinkX->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.07.2012
Ort: LD
Beiträge: 2
TinkX
Standard AW: Exmatrikulation, keine Infos, viele ungeklärte Fragen zum Erstantrag...

Erstmal Danke für Deine schnelle Antwort.
Das Einreichen der Exmatrikulation ist noch nicht so lange her, dass ich da gleich zum Gericht will, die läuft erst seit 3 Tage, da mache ich mir auch gar keine Gedanken, dass das nichts wird oder dass die ewig brauchen, die Leute von der Uni sind ganz cool und bisher hatte ich immer alle notwenigen Unterlagen binnen max. 7 Werktagen, was durchaus legitim ist. Aber ich behalt das mal im Hinterkopf, falls es doch Probleme geben sollte.

Mir geht's eher darum, dass ich absolut unwissend bin, was ALGII angeht. Ist ja doch wesentlich anders als BAföG oder ALGI...
TinkX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2012, 17:37   #4
crisd
Elo-User/in
 
Benutzerbild von crisd
 
Registriert seit: 14.02.2011
Ort: Deutschland, Sachsen, Pegau
Beiträge: 86
crisd Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Exmatrikulation, keine Infos, viele ungeklärte Fragen zum Erstantrag...

Und genau da ist der Haken. Da du als Student geführt bist ist für dich das Bafögamt in den meisten Fällen der Ansprechpartner. Die Jobcenter benötigen deine Exmatrikulation, da ansonsten nicht anders nachgewiesen werden kann, dass du das Studium beendet/abgebrochen hast.

Ich hab den Erstantrag auch gerade durch. Leider erhält man wirklich erst Auskunft durch den Sachbearbeiter der einem den Antrag in die Hand legt.

Du brauchst aber eigentlich nicht viel.
Ablehnung ALG I
Mietvertrag
Nebenkostenabrechnung kann nicht schaden
Müllgebühren
(Wie das bei einer WG direkt ist weiß ich nicht)
Wichtig ist nur, dass deien Mitbewohner nicht zur BG gehören sondern ja eigenständige Nutzer der Wohnung sind.
Das geht der Sachbearbeiter mit dir durch, zumindest war meiner so frei. Ich hab einfach überall ? ran gemacht wenn mir was nicht klar war.
Vergiss nicht aktuelle kontoauszüge und Nachweise bei Sparbüchern etc. auch wenn nur 1 euro drauf ist.

Bafög dürftest du eigentlich ab dem Zeitpunkt deiner Exmatrikulation nicht mehr beziehen. Also das Datum welches du im Schreiben an die Hochschule angegeben hast.

Natürlich kann es nun auch sein, dass sie erst ein Schreiben über die Einstellung der Bafögzahlung haben wollen bevor sie dir überhaupt nur einen Cent auszahlen.

Also hängt schon ziemlich viel an der Exmatrikulation bzw. an deiner Kommunikation zum BAFÖGamt.
crisd ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
anlagen, elp, erstantrag, exmatrikulation, fragen, fragen erstantrag, infos, scheidung, ungeklärte

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fragen zu Erstantrag Ranlatrus U 25 5 28.04.2012 16:58
Exmatrikulation und keine ALGII? Mäusefalle ALG II 5 24.10.2011 22:21
Viele Fragen aber keine Antwort DerMtDemHut Allgemeine Fragen 5 28.07.2011 10:46
Ablehnung Erstantrag nach Exmatrikulation klausmann ALG II 4 07.03.2011 14:44
Erstantrag und viele Fragen dreiFarbenBLAU ALG II 3 24.09.2009 23:18


Es ist jetzt 21:43 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland