Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Geld statt Geschenk?

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.03.2007, 11:55   #1
Möbelwagen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Geld statt Geschenk?

Guten Morgen @ all,
mein Vater ist alt. Ich, seine Tochter, habe Kinder. Seine Enkel. Diese haben jetzt alle kurz hintereinander Geburtstag. Mein schwerstbehinderter Vater KANN nicht in Geschäfte gehen und Geschenke besorgen, der ist froh, wenn er noch den Spülknopf der Toilette eigenständig bedienen kann. Also gibt er mir Geld, damit ich an seiner Statt die Geschenke kaufe. Ich habe also de facto kein "Einkommen", sondern gebe SEIN Geld für SEINE Geschenke aus. Bin Mittelsfrau - nicht mehr und nicht weniger.
Geld schicken kommt für die Kriegsgeneration nicht in Frage... Bleibt nur eine Überweisung. Kriege ich das bei der Arge als "Sonderfall" durch, falls gefragt wird? Ich gehe zuversichtlich davon aus, dass mein Vater mir im Notfall schriftlich bestätigen würde, dass es sich um Geschenke für die Kinder handelt. Im Grunde könnte er ja auch eine eidesstattliche Versicherung leisten - es handelt sich ja um die reine Wahrheit. Funktioniert das?
Wer weiß was?

viele Grüße,
Möbelwagen
  Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2007, 11:56   #2
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Kommt darauf an um wieviel es sich da handelt, wenn das im Rahmen bleibt dürfte es vertretbar sein, wenn es eine bestimmte Summe übersteigt dürfte es als Einkommen gewertet werden
Arania ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2007, 12:04   #3
Tinkalla
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Möbelwagen,

da die Kinder mit zur BG gehören, wird leider Gottes auch das, an die Kinder geschenkte Geld angerechnet.

Allerdings gibt es zweckgebundene Einnahmen. Dass heisst, das geschenkte Geld muss für einen ganz bestimmten Kauf bestimmt sein.
Man kann es auch genauso deklarieren.

Sollte der Betrag allerdings 50€ pro Kind nicht übersteigen, muss es auch nicht angegeben werden. 50€ jährlich sind frei, so lächerlich gering dieser Betrag auch ist.
  Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2007, 14:02   #4
Arwen
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Arwen
 
Registriert seit: 20.08.2006
Ort: Köln
Beiträge: 1.653
Arwen
Standard

Hallo Möbelwagen!

Es besteht noch die Möglichkeit der Baranweisung per Post, wenn ich mich nicht irre. Auszahlung nur gegen Vorlage des Personalausweises. Erkundige Dich doch einmal bei Deinem nächsten Postamt.

Nein, ich rufe hier nicht zum Missbrauch auf, aber es gibt ja immer mal Fälle, in denen man schnell zu Bargeld kommen muss, z.B. wenn die Brieftasche gestohlen wurde, dafür gibt's dann im Ausland den sog. Minuten-Service.

Gruß, Arwen
Arwen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2007, 20:47   #5
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Tinkalla Beitrag anzeigen
Hallo Möbelwagen,

da die Kinder mit zur BG gehören, wird leider Gottes auch das, an die Kinder geschenkte Geld angerechnet.

Allerdings gibt es zweckgebundene Einnahmen. Dass heisst, das geschenkte Geld muss für einen ganz bestimmten Kauf bestimmt sein.
Man kann es auch genauso deklarieren.

Sollte der Betrag allerdings 50€ pro Kind nicht übersteigen, muss es auch nicht angegeben werden. 50€ jährlich sind frei, so lächerlich gering dieser Betrag auch ist.

Tinkalla, du irrst!

Jedes Einkomen muß gemeldet werden: nur bis 50 € einmal im Jahr pro Person wird es nicht angerechnet!

Und mit Zweckbestimmung... da muß man sehr vorsichtig sein!

Ich würde mir nichts auf Konto überweisen lassen!
  Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2007, 20:51   #6
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Möbelwagen Beitrag anzeigen
Guten Morgen @ all,
mein Vater ist alt. Ich, seine Tochter, habe Kinder. Seine Enkel. Diese haben jetzt alle kurz hintereinander Geburtstag. Mein schwerstbehinderter Vater KANN nicht in Geschäfte gehen und Geschenke besorgen, der ist froh, wenn er noch den Spülknopf der Toilette eigenständig bedienen kann. Also gibt er mir Geld, damit ich an seiner Statt die Geschenke kaufe. Ich habe also de facto kein "Einkommen", sondern gebe SEIN Geld für SEINE Geschenke aus. Bin Mittelsfrau - nicht mehr und nicht weniger.
Geld schicken kommt für die Kriegsgeneration nicht in Frage... Bleibt nur eine Überweisung. Kriege ich das bei der Arge als "Sonderfall" durch, falls gefragt wird? Ich gehe zuversichtlich davon aus, dass mein Vater mir im Notfall schriftlich bestätigen würde, dass es sich um Geschenke für die Kinder handelt. Im Grunde könnte er ja auch eine eidesstattliche Versicherung leisten - es handelt sich ja um die reine Wahrheit. Funktioniert das?
Wer weiß was?

viele Grüße,
Möbelwagen
Ich fürchte, nein, wenn es mehr als 100 € sind.
  Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2007, 12:19   #7
Möbelwagen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

ach du Schreck...
vielen Dank erstmal für die Antworten. Sieht also trübe aus. Mein Vater wollte ihnen wirklich mal ordentliche Geschenke machen, Nintendo-Spiele, coole Schuhe....
Bargeld lacht, ich seh's schon.
Andererseits: wenn ich jeden blöden Kassenzettel verwahre und meinen Vater bitte, schriftlich zu bestätigen, dass jedes einzelne entsprechende Geschenk von IHM ist? Das Ganze ist doch absurd....

Frustgrüße
Möbelwagen

PS. Ich sehe gerade, ich bin im falschen Forum. Eigentlich wollte ich nach ALG2 (wollte?? nä, nicht wirklich). ich versuche mal, den Thread rüberzupacken.
  Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2007, 13:25   #8
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Möbelwagen Beitrag anzeigen
ach du Schreck...
vielen Dank erstmal für die Antworten. Sieht also trübe aus. Mein Vater wollte ihnen wirklich mal ordentliche Geschenke machen, Nintendo-Spiele, coole Schuhe....
Bargeld lacht, ich seh's schon.
Andererseits: wenn ich jeden blöden Kassenzettel verwahre und meinen Vater bitte, schriftlich zu bestätigen, dass jedes einzelne entsprechende Geschenk von IHM ist? Das Ganze ist doch absurd....

Frustgrüße
Möbelwagen

PS. Ich sehe gerade, ich bin im falschen Forum. Eigentlich wollte ich nach ALG2 (wollte?? nä, nicht wirklich). ich versuche mal, den Thread rüberzupacken.
Dann könnte der SB dir sagen, du sollst die Geschenke verkaufen - er rechnet dir, wenn du Pech hast, einen Verkaufswert als Einkommen an.

Ich würds nicht riskieren...

Harzt IV ist in vielen Teilen absurd... da hast du ganz recht!

Den Thread kannst nicht verschieben, ich werds jetzt machen...
  Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2007, 00:20   #9
gregorc->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.12.2006
Beiträge: 67
gregorc
Standard

Ich habe es schon des öfteren angeschnitten, warum macht ihr Euch niedriger als ihr seid. Auch die Ratschläge: über 50 euro werden angerechnet usw. Ratschläge aus Erfahrung? und warum hingenommen?
Es sind keine regelmässigen Renten oder Arbeitseinkünfte.
Für wem waren die Einzahlungen über das Konto denn bestimmt? für euch selbst?
oder Mutter , Freunde und soweiter? Ist es euer Konto? so habe ihr auch zu bertimmen was darüber ein oder ausgezahlt wird.
Ich habe kein Problem mit Ein/auszahlungen in jeder Höhe über mein Konto und warum, das über mein Konto läuft , obliegt meiner Entscheidungfreiheit.
,
gregorc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2007, 00:28   #10
Heiko1961
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.02.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.042
Heiko1961
Standard

Zitat:
ach du Schreck...
vielen Dank erstmal für die Antworten. Sieht also trübe aus.
Es sieht immer trübe aus, wenn Verbrecher an der Macht sind.
Heiko1961 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2007, 00:30   #11
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Zitat von gregorc Beitrag anzeigen
Ich habe es schon des öfteren angeschnitten, warum macht ihr Euch niedriger als ihr seid. Auch die Ratschläge: über 50 euro werden angerechnet usw. Ratschläge aus Erfahrung? und warum hingenommen?
Es sind keine regelmässigen Renten oder Arbeitseinkünfte.
Für wem waren die Einzahlungen über das Konto denn bestimmt? für euch selbst?
oder Mutter , Freunde und soweiter? Ist es euer Konto? so habe ihr auch zu bertimmen was darüber ein oder ausgezahlt wird.
Ich habe kein Problem mit Ein/auszahlungen in jeder Höhe über mein Konto und warum, das über mein Konto läuft , obliegt meiner Entscheidungfreiheit.
,
,
ja das wissen wir jetzt langsam, allerdings sehe ich auch keine Schwierigkeit darin einem Enkel ein Nintendo zu kaufen , ist doch kein Luxusartikel
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2007, 00:47   #12
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von gregorc Beitrag anzeigen
Ich habe es schon des öfteren angeschnitten, warum macht ihr Euch niedriger als ihr seid. Auch die Ratschläge: über 50 euro werden angerechnet usw. Ratschläge aus Erfahrung? und warum hingenommen?
Es sind keine regelmässigen Renten oder Arbeitseinkünfte.
Für wem waren die Einzahlungen über das Konto denn bestimmt? für euch selbst?
oder Mutter , Freunde und soweiter? Ist es euer Konto? so habe ihr auch zu bertimmen was darüber ein oder ausgezahlt wird.
Ich habe kein Problem mit Ein/auszahlungen in jeder Höhe über mein Konto und warum, das über mein Konto läuft , obliegt meiner Entscheidungfreiheit.
,
Es reicht langsam... zahlst du den Kindern das Geld zurück, wenn der SB deine Meinung nicht teilt und sie ihr Geldgeschenk verlieren?
  Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2007, 00:50   #13
Heiko1961
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.02.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.042
Heiko1961
Standard

Hi Möbelwagen,
ich könnte jetzt sagen, folge dem Beispiel unserer Politiker.
Sag ich aber nicht.
Heiko1961 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2007, 02:26   #14
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Heiko1961 Beitrag anzeigen
Hi Möbelwagen,
ich könnte jetzt sagen, folge dem Beispiel unserer Politiker.
Sag ich aber nicht.
Heiko, was willst du uns sagen? Ich versteh nur "Bahnhof Kofferklaun"...
  Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2007, 10:04   #15
gregorc->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.12.2006
Beiträge: 67
gregorc
Standard

Zitat von Ludwigsburg Beitrag anzeigen
Es reicht langsam... zahlst du den Kindern das Geld zurück, wenn der SB deine Meinung nicht teilt und sie ihr Geldgeschenk verlieren?
Ist Deine Meinung Heilig und willst Du mir die meinige untersagen?Der SB muss meine Meinung nicht teilen, er hat sich an Fakten zu halten.


Begreife endlich das es mein Konto ist über das ich sauber verfügen kann.
Wer das nicht begreift mach sich mehr und mehr zum nicht nötigen
Untertan.
gregorc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2007, 10:19   #16
Arwen
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Arwen
 
Registriert seit: 20.08.2006
Ort: Köln
Beiträge: 1.653
Arwen
Standard

Zitat:
Hi Möbelwagen,
ich könnte jetzt sagen, folge dem Beispiel unserer Politiker.
Sag ich aber nicht.
Ja, Heiko, genau.

Auf die Möglichkeit der Baranweisung per Post würd' ich auch NIIIIIE noch einmal hinweisen. Ich nehme die Aussage zurück

Auch , Arwen
Arwen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2007, 10:31   #17
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von gregorc Beitrag anzeigen
Ist Deine Meinung Heilig und willst Du mir die meinige untersagen?Der SB muss meine Meinung nicht teilen, er hat sich an Fakten zu halten.


Begreife endlich das es mein Konto ist über das ich sauber verfügen kann.
Wer das nicht begreift mach sich mehr und mehr zum nicht nötigen
Untertan.
Was du für dich entscheidest ist mir scnurzpiepegal.. aber was du anderen räts, nicht!

Es gibt sogar Gerichtsurteile, daß Kotoauszüge vorzulegen sind... und jedes Einkommen ist anzugeben!

Beantworte lieber al meine Frage: ersetzt du den Kindern ihr Geld, wenn es angerechnet wird?
  Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2007, 11:17   #18
gregorc->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.12.2006
Beiträge: 67
gregorc
Standard

Zitat von Ludwigsburg Beitrag anzeigen
Was du für dich entscheidest ist mir scnurzpiepegal.. aber was du anderen räts, nicht!

Es gibt sogar Gerichtsurteile, daß Kotoauszüge vorzulegen sind... und jedes Einkommen ist anzugeben!

Beantworte lieber al meine Frage: ersetzt du den Kindern ihr Geld, wenn es angerechnet wird?
Ich glaube wir reden am Thema vorbei. Ich bezweifel nicht das die Kontoauszüge vorgelegt werden müssen. Ich selbst muss sie vorlegen und spreche aus Erfahrung und nicht aus Vermutung. Was ich hier schildere ist kein Einkommen.
Du solltest mal in Ruhe mit Logig antworten. Bei Dir gewinnt man den Eindruck das Du den Arbeitslosen bei diesen Anfragen noch mehr Unterdrückung aufhalsen möchtest anstatt ihre Rechte zu stärken.
Und bitte mehr Sachlichkeit und nicht nur Vermutungen was der SB gerne
möchte.
Nochmals zur Klarstellung, ich bestimme über meine Konto , Summen die nicht eindeutig zu meinem ständigen Einkommen gehören gehen keinem etwas an. Dies darf natürlic h hinterfragt werden, ohne Zweifel.
Ich räume Deine Meinung ja auch ein das es je nach SB Schwierigkeiten geben könnte. Dies war aber nicht die Antwort um die es ging.
Fakt ist, ich darf über mein Konto entscheiden, auch wenn evtl. Schwierigkeiten auftreten sollten. Da muss jeder für sich entscheiden, das ist richtig.
Juristisch ist mein Verhalten absolut korrekt auch den eines Hart4 Empf.
Zur Wiederholung, ich spreche aus Erfahrung und nicht mit Pfennigbeträgen die über mein Konto als Hertz4 Mann laufen.
gregorc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2007, 11:42   #19
Xaninchen->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 06.02.2007
Beiträge: 105
Xaninchen
Standard

Gregorc es ist wirklich toll, dass du einen SB hast, der es so sieht wie du und der dir das Geld nicht als Einkommen anrechnet.
Dennoch hat Ludwigsburg doch recht, dass es sicher NICHT alle SB´s so halten werden. Ich denke, es gibt hier im Forum genügend Leute, die genau davon berichten könnten. Ja, du sprichst aus Erfahrung, und das ist gut so für dich!
Ich spreche auch aus Erfahrung, dass ich mir ne Maßnahme selber aussuchen konnte, die mir was gebracht hat, die mit Bildungsgutschein gefördert wurde und die echt toll war. Das ändert aber nicht das Problem, dass nicht alle SB´s so sind. Ich könnte auch sagen, mein SB war nur bequem und heilfroh, dass ich mich um den S.. selber gekümmert habe und ihm gleich seine Arbeit erledigt habe. (was warscheinlich auch der Wahrheit seeeeehr nahe kommt)
Mach dir und anderen doch bitte nichts vor.
Wenn es über ihr Konto läuft (was ggf ja sein "darf", aber dazu fehlt mir hier immo ein Urteil, §§, sonstiges), und der SB sagt, das war Einkommen, dass wird sie es sein und die Kinder, die letztendlich unter dem gut gemeinten Tip und Hinweis "hungern" dürfen.
Warum soll sie sich und ihre Kinder in die ggf. drohende Gefahr bringen, wenn es auch andere Wege gibt?
Xaninchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2007, 12:17   #20
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Ich schliesse mich da mal Arwen und Heiko an, ich kann einem Kind ein Geschenk kaufen, darf ihm nur nicht das Bargeld aufs Konto überweisen und ich darf ihm sogar einen Nintendo zum Spielen leihen

Hier geht es aber um Kontobewegungen und da GENERELL den Ratschlag zu geben, mach es ruhig so, ist Dein Recht dürfte wirklich ausser Acht lassen das es gewaltige Schwierigkeiten geben kann, wer die durchstehen möchte, muß es selber wissen, es aber anderen zu raten, dürfte daneben sein
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2007, 13:23   #21
Tinkalla
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Arwen, Heiko ich kann Euch verstehen, dass ihr nicht mehr schreiben wollt, Brief oder Post sei besser. Da passt jedes Geschenk rein.

Zitat von Arania Beitrag anzeigen
Ich schliesse mich da mal Arwen und Heiko an, ich kann einem Kind ein Geschenk kaufen, darf ihm nur nicht das Bargeld aufs Konto überweisen und ich darf ihm sogar einen Nintendo zum Spielen leihen

Hier geht es aber um Kontobewegungen und da GENERELL den Ratschlag zu geben, mach es ruhig so, ist Dein Recht dürfte wirklich ausser Acht lassen das es gewaltige Schwierigkeiten geben kann, wer die durchstehen möchte, muß es selber wissen, es aber anderen zu raten, dürfte daneben sein
Das unterschreibe ich mit.

Niemand weiss, wie der SB reagiert. Es gibt durchaus grosszügige und es gibt kleinkarierte. Ich möchte NICHT die Verantwortung tragen, wenn den Kindern das geschenkte, aufs Konto überwiesene Geld wieder abgenommen wird.

Also, gregorc, gib keine Ratschläge, wo Du die Folgen nicht verantworten kannst.

Dies alles hat gar nichts damit zu tun, dass man sich erniedrigt, oder auch nur klein macht. Es hat damit etwas zu tun, dass es Gesetze gibt, und das es Sachbearbeiter gibt, die schlicht und ergreifend unmenschlich und diktatorisch reagieren und keine Rücksicht darauf nehmen, dass ich alleine die Verfügungsgewalt über mein Konto habe.

Lies Dir einfach die Gesetzestexte einmal durch oder suche Dir entsprechende Gerichtsurteile heraus, wo entsprechend entschieden wurde.

Wenn ich so leichtfertige Ratschläge höre, möchte ich immer leiden, derjenige fällt dermassen auf die Nase, dass er nicht mehr auf die Idee kommt, andere in eine solche Falle tappen zu lassen.

So, Tinkallas Wort zum Dienstagsnachmittag. Ich brauch jetzt nen .....
  Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2007, 14:00   #22
Xaninchen->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 06.02.2007
Beiträge: 105
Xaninchen
Standard

Zitat von Tinkalla Beitrag anzeigen

So, Tinkallas Wort zum Dienstagsnachmittag. Ich brauch jetzt nen .....

Ich will auch einen
Xaninchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2007, 14:08   #23
Tinkalla
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich habe ihn gerade fertig.....hier : bitte schön.....;)
  Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2007, 14:11   #24
münchnerkindl->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.11.2006
Beiträge: 1.733
münchnerkindl münchnerkindl münchnerkindl
Standard

Mann Leute!!!

Der Mensch ist schon vor Jahrtausenden erfolgreich in Schilfbooten über den offenen Ozean gesegelt um neuen Lebensraum zu finden..

Nun erzählt mir NICHT daß es für einen normal intelligenten Menschen nicht möglich ist eine Summe Geld erfolgreich von Stadt A nach Stadt B zu bekommen ohne dabei das eigene Bankkonto zu frequentieren!!!!!
münchnerkindl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2007, 14:12   #25
Xaninchen->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 06.02.2007
Beiträge: 105
Xaninchen
Standard

Danke, Tinka und Münchner, du has ja sooo recht
Xaninchen ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
geld, statt, geschenk

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Knast statt Bußgeld Kaleika Archiv - News Diskussionen Tagespresse 8 29.08.2008 12:33
HILFE Kein AlgII-Geld heute auf meinem Konto,dafür mir nicht zustehendes Geld drauf berlinerelfe ALG II 2 01.03.2008 01:01
Freiheit statt Sozialismus 2.0 Woodruff Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 04.12.2007 21:42
Praktikum (zu 0€) statt 1€ Job / Was tun ? Quiet3000 Ein Euro Job / Mini Job 2 24.07.2007 04:04
Neuantrag statt Folgeantrag? Maggy U 25 3 13.07.2006 00:43


Es ist jetzt 12:08 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland