Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Freibetrag gem. § 30 SGB II

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.03.2007, 17:30   #1
ausgebeutete25->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.07.2006
Beiträge: 52
ausgebeutete25
Standard Freibetrag gem. § 30 SGB II

Hallo zusammen.

Erhalte von ARGE ergänzend Alg2. Habe Ende Januar einen Bescheid erhalten, der von hinten bis vorne falsch war.
Jetzt 6 Wochen nach Eingang meines Widerspruches habe ich endlich einen neuen Bescheid erhalten.
Es wurden alle von mir geltend gemachten Kosten anstandslos übernommen.

Nur die Ermittlung des Freibetrages ist mir nach wie vor 1 Rätsel.

Ich habe brutto ca. 1159 €
wenn ich den § 30 richtig gelesen habe wären dann doch
erstmal 100 € abzusetzen + 140 € (20 % v. 100,01 € bis 800 €)
+ 10 was die 800 € übersteigt ==> also nochmal 35,90 €

und wäre insgesamt also 275,90 €.

Mir wurden aber nur grob 193 € als Freibetrag abgezogen.

Komm ich wohl durch wenn ich erneut hinsichtlich des Freibetrages Widerspruch einlege bzw. um Mitteilung bitte, wie dieser ermittelt worden ist?

gruß ausgebeutete
ausgebeutete25 ist offline  
Alt 16.03.2007, 17:39   #2
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von ausgebeutete25 Beitrag anzeigen
Hallo zusammen.

Erhalte von ARGE ergänzend Alg2. Habe Ende Januar einen Bescheid erhalten, der von hinten bis vorne falsch war.
Jetzt 6 Wochen nach Eingang meines Widerspruches habe ich endlich einen neuen Bescheid erhalten.
Es wurden alle von mir geltend gemachten Kosten anstandslos übernommen.

Nur die Ermittlung des Freibetrages ist mir nach wie vor 1 Rätsel.

Ich habe brutto ca. 1159 €
wenn ich den § 30 richtig gelesen habe wären dann doch
erstmal 100 € abzusetzen + 140 € (20 % v. 100,01 € bis 800 €)
+ 10 was die 800 € übersteigt ==> also nochmal 35,90 €

und wäre insgesamt also 275,90 €.

Mir wurden aber nur grob 193 € als Freibetrag abgezogen.

Komm ich wohl durch wenn ich erneut hinsichtlich des Freibetrages Widerspruch einlege bzw. um Mitteilung bitte, wie dieser ermittelt worden ist?

gruß ausgebeutete
Wurde das so geändert oder hast du einen Widerspruchsbescheid erhalten?

Gegen letzteren kann man nur klagen...

ich würde aber erstmal zum SB gehen und mir schriftlich die Berechnung von denen geben lassen, vielleicht merkt er es dann ja selbst was nicht stimmt und du kannst den neuen Bescheid gleich mtnehmen?
 
Alt 16.03.2007, 17:42   #3
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.309
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Bitte lege auch mal Dein Nettogehalt dar. Nur so kann man das Ausrechnen.

Wenn Du keinen Rechtshilfebelehr bekommen hast, beträgt die Widerspruchsfrsit 1 Jahr nach Zustellung.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 16.03.2007, 17:48   #4
ausgebeutete25->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.07.2006
Beiträge: 52
ausgebeutete25
Standard

Ok. Danke.
Also. Ich hab mein Einkommen -wie erwähnt- und im Ursprungsbescheid wurde damals lediglich die Vers. pauschale von 30 € sowie die Kfz-Vers. abgezogen.
Als Freibetrag wurde damals -bei selber Einkommenshöhe- ein Freibetrag von 202 € angesetzt. Auch dieser war m.E. falsch.

Habe daher gg. die komplette Berechnung Widerspruch eingelegt. Meine Ausgaben wurden soweit ganz gut übernommen, aber der Freibetrag stimmt halt nicht.
Den SB pers. fragen, werd ich tunlichst vermeiden. In meiner ARGE sind die alles andere als umgänglich. Beschwerde zwecklos, da der Dienststellenleiter die Mitarbeiter sogar in ihrer Kundenunfreundlichkeit bestärkt. Ich hab mich nämlich schriftlich beschwert und da wurde alles schön bagatellisiert.

Wenn, dann würde ich NUR schriftlich anfragen. Hab auch eben mal im Alg2-Rechner gerechnet. Der zeigt auch die 275 € an.

Ich kann gg. den Bescheid erneut Widerspruch einlegen steht in der Rechtsbehelfsbelehrung. Ich versteh auch die Zuständigkeiten nicht ganz:
Mein toller SB hat den Bescheid falsch gemacht. Habe dann schriftlich bei ihm Widerspruch eingelegt. Die Eingangsbestätigung des Widerspruches kam von der Zentrale, die örtlich wo ganz anders angesiedelt ist.
Der Bescheid selbst scheinbar wieder vom SB.
Ist alles etwas verworren.
ausgebeutete25 ist offline  
Alt 16.03.2007, 17:54   #5
ausgebeutete25->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.07.2006
Beiträge: 52
ausgebeutete25
Standard ok

Also hier weitere Beträge

Netto-EK mtl. 1127,24
abzgl. FB 193,85

ergibt 933,39 €

den Rest bastel ich in den nächsten Thread rein
ausgebeutete25 ist offline  
Alt 16.03.2007, 17:59   #6
no name
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Ich habe brutto ca. 1159 €
wenn ich den § 30 richtig gelesen habe wären dann doch
erstmal 100 € abzusetzen + 140 € (20 % v. 100,01 € bis 800 €)
+ 10 was die 800 € übersteigt ==> also nochmal 35,90 €

und wäre insgesamt also 275,90 €.
Also deine Berechnung des Freibetrages vom Brutto stimmt auf den Cent genau ! ! !

Die Nettosumme ist für die Berechnung NICHT notwendig, ist nur wichtig da die Freibeträge von diesem Netto abgezogen werden.

Wenn nicht noch andere Sachverhalte vorliegen ist der Bescheid falsch ! !

Gegen den neuen Bescheid kannst Du Widerspruch einlegen, gegen neue Bescheide IMMER auch wenn Widersprüche noch laufen sollten.

Hast du allerdings noch anrechenbare Fahrtkosten über der Werbungskostenpauschale von 15,70 (?) dann kannst du diese extra noch ansetzen, also eine Einzelberechnung verlangen.
 
Alt 16.03.2007, 18:05   #7
ausgebeutete25->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.07.2006
Beiträge: 52
ausgebeutete25
Standard

Zu den 933,39 wird noch 154 e Kindergeld hinzugerechnet aber auch
312,19 € (für priv. KV/PV/RV usw.) abgezogen.

Somit kommt man letztlich auf 775,20 € als zu berücksichtigendes EK.
Als Leistungen zur Sicherung des LU steht uns 829 € zu.
Davon werden 775,20 abgezogen. Bleiben 108,20
Dann kommt die Stelle wo ich nicht mehr durchblicke:

Bedarf nach Einkommensbereinigung: bei mir 54,11 bei meinem Lebensgefährten 54,09 bei meiner Tochter 0,00.
Dann neue Spalte:
Ggf. Einkommensüberhang: dann sind bei mir und meinem Partner 0,00 und bei meinem Kind 54,40 €

Woher das kommen soll ist mir auch ein Rätsel.

Diese 54,40 € werden uns dann noch von der Miete abgezogen.

Irgendwie steig ich da nicht so durch.

Weil wenn ich von meinen Einkünften die Ausgaben abziehe bleiben die 775,20 übrig. also kann in Sachen LU kein Einkommensüberhang sein.

Naja..die Berechnungsbögen sind ein Kapitel für sich...
ausgebeutete25 ist offline  
Alt 16.03.2007, 18:12   #8
no name
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Wenn nicht noch andere Sachverhalte vorliegen ist der Bescheid falsch ! !
Da würde ich ja nach deinen neuen Ausführungen fast raten den Bescheid ohne persönliche Daten hier mal einzustellen.

Sonst geht das wirklich nicht.

Hat aber trotzdem mit der ersten Frage wegen der Berechnung des Freibetrages nichts zu tun, da stimmt für diese Bruttosumme deine Rechnung.

Aber wichtig ist was hinten rauskommt
 
Alt 21.03.2007, 16:27   #9
ausgebeutete25->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.07.2006
Beiträge: 52
ausgebeutete25
Standard

hallo und danke enev!

Habe den Berechnungsbogen anonymisiert und unter neuem thread hier reingestellt.
Bitte bei Gelegenheit mal reingucken und eine Antwort wäre auch ganz super!

DANKE
ausgebeutete25 ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
freibetrag, gem, sgb

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
freibetrag liebelein83 ALG II 2 14.08.2008 18:14
Freibetrag Selbstständige jubu Allgemeine Fragen 2 13.12.2007 19:36
Freibetrag und GEZ Georgia Schulden 2 19.10.2007 16:52
Freibetrag??? c27m ALG II 2 30.04.2007 12:01
Freibetrag vor dem 01.10.05 Lusjena ALG II 3 11.11.2005 13:03


Es ist jetzt 06:16 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland