Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> GEZ Probleme SCHNELL!!!!!

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.03.2007, 01:01   #1
Elko->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.03.2007
Beiträge: 5
Elko
Standard GEZ Probleme SCHNELL!!!!!

hallo leute, ich bin neu hier und weiss net wirklich ob dies die richtige rubrik für mein anliegen ist.....

mein problem mit der gez liegt darin das ich jetzt 3 mal eine befreiung hingeschickt habe (ALGII) und nie antwort erhalten habe, das erstemal war keine beglaubigte kopie dabei, okay versteh ich, das zweite mal war ich so dumm und hab des net per einschreibe geschickt und jetzt warte ich noch auf antwort, das eigentliche problem bezieht sich darauf das mein rückstand mitlerweile auf 230 euro angewachsen ist und ich es einfach nicht zahlen konnte( den monatlichne beitrag) jetzt ist so ein schreiben mit ankündigung zur zwangsvollstreckung gekommen. hat jemand erfahrungen gemacht wie man sich am besten verhalten soll, was man machen kann??!!
wo soll ich das geld her holen das ich hätte garnicht zahlen müssen??? und der brüller ist noch das ich die ersten 8 monate als ich ALGII bekommen hatte noch gezahlt habe, mit dem gedanken bald eh wieder arbeit zu haben.....bitte schnell wenns geht, danke
Elko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2007, 01:20   #2
TommyHedger
Neuer Nutzer
 
Registriert seit: 10.02.2007
Beiträge: 74
TommyHedger
Standard

Zitat von Elko Beitrag anzeigen
jetzt ist so ein schreiben mit ankündigung zur zwangsvollstreckung gekommen. hat jemand erfahrungen gemacht wie man sich am besten verhalten soll, was man machen kann??!!
Mal sachte: War dieses Schreiben ein Mahnbescheid? Falls ja, liegt ein Formular dabei, auf dem man ankreuzen kann, daß man diesem Bescheid widerspricht. Begründung nicht erforderlich. Reagieren mußt Du auf einen Mahnbescheid aber unbedingt.

Oder war es nur so´n hochoffiziell klingendes Drohschreiben von irgendnem Gläubiger? Übelste Zwangsvollstreckungsmaßnahmen kann jedes ********* ankündigen. Das muß man gar nicht erst ernst nehmen.

Allerdings sollte man das eine vom anderen zu unterscheiden wissen. Demjenigen, der sich da nicht so richtig auskennt, empfehle ich, seine Frage hier mit konkreteren Angaben anzureichern.
TommyHedger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2007, 01:35   #3
Elko->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.03.2007
Beiträge: 5
Elko
Standard

hey, danke für deine schnelle antwort......


nein, so ein antrag liegt nicht bei, hab auch nie etwas anderes bekommen ausser die schreiben bezüglich meiner offenen kosten.

also das gez schreiben mal im wortlaut :

inkasso von runkfunkgebühren

-vollstreckungsverfahren
-ornungswidrigkeitenanzeige

ankündigung zur zwangsvollstreckung




unser mahnschreiben bezüglich.....liessen sie unbeachtet
so lässt sich die sache jedoch nicht aus der welt schaffen

auf folgendes weisen wir hin:
in kürze werden wir den für ihren wohnsitz zuständigen gerichtsvollzieher mit der eintreibung des gesammtden betrages beauftragen

mit diesem antrag werden wir die empfehlung aussprechen :
ihr konto zu pfänden oder sie zur abgabe der edv vorladen zu lassen.

noch haben sie die möglickeitr, dies durch zahlung ihres gesamtrückstandes zu verhindern

sollte es ihnen nicht möglichsein den gesamtbetrag in einer summe zu zahlen sind wir bereit ihnen ratenzahlung zu gewähren.


und dann iz da son antrag bei vonwegen ich bitte um gewährung von ratenzahlung.


ich habe nur gehört das die gez nicht über den normalen weg des mahnbescheides geht sondern des geld übers hauptzollamt eingetrieben wird.

es kann doch nicht sein das ich antrag für antrag einschicke, soga unter zeugen und die immernoch von mir geld wollen für die zeit wo ich über das algII sowiso schonn vom existensminimum lebe.

keine ahnung mehr, wieder eine nacht ohne schlaf.
Elko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2007, 01:59   #4
TommyHedger
Neuer Nutzer
 
Registriert seit: 10.02.2007
Beiträge: 74
TommyHedger
Standard

Zitat von Elko Beitrag anzeigen
ich habe nur gehört das die gez nicht über den normalen weg des mahnbescheides geht sondern des geld übers hauptzollamt eingetrieben wird.
Und wenn selbst das Hauptzollamt nichts erreicht, wird die Bundeswehr eingeschaltet. Der Inlandseinsatz derselben ist für den Fall, daß einer die GEZ-Gebühren nun überhaupt nicht bezahlen will, neuerdings grundgesetzlich geregelt und zugelassen. :D

Mal etwas ernsthafter - lies Dich hier mal durch, Links eingeschlossen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Mahnverfahren
http://de.wikipedia.org/wiki/Vollstreckungstitel

Und schlaf hinterher gut. Gibt imho keinen Grund, dies nicht zu tun.
TommyHedger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2007, 06:39   #5
strümpfchen->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.05.2006
Ort: Köln
Beiträge: 574
strümpfchen strümpfchen
Standard

Zitat von TommyHedger Beitrag anzeigen
Mal sachte: War dieses Schreiben ein Mahnbescheid? Falls ja, liegt ein Formular dabei, auf dem man ankreuzen kann, daß man diesem Bescheid widerspricht. Begründung nicht erforderlich. Reagieren mußt Du auf einen Mahnbescheid aber unbedingt.

Oder war es nur so´n hochoffiziell klingendes Drohschreiben von irgendnem Gläubiger? Übelste Zwangsvollstreckungsmaßnahmen kann jedes ********* ankündigen. Das muß man gar nicht erst ernst nehmen.

Allerdings sollte man das eine vom anderen zu unterscheiden wissen. Demjenigen, der sich da nicht so richtig auskennt, empfehle ich, seine Frage hier mit konkreteren Angaben anzureichern.
Sorry, aber hier bist Du falsch informiert. Die GEZ Gebühren müssen nicht per Mahn- und Vollstreckungsbescheid tituliert werden, da sie gem. einem staatlichen Vertrag automatisch vollstreckbar werden.

Meist wendet sich die GEZ zur Eintreibung der rückständigen Beiträge an die Vollstreckungsstellen der Gemeinden (Amtshilfe). Die Vollstreckung kann jedoch auch über einen Gerichtsvollzieher erfolgen. Somit ist das Schreiben durchaus ernst zu nehmen.

Grüße
Strümpfchen
strümpfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2007, 06:51   #6
strümpfchen->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.05.2006
Ort: Köln
Beiträge: 574
strümpfchen strümpfchen
Standard

Hallo Elko,

Hast Du Kopien der Befreiungsanträge vorliegen? Wie ich herauslese, hast Du den 1. Befreiungsantrag per Einschreiben versendet jedoch nie eine Anrwort oder Rückfrage hierzu erhalten.

Da die Bearbeitungszeiten für die Befreiungsanträge zwischen 4-6 Wochen liegen und ebenso für schriftliche Anfragen hierzu wäre es günstiger, sich telefonisch mit denen in Verbindung zu setzen und nach dem Verbleib der Anträge bzw. deren Bearbeitung zu fragen. So bekommt man eher was erreicht.

Was rückständige Gebühren (falls also die Befreiung nicht erfolgte) angeht, so kann man gerade mit der GEZ auch Miniraten von 5 oder 10
strümpfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2007, 09:25   #7
Wölfin
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Elko,

wenn ich es richtig verstanden habe, warst Du doch durchgehend ALG-II-Empfänger und hast immer den Antrag auf GEZ-Befreiung gestellt und auch von der Arge erhalten.

M.E. müsstest Du von Deinen vorigen ALG-II-Bescheiden und den unterschriebenen GEZ-Befreiungsanträgen Kopien machen und diese an die GEZ schicken (zum "Beweis", dass Du durchgehend ALG-II bezogen hast und GEZ befreiungsfähig warst), mit der netten Bitte, dass sie dich ab jetzt gefälligst in Ruhe lassen sollen.
  Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2007, 00:07   #8
Elko->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.03.2007
Beiträge: 5
Elko
Standard

hallo alle zusammen...

vielen dank für eure schnelle antworten.....
ich laube ich werd das schreiben mal ernst nehmen und schleunigst da meine abmeldung hinschicken. vieleicht hat das erfolg, wenn schonn die befreiungsanträge nicht beachtet werden.


Zitat:
wenn ich es richtig verstanden habe, warst Du doch durchgehend ALG-II-Empfänger und hast immer den Antrag auf GEZ-Befreiung gestellt und auch von der Arge erhalten.
ja ich war die ganze zeit ALG II empfänger, habe mir den antrag aber immer aus dem internet besorgt und lediglich die letzten 2 male beglaubigen lassen.
ich werd wohl an der zahlung nicht mehr vorbei kommen aber was mich noch interessieren würde, muss die GEZ nachweisen das sie mir mahnbescheide geschickt hat bzw den vollstreckungsbescheid???
Ein Mahnbescheid hat es eigentlich nie gegeben, lediglich die Gebührenbescheide und die sind lediglich, genauso wie die Ankündigung zur Zwangsvollstreckung, mit der normalen post gekommen ohne einschreibe etc., welche ich auch garnicht hätte erhalten können.
Daraus resultiert für mich wieder die frage ob das rechtens ist???!!!
niemals hat man mich auch zu einer stellungnahme gebeten, bzw mich zu äussern oder gar aufgeklärt das ich einspruch erheben kann....


Zitat:
Hast Du Kopien der Befreiungsanträge vorliegen? Wie ich herauslese, hast Du den 1. Befreiungsantrag per Einschreiben versendet jedoch nie eine Anrwort oder Rückfrage hierzu erhalten.
ja ich habe kopien der befreiungsanträge aber die kopien waren nur für meine mappe und ich glaube nicht das die anerkannt werden bzw ich in der pflicht bin zu beweisen von wann die sind und das kann ich leider nicht mache.....es steht zwar ein datum drauf aber das werden die schergen mir eh nicht abnehmen.wie gesagt lediglich die kopie des ALG II bewilligungsschreiben war beglaubigt.
und ich habe leider erst den 2. antrag per einschreibe geschickt, worauf mam mir sagte ich solle die original einschreibebescheinigung zusenden, wonach ich garnix mehr in der hand habe.


vielen dank euch allen nochmal
Elko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2007, 01:49   #9
Heiko1961
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.02.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.042
Heiko1961
Standard

Bei mir war es ähnlich wie bei Elko,
habe auch so ein Schreiben nach langem hin und her (1 Jahr lang) bekommen. Wegen 68 €. Ich hatte damals vergessen die Verlängerung zu beantragen. Ich dachte auch es läuft automatisch weiter, oder die schicken mir was zu. Denkste. Rückwirkend beantragen bringt nichts. Ich habe jetzt mit denen eine Ratenzahlung vereinbart.
So langsam hat die Sache nämlich genervt. Nerverein und Stress kann meine Frau nun wirklich nicht gebrauchen.
Bis auf diesen Rückstand, ging es mit der laufenden Befreiung problemlos.
Heiko1961 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2007, 06:58   #10
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Elko Beitrag anzeigen
worauf mam mir sagte ich solle die original einschreibebescheinigung zusenden, wonach ich garnix mehr in der hand habe.


vielen dank euch allen nochmal
Tu das auf keinen Fall: schick ne Kopie hin!

Das Original brauchst du als Beweis!

Wenn du guten Gewissens sagen kannst, daß du die Anträge abgeschickt hast, zahle nicht: auch wenn etwas fehlte: das kann man nachreichen! Ich hab jetzt mehrmals einen Antrag fristgerecht abgegeben und die beglaubigten Bescheide nachgewreicht... REchnungen hab ich auch bekommen... hab dann solange emails geschickt daß mich ein Ansprechpartner anrufen soll, bis das geschehen ist. Hab dann die Sache geschildert und mßte nichts bezahlen!

Aber wer nicht hartnäckig ist und lieber zahlt...

muß jeder selbst wissen!

Reagieren muß man aber natürlich auf die Mahnungen...

Gruß aus Ludwigsburg
  Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2007, 11:20   #11
madame->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.02.2007
Ort: Thüringen
Beiträge: 148
madame
Standard

Hatte ein ähnliches Problem,

habe damals 3 verschiedene Bescheide von der Arge bekommen, weil mein Sohn 7 wurde.
Habe dann der GEZ, auch noch, aus versehen, den falschen Bescheid für die Verlängerung geschickt.

Somit fehlte ein Monat,
GEZ schrieb mir gleich, das sie für den besagten Monat das Geld vom Konto abbuchen.

Ich rief dort an und erklärte, das ich den falschen Bescheid abschickte und ich für diesen Monat auch ein hätte.
Die nette Dame sagte mir dann, dass ich ihn zuschicken soll und dann ginge es in Ordnung.
Aber Pustekuchen nichts da, das Geld wurde abgebucht und der Bescheid kam nie an.
Ich rief dann wieder an und man erklärte mir, rückwirkend ginge es nicht... na da bin ich ja bald aus der Hose gehüpft.
Weil sie ja aus Verwaltungsvereinfachung eine weitere Befreiung für 6 Monate vorgemerkt hatten.
Naja ich stritt mich noch eine Weile mit der Dame rum und legte dann einfach auf.
Dann habe ich gleich einen Widerspruch geschrieben, der wie folgt lautet.

Naja es hat zwar eine ganze Weile gedauert gedauert....
und mußte denen telefonisch etliche male noch auf den Sack gehen, bis ich endlich das Geld zurück bekam, aber der kleine Kampf hat sich gelohnt.
Ich blieb hartnäckig .
__

Arm, ärmer,Arbeitslosengeld II
madame ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2007, 11:48   #12
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 8.029
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Standard Lastschrift zurückbuchen

Also wenn von meinem KOnto etwas per Lasschrift abgebucht wird, kann ich das innerehalb von sechs Wochen ohne Angaben von Gründen zurückbuchen lassen.

Kerstin
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2007, 12:50   #13
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

das gilt für jedes Konto
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2007, 13:17   #14
Heiko1961
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.02.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.042
Heiko1961
Standard

Zitat von Ludwigsburg Beitrag anzeigen
Tu das auf keinen Fall: schick ne Kopie hin!

Das Original brauchst du als Beweis!

Wenn du guten Gewissens sagen kannst, daß du die Anträge abgeschickt hast, zahle nicht: auch wenn etwas fehlte: das kann man nachreichen! Ich hab jetzt mehrmals einen Antrag fristgerecht abgegeben und die beglaubigten Bescheide nachgewreicht... REchnungen hab ich auch bekommen... hab dann solange emails geschickt daß mich ein Ansprechpartner anrufen soll, bis das geschehen ist. Hab dann die Sache geschildert und mßte nichts bezahlen!

Aber wer nicht hartnäckig ist und lieber zahlt...

muß jeder selbst wissen!

Reagieren muß man aber natürlich auf die Mahnungen...

Gruß aus Ludwigsburg
Das ist bei mir leider nicht der Fall, selbst schuld.
Ansonsten mache es wie Ludwigsburg beschrieben.
Heiko1961 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2007, 14:55   #15
Atlantis
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Atlantis
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: Wolfsburg /Königslutter
Beiträge: 2.606
Atlantis Atlantis Atlantis
Standard

http://de.passado.com/Photos/a153003.jpeg
Atlantis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2007, 16:13   #16
Ghansafan
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Also generell ist es so bei der GEZ so, dass die Befreiung auf den darauffolgenden Monat nach Eintreffen des Bescheides dort wirksam wird. Kann man auch nachlesen auf der Seite www.GEZ.de. Rückwirkend wird eigentlich nichts genehmigt. Und für die rechtzeitige Beantragung ist man selbst verantwortlich. Habe die Erfahrung in letzter Zeit gemacht, dass die Bearbeitung mittlerweile bei der GEZ ziemlich flott geht.
Und wenn dort keine Anträge von Elko eingegangen sind, bekommt er auch keine Befreiung, selbst wenn er einen Anspruch darauf gehabt hat.
Schicke grundsätzlich meine Anträge per Einschreiben nach Köln.

Georg
  Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2007, 16:49   #17
Atlantis
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Atlantis
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: Wolfsburg /Königslutter
Beiträge: 2.606
Atlantis Atlantis Atlantis
Standard

Flott im Bearbeiten wo, meine Kopien von dem Bescheid zum 15.03.07 Zugeschickt,
bis heute noch nicht´s von der GEZ gehört.
Atlantis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2007, 16:03   #18
bolepl->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.03.2007
Beiträge: 3
bolepl
Standard

ich sehe keine chance bei der GEZ.. :(

http://www.elo-forum.org/gez-gebuehr...68.html?t=8868

ich hab bezahlt und abgemeldet...

Gruß Adam
bolepl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2007, 21:22   #19
Elko->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.03.2007
Beiträge: 5
Elko
Standard die verbrecher

hallo leute...

als erstes möcht ich mich nochmal bei euch bedanken, echt super stark von euch, desweiteren will ich euch mal aufklären wie der stand der dinge ist...


Zitat:
ich hab bezahlt und abgemeldet...
weise worte, alles andere iz heuchlerei

die gez hat also wirklich ernst gemacht....kein zweifel, bei der bande hat man keine chance, ich muss zahlen, was allerdings auch wieder komisch ist....erst bekomm ich gebührenbeswcheide in höhe von 280 euro und jetzt sind es auf einmal nur noch 160 euro...naja mir solls recht sein....die 160 euro wurden übrigens an meine zuständige stadtkasse zugewiesen und die wurden mit der eintreibung beauftragt.....als ich da angerufenhatte war die junge "dame" ein wenig genervt abba doch sehr nett und hat mir erzählt das die vollstreckung schonn raus ist und der vollzugsbeamte vor der tür stehen könnte falls es klingelt. naja ich hab versucht eine ratenzahlung mit dennen zu vereinbaren...aus irgendeinem grund gewähren die nur ratenzahlung ab 30 euro...wobei mir das auch als verhandlungssache vorkommt.....naja ALG II, ein paar ratenzahlungen laufen schonn, da sind 30 euro ne menge geld, wird jeder von euch kennen, welches ich ihr dann auch mitteilte und darauf die antwort bekommen hab, die mich echt überrascht hat....die junge fau hat nach schilderung der sachlage (3 bescheide abgeschickt) die vollstreckung zurückgenomme, nicht ruhen lassen und mich gebeten mich nochmal mit dem stand bei der gez zu melden und dort um ratenzahlung zu bitten da die wohl geringere raten zulassen.....alles bischen komisch, aber ich hab erstmal das schlimmste abgewehrt, ne kontopfändung ist nur unnötiger stress.....und die hat die gez zur empfehlung ausgesprochen...tzzzzz

zum abschluss kann ich nur noch das fazit treffen das die gez mit allen mittel geld will und egal ob man im recht ist oder nicht, man muss den weg zum anwalt tätigen.....und das am besten gleich mit dem ersten schreiben was ins haus flattert....
gez zahlen obwohl nur 345 euro abzüglich strom einem zur verfügung stehen....da passt doch irgendwie der titel existensminnimum nicht.

nochmals allen viel dank, ich hoffe mit der ratenzahlung und meiner abmeldung die schonn formuliert und im umschlag ist, ist der terror für mich erledigt...

lg
Elko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2007, 21:34   #20
Unwichtig->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.01.2007
Beiträge: 296
Unwichtig
Standard

Beglaubigte Kopien sind anscheinend nicht notwendig:

http://bremer-montagsdemo.de/urteile...dfunkgebuehren

"Die Befreiung ist eigentlich ein überflüssiger Behördenbrief, denn wer den Antrag gestellt hat, braucht nicht zu zahlen, wenn die Befreiungsvoraussetzungen vorliegen."

"Natürlich darf die GEZ auch einen Außendienstler vorbeischicken. Dieser kann nachfragen und Einsicht erbitten, erhört werden muss er nicht! Geld kann nur der Betroffene selbst zur GEZ senden. Verklagen wird die GEZ keinen, denn die Beglaubigung ist überflüssig. Dem Richter das Original zu zeigen reicht! Trotzdem sollte mensch sich vorher wehren, das schont die Nerven. Bei einer Gleichbehandlung aller Kunden wäre nicht einmal eine Unterlage beizulegen: Die Erklärung „Da ich ALG II erhalte, beantrage ich hiermit die Rundfunkgebührenbefreiung“ oder so ähnlich müsste genügen!"
__

Alle von mir gemachten Aussagen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keine Rechtsberatung dar.
Unwichtig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2007, 21:53   #21
waldau->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.03.2007
Beiträge: 500
waldau
Standard

Ich habe Heute Post von der GEZ bekommen, 5 Wochen vor Ablauf des Alg2-Bescheides, mit der Bitte den beiliegenden Antrag bei Fortbestand von Alg2 ausgefüllt und mit Beglaubigung einer Behörde zwecks Vorlage des neuen Bescheides unten rechts zurückzusenden.

war allerdings das erste Mal das die so verfahren
waldau ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2007, 22:22   #22
Gennaio
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Moin waldau,

stelle den Antrag auf "Befreiung" und reiche den neuen Bescheid, nachdem er Dir vorliegt, nach. Das funktioniert.

Wichtig ist das Du den Antrag rechtzeitig (!!!) stellst.
  Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2007, 22:33   #23
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von bolepl Beitrag anzeigen
ich sehe keine chance bei der GEZ.. :(

http://www.elo-forum.org/gez-gebuehr...68.html?t=8868

ich hab bezahlt und abgemeldet...

Gruß Adam
Dann wird wohl demnächst ein Brief kommen, wo du erklären sollst, was du mit deinen Geräten gemacht hast...
  Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2007, 22:46   #24
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Verschenkt, verkauft, Sperrmüll
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
gez, probleme, schnell

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Raus aus der WG aber schnell und wie xpeter Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 6 12.07.2008 23:52
bitte schnell emfehlung atigi ALG II 6 15.06.2008 09:44
Berufsausbildungsbeihilfe???? Brauchen schnell Rat Cashez Allgemeine Fragen 1 08.11.2007 05:25
schnell Hilfe Scorpion Allgemeine Fragen 7 05.10.2007 23:35
Will so schnell wie möglich aus meiner WHG luxury_lady ALG II 11 06.06.2007 08:52


Es ist jetzt 06:07 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland