Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Mietzahlung an Vermieter (falsch!)

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.04.2007, 09:13   #1
eAlex79->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 20.12.2006
Ort: Kleve (NRW)
Beiträge: 927
eAlex79
Standard Mietzahlung an Vermieter (falsch!)

Hallo!

Na mein Ärger mit dem Amt geht in eine neue Runde. Ich habe heute einen Bescheid bekommen in dem die Miete direkt an den Vermieter gezahlt wird. Ich habe dies ein paar mal ausdrücklich, auch schriftlich, verboten. Man hat mich dann gezwungen meine Mietzahlung regelmässig zu beweisen (...), was ich bislang auch immer brav gemacht habe. Die Auszug mit der Zahlung vom März habe ich denen zugeschickt, und danach nichts mehr vom Amt gehört. Nun wurde laut Bescheid für den April die Miete direkt an den Vermieter überwiesen (ansonsten keinerlei Korrospondenz vom Amt). Das Amt hat die Miete jedoch nicht an meinen Vermieter überwiesen sondern an den alten Besitzer vom Haus (das Haus wurde zwischenzeitlich verkauft), ich habe das Amt schon vor monaten schrifltich aufgefordert die Daten zu löschen.
Wie gehe ich jetzt am besten vor? Scheinbar wünscht das Amt mich so schnell wie möglich Wohnungslos zu machen und hat der Sachbearbeiter freude daran mich zu gängeln.. aber das kennen wir ja schon. Schriftlich fordern die Zahlung per direkt an mich zu tätigen, die Zahlung an den Exvermieter zu stornieren und gleichzeitig wegen einer einstweiligen Verfügung zum Gericht laufen? Ich sehe gar nicht ein das das Amt ohne Begründung dritte darüber aufklärt von wem ich was für Geld bekomme und noch weniger sehe ich ein warum ich meine Miete nicht selber überweisen soll, ich bin schliesslich schon eine ganze Weile erwachsen das ist ja lächerlich!

x
x Alex.
x
__

Aegroti salus suprema lex.

Man möge sich dieses zu Herzen nehmen :)

---

Dieser Beitrag ist Copyright © 2006, 2007 eAlex79 ;) Alle Rechte vorbehalten.
eAlex79 ist offline  
Alt 02.04.2007, 09:18   #2
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von eAlex79 Beitrag anzeigen
Hallo!

Na mein Ärger mit dem Amt geht in eine neue Runde. Ich habe heute einen Bescheid bekommen in dem die Miete direkt an den Vermieter gezahlt wird. Ich habe dies ein paar mal ausdrücklich, auch schriftlich, verboten. Man hat mich dann gezwungen meine Mietzahlung regelmässig zu beweisen (...), was ich bislang auch immer brav gemacht habe. Die Auszug mit der Zahlung vom März habe ich denen zugeschickt, und danach nichts mehr vom Amt gehört. Nun wurde laut Bescheid für den April die Miete direkt an den Vermieter überwiesen (ansonsten keinerlei Korrospondenz vom Amt). Das Amt hat die Miete jedoch nicht an meinen Vermieter überwiesen sondern an den alten Besitzer vom Haus (das Haus wurde zwischenzeitlich verkauft), ich habe das Amt schon vor monaten schrifltich aufgefordert die Daten zu löschen.
Wie gehe ich jetzt am besten vor? Scheinbar wünscht das Amt mich so schnell wie möglich Wohnungslos zu machen und hat der Sachbearbeiter freude daran mich zu gängeln.. aber das kennen wir ja schon. Schriftlich fordern die Zahlung per direkt an mich zu tätigen, die Zahlung an den Exvermieter zu stornieren und gleichzeitig wegen einer einstweiligen Verfügung zum Gericht laufen? Ich sehe gar nicht ein das das Amt ohne Begründung dritte darüber aufklärt von wem ich was für Geld bekomme und noch weniger sehe ich ein warum ich meine Miete nicht selber überweisen soll, ich bin schliesslich schon eine ganze Weile erwachsen das ist ja lächerlich!

x
x Alex.
x
Ich sags ja immer, Papier ist geduldig :-)


ich bins nicht...

da gäbs für mich nur eins: Beistand mitnehmen und ab zum Amt... gleich zum Vorgesetzten... da letztmalig versuchen die Sache zu klären ... ich würd drauf bestehen die Miete mitzunehmen...und dann ab zum Amtsgericht, Beratungshilfeschein holen, dann zum Anwalt, EA einreichen lassen.
 
Alt 02.04.2007, 09:45   #3
eAlex79->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.12.2006
Ort: Kleve (NRW)
Beiträge: 927
eAlex79
Standard grrr

So damit geh ich jetzt zum Amtsleiter.

Zitat:
Sehr geehrte Damen und Herren,
Mit Erstaunen erhalte ich heute Ihren Bescheid für den Monat April. Ich erinnere Sie hiermit an das Verbot der direkten Mietzahlung, welches direkt fortkommt aus meinem auch schriftlich erklärten Willen das Dritte über meinen ALG II Bezug nicht informiert werden, vor allem nicht unnötig, und an meine Aufforderung die Daten des Vermieters zu löschen. Diese sind nicht korrekt. Durch ihr ungesetzliches und freches Handeln riskieren Sie Wohnungslosigkeit auf meiner Seite. Mir fehlen insgesamt die Worte. Das Handeln Ihres Amtes ist an Dummheit und Inkompetenz meiner Meinung nach deutschlandweit kaum noch zu überbieten.
Hiermit fordere ich Sie auf die Zahlung an das Immobilienkontor xxx zu stornieren und gegenüber diesem schriftlich zu erklären dass ich keinerlei Zahlungen von Ihnen erhalte. Sie haben gegen das Sozialgeheimnis verstoßen. Weiter fordere ich Sie auf mir direkt die ausstehende Miete auszuhändigen, sodass ich diese direkt bei der Bank an den Vermieter einzahlen kann.
Weiter fordere ich Sie auf schriftlich zu erklären, wieso Sie ohne weitere Korrespondenz zu solchem Handeln kommen. Ferner nähern wir uns langsam der Grenze an welcher ich Untätigkeitsklage beim Sozialgericht wegen der Widersprüche gegen die ungesetzliche Kürzung meiner Unterkunftskosten einreichen muss. Reicht die Kompetenz Ihrer Mitarbeiter nicht einmal zum korrekten Beantworten einfachster Rechtsfragen aus?
Mit freundlichen Grüßen,
__

Aegroti salus suprema lex.

Man möge sich dieses zu Herzen nehmen :)

---

Dieser Beitrag ist Copyright © 2006, 2007 eAlex79 ;) Alle Rechte vorbehalten.
eAlex79 ist offline  
Alt 02.04.2007, 10:31   #4
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von eAlex79 Beitrag anzeigen
So damit geh ich jetzt zum Amtsleiter.
Das würd ich liebner nicht tun...

da gäbs einiges was umformuliert werden müßte!
 
Alt 02.04.2007, 10:57   #5
eAlex79->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.12.2006
Ort: Kleve (NRW)
Beiträge: 927
eAlex79
Standard

Ohh schlag mal was vor :p ich bin zuweilen zu heissblütig..
__

Aegroti salus suprema lex.

Man möge sich dieses zu Herzen nehmen :)

---

Dieser Beitrag ist Copyright © 2006, 2007 eAlex79 ;) Alle Rechte vorbehalten.
eAlex79 ist offline  
Alt 02.04.2007, 12:18   #6
Grobi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.06.2006
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 346
Grobi
Standard

Vorschlag, Änderungen blau, ersatzlos zu streichendes rot:


Sehr geehrte Damen und Herren,
Mit Erstaunen erhielt ich heute Ihren Bescheid für den Monat April. Ich erinnere Sie hiermit an das Verbot der direkten Mietzahlung, welches direkt fortkommt aus meinem auch schriftlich erklärten Willen vom xx.xx.xxxx, Ihnen zugestellt/übergeben am xx.xx.xxxx das Dritte über meinen ALG II Bezug nicht informiert werden, vor allem nicht unnötig, und an meine Aufforderung die Daten des Vermieters zu löschen. Diese sind nicht korrekt. Durch ihr ungesetzliches und freches Handeln riskieren Sie Wohnungslosigkeit auf meiner Seite. Mir fehlen insgesamt die Worte. Das Handeln Ihres Amtes ist an Dummheit und Inkompetenz meiner Meinung nach deutschlandweit kaum noch zu überbieten.
Hiermit fordere ich Sie auf die Zahlung an das Immobilienkontor xxx zu stornieren und gegenüber diesem schriftlich zu erklären dass ich keinerlei Zahlungen von Ihnen erhalte. Sie haben gegen das Sozialgeheimnis verstoßen. Weiter fordere ich Sie auf mir direkt die ausstehende Miete auszuhändigen, sodass ich diese direkt bei der Bank an den Vermieter einzahlen kann. Die Zahlung der Miete an mich und weitergabe durch mich an den Vermieter ist die übliche, gesetzeskonforme Vorgehensweise, die bisher ohne Probleme funktioniert hat. Ich habe bewiesen, das ich die Miete ordnungsgemäss an den korrekten Empfänger auszahle.
Weiter fordere ich Sie auf schriftlich zu erklären, wieso Sie ohne weitere Korrespondenz zu solchem Handeln kommen. Ferner nähern wir uns langsam der Grenze an welcher ich Untätigkeitsklage beim Sozialgericht wegen der Widersprüche gegen die ungesetzliche Kürzung meiner Unterkunftskosten in Erwägung ziehen muss. Reicht die Kompetenz Ihrer Mitarbeiter nicht einmal zum korrekten Beantworten einfachster Rechtsfragen aus?
Ich möchte betonen, das eine zeitnahe Klärung des Vorfalles erforderlich ist, und ich bei Ausbleiben derselbigen weitere Rechtliche Schritte einleiten muss um eine Wohnungslosigkeit zu verhindern.
Mit freundlichen Grüßen,

So wirst Du wenigstens nicht beleidigend gegenüber denen - das würde alles verbauen.
__

«Die Halunken in Berlin müssen weg, die können es nicht»
E. Stoiber, Aschermittwoch 2004 in Passau.
Man sieht also: Auch Politiker begreifen es manchmal doch!
Neulich auf dem Spielplatz: "Söder hier nicht so rum" - Tim, 10 Jahre, zu einem gleichaltrigen, der völligen Unfug erzählte.
Grobi ist offline  
Alt 02.04.2007, 13:03   #7
Helga Ulla->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.01.2007
Beiträge: 620
Helga Ulla
Standard Mietzahlung an den Vermieter

Hieran kann man erkennen, wie selbst herrlich die Argen agieren.
Wir werden vorsätzlich entmündigt. Kläre dies unverzüglich, wenn es im Guten nicht geht, dann über Gericht.
Meines Erachtens wäre für die Sofortzahlung an den Vermieter- hier auch noch an den Falschen, Dein Einverständnis nötig gewesen.
Helga Ulla ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
mietzahlung, vermieter, falsch

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bescheinigung Mietzahlung Selene Anträge 25 25.06.2008 13:32
Mietzahlung bei WG Baloo1979 ALG II 13 10.11.2007 04:48
Mietzahlung verweigert ___________ KDU - Miete / Untermiete 3 04.05.2007 18:30
Wie Mietzahlung nachweisen? Sommer 06 ALG II 17 25.06.2006 14:29
Nachweisform für Mietzahlung Tector KDU - Miete / Untermiete 4 08.11.2005 21:14


Es ist jetzt 14:29 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland